Kategorien
Allgemein

Die Auswertungen des 17. PEI Sicherheitsbericht laufen

Viele Anfragen haben uns bereits erreicht ob wir diesen 17. PEI Sicherheitsbericht nicht auswerten werden. Die Antwort ist, wir arbeiten gerade mit Hochdruck daran. Wir rechnen mit der Fertigstellung bis Samstag Abend.

Ja es ist soweit am 07.02.2022 hat der 17 PEI Sicherheitsbericht das Licht der Welt erblickt. Einige haben uns schon gefragt, wo denn die Auswertung bleibt. Gerne wollen wir hierzu kurz Stellung nehmen.
Wie viele Leser sicherlich wissen werten wir die Sicherheitsberichte immer sehr gründlich aus. Erstellen eigene Tabellen und stellen Berechnungen an. Da wir ein wirklich sehr kleines Team sind haben wir diesbezüglich nur wenig Ressourcen. Jeder im Team hat so seine Aufgaben und deshalb dauert es dieses Mal etwas länger mit der Auswertung.
Wir vermuten, dass wir den 17. PEI Sicherheitsbericht bis möglicherweise Samstag Abend auswerten können. Bis dahin freuen wir uns auf eine rege Diskussion hierzu unter diesem Beitrag.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

36 Antworten auf „Die Auswertungen des 17. PEI Sicherheitsbericht laufen“

Ich habe bei PEI unter Suchen ,Impftote, eingegeben.
Antwort : Error 1015
Ray ID: 6df725b09e639235 • 2022-02-18 12:09:33 UTC
You are being rate limited
What happened?
The owner of this website (www.pei.de) has banned you temporarily from accessing this website.

Was this page helpful?

Komisch, hab grad mal die selbe Anfrage gestellt, bekomme aber als Ergebnis 29 Einträge mit dem Suchbegriff ‚Impfquote‘, statt der von mir angefragten ‚Impftote‘.
Impftote, das muß ein Tippfehler sein. Wer sollte so etwas morbides wissen wollen?

Staatsfeinde bekämpfen

von Ullrich Mies

(…)

Das Papier enthält interessante Passagen vor allem für die Demokratiebewegung. Darin heißt es unter anderem, dass „Querdenker, Montagsspaziergänger, der demokratische Widerstand und Impfverweigerer“ als Staatsfeinde zu betrachten und „aus der Gesellschaft auszugliedern“ sind. Das gilt ebenfalls für alle, die sich der Regierungsinterpretation von Wahrheit bezüglich des Coronavirus nicht anschließen, diese öffentlich kritisieren oder sogar bekämpfen. Es reiche längst nicht mehr aus, sie als Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger, Rechtsradikale, Antisemiten oder Putin-Lover zu denunzieren. In dem Dokument heißt es wörtlich:

„Hier müssen wir massiv nachlegen. Regierungsfeinde jeglicher Couleur müssen im öffentlichen Bewusstsein als Terroristen gebrandmarkt werden.“
https://www.rubikon.news/artikel/staatsfeinde-bekampfen

Ist deutlich als Satire gekennzeichnet, die aber in Kanada inzwischen von der Realität und dem dort regierenden WEF Young Global Leader Trudeau überholt worden ist (Apropos: Bis gestern war mir unbekannt, dass auch Wolfgang Kubicki von der FDP ein Young Global Leader ist). Ein m.E. sehr wichtiger Beitrag von Herrn Markel wurde gestern veröffentlicht: https://report24.news/gerald-markel-die-covid-geschichte-endet-doch-der-kampf-um-die-freiheit-geht-weiter/

Bei dem aktuellen Unsicherheitsbericht weiß man eigentlich kaum noch, wo man anfangen soll: Anstieg der gemeldeten Nebenwirkungen um 21 %, Anstieg der Todesfälle um 18 %, Guillain-Barré-Syndrom jetzt auch bei Minderjährigen…

Um dem ganzen Debakel die Krone aufzusetzen, muss man eigentlich nur noch darauf hinweisen, dass sich gut 65 % der volljährigen Deutschen bereits die dritte Spritze haben geben lassen.

