Kategorien
Impfreaktion Politik

Britische Regierung zahlt Impfgeschädigten bis zu 141.194,89 €

Auf Social Media kursiert zurzeit ein Bild, welches darauf hinweist, dass Impfgeschädigte in Großbritannien einen Anspruch auf Entschädigung haben, wenn sie dadurch als schwerbehindert eingestuft werden. Das entsprechende Bild dazu ist allerdings kein Regierungsbild. Der Anspruch deckt das Leben nach so einem Schaden sicherlich nicht ansatzweise. In Deutschland sucht man solche Angaben allerdings vergeblich.

Derzeit kursiert ein Bild auf Social Media, dort ist eine ältere Frau abgebildet, welche von einer jüngeren getröstet wird. Dort heißt es:

Haben Sie bemerkt, dass sich Ihr Gesundheitszustand verschlechtert hat, seit Sie die COVID-19-Injektion erhalten haben? Wenn Sie nicht vollständig auf die Gesundheitsrisiken der COVID-19-Impfstoffe aufmerksam gemacht wurden, haben Sie Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe von 120.000 GBP.

Zum Glück wurde das Ganze schon einem Faktencheck unterzogen, es blieb uns viel Arbeit erspart. Das Bild, welches dazu auf Social Media herumgeistert ist allerdings nicht echt – nicht echt, im Sinne von der Regierung erstellt. Die Website, die man allerdings durch die auf dem Bild abgedruckte Adresse erreicht, ist echt und dort findet man tatsächlich auf einer Seite mit dem Titel „Vaccine Damage Payment“ die 120.000 £ (141.194,89 €). Das Geld bekommen Menschen die aufgrund einer Impfung schwerbehindert wurden. Darunter zählen neben dem Corona Impfstoff auch 18 weitere Impfstoffe.
Inwieweit die Menschen dann tatsächlich einen Anspruch haben, können wir nicht beurteilen – allerdings wird das Gesundheitssystem in UK überwiegend über Steuereinnahmen finanziert.
Der Anspruch in Deutschland auf Entschädigung sollte aber deutlich geringer ausfallen, wie wir hier berichtet haben.

Überblick

Wenn Sie infolge einer Impfung gegen bestimmte Krankheiten schwerbehindert sind, können Sie eine einmalige steuerfreie Zahlung von 120.000 £ erhalten. Dies wird als Impfschadenvergütung (Vaccine Damage Payment) bezeichnet.

Sie können diese Zahlung auch im Namen einer Person beantragen, die gestorben ist, nachdem sie aufgrund bestimmter Impfungen schwerbehindert wurde. Um einen Antrag stellen zu können, müssen Sie den Nachlass der verstorbenen Person verwalten.

Auch wenn Sie eine Impfschadenvergütung erhalten, können Sie eine Entschädigung auf dem Rechtsweg einfordern.
Auswirkungen auf Ihre Leistungen

Eine Impfschadenentschädigung kann sich auf Leistungen und Ansprüche auswirken wie

Sozialhilfe
Einkommensabhängige Unterstützung für Arbeitssuchende
Steuergutschrift für Arbeitnehmer
Steuerfreibetrag für Kinder
Universeller Kredit
Rentengutschrift
Wohngeld
Ermäßigung der Gemeindesteuer
Beschäftigungs- und Unterstützungsbeihilfe

Wie sich die Zahlung auswirkt, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Dazu gehört, dass die Zahlung in einen Treuhandfonds eingezahlt wird und dass die Zahlungen aus diesem Fonds erfolgen.

Wenn Sie eine Impfschadenvergütung erhalten, wenden Sie sich an die Stelle, die Ihren Antrag auf Sozialleistungen oder Steuergutschriften bearbeitet. Die Kontaktdaten finden Sie in den Briefen, die Sie erhalten haben.

Was Sie bekommen
Die Impfschadenvergütung ist eine einmalige, steuerfreie Zahlung von 120.000 £.
Wie Sie bezahlt werden
Sie werden direkt ausgezahlt, wenn Sie über 18 Jahre alt sind und Ihre eigenen Angelegenheiten regeln können. Wenn Sie unter 18 sind oder Ihre Angelegenheiten nicht selbst regeln können, wird die Zahlung an Ihre Treuhänder geleistet. Wenn Sie bei Ihrer Familie leben, können Ihre Eltern als Treuhänder eingesetzt werden. Alle Leistungen, Renten und Zulagen werden auf ein Konto gezahlt, zum Beispiel auf Ihr Bankkonto.

Wie lange es dauert
Die Bearbeitung eines Antrags auf Zahlung eines Impfschadens kann mindestens 6 Monate dauern. Wenn Sie einen Antrag für eine Impfung gegen das Coronavirus (COVID-19) stellen, dauert es länger.

