News: Tagesaktuelle Artikel von Lesern für Leser

Aktuelle Informationen von Lesern für Leser

Liebe Corona-Blogger Community,
diese Seite dient dazu, dass ihr euch im Kommentarbereich über aktuelle wichtige News und Nachrichten informieren könnt. Wir im Team schaffen es nicht, über alles vollumfänglich auf dem Blog zu berichten, damit ihr aber die Möglichkeit habt, auf eine schnelle Art und Weise miteinander zu kommunizieren, haben wir diese Seite eingerichtet. Die „alte“ Seite findet ihr hier.

Es ist Zeit, sich unabhängig zu informieren!

  • Neue Kommentare stehen immer ganz oben, ältere rutschen somit automatisch nach unten.
  • Zu den Links gehört immer eine kurze Beschreibung in Textform, die vorab erklären soll, worauf man gelangt, wenn man den Link besucht.
  • Wenn man auf mehrere Links posten möchte, dann bitte nicht in Form von vielen einzelnen Kommentaren mit jeweils nur einem Link. Sammelt die Links (mit Beschreibung) in einem Kommentar – das erhöht die Übersichtlichkeit.
  • Natürlich spricht nichts dagegen, wenn ihr z.B. morgens einen Link postet und dann nachmittags oder abends nochmal einen interessanten Artikel findet und diesen erneut dort als Kommentar einreicht.

Wir wünschen euch viel Spaß 😉

10.101 Antworten auf „News: Tagesaktuelle Artikel von Lesern für Leser“

Ist Euch das schon aufgefallen? Manche Artikel, Hetz-Artikel und solche, die jetzt einfach unübersehbar widerlegt sind, können plötzlich nicht mehr aufgerufen werden (Mainstremmedien).
Der Vorspann in der Google-Anzeige lautet da etwa wie unten stehend, aber der Aufruf auf die Seite führt dann zu einem Fehler.

‚Telegram: Wie Ungeimpfte sich in eine Parallelwelt flüchten
2G macht Ungeimpften das Leben deutlich schwerer. Doch anstatt sich die Spritze geben zu lassen, flüchten viele sich in eine Parallelwelt beim Messengerdienst Telegram. Dort können sie Klamotten …‘

https://www.br.de/nachrichten/bayern/telegram-wie-ungeimpfte-sich-in-eine-parallelwelt-fluechten,SraN05o

Wenn die Artikel mit den widerlegten Unsinnsfakten nicht mehr auffindbar sind, ist es doch gut. Dann verbreitet sich das wenigstens nicht mehr. Wichtig ist, dass die Ungeheuerlichkeiten archiviert werden wie zB auf der die Webseite „Ich habe mitgemacht“. Interessant sind dort nicht nur die verbalen Ausfälle, sondern auch die aufgeführten Einrichtungen, die Ungeimpfte ausgegrenzt haben, obwohl sie nicht per Verordnung hätten „müssen“. Arztpraxen, Krankenhäuser, Lebensmitteltafeln. Wenn man die dann nachgoogelt, findet man manche, bei denen die Hinweise von der Webseite verschwunden sind, bei anderen sind sie immer noch vorhanden. Z.B einige Lebensmitteltafeln, die heute noch 3G verlangen. Das finde ich besonders widerwärtig. Von dem Geld, das die Kunden dort für Lebensmittel nicht haben, sollen sie dann erst noch so einen Sch….test bezahlen, bevor sie Anrecht auf eine Lebensmittelspende haben.

Es gibt mind. 2 Läden in Würzburg die nur Kunden mit ffp2 Maske bedienen obwohl seit April keine Verordnung. Wenn man es sich leisten kann, ansonsten fröhliche Pleite

