Kategorien
Kinder

Wütende Bürger stellten über 200 Paar Schuhe vor dem Rathaus in Aue ab aus Protest gegen den Lockdown

Die Bürgermeister stehen hinter den Menschen.
Über 200 Paar Kinderschuhe wurden vor dem Rathaus in Aue abgelegt aus Protest gegen den Lockdown.

Am 15. März hatten die Erzgebirgsbürgermeister und Oberbürgermeister in einem offenen Brief das starre Festhalten an den Wochen-Inzidenzwerten und die Vermittlung von Entscheidungen dazu kritisiert. Im Brief war von „Wirrwarr“ die Rede. Mehrere Bürgermeister warben in der Debatte für Öffnungen des Einzelhandels im ländlichen Raum und für das Offenhalten von Schulen und Kindergärten bis zu den Osterferien, so schreibt es der MDR. Nun schließen sich die Bürger zusammen und werden laut. Der Unmut in der Bevölkerung wird durch Proteste, wie das Ablegen von Kinderschuhen vor dem Rathaus (siehe Bilder) als auch einem Protest vor dem Landratsamt Annaberg, kund getan.

Das komplette – undifferenzierte – Herunterfahren ganzer Branchen oder Lebensbereiche über Monate hinweg erweckt mit zunehmender Dauer eher den Eindruck einer Plan- und Hilflosigkeit.

Offener Brief der Bürgermeister des Erzgebirgskreises

Einer der Unterzeichner des Briefes ist Nico Dittmann, Bürgermeister in Thalheim. Er hat mit Radioerzgebirge am 16.03.2021 gesprochen.

Wütende Bürger stellten über 200 Paar Schuhe vor dem Rathaus in Aue ab aus Protest gegen den Lockdown.

Martin Lejeune

Im ganzen Erzgebirge wurden heute (21.03.2021) Kinderschuhe vor das jeweilige Rathaus abgelegt. Fotos aus Aue und Olbernhau.

Gestern (22.03.2021) gab es eine Demo von Eltern und Schülern vor dem Landratsamt in Annaberg-Buchholz – wir hatten das Video bereits in unserem Telegram Kanal eingestellt

Der Oberbürgermeister von Annaberg-Buchholz spricht im Interview mit Martin Lejeune (Journalist aus Berlin) über die gestrige Demonstration in seiner Stadt. Außerdem stellten wütende Bürger über 200 Paar Schuhe vor dem Rathaus in Aue ab aus Protest gegen den Lockdown. Auch über diese Form des Widerstands sprechen wir mit dem Oberbürgermeister von Aue.
Wir stellen fest: Beide Oberbürgermeister stehen hinter den Protesten ihrer Bürger und begehren gegen die Regierung auf.

Hier der gesamte Brief zum herunterladen


Auch wir vom Corona Blog Team sind über den Superlockdown, von Frau Merkel auch als Ruhephase bezeichnet, bestürzt. Denn offensichtlich wird nun in einen bestehenden Lockdown ein Superlockdown integriert. Anstatt über nachhaltige Konzepte zu sprechen, wird das Versagen immer offensichtlicher, denn die Verzweiflung der Bürger wird immer lauter.


Bleibe informiert und folge uns auf Telegram – Corona ist nicht das Problem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.