Kategorien
Angela Merkel CDU Politik

Die Doppelmoral von ARD und Heiko Maas ist grenzenlos

Die Deutsche Welle („Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland und Mitglied der ARD“) schneidet ihr Programm ganz gezielt auf den Konsumenten zu und zeigt das, was gesehen werden soll: Panikpropaganda für Deutsche oder ein Treffen mit einfachen Abstandsregeln für Türken.
Deutsche Variante gegen türkische Variante des DW Beitrags

Und der Hauptdarsteller im heutigen Kasperletheather ist unser alter Bekannter. Der hübscheste Außenminister, den Deutschland je hatte: Heiko Maas. Ja genau, der bezaubernde Jüngling, der noch vorgestern Restaurant- und Kinobesuche für Geimpfte forderte, zeigt sich heute auf den Seiten der öffentlich-rechtlichen Medien von zwei Seiten: Einmal brav mit Maske – das deutsche Publikum würde wohl pünktlich zur Verkündung des „Mega Lockdowns“ alles andere nicht packen – und einmal ganz ohne Maske, mit einem lediglich kleinen Abstand zu seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu.
Jedes Volk bekommt halt das, was es verdient.

Im Namen der Deutschen Welle danken wir jedem deutschen Haushalt, der mit seinem Rundfunkbeitrag diese aufwändige Berichterstattung erst möglich gemacht hat.


Folge uns gerne auf Telegram – Corona ist nicht das Problem

Eine Antwort auf „Die Doppelmoral von ARD und Heiko Maas ist grenzenlos“

Jo, passt ja.
Das ist der Beweis dass die uns verarschen.
Nur, es merken zu wenige oder halten die Fresse.
Duckmäuser.
Jedenfalls ist mir heute klar, wie das 33 damals alles geschehen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.