Kategorien
Impfung

Am Schaufenster hängt ein Schild: „Alle Mitarbeiter sind geboostert!“

In Augsburg hat der Inhaber eines Whisky Geschäfts das große Bedürfnis die Gesundheitsdaten, seiner Mitarbeiter allen Kunden und Spaziergängern, zur Schau zu stellen. Tabus gibt es in Corona Zeiten offensichtlich keine mehr.

An dieser Stelle möchten wir einfach nur um eure Meinung bitten. Was assoziiert ihr mit solchen Bildern, was kommt euch als erstes in den Sinn und was denkt ihr über solche Ladenbesitzer.

Wir möchten Kunden beim Einkaufen in der Coronazeit mit unserer Boosterimpfung sicheres Gefühl geben sagen die Mitarbeiter von
Isleofskye in Augsburg.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

89 Antworten auf „Am Schaufenster hängt ein Schild: „Alle Mitarbeiter sind geboostert!““

1. Dass es sprachlich falsch ist: Wenn dann wäre GEBOOSTET richtig.
2. Da weiß ich gleich, dass ich das Geschäft nicht betreten werde. Eine halbe Stunde in einem Raum mit drei- oder vierfach Injizierten, und ich habe 15 Minuten Herpes an der Lippe.
3. ALLE Mitarbeiter ??? – Hat er die Nicht-injizierten entlassen, oder hat er alle hypnotisiert, oder hat er nur Mitläufer als Mitarbeiter?

Na gut – das ist ein Alkoholgeschäft.
Die sind eh vorgeschädigt.
Ich würde den Laden als eine Art Werkstatt für Behinderte betrachten.

ich würde hineingehen und fragen ,ob die Mitarbeiter auch gegen hepatitis a ,b ,gegen Krätzmilben , Masern ,Mumps ,Gelbfieber und Pocken geimpft sind …wenn nicht ,hätte ich ein ungutes Gefühl und würde lieber online einkaufen…Beim nächstes Einkauf würde ich dann vielleicht nochmal fragen,ob sie schonmal Herpes hatten oder Gonorhöe …oder sogar Syphilis…das wäre mir auch wichtig…
Und vorallem wichtig wäre zu erfahren ,ob ihre GroßEltern auch wirklich keine Nazis waren …gerne mit Nachweis…denn bei Nazis würde ich nie einkaufen…

Bei uns ein Bistro: als es aufmachte habe ich mit der Besitzerin gesprochen.
“ Ich darf ja zu Ihnen nicht rein ! “
Warum ?
“ Ich bin nicht ge im pft aber gesund !“
Sie: “ DAS GIBT ES NICHT !“

Und dann richtig bös auf die Un ge im pften geschimpft- bis eine zufällige Passantin sie zurecht wies.
—————————————————————–
Kopie von der homepage !
( die Rechtschreibfehler sind nicht von mir )

G 2+ Regeln ab Samstag
Liebe Gäste im Cafe Zutritt GEIMPFT, GENESSEN Plus Test so hat es Malu Dreyer
beschlossen!!!
Wir haben seit Wochen nur GEIMPFT und GENESSEN rein gelassen
Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis

Liebe Oma, schäme Dich noch ungeimpft durch die Gegend zu laufen!
Da sind ja sogar Marschflugköper ein Kindergeburtstag dagegen! 😉

Die Ukraine würde jetzt schon in Schutt und Asche liegen, hätte Putin einfach nur einen „Ungeimpften“ im Stadtzentrum von Kiew eingeschleust. Der hätte sofort alle tödlich infiziert, und innerhalb von nur wenigen Stunden hätten Putins Truppen ohne Gegenwehr die Ukraine einnehmen können.
Ungeimpfte sind die NEUE Bio-Waffe! *lache*

Wie blöd muss Putin sein, dass noch nicht erkannt zu haben? ^^

Liebe Grüße

Ich denke nur immer wieder als erstes: Ihr armen Schweine – Ihr habt keine Ahnung, was Ihr Euch da angetan habt und da noch auf Euch zukommt…wenn nicht bald, dann mittelfristig.
Als nächstes denke ich dann: Hoffentlich habt Ihr Glück und das Placebo bekommen.
Als drittes denke ich: Die Apartheid ist zurück; der Faschismus blüht – und wenn wir uns JETZT nicht ALLE gegen ID2020 und Agenda2030, gegen Impfzwang und Totalüberwachung auflehnen, haben sie uns in zwei Jahren komplett am Arsch!
Als letztes denke ich schließlich: Kenne ich einen Mediziner, der mir nur für den Fall, als ultima ratio, ein Mittel für einen würdevollen, selbstbestimmten Tod besorgen kann, ehe mich Schwabs und Gates‘ Transhumanisten drankriegen? Denn es scheint leider kein Fleckchen auf der Erde übrig zu bleiben, wo man weiter selbstbestimmt leben dürfte und wohin man fliehen könnte.