Schwurbel-Ei: Man nehme Aluminium und Quecksilber

https://www.youtube.com/watch?v=ZVkpQKRgHvU&t=0m44s

Aluminium: enthalten als Adjuvans in Impfstoffen
Quecksilber: enthalten in Amalgan-Füllungen, Fisch und Thiomersal / Thimerosal
_____
CDC – Thimerosal hat sich bei der Verwendung in Impfstoffen als sicher erwiesen.
Die Verwendung von Thimerosal in medizinischen Produkten ist erwiesenermaßen sehr sicher. Daten aus vielen Studien zeigen keine Hinweise auf Schäden, die durch die niedrigen Thimerosaldosen in Impfstoffen verursacht werden. … Thimerosal wird ebenfalls während des Herstellungsprozesses verwendet, ist aber in keinem Impfstoff mehr enthalten, außer in Mehrfachdosis-Fläschchen des Grippeimpfstoffs [nur da?].
_____
PEI – Enthalten Impfstoffe Quecksilber? : Heutige … Impfstoffe sind thiomersalfrei, d.h. frei von Quecksilberverbindungen … Eine Ausnahme bilden lediglich pandemische und präpandemische inaktivierte [nur?] Influenza-Impfstoffe in Mehrdosenbehältnissen. Letztere können Thiomersal, eine organische Quecksilberverbindung, als Konservierungsmittel enthalten.
_____
Fact-check: Ein Zusammenhang mit „Weird Vax Blood Clots“ ist rein optisch. Es handelt sich nur um ein weiteres, besonders dummes und bösartiges rechtsextremistisches Schwurbel-Ei.

Ich bin kein Christ .Als mich unlängst jedoch eine ( zugegebenermaßen recht kleine ) Muse
küsste ,flossen folgende Knittelverse aus meiner Feder :

Weihnachten im Widerstand

Advent , Advent
Kein Licht mehr brennt .

Düster ist es auf der Welt
Die Vernunft ist abbestellt .

Vor uns steht ein klares Bild :
Dunkle Mächte walten wild .

Wollen uns den Garaus machen
Schlimme Sachen , nichts zum lachen .

Ich bin traurig und entsetzt
Doch die Hoffnung stirbt – zuletzt ?

Weihnacht´ , Hoffnung auf ein Licht ?
Gottes Sohn der zu uns spricht ?

Das Kindlein dort aus Bethlehem
Ist dunklen Mächten unbequem .

Dieser Sohn vom Weltenlenker
Wäre Heute auch Querdenker .

Und seine Botschaft : “ Hand in Hand
Weihnachten im Widerstand ! “

In diesem Sinne wünsche ich dem Team dieses Blogs sowie allen
Besuchern und Kommentatoren desselben ein frohes Fest !

Abgesehen davon, dass ich es für sinnvoller halte, den eigenen Verstand sprechen zu lassen anstatt Gottes Sohn oder sonst eine Autorität, ist es doch ein sehr schöner Text. Wollen wir hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr gedanklich, sprachlich, tatsächlich, Hand in Hand im Widerstand bleiben. Denn die Hoffnung, dass das nicht nötig wäre, kann man ja wohl vergessen.
In dem Sinne Frohe Weihnacht bzw Prettige kerstdagen

Bekannter Radiomoderator bezeichnete Impfgegner als „Idioten“ – und so sitzt er jetzt da:
Letzte Woche wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Seine Lungen waren „voller Blutgerinnsel“. Eine Bluttransfusion, die er erhalten hat, habe nichts gebracht!
https://uncutnews.ch/bekannter-radiomoderator-bezeichnete-impfgegner-als-idioten-und-so-sitzt-er-jetzt-da/

Und hier noch einmal die bisher ausführlichsten Beweise für die verheerenden Schäden, die Covid-Impfstoffe anrichten können:
https://uncutnews.ch/die-bisher-ausfuehrlichsten-beweise-fuer-die-verheerenden-schaeden-die-covid-impfstoffe-anrichten-koennen-2/

Tom Lausen im Gespräch bei TTV Dialog – «Solange das PEI die KBV-Daten nicht evaluiert hat, ist die Corona-‹Impfung› zu stoppen»

https://transition-tv.ch/sendung/ttv-dialog-tom-lausen-im-gespraech-solange-das-pei-die-kbv-daten-nicht-evaluiert-hat-ist-die-corona-impfung-zu-stoppen/ (31 min)
___________________

Sahra Wagenknechts Jahresrückblick (Maßnahmen, Ukraine und andere MeisterInnenleistungen)
https://www.youtube.com/watch?v=ulQSF6d13GI

— EU Green Deal : Sollen wir so enteignet und um unser Heim gebracht werden?

Der Blick in die Richtlinien des EU Green Deal zeigt: Ja. Bis 2030 müssen demnach alle neuen Gebäude “emissionsfrei” sein – für öffentliche Gebäude gilt das bereits ab 2027.

