Kategorien
Impfpflicht

Chef der Arbeitsagentur: Für Ungeimpfte könnte das Arbeitslosengeld wegfallen

Wie immer ein ziemlich irreführender Titel, welcher aber für die Zukunft gar nicht mal so abwegig erscheint. Denn bereits letzten Mittwoch wurde über eine allgemein Impfpflicht im Bundestag gesprochen. Julian Reichelt findet für die Aussagen des Chefs des Arbeitsamts Detlef Scheele bei Twitter klare Worte.

Falls eine Impfpflicht gegen Corona kommt, könnten Arbeitgeber fortan ungeimpfte Bewerber ablehnen, sagt Detlef Scheele, Chef der Bundesagentur für Arbeit. Auch Sperrzeiten beim Arbeitslosengeld seien möglich, so schreibt es der Spiegel. Beachtet man den Titel den der Spiegel gewählt hat, merkt man schnell, dieser soll die Menschen bewusst verunsichern. Darüber hinaus merkt Julian Reichelt, der ehemalige BILD-Chef, bei Twitter dazu an:

Was hier vorgeschlagen wird, heißt übersetzt, Ungeimpfte (und ihre Kinder) auszuhungern, bis sie sich impfen lassen. Wie weit ist es in unserem Land gekommen, daß ein Behördenchef solche monströsen Unmenschlichkeiten verbreiten darf, ohne sofort entlassen zu werden?

In dem Artikel bei Spiegel heißt es weiter:

Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, sieht bei Einführung einer allgemeinen Corona-Impfpflicht auch Konsequenzen für den Arbeitsmarkt. „Erst wenn es eine allgemeine Impfpflicht gibt und Verstöße auch mit Rechtsfolgen verbunden sind, können Arbeitgeber einen Bewerber ablehnen, weil er nicht geimpft oder genesen ist“, sagte Scheele den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Momentan habe der Impfstatus von Beschäftigten faktisch keine Auswirkung auf den Arbeitsmarkt, „denn es gibt gegenwärtig keine entsprechende Rechtsgrundlage“, führte Scheele aus. Mit Einführung einer allgemeinen Impfpflicht werde sich die Lage allerdings ändern. „So wie aktuell der 3G-Status am Arbeitsplatz abgefragt werden muss, bekommen Arbeitgeber dann das Recht, den 2G-Status zu prüfen. Diese Möglichkeit gibt es gegenwärtig nicht.“

Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, rechnet bei Einführung einer allgemeinen Impfpflicht mit einer 2G-Abfrage am Arbeitsplatz. „So wie aktuell der 3G-Status am Arbeitsplatz abgefragt werden muss, bekommen Arbeitgeber dann das Recht, den 2G-Status zu prüfen“, sagte Scheele den Zeitungen der Funke Mediengruppe. „Diese Möglichkeit gibt es gegenwärtig nicht.“

Spiegel

Grundlage des Ganzen ist eine fehlende Impfung!


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

72 Antworten auf „Chef der Arbeitsagentur: Für Ungeimpfte könnte das Arbeitslosengeld wegfallen“

Nicht zu fassen. Der Arbeitgeber klagt seit Jahren über fehlendes Personal und die Folgen. Und dann wird man nicht mehr aufgenommen, weil man nicht geimpft ist. Dieses Land sieht immer mehr aus wie die Titanic. „Herr Scholz, da ist ein Eisberg. Ich weiß, volle Kraft voraus.“

Wen wundert es dass jemand der so denkt an der Spitze dieser Behörde sitzt? Er wäre nicht dort, wenn es anders wäre. Wäre ein anderer dort müsste dieser schnell aus irgendwelchen Gründen den Stuhl räumen.

Mit Mafia-Methoden lassen sich Probleme leicht und unkompliziert regeln. Der europäische Mensch hat sein Rückgrat an der Garderobe abgegeben und glaubwürdige Androhungen führen schnell zum „Umdenken“.

Nicht umsonst sitzt eine maoistischer Terror-Pate ganz oben um das alles durchzusetzen, die „Welle“ am Laufen zu halten. beauftragt von Multi-Milliardärsanthropophagen.

So lange die Medien den Schwerverbrechern gehorchen wird auch keine Mehrheit auf die Verbrechen aufmerksam werden. Das System kann nur langsam kippen. Aber es muss kippen. Den Altpartien-, Groß, und Konzern-Medien müssen die Mittel entzogen werden. Kauf keine Zeitungen mehr. Verweigert die GEZ-Gebühr auch auf das Risiko einer Strafe. Wenn jetzt Millionen nicht mehr zahlen, platzt das System des Zwangsgeldeintreibens und die müssen sich was anderes überlegen. Zum Beispiel einlenken, entgegenkommen, mit uns reden.

Gegenantwort: Kriminelle könnten bald am Strick hängen. Die Verbrechen gehen bis ins Jahr 2005 zurück und es wird Zeit die Gerechtigkeit siegen zu lassen.

Man muss sich mal vorstellen: das ganze Theater wegen eines Schnupfen-Virus das bis heute nicht einmal ordentlich isoliert wurde und bei dem sich der Verdacht aufdrängt dass für das Narrativ lediglich die Grippe umgelabelt wurde.

Es geht nur ums Geld und ums Schaffen von dubiosen Arbeitsstellen in der Pharma-Mafia: Leistungsloses Einkommen aus Dauer-„Impf“knechtung (betrifft bestimmt nicht für diese Verbrecher der CDU!) des Fußvolkes.
Hoffentlich grätscht der Corona-Ausschuss der Rechtsanwälte und grätschen andere Rechtssachkundige hier dazwischen.
Für mich sind die CDU-Parteinicks mit die gierigsten und unwissendsten Figuren in dem Dreckstheater namens „Corona“. Hoffentlich spritzen die sich selber ins Jenseits.

Herr Reichelt hat absolut Recht. In meinen Augen sind das ganz ganz kriminelle Verbrecher! Ich hoffe, die bekommen irgendwann in naher Zukunft ihre gerechte Strafe.

Was bedeutet: sogenannten Arbeitgebern, die das umsetzen, kann und darf keine Arbeit mehr gegeben werden.

Ich jedenfalls werde nicht für sojemanden arbeiten und generell wollen wir ja sowieso eine parallele Wirtschaft aufbauen, richtig? Also los!