“ Deutsche kauft nicht bei ungeimpften! “
Das ist es, was mir dazu einfällt.
Uns werfen sie vor Rechtsradikale zu sein.
Die wahren NAZIs sind sie und ich finde dass
sollte man ruhig immer wieder ansprechen,
damit sie langsam begreiffen woher der Wind weht.

Sich freiwillig Impfen lassen ist wie „Heil Hitler“ rufen….
(Kinder ausgenommen)

„Depp!“

Das denke ich jedenfalls immer dann, wenn ich wieder jemanden alleine im Auto mit Maske fahren oder mit Maske im Freien rumlaufen sehe.

In dem Fall würde ich gedanklich ergänzen:
„Mir doch völlig wurscht, welchen medizinischen Behandlungen ihr Schwachmaten Euch unterzieht“.

Den Laden würde ich ganz sicher gar nicht erst betreten, denn gegen Ignoranz und Dummheit dieser Grössenordnung bin ich mittlerweile höchst allergisch.

Na ja, die sind halt in vorauseilendem Gehorsam tief im Ars.. des Systems.
So lange das alles ohne Beleidigung bzw. Diffamierung der Ungeschlumpften geht – ich muß da ja nicht hingehen.
Aber warten wir mal ab, sobald weitere Krankenkassen bzw. Versicherungsunternehmen katastrophale Fakten liefern, hängen die alle ihre Schilder wieder kleinlaut ab.

Die Lage wird immer unübersichtlicher.
Ich beobachte mit Schrecken und Ohmmacht die Kriegstreiberei unserer Regierung, die immer so tut(!), als wolle sie vermitteln, schlichten, diplomatische Lösungen. Aber sie tut alles, um den Krieg möglichst groß, langandauernd und in seinen Auswirkungen verhehrend zu machen.

Man muss sich doch nur einmal Fragen stellen wie: Glauben wir wirklich, dass Waffenlieferungen Putin davon abhalten werden, den Plan fortzuführen??
– Nein!!

Und abgesehen davon gehe ich davon aus, dass das alles hinter den Kulissen abgesprochen ist.
Die stecken unter einer Decke: Russland, Ukraine, USA, Europa, WEF,…

Scholz gerade in seiner Rede doch bereits die Bühne genutzt und uns auf Great Reset, Einschnitt, wird nie mehr sein wie es war, 100 Milliarden „Sondervermögen“, Ausbau der Armee (auch gegen die Bevölkerung einsetzbar danach?!) usw. einzustimmen!

Und das Volk wird zu den Versammlungen strömen, als gäbe es kein Morgen mehr. Die wurden richtig aufgehetzt und eingeschworen.
Hätte man ein paar Worte in Scholz‘ Rede ersetzt, wäre es die Rede eines Diktators beim Zug in den Krieg gewesen!

Es wurde in einem fort das Feindbild verstärkt, Putin dämonisiert, Hass geschürt, …
Herr Scholz, das ist KEINE Diplomatie und Friedensbemühung!!! Und darum geht es Ihnen auch gar nicht!!!

P.S. Ich bin weder „für“ Russland noch „für“ die Ukraine. Ich kenne mich mit den Details nicht aus, bin überfragt mit dem Thema, aber ich sehe, wie wir erneut belogen und als Volk manipuliert werden!!!
Und ich ahne, dass es für uns als Impfzwang-Gegner usw. sehr, sehr unübersichtlich werden wird.

Erschreckend bei solchen Meldungen ist der geistige Zerfall in der Gesellschaft! Da wundert es mich nicht, dass viele Bürger ziemlich einfach durch Betrug ausgeraubt werden können! Man muss nur den Müll der Medien glauben.

