Kategorien
Impfpflicht Politik

Impfpflicht in Österreich vor Aus? Macht Nehammer einen Rückzieher?

Zur Impfpflicht betont der Kanzler, dass das Gesetz ohnehin ständig evaluiert werde, „genau das fordern jetzt die Landeshauptleute“. Solange die Experten der Kommission sagen: „‚Ja, das Impfen ist das probate Mittel‘, bleibt die Impfpflicht natürlich aufrecht“, so der Kanzler. Wenn aber die Experten der Regierung vorschlagen, das Gesetz abzusagen, werde man das tun.

Man glaub es ja kaum, aber macht Österreich tatsächlich einen Rückzieher? OE24 berichtet heute davon:

Wenn sich die von der Regierung beauftragten Experten dafür aussprechen, das Gesetz auszusetzen, werde man das machen, erklärt Nehammer in der „Krone“ am Sonntag. Er sagt zudem endgültig die Impflotterie ab und schlägt vor, das dafür vorgesehene Geld jenen Menschen zukommen lassen, die in der Pandemie viel geleistet haben.

Zur Impfpflicht betont der Kanzler, dass das Gesetz ohnehin ständig evaluiert werde, „genau das fordern jetzt die Landeshauptleute“. Solange die Experten der Kommission sagen: „‚Ja, das Impfen ist das probate Mittel‘, bleibt die Impfpflicht natürlich aufrecht“, so der Kanzler. Wenn aber die Experten der Regierung vorschlagen, das Gesetz abzusagen, werde man das tun.

Die von ihm erwähnte Kommission, die im Bundeskanzler angesiedelt sein soll, wurde bisher allerdings noch nicht ernannt. Am Mittwoch finden Beratungen zwischen der Bundesregierung und den Ländern zur Corona statt. Da wird die Impfpflicht sicher auch Thema sein.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

48 Antworten auf „Impfpflicht in Österreich vor Aus? Macht Nehammer einen Rückzieher?“

„Wir beschließen etwas einfach mal vorbeugend, von dem wir nicht wissen ob es hilft, und zu was, aber dass es immensen Schaden anrichtet, wissen wir ganz genau, und wenn wir das Beschlossene nicht mehr halten können, sagen wir einfach, dass sich ja die Situation geändert hätte.“

Schon komisch: erst heißt es doch immer, diese ganzen Beschlüsse und Maßnahmen würden auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Wissenschaftliche Erkenntnisse, die die zukünftige Entwicklung angeblich berücksichtigen würden (Modellierung, Simulation, Prognosen, Risiko-Abschätzungen). Angeblich: „Follow the science“!

Und wenn dann doch alles anders kommt als behauptet, dann hätte man halt „neu evaluiert“.

Und dann behauptet man die nächste Prognose und baut darauf die Entscheidung für die nächsten, massiv schädlichen Maßnahmen auf …

„Follow the swines“ nennt man das.

Noch nie hat man öffentlich so viel Unsinn vertreten, so viel Irrtum eingestehen müssen … und einfach genauso weiter gemacht, ohne jedes Nachdenken, jede Scham, jedes Zögern.

Wie ist das möglich? Indem die Groß-Medien dieses Verhalten und Versagen zustimmend, unterstützend, verteidigend begleiten.

Der wirkliche Wurm sitzt in den Groß-Medien, Massen-Medien, Konzern- und Monopol-Medien, Milliardärs-Medien, Altparteien-Medien, ÖRR.

Das Wort „Experten“ ist ohnehin längst das Schimpfwort schlechthin.
Aber all die dort als „Experten“ beteiligte Personen sollten langsam auch kapieren, das sie längst nur instrumentalisiert werden.
Nachher sind dann eben die „Experten“ schuld und die ach so nutzlosen Politiker stehlen sich aus der Verantwortung.
Klar ist längst, das die Politiker sich auch über Experten Meinungen hinweg setzen und nur zum Erhalt ihrer Macht agieren.

Was sogenannte Experten wie Drosten angeht, so steckt dieser so weit in den wahnsinnigen weltweiten Verbrechen, das ihm ein Umdenken gar nicht möglich ist.
Umdenken hieße in seinem Falle, den ganzen Schwindel auffliegen zu lassen.
Alles basiert doch nur auf seinem Grundgerüst.
Im Prinzip basiert der weltweite Terror auf diese eine Person.
Früher sagte man noch :
„Die Bild sprach zu erst mit der Frikadelle“
Heute könnte man daraus machen :
„Herr Drosten sprach alleine zu erst mit dem Virus“

Sollte dieses Gespräch sich als falsch darstellen, und hey ich hab mal gehört das Menschen sich irren, dann würde ein gigantisches Kartenhaus zusammen brechen.

