Kategorien
Allgemein

Discounter-Riese „Aldi“ – Corona-Selbsttests – einfach negatives Zertifikat online runter laden

Ein frei zugänglicher QR-Code auf der Verpackung des Aldi-Tests lässt Böses befürchten.

Neben der Deutschen Apotheken Zeitung berichtet auch eine Dame auf Facebook mit dem Erlebnis mit den sogenannten „Selbsttests“. Gut, dass uns das ZDF bei Instagram direkt darauf hinweist, dass Corona-Selbsttests gegenüber PCR-Tests eine (noch) höhere Fehlerrate haben.

Auf der Verpackung des Aesku Antigen-Selbsttests ist ein QR-Code abgebildet mit dem Hinweis „Bitte scanne mich“.
So gelangt man auf eine Unterseite von „ichtestemichselbst.de“ und kann sich dort selbst ein Zertifikat ausstellen – allerdings auch ohne je im Besitz einer Packung gewesen zu sein oder einen Test durchgeführt zu haben.
Es reicht, den QR-Code auf einem Foto von einer Packung einzuscannen und schon kann man sich beliebig viele negative Testergebnisse bescheinigen.
Das funktioniert wie folgt. Auf der über den QR-Code erreichbaren Seite von „ichtestemichselbst.de“ müssen die Kunden zwei Fragen beantworten.
Die erste Frage lautet: „War der Test positiv?“ Klickt man auf „Ja“, wird man aufgefordert, umgehend einen Arzt aufzusuchen. Man kann jedoch problemlos zurückgehen und sich um entscheiden.


Folgt uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem

Eine Antwort auf „Discounter-Riese „Aldi“ – Corona-Selbsttests – einfach negatives Zertifikat online runter laden“

Schreibe einen Kommentar zu Martin Adam Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.