Single Malt wird total überschätzt. Ein ziemlich guter Blended Whisky ist der Glen Grant Double Wood. Gibts beim REWE für 18,99 €. Will heißen : In diesen Laden muss eh keiner rein.

Die haben es doch genau richtig formuliert – ein ’sicheres Gefühl‘ geben. Es geht nicht mehr um reale Sicherheit, sondern nur noch um das Gefühl – das reicht inzwischen. Eine interessante Frage ist allerdings noch, was der Mann auf dem Bild für eine Maske hat – sieht aus wie eine zusammengeschnittene Unterhose.

Sechs meiner Nachbarn, alle Ende letzten Jahres geboostert, erkrankten die letzten Wochen nacheinander an Covid, alle symptomatisch, zum Teil schwerer Verlauf.

Sie haben sich gegenseitig angesteckt. Sind verwandt miteinander, leben nebeneinander in drei Häusern, und das Virus wanderte von links nach rechts.

soviel zu der Feststellung des Bundesverfassungsgerichtes vor zwei Wochen: die Impfungen bieten einen relevanten Schutz vor Infektion, auch bei Omikron

Das ist ein Hohn.

Covid scheint gerade geimpfte und geboosterte zu befallen, die das Virus dann auch weitergeben .auch die Mär von der kurzen Ansteckungszeit haben die Nachbarn widerlegt, alle waren an Tag sieben, als sie sich freitesten wollten, noch positiv ( und damit immer noch virenschleudern). Das Bundesverfassungsbericht sollte Mal Realstudien anstatt von einseitigen Studien in ihre Entscheidungen einbeziehen.

Das Personal an diesem Gericht ist von denen bestimmt worden, die dieses Land in Schutt und Asche regieren. Es sind deren Handlanger bzw. Mittäter.

Klingt für mich genauso wie: „Alle Mitarbeiter sind Mitglieder der NSDAP. Hier dürfen Sie Ihren Gedanken freien Lauf lassen.“ Es tut mir leid, das so sagen zu müssen, aber solche Schilder beschwören die düstersten Zeiten herauf. Leider wehren sich die Wenigsten dagegen.

Das tut so weh. Meine Frage wäre: geboostert, freiwillig oder aufgrund von Nötigung/Epressung? Und dann wäre es doch eigentlich nur konsequent, wenn der Ladenbesitzer auch noch an die Tür schreibt, wann seine weiblichen Beschäftigten ihre letzte Periode gehabt haben und der Impfstatus bzgl. Tetanus, Diphterie, Polio, Hepatitis, Masern, Keuchhusten, Windpocken, Pocken, … , wäre ja auch noch interessant. Ich frage mich wirklich, was demnächst noch alles über die Mitarbeiter an die Ladentür geschrieben wird.
Sorry, aber langsam hört es doch wirklich auf. Spinnen die jetzt alle?

Für mich ist so ein Schild jedenfalls ein Grund, diesen Laden nicht zu betreten, man kann ja Shedding immer noch nicht 100%ig ausschließen. Also schon zur eigenen Sicherheit würde ich da nicht reingehen und unterstützen will ich diesen Wahnsinn auch nicht.

Ich habe mit einer Verkäuferin gesprochen, welche ebenfalls gegen Impfpflicht ist, auf meine Frage, ob sie denn auch ungeimpft sei, erzählte sie mir, sie hätten sich ja impfen lassen müssen, es habe letztes Jahr eine Vorschrift gegeben, wonach Beschäftigte, die viel Kundenkontakt haben, geimpft sein müssten, weil sonst der Chef die Nichtgeimpften ohne Entgelt freistellen lassen könnte.

Mir ist so ein Gesetz nicht bekannt. Wisst Ihr vom Corona-Blog-Team etwas über eine derartige Anweisung oder eine Vorschrift? Und von wem kam die? Ich habe das zum ersten Mal gehört und den Verdacht, dass sich der Ladenbesitzer das aus den Fingern gesogen hat. In dem Laden hing auch lange Zeit ein Schild, wonach man keine Maskenatteste anerkennen würde. Der Ladenbesitzer ist zu 100% auf Linie, insofern würde ich mich nicht wundern, wenn er da irgendwas aufgeschnappt und noch etwas ausgeschmückt hat.