Das dieser Mensch als sich selbst sicher als Super-Experte quasi die ganze Zeit irrt ist ohnehin klar.
Darin unterscheidet er sich in Nix vom Herrn Lauterbach.
Einsicht ist auch nicht seine Stärke.

Man darf einfach gespannt sein und wahrscheinlich eben auch arbeitslos.

So mancher Hobby-Biontech-Börsianer bekommt auch schon weiche knie…😂😂

Massive Kursverluste auch heute wieder für Biontech.
Es gibt ja seit einiger Zeit Gerüchte über ein „Pfizer-Gate“.
Ich kann das nicht einschätzen, wenngleich den Lobbyisten vieles zuzutrauen ist.
Gerüchte oder mehr, keine Ahnung.
Einfach wachsam und nicht blauäugig sein….🤣🤣🤣

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1313540-1-10/biontech-deutscher-biotech-riese-erwacht#neuster_beitrag

IMMER NEUE ENTHÜLLUNGEN: MODERNA & PFIZER FÜRCHTEN DEN TAG DER ABRECHNUNG.

Die Ratten verlassen das sinkende Schiff

Das scheint auch Moderna-Chef Stéphane Bancel zu wittern: Gerüchte im Netz über ihn besagen, er bereite sich aktuell darauf vor, sich abzusetzen, weil den Anlegern der mRNA-Pharmariesen durch bevorstehende Enthüllungen (und möglicherweise bald platzende „Bomben“) rund um die Covid-19-Impfstoffe erheblicher Schaden bevorstehe. Da Bancel selbst Shareholder seines Unternehmens ist, beabsichtige er – nach dem Motto „Die Ratten verlassen das sinkende Schiff“ – sein Vermögen vor dem bevorstehenden Absturz retten.

https://ansage.org/immer-neue-enthuellungen-moderna-pfizer-fuerchten-den-tag-der-abrechnung/

Hallo alle zusammen, leider wird uns das alles gar nichts nützen, denn die WHO möchte neue Verträge mit den Ländern abschließen. Hier sollen wohl die medizinischen Behandlungen, die von der WHO dann gefordert werden, über den Grundrechten der Bürger in den einzelnen Ländern stehen. Dann muss sich nicht einmal mehr die EU die Finger schmutzig machen, das erledigt dann alles die WHO. Die Info stammt von uncutnews.ch, die neu aufgesetzten Verträge sollen wohl im Dezember 2021 gemacht worden sein. Wenn alle Länder zustimmen dann war es das.

Danke Holly, dass Sie ebenfalls darauf hinweisen.

Bei mir läuten seit Stunden alle Alarmglocken.

Sie sagen es: „Dann war es das“. Anders kann man es nicht mehr ausdrücken.

Das ist Unsinn, verbreiten Sie hier doch keine unnötige Panik. Auch EU-Recht steht – entgegen der Propaganda – nicht über den Verfassungen der Mitgliedstaaten und aus der EU kann man genauso austreten, wie aus der WHO!

Es kommt das, was wir machen. Wir sind der Souverän. Wenn wir unser Recht nicht geltend machen, macht es niemand.

Bitte nicht den Befehlsempfänger geben, der sich in vorauseilendem Gehorsam selbst unterwirft, das ist wirklich völlig unnötig und nur kontraproduktiv.

Liebe Lilly, jetzt haben Sie mich aber ganz schön „auf den Topf“ gesetzt. Das schätze ich so an Ihnen, dass Sie ehrlich und direkt rüberkommen. Natürlich wollte ich keine Panik verbreiten. Den gestrigen Tag streiche ich aus meinem Kalender. Bedingt durch einen Brief an mich, meiner langjährigen Freundin, bin ich gestern in ein ganz tiefes Loch gefallen und kam auch erst heute morgen nach dem Aufstehen wieder raus. Auch ich werde nicht aufgeben und auch nicht vorauseilend in die Spritze rennen.
Meine Freundin nehme ich auf meinem Weg mit, die im Moment sehr verzweifelt ist, da Sie Ihre Kinder und Enkelkinder nicht mehr sehen kann/darf. Ihr Bruder ist jetzt in die Spritze gerannt, da er mit dem nackigem A….. an der Wand stand und es gar nicht mehr anders ging. Mir kam gestern einfach alles hoch und ich war selbst nur noch die pure Verzweiflung.
Jetzt bin ich aus dem Loch wieder heraus gekrabbelt und jetzt geht es weiter.
Ich danke Euch allen für diesen Blog.
Bleibt standhaft!

