Kategorien
Allgemein

Nun äußert sich der Mann welcher die Daten zu den Todesfällen im Zusammenhang mit der Impfung bei uns veröffentlicht hat

Stefan M. Seydel welcher für die NZZ schreibt führt kommenden Dienstag ein Liveinterview mit Herrn Adam auf YouTube – 9. März 2021, um 14:00 Uhr.

Stefan M. Seydel welcher für die NZZ schreibt führt kommenden Dienstag ein Liveinterview mit Herrn Adam auf YouTube. Wir haben vor zwei Tagen davon berichtet – Dramatischer Anstieg der Todesfälle unter Senioren seit Beginn der „Corona-Schutzimpfungen“.

Martin Adam nahm sich selbst den Daten des RKI an. Er wertete diese mit einem selbst geschriebenen Programm aus, indem er die Daten beim RKI abgreift und eine Sonderauswertung für Menschen in der Altersgruppe 80 Jahre und älter durchgeführt hat – das heißt für Senioren.

Dieser Beitrag wurde inzwischen über 50.000 mal alleine bei uns aufgerufen und selbst das Medienportal Rubikon bekundete sein Interesse daran. Auch der Corona Ausschuss, die Pflegeethik Initiative und namhafte Ärzte wie Prof. Bhakdi und Prof. Hockertz haben diese Auswertungen bereits zugespielt bekommen.
Merkt euch also den 9. März im Kalender vor und seien wir gespannt. Sollten sich Änderungen ergeben, werden wir diese gewiss auf unserem Blog veröffentlichen.


9. März 2021, um 14:00 Uhr

Folgt uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem

10 Antworten auf „Nun äußert sich der Mann welcher die Daten zu den Todesfällen im Zusammenhang mit der Impfung bei uns veröffentlicht hat“

Die Belege müssen hieb und stichfest sein. Ebenso der Rückschluß auf die Impfung als Ursache.
Sonst ist der Ruf der Impfkritiker womöglich irreperabel beschädigt!

Macht bitte e x t r e m sorgfältige Recherche!
Es MUSS IMMER auf Primärquellen verlinkt werden.

Achtung:
Die hier verlinkte Tabelle kann von jedem editiert und damit auch MANIPULIERT werden!

Meine Eltern sollen nächste Woche geimpft werden. Es macht mich extrem nervös. Ich bin zutiefst beunruhigt und kann nicht mehr schlafen. Ich kann es ihnen nicht ausreden, denn sie haben alles Wissen aus den kritiklosen TV-Medien, die nur noch Impfkampagne betreiben.

Es ist unendlich traurig

Hallo,
die Tabelle haben wir im Original hochgeladen – wo Sie immer wieder Zugriff auf das Original haben und z.B. mittels einer Prüfsumme (Checksum) die mit anderen Leuten abgleichen können.
Es ist übrigens ein Irrglaube, zu denken, andere Formate wie pdf können nicht von anderen verändert oder manipuliert werden. Allgemein helfen dort nur Prüfsummen. Da uns die Datei als nicht „so brisant“ erschien, haben wir keine oben im Beitrag angegeben. Die SHA256 Prüfsumme von Version 2 oben wäre: 0b77c22ea19f27c182db4af8e14639d489c639ba963fbbc25d0603fb4003472f

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Ich verstehe Sie sehr gut. Können Sie Ihre Eltern nicht bitten, vor den „Impfungen“ wenigstens eine umfassende Aufklärung zu der „Impfung“ anzusehen?

Z.B.:

https://politikstube.com/dr-sherri-tenpenny-warum-der-covid-19-impfstoff-pfizer-todbringend-ist/

oder

https://m.youtube.com/watch?v=z1anLbXC34c

– hier spricht Dr Vanessa Schmidt Krüger zu den Auswirkungen der mRNA-Impfungen. Corona U-Ausschuss

Es gibt doch auch diese Listen von bereits aufgetretenen Impfschäden und Todesfällen nach der Impfung.

Oder Sie geben Ihren Eltern das in diesem link

https://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/wie-wehrt-man-sich-gegen-eine-zwangsimpfung/

mitgelieferte Dokument mit. Wenn der impfende Arzt dieses verweigert, dann müssen bei Ihren Eltern alle Alarmglocken schrillen.

Alles Gute!

@ Bine, das ist alles zu kompliziert, da muss man sich reindenken um es zu verstehen. Menschen, die der Massenhypnose verfallen sind, lassen sich darauf nicht ein.

Sogar meine kritischen Senioren haben ein paar eingehämmerte Schlagworte im Kopf, da ist nicht gegen anzugehen. Ich schiebe ständig Kurzinfos nach um der Tageszeitung und dem TV etwa entgegenzusetzen.

Im Moment melde ich regelmäßig, was es neues aus den Altenheimen gibt, welche Erklärungen es gibt zu den Nebenwirkungen, dass es immer noch keine grundsätzliche Untersuchung gibt, dass das auch so im Ausland ist, sich alle Verantwortlichen wegducken, dass es für sie in dem Alter mit diesen Vorerkrankungen keinerlei Empfehlung und positives Studienergebnis gibt, dass der Hausarzt weiß, warum er nur kurz und knapp sagt, er impfe das nicht, ich drucke Kurzmeldungen aus anderen Regionen mit Meldungen nach Impfung aus, einfache Kurven an die ich Pfeile zur Orientierung zeichne – mehr geht nicht. Mehr als eine halbe bis eine Seite Info zum nachschauen, als Erinnerungsstütze, dass es auch andere Infos gibt, ist nicht drin.

Was sie (hoffentlich) im Moment verstanden haben:
1. Es sind nach wie vor BEDINGTE, also vorläufige Zulassungen. D.h. die Studien laufen noch.
2. Die C-Phase / Erkältungszeit ist im März – April sowieso vorbei, jetzt und über den Sommer ist es nicht notwendig sich impfen zu lassen.
3. Frühestens Anfang Herbst nochmal drüber nachdenken. Bis dahin sich so fit wie möglich machen.

Nun, irgendwann sterben wir alle, nach 80 sollte man/frau spätestens darüber nachdenken und allmählich damit in Frieden kommen…. und dann war er/sie bisher frei- alles zu tun und zu lassen , was gewollt und in der eigenen Kraft war…Vielleicht möchte die Seele der Eltern gar nicht mehr erleben, wie es ist/ wie es sich anfühlt gegen den eigenen Willen „geimpft“ zu werden??? Wir müssen ihnen ihre Willensfreiheit lassen- vielleicht geben wir Ihnen ein Formular, das der Arzt unterzeichnen soll( in dem auf Nebenwirkungen und die Verantwortlichkeit darüber -?hingewiesen wird!?)
letzte Chance nachzudenken und dann ev. zu entscheiden, erst mal abzuwarten….und dann – beten- und Loslassen….

Super Kommentar. Danke. Meine Mama is auch über 80 und lässt sich Ende März impfen. Ich habe ihr gesagt, dass sie es sich gut überlegen soll. Sie möchte auf keinen Fall Corona, da sie Herzkrank ist und generell sagt sie, dass sie sowieso bald sterben wird. 😥 Wenn ich es ihr ausreden würde und sie dann nachher schwer erkrankt, könnte ich mir das nicht verzeihen. Es ist schwierig und ich hab auch schon im Tiefschlaf geweint…

Ich glaube es wird auch kein Spass, die zukünftige Welt hier noch zu erleben, schon gar nicht als alter Mensch…

Die Grafiken können m.E. nicht stimmen, da die Todesfälle für 2020 viel zu niedrig sind. Schauen Sie bitte zuvor in die Daten der Statistibehörden. In der Realität werden die blauen Balken, Sterbefälle 2020, in allen Landkreisen deutlich größer sein als die orangenen Balken. Korrigiert bitte die Daten, auch die Realität dürfte immer noch schlimm genug sein.

Wie im Artikel mehfrach (inkl. den Überschriften zu den Grafiken) steht, handelt es sich ausschließlich um sogenannte „Corona-Tote“.
Bitte sonst konstruktive Kritik bringen mit konkreten Links zu anderen Daten oder konkreten Hinweisen, wo was falsch ist.
Bitte selbst recherchieren, bevor Sie Kritik bringen, die Recherchearbeit müssen Sie leider selbst machen.

Schreibe einen Kommentar zu Sina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.