Kategorien
Impfreaktion Impfung Medien Todesfälle

41 Jahre alte Frau und frische Mutter stirbt 2 Wochen nach Corona Impfung

Wir wurden auf den tragischen Tod einer jungen Frau und Mutter hingewiesen, die plötzlich auf dem Parkplatz zusammengebrochen ist und starb. Das Ganze geschah nur 2 Wochen nach ihrer Corona Impfung. Wir werfen einen Blick auf dieses unglaubliche und tragische Schicksal.

Wir wurden auf den tragischen Tod von Daniela Morgner hingewiesen, einer jugen Frau und Mutter, die im Zusammenhang mit einer kurz davor stattfindenden Corona Impfung verstorben ist.
Die Geschichte veröffentlichte Ralf Neumüller auf Facebook. Er ist der Ex-Mann von Daniela Morgners Schwester. Man liest bei ihm:

„EINFACH TOT UMGEFALLEN“

Die Schwester meiner Exfrau (Daniela Morgner geb. Geyer) ist am Mittwoch Abend, dem 22.12.2021 vor einem Einkaufszentrum auf dem Parkplatz einfach so tot umgefallen!
Sie war 41 Jahre alt und war immer sehr sportlich und hat gesund gelebt. Sie hinterlässt eine Tochter, die einen Monat alt ist, und einen Ehemann, den sie gerade geheiratet hatte!

1,5 Wochen davor hat sie ihre erste „Picksung“ bekommen. Sie wollte unbedingt ihre Schwangerschaft abwarten um das Kind nicht zu gefährden!

Meine Ex-Schwiegermutter bzw. Danielas eigene Mutter (Ingrid Geyer) hatte sich vor ein paar Monaten auch „picksen“ lassen und war kurz danach mit einem Herzinfarkt im Krankenhaus. Glücklicherweise hat sie sich wieder erholt!

Gestern haben wir die Sache mit meiner „Exschwägerin“ einer Frau (Simone heisst die Gute) aus unserer Wohnanlage erzählt, und die erzählte uns dann, dass ihre eigene Schwester vor Kurzem direkt nach dem „Pickstermin“ auf dem Parkplatz auch tot umgefallen ist! Hier wurden auch Kinder und ein Ehemann hinterlassen.

Alles Zufall? Zumindest ist es kein „Verschwörungsgeschwurbel“ und auch kein „Regierungsgeschwurbel“, sondern einfach nur die Wahrheit!

Vielleicht helfen diese Fakten Jemandem Entscheidungen zu treffen oder sich gegen irgendeine Hetze, welcher Art auch immer zu wehren. Das würde mich sehr freuen!

Ich hänge noch ein Foto von der Daniela an und wünsche den Hinterbliebenen Alles Gute!

Falls jemand Fragen zu den Vorfällen hat, kann er mich gerne hier auf Facebook kontaktieren.

Warum schreibe ich „Picksung“ statt dem richtigen Ausdruck? Ich habe mir sagen lassen, dass solche Erfahrungen (Irgendetwas Negatives über die „Picksung“) hier auf Facebook sehr schnell gelöscht und zensiert werden!

Liebe Grüsse (und Ruhe in Frieden Daniela)

Euer Ralf Neumüller

PS: Unsere Erfahrung kann gerne geteilt werden.

Quelle: Facebook

Hier ein Bild von dem Beitrag:

Da Ralf Neumüller in den Kommentaren für das Veröffentlichen angefeindet wurde bzw. da behauptet wurde, der Tot sei einfach „erfunden“, hat er mittlerweile die öffentliche Kommentarfunktion deaktiviert:

Vielen lieben Dank für die netten Kommentare!

Ich musste die öffentlichen Kommentare leider abschalten, da es doch sehr respektlose Personen gibt, die sich hier „austoben“ wollten.
Es wurde behauptet das Alles gelogen ist und dass es die Verstorbene gar nicht in Google oder Facebook gibt und es deshalb ein „Fake“ sein muss.
Das ist ihr Facebook-Profil:https://www.facebook.com/daniela.geyer.37

In der Google Bildersuche unter „Daniela Geyer“ kommt sie als erstes Foto in den Resultaten.
Hier ist auch noch eine Profil- bzw. Internet-Seite von ihr:https://www.xing.com/profile/Daniela_Geyer
Hier ist sie auch zu finden:https://futurepublish.berlin/speaker/daniela-geyer/

Ich wurde auch angeschwärzt, warum ich das überhaupt teile.
Ich denke diese Erfahrung ist für Andere extrem wichtig, vielleicht hätte Daniela das auch gewollt, damit es nicht mehr Kinder gibt die ohne ihre Mutter aufwachsen müssen!
Sie war selbst auch eine sehr verantwortungsbewusste Person.
Wer so eine Information unterdrücken möchte handelt aus meiner Sicht jedoch sehr unverantwortlich.