Diese so geheimnisvolle Seite Deagle, die Informationen für Geheimdienste öffentlich macht und sich tatsächlich immer wieder aktualisiert, wird doch nicht Recht haben ?
Vorraussichtliche Einwohnerzahl Deutschlands im Jahre 2025 in etwa 26 Mio. Es kann doch nicht stimmen ?
Denke, das sich auch viele Ungeimpfte mit der Einführung der Gen-Impfpflicht wohl oder übel aus DE verabschieden müssen.
Es sei denn, Sie stehen endlich gemeinsam auf. Eine Vorstellung davon habe ich nicht. Beispiel Kanada, Notstand ausrufen und losballern, spricht sich auch bei den anderen Corona-Jüngern durch. Die lassen nicht locker, wenn es bei Spaziergängen bleibt.

„Anstieg der gemeldeten Nebenwirkungen um 21 %“

Hier hat sich kein Rechen-, sondern ein Tippfehler eingeschlichen. Es sind sogar 24 %.

Atomkraft ist sicher, ein Restrisiko muss hingenommen werden und im Übrigen sorgt der Pieks für einen milden Sterbeverlauf.

Danke für den Link, das wußte ich noch nicht. Zum Thema „Sicherheit“ hat RT noch mal daran erinnert, dass mRNA-Medikamente weiterhin keine reguläten Zulassungen besitzen, weil geforderte Informationen nach wie vor nicht der EMA vorgelegt wurden: https://de.rt.com/international/131806-mrna-impfstoffe-zuverlassiger-heilsbringer-oder/ (Anmerkung: Man kann ja über RT denken, was man will, aber die journalistische Recherche zu den Themen rund um Corona verdient Anerkennung und Respekt)

BPK „Live“ Update: Schaade (RKI) behauptet, dass es eine Empfehlung zur Impfung von Kindern „bis 12“ geben würde (wohl bezogen auf eine vom „Experten“rat, der vom Unlauterbach gelobt wurde – habe den Eindruck, dass der „Experten“rat fortan die StIKo ersetzen soll), auch nach Omikron-Infektion soll die Impfung nützen. Zur Frage zuviel bestellter Impfstoffe konnte sich Unlauterbach nicht „klar“ äußern.

Eigentlich ist diese Arbeit vertane Zeit, nicht nur eingentlich, sie ist vertan. Ein Arzt bekommt 28 / 38€ für 5 Minuten Arbeit. Für einen Haufen Papierkram, Meldearbeit der gut & gerne 30-60 Minuten in Anspruch nimmt, 0€.
Da man diesen Faktor nicht gemeldete Nebenwirkungen nicht kennt, ist auch alles egal, was da aufgeführt wird, zumal die sicher selbst noch löschen usw.

Sehe gerade „live“ die Bundespressekonferenz. Der Unlauterbach will nächste Woche Vorschläge zum Thema „Pflegebonus“ machen (mal sehen, ob die Ungeimpften berücksichtigt werden). Und wir sollen uns bloß nicht darauf verlassen, dass es mit einer Omikron-Infektion vorbei ist, wir könnten uns ja noch immer mit Delta infizieren…

https://uncutnews.ch/covid-daten-werden-nicht-mehr-veroeffentlicht-da-sie-von-impfgegnern-falsch-dargestellt-werden-koennten/

Die bösen bösen rechten Schwurbler haben sich doch die Daten aus Schottland angesehen und sind zu falschen Ergebnissen gekommen. Sie haben diese Daten falsch interpretiert. Das geht natürlich gar nicht, da muss man dringend was ändern. 😉

Zitat aus dem Artikel: „„Wir werden uns viel mehr mit der Wirksamkeit von Impfstoffen befassen und versuchen, den Menschen zu vermitteln, wie wirksam der Impfstoff ist.““

Dieser Satz reicht aus um die Intention hinter der neuen Art der Datenveröffentlichung oder auch -ermittlung zu entlarven.
Leider wird dieser Satz nicht ausreichen um kognitiv weniger gut Ausgestatteten diese Intention näher zu bringen…

Auch der enthaltene Widerspruch des nächsten zitierten Satzes wird Vielen nicht auffallen: „„Wir wissen zum Beispiel, dass der Impfstoff zu 50 Prozent vor einer Ansteckung schützt, dass er aber viel wirksamer ist, wenn es um Krankenhausaufenthalte und Todesfälle geht, und das ist das Wichtigste, denn genau das wollen wir verhindern.““

Warum also mit der Wirksamkeit befassen?Sie wissen doch schon, dass der Impfstoff wirkt. Ähem, ja klar. Die „Impfstoffe“ sind sicher und wirksam, sie schützen (vor Schwindsucht auf den Konten der Hersteller).

Man kommt aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr raus. Wären diese Leute ehrlich, müsste es heißen: Wir werden die Daten nicht mehr veröffentlichen, weil aus ihnen ersichtlich ist, dass die Impfungen weder schützen noch wirken sondern sogar schädlich sind. Und genau das, darf nicht öffentlich werden.

Die Zeit wird die Wahrheit hoffentlich ans Licht bringen.

Ein Merkmal von totalitären Staaten ist es, die Bürger, sogar namhafte Wissenschaftler, für dumm und für unmündig zu erklären.

Hi AnnaGP,
der vormundschaftliche Medizinsozialismus hat es geschafft, die Menschen zu behandeln wie kleine Kinder, die sich zu fügen haben.

Hallo Schwarzhellseher, so ist es. Das hat man auch schon daran gesehen, dass sie ihren Untergebenen zunächst ein „nettes“ Angebot (zum Pieks) gemacht haben .Wenn es dann nicht angenommen wurde, dann wird jetzt gehandelt nach “ und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt“.

Schon in der Bibel steht geschrieben: Der Impfstoff wirket und nebenwirket nicht!*

* bin mir sicher Bibelkundige finden eine Phrase, die dahingehend interpretiert werden kann …

Wenn die Realität den Versuchsergebnissen widerspricht, dann muss die Realität eben den Versuchsergebnissen angepasst werden. Es hat daher auch niemanden zu interessieren, dass es zu schweren Erkrankungsverläufen erst nach den Impfungen gekommen ist, weil dies bei den Probanden nicht der Fall war, die jedoch allesamt keine Vorerkrankungen hatten. Das wird natürlich nicht in dem Artikel erwähnt. Mich erinnert die Haltung der Impfbefürworter an die Vorschusslorbeeren, die Koch mit seinem Impfstoff gegen Tuberkulose eingeheimst hatte, den er allerdings nur an Gesunden getestet hatte. Als der Impfstoff bei Erkrankten angewandt wurde, war die Katastrophe da …

Damit bestätigen Sie aber doch die „Erklärungen“ der Verbrecher, die die durch die Spritzen provozierten „Schäden“ und Tode mit Vorerkrankungen begründen.
Was bedeuten würde, dass alle Menschen, die nach den Spritzen nen „schweren Verlauf“ haben und/oder Schäden nehmen, Vorerkrankungen gehabt haben müssten, was nicht der Fall ist.
Vor allem „einen schweren Verlauf“ womit?
Alle, die nach den Spritzen einen „schweren Verlauf“ haben, haben keinen schweren Verlauf einer nicht existenten Krankheit, sondern wurden durch die Spritzen krank gemacht. Mit und ohne Vorerkrankungen. Danach wird doch in den „Impf“zentren gar nicht gefragt. Und bei den „impfenden“ Ärzten haben Geldgier, Profilierungswahn und Allmacht sowieso alle Sicherungen durchbrennen lassen.

Ansonsten frage ich mich, von welchen „Versuchsergebnissen“ Sie ausgehen, wo alle zwingend notwendigen Studien doch überhaupt nicht durchgeführt bzw. abgebrochen wurden, und stattdessen dazu übergegangen wurde, das Experiment an der gesamten Weltbevölkerung durchzuziehen.

Dass in diesem Wahnsinn niemals eine Logik zu erkennen war und ist, und sich der Staat seine eigenen rechtswidrigen Verordnungen, Maßnahmen und Vorgehensweisen willkürlich zurechtgeschustert hat, ist unstrittig.

Und wenn B.G. von einer viel schlimmeren Seuche spricht, dann ist es die durch die Spritzen ausgelöste irreversible Immunschwäche, durch die man die Bevölkerungsreduktion in Gang gebracht hat und ganz geschmeidig noch Jahre später davon „profitiert“, ohne etwas weiter tun zu müssen. Waren es doch seine Worte: Bevölkerungsreduktion durch Gesundheit … .

Der Bericht stützt sich auf Forschungsergebnisse mit Probanden. Da es m.E. keinen Sinn macht, diese anzuzweifeln, halte ich es für angebracht, die Gründe für ihr Zustandekommen eingehend zu untersuchen, um die Behauptung entkräften zu können, dass die Impfung schwere Erkrankungsverläufe verhindert. So wird u.a. kritisiert, dass der Kontrollzeitraum viel zu kurz war.

@ULK Die Zeit wird die Wahrheit ans Licht bringen, und hat es schon längst, aber keiner schaut hin bzw. es interessiert kaum jemanden. Stichwort nicht nur: „Paul-Ehrlich-Institut“. Seit langem ist klar was hier los ist, und wer dahinter steckt, aber wegen der Gehirnwäsche, trauen sich viele immer noch nicht das Offensichtliche auch nur zu denken, geschweige denn auszusprechen. Von Frankenstein-Experimenten, über CNN, über Merkel, Söder, Palmer, über den ehem. WTC/911 Besitzer Silversteen, weiter über Hollywoods Spielberg & Harvey Weinstein, weiter zu Kinderfreund Epstein, Fridays for Future Chefstrategin Margaret Klein-Salamon, Facebook/Zuckerberg, das Paul-Ehrlich-Institut, die Wallstreet, die Banken bis hin zu ModeRNA und Pfizer Biontech und deren Massen-Tötungsinjektionen. Es ist immer derselbe Dunstkreis, immer stecken nachweislich Gestalten die „zufällig“ selber Abstammung sind dahinter. Man könnte es so beschreiben:

Ein Bischof, ein Imam, ein buddhistischer Mönch und ein Rabbi gehen ein Tee trinken. Irgendwann fragt der Rabbi die anderen: „Was denkt ihr, wer verursacht die Probleme auf der Welt?“

Der Mönch sagt: „Na die Medien.“
Der Imam sagt: „Ganz klar. Hollywood und die Pharma Lobby.“
Der Bischof sagt: „Vor allem das korrupte Finanzsystem.“

Darauf der Rabbi: „Ihr Antisemiten.“

Welche „Abstammung“ denn? „Zu den Semiten zählen die Amharen, Tigrinya, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Amoriter, Ammoniter, Akkader/Babylonier/Assyrer/Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Moabiter, Nabatäer, Phönizier und Samaritaner. Die Semiten im sprachwissenschaftlichen Sinne sind mit den Nachkommen Sems der Bibel nicht völlig identisch.“

Dass die wenigsten Deutschen von den Germanen abstammen, die Perser sogar den Indogermanen zugerechnet werden müssen, scheint bei dem Versuch, aus der Rassenlehre des 3. Reiches Deutschtümelei, Patriotismus und Ausländerfeindlichkeit konstruieren zu müssen, völlig verloren gegangen zu sein.

Alles gut, macht euch keinen Stress. Bin dankbar für jeden Artikel und für die gründlichen Ausarbeitungen eurerseits. Ein ganz großes Dankeschön dafür!

dem schließe ich mich an. Danke!
Die Tatsache, dass ich mich als „Datenmensch“ vom Tag der Veröffentlichung des Sicherheitsbericht an schon auf Eure Auswertung freue, spricht für Eure tolle Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.