Falls sich mein erster Satz komisch liest: er ist korrekt! Auch hier ist die Bevölkerung einem Sprachtrick der Propagandisten auf den Leim gegangen.
Ein „Arbeitgeber“, der auch „Geldgeber“ ist, steht einem „Arbeitnehmer“ gegenüber, der gleichzeitig „Geldnehmer“ ist. Geben und Nehmen auf jeweils einer Seite der Gleichung ist eine UNgleichung. So zu reden bringt den Nehmer in die psychologische Unterlegenheit, da er nur nimmt. Der Geber hingegen ist überlegen, weil er nur gibt.

So die praktizierte Scheinrealität.

Und wie sieht die Realität aus?

Der Angestellte ist Arbeitgeber, den er gibt seine Arbeitsleistung und dafür nimmt er Geld. Jeder Mensch mit Arbeitsvertrag ist also Arbeitgeber und Geldnehmer.

Der Chef hingegen nimmt Arbeitsleistung und gibt Geld. Er ist also Arbeitnehmer sowie Geldgeber.

Und schon wird aus der Ungleichung eine Gleichung:

Arbeitnehmer + Geldgeber = Arbeitgeber + Geldnehmer

… und beide stehen auf Augenhöhe.

Komisch, nicht?

habe schon oft überlegt wieviel weniger Schaden tierische Chefs anrichten würden… 🙂 Affen oder Papageien oder Esel

fürchte die Antwort ist: der gesamte Planet wäre in besserem Zustand.

(ob die Katze ausgezogen ist, jetzt wo alle Humanoiden maskiert rumrennen? hmm)

Bernd Klaus, gerade mit dem Markt telefoniert, der Django ist noch im Markt (Hagebaumarkt)vorhanden und darf gerne geknuddelt werden. Na, da werde ich doch tatsächlich mal hinfahren und mir den „tollen Chef“ mal vor Ort ansehen. Ist nur ein Katzensprung von mir weg. 🙂

Der Herr von der Arbeitsagentur liefert hier eine Täter Opfer Umkehr.

Das Opfer muss bestraft werden, wenn es sich nicht an der Gesundheit schädigen, nicht ein Todesrisiko eingehen will.

Wer sind diese Leute, die so skrupellos handeln?

„2G-Status zu prüfen“, was soll das genau heißen, wenn der Arbeitgeber dieses Recht bekommt?

Und wenn er dann geprüft hat und man nicht 2G ist, was dann?

Wer eh 100% im Homeoffice ist, kann sich nicht für immer drauf verlassen, vermutlich würde just mit dieser Änderung dann auch hier die Rückkehr stattfinden.

Darf der Arbeitgeber einen dann entlassen?

Was sind das für Schikanen! Und langsam grenzt es an psychische Folter, die Leute so im Ungewissen und der Angst zu lassen.

Aber egal, was auch immer ihr beschließt, mich bekommt ihr nicht, mit nichts auf der Welt, keinem Druckmittel, niemals.

Das ist Psychoterror und das wissen die auch, das machen die nämlich ganz bewusst. Und zwar um die Leute zur Spritze zu treiben.

Wenn der Wahnsinn irgendwann mal vorbei sein sollte, dann sollten wir die Regierung verklagen wegen Körperverletzung (seelische Grausamkeit), denn nichts Anderes ist das.

Davon mal ganz abgesehen, dass sie uns mindestens 3 Jahre unseres Lebens gestohlen haben mit ihrem Schwachsinn. Ich wünsche den Verantwortlichen die Pest an den Hals!

Keine Anstellung, wenn nicht geimpft, ist doch bereits Tatsache. Kenne einen Fall aus dem Umfeld.
Nicht vergessen, der Spiegel hat von Bill Gates im Oktober 2021 2900000 USD für 41 Monate bekommen. Nichts weiter als billige Propaganda vom Spiegel für Bill Gates.
Ansonsten brauchen wir darüber doch gar nicht mehr diskutieren, weil das bedeuten würde, impfen bis zum Exitus, um einen Arbeitsplatz zu bekommen bzw. zu behalten. Außerdem lockern bzw. beenden fast alle Länder alle Maßnahmen. D.h. mit jedem Tag wird es enger für die Scholz-Clique in Berlin.
Mit dieser Ankündigung will man nur Angst verbreiten, mehr nicht. Es ist vorbei mit der Coronainszenierung. Die Schlinge zieht sich für die amtierenden Politiker immer weiter zu. Game over!

Volle Zustimmung bzgl. Julian Reichelts Aussage.

Es sind widerliche, ekelerregende, niederträchtige und vom Teufel besessene Monster, die schon immer unter uns waren/sind und nun ihre Masken fallen lassen.

Kann einer sagen, was er will. Ich habe in diesem Blog schon mehrfach auf diese „Possibilität“ (keine Stütze vom Amt ohne Spritzen) hingewiesen.
Doch mein Eindruck ist, hier glauben viel zu viele noch an das Gute nach dem Motto „ach nein, sowas macht doch niemand.“ Doch! Genau zu sowas sind diese Unmenschen fähig.

Und man darf oder soll ja auch nicht alles immer schlecht reden oder gleich Fünkchen der Hoffnung zerstören, ne?
Ne, das will auch keiner. Aber es bringt auch keinem etwas, sich etwas vorzumachen. Nur um dann beim nächsten Schritt umso heftiger auf die Schnauze zu fallen.

Und auch wenn diese „Possibilität“ von vielen wieder als erneutes Druckmittel angesehen oder als solches verharmlost wird, ich halte NICHTS mehr für ausgeschlossen resp. traue jedem alles zu.

Alle diese sogenannten „Maßnahmen“, „um Menschen vor einer angeblichen Killerkrankheit zu schützen“, welche aber mehr physische und psychische Schäden verursachten/verursachen, hätte sich in ihrer Perversion und Abartigkeit doch vor zwei Jahren auch keiner vorstellen können.

Also, wieviele arbeitssuchende Menschen wollen Sie zukünftig mit 2G verhungern lassen, Herr Scheele?

Danke, Bine !

