Kategorien
Allgemein

Zwei mutmaßliche Todesfälle im Zusammenhang mit der Covid-19 Impfung

Zwei Menschen starben unmittelbar nach einer Covid-19 Impfung, laut zahlreichen Medienberichten.

In der Schweiz starb heute, am 30.12.2020, ein Bewohner einer Pflegeeinrichtung nach der Impfung, wie der ORF berichtet. Auch die „Stuttgarter-Zeitung“ berichtete zwischenzeitlich über den Vorfall.
Der Artikel wurde allerdings kurz nach Veröffentlichung wieder entfernt und ist mittlerweile nur noch in der gespeicherten Vorschau bei diversen Suchmaschinen zu finden:

Screenshot der Google-Vorschau des gelöschten Artikels der Stuttgarter-Zeitung

Finanztreff berichtet auch über den Vorfall und erwähnt, dass der Bewohner bekannt war, für Reaktionen auf Impfungen, allerdings der Hausarzt vom Impfteam vor Durchführung der Impfung nicht befragt wurde. Über diese Problematik haben wir bereits vor Tagen berichtet und davor gewarnt.

Der zweite Todesfall ereignete sich in Israel. Hier starb ein 75-jähriger Mann nur zwei Stunden nach der Impfung, wie Israelnews berichtet.

4 Antworten auf „Zwei mutmaßliche Todesfälle im Zusammenhang mit der Covid-19 Impfung“

„91-jährige Person, die an mehreren schweren Vorerkrankungen litt, verstorben. Weder die Krankengeschichte noch der akute Krankheitsverlauf legen einen direkten kausalen Zusammenhang zwischen der Covid-19-Impfung“ admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-81856.html

Wenn man im Alter mehrere Vorerkrankungen hat und nach der Impfung stirbt, ist man nicht an der Impfung gestorben – aber wenn man im Alter mehrere Vorerkrankungen hat und mit positivem Corona-Test stirbt, ist man an Corona gestorben?

Was soll der Dreck ,,,wir haben alle Internet und die Verantwortlichen ebenfalls.Im Spanischen Fernsehn wird ohne Ende ueber den Súperimpfstoff gesprochen
..Amen

Es wurde ja schon angekündigt, das der Impfstoff NICHT sicher ist. Die Nebenwirkungen sollen während der sogenannten Notfallsituation , also nach der Impfung an Menschen, ausgewertet werden.
Mit anderen WORTEN: Der Mensch, der geimpft wird, ist das Versuchsobjekt.
Es gab einen Impfversuch mit 40 Frettchen in einem Institut in Greifswald, 20 wurden geimpft, 20 nicht . Dann wurden alle mit dem C-‚Virus‘ infiziert. Die 20 nicht geimpften Frettchen bekamen Grippale Symtome, mit Fieber, Schnupfen usw. , nach 2 Wochen waren alle genesen. Die 20 geimpften Frettchen waren 2 Tage nach der Infizierung tot. Dieser Bericht wurde nach bekannt werden in den alternativen Medien, nach nur kurzer Zeit gelöscht.

Schreibe einen Kommentar zu Jens Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.