Kategorien
Medien Politik

Bürgermeister aus Teuchern spricht auf Versammlung – nun versucht man diesen vermutlich einzuschüchtern

Für uns ist das eine Entwicklung, die alles andere als normal ist. Während gestern die Tagesschau in ihrem Post zu den Spaziergängen schrieb 25.000 Menschen, so wurde dies recht schnell in „Tausende“ abgeändert. Jeder Widerstand wird schnellstmöglich versucht kleinzureden und im Keim zu ersticken. Umso schöner sind Moment in denen sich einzelne Menschen etwas trauen.

Der parteilose Bürgermeister aus Teuchern, Marcel Schneider, spricht in Naumburg Anfang Dezember auf einer kleinen Versammlung – laut ihm war er auch schon die Woche davor mit auf der Straße. Sogar die Welt berichtete gestern darüber. Die Kommunalaufsicht des Burgenlandkreises legte ihm, weil er auf der Versammlung gesprochen hat, dazu nun einen Fragenkatalog vor. In seiner Rede sagt er „nicht alles was ihr sagt, das sage ich auch sehr deutlich, teile ich“.

Wir haben hier einen kurzen Ausschnitt der Rede, welche die Meinung eines normalen Bürgers wiedergibt. Ein Bürgermeister, der sich ein persönliches Bild in seiner Gemeinde macht. Ein Bürgermeister, der sich ein Bild davon macht, wie es seinen Bürgern in der Gemeinde geht. Nun hat er deshalb 2022 mit Problemen zu rechnen. Wer das noch gut heißen kann, sollte dringend an seinem Demokratieverständnis arbeiten.
Sollte es einen Link zur gesamten Rede geben, gerne in den Kommentarbereich schreiben.

Demokratische Verhältnisse sehe ich nicht mehr.

Bürgermeister Teuchern Marcel Schneider

Tipps wie man sich auf einem Spaziergang verhält findest du in diesem Beitrag: Wie verhalte ich mich auf einem Montagsspaziergang?


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

30 Antworten auf „Bürgermeister aus Teuchern spricht auf Versammlung – nun versucht man diesen vermutlich einzuschüchtern“

Studentenproteste Ende der 60er, Gorleben, Wackersdorf. Das waren schon riesige Demos. Die riesigsten in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Ist das so? Diese Demos waren auf einzelne Orte konzentriert. Heute passiert das überall. Das sind nicht 25.000 oder ein paar tausend. Das sind jede Woche Hunderttausende (ganz zu schweigen von den Millionen, die sich stillschweigend von dem ganzen Wahnsinn abgewandt haben).
Natürliche macht dies die Machthaber und das Staatsfernsehen nervös. Deswegen werden die Demonstranten als Radikale, Antisemiten, Terroristen oder zumindest Idioten verunglimpft. Werden die Proteste kleingeredet und -geschrieben.
Das Ende der WAA Wackersdorf war gekommen, als im TV Omas mit ihren Enkelkindern als Opfer von Tränengasangriffen gezeigt wurden. Die gibt es zwar heute auch, sie werden aber nicht gezeigt. Oder wenn, dann ist die Mutter schuld, weil sie ihr Kind als Schutzschild missbraucht hat.
Die Atomkraft war halt in den 80ern ein Thema für die Medien, die Freiheit der Bürger ist es in den 20ern nicht.
Leider ist dies kein deutsches Phänomen, das ist überall so.
Die Leipziger Demos wurden zwar in der DDR ignoriert, waren aber weltweit durch Medienberichte bekannt. Heute herrscht weltweit der gleiche Tenor bzw. das gleiche Gekreische.
Klingt hoffnungslos. Ist es auch.

Bravo Herr Bürgermeister. Würden sich alle Bürgermeister in Deutschland so für ihre Bürger einsetzen, wäre 1G, 2G+, 2G, 3G fix vom Tisch und wir könnten wieder ein normales demokratisches Leben führen! Wünsche ihm Durchhaltevermögen und dass er sich nicht einschüchtern läßt!