Quelle: Kommentar von Ralf Neumüller auf Facebook

Aus dem Xing-Profil von Daniela Morgner (wo sie noch ihren Geburtsnamen Geyer trägt) geht hervor, dass sie aktuell in Augsburg lebt und arbeitet:

Dort ist außerdem einsehbar, dass sie Diplom Informationswirtin war, gerne reiste, Yoga machte und gutes Essen genoss:

Auf ihrem Instagram Profil, wo sie bis 2020 relativ aktiv war, spiegelt sich ihre Liebe für Yoga, Reisen und Essen wieder:

Wir sind entsetzt darüber, dass diese junge Frau und Mutter aus dem Leben scheiden musste und fragen uns, wie lange unsere Regierungseinrichtungen, allen voran das Bundesinstituts für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel (Paul-Ehrlich-Institut, PEI) noch die offensichtlichen Tatsachen vertuschen, schön rechnen und ignorieren wollen.
Fakt ist: Die Impfstoffe haben Nebenwirkungen. Bei jungen Menschen weisen sogar Studien eine dramatisch höhere Quote an Entzündungen am Herzen nach der Impfung nach – und das auch bei Frauen. Das PEI spricht demgegenüber von einem „günstigen Sicherheitsprofil“.
Wie viele Kinder müssen noch ohne ihre Eltern aufwachsen, bis dieses Drama endet?

Wir wollen anmerken, dass wir natürlich nicht prüfen können, ob die Schilderungen von Ralf Neumüller der Wahrheit entsprechen. Allerdings erscheinen sie uns glaubhaft. Die Tatsache, dass man über solche Fälle nichts in den „alten Medien“ liest, überrascht zumindest uns inzwischen nicht mehr.
Wenn ihr weitere Infos zu Daniela Morgner (Geyer) und dem Todesfall habt, dann hinterlasst uns einen Kommentar oder schickt uns eine E-Mail.


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

67 Antworten auf „41 Jahre alte Frau und frische Mutter stirbt 2 Wochen nach Corona Impfung“

Plötzlich umfallende Menschen sind seit Impfbeginn nichts Ungewöhnliches mehr. Das Video zeigt viele solcher Fälle. Menschen, die sich ans Herz fassen oder einfach umfallen.

Merry Christmas 2021 (SPACEBUSTERS)
https://www.bitchute.com/video/B27UGbfDwNeO/

Auf Haßkommentare würde ich nichts geben. Vermutlich handelt es sich dabei um Anhänger der Antifa, die von der Regierung für ihr rechtswidriges Treiben gut entlohnt werden. Wir alle kennen sie noch von Demonstrationen, wo sie lautstark stören und randalieren.

oder in Cromartie, wie der Terminator Roboter.

Metall soll ja auch drin sein und töten ist offenbar eine Aufgabe.

So schnell kann es gehen. Der Famiie mein herzliches Beileid.

Und das ist jetzt so ein Typ, den die andere Seite gerne als Impf-Vorbild-Frau auswählt: Jung, attraktiv, selbstbewusst.
(Hätte nur noch gefehlt, dass sie Ärztin gewesen wäre 😉 vielleicht hätte sie dann ja ein Angebot von ZDF und Co erhalten und, wer weiß, vielleicht einen „safen“ Spritzeninhalt zum Dank…)

Danke dem Schwager fürs Öffentlichmachen!!

Ich hoffe sehr, dass dieser Fall, genau wie der der Mutter, bereits gemeldet wurde. Meines Wissens hat man dafür ja nicht sehr lange Zeit.

