Kategorien
Impfung Politik Regierung

Was kostet Deutschland der BioNTech-Pfizer mRNA-Impfstoff?

Die belgische Staatssekrätrin für Budget und Verbraucherschutz, Eva De Bleeker, hat auf Twitter die Preise, die Belgien für verschiedene Covid-19 Impfstoffe zahlt, veröffentlicht.

Screenshot Twitter

Ganz von der Tatsache abgesehen, dass es ein Unding ist, dass unsere Bundesregierung horrende Summen für einen Impfstoff ausgibt, den sie mit dem Geld der Bürger dieses Landes finanziert und nicht die Kosten detailliert aufschlüsselt, lässt die Veröffentlichung von Eva De Bleeker zumindest ungefähr erahnen, wie hoch die Summe ist, die Deutschland für Impfdosen ausgibt:
Laut der Zeit hat Deutschland alleine 85 Millionen Impfdosen bei BioNTech-Pfizer bestellt.
Nehmen wir für Deutschland ebenfalls den belgischen Preis von 12€ je Impfdose an, dann kommen wir alleine für die Impfdosen dieses Herstellers auf folgende Kosten:

    \[ \SI{85000000}{} \cdot \SI{12}{\EUR} = \SI{1020000000}{\EUR} \]

In Worten sind das über eine Milliarde Euro!
Natürlich ist es damit mehr als logisch, dass die Bundesregierung, inklusive der Bundesbehörde RKI, alles daran setzt, um einen „Skandal“ wie 2009 bei der Schweinegrippe zu verhindern.
Damals wurden über 16 Millionen Impfdosen verbrannt, weil die Gefahren durch die Schweinegrippe extrem falsch eingeschätzt wurden und die Menschen sich nicht impfen lassen wollten.
Wen also kann da die aktuelle mediale Berichterstattung inklusive bewusster Falschaussagen des RKI da noch wundern?


Folgt uns gerne auch bei Telegram – Corona ist nicht das Problem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.