Doch was gilt für jene, die bereits glückliche Besitzer einer Immobilie sind? Für sie wurde seitens der EU ein tatsächlich Sanierungszwang verabschiedet. Ab 2030 müssen Wohngebäude Schritt für Schritt saniert und so energieeffizient und “klimafreundlich” werden. Dabei gilt: “Worst first” – die Gebäude mit schlechtester “Energy Performance Class” (EPC) sollen den Anfang machen.

[Die Bestimmungen] verlangen, dass Gebäude der EPC-Klasse G bis spätestens 2027 mindestens auf die Energieeffizienzklasse F und bis spätestens 2030 mindestens auf die Energieeffizienzklasse E und die am schlechtesten abschneidenden Wohngebäude bis 2030 auf mindestens Klasse F saniert und verbessert werden und bis 2033 auf mindestens Klasse E.

Bis 2050 soll dann der gesamte Gebäudebestand emissionsfrei sein.

https://report24.news/die-konsequenzen-des-eu-green-deal-sollen-wir-so-enteignet-und-um-unser-heim-gebracht-werden/

Eines Tages wird sich die Wut und der Hass der Bürger hoffentlich gegen die Verantwortlichen so richtig entladen. Angesichts der Tatsachen, die wir über uns täglich ergehen lassen müssen, wäre das in jeder Hinsicht nur allzugut nachvollziehbar.

Erst wenn genug Bürger die Nase gestrichen voll haben, wird eine Gegenwehr Erfolg haben.

Für alle Erwachten sollte gelten:

1.) Alt-Parteien abwählen. Anders geht es erst einmal nicht, solange wir eine parlamentarische Demokratie haben. Noch werden die Gesetze im Bundestag beschlossen.

2.) Mainstream-Medien abbestellen, nicht mehr konsumieren und wer Mut hat, GEZ-Steuer nicht mehr entrichten.

3.) Aufforderungen seitens der Medien und Politik nicht mehr nachkommen.

4.) Demonstrieren und spazieren gehen.

Nach Erreichen von 30 bis 40 Millionen kritischen Bürgern könnte eine Revolution von unten Erfolg haben. Polizei und Bundeswehr mehrheitlich auf die Seite des Volkes ziehen und die Parlamente stürmen.

Utopie? Vielleicht. Aber ich bin immer noch der Meinung, wenn die Schmerzen unerträglich werden, wird sich großer Widerstand formieren.

Noch vor einem Jahr waren viele der Meinung, wir werden alle sechs Monate in die Spritze getrieben. Verweigerer werden kaltgestellt. Heute wissen wir, es ist nicht dazu gekommen. Vielmehr dreht sich der Wind stark.

scheibchen-taktik dann auch hier: erst nur manche eigentümer, dann weitere.
erst nur bisschen „sanieren“, dann immer mehr. bis man merkt, dass man trotzdem verkaufen muss, hat man schon vergeblich das letzte ersparte reingesteckt.

In ihrem aktuellen Interview spricht Marie-Christine Giuliani mit Andreas Sönnichsen unter anderem über die Strafanzeige gegen die Schweizerische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Medizinprodukte, Swissmedic. Diese Strafanzeige ist besonders brisant und könnte gravierende Auswirkungen auf die EMA und damit auf die EU haben.

💉Die beiden unterhalten sich in weiterer Folge auch über Impfnebenwirkungen, Todeszahlen und Geburtenraten. Dr. Sönnichsen liefert in dem Gespräch mit Marie-Christine Giuliani wieder spannende Zahlen, Daten und Fakten und erklärt, wieso er davon abrät, Kinder die Corona-Impfung zu verabreichen.

https://www.youtube.com/watch?v=U-oXeDdPzcc

Wollen Sie Maßnahmen? 😀 😉
Keine sorge, sobald die WHO das ruder komplett übergeben bekam, werden Pandemien schon ausgerufen, wenn man wieder paar Bio-Eier mit Salmonellen gespickt sind.