Die wissenschaftliche Neugier lässt mich fragen, ob es sich wohl bei Mutter und Tochter um die gleiche Charge handelte.
Vielleicht gibt es auch bestimmte, sonst unbedeutende, Gentypen, bei denen das Zeugs besonders schnell und fies reinhaut.
All so etwas wäre jetzt interessant. Pfizer und Freunde werden dem sicher nachgehen, wir aber sicher nichts von erfahren 😉

Es gibt zahlreiche Analysen und Berichte darüber, dass die meisten schwerwiegenden Vorfälle mit Covid-Impfstoffen auf relativ wenige Chargen zurückzuführen sind. Eine Internetseite hat auf Basis der Nebenwirkungs-Meldungen eine Datenbank aufgebaut, aus der man statistisch ablesen kann, wie viele Todesfälle, wie viele permanente Behinderungen und wie viele lebensbedrohliche Erkrankungen je nach Charge gemeldet wurden. Wie “gut oder schlecht” war Ihre Impfstoff-Charge?

https://report24.news/webseite-informiert-ob-es-mit-covid-impfcharge-bekannte-probleme-gibt/

So funktioniert die Abfrage
Gehen Sie auf die Seite http://howbad.info/
Dort können Sie aus dem Menü die Auswahl treffen, auf welchen Impfstoff sich ihre Suche bezieht.

Vielleicht hatten Mutter und Tochter ja tatsächlich die gleiche Chargennummer??

Es würde ja auch sonst zu sehr auffallen, schlafende Hunde soll man nicht wecken, sie werden es aber nicht verhindern können, denn auch wenn man alles weg zensiert, es wird sich rum sprechen. Früher gab es auch kein Big Tech, deshalb haben sie es wohl auch so eilig es JEDEM zu verabreichen. Barmer chef zur Übersterblichkeit, dass hätte was mit dem Klimawandel zu tun. *Augenroll* Den Elefanten im Raum soll oder darf man nicht sehen.

JJPershing,
nicht Ihr Ernst oder?
Schon mal das Video in dem Bericht angesehen?
Das reinste Durcheinander, nicht mal zu ersehen wie lange das Video, sprich das deutsch-engliche Chaos überhaupt geht.
Mal ist der deutsche Übersetzer männlich, dann weiblich – was soll das!?

Kann man nur vermuten…?
Aha. Und ständig stehen hier „Vermutungen“. Mal eine Frage: Darf hier eigentlich jede Vermutung veröffentlicht werden?

Jeder darf von mir aus alles vermuten. Das ist mir tausend mal lieber, als wenn man selbst gut belegte Annahmen nicht mehr äußern darf, wie im Mainstream mittlerweile.
Hinzu kommt, dass es hier ja nicht um total abwegige „Vermutungen“ geht.
Es wäre an unseren Institutionen, diesen Fragen systematisch nachzugehen – etwas, das unserseins kaum in der Lage ist zu tun. PEI und RKI etc. sollten seine Bürger schützen!

Die Vermutung ist falsch und der „Troll“ ebenso. Aber mit falschen Vermutungen und Behauptungen ohne Belege kennen Sie sich ja blendend aus…

Plötzlich und unerwartet…to be continued.
Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Hätte man sie davon abgehalten, wäre man der Covididiot, Aluhut-Träger, Verschwörungstheoretiker oder Nazi gewesen.

Die Dummen sterben früh. Was lassen die sich auch alle ins Bochshorn jagen, wie kann man nur so unkritisch sein. Die hatten 20 Monate Zeit, sich aufzuklären und haben Angst vor einem Schnupferchen. Solche Schisshasen können wir eh nicht gebrauchen. Survival of the fittest. Gerade wenn sie gesund war, hätte sie nichts zu befürchten gehabt.
So what. Mit uns gehen sie ja auch hart ins Gericht.

@Carpe diem, mein Tag ist gerettet. Endlich ein offenes Wort. Mitleid mit Menschen zu haben, die für ihren Tod allein verantwortlich sind, scheint eine Art Religion geworden zu sein.

„Sie war selbst auch eine sehr verantwortungsbewusste Person.“

Wäre sie das gewesen, würden ihre Kinder nicht ohne ihre Mutter aufwachsen. Sie war dumm und feige und weit davon entfernt, Verantwortung zu übernehmen. Wenn ich sehe, dass meine Mutter auf Grund dieser Spritzung ins Krankenhaus eingeliefert wurde, spätestens dann begehe ich einen solchen Fehler nicht. Bei Primaten weiss man, dass sie von ihren Artgenossen lernen, scheint also der „moderne“ Mensch sich sehr weit rückentwickelt zu haben, wenn er nicht mal mehr geistig auf der Stufe des Primaten steht. Da nützen dann auch keine Pseudoausbildungen in Infodingsbums mehr, wenn man nicht gebildet genug ist, sein eigenes Leben wert zu schätzen.

Die einzigen Opfer sind ihre Kinder.

Sie ist nicht für ihren Tod verantwortlich und schon gar nicht „allein“.

Wer nach 2 Jahren Verbrechen meint, dass es sich nicht mehr um ein Verbrechen handeln würde, der irrt selbst ganz gewaltig.

@Lilly

Ach, Lilly, hatten wir das nicht schon einmal?!

Ich habe hier im Ort jede Menge Leute, die Sie als einen Verbrecher bezeichnen, weil Sie sich NICHT spritzen lassen. Also bin auch ich für diese Leute ein Verbrecher. Es ist immer eine Frage der Perspektive.

Aber ich werde mich nur einmal wiederholen: wer sich spritzen lässt, ohne dass er durch direkte Gewalt dazu gezwungen wurde, ist für die Folgen allein verantwortlich.

Wenn Politiker zu Verbrechern werden, hat jeder einzelne im Volk sich dagegen zu wehren – wer sich nicht wehrt, oder gar den Verbrechern durch Mitwirkung hilft, den werde ich nicht bedauern, wenn er durch seine Mitwirkung umkommt.

Nur unmündige Menschen wollen stets den anderen die Schuld zuschieben. Punkt.

Ja, den Sermon hatten wir schon und Schuld ist keine Verschiebemasse, sondern das Laster desjenigen, der sie auf sich lädt und das ist und bleibt nicht der Betrogene, sondern der Betrüger. Gar nicht so schwer zu verstehen.

@Lilly

Ein schwülstiger Sprachstil ändert nichts an der Tatsache, dass jeder für sich und damit sein eigenes Leben selbst verantwortlich ist.

Die Frau ist selber schuld an ihrem Tod. Punkt. Das einzige, was hier verschoben wurde, und zwar in Ihrem recht kläglichen Kommentar, ist die Verantwortung für ihren Tod, die denen angelastet wird, die zwar WOLLEN, dass man sich spritzen lässt, aber ihr Wollen scheitert, wenn der, der gespritzt werden soll, NICHT WILL.

Warum bin ich nicht gespritzt? Weil ich nicht will. … Ist das so schwer zu verstehen?!

Aber wie sagte einst ein weiser Hahn: „Solange die Hühner gackern, sind sie gesund“. :)))))

Sinnerfassendes Lesen zählt immer noch nicht zu Ihren Stärken. Ungefähr dasselbe Niveau, wie die neuen Trolle hier. Gratulation!

Naja, ich finde fast schon „beachtlich“, dass sie zumindest zu denen gehörte, die in der Schwangerschaft noch wartete. Dazu gehört heute, glaube ich, schon auch einiges an Willenskraft (oder ein Arzt mit etwas mehr Rückgrat?).

Auch Positives in den Nachrichten vom 04.01.2022 auf:

https://auf1.tv/

Besonders bemerkenswert, das Interview, welches eine Krankenschwester aus Bautzen beim dortigen Spaziergang der „WELT“ gibt.

Vielen Dank an den Ex-Schwager für diese Veröffentlichung und der Familie mein Beileid.

So langsam bekomme ich richtig Angst, was noch auf Ungeimpfte zukommt. Es wird immer salonfähiger auch von Prominenten, wie Hoeneß, so richtig auf Ungeimpften rumzuhacken. Da sagen sich doch die halbwegs noch anständigen geimpften Menschen dann vielleicht auch: „Wenn das so einer wie Hoeneß sagt, dann wird das schon richtig sein.“ Wie war das noch mit der gesellschaftlichen Verantwortung, siehe Kimmich?! Aber andersherum ist wiederum ok?! Ich fasse das alles nicht mehr. Wo ist Dtl. nur gelandet? Ich verstehe jetzt, wie das damals in 2. WK alles so furchtbar kommen konnte.

Was kommt nach der gesellschaftlichen Ausgrenzung von Ungeimpften? Die Ausrottung? Ich habe einfach nur noch Angst.

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/da-koenne-er-ziemlich-militant-werden-hoeness-fuer-konsequente-ausgrenzung-von-ungeimpften/27945078.html

https://www.diepresse.com/6081844/macron-will-ungeimpfte-bis-zum-bitteren-ende-nerven

ähm ? uli h. ist doch selbst verurteilter wirtschafts krimineller ……
klar sie veruchen , was das spiken angeht, uns zu nötien und zu erpressen !! wenn die algemeine repressalien , wie ausschluß vom öffentlichen und kulturellen leben nicht mehr ausreichen , droht man den ungepiksten mittels impfzwang defacto mit arbeits und berufs verbot !! weil sie wissen das jeder seine rechungen zu bezahlen , kredite zu bedinen hat usw. werden genug einkicken ? ich hoffe nicht , bleibt standhaft ! …….. wen eine strafzahlung für nicht geimpft sein kommen sollte , ich werde sie nicht zahlen , lieber sitze ich die erzwingungshaft der JVA ab , da bin ich den bei uli h. & co in guter geselchaft ! …… oder besser noch sie nennen es dann „schutzhaft“ um uns vor dem virus zu schützen !! … es werde dann natürlich auch die bürger vor selbst ständigen denkern beschützt, aber das macht nix, die aller meisten merken nach der 5ten , 6ten, bis 195ten giftspritze sowieso irgendwann überhaupt nichts mehr, hauptsache shopen, in den nächsten freßtemel und in urlaub geht wieder alles andere pfffft ist doch egal !! …….

Hallo Rosa,

es reicht doch wenn sich die Geimpften selber ausrotten. Es überleben nur die Tiger – und die werden es schwer haben. Charakteristisch betrachtet.

Gruss HP

Hallo HP,

ja vielleicht kommt es auch so. Was mich sehr interessiert: wohin wandern Sie aus? Meinen Mann kann ich von diesem Schritt nicht so recht überzeugen. Gefühlt ist doch die ganze Welt im Panikmodus. Die Regierungen sind teilweise unberechenbar. Mal Hü, mal Hott…

Hallo Rosa,
da meine Frau Spanierin ist, ist das Auswanderungsziel selbsterklärend. Ansonsten besseres Klima – preiswerteres Leben – bessere Luft und Meerwasser. Was will der Mensch im Alter mehr. Und die Spanier haben eben einfach noch Nationalstolz, im Gegensatz zu uns gestutzen Deutschen, die Nationalstolz mit Nazi verwechseln. Und wenn die Spanier mal sauer werden, dann sind sie mal so richtig sauer. Vor allem kennen sie sich aus wie man eben eine kleine Militärregierung macht. Als der Sanchez mit den abtrünnigen Katalanen koalieren wollte, sagte ein spanischer General, dass wenn er das tun würde, er einfach mal ein paar Panzer vor das Rathaus stellen würde. Die Guardia Civil ist bis heute immer noch eine paramilitärsiche Einrichtung. Und wenn die auflaufen, dann stehen alle mal stramm. Die brauchen nicht wie unsere vermummten Loser auf alte Frauen beim Spaziergang einprügeln. Die überzeugen einfach durch Präsenz. Wir Alten haben nichts mehr zu melden, was man einfach bei unserer Kindergartenregierung sieht. Also gehe ich alter weiß(s)er Mann lieber dort hin wo man mich gerne sieht und sich freut, dass ich in Spanien Steuern bezahle. Außerdem ist es doch witzig endich einmal in einem Land zu sein, dass von der EU Geld bekommt als anstatt nur zu bezahlen. Und unser beider Renten reichen dort bis 3 Tage nach dem Tod, während ich in Deutschland bis zum Tod arbeiten muss um denen ihren ganzen Schwachsinn mit zu finanzieren. Kasachstan auch zu empfehlen. Die setzen mal die Regierung ab, nur weill sie den Autogaspreis verdoppeln. Respekt und Hut ab. Fazit: „Die Macht hat wohl der Souverän – das Volk – und nicht ein paar selbsternannte Autoritäten die mal mit ach und krach das Abitur bestanden haben und ansonsten im Leben noch nie etwas gerissen haben, bzw. mit ihrer Hände Arbeit oder ihrem Geist mal ehrlich Geld verdient haben. Meine Meinung und mein Abgang, weil ich es einfach nicht mehr einsehe, wie mir meine Freiheit scheibchenweise hier geflöten geht. Also demzufolge: Die Freiheit mein Gefängnis selbst auszusuchen habe ich eben noch, wobei Gefängnis mit Meerblick, bzw. „Weitblick“ und guter Luft einfach besser ist, als im nasskalten Deutschland wo mir alle Knochen wehtun auf den Tag zu warten. an dem es die Ahnungslosen vollends an die Wand fahren.

Beste Grüße
HP

Hallo HP,

muchas gracias für Ihre Rückmeldung. Dann wünsche ich Ihnen und Ihrer Frau alles Gute in Spanien! Sie machen alles richtig! Wenn ich älter und unabhängig von Kindern/Arbeit wäre, säße ich vermutlich auch schon auf gepackten Koffern.

Herzliche Grüße und nochmal alles Gute, auch für das tolle Corona-Blog-Team!
Rosa

Hallo Rosa,
Danke – ich arbeite für meine Kunden weiter von Spanien aus. Weil ansonsten wird es ja wohl irgendwann mal langweilig. Homeoffice an der Costa-Blanca. So will es unsere Regierung – ja und so mache ich es. Wir bereits gesagt – mein Gefängnis suche ich mir immer noch selber aus. Und anstatt Deutsche stecke ich mit dem Todesvirus eben Spanier an. Ich war jetzt zwei Wochen erkältet und hatte Dauerhusten – alle zwei Tage Coronatest. Und scheiße – kein Corona. Alte Weisheit: Wenn man krank ist bleibt man zu hause und legt sich ins Bett, bzw. bleibt im Bett, da jeder Tag am Schreibtisch die Krankheit nur verlängert. So einfach ist das und so gescheid waren früher mal die Leute. Heute sagt man Quarantäne dazu und schließt die Gastronomie. Plemplem – einfach nur plemplem.
Machs gut Rosa – und nicht unterkriegen lassen. Ansonsten Kids und Ehemann einpacken und tschüss, wenn der Alptraum solche Ausmaße annimmt, dass Du es wie ich und meine Frau hier nicht mehr aushalten kannst.
HP

Mein Beileid der Familie und ja, sie hätte sich umfassender informieren können. Sie hat die Entscheidung selbst und hoffentlich freiwillig getroffen. Das spricht nicht die Menschen davon frei, öffentlich Falschaussagen über die Gefahren der Piekse zu verbreiten und sich selbst als Experten auszuweisen, um Menschen dazu zu bewegen an einem Experiment teilzunehmen.

Rechtsgutachten von Beate Bahner, 2 Substanzen die im Impfstoff Corminaty für den Menschen nicht anzuwenden sind. Re stellt Strafantrag und die beschlagnahme der Impfstoffe+ einen Stopp.
https://report24.news/rechtsgutachten-impfung-mit-comirnaty-ist-straftat-es-besteht-konkrete-lebensgefahr/
Mir ist es sowieso schleierhaft wie man eine Impfpflicht durchpeitschen kann mit so vielen Nebenwirkungen und Todesfällen noch dazu eine bedingte Zulassung hat+es handelt sich um eine Gen-Therapie. Das ist unverantwortlich !

Ich denke es geht bei der Injektionspflicht überwiegend nur darum die Kontrollgruppe zu eliminieren, denn die ist eindeutig noch viel zu groß.
Die Politik weiß sehr genau was hier gespielt wird denn die Übersterblichkeit beträgt aktuell bereits fast 30% und wird in den nächsten Monaten noch exponentiell anwachsen!

Meine Schwägerin – 81 – topfit – kardiologisch nie auffällig – 55 kg. Fällt beim
täglichen morgendlichen Walking am 05.12.2021 plötzlich tot um. Sekundentod. 6 Wochen nach der Booster-Impfung. Als der Ehemann meiner Nichte anrief und mich informierte wusste ich ohne darüber nachzudenken wer oder was für diesen Tod verantwortlich ist. Und damit es wirklich auch weh tut am 82. Geburtstag von meinem Bruder.

„Mein aufrichtiges Beileid“
Ich möchte nicht schreiben von den Toten und jetzt kranken durch die Spritze. Ich kenne genug ! Aber dieser Massen- bzw. Völkermord wurde ja schon vorher gesagt. Aber anstatt zu hören wurde man einfach nur beledigt und bedroht. Ich habe 1,94 GB an Daten die eindeutig unwiderlegbar beweisen was die BRinD ist und was sie nie war. Und genau das ist auch der Grund für das was jetzt seit 2 Jahren läuft:
„Wir werden sie alle töten und jene die übrig bleiben haben kein Eigentum und sind unsere Sklaven“

NWO >Neue Weltordnung !

die Toten sprechen sich langsam rum, heute von einem Bekannten gehört, Omirkon ist gefährlich, gibt schon so viele Tote….. meine Antwort: ich sag da nix zu. OO , der wird sich bald die Booster Impfe holen, wetten das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.