Der Wald lichtet sich. Es kommen immer mehr Beweise und Vertuschungen raus.
Langsam wird es eng werden für unsere „Oberen Verbrecher“. Weltweite Klagen und Aufklärungen.

Wenn Österreich den Rückzieher macht, wäre Deutschland das einzige (noch?) demokratische Land dieser Welt, das eine allgemeine Impfpflicht durchsetzen will – auf „Biegen und Brechen“.
Deutschland sollte sich wegen der unrühmlichen Vergangenheit aber auch um einen guten Ruf auf dieser Welt bemühen.
Eine zwangsweise Impfpflicht ist dafür nicht dienlich.
Unter Zwang verstehe ich, dass man Ungeimpfte wie Menschen „zweiter Klasse“ behandelt: Ihnen Sanktionen auferlegt und weitere Sanktionen androht, wenn sie sich nicht impfen lassen.
Hinzu kommt, dass man nicht einmal wissen will, welche trifftigen Gründe die Einzelnen haben und ob man diesen nicht leicht abhelfen könnte. In einer Demokratie sollte es so etwas nicht geben dürfen.

Wir haben schon längst keine Demokratie mehr!

Menschen, die sich nicht per Gesetz zu einer Körperverletzung am eigenen Leib zwingen lassen, werden längst abgewertet und/oder ausgegrenzt und erleben längst diese Sanktionen.

Aber das ist es doch nicht „nur“.

Es ist doch viel schlimmer! Bekommen Sie das nicht mit?
Es geht JETZT SCHON bei vielen um das blanke Überleben.

Niemand muss sich dafür rechtfertigen oder wie Sie schreiben „triftige Gründe“ nennen, weshalb er diese Körperverletzung ablehnt/verweigert. Ich glaube, es geht los.
Jeder hat das Recht, über seinen Körper selbst zu bestimmen.

Sie haben es noch immer nicht verstanden/begriffen.

Es soll eine politische Agenda durchgezogen werden. Wie resp. mit welchem Ablenkungsmanöver ist den Globalsten doch egal.

Nach zwei Jahren „C.“-Terror wird man spätestens im Herbst die nächste Sau durch die Länder treiben.

Nicht dass dieser Artikel nicht wichtig wäre, aber der neuste Unsicherheitsbericht vom Paul-Unehrlich-Institut ist mittlerweile eine Woche alt und ich bin bestimmt nicht der Einzige, der auf eure diesbezügliche Analyse wartet (zumal in diesem Bericht viele Unerfreulichkeiten zu finden sind, u.a. 6 Fälle des Guillain-Barré-Syndroms bei Minderjährigen).

Hallo,

das haben wir schon gesehen und haben das auch auf dem Schirm. Aktuell haben wir ganz einfach nicht die zeitlichen Ressourcen für die Auswertung – wir betreiben den Blog ja in unserer Freizeit und nur „nebenher“ und die Analysen sind immer sehr aufwändig.
Wir gehen das Thema sicher an – aber das dauert noch etwas.

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Mit welcher Selbstverständlichkeit stellen Sie hier eigentlich Forderungen?
Warum ziehen Sie sich nicht selbst die Daten und beginnen zu analysieren?
Das Corona-Blog-Team ist keinem hier zu irgendetwas verpflichtet. Sie sollten dankbar sein, dass sich diese Menschen hier aus freien Stücken mit dieser ungebrochenen Energie, Ausdauer und großem Engagement für Aufklärung und Transparenz einsetzen.

Aber das ist mal wieder so typisch. Man möchte sich bedienen lassen. Alles serviert bekommen. Eine schlechte und, wie sich nun herausstellt, für uns alle schlechte Angewohnheit, um nicht zu sagen arrogante Form, Menschen zu „Bediensteten“ (Untertanen) abzuwerten.

Abgesehen davon hätten Sie Ihre Nachfrage auch höflich formulieren können. Der Ton macht die Musik.