Aktuelles Video zum „Sars-Cov-2-Test“ wirft Fragen auf! Ist das der Grund, warum die Ergebnisse weltweit in die Höhe schießen?

https://uncutnews.ch/aktuelles-video-zum-sars-cov-2-test-wirft-fragen-auf-ist-das-der-grund-warum-die-ergebnisse-weltweit-in-die-hoehe-schiessen/

Ein Ausnahme-Bürgermeister, der sicher noch reichlich Probleme zu erwarten hat. Die Zeit für Offenheit, Ehrlichkeit und Wahrheit ist gefährlich…

Mein -ohne Symptome- gesunder und ungeimpfter Sohn musste 14 Tage in Quarantäne, weil seine kleine Stieftochter einen leichten grippalen Infekt hatte.
Mein Sohn wurde seitens des Gesundheitsamtes aufgefordert, sich überwiegend in seinem Arbeitszimmer aufzuhalten, sich also von der Familie zu separieren…
Das war natürlich nicht die einzige Quälerei 14 lange Tage in „Schutzhaft“, ergo Freiheitsberaubung und Schikane für die gesamte 4-köpfige Familie, sondern auch: Testen, testen und FREI-Testen, denn: Nicht nur Impfen macht frei, auch Freitesten macht „frei“…
Wir erleben ein Jahrhundert-Verbrechen – vor allem auf dem Rücken der wehrlosen Kinder, die brutalst dizipliniert werden…

Zumindest dürfen wir (noch) in unseren eigenen 4 Wänden bleiben. Siehe Gesetzesänderung von New York oder Australien…
Ironie off

Es wird viele Jahre dauern, um dies alles aufzuarbeiten.
Fest steht, daß die Amtsärzte die ausführenden Staatsdiener sind.

Ihre Zahlen dienen der ganzen Inszenierung. Wenn diese Feiglinge
sich vor die Presse stellen würden und erklären, daß in keinem
einzigen Landkreis der Bundesrepublik D. zu irgendeiner Zeit eine
epidemische Lage bestand und besteht. Dann wäre alles vorbei.

Aber die Bürgermeister und Landräte erlassen ihre Verfügungen auf
Grund der Zahlen, die der Amtsarzt erhoben hat. Obwohl diese
wissen, daß Infizierte nur Menschen mit Symptomen sind. Kranke
tauchen ja nicht in der Statistik auf. Nur Infizierte und Gestorbene.

Fragt mal bei Eurem Gesundheitsamt nach, ob der Amtsarzt nicht
langsam Angst bekommt. Der Bürgermeister wird nur Anweisungen
befolgt haben. Er hat ja keine Ahnung von Medizin, dafür hat
man die Stelle des Amtsarztes.

Die Kreuzreaktivität des Lug-und-Trug-Tests ist jetzt aber nicht wirklich was Neues, wer sich mal ein wenig eingehender mit dem ganzen PCR-crap beschäftigt hat weiß schon lange, daß dieser Pseudo-Test alles und nichts findet und entsprechend keinerlei Aussagekraft hat, war schon 2004 bei einem per PCR herbeigetesteten SARS (das Original) Ausbruch in einem Altersheim in Britisch Columbia so, da stellte sich bei genauerem Hinsehen heraus: alle waren an den altbekannten (Erkältungs)-Coronis erkrankt und der dortige SARS-PCR-Lug-und-Betrug-Test sprang darauf an, warum ist wohl letztes Jahr die Grippe ausgefallen ??? Wurde einfach per Testeritis in Coroni umgelabelt, klingt dann auch gleich viel beängstigender.

Haben sie auch Quellen dazu? Wie soll ein PCR Test, dessen Primer-Design auf SARS-CoV-1-spezifische RNA ausgelegt ist, bei Influenza positiv ausfallen?
Wie kann ein PCR-Test, welcher zum Nachweis auf Influenzaviren-RNA designed wurde, bei Sars-Cov-1 (2003/04) positiv ausfallen?
Das ist technisch unmöglich. Die zu untersuchenden Viren-RNA-Abschnitte sind nicht identisch, die PCR-Primer können nur an den RNA-Abschnitten binden, für welche sie designed wurden.