Fürchtet Euch wieder vor COVID! MS-Medien wärmen die Krematorien-Geschichte aus China auf

“Nach Recherchen der ARD in China sind die Krematorien in Peking im Hochbetrieb, haben deutlich mehr zu tun als für gewöhnlich. Manche haben nach eigenen Angaben keinen Platz in den Kühlhäusern mehr. Andere berichten, dass sie im 24-Stunden-Betrieb sind.

https://sciencefiles.org/2022/12/21/fuerchtet-euch-wieder-vor-covid-ms-medien-waermen-die-krematorien-geschichte-aus-china-auf/

Hat wer etwas davon gehört, dass ab 2022 die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen zur Vorlage beim Arbeitgeber abgeschafft werden sollen (für gesetzlich Versicherte)?
Bekam gerade so etwas erzählt.
Hat das mit dem Verkauf unserer Patientenakten an die Pharma und private Unternehmen zu tun, die meine ich noch Spahn durchgesetzt hatte und die auch ab 2023 meine ich gelten sollte?

Ich les nur Arbeitgeber wie ist es mit Jobcenter? Wenn ich einen Termin nicht wahrnehmen kann und keine AU vorlegen wird das Geld gekürzt. Nutzt dann nix wenn die nicht an die KV- Daten kommen

„Hat das mit dem Verkauf unserer Patientenakten an die Pharma und private Unternehmen zu tun, die meine ich noch Spahn durchgesetzt hatte“

Fand es auch sehr seltsam, dass man von Spahns „Vorstoß“ bezüglich der Krankendaten-Weitergabe so gar nichts mehr gehört hat!
Das einzige was danach dann zu lesen war, waren vereinzelte Arztpraxen die angekündigt haben zu schließen, wegen dieser Weitergabe. Aber das ist auch schon Monate wieder her.

KBV-Daten belegen starke Zunahme schwerer Erkrankungen 2021, Todesursachenstatistik wirft Fragen auf

Der Veröffentlichung der Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) durch die AfD am 12. Dezember folgten verschiedene, einander widersprechende Dementis sowie zahlreiche Faktenchecks großer Medien. Tenor: Die AfD hat die Zahlen falsch analysiert, einen massiven Anstieg plötzlicher und unerwarteter Todesfälle hat es nicht gegeben. Doch die KBV-Daten enthalten anderes, bislang nicht diskutiertes, brisantes Zahlenmaterial, das auch das Paul-Ehrlich-Institut unter Druck setzt. Zudem wirft die am 16. Dezember vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Todesursachenstatistik für das Jahr 2021 Fragen auf.

https://multipolar-magazin.de/artikel/kbv-daten-todesursachenstatistik

Wir sind ganz sicher für alles offen,
aber „viele Köche verderben den Brei“, sprich solange wir und konzentriert auf die Spritzerei beziehen, so lange laufen die Mühlen dahingehend schneller. Erst mal dafür sorgen, dass diese Massen-Spritzerei ein Ende hat, dann klappt es Bisschen besser den Fokus auf 5G setzen zu können. Die brauchen 5G wie der Mensch das Wasser! Wenn es wirklich das 5G ist, dass all diese Krankheitsbilder verursacht, dann werden die lieber die Corona-Spritzen an den Pranger stellen, sowie zahlen den Schaden laut Fake-Verträgen nur die Steuerzahler…
Und noch nutzen eher wenige das 5G Netz. Was nach Weihnachten bestimmt merklich ansteigen wird, viele wünschen sich neue Smartphones und die Vertragspreise sind gerade auch auf einem Tierfpunkt….

Fast jeder dritte Beschäftigte in Deutschland denkt an Kündigung…

In einer Umfrage geben die meisten Kündigungswilligen an, unzufrieden mit ihrem Gehalt zu sein. Welche Gründe es noch gibt und was die Mitarbeiter im Job hält.

https://www.berliner-zeitung.de/news/fast-jeder-dritte-beschaeftigte-in-deutschland-denkt-an-kuendigung-umfrage-mckinsey-li.299900

So ist er halt der Deutsche Michel…🤣…lässt alles mit sich machen.
Fäll dann tot vom Stuhl.
Entweder von der Spritze oder vom Knechten und ausbeuten lassen.