Mit welcher Unverfrorenheit schnauzen Sie hier eigentlich andere Kommentatoren an? Ich habe keine Forderung gestellt, sondern lediglich darauf hingewiesen, dass ich auf das warte, was eigentlich das Markenzeichen dieses Blogs ist. Und falls Sie des Lesens mächtig wären, hätten Sie bemerkt, dass ich den aktuellen Unsicherheitsbericht bereits selbst gelesen habe.

Sie haben jedenfalls kein Recht, andere über Höflichkeit zu belehren.

Das läßt ja etwas Hoffnung aufkeimen! Die Impfpflicht muss GANZ vom Tisch und nicht nur „aufgeschoben“ werden, sonst fängt das ganze Theater im Herbst wieder von vorne an! Das gleiche wünsche ich mir natürlich auch für Deutschland. WEG mit allen Corona-Maßnahmen und WEG mit der Impfpflicht, sofort!

Das Lügengerüst wackelt immer mehr, und zwar weltweit!

In diesem Video berichtet Prof. Sucharit Bhakdi, Vorsitzender der MWGFD e.V., im Gespräch mit Dr. Ronald Weikl von interessanten neuen Studienergebnissen, die gewaltig das gängige Narrativ der COVID-Vaccine ins Wanken bringen.

https://uncutnews.ch/prof-sucharit-bhakdi-und-dr-ronald-weikl-gute-nachrichten/

Hoffnung?

Die WHO-Verfassung soll zukünftig unsere nationalen Verfassungen aushebeln!!!!

Verträge müssen nur noch unterzeichnet werden!!

Lotterie absagen nachdem sich vermutlich aufgrund der Gewinnchancen schon einige haben impfen lassen? Oder wie ist das zu verstehen? Das ist so (genau genommen sogar schlimmer, weil die Leute ihre Gesundheit und ggf. sogar ihr Leben auf’s Spiel setzen), als ob man einen Lottoschein abgibt und hinterher heißt es Ätschibätsch, es gibt keine Kohle. Oder war die Lotterie noch nicht angelaufen?

Ich hoffe trotzdem, dass der VGH in A das Ganze kippt. Die gestellten Fragen jedenfalls deuten darauf hin, dass dieser, im Gegensatz zum BVerfG, sich wirklich mit dem Thema befassen will und auch den Sachverhalt prüft, statt nur Vorgekautes wieder zu käuen…

Also wenn ich dass höre, kommt mir echt die Galle hoch. Ich hatte dass Pfeifferische Drüsenfieber und wäre fast „hopps“ gegangen und dann erzählt mir einer, dass es kein Virus gibt.
—————–
Im Blut nachweisbar und schlummert in mir. Wenn dass Immunsystem schwach ist, dann bricht er wieder hervor.
Mehr Realitätsdenken wäre schon angebracht. Also jedem Guru folge ich sicherlich nicht.

Das ist kein Guru, sondern ein Biologe, der mal Virologe war, bis er gemerkt hat, dass der Humbug jeder wissenschaftlichen Grundlage entbehrt, den er da verzapft.

Niemand bestreitet Krankheiten, aber Viren als Erreger existieren nicht. Das ist nicht die Ursache.

Kommen Sie in die Realität, wenn es diese Dinger geben würde, wären sie längst isoliert worden und dass kein einziges Virus bis heute isoliert wurde, sollte jedem wachen Geist zu denken geben bzw. ist es eigentlich ein total offensichtlicher Irrtum bzw. Betrug.

Mir persönliches ist es völlig egal, wer oder was dieser Typ da ist.
Ich halte mich lieber an echte Experten wie Prof. Sucharit Bhakdi, der hat Mediziner ausgebildet und weiß wovon er spricht. An seinen Erfahrungsschatz kommt keiner so schnell heran. Wenn Jemand behauptet, dass es keine Viren gibt, dann sage ich nur noch „Na, dann gute Nacht“.

Lanka redet auch über Sucharit Bhakdi, den er grundsätzlich als „Ehrenmann“ wahrnimmt, und worin das Problem bei ihm besteht.

Aber wieso überhaupt mit jemandem über etwas diskutieren, dass der sich nichtmal angehört hat.. na dann, gute Nacht!

Was ist es dann Lilly? …..ich hatte als Kind Windpocken , Masern , Röteln , abgeschwächt Scharlach , als junge Frau zweimal heftig Grippe , später das Hantavirus, was sehr schlimm war u. mit einem Krankenhausaufenthalt endete und jetzt vor kurzem
“ Corona“ ( ganze Familie, wie mittelschwere Grippe ,alle wieder fit) wobei ich erst ab der 8 .Woche wieder riechen konnte. Diesen langen Geruchsverlust hatte ich bei keiner Erkältung und danach noch eine Gürtelrose .
Was ist es dann ?

Die Frage nach der Existenz von Viren ist von der Frage nach der Ursache von Krankheiten zu trennen. Man kann nicht ohne wissenschaftlichen Nachweis etwas behaupten, auf Nachfrage dann immer noch keinen Nachweis liefern und auf widerlegende Kontrollexperimente damit reagieren, dass man sagt: ja, aber was ist es dann?

Genau das gilt es herauszufinden, aber dazu müsste man sich erstmal von seinen falschen Vorstellungen lösen.

Ich weiß nicht was solche Leute treibt. Irgendwie will man von den eigentlichen Problemen ablenken.
Nicht ob es ein Virus gibt oder nicht ist das Problem. Das Problem ist, dass wir eine gelogene „Pandemie“ haben, dass eine tödliche Seuche behauptet wird, die nirgendwo existiert, dass wir Massenmedien und Politiker und „Experten“ haben, die uns von morgens bis zum nächsten Morgen rund um die Uhr belügen, verarschen, ausnehmen, schädigen, töten.

Ich persönlich identifiziere noch so ein paar Ablenkungsthemen:
_ Laborflucht-These (wenn es keine Seuche gibt, was juckt dann Laborflucht von irgendwas?)
_ Escape-Mutationen (wenn es keine Seuche gibt, was jucken dann Mutationen eines sowieso harmlosen Virus oder was auch immer?)
_ Graphen uä in Impfstoffen, angebliche Nano-Maschinen, sich selbst zusammensetzende Empfänger, G5-anregbare Gerätschaften … (wenn der „Impfstoff“ schlecht ist, nichts taugt, unsauber hergestellt wird, nachweislich schadet bei Null Nutzen, nicht zugelassene, aber offen deklarierte Stoffe enthält …. – was braucht man dann noch Geschichten von „Raumschiff Enterprise“? Der Stoff ist Scheiße, ohne all den ScienceFiction-Kram darin. Also was soll das? Aber mit solchen Märchenerzählungen wird der Glaube an übermächtige Herrscher geschürt!)

Man frage immer, auch bei scheinbar kritischen Anmerkungen: Wo führt der Gedanken hin? Was macht das mit mir? Cui bono? am Ende der Geschichte.

Wenn man verstanden hat, dass es bei allem um genau eines geht: Angst schüren! Neue Angst schüren! Immer mehr Angst schüren! – dann lässt sich einiges Einordnen von den verdeckten PR-Aktionen und überall tätigen Agenten.

Wenn wir aus der Angst kommen – und aus der Hypnose, dem Starren auf einen einzigen Punkt, – dann haben DIE verloren.
Wenn wir deren Angsttreiben noch weiterführen, selbst noch mehr Ängste schüren, noch abstrusere Möglichkeiten der Mächtigen erfinden als sie wirklich haben, dann betreiben wir selbst deren Geschäft.

Lehnen wir Angsttreiben ab – fassen wir stattdessen Mut. Dann haben die verloren.

Doch, ob es Viren gibt oder nicht, ist genau das Kernproblem, denn alle „Pandemien“ in der Geschichte gingen mit „Impfungen“ von Gesunden einher, an denen dann Menschen massenweise gestorben oder erkrankt sind und wir stehen jetzt schon wieder vor der nächsten HIV-Lüge, es geht immer so weiter, bis man dieses todbringende Schema stoppt.

Dieser konstruierte, unsichtbare Virenfeind ist ein Dauerbringer für Profite der Pharmaindustrie und das Menschen- und auch Weltbild, das damit transportiert wird, ist grundsätzlich falsch – und ungesund, selbst krankmachend.

Währenddessen bereiten sie aber bereits die WHO-Verfassungsänderung vor: Zukünftig soll die WHO-Verfassung die nationalen Verfassungen aushebeln, wenn es um Pandemievorbeugung oder Naturkatastrophen geht.

Selbst wenn sie jetzt also kleinbei geben sollten, wäre uns hiermit die Dauer-Pharma-Tech-Diktatur gewiss.

Wir MÜSSEN verhindern, dass unsere Regierungen hier zustimmen.

Aber da unsere Regierungen fast alles Young Global Leaders sind.

Zum Verzweifeln ist das…

Wichtig ist aber trotzdem, dass uns das allen bewusst ist. Wir müssen noch grundsätzlicher ansetzen, die aktuelle Impfpflicht zu verhindern, reicht nicht.

Die lassen sich da jetzt sozusagen eine Blanko-Vollmacht von allen Mitgliedsstaaten erteilen. Pauschal für alles, was zukünftig noch „auftauchen“ soll. (Die Wände der Gen-Labore sind löchrig, das haben wir ja jetzt erfahren, die Experimentierfreude der „Wissenschaftler“ dort dafür immens, und die Meeresspiegel und Starkregenereignisse, da kommt noch was auf uns zu…)

Die MFG ist dort sehr stark und kostet vor allem auch die Grünen ordentlich Prozente. Von Die Basis hört man hierzulande hingegen gar nichts mehr?

Ich glaube es erst, wenn es wirklich so ist.
Schreiben kann man viel.
Vor allem welche „Experten“ werden dass wohl wieder sein?

Sie setzen das Gesetz aus, begründen es damit, dass es derzeit nicht nötig ist und kommen dann in ein paar Monaten wieder damit an.

Der VfGH wird sagen, dass das Gesetz grundsätzlich in Ordnung sei, aber derzeit nicht begründet, weil Omikron blabla.. wetten?

Die Österreicher sind aber richtig aufgewacht und wollen das Gesetz ganz und endgültig weghaben und überhaupt alle Corona-Gesetze.

Die Österreicher sind aber richtig aufgewacht und wollen das Gesetz ganz und endgültig weghaben und überhaupt alle Corona-Gesetze.
——————————–
Da werden Bill Gates, Fauci, Drosten und Konsorten. einen Strich durch die Rechnung machen. Es sind zig Milliarden geflossen, damit alle Menschen zwangsgeimpft werden müssen. Die Länder haben Pläne an die sie sich zu halten haben. So einfach wird der „Great Reset“ nicht aufgegeben, die Menschheit zu zerstören.

Auf welcher Seite stehen Sie?

Ich frage, weil mir diese ständige Demoralisierung hier schon so zum Halse raushängt, die hat mit realistischen Prognosen und vor allem auch mit Anerkennung von Erfolgen des David gegen Goliath nichts tun und zieht die Leute nur runter.

ACHTUNG! unter 3. zu finden:
Prof. Dr. jur. Martin Schwab hat zwei sehr hilfreiche Musterschreiben für alle unter „Impfdruck“ stehenden (nicht nur im Gesundheitswesen) Beschäftigten.
____________________________________________________________________________
https://www.mwgfd.de/2022/02/sucharit-bhakdi-und-ronald-weikl-gute-nachrichten/

In diesem Video berichtet Prof. Sucharit Bhakdi, Vorsitzender der MWGFD e.V., im Gespräch mit Dr. Ronald Weikl von interessanten neuen Studienergebnissen, die gewaltig das gängige Narrativ der COVID-Vaccine ins Wanken bringen.

1.) Aktuelle Publikation in den renommierten Fachzeitschriften „Lancet“ und „Cell“ haben neben den sensationellen Ergebnissen des MWGFD-Pathologen-Teams um Prof. Arne Burkhardt zur Schließung der Beweiskette beigetragen:

A: Die Impfung schützt weder vor Infektion noch vor Übertragung.

B: mRNA Impfstoffe sind langlebig und erreichen Organe im ganzen Körper. Die modifizierte mRNA der Impfstoffe ist noch 60 (!) Tage nach der Impfung in Keimzentren von Lymphknoten nachweisbar (normale mRNA hat im Gegensatz dazu eine Halbwertszeit von 10 Stunden). Burkhardt et al. konnten Spikeproteine in den die Blutgefäße auskleidenden Endothel-Zellen noch bei einem 4 Monate (1) nach der letzten C-„Impfung“ Verstorbenen nachweisen:

C. Die Impfung verkürzt das Leben.

2.) In einem neuem D4CE-Online-Symposium am 18.02.2022, gestreamt vom britischen Sender UK Column, wird auf all dies noch näher eingegangen.

Link hierzu auf der Webseite des MWGFD und unter dem Teaser-Video auf Youtube (s.oben!).

3.) MWGFD-Mitglied Prof. Dr. jur. Martin Schwab hat zwei sehr hilfreiche Musterschreiben für alle unter „Impfdruck“ stehenden (nicht nur im Gesundheitswesen) Beschäftigten entworfen, die auf der MWGFD-Webseite

https://www.mwgfd.de/2022/02/wie-dem-impfdruck-durch-den-arbeitgeber-standhalten/

zum Download bereitstehen.

4.) In vielen anderen Ländern rund um Deutschland und Österreich sind die Corona.-Maßnahmen längst beendet, insbesondere auch in skandinavischen Ländern. Beispiel: Dänemark, Mads Plasvig.

5.) Das „MWGFD-Corona-Ausstiegskonzept“, ein offener Brief mit 10 konkreten Forderungspunkten und einem 40-seitigen Begleitschreiben mit allen wichtigen Daten, Fakten, Argumenten (incl. 141 wissenschaftlichen Quellenangaben), das die Möglichkeit für den sofortigen Ausstieg aus der Corona-Agenda wurde und wird per Email und Post an die wichtigsten Entscheidungsträger in D-A-CH-ST und LIE versendet und trifft auf große Resonanz.

6.) In seinem Schlusswort geht Prof. Bhakdi noch auf die ebenso unnötigen Totimpfstoffe, wie z.B. Novavax ein

Links:

Das MWGFD-Corona-Ausstiegskonzept:
https://www.mwgfd.de/das-mwgfd-corona-ausstiegskonzept/

Wie Ihr das MWGFD-Corona-Ausstiegskonzept unterstützen könnt, erfahrt Ihr z.B. hier: https://www.youtube.com/watch?v=aBvUe7awwvs

Angesprochene Studie in Lancet: https://www.thelancet.com/journals/laninf/article/PIIS1473-3099(21)00768-4/fulltext

Studie, die u.a. zeigt, dass die modifizierte mRNA der COVID-Vaccine noch nach 60 (1) Tagen in den Keimzentren von Lymphknoten nachweisbar ist: https://doi.org/10.1016/j.cell.2022.01.018 Entscheidend ist die Fig. 7 mit Text!

https://www.pathologie-konferenz.de/

Webseite der D4CE: https://doctors4covidethics.org/

Webseite UK Column: https://www.ukcolumn.org/

Thema Impfdruck durch Arbeitgeber: Musterschreiben von Prof. Martin Schwab: https://www.mwgfd.de/2022/02/wie-dem-impfdruck-durch-den-arbeitgeber-standhalten/

Dänemark und Mads Palsvig:
https://unser-mitteleuropa.com/daenemark-mads-palsvig-von-jfk21-fordert-nuernberger-prozess-fuer-corona-verbrecher/

https://www.rnd.de/medien/daenemark-boulevardzeitung-entschuldigt-sich-fuer-corona-berichterstattung-EH2L5OEHOZFNNHYIEG4ZA37TWU.html

https://neue-medien-portal.info/

Webseite der MWGFD e.V.: https://www.mwgfd.de/

Nicht zu verwechseln mit Klaus Schwab: https://uni-bielefeld.de/fakultaeten/rechtswissenschaft/ls/schwab/ Habe die 68 Seiten überflogen, mich dann aber doch gefragt, ob es für Betroffene nicht sinnvoller wäre, dem Arbeitgeber zunächst / letztmalig den Link zu übersenden, weil das Wichtigste (nur Meldepflicht) gleich zu Anfang steht und verbunden mit der Empfehlung die Zusammenfassung des Vortrags auf den letzten Seiten zu lesen. Wenn auch das nicht hilft, dann würde ich so schriftlich vortragen wie von Prof. Dr. Martin Schwab empfohlen.

Kommission. Wenn ich das schon höre.
Wieviele höchste Beamten-Gehälter auf Steuerzahlerkosten gibt das dann wieder?

Das soll doch alles nur Schein-Sachlichkeit suggerieren. Experten. Wieviele Experten haben uns schon an die Wand gefahren?!

Egal, wie sie am Ende entscheiden werden, die Zerstörung in der Gesellschaft und das verlorene Vertrauen auf ganz breiter Front, das könnt Ihr in dieser Generation kaum wieder gutmachen (wollt Ihr auch nicht, ich weiß, aber es sei dennoch gesagt, liebe WEFler).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.