Wer nach 2 Jahren Testbetrug immer noch dieselben hohlen Phrasen vom angeblichen Nachweis des angeblichen Virus immer und immer wieder vor sich herträgt, ist entweder hochgradig psychotisch, ein Bot oder ein bezahlter Troll. Sie können sich Ihre ewige Wiederholung der Lüge vom PCR-Test, der Viren-RNA nachweisen würde, was er nachweislich nicht kann, also einfach sparen. Die zusammengetesteten Inzidenzen sind reiner Datenmüll ohne jedwede wissenschaftliche Aussagekraft und das wissen auch längst alle, bis auf: siehe Aufzählung oben.

@Lilly

Bitte belegen für Ihr „Datenmüll-Mantra“. (bitte keine Karry Mulis Zitate)

Ihre Ignoranz gegenüber wissenschaftlichen Methoden zum Nachweis von RNA oder DNA-Material, welche vor fast 40 Jahren entwickelt und seit dem ständig weiter entwickelt wurde, spricht Bände.
Ist bisher irgendwo ein Beweis erbracht worden, dass die PCR, RT-PCR, Inverse-PCR, Agglutinations-PCR, Digital-PCR oder real-time quantitative PCR nicht funktionieren?

@A.B.
Auf deutsch steht in dem Text vom 21.07.2021:

Die CDC beantragt die Rücknahme der FDA Zulassung für für RT-PCR Tests, welche nur Sars-Cov-2 nachweisen können.

Stattdessen empfiehlt die CDC Testlaboren Multiplex-Assays zunutzen, welche gleichzeitig sowohl Influenza wie auch Sars-Cov-2 erkennen und dazwischen unterscheiden können.
„CDC encourages laboratories to consider adoption of a multiplexed method that can facilitate detection and differentiation of SARS-CoV-2 and influenza viruses. “

Begründung:
Diese [neuen] Testgeräte sparen Zeit und Geld da die Tests parallel stattfinden können, was besonders in einer Grippe Saison von Vorteil sein kann. (Da nicht mehr zwei Einzeltests durchgeführt werden müssen)
„Such assays can facilitate continued testing for both influenza and SARS-CoV-2 and can save both time and resources as we head into influenza season“

Von Unbrauchbarkeit der RT-PCR Test oder positiven Testergebnissen welche durch Influenza-Viren ausgelöst wurden, steht da nichts.

„ Obwohl in der Corman-Drosten-Arbeit 3 Primer beschrieben werden, decken diese Primer nur etwa die Hälfte des Virusgenoms ab. Dies ist ein weiterer Faktor, der die Spezifität für den Nachweis von intakter COVID-19-Virus-RNA verringert und die Quote der falsch positiven Testergebnisse erhöht.“

https://www.corodok.de/die-evolution-drosten/#more-10361

Michael Northcott, Ethik-Professor an der University of Edinburgh (Schottland) schreibt dazu auf Twitter:

«Die US-amerikanische CDC hat am 21. Juli bestätigt, dass der PCR-Test nicht zwischen SARS & Influenza unterscheiden kann und zieht den Einsatz von PCR-Tests in den USA ab 31. Dezember 2021 zurück. Drostens bedeutungsloser Test hat mehr wirtschaftlichen Schaden & Leid verursacht als jedes andere medizinische Gerät in der Geschichte.»

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Allgemeine-Testpflicht-fuer-Reiserueckkehrer-nach-Deutschland-ab-1-August/CDC-entzieht-dem-RT-PCR-Test-auf-Ende-Jahr-die-Zulassung/posting-39347219/show/

Danke für Ihre Mühe, diesem Troll das Denken beizubringen, der hier immer wieder denselben Schwachsinn verbreitet. Es wird nichts nützen, aber das ist allein sein Problem.

@A.B.

Wie wäre es, wenn sie aktuelle Daten/Beiträge mit einbeziwhwn würden und nicht Material, dass 1 Jahr und alter ist.
Glauben Sie allen ernstes, dass derarteige Forschungsergebnisse nicht berücksichtigt werden und Tests entsprechend nachgebessert?
Nebenbei zielt die PCR niemals darauf ab, das gesammte Genom zuvervielfältigen, sondern nur bestimmte Genomabschitte.
Der von Ihnen zitierte Heise Forumsbeitrag belegt nur, dass der Forist dort kein Englisch kann, er zietiert nämlich ihren ersten von Ihnen geposteten Link mit dem Titel: „07/21/2021: Lab Alert: Changes to CDC RT-PCR for SARS-CoV-2 Testing“.
Nirgensd in diesem „Lab-Alert“, was nichts anderes als eine „Vorabinformation für Labore“ ist, wird beschrieben, dass der Ccorona Test der CDC bei Influenza ein positives Ergebnis liefert..