Nach Zahlen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Dortmund haben sich 2021 die Anzeigen auf Verdacht einer Berufskrankheit im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Lagen 2020 rund 111.000 Anzeigen vor, waren es 2021 über 232.000.
Vor der Pandemie waren es 2019 nur knapp 85.000.
Die Zahl der Anerkennungen hat sich 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 126.213 verdreifacht.(…)
Dpa Meldung in der WAZ vom 20.12.22
Anmerkung: in der Meldung wird suggeriert, es handele sich um hauptsächlich Corona Fälle… die aber in den seltensten Fällen als Berufskrankheit anerkannt werden, nicht mal bei Lehrern.

„Lagen 2020 rund 111.000 Anzeigen vor…“
„Die Zahl der Anerkennungen hat sich 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 126.213 verdreifacht.“

Dann wurden in 2020 von den rund 111.000 Anzeigen, nur etwa 1/3 (ein Drittel) anerkannt. Also 2/3 (zwei Drittel) abgelehnt.
Das wäre für mich Statistik genug um jeden Arbeitsplatz der dahingehend eine Gefahr aufweist, ganz sicher zu meiden und abzulehnen. Als Mann ( oder auch als Frau… ) sollte man sich diesen Artikel aufheben und ausdrucken. Es ist unsere Gesundheit und das Arbeitsamt oder Jobcenter lehnt die Verantwortung dafür klar ab, demnach sind 2/3 Ablehnung ein zu hohes Risiko, für das sich keiner gerade machen wird.

Tom Lausen berichtet auf telegram, er habe „die Information bekommen“, dass die Duldungspflicht bei der Bundeswehr betr. C-Impfungen zum 1.1.23 enden solle. Die Auskunft sei noch nicht verifiziert.

Das war jetzt wohl leider doch eine Falschmeldung bzw. ein Missverständnis auf den diversen Kanälen. Die Mitteilung bezieht sich auf die einrichtungsbezogene Impfpflicht, also zB für Personal
in Bundeswehrkrankenhäusern u.ä. Die eigentliche Duldungspflicht bleibt bestehen.

Prof. Bergholz : 2h Vortrag für Ärzte und Fragen: Impfeffektivität nach einigen Monaten auf 20 bzw 0 %. Höhere Inzidenz bei Bundeswehr als in Bevölkerung, US Studie bei 100000en ehemaligen Soldaten: Kein Unterschied in Schwere und Dauer des Verlaufs, damit ist auch das Impfversprechen leichterer Verlauf, kürzere Dauer vom Tisch.( Min37 ff) PEI hat ab Juni 22 keine Berichte über NW veröffentlicht ( Min 41 ) , RKI gibt keine Auskunft mehr, wieviel Kinder nach der I verstorben (gegen Schluss)

https://www.twitch.tv/videos/1681708276?tt_medium=mobile_web_share&tt_content=vod

Schon etwa ein Jahr alt, aber noch immer relevant, zum Umgang mit der Widerstandsbewegung noch nach dem Krieg:

https://www.youtube.com/watch?v=WuXxJrszRLU

Ich bin allerdings der Ansicht, die Menschen haben sich auch nach den vielen Jahren damalas nicht geändert.
Sie haben sich nur (erneut) dem (dann neuen) Mainstream angepasst. Es war dann eben nicht mehr schick, für Hitler usw. zu sein.
Den Rest erledigt dann das natürliche Sterben und Geborenwerden neuer Menschen, frischere Menschen mit neuer Mainstream-Ideologie machen Karrieren und rücken in den Fokus.
Die einzelnen Menschen werden sich gar nicht geändert haben.

Ich habe genau gewusst, weshalb mich DAS:

„Corona, Grippe und RS-Viren: Derzeit sind viele Erwachsene und Kinder in Deutschland erkrankt. Alle Bereiche des Gesundheitssystems stoßen an ihre Grenzen.“

vorgestern auf die Palme brachte als ich es auf web(Punkt)de las.
Intensivbetten immmer noch zurück gefahren; Personal gekündigt, freigestellt oder vermehrt krank durch die Spritzerei, und keiner will das Kind beim Namen nennen, nein nun sollen es die Erkältungsviren sein, die Schuld sind am Desaster.
Das werden wir jetzt bis Ende März überall zu lesen und zu hören bekommen! Und ja, läuft wohl darauf hinaus, dass man nun auch bei Grippe-Viren die Grundrechte entziehen können soll…