Der Ladenbesitzer hat sich was ausgedacht. Es gibt in D nur eine Piekspflicht für Leute in Pflegeeinrichtungen und das erst ab 15. März und ein Betretungsverbot kann man nur durch das Gesundheitsamt erteilt bekommen.

Weitere Gesundheitsdaten der Mitarbeiter, die mich interessieren würden: Die erlittenen Impfnebenwirkungen. Könnte man doch auf dem Schild der Vollständigkeit halber noch vermerken.

Ich würd auch tagesaktuell gerne wissen, wie der Stuhlgang war. Grassieren schließlich immer mal wieder Noro-Viren und wer weiß, wo die Mitarbeiter mit ungewaschenen Fingern überall dranpatschen.

Noro Viren sind im Grunde harmlos. Ich war mal im Krankenhaus wo einige erkrankt waren. Kurz übel nachts, einmal erbrochen und gut.

1 knappes Jahr vorher war ich ein bisschen heftiger krank vermute das gleiche und war eben natürlich immun. Aber auch da nur 1 Tag verschlafen, abends wieder fast gut. Dann noch eine Woche Übelkeit und Durchfall aber nix weswegen ich zum Arzt wäre. Ich lebte im Frauenhaus und habe mit 5 Leuten ein Bad geteilt und niemand sonst wurde krank.

Selbst ne Krankenschwester meinte das wird zu sehr gehyped.

Was soll man nach 24 Monaten noch sagen? Während in anderen Ländern wieder das Leben gelebt wird, zeigt sich in Deutschland das Kriechertum schamlos und öffentlich.

Wenn ich in mein Auto steige, um Deutschland endgültig den Rücken zu kehren, weiss ich wenigstens, dass ich keine Heimat habe, die ich missen muss. Im Gegenteil. Diese Flachmänner, wie der da oben, machen es mir leicht, die Koffer zu packen und zu verschwinden.

Da sieht man mal wieder wie friedlich die Ungeimpften sind. Hätte er stehen: Alle Mitarbeiter sind ungeimpft, wäre sicher schon ein Stein in sein Fenster geflogen von der radikalen Außengruppe.

– Druck auf Angestellte
– Angestellte werden ihr Immunsystem schwächen und chronische Krankheiten entwickeln/verschlimmern
– Stimmungsmache
– Die armen Geboosterten
– uninformierte Betreiber, sonst wüssten sie, dass es die Ansteckung nicht verringert
– …

Außerdem habe ich als Ungeimpfter im Kontakt mit zu vielen frisch Geimpften immer ein bisschen Angst vor Shedding…

das mit dem Shedding habe ich auch schon an mir beobachtet, allerdings kann niemand das Phänomen beweisen, weil keiner dazu Untersuchungen anstellt. Aber die Vorstellung ist schon gruselig. Ich >Symptome: rot-blaue Flecken an den Beinen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Glieder-schmerzen, heftige Bauchschmerzen, Eierstock Schmerzen, Benommenheitsgefühl im Kopf. Erschlagene Müdigkeit. Nach ein paar Tagen war es weg und was mir noch aufgefallen ist, dass muss ich leider sagen, einige geimpfte haben einen sehr unangenehmen Geruch an sich, das stark süßlich riecht. Einmal konnte ich den Geruch kaum ertragen, der zog sich sogar in meine Kleidung ein, nach dem Besuch ( verwandschaft) hatte ich sofort meine Kleidung gewechselt, weil ich den Geruch los werden wollte, hatte auch funktioniert. Das mit dem süßlichen Geruch habe ich aber auch schon von anderen gelesen. Riecht irgendwie nach Verwesung, ich hoffe, dass ist kein schlechtes Omen. 🙁 Aber einbilden kann ich mir das ganze nicht, weil auch viele andere schon davon berichtet hatten bei Telegram. Shedding Original D-A-CH . Wäre schön wenn sich mal jemand dieser Thematik annehmen würde und eine Studie dazu macht. Könnte noch mehr dazu sagen, belasse es aber bei dem Beispiel.

Süßlicher Geruch könnte Formalin sein? Ich weiß nicht, wieso die das nach einer „Impfung“ ausscheiden sollten, aber Ihre Beschreibung des Geruchs erinnert mich an meine Zeiten im Präpariersaal. Unerträglich, über Tage, nicht aus Haut, Harren und Kleidung herauszubekommen.