„ Glauben Sie allen ernstes, dass derarteige Forschungsergebnisse nicht berücksichtigt werden und Tests entsprechend nachgebessert?“ – Warum sollten sie nachgebessert werden? Um Deppen zu betrügen reicht es doch allemal. Die Impfstoffe wurden doch auch nicht nachgebessert! Für Omikron und Delta wird das gleiche Zeug verimpft, was 2020 für Alpha eingeführt wurde. Jetzt kommt raus, dass geimpfte ihr Immunsystem damit so weit zerstört haben und für Omikron anfälliger sind.

Die Chinesen haben doch selbst gesagt, das Sie das Virus nicht isoliert haben!!! Ich nenne das hier Gesundheitdiktatur!!! In der Vergangenheit wurde der PCR-Test für die Grippe und für die MRSA Keime genutzt!!! Fachbuch: Pflege Heute Auflage 2014
2011 Wurde das Corona Virus im RKI Handbuch kurz genannt!!! Es ist und bleibt ein Mikrobiologischer Nachweis!!!

Wann haben die Chinesen das behauptet?

Es gibt nicht den einen PCR-Test.
PCR ist eine Methode, mit der man RNA oder DNA vervielfältigen kann, für weitere Untersuchungen.
Dafür muss aber das Genom des jeweiligen Erregers bekannt sein und basierend auf diesen Informationen können dann die erregerspezifischen Primer für den jeweiligen PCR-Test hergestellt werden. Danach kann mit einem spezifischen PCR Test begonnen werden oder in einem Multiplex-Verfahren mit mehreren PCR-Test gleichzeitig.

Wie dumm sind Sie eigentlich? Kary Mullis hat PCR erfunden, ohne Kary Mullis gäbe es keine PCR und was Kary Mullis über PCR gesagt hat, gilt, es ist nachweislich wahr – weshalb er Ende 2019, also „rechtzeitig“, umgebracht wurde.

Oh, werden Sie jetzt persönlich?

Glauben Sie allen ernstes, dass die Technik nicht weiter entwickelt wurde, denken Sie allen ernstes dass die PCR immernoch mit dem Wissensstand und mit den technischen Mitteln von 1983 betrieben wird und einzig und allein in einem einzigen Labor auf dieser Welt?

Kary Mullis hat die PCR ausserdem nicht erfunden, er und andere Wissenschaftler haben Ideen aus den 70er Jahren übernommen und weiter entwickelt und mit den technischen Möglichkeiten der frühen 80er ein praxis taugliches Verfahren geschaffen.
Sie sehen also auch damals fand schon Weiterentwicklung statt.

Ecce homo
„Hier ist er, der Mensch!“

Der Bürgermeister Marcel Schneider hat mit dieser beherzten Rede den Menschen Mut gemacht ,nicht zu verzweifeln. Dass er
sich unter Umständen für seine Gemeinde geopfert hat, muss allerdings mit in Betracht gezogen werden. Umso größer ist seine Tat zu bewerten! Ich verbeuge mich!

Die 2 und 3G-Regeln und ähnlicher Unsinn ist auch niemandem mehr zu vermitteln! Diese Regeln sind völlig sinn- und nutzlos, um eine Viruskrankheit zu bekämpfen, zumal die Impfung, wie man an den Zahlen des RKI sieht, wenn überhaupt, nur völlig unzureichend wirkt! Hinzu kommen die exorbitant hohen Nebenwirkungen, die auch nur zu einem geringen Teil gemeldet und erfasst werden! Allein um eine Nebenwirkung zu melden, muss der Arzt mehrere Seiten Formular ausfüllen. Wer macht das, wo die meisten Arztpraxen sowieso überlastet sind.
Und dann kommt die Dreistigkeit oder soll man sagen Unterwürfigkeit dieser „Experten“ der Leopoldina und anderer wie Lauterbach selber, die die Krankenhauskapazitäten weiter eindampfen wollten und nun krampfhaft die (nicht einmal vorhandene) Überlastung des Gesundheitswesens herbeireden wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.