Kategorien
Allgemein

Ausschreitungen durch die Polizei: Mann von Polizisten in Berlin bewusstlos gewürgt – 25.10.2020

Dieses Bild entstand nicht etwa im Ausland, dort wo Demonstrationen für mehr Freiheit und Demokratie durch unsere Politiker ausdrücklich gelobt werden, es entstand am 25.10.2020 in Berlin.
Polizei wird instrumentalisiert und lässt sich instrumentalisieren.
Dieses Bild ist das Startbild eines YouTube Videos der Bild Zeitung – allein der Titel zeugt von bewusster Falschmeldung

Ausschreitungen durch die Polizei in Berlin am Kosmos – friedliche Demonstranten werden von Polizei in Berlin gewürgt und geschlagen!
Am selben Tag wurden Markus Haintz und seine Partnerin brutalst von der Polizei in Gewahrsam genommen – hier der Blogbeitrag dazu.
Medien und Politik liegen offensichtlicherweise in einem Bett.
Während die Medien wie Spiegel und Bild Zeitung, dieses skandalöse Bild und Videomaterial für unfassbare Schlagzeilen missbrauchen – welche absolut nicht der Wahrheit entsprechen – wehren sich unsere Medien jedoch in einen Topf mit dem Wort Lügenpresse geworfen zu werden.
Wobei ich mich frage ob hier das Wort „Lügenpresse“ nicht sogar noch ein Kompliment darstellt.
Aber nun mehr zu diesem Bild, dem Ablauf und was die Presse daraus gemacht hat.

Am 25.10.2020 fanden in Berlin am Kosmos friedliche Demonstrationen statt – woher sich diese Schlussfolgerung ziehen lässt, zeigt sich deutlich durch nachfolgendes Video – doch diese werden überschattet von diesem Bild, auf dem ein Mann von einem Polizeibeamten so lange gewürgt wird, bis er bewusstlos auf dem Boden liegen bleibt.

Zum Teilen findest du den Link hier: https://youtu.be/e18S9KZeTNY

Dieses Bild, welches sowohl von der Bildzeitung als auch dem Spiegel komplett falsch dargestellt wird, zeigt rohe Polizeigewalt, ein Ausmaß welches man nur dem Ausland zuschreiben möchte – aber wir sollten anfangen die Augen in unserem eigenen Land zu öffnen.
Aber seht zunächst selbst, was geschah:

Auf dem Bild sind absolut unmenschliche Wesenszüge eines Polizeibeamten zu sehen – das traurige – dies ist kein Einzelfall an diesem 25.10.2020.
Nachdem der Mann bewusstlos am Boden auf dem Rücken liegt, reagieren die Polizeibeamten zunächst nicht einmal.
Erst als die Passanten das schreien bezüglich des bewusstlosen Mannes angefangen haben, reagiert ein Polizeibeamter.
Jedoch lässt mich der Ablauf und die Art und Weise wie er handelt erschaudern – Erste Hilfe Maßnahmen sollten die Basis eines jeden Menschen sein, umso entsetzlicher, dass die Polizei Berlin welche mit so viel Gewalt gegen die friedlichen Demonstranten vorgeht, dieses Basiswissen nicht abrufen kann in einer Notfallsituation!
Wie wären denn die ersten Ersten-Hilfe Maßnahmen gewesen?

  • Prüfe zunächst, ob die Person noch regelmäßig atmet.
    Ist das nicht der Fall, solltest du als Wiederbelebungsmaßnahme eine Herzdruckmassage mit Beatmung anwenden, auch Herz-Lungen-Wiederbelebung genannt.
  • Ist ein Unfallopfer bewusstlos, atmet aber noch, solltest du die Person in die stabile Seitenlage bringen, damit die Atemwege frei bleiben.
    Diese Maßnahme ist Gegenstand eines jeden Erste-Hilfe-Kurses. Sprich dabei mit dem Betroffenen und streiche der Person zum Beispiel über den Kopf. Auch Bewusstlose können für diese Fürsorge empfänglich sein.
  • Hast du den Verletzten in die stabile Seitenlage gebracht, sorge dafür, dass sein Körper warm bleibt. Nutze dazu die Erste-Hilfe-Decke aus dem Verbandskasten, andere Decken oder Jacken. Bleibe bei dem Verletzten und überprüfe permanent die Atmung. Diese Schritte solltest du im Notfall immer beachten. Im besten Fall trifft der Notarzt schnell ein und übernimmt.