Mir ist aufgefallen, daß nahezu alle Kollegen (sämtlich geschlumpft) kaum noch „natürlichen“ Körpergeruch haben.
Und die meisten arbeiten körperlich, sollten also im Sommer wenigstens etwas geschwitzt haben.

So einen süßlichen / komischen Geruch habe ich 2 x wahrgenommen . Ekelerregend.
Einmal war die betr. Person gar nicht mehr im Raum.
Beide Male hatten diese Menschen eine Chemo bekommen…

Herr Ladeninhaber,
Tip 1: Sie sollten mit Ihren Mitarbeitern (solange sie noch da sind) 1x pro Woche ein Whiskey-Tasting machen, soll besser helfen als die Spritze – und die Uni Rostock macht eine Studie dazu, und sogar Herr Spahn hat dazu gesagt „schaden kann es nicht“…
Tip 2: corona-blog.net lesen und informieren
Tip 3: nach neuen ungeimpften Mitarbeitern Ausschau halten, denn die gespritzen fallen um wie die Fliegen
Tip 4: wenn Sie es nicht glauben, ist ein Blick in die Todesanzeigen der (Augsburger) Zeitung sehr heilsam… leider ….

Dass Geimpfte (egal wie oft) immer noch infektiös sein können, das wissen sogar Politiker, wie ich selbst erfahren durfte. Nur: dennoch sind und bleiben sie der Meinung, dass man alle impfen müsse, mind. 90% jedenfalls und dass die nicht so ansteckend seien, etc., pp., blabla…

Woher sie diese Weisheiten haben und warum sie nicht begreifen, dass Herdenimmunität mit einer sog. Impfung die keine sterile Immunität verleiht nie zu erreichen ist, das ist mir schleierhaft. Aber was will man erwarten, wenn der selbe Politiker doch tatsächlich der Meinung ist, Lauterbach sei ein Gesundheitsexperte und Epidemiologe.

Hat da eigentlich bei Lauterbach bzgl. seines Studiums jemand den Wikipedia-Eintrag geändert? Die letzte Änderung ist vom 20.02.2022, aber ich kann die Stelle nicht mehr finden, wo man die früheren Versionen, also das Archiv, aufrufen kann.

Und immer wenn an einem Artikel so viel geändert wurde, dann sind meistens linke Spezies dabei, die Realität zu verschleiern, Gegner zu diskreditieren und Regierungsfreunde besser zu schreiben…

Punkt 1 , es geht nicht um die Gesundheit, sondern um etwas anderes, um was es da geht müsste man die “Impfungen“ genaustends untersuchen. Punkt 2 , Wiki kann man schon lange nicht mehr trauen, weil zu sehr von außen manipulierbar.

Moin,

spontane Assoziation: ignorant oder uninformiert. Ersteres wäre am schlimmsten. Dennoch gilt erstmal in dubio pro reo.

Nachdenklicher: angenommen ich wäre Kunde in diesem Laden und früher zufrieden gewesen, würde ich den Herrn beim nächsten Besuch darauf ansprechen. Ggf. extra hingehen, was aber wiederum davon abhängt, wie gut ich den Laden kenne. Und den Herrn darauf aufmerksam machen, dass ein Impfstatus per se keinen was angeht und auch kein Qualitätsmerkmal ist. Zudem den Herrn darüber aufklären, dass Geboosterte sehr wohl das Virus weitergeben können bzw. selbst bekommen können. Er wiegt also seine Kunden in falscher Sicherheit. Er hätte dann zwei Möglichkeiten: nachdenken, gerne auch ein paar Tage, und in Konsequenz das Schild entfernen oder mich als Kunde verlieren. Mit entsprechender Resonanz im Bekanntenkreis.

Ich finde es ganz schlimm, dass Werbung damit gemacht wird, dass die Mitarbeiter alle geboostert sind. Mir persönlich ist es vollkommen egal, ob diejenigen, die mich bedienen, geimpft, geboostert oder sonst was sind.
Ich hoffe nur, dass dieses Beispiel keine Schule macht und dass die Mitarbeiter sich freiwillig geboostert haben und nicht auf Druck ihres Chefs.

Ich finde, solche Geschäfte sollte man boykottieren. Andernfalls könnten andere Läden nachziehen.