Das Verwaltungsgericht Saarland hat dem Eilantrag eines nicht geimpften Krankenpflegers gegen ein am 30. November ausgesprochenes Betretungs- und Tätigkeitsverbot stattgegeben.
https://www.saarland.de/vg/DE/institution/aktuelle-meldungen/2_pressemitteilungen/2022-12-12m.html
Begründet wurde das allerdings nicht mit der Sinnlosigkeit der weiterhin bis Jahresende geltenden gesetzlichen Regelung an sich. Es heißt, die Frage, ob aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens § 20a IfSG überhaupt noch verfassungsrechtlichen Anforderungen genüge, könne dahinstehen. Begründet wird die Entscheidung lediglich damit, dass die Regelung zum Jahresende ohnehin ausläuft. Das Gesundheitsamt hätte in dem Fall auch nicht konsequent gehandelt, sondern das Betretungsverbot erst Ende November verhängt, obwohl die einrichtungsbez. Impfpflicht doch schon seit dem 15.3 gelte. Außerdem wird auch auf den Pflegenotstand hingewiesen, sinngemäß mit dem Argument, es kommt auf jeden Mann an.
Somit hat man die Abwägung
-1. „Nutzen“ – Schutz der vulnerablen Personen –
– gegen 2. Eingriff in die Berufsfreiheit des Pflegers
dahingehend abgewogen, dass wegen der kurzen Restzeitdauer der Impfpflicht die Eingriffstiefe den Nutzen überwiegt. Er „darf'“ also weiter arbeiten.
So positiv das auch für den Antragsteller ist – würde die Regelung nicht zum Jahresende ohnehin auslaufen, wäre fraglich, ob das Gericht eine Neubewertung der Impfpflicht aufgrund neuer Erkenntnisse vorgenommen hätte. So konte man die Frage „dahinstehen“ lassen.

„ob aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens § 20a IfSG überhaupt noch verfassungsrechtlichen Anforderungen genüge“

Man reiche dem Urteilsbegründer Pampas, denn wer vom „aktuellen Pandemiegeschehen“ fabuliert und noch nicht einmal den Mut hat es so zu formulieren wie es Karl Lauterbach selbst schon sagte „Corona ist vorbei“ und demnach ist auch auch die „Pandemie“ vorbei, der zeugt in meinen Augen davon, dass er gerne noch Pandemie hätte, aber ZU BLÖDE, dass die Nachweispflicht im Gesundheitswesen am 31.12. auslaufen soll.
Angsthase / Feigling oder verärgerter Tyrann, der gerne noch Bisschen mehr „Pandemie“ und „Impfpflicht“ gehabt hätte?

Welch Innovation 😃 wir bieten jetzt private Medikamenten-Flohmärkte an – wäre vor 3 Jahren nicht nur ein Unding gewesen, sondern auch strafbar.
Worüber man in den Medien und auch von den Ärzten so gar nichts mehr seit 2 Jahren hört:
ANTIBIOTIKA-RESISTENZ!
Angeblich gehörte ja so gut wie jede Lungenentzündung zur Corona-Pandemie, und starb man an der Lungenentzündung, dann galt man als „Corona-Toter“. Kein Wort mehr von der Antibiotika-Resistenz…
Jetzt gilt es sogar von höchsten Stellen, dass man abgelaufene Medikamente noch nutzen sollte, am besten, falls man sie selbst nicht mehr benötigt, auf Flohmärkten der Nachbarschaft zu VERKAUFEN 😀 – Deutschland schafft es noch sich als Drittweltland auf den Platz Nr. 1 hoch zu arbeiten.
Ganz schön ausgefuchst, denn in ca. 6 bis 12 Monaten haben wir dann gar keine Impfschäden/-opfer und keine Impftäter mehr, sondern nur noch Geschädigte durch die Einnahme von abgelaufenen Medikamenten und die dazugehörigen Täter 😃 die das Zeug vertickt haben – womöglich echt noch auf Flohmärkten für die umliegende Nachbarschaft. Den Ansturm auf die Hausärzte will ich jetzt nicht erleben, wenn sich viele noch ein paar Rezepte organisieren, damit der Flohmarkttisch auch reichlich gedeckt sein wird – hier wird der private Medikamentenhandel auf Hochtouren forciert / angekurbelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert