Kategorien
Impfung

„Es kommen immer mehr Menschen hierhin, die nach der Impfung einen Schlaganfall erlitten haben“

Uns wurde ein Bericht eines Mannes auf Facebook zugeschickt, der die dramatischen Folgen einer Impfung mit dem Vakzin des Herstellers Moderna beschreibt. Die Beiträge sind so beeindruckend, dass wir sie hier veröffentlichen wollen.

In bislang drei Beiträgen beschreibt Frank Mombauer die Impfnebenwirkungen mit Einlieferung in eine Gummersbacher Klinik und die anschließende Genesung in einer Reha-Einrichtung. Dort bemerkte er, dass Impfnebenwirkungen nicht so selten sind, wie es die Quantitätsmedien uns glauben lassen wollen. Aber der Reihe nach.
Frank Mombauer wurde am 11.07.2021 geimpft, einen Tag später schreibt er:

Was werde ich nicht mehr machen?
Eine weitere Impfung gegen Covid 19!
Meine Frau und ich wurden gestern mit dem Krankenwagen ins Gummmersbacher Krankenhaus gefahren – aufgrund von Nebenwirkungen auf den Impfstoff Moderna (der in seltenen Fällen – wie bei mir – zu Lähmungen im Gesicht führen kann).

Ein Schlaganfall kann medizinisch glücklicherweise ausgeschlossen werden, was auch als seltene Nebenwirkung mit auftreten kann). Jedenfalls leide ich noch immer neben den Impffolgen „Fieber und Gliederschmerzen“ unter Sprachschwierigkeiten (auch wenn sich das schon leicht gebessert hat).

Weitere Impfungen wird es bei mir jedenfalls keine mehr geben, zumal auch die Krankenhäuser in denen ich gestern war, mit den Impffolgen nur Schulterzuckend umgehen, weil die datenbasierende Kenntnislage nur hauchdünn ist (und das geben die behandelnden Ärzte auch offen zu).
Mein Vertrauen als „Impfgeschädigter“ ist jedenfalls dahin! Ich will jetzt auch keine grundlegenden Diskussionen – es ist mein Statement, meine Erfahrung und mein Leben. Punkt!

Frank Mombauer, 12.07.2021

Am 26.07.2021 tritt der Mann dann seine Reha an. dort schreibt er:

Begrüßung zum Rehaantritt: „Es kommen immer mehr Menschen hierhin, die nach der Impfung einen Schlaganfall erlitten haben!„Meine Antwort: „Es wäre schön, wenn kein Geimpfter überhaupt einen Schlaganfall erleiden würde!“

Frank Mombauer, 26.07.2021

Am 03.08.2021 gibt es dann das bislang letzte Update aus der Reha:

Covid 19 und die (Impf)Folgen
Ich befinde mich nunmehr seit mehr als einer Woche in einer Reha-Maßnahme. Meine Mitpatienten, mit denen ich überwiegend Kontakt habe, sind entweder an Covid 19 ehemals erkrankt (und leiden an diversen Spätfolgen wie Nervenentzündungen, diversen Lähmungserscheinungen etc.) sowie Patienten, die an den sogenannten Impffolgen leiden und u.a. durch Schlaganfälle mittel- oder unmittelbar aus ihren Lebensbahnen geworfen wurden, und deren Schicksal in keiner Statistik geführt wird.

Dieses „Schicksal“ eint uns und es macht deutlich, dass Impfschäden weitaus häufiger auftreten, als es die Statistik zahlenmäßig ausweist!

Warum die Statistik persönliche Schicksale ausklammert, mögen die beantworten, die hier die Verantwortung tragen. Aber unvollständige Statisken verfälschen nun mal – ob bewusst oder unbewusst – die kausale Betrachtung auf den Umgang mit dieser Pandemie.

Wer auf die Impferfolge verweist, muss ehrlicherweise auch auf die möglichen Impffolgen vollumfänglich aufmerksam machen und eine ehrliche und vollständige Statistik führen!

Zur Corona-Wahrheit gehört eben auch, dass neben den Coranaerkrankten auch die an der Impfung erkrankten Menschen in der Statistik mit erfasst werden müssen! Ein Blick allein in meiner Klinik offenbart: Es handelt sich hier keineswegs um Einzelfälle, sondern um immer mehr Menschen, die infolge der Impfung therapiert werden müssen!

Zu meiner Person: Meine möglichen Impffolgen sind mittlerweile zum Glück vollständig genesen. Auslöser meines Schlaganfalls war u.a. eine atherothrombisische Genese. Infolge der erhöhten Gerinnungswerte kann ein Sachzusammenhang mit der Impfung genauso wenig ausgeschlossen werden, wie Übergewicht und hoher Bluthochdruck. Die Rückmeldungen zum Thema „Impffolgen“ waren bisher überwältigend und lassen eine deutlich höhere Dunkelziffer erahnen!

Bleibt gesund!!!

Frank Mombauer, 03.08.2021

Update 09.08.2021:

Wir wurden in einem Leserkommentar darauf aufmerksam gemacht, dass Herr Mombauer ein „zweites Mal“ geimpft wurde und uns wurde dieser Post zugeschickt (den wir beim Schreiben des Artikels nicht gesehen hatten):

Der empfohlene Abstand bei Moderna zwischen den Impfungen beträgt 4 – 6 Wochen. Da dieser Post am 24.07.2021 war und der erste Post mit dem „Anzeigen“ einer Impfnebenwirkung am 12.07.2021 (einen Tag nach der Impfung), muss man annehmen, dass die hier beschriebenen Nebenwirkungen sich auf Nebenwirkungen nach der zweiten Impfung beziehen – und sich Herr Mombauer nicht nach der ersten Impfung mit solchen Nebenwirkungen noch einmal hat impfen lassen.

Wir haben den Fall in unsere Übersicht über Impfnebenwirkungen und Corona Ausbrüche nach der Impfung aufgenommen.

Wenn ihr weitere Fälle aus Deutschland kennt, meldet diese einfach per E-Mail an info@corona-blog.net


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

29 Antworten auf „„Es kommen immer mehr Menschen hierhin, die nach der Impfung einen Schlaganfall erlitten haben““

— Wer auf die Impferfolge verweist, muss ehrlicherweise auch auf die möglichen Impffolgen vollumfänglich aufmerksam machen und eine ehrliche und vollständige Statistik führen!

Es gibt Berichte über Impfnebenwirkungen, nur sind sie geschönt. Gegenwärtig kommen wir auf täglich sechs Tote durch Impfung in Deutschland. Laut EMA sterben täglich 30 (Stand 24. 07.), 14 (Stand 31. 07.) Menschen an den Folgen der Impfung in Europa. So weit klaffen die Zahlen zwischen EMA und PEI auseinander. Deutschland meldet viel zu wenig Impfnebenwirkungen im Vergleich zu anderen europäischen Staaten. Das PEI betrügt vorsätzlich. Nach den Berichten des PEI gehen die Impfnebenwirkungen sogar zurück, wenn ich mir die Veränderung zum letzten Bericht (30.05) ansehe. Und natürlich müssen sich diese Erkenntnisse auch in der Realität wieder finden lassen. Eigentlich müßten die Medien davon überquellen.

https://i.postimg.cc/Zq3RVV5J/corona-pei-31062021.png

Gefahr der Nebenwirkungen waren den Behörden wohl bekannt, trotzdem impft man munter weiter. Das die Zahlen nicht stimmen ist bekannt, dass kann schon aus dem Grund nicht stimmen, da bekannt ist, dass nur 1-10% gemeldet werden, eher weniger. Das mit den Nebenwirkungen und Todesfällen spricht sich langsam rumm, deswegen stagniert wohl auch die Impfung. Bald wird jeder in der Familie bekannten und Freundeskreis geschädigte kennen, dass kann man nicht unter den Teppich kehren. Mir tun die Kinder leid die jetzt geimpft werden, sie sind die Gruppe die am meisten geschützt werden sollte. Und jetzt denkt man auch noch darüber nach Schwangere zu impfen, ohne Worte…. es ist gruselig.
https://corona-transition.org/die-gefahr-schwerer-nebenwirkungen-war-den-behorden-schon-vor-beginn-der

Hallo, ich bin alles andere als ein Impfbefürworter der aktuell verfügbaren – insbes. gentechnisch bearbeiteten – Vakzine zum behaupteten Schutz vor schweren Verläufen bei Covid-19, lege aber stets auch sehr großen Wert auf Sachbezogenheit, Fakten und schlüssige Beweise. „Unabhängig“, wie es hier als Blog-Untertitelung steht, sollte m.E. auch unvoreingenommen bedeuten.

So schreibt der Betroffene: „Meine möglichen Impffolgen sind mittlerweile zum Glück vollständig genesen.“ und „Auslöser meines Schlaganfalls war u.a. eine atherothrombisische Genese.“

Wenn seine klinische Symptomatik, wie er berichtet, tatsächlich „atherothrombisischer“ Genese ist (gemeint ist wohl: atherothrombotisch), dann mögen seine akuten Symptome zwar verschwunden sein, von dem kausalen Grundleiden, nämlich einer entzündlich-degenerativer Veränderung der Gefäßwand (atherosklerotische Plaques) wäre er aber nicht genesen. Eine solche Veränderung ist erstens degenerativ und zweitens praktisch irreversibel, wobei wiederum fraglich sein, aber auch dahinstehen kann, welcher Genese diese pathologische Manifestation wirklich ist.

Im Weiteren erklärt der betroffene Patient: „Infolge der erhöhten Gerinnungswerte kann ein Sachzusammenhang mit der Impfung genauso wenig ausgeschlossen werden, wie Übergewicht und hoher Bluthochdruck.“

Was ist mit „erhöhten Gerinnungswerten“ gemeint? Throbozytopenie? INR erniedrigt bzw. Quick erhöht? Bereits auf den Fotos des Betroffenen ist eine gewisse Übergewichtigkeit erkennbar. Weshalb dieser Fall hier nun so dramatisiert dargestellt wird, erschließt sich nicht, wo der Verfasser doch einen Kausalitätsbeweis zu der stattgehabten Impfung nicht einmal selbst behauptet, sondern im Gegenteil, sogar gerade explizit erklärt, dass auch (mindestens) zwei weitere Ursachen für die erlittene Gesichtslähmung (Fazialisparese) infrage kommen.

diese symptome bzw,seine vorerkrankungen spielen linear keine rolle,es geht um den verlauf,mag ja sein das dieser mensch nicht an der beimpfung zu diesem leiden kam,sondern das er kurz danach daran erkrankte…

es ist nun mal erwiesen das zigtausende auch ohne vorerkrankungen schwerste leiden bekamen…

lebe in einem haus wo durchgeimpft wurde,in den rückliegenden wochen wurden 5 menschen im leichenwagen abtransportiert…

bin ungeimpft und werde mich auch nicht impfen lassen..es ist der 3 weltkrieg nur ohne kugeln

Ja, so ist es. Die Menschheit verschliesst die Augen, und will es nicht verstehen. Ich verstehe aber auch nicht, wie gefolgsam auch die Masse ist. Folgsam bis in den Tot.. Vielleicht ist es ja aber auch gut so…. Wer weiß..

Schwangere werden schon lange geimpft!!! Das ist die Traurige Nachricht. Aber solange es welche gibt, die es mitmachen ist das doch für die Pharmafirmen super. Und sie machen es alle umsonst. Jetzt wo es stagniert, wird einem Geld geboten. Da beißen die nächsten an. Es ist einfach nur Mind Controlling. Bitter, Böses Geschäft!

Auf der einen Seite dürfen Schwangere nicht mal ne Kopfschmerztablette nehmen. Aber bei diesem Rattengift ist der Nutzen größer wie der Schaden lt. mancher Experten 😔 Ich denke mal, die Stiko bekommt da paar Milliönchen und schon empfiehlt das Unternehmen auch Schwangere zu impfen! Und Frauen, die das mit sich machen lassen, denen ist nicht mehr zu helfen!

Söder ist an vorderster Front.. Ein ungeimpfter Schauspieler will dem Untertänigen Volk das Impfen ans Herz die Lunge dem Gehirn und dem Imunsystem nahelegen… Ein Retter in unserer Dunkelsten Stunde… Meine Frage.. Was macht er mit dem Ganzen Geld, wenn die Luft erfüllt ist von Leichen Gestank.. Sich Parfüm kaufen ?

das weiß ich, aber noch nicht in Deutschland soviel ich weiß . In Israel und in GB haben viele schwangere ihr Kind verloren oder eine Totgeburt gehabt.

Ich las neulich von einer Studie, wo die schwangeren Frauen in hoher Zahl ihr Baby verloren haben, wenn sie in den ersten beiden Dritteln ihrer Schwangerschaft geimpft wurden.

Eine Kollegin erzählte mir vor einigen Wochen, sie werde inzwischen schon angefeindet und bekommt zu hören: „Gerade Du, wo Du schwanger bist, musst Dich unbedingt impfen lassen!“.

Ihre Ärztin empfiehlt ihr das aber nicht. Sie scheint offenbar eine vernünftige Ärztin zu haben.

Die Menschheit ist in grösster Gefahr ! Nur vielen wird dies nach der Nachkriegs Völlerei noch nicht so klaar. Mann muss sich nur das Weltweite geschehen an den 10 Fingern zusammenzählen..

Afrika und Indien scheinen bei diesem Spiel nicht mitzuziehen. Deshalb müssen jetzt umsomehr Europäer ins Grass beissen. Es scheint denen egal zu sein, welche Spezies oder Nationalität ausgerottet wird. Billy hat Leichen gefordert er wird sie bekommem, def edle Impfstoff Entwickler. Wer glaubt die Mär von diesem Nichtssagenden Türken an der Goldgrube..

bin mir sicher, das es hier auch so ist. Muss mal ne bekannte fragen, die ist schwester in einer Entbindungsstation, Wieviele Säuglinge die zur Zeit so an Ausschuss haben. Aber, moment mal, ich hab sie auch schon lange mehr gesehen…

Danke an den Herrn, dass er so ehrlich ist und von seinen Erfahrungen berichtet, um seine Mitmenschen zu warnen. Gott möge ihn beschützen.

Gibt es hier für Kommentare eine längere Prüfphase oder wird hier das getan, was man den Leitmedien vorwirft, nämlich zensiert? Ich kann nur hoffen, dass ersteres zutrifft, frage mich aber schon, wo mein Beitrag vom 6.8. um ca. 21.00 Uhr geblieben ist.

Hallo,

Ihr Kommentar ist uns gestern in der Tat durch die „Lappen gegangen“.
Wir überfliegen nur die Kommentare, dass kein offensichtlicher Spam dabei ist (z.B. Werbung für Potenzmittel finden wir hier bei den meisten Beiträgen unangebracht…). Ansonsten sind wir ziemlich schmerzfrei.
Unser Team ist zwar nicht sehr groß, aber wir sind bemüht, die Kommentare zeitnah freizuschalten – warum das bei ihrem nicht passiert ist, war sicherlich nur ein Fehler unsererseits.

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Ihr seid super, danke schön. Ich hatte mich nur gewundert, weil spätere Beiträge bereits erschienen, meiner aber nicht. Alles Gute!

Uwe Steimle hat sich den „Impf“stoff einspritzen lassen.

Etwa ab Stunde 1:27:50
https://www.youtube.com/watch?v=UTjYIr1G9R8

Da Steimle, wie er in die Kamera bei Robert Cibis sagt, sich habe freiwillig „gegen“ „Corona“ „impfen“ lassen, bin ich gespannt, ob der Staat für die „Impf“schäden bei Steimle aufkommen wird.
Wieso Steimle nicht bekannt sein soll, dass es sich _nicht_ um eine „Impfung“ handelt, sondern um ein experimentelles Mittel, was ihm eingespritzt wurde, ist mir unverständlich.
Steimle hatte genauso die Möglichkeit bisher, sich in den alternativen Medien zu informieren.

Witzig finde ich die Aussage Steimles in dem Narrative-Interview bei und mit Robert Cibis, dass Steimle von sich sagt, nie etwas mit der Stasi zu tun gehabt zu haben. Dabei waren seine Mutter und sein Vater offizielle Mitarbeiter bei der Stasi in Dresden.

Und wenn er sich schon als Kind komplett davon distanziert hat? Wenn er es besser machen will als seine Eltern? Würden Sie ihm diese Chance verweigern?

Weiß nicht. Die Aussage „nie etwas mit Stasi zu tun gehabt“ wenn Eltern nachweislich beim Stasi gewesen wären, scheint dann doch etwas seltsam für mich. Oder ist Steimle fern seiner Eltern aufgewachsen?

Ich weiß es nicht …

„Impfnebenwirkungen“
Bei manchen Medikamenten wurde die Nebenwirkung im Laufe der Zeit zur Hauptwirkung. Was wird die Hauptwirkung der mRNA-Suppe sein, wenn die Sanduhr abgelaufen ist?

Vielleicht als Abtreibungsmedikament? Da scheint es ja recht wirksam zu sein, wie ich neulich las. Viagra wurde ja ursprünglich auch für was Anderes erfunden, bzw. war für was Anderes gedacht.

In Ihrem Bericht fehlt der Tweet vom 24.7. dieses Herrn, zu sehen am 7.8. auf derTelegram Seite von Impfdilemma.de .
Hiernach hat er sich d o c h die zweite Impfung mit moderna geben lassen und erlitt dadurch einen “ kleinen Schlaganfall“. Für mich lässt das den Geisteszustand dieses Herrn in einem ganz anderen Licht dastehen 🤦🤦🤦

Hallo zusammen, ich selbst bin weder getestet noch geimpft. Doch allein hier aus meinem Bekanntenkreis heraus erfuhr ich von einer portugisischen Frau, die nach ihrer 1. „Impfung“ fast gestorben wäre (extreme Schmerzen, hohes Fieber, Bewußtlosigkeit) und von zwei (ein Mann und eine Frau) Menschen (um die 40 Jahre alt), die beide innerhlb von 48 Stunden (der Mann wollte sich nur hinlegen weil er sich nicht gut fühlte und wurde am nächsten Morgen tot im Bett aufgefunden und die Frau kam nach dem „impfen“ nach Hause, sagte zu einem Nachbar im Hausflur, dass sie sich sehr schlecht fühlt und begab sich danach in ihre Wohnung. 47 Stunden später fand man sie tot in ihrer Wohnung. Das sind „nur“ drei Fälle, die mir hier in Dorsten aus meinem Bekanntenkreis bekannt sind. Die (verschwiegene und vertuschte) Dunkelziffer allein hier in Dorsten wird möglicherweise höher liegen – ebenso wird es in anderen Städten aussehen!

Ciao – seid vorsichtig !!!

Christian

wie sagte eins BK Kurz , es wird jeder jemanden kennen der an Corona gestorben ist, bis jetzt noch nicht mal einen Erkrankten. Aber kenne Menschen die nach der Spritze erkrankten und auch welche die verstorben sind.
aber es wird ja dann behauptet ,daß es sicher nichts mit der Gen-Teraphie zu tun hat.

Da hat er nicht so ganz unrecht. Coronaviren, falls es die überhaubt geben sollte, oder das was die WHO oder das RKI dafür hält sind in dem Impfstoffen als Fragmente abgeschwächt enthalten, um ja eine Imunantwort des Imunsystems zu erzeugen. Alleine schon diesbezüglich sind nach meiner Logik, die Geimpften die eigentlichen Virenschleudern…. äh, wie war die frage nochmals….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.