Anspruchsberechtigung
Sie können eine Zahlung erhalten, wenn Sie schwerbehindert sind und Ihre Behinderung durch eine Impfung gegen eine der folgenden Krankheiten verursacht wurde:

Coronavirus (COVID-19)
Diphtherie
Hämophilus influenzae Typ b (Hib)
Humanes Papillomavirus
Influenza, mit Ausnahme der durch ein pandemisches Influenzavirus verursachten Influenza
Masern
Meningokokken der Gruppe B (Meningitis B)
Meningokokken der Gruppe C (Meningitis C)
Meningokokken der Gruppe W (Meningitis W)
Mumps
pandemische Influenza A (H1N1) 2009 (Schweinegrippe) - bis zum 31. August 2010
Pertussis (Keuchhusten)
Pneumokokken-Infektion
Poliomyelitis
Rotavirus
Röteln (Röteln = Masern)
Pocken - bis zum 1. August 1971
Wundstarrkrampf
Tuberkulose (TB)

Wann und wo die Impfung stattgefunden haben muss

In der Regel müssen Sie vor Ihrem 18. Geburtstag geimpft worden sein, es sei denn, die Impfung fand während eines Krankheitsausbruchs im Vereinigten Königreich oder auf der Insel Man statt oder sie war gegen:
das Coronavirus (COVID-19)


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

17 Antworten auf „Britische Regierung zahlt Impfgeschädigten bis zu 141.194,89 €“

GRUSELIGE ZAHLEN: TAUSENDE TOTE BABIES NACH COVID-IMPFUNGEN BEI SCHWANGEREN.

Das Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) der US-Regierung hat ermittelt,
dass unfassbare 57 Prozent aller Impfungen seit 1998 – also in 24 Jahren, die bei schwangeren Frauen ursächlich zum anschließenden (pränatalen) Tod des Fötus oder des Säuglings nach der Entbindung führten, auf die Covid-Impfstoffe zurückzuführen sind – die gerade rund anderthalb Jahre im Einsatz sind: Zwischen 1998 und Mai 2022 betrug die Gesamtzahl aller generell geimpften Frauen (unter Einbeziehung aller verabreichten Impfstoffe gegen alle entsprechenden Krankheiten), die in der Folge ihre Babys verloren haben, 6.695. Alleine auf den Zeitraum zwischen Dezember 2020 und März 2022 – rund 15 Monate – entfielen davon unfassbare 3.816 Fälle alleine auf die Impfungen mit einem der Covid-Impfstoffe von Pfizer/Biontech, Moderna oder Janssen.

https://ansage.org/gruselige-zahlen-tausende-tote-babies-nach-covid-impfungen-bei-schwangeren/

@Jochen

Ja, und es wird noch gruseliger. Der Trick ist ja, dass man alles unterwandert und kommunistische und marxistische Volksverräter und weitere abartigste Kreaturen auf Schlüsselpositionen in allen wichtigen Bereichen postiert hat. (Gilt für die EU ebenso wie für die USA). Diese ruinieren nun gezielt die gesamte Wirtschaft, die Gesundheit der Menschen, ja das gesamte Land. Es wird gezielt gegen die Wand gefahren.

Dieses soll nun dazu führen (und das wird von den unterwanderten sog. ‚alternativen Medien‘ leider auch massivst so verbreitet), dass die Menschen den Eindruck gewinnen, der Kapitalismus und die soziale Marktwirtschaft seien gescheitert und hätten all das Leid, Elend und die Zerstörung und die Vergiftungen erzeugt.

Die gleichen Kräfte die auch die Medien kontrollieren, machen
parallel eine pseudo anti-kommunistische Propaganda, welche
aber in Wirklichkeit keine ist sondern das Gegenteil, nämlich eine anti-nationale, versteckt kommunistische. Was man auch an den Entscheidungen ihrer Vertreter sehen kann. Bspw. an den
EU-Sanktionen, welche ausschließlich den EU-Ländern schaden, und Russland zu milliarden-Einnahmen verhelfen.

Gleiches gilt für den bspw. dt. Atomausstieg und die Abschaffung der Kohlenutzung, sowie das Propagieren von Gender u. Klimawahnsinn. Der große Plan dahinter ist die Menschen in Europa so wütend auf „ihre kapitalistischen Führungen“ zu machen, dass die Bürger diese stürzen wollen UND BEREITWILLIG den Kommunismus als Lösung ihrer Probleme akzeptieren. Dieser wird digital verbrämt zuerst in Form des chinesischen Modells eingeführt (social-credit-system etc.) kann aber – einmal eingeführt – jederzeit umgeschaltet werden auf bolschewistischen oder stalistischen Dauerterror. (die sog. Corona-Maßnahmen gaben
schon einmal einen ganz kleinen Vorgeschmack auf das was uns noch bevor steht, wenn wir weiterhin pennen u. alles geschehen lassen)

Derzeit läuft in Europa „das langsame Hereinwachsen in den Sozialismus“ und viele ehem. DDR Bürger haben lange erkannt, dass sie in der DDR damals, weitaus mehr Rechte hatten als in der sog. BRD heute nach 16 Jahren Merkel (einer hebräischstämmigen DDR-Stasi Agentin, und zudem bekennenden Kommunistin, welche überdies unter anderem in Moskau studiert hat). Ein Prävileg welches nur besonders vertrauenswürdigen und glühenden Systemanhängern zu teil wurde.

Wer also immer noch unsere heutige Politikerbaggage mit
Begriffen wie lupenreine Kapitalisten, Demokraten oder gar Nazis verwechselt, der hat immer noch nicht begriffen wer der Feind ist
und wo dieser sitzt. Die USA sind bspw. genauso unterwandert (und das seit langem), wie wir in Europa.

Man sollte sich immer vor Augen halten das Klaus Schwab, der Chef des menschenverachtenden Satanistenbundes WEF, eine Büste von
LENIN im Regal in seinem Arbeitszimmer stehen hat und nicht
vom Adolf. Und das aus gutem Grund.

Viele der eigentlich wachen Leute fallen ganz aktuell dennoch wieder auf das alte ‚Guter Cop, Böser Cop‘ Spiel herein, und gehen naiv davon aus, dass, weil sie die US-Regierung und die NATO und hiesigen