Also mir ist das nicht egal. Die können mich gerne bedienen, aber nur im ABC-Vollschutz!
Wer weiß was die alles von sich geben… Nee, das wird erst noch richtig schlimm!

Es kommt noch besser – Riesenplakat an der Häuserwand der Caritas Düsseldorf: Wir zeigen Querdenkern die rote Karte – 15. Februar 2022

„Bei uns an der Geschäftsstelle in Düsseldorf hängt ein Banner: „Rote Karte für Querdenker“ steht hier gut sichtbar für alle, die jeden Samstag und Montag gegen die Corona-Maßnahmen demonstrieren.“
https://www.caritas-duesseldorf.de/

So viel zur karitativen Caritas – der „humanitären“ Anstalt des Unrechts…

Verstehe ich nicht. Von „sicher “ steht doch da gar nichts. Nur von geboostert. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Ich lege keinen Wert darauf.
Ich fürchte mich etwas vor Shedding, und vor Schnupfen habe ich schon lange keine Angst mehr, selbst einen grippalen Infekt würde ich hinnehmen, dann liegt man eben mal ein paar Tage mit Fieber im Bett. Haben wir alle schon erlebt, es hat uns noch nie geschadet.

Sie haben doch jetzt Ihren Krieg. Von Scholz gerade wieder geschürt in seiner Hetz-Rede, warum tummeln Sie sich denn aktuell noch bei uns sogenannten „Impfgegnern“?!? Sie sollten schleunigst überwechseln zu Kriegstreiberei und Klima-Enteignung, sonst verpassen Sie den Zug. Den Rest bezüglich diverser Impfzwänge für die Zukunft erledigt schon die WHO per Verfassungsänderung, die brauchen Sie hier jetzt nicht mehr.

Der Bart ist absolut inkompatibel zur Maske!
Lieber boostere ich mich mit einem Single Malt!
Der soll mal zur Puppsburger Augenkiste gehen!

Tja, was fällt mir dazu ein? Ein folgsamer und auf mich verklemmt lächelnder Bürger zeigt der Menschheit, dass er vor Stolz bald platzt, weil in seinem Laden alle vorschriftsmäßig geboostert sind. Selbst wenn ich geimpft wäre, hätte ich null Bock bei diesem „Lauterbach-Fanboy“ meine Spirituosen zu erwerben.

Was ich denke?

Das der Mann das mit der „Impfung“ krass falsch verstanden hat, man lässt sich doch impfen, damit man selbst nicht erkrankt, er und seine Mitarbeiter haben sich jedoch impfen lassen, damit andere nicht erkranken.

„Ich esse mich satt, damit mein Nachbar nicht mehr hungern muss!“

Ja, wieso, nehmen Sie nicht auch nur einen Regenschirm mit, damit ihre Mitmenschen nicht nass werden? Nehmen Sie den etwa nur mit, damit Sie bei Regen nicht nass werden? Was sind Sie denn für ein Egoist? /Ironie Ende

Dieses Schild würde mich von einem Einkauf in diesem Geschäft abhalten. Wenn man so sehr auf „Sicherheit“ bedacht ist, heißt das für mich in diesem Fall, alle Mitarbeiter können sich überall und jederzeit mit dem sogenannten Corona-Virus angesteckt haben, da sie sich auch nirgendwo testen lassen müssen , können sie alles mögliche weitergeben. Wir alle wissen längst, die Impfung genannte Genspritze schützt nicht vor Ansteckung, vor Weitergabe und selbst einem Ausbruch in kleinster Weise. P.S. Ich lege keinerlei Wert auf Hinweise betreffend „Schutzzustand“ anderer Personen, für meine Gesundheit bin ich selbst verantwortlich genug.

Was soll man noch sagen? Eine große Zahl an Mitbürgern ist komplett hirngewaschen und macht in vorauseilendem Gehorsam einfach alles, was „von Oben“ gewünscht wird. Ein erschütterender Zustand. Wenige scheinen es verdächtig zu finden, dass sich „die Regierenden“ plötzlich so sehr um unsere Gesundheit „sorgen“ und sich im Zuge dessen immer mehr in unsere Leben einmischen. Da ist auch mit sachlichen Argumenten nichts mehr zu machen. Junge Sportler, die plötzlich zusammenbrechen, Krankenkassen, die Alarm schlagen – ich weiß nicht, was noch passieren muss, dass diese Leute ihr Resthirn wieder einschalten und anfangen, sich und der Regierung Fragen zu stellen. Es gibt den wahren Spruch, dass Staaten keine Freunde, sondern Interessen haben. Das gilt auch für Politiker gegenüber den Bürgern. Man muss sich doch nur anschauen, wer von der Politprominenz bis zum Hinterbänkler an der ganzen Inszenierung nicht alles mitverdient und sich ein schönes „Nebeneinkommen“ generiert hat! DAS sind ganz sicher NICHT unsere „Freunde“! (Und auch Herr Gates ist KEIN Menschenfreund!) Bitte aufwachen!