Perfekter Beitrag, genauso sehe ich das auch.
Wer in dem gutmenschlich naiven Realitätsbild verharrt, der wird ein ganz böses Erwachen erleben. Es existiert das Gute aber auch das Böse, und welches von beiden momentan am Drücker ( im wahrsten Sinne des Wortes ) ist, dass sollte eigentlich mittlerweile jeder bemerkt haben. Und dieses nun zu verharmlosen und im Sinne von “ ach, es wird schon nicht so schlimm werden – alles nur Panikmache“ kleinzureden, in Abrede stellen zu wollen nur um es anschlißend einfach wegzureden, dass funktioniert nicht, und ist sogar brandgefährlich. Ich bleibe bei meiner Meinung, bereiten wird uns lieber auf das Schlimmste vor, machen uns wehrbereit, erkennen die Gefahr und sehen ihr ins Auge, ohne Furcht, aber mit der nötigen Einsicht dass es hier tatsächlich um alles oder nichts – sprich um das Überleben der Menschheit geht, gegen welche ein globaler Völkermord läuft.

Wir brauchen uns nur anschauen, was seit 2015 alles passiert ist. Wer da jetzt noch sagt “ ach alles halb so wild – das trauen die sich gar nicht – das wird schon nicht so schlimm – wir haben schon gewonnen – das sind alles nur leere Drohungen … usw. “ , der hat doch den Schuss nicht gehört !! Nein, im Gegenteil, DIE KÖNNEN GAR NICHT MEHR ZURÜCK !!! und sie sagen uns sehr genau was sie vorhaben, weil die – völlig arrogant – schon denken sie haben bereits gewonnen. Und wir können das nun nutzen, bzw. haben dadurch die Option, das zu verstehen, und die Zeit die uns noch bleibt, zu nutzen um diesen Irrsinn mit ALLEN MITTELN (insbesondere mit solchen, mit welchen die bei uns NICHT MEHR rechnen) zu stoppen, und zu vernichten, oder – und daran hege ich nicht den geringsten Zweifel, wir werden vernichtet werden.

Es sind gnadenlose satanische Massenmörder, Stalin selber erklärte sein Massenmorden ja ganz nebensächlich mit den Worten:

„Ein Mensch, ein Problem – kein Mensch, kein Problem !“

Und das ist das Motto der Kommunisten damals wie heute, durch Verfolgen, sadistisches Quälen, grausamste Folter und riesige Massenmorde, Säuberungen, und gnadenloses Abschlachten aller Kritiker, die Macht erlangen und dann nie mehr abgegen. Und das muss man wissen !

Mit der – von der Wallstreet ( speziell Rothschild & Jacob Schiff) gesponsorten – bolschewistischen Revolution 1917 starb Russland, und das Morden endete erst mit Stalins Tod um 1955 herum.

Russland ist 1917 gestorben
https://t.me/ftaolv2/1009

Und genauso wie um 1917 erst die Zarenfamilie, und dann dutzende Mio. Russen bis 1955 ermordet wurden, wird die gesamte westliche Zivilisation ausgerottet werden, wenn wir die NWO, das globale Terrorregime nicht stoppen. (Und auch die US-Eliten gehören zur NWO) Und das – die NWO stoppen – funktioniert nicht mit Herzchen-Zeigen und Friedensmärschen. Wohl aber durch Erkenntnis der vollkommenen Nicht-Legitimiertheit dieser satanischen Verbrecher uns irgendwelche Vorschriften, Gesetze oder sonstwas zu machen. Zudem sind Selbstbewaffnung zum Zweck der Selbstverteidigung sowie totaler Boykott aller verbrecherischen Anweisungen, und absoluter Widerstand gegen dieses satanische Verbrecher-Regime mutmaßlich die einzigen Methoden mit welchen dieser gigantische Völkermord noch aufzuhalten ist.

Die Spaziergänge als Teil des Boykotts von verbrecherischen System-Maßnahmen und Anweisungen sind gut, aber es darf nicht nur dabei bleiben, der Volkszorn muss direkt zu den Verantwortlichen getragen werden.
Nur wenn das Corona-Regime so gestürzt wird wie in Irlmaiers Prophezeiung vorhergesagt, dann ist die Gerechtigkeit wieder hergestellt.

Nicht von Kriminellen gemachte Gesetze sondern gesundes Volksempfinden, und berechtigter Volkszorn muss dieses Kindermörder-Regime – inkl. dessen Verantwortliche und Mitläufer – richten.

Fliegende Standgerichte, wäre das Höchste was ich diesen Verbrechern wie Wieler, Kahane, Merkel, von der Leyen, Baerbock, Drosten, Gates, Rothschild, Rockefeller, Schuster, Palmer, Teichtal, Soros, Lauterbach, Roth, Göring-Eckhard, Söder und wie sie alle heissen, zubilligen würde.

Danke, Bine ! Vielen lieben Dank !

Perfekter Beitrag, genauso sehe ich das auch.
Wer in dem gutmenschlich naiven Realitätsbild verharrt, der wird ein ganz böses Erwachen erleben. Es existiert das Gute aber auch das Böse, und welches von beiden momentan am Drücker ( im wahrsten Sinne des Wortes ) ist, dass sollte eigentlich mittlerweile jeder bemerkt haben. Und dieses nun zu verharmlosen und im Sinne von “ ach, es wird schon nicht so schlimm werden – alles nur Panikmache“ kleinzureden, in Abrede stellen zu wollen nur um es anschlißend einfach wegzureden, dass funktioniert nicht, und ist sogar brandgefährlich. Ich bleibe bei meiner Meinung, bereiten wird uns lieber auf das Schlimmste vor, machen uns wehrbereit, erkennen die Gefahr und sehen ihr ins Auge, ohne Furcht, aber mit der nötigen Einsicht dass es hier tatsächlich um alles oder nichts – sprich um das Überleben der Menschheit geht, gegen welche ein globaler Völkermord läuft.

Wir brauchen uns nur anschauen, was seit 2015 alles passiert ist. Wer da jetzt noch sagt “ ach alles halb so wild – das trauen die sich gar nicht – das wird schon nicht so schlimm – wir haben schon gewonnen – das sind alles nur leere Drohungen … usw. “ , der hat doch den Schuss nicht gehört !! Nein, im Gegenteil, DIE KÖNNEN GAR NICHT MEHR ZURÜCK !!! und sie sagen uns sehr genau was sie vorhaben, weil die – völlig arrogant – schon denken sie haben bereits gewonnen. Und wir können das nun nutzen, bzw. haben dadurch die Option, das zu verstehen, und die Zeit die uns noch bleibt, zu nutzen um diesen Irrsinn mit ALLEN MITTELN (insbesondere mit solchen, mit welchen die bei uns NICHT MEHR rechnen) zu stoppen, und zu vernichten, oder – und daran hege ich nicht den geringsten Zweifel, wir werden vernichtet werden.

Es sind gnadenlose satanische Massenmörder, Stalin selber erklärte sein Massenmorden ja ganz nebensächlich mit den Worten:

„Ein Mensch, ein Problem – kein Mensch, kein Problem !“

Und das ist das Motto der Kommunisten damals wie heute, durch Verfolgen, sadistisches Quälen, grausamste Folter und riesige Massenmorde, Säuberungen, und gnadenloses Abschlachten aller Kritiker, die Macht erlangen und dann nie mehr abgegen. Und das muss man wissen !

Mit der – von der Wallstreet ( speziell Rothschild & Jacob Schiff) gesponsorten – bolschewistischen Revolution 1917 starb Russland, und das Morden endete erst mit Stalins Tod um 1955 herum. Siehe hier auch ein Statement von Rabbi Yaron Reuven dazu:
https://bit.ly/346gsKm

Russland ist 1917 gestorben https://t.me/ftaolv2/1009 Und genauso wie um 1917 erst die Zarenfamilie, und dann dutzende Mio. Russen bis 1955 ermordet wurden, wird die gesamte westliche Zivilisation ausgerottet werden, wenn wir die NWO, das globale Terrorregime nicht stoppen. (Und auch die US-Eliten gehören zur NWO) Und das – die NWO stoppen – funktioniert nicht mit Herzchen-Zeigen und Friedensmärschen. Wohl aber durch Erkenntnis der vollkommenen Nicht-Legitimiertheit dieser satanischen Verbrecher uns irgendwelche Vorschriften, Gesetze oder sonstwas zu machen. Zudem sind Selbstbewaffnung zum Zweck der Selbstverteidigung sowie totaler Boykott aller verbrecherischen Anweisungen, und absoluter Widerstand gegen dieses satanische Verbrecher-Regime mutmaßlich die einzigen Methoden mit welchen dieser gigantische Völkermord noch aufzuhalten ist.

Die Spaziergänge als Teil des Boykotts von verbrecherischen System-Maßnahmen und Anweisungen sind gut, aber es darf nicht nur dabei bleiben, der Volkszorn muss direkt zu den Verantwortlichen getragen werden.
Nur wenn das Corona-Regime so gestürzt wird wie in Irlmaiers Prophezeiung vorhergesagt, dann ist die Gerechtigkeit wieder hergestellt.

Nicht von Kriminellen gemachte Gesetze sondern gesundes Volksempfinden, und berechtigter Volkszorn muss dieses Kindermörder-Regime – inkl. dessen Verantwortliche und Mitläufer – richten.

Fliegende Standgerichte, wäre das Höchste was ich diesen Verbrechern wie Wieler, Kahane, Merkel, von der Leyen, Baerbock, Drosten, Gates, Rothschild, Rockefeller, Schuster, Palmer, Teichtal, Soros, Lauterbach, Roth, Göring-Eckhard, Söder und wie sie alle heissen, zubilligen würde.

Das läuft bei mir fast offen…

Ich bekomme seit fast 10 Jahren EU Rente. Am Montag wurde ich telefonisch vehement unter Druck gesetzt mir einen Mini Job zu suchen. Es wurde nie ein neues Gutachten gefordert, Rente einfach verlängert.

Die ganzen Schikanen haben nun nicht dazu geführt dass meine psychischen Probleme weniger wurden im Gegenteil

Fakt ist ich müsste mich täglich testen vermutlich. Angeblich kostenlos. Sollte ich durch Pech in Quarantäne landen gibt’s kein Geld (nur für 3 x gespritzte). Die werden es so hinstellen dass es meine Schuld ist und potentielles Einkommen anrechnen dass ich nicht habe. Das soll mich motivieren die Zähne zusammen zu beißen? Nein mir geht’s noch schlechter… Hilft wohl nur Dauer Krankmeldungen einreichen…

Ach was, betrifft ja nur die „faulen“
Arbeitslosen! Da geht’s doch…
Und somit schliesst sich gewissermassen der Kreis zu den Jobcentern – wo vieles in mancherlei Hinsicht einen Anfang genommen hatte (und weswegen ich davon überzeugt bin, dass auch in der sog. Corona-Krise sehr wohl eine Kollektivschuld besteht.) Derlei erkennt jedoch nur, wer bereit ist, das grosse Ganze ins Auge zu fassen. Was wir zwanghaft ins Realitäts-Aus abdrängen wollten, der Schatten, holt uns jetzt ein.
Eine frühere JC-Aktivistin andererseits, die früher mit viel ehrlicher Hingabe, Scharfsinn und Recht gewisse Punkte kritisch angezeigt hatte und sich aber von Anfang an mindestens ebenso bedingungslos auf die Seite der Corona-Ideologen geschlagen, wird jetzt mit allerlei Müh und Not versuchen die Kurve zu kriegen (zumindest bei denen, die sie kennen und etwas reifer sind.)
Und es stimmt zwar, einige sind verblendeter als andere. Aber soll man es mehr oder weniger buchstäblich auffassen, dass einige hypnotisiert worden seien: Diesbezüglich galt immer der Grundsatz, dass lediglich in Bann gezogen werden kann, wer zuvor schon viel innerliche Bereitschaft dazu aufbrachte …
Ich würde jedoch niemals in Abrede stellen, dass unsere „Eliten“ eine mit grösste Schuld trifft und einmal abgeurteilt werden müssen.

Re: „Ach was, betrifft ja nur die „faulen“ Arbeitslosen! Da geht’s doch…“

Ich wüsste noch was – wo was ginge.
Bei den „faulen“ Rentnern….
Da hätten die Spritzen Abos auch den maximalen ROI Effekt (Return on Investment)…

So exponentiell wie sich derzeit Schwachsinn, irrwitziges, totalitäres Gedankengut und Maßnahmen entwickeln, kann das eigentlich nicht mehr lange dauern bis auch solche Vorschläge kommen.
(keine Sorge, mich als Stichwort- oder Ideengeber braucht dieses vorkommene Pack sicher nicht, auf solchen widerwärtigen Dreck kommen die ganz von alleine, wie die Sache mit dem Arbeitslosengeld beweist).

@Rosi: ich habe schon seit längerer Zeit den Verdacht, dass diese Spritzen auch zur Sanierung der Rentenkassen genutzt werden. Immerhin sind gerade von den Rentnern im Januar 2021 besonders viele gestorben. Deswegen hat man vermutlich diese auch als erstes gespritzt. Die Jahrgänge der 1960er Jahre sind die, die bald in Rente gehen und das sind viele. Wenn man die noch rechtzeitig tot spritzt, spart man auch eine Menge an Rentenzahlungen.

Mag sein, dass das fies klingt, aber sorry, wenn sie ernsthaft die Spritzpflicht ab 50 in Erwägung ziehen, dann kann ich nicht anders, als da Hinterlistigkeit zu vermuten. Alten Hunden gibt man auch die Spritze.

Zumindest nehmen sie es billigend in Kauf.

Die Panik wird verbreitet um auch weiterhin Menschen an ihre Todes-Spritzen zu führen! Viele in meinem Umkreis sind geimpft und haben jetzt Corona! Statt Einsicht, es könnte was falsch laufen, wird die Impfung verteidigt! Grund dafür sind die Fake-Nachrichten und Meldungen der Medien und der Politik! Wenn man die Lebensgrundlage selbst den ärmsten entziehen will, dann ist der Weg in ein Todes-Lager nicht weit! Wenn die Pflegekräfte standhaft bleiben, wird dieser Impfzwang in die Knie gezwungen! Wenn Menschen kein Geld zum Leben mehr erhalten, sind sie berechtigt, sich auch mit Gewalt zu wehren!

Wieso muss ich bei solchen Äußerungen immer an die Zeit zwischen 1933 und 1945 denken?
Ich kann nicht anders, als ständig Parallelen zu finden.

Liebe Anna, mir geht es genau so.
Wie hat uns der Sozialkundelehrer in den 70er Jahren aufgeklärt und gesagt, dass so etwas nie wieder passieren darf. Für unsere Gedanken können wir nichts. Aber leider gibt es Leute, die verhindern wollen, dass wir denken. Grüße von AnnaGP

Der gesamte Sozialkundeunterricht war für die Tonne.

Die, die sensibel und couragiert sind, sind es aus Gründen der Persönlichkeit, die brauchten den Sozialkundeunterricht nicht.

Und diejenigen, die ein Einwirken gebraucht hätten, sind nun nur bewaffnet mit allerlei Nazi-Schimpfworten, hinter denen sie sich verstecken und auf der richtigen Seite wähnen können.
Die haben nichts kapiert.
Es liegt an der Persönlichkeit.

Eine „Namensvetterin von mir“ kenne ich, die hat die Buße über den Nationalsozialismus sogar zu ihrem Beruf gemacht, akademisch hierin sogar hohe Grade erreicht, aber wozu? Um sich danach jeden Vergleich mit der NS-Zeit zu verbitten.
Einfach arm.

Diese Menschen haben jedes Gespür für sich und Recht verloren, oder besaßen es wahrscheinlich sogar nie.

AnnaGP nur ist es so einfach leider nicht, denn wie Sophie unten richtig sagt ist auch der Sozialkundeunterricht bereits teil der Umerziehung gewesen, weg von Wahrheit hin zum Dämonisieren der Leute die gegen genau die gleichen Zustände ankämpften und diese beseitigten, mit denen wir es heute wieder zu tun haben. Hier hören Sie sich bitte einmal kurz die ersten 3-4 Minuten dieses Vortrages von Herrn Rabbi Yaron Reuven an https://bit.ly/346gsKm , dann verstehen Sie warum soviele auch heute noch nichts begreifen. Eben weil diese Informationen von den Medien mit aller Macht verheimlicht werden.

Ich habe mich auch schon dabei erwischt, plötzlich an Wiedergeburten zu glauben und zu meinen, ich hätte das alles schon einmal erlebt, etwa als Geschwister Scholl.

@Anna: geht mir genauso. Und weil das so offensichtlich ist, ist es ja nun inzwischen verboten, da Parallelen zu ziehen. Das ist dann Antisemitismus oder was auch immer. Jedenfalls, wenn man die dermaßen ins Auge stechenden Parallelen sieht und benennt, ist man ein ganz böser N@si.

Es ist erschreckend, zeigt aber ganz deutlich, dass das was in den 1930er Jahren möglich war, heute auch wieder ohne Probleme möglich wäre, wenn nur die Propaganda stimmt. Und die, die am lautesten „Nie wieder!“ schreien, sind die, die am motiviertesten dabei mitmachen. Anders kann ich es leider nicht sehen.

Ja, so sehe ich das auch.
Ich bin gegen Nazis u. Rechtsextremismus.
Ich erlaube mir nur, kritisch zu denken.
Es gibt m. E. keine vernünftigen Gründe, die eine Impfpflicht rechtfertigen – nicht bei DIESEN „Impfstoffen“ (allein das Wort „Impfstoff“ ist eine falsche Bezeichnung).

U.L.K ja so läuft das. Spannend wir es allerdings wenn Fakten von den Leuten selber genannt werden, welche eigentlich nur intern und nicht für die breite Öffentlichkeit der Nicht-Eingeweihten gedacht sind, siehe: https://bit.ly/346gsKm . Ab da wir es dann für die Politmarionetten schwierig die Lügen und Dämonisierungskeulen aufrecht zu erhalten.

Ich stelle mir gerade eine Frage: Angenommen, der Einzelhandel/die Gastronomie dürfte freiwillig 2G einführen, müsste es aber nicht, und könnte auch ohne 2G trotzdem ganz normal sein/ihr Geschäft betreiben. Welcher Einzelhändler oder Gastronom würde dies dann freiwillig tun? Vielleicht absolute „Überzeugungstäter“? O.k. angenommen, einige tun es, weil sie so überzeugt von der „Impfung“ sind und einige tun es nicht – also business as usual. Dies würde bedeuten, dass nun die „Ungeimpften“ ausschließlich bei denen essen/einkaufen gehen, die kein 2G kontrollieren. Dazu kommt noch das „geimpfte“ Klientel. Die Marktwirtschaft würde hier dann relativ schnell eine Bereinigung bewirken, denn die „Überzeugungstäter“ hätten auf Dauer weniger Kunden und damit ergo weniger Umsatz als die Anderen. Die „Überzeugungstäter“ würden bald entweder A) aufhören, das 2G Spiel weiterzuspielen oder B) auf Dauer den Laden dichtmachen müssen – jeder Vernunftbegabte unter uns kann sich nun selber ausmalen, welche Karte auf Dauer gezogen werden wird.

So, und jetzt wenden wir mal das ganze Spiel in der Wirtschaft bei den Arbeitgebern an, die ja auf Fachkräfte angewiesen sind und die nun fortan freiwillig den 2G Status ihrer Mitarbeiter prüfen dürfen und auch als Einstellungskriterium definieren dürfen. Bisher hat ja gerade der Mittelstand echt Probleme, gute Fachkräfte zu finden, da er ja nicht so einfach mit größeren Unternehmen und deren Leistungen mithalten kann. Aber auch gerade der Mittelstand hat echt kein Bock auf die ganze Coronagängelung und wird das 2G Spiel wohl auch in der Masse nicht mitspielen. Gerade der Mittelstand wird die „Keine 2G“ Karte ganz bewusst anfangen, gegen die Unternehmen mit der „Auf jeden Fall 2G“ Karte auszuspielen, um Fachkräfte zu finden und diese sogar ggf. ganz easy peasy den „2Glern“ abzuwerben. Ich würde auf jeden Fall sofort zu so einem Arbeitgeber wechseln, wenn mein jetziger AG die „Auf jeden Fall 2G“ Karte spielen möchte.

Die geplante Endemie sollte ja mit dazu dienen, den Mittelstand weiter zu zerstören und die Konzerne weiter zu stärken. Ich glaube, mit der allgemeinen Impfpflicht (ob ab 18 oder ab 50) gelingt unserer Regierung nun mal wieder ein Schildbürgerstreich, der die wirtschaftliche Karten ganz neu mischen könnte. Aber nicht so, wie es sich die Hütchenspieler im Ursprung gewünscht haben – da bin ich mir zu 99,99% sicher 😉

Re: „Dies würde bedeuten, dass nun die „Ungeimpften“ ausschließlich bei denen essen/einkaufen gehen, die kein 2G kontrollieren.“

Bingo! Genau so ist es.
Diejenigen bei denen noch Resthirn vorhanden ist, werden das also nicht mitmachen. Und selbst wenn kein Resthirn mehr vorhanden ist, erledigt das die wirtschaftliche Notwendigkeit, denn 20-30% Umsatzeinbußen verkraftet keiner. Nicht nur das. 2G Läden würden sich zudem selbst Konkurrenz züchten, wo vorher keine war.
Kapitalismus kann eine prima Sache sein…..

Es geht also nur alles oder nichts. Entweder alle machen das oder keiner.

Ich werde mir jedenfalls merken wer da mitmacht. Selbst wenn die Corinna Aufführung vorbei ist. Ich werde nie wieder ein Geschäft, ein Caffe, eine Kneipe, Restaurant oder sonstwas betreten und da auch nur einen Cent lassen, das dabei freiwillig mitgemacht hat. Obendrein werde ich fleißig Mundpropaganda machen.

Keine komplette Fiktion…. Ich weiß nicht ob noch aktuell aber Hessen hat vor ca 2 Monaten Supermärkte vor die Wahl gestellt 2G OHNE Maske. Keiner hat’s gemacht.

Aber dann kam das omikron Narrativ…

Erinnert mich an die kurzzeitige Debatte, das Ungeimpfte mehr Krankenkassbeiträge bezahlen sollen.
Daher sehe ich die bescheuerte Aussage erst mal wieder als „Aufmunterung“ zur Impfung an.

Am Kursverlust von BioNTech wird gut ersichtlich, die mRNA-Technologie hat keine Zukunft mehr oder es wird davon ausgegangen, daß BioNTech trotz Haftungsausschluß so hoch verklagt wird, daß sie danach bankrott sind.

Von 360 € pro Aktie auf nur 160 € innerhalb von sechs Monaten ist beachtlich!

Ach, vielleicht auch ein Trick, ich kenne mich nicht im Detail aus, aber bestimmt kann man da auch so Moves durchführen, dass man eine Firme scheinbar kaputtgehen lässt, das ganze Kapital unter neuem Namen in was Neues rettet, irschenwie so.

Erfahrende Börsenmakler haben gewöhnlich einen guten Riecher. Bill Gates hat in BioNTech Ende 2020 knapp fünf Millionen USD investiert. Daraufhin folgten andere mit dem Wissen über die schweren Nebenwirkungen der mRNA-Technologie. Nachdem es sechs Monate verabreicht wurde, die schweren Nebenwirkungen massiv zunahmen, war die Zeit für den Absprung der großen Investoren gekommen. Vermutlich hat auch Bill Gates seine Anteile Mitte letzten Jahres verkauft. Das heißt, es wurden genug Gewinne auf Kosten der Steuerzahler erzielt. Die letzten werden abspringen, wenn die schweren Nebenwirkungen und Unwirksamkeit viel stärker an die Öffentlichkeit geraten.
Jene Investoren haben ganz sicher schon das nächste Spekulationsobjekt ausfindig gemacht. Aber hier war es besonders einfach.
Vielleicht gibt es bereits Unternehmen unter dem Radar, die diese Impfstoffe wieder aus dem Körper leiten können und die Kosten werden von der Krankenkasse getragen.

Name |Value |
——————+————————————————-+
grant_id |INV-018603 |
grantee |BioNTech SE |
purpose |to development of a COVID-19 therapeutic approach|
date_committed |2020-11 |
duration_in_months|8 |
amount_committed |4918943 |

Stimmt! Dann habe ich das mit der Bill und Melinda Gates Stiftung verwechselt.
Laut Datenbank der Bill und Melinda Gates Stiftung war das im November 2020 für acht Monate. Genau acht Monate später, Mitte 2021, erreichte die Aktie ihr hoch und seitdem fällt sie.
Vermutlich wußte Gates, wenn die Finanzspritze ihre Wirkung nach acht Monaten verliert, schmiert die Aktie ab. Würde wetten, er hat seinen Anteil fast vollständig Mitte letzten Jahres abgezogen.
Niemand parkt sein Geld langfristig bei einem Schrotthersteller der Pharmazie, der droht Milliardenfach verklagt zu werden. Wenn kein Wunder geschieht, ist BioNTech so gut wie erledigt. Ein Impfstoff mit Aussicht würde die Aktie nicht so abschmieren lassen. Ein weiterer Hinweis dafür, daß diese mRNA-Brühe Müll ist.
Die Merkel- und Scholz-Clique haben Müll für Milliarden gekauft und wollen das Gift jetzt noch ihren Bürgern spritzen. Normalerweise müßte wir die Parlamente stürmen und die Abgeordneten an ihren Haaren auf die Straßen ziehen. Vielleicht passiert das noch, wenn kein Umdenken stattfindet. Bin auf jeden Fall dabei.

Es gibt doch längst keine Börsenmakler im vielleicht noch nostalgisch anmutenden Denken mehr.
Die Börse ist genau so eine Blase wie fast alles, wenn es um Geld geht.
Dabei hat die Börse aber gelernt.
Die wenigen, sehr wenigen Leute die da noch sitzen beobachten nur nur die in Millisekunden stattfinden Transfers von Billiarden.
Wenn die Computersystem die nur darauf programmiert wurden Zahlen zu kreieren mal in ein Negativsog sich ziehen, dann ziehen diese Leute dort den Stecker!
So einfach ist das. Da sind sich weltweit alle einig die mit der Börse was zu tun haben.
Sonst wäre die Börse in den letzten 10 Jahren schon längst mehrfach um die Ohren geknallt.
Das daraus dann irgendwann der Knall umso gewaltiger sein wird ist jedem klar, aber das ist auch so gewollt.
Was Aktie von Biontech angeht ist das doch so gewollt.
Das ist doch klar.
Wie schon erwöhnt auch bei CureVac, die BaFin hat längst hinterher hetzend ein Auge drauf geworfen.
Wird bestimmt nachher auch ein paar Strafen geben.
Ändert aber nichts daran, das natürlich diese Reduzierung des Einkaufspreises doch ein Mehrgewinn des nächsten Übernahmekonzern ist.
Die Hauptgeldgeber haben eh in beide Konzerne die Finger drin. Daher ist dies für sein Verlust, sondern immer Gewinn.
Das weiß Gates und Co ganz genau und schmunzelt darüber nur.

„die diese Impfstoffe wieder aus dem Körper leiten können und die Kosten werden von der Krankenkasse getragen.“

Das gibt es bereits. Ist aber kostenlos. Nennt sich „Immunsystem“.

Menschen mit gutem Immunsystem werden krank und dann wieder gesund.
Menschen mit schwachem Immunsystem können an Krankheiten sterben.

Das ist doch wieder eines dieser völlig nutzlosen Videos von Verbrechern die mit uns Betroffenen Geld verdienen.
Warum teilst du so etwas?
Dieser Rechtsverdreher dort ist einfach nur einer von vielen, viel zu vielen skrupellosen Menschen die mit dem Leid andere viel Geld verdienen.
Dort wird nicht geholfen, dort wird nur abgezockt.
Diese Menschen dort sind noch schlimmer als die Täter.

1.Mit niemanden über Euren „Spike“-Status sprechen (noch gibt es kein Impfregister)
2.Vorläufige Impfunfähigkeitsbescheinigung holen (www.liberation-express.de)
3.Selbstständig machen, egal ob einträglich oder nicht(Online-Portkartenhandel etc.) und mit ALG2 aufstocken
4.Widerspruch,Anwalt,Klagen und das Märchen vom „Kaiser mit den neuen Kleidern mitspielen“

Meines Erachtens überdenkenswert.

Gerade der erste Punkt kann jedem Egal sein. Wenn das Ding öffentlich einsehbar ist; um so besser. Ich fände es unglaublich Interessant den Impfstatus von einigen zu kennen ;).

Das geht in jeder Form, negativ wie positiv-Liste. Des weiteren hat man dann auch gleich die Möglichkeit den Impfstatus… ( ich gehe absichtlich nicht ins Detail ).
Ich bin für ein öffentliches Impfregister für Corona-Impfungen, so wie zum Beispiel in Paraguay. Absolut transparent.
Aber das wird aus vielen Gründen nicht kommen. Darum ging ich auch nicht näher darauf ein.

Ob es so etwas wie eine Impfunfähigkeitsbescheinigung gibt weiß ich gar nicht, erscheint mir etwas Skurril. Ich denke eher, dass man eher eine Allergie gegen eine der Stoffe haben müsste oder?

Gerade im Profisport wird sicher viel betrogen. Welcher Verband will schon seine Millionenschweren Spieler riskieren? Natürlich, das ein oder andere Bauernopfer, wie beim Doping, aber sonst sicher alles Lug und Betrug. Ich komme zu dem Schluss, weil es zB beim Australian Open bei den Spielern trotz Anstrengung und großer Hitze keinen Plötzlich und Unerwartet Fall gab (aber ein Ballmädchen fiel schon um, die sind ersetzbar).

Immer wieder unglaublich, mit welchem vorauseilenden Kadavergehorsam solche Unmenschen totalitäre Maßnahmen andenken (ein F.U. Montgomery reicht!). Sozialleistungen nur noch gegen Staatsgehorsam?!? Dass die Zielgruppe jahrelang Arbeitslosenversicherung gezahlt hat, fällt dem Chef der Arbeitsagentur nicht auf?!? Deutschland ein Land der Fehlbesetzten?

Nutzlose Esser kann man auch verhungern lassen, so denken die doch…. es gibt übrigens auch ein Buch das so heißt ,, nutzlose Esser“. Ehrlich gesagt bin ich ziemlich sprachlos, was hier gerade passiert hätte ich nie für möglich gehalten. Gut wenn die Sozialkassen und Rentenkassen leer geplündert wurden, dann muss man Abstriche machen, aber warum immer bei den ärmsten? Und was ich überhaupt pervers finde ist, dass für alle möglichen Länder Geld da ist, was D alles an Gelder verpulvert, von Menschen die hart dafür gearbeitet haben. Heute verdient man so wenig und hat kaum Freizeit, dass man sich nicht einmal Kinder leisten kann, aber das ist ja auch so gewollt. Deutschland ist das Kinder feinstlichste Land das ich kenne.

Was treibt unsere Regierenden an, so grausam und herzlos zu sein? Haben sie vielleicht Aktien gekauft?
Meiner Meinung nach kann es jedenfalls nur ganz viel Geld sein.
Denn wie heißt es sprichwörtlich: Geld verdirbt den Charakter.

Zielgenau!!! Das Problem ist nur, dass nur jene an großes Geld herankommen können, die von Anfang an charakter, skrupel- und gewissenlos gewesen waren. Die mit (wenigstens einigermaßen vorhandenen) Charakter und Gewissen brechen ziemlich schnell zusammen (s. viele Musiker, Sänger)

Hallo!

Genau so wird es kommen, weil die Mehrheit der Bevölkerung mitmacht und für diese Maßnahmen sind.

Die Mehrheit der Menschen glaubt und folgt der Lüge.

Leider. Die Zukunft wird für uns nicht rosig werden.

Liebe Grüße aus Österreich

Michael

Die Zukunft ist so rosig wie nie zuvor. Die Menschen sind auf der Straße, die schweren Impfnebenwirkungen explodieren regelrecht, die zwei mal Gespritzten und ein mal Gespritzten mit J&J werden genötigt, sich weiter spritzen zu lassen, um nicht mit den nicht Geimpften gleichgestellt zu werden. Außerdem beenden immer mehr Länder die Maßnahmen. Für mich sieht die Situation aus wie im Sommer 1989, bevor die Grenze fiel. Wir sehen jetzt ein letztes Aufbäumen der Regierung. Umso länger sie alles hinauszögert, desto härter der Aufprall.
Aber nach Corona geht es ungehindert weiter in anderer Form. Engpässe, Lastenausgleich und massiver Wertverlust der Immobilie wegen der CO2-Gängelung (siehe extra Podcast von Eva Herman).

Hans, ja das mag sein, nur ist der ganze Terz ja von den Initiatoren einkalkuliert. Auch 1989 war geplant, es war kein „Sieg des Volkes“ sondern der Scheinuntergang der UDSSR und der DDR waren Teil der „kommunistischen Langzeit-Strategie“ (siehe Expresszeitung), die ja auch voll aufging. Die EUDSSR ist aktuell fast völlig installiert, die Nationalstaaten und deren Recht durch die EU und deren EU-Komissare überlagert, und vielfach mit Ausländern zwangsgeflutet worden. Das Militär und viele der Ureinwohner mit Giftspritzen wehrlos gemacht oder getötet. Die Gesellschaft der Länder auch geistig heimtückisch unterwandert und zersetzt durch Geschichtslügen Schuldkult, Gender-Mainstream, Fridays for Future, Klimaquatsch und linksgrüne Multikulti-Propaganda.

Wenn die BRD abgerissen wird und fällt (und fallen muss sie), dann werden die Hintergrundmächte eine Ersatzregierung installieren, die ZUM SCHEIN alles wieder in Ordnung bringt, den Forderungen der Protestler nachkommt, in Wirklichkeit aber noch übler ist als die bisherigen BRD-Scheinregierungen. Deswegen müssen WIR SELBER, die BÜRGER eine Übergangsregierung bilden, besser noch uns regional selber verwalten. Ansonsten geht das ganze Spiel wieder von vorne los.

Hallo,

also kurz gesagt. Von den Hintergrundmächten wird zuerst die alte Ordnung durch organisiertes Chaos ruiniert um dann eine neue Ordnung zu installieren. Alles von denselben Mächten. Es ändert sich nur das Kleid.
Schöne Grüße Michael

Ja genau, Michael E. , das ist es. Und die Frage ist nun, was tun, um die NWO Weltdiktatur zu verhindern. Wenn man doch den Plan bereits verstanden hat, was können wir tun um den Hintergrundmächten einen Strich durch die Rechnung zu machen. Wissen ist Macht, und interessanter, fast lustigerweise befindet sich in nachstehendem kurzen Vortrag die Lösung. https://bit.ly/346gsKm Wenn mehr Menschen (am besten alle) über die dort genannten Fakten und Zusammenhänge bescheid wüssten, dann wäre das Spiel besagter Mächte im Nu vorbei.

Die sogenannte allgemeine Impfpflicht ist eine Scheindebatte, um das Pandemieende weiter herauszuzögern. Vermutlich haben fast zwei Jahre Coronainszenierung für bestimmte Länder nicht ausgereicht, den gesellschaftlichen Umbau zu vollziehen.
Die Debatte lenkt von wichtigen Fragen ab, warum es überhaupt eine Coronainszenierung gibt, warum mehr Menschen an der Spritze sterben als an Corona und warum Deutschland noch immer in der Inszenierung steckt und dabei schlechter abschneidet als Länder, die die Coronainszenierung beendet haben.

Hallo sascha

Solange wir das Fiat Falschgeld -system haben ändert sich an
den Missverhältnissen nichts.
Wir brauchen ein Vollgeldsystem.
Geld hinterlegt mit realen werten.
Jeder Schuld steht ein Haben gegenüber.
Die Schulden weltweit betragen ca. 300 Billionen US$.
Durchschnittlich ist also jeder Erdenbürger mit 35.000 US$
verschuldet. Die Wirtschaftsleistung beträgt 85 Billionen US$.
3,5 Jahreseinkommen alleine für die Tilgung.
Bar und Sachvermögen kommen noch hinzu.

Wir müssen uns die Finanzhoheit zurück holen!

Wir brauchen ein kontrolliertes kollektives Finanzsystem,
Kein Privates!
Dann endet auch der Krieg von den da oben gegen uns hier unten.
Den gewinnen sie im Moment nur weil sie sich ein Heer von willigen Vasallen leisten können.
Wir müssen endlich begreifen das die Grenzen nicht zwischen rechts und links verlaufen sondern zwischen oben und unten.

Da kann man nur auf genug Impftote hoffen. Hat jemand die Übersterblichkeit für Januar zur Hand? Ich ahne böses, dass wir nicht nur 20 % über den Durchschnitt der letzten Jahre sind, sondern bei bei 30 %.

Wieso propagieren Sie, was diejenigen, die auch Ihnen an den Kragen wollen, propagieren?

Angstpropaganda und Weltuntergangsszenarien können Sie sich gerne sparen, was soll das? Demoralisierung, während auf der ganzen Welt Menschen täglich aktiv für eine lebenswerte Zukunft kämpfen:

Sind Sie kein passiver Zuschauer, Sie selbst entscheiden, was Sie denken, was Sie sagen, was Sie tun, wonach Sie streben und genau darum geht es hier. Es ist in erster Linie ein spiritueller Krieg.

Richten auch Sie Ihre Energie darauf, was Sie wollen und ncht auf „die“. Jeder Einzelne. Um nichts anderes geht es, das Bewusstsein ist entscheidend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.