Mir stellen sich nun folgende Fragen:
Wieso wurde der Mann von dem Polizeibeamten gewürgt und wieso lies er den Mann nicht mehr los?
Wieso haben keine Kollegen eingegriffen?
Wieso reagieren die Beamten nicht als der Mann bewusstlos auf dem Boden liegt? Erst als Sie durch die Passanten aufgefordert werden?
Wieso finden keine angebrachten Erste-Hilfe Maßnahmen statt?
Wieso wird der Mann an den Armen an die Hauswand geschleift?
Wer hat den Notarzt gerufen, wurde dieser überhaupt gerufen?
Wieso werden keine Passanten gefragt, ob ein Arzt unter den Menschen ist – Personen die helfen wollen, werden von den Beamten unmissverständlich weg gestoßen.

Was macht die Bild Zeitung und der Spiegel aus diesem unmenschlichen Polizeiverhalten?

„Polizisten tragen einen Teilnehmer der Demonstrationen gegen die Corona-Auflagen auf dem Alexanderplatz weg“.
„50 Festnahmen bei Maskenverweigerern“.
Der Mann war bewusstlos, weil er von einem Polizeibeamten gewürgt wurde.

Gesicherter Screenshot des Spiegels – Bild von Paul Zinken/dpa

Dieses Bild stellt laut § 201a des StGB „die Hilflosigkeit einer anderen Person zur Schau“. Dies stellt eine Ordnungswidrigkeit dar!
Ein Bild welches einen bewusstlosen Mann zeigt, nutzt sowohl die Bild Zeitung als auch der Spiegel für „Klickzahlen“.
Nachfolgend möchte ich euch die Berichterstattung des Spiegels zeigen – diese fand unter einem Liveticker statt, sodass ich Glück hatte, dass die Bildunterschrift durch einen Screenshot und ein PDF sichergestellt werden konnte.
Denn im Laufe des Tages und auch heute ist dieses Bild mit der Unterschrift nicht mehr zu finden.
Wer ist dieser Paul Zinken der solch ein Bild, eines bewusstlosen und wehrlosen Menschen, anfertigt und solch skandalöse und falsche Berichterstattungen zulässt?

Den Bericht des Spiegels habe ich euch als PDF Datei eingefügt, leider war es mir nur in schwarz/weiß möglich.

Nun möchte ich hier noch die Berichterstattung von der Bild Zeitung erwähnen – allein der Titel ist skandalös – ein Mann wird gewürgt und die Bild Zeitung schreibt:
„Corona-Leugner greifen Polizei an“
.


Auch die Bild Zeitung hat sich nicht mit Ruhm bekleckert, aber ich bin fast geneigt zu sagen, das kennt man ja nicht anders – Hauptsache einen Skandal produziert – auf welche Kosten ist egal.
Ich bin sprachlos, erschüttert und zu tiefst bestürzt, was den Menschen durch Teiler der Polizeibeamten in Berlin widerfahren ist.

Auch bei der Epoch Times sieht man im Vorschaubild den bewusstlosen Mann

Eine Antwort auf „Ausschreitungen durch die Polizei: Mann von Polizisten in Berlin bewusstlos gewürgt – 25.10.2020“

Wenn ich es nicht besser wüsste, könnte man auf die Idee kommen, dass sich unter „normalen Beamten“ ausrangierte Söldner befinden, die sich als solche aber nicht zu erkennen geben dürfen…. Anordnung von oben….oder ist unser Rechtssystem so morbide geworden und mit ihm alles und jeder, der einst geschworen hat, dem Volk zu dienen? Ich bin entsetzt und sprachlos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.