WENN DER
VERSTAND
INSOLVENS
ANMELDET

Wenn schon, denn schon.

Alle Mitarbeiter sind:
Entgiftet, entwurmt,
entschlackt, entlaust,
untersucht, geröntgt,
getestet, gechipt,
geimpft & geboostert!
Aber nicht vor Irrsinn geschützt.

Hatte was zum Lachen, Danke dafür obwohl es ja eigentlich furchtbar traurig ist. Wir leben in verrückten Zeiten. 😀 mir kommen diese Freaks so vor, als müssten sie sich outen um jeden zu zeigen, dass sie ja auf der “richtigen“ Seite stehen , keine Schwubler, Nazis, Coronaleugner usw sind, einfach nur noch armselig. Leider haben sich viele Verschwörungstheorien bestätigt, so dass man sich eher Fragen sollte ob hier eine Weltweite Verschwörung stattfindet. Wie bei allem ist man ziemlich schlecht informiert, wenn man immer nur einer Seite zu hört. Das selbe gilt in Sachen Russland und Ukraine, habe gerade mit bekommen das einige für die Ukraine auf die Straße gehen. Auch diese Geschichte wird in den Medien nur einseitig dargestellt. Mir war schon 2014 klar, dass diese Situation irgendwann eskalieren wird. Ich frage mich, was die USA machen würde, würden die Russen in Kuba Armeen aufstellen und Raketen, die würden sich auch bedroht fühlen. Um wirklich gut informiert zu sein, muss man sich vielfältig informieren, die meisten machen das leider nicht. Naja jetzt hat eben Russland die rote Linie gesehen und wollte nicht mehr zusehen wie es immer mehr umzingelt wird. Die Ukraine wird ausgenommen wie eine Weihnachtsgans, wirklich gut gehts denen da nicht wirklich.

Das mit Kuba hatten wir doch schon, nannte sich Kuba-Krise, wenn ich das richtig erinnere. Aber interessanterweise vertreibt die Ukraine nun wenigstens mal Corona aus dem TV. Ich habe den Eindruck, die sind froh drüber, denn Sondersendungen wegen Corona bringen es doch schon länger nicht mehr. Nur noch Lauterbach warnt und warnt und warnt. Und wenn er nicht gestorben ist, dann warnt er noch heute. 😉

Leider verdrängt die Kriegsberichterstattung auch so wichtige Themen wie den People’s Convoy in den USA und die hier unmittelbar bevorstehende einrichtungsbezogene Impfpflicht und natürlich eine gründliche Aufarbeitung des Corona-Themas. Und natürlich geht es auch hier wieder unterm Strich um unser aller „Sicherheit“.
Apropos Putin: Keine bösen Worte von Schwab?

So sieht es leider wieder aus. Insbesondere die Einrichtungsbezogene Impfpflicht kann dann im Stillen durchgezogen werden. Bei der Aufarbeitung ist der Zeitdruck nicht so stark, gleichwohl lehnen sich die Panikmacher sicher entspannt zurück.

Eine ranghöhere Rechtsquelle bricht eine rangniedrigere Rechtsquelle. Maßgeblich ist die körperliche Unversehrtheit.

Die beschließen keine Impfpflicht, sondern die Begehung krimineller Handlung. Impfpflicht-Gesetze sind per se nicht Gesetz.

Dieses Schild ist einfach nur abstoßend.Wenn die Mitarbeiter dort alle geboostert sind wäre das für mich ein Grund zum draußen bleiben. Noch nie was von Datenschutz gehört?
Hauptsache geboostert und dann so eine alte Stoffwindel am Kinn. Nur ekelhaft!

Richtig, so ist es.
Dann hat der Laden gleich „fertig“.
Wer Datenschutz aushebelt, wird ausgehebelt.

Alle Macht geht vom Volke aus.

Wir leben in einer Zeit,
wo nur noch wenige Menschen Charakter besitzen,
Ehrlichkeit fast nichts mehr wert ist und jeder genau das sagt,
wovon er den meisten Nutzen hat.

Bald kommt die
Pflicht für die
Augenbinde, damit
niemand mehr sieht,
was in diesem Land
passiert.

das ist meinem Empfinden nach eine mehr oder wenige subtile Manipulation, ganz nach dem Motto, wenn du geboostert bist bist du ungefährlich und wenn nicht dann nicht….
Und selbst wenn es nicht so gemeint sein sollte, finde ich ein solches Schild absolut unangemessen, denn es beinhaltet Gesundheitsaussagen über Mitarbeiter die einfach niemanden unter keinen Umständen etwas anzugehen hat.

Wen will der Firmeninhaber beeindrucken? Die ebenfalls Geboosterten, die Angst haben, sich das Virus in seinem Geschäft einzufangen?
Neurotisches Deutschland!

„… Was assoziiert ihr mit solchen Bildern, was kommt euch als erstes in den Sinn und was denkt ihr über solche Ladenbesitzer. …“
Mich berührt das nicht. Wenn „solche“ Ladenbesitzer sich derart angepasst haben und sich gegenüber der Kundschaft mit Aussagen zu ihnen selbst prostituieren, dann ist das so. Die Ladenbesitzer /-betreiber und deren Angestellte haben für sich selber die Konsequenzen zu tragen.

In der Nazizeit hätte sicherlich ein Schild im Schaufenster des Geschäftes gehangen, mit der Aussage: „Unser Laden ist judenfrei und wir sind alle arisch!“

„Alle Mitarbeiter sind geboostert“ (= hier könnte demnächst eine Stelle frei werden). Nachdem ich mir heute in der Apotheke meine QR-Code abgeholt habe (nanu, 6 Monate! Hab ich was verpasst?) bin ich zum „2G“ Friseur gegangen. Die ältere Inhaberin sofort (und später bei nem andern Kunden) „Sind Sie geimpft?“. „Nein, GENESEN!“. Der junge Kollege hat mir dann die Mähne abgeschnitten, bei der Zeugin Coronas hätte ich es mir wohl anders überlegt.

Nicht nur könnte dort demnächst eine Stelle frei werden. Es könnte auch sein, dass Sie erste Hilfe leisten müssen, weil da ein geboosterter Mitarbeiter plötzlich einen Herzstillstand bekommt. Insofern ist es vielleicht doch nicht so unwichtig, das zu wissen. Aber inzwischen muss man ja überall damit rechnen, in letzter Zeit liegen ja immer wieder Leichen im Park, im Wasser, in der Stadt. Liest man immer wieder, dass ein oder eine Vermisste tot aufgefunden wurde. Das häuft sich auch.

Ich wurde heute beim Budni ermahnt, meine Maske richtig aufzusetzen, die war ein wenig runter gerutscht, aber die Nasenlöcher waren noch nicht frei. Ja, Budni, der Impfwerbe-Drogeriemarkt. Also echt, die Leute werden immer verrückter. Eigentlich wollten wir ja dort sowieso nicht mehr einkaufen. Ich habe dann meine Artikel bei DM geholt und nur Sonderangebote gekauft. Ich denke, wenn man nur die Sonderangebote, mit denen sie die Kunden in den Markt locken wollen, kauft, ärgert die das am meisten.

Ich reagiere inzwischen allergisch auf solche Ansprachen. Die Maske wirkt eh nicht, sonst hätte ich ja kein Corona bekommen, ich habe immer Abstand gehalten, bzw. Maske getragen.

Aber Dinge die nicht helfen sind ja zur Zeit sehr modern: von der Maske bis zur Impfung. Je schlechter die Wirksamkeit, desto vehementer wird die Maßnahme verteidigt.

Alle Corona-Infizierten der letzten Wochen in meinem näheren Umfeld, sind auch geboostert! Mehr muss man dazu nicht sagen.

So erleben wir es in unserem Umfeld ebenso! Speziell im Kollegium sehe ich es sehr deutlich, wer wie lange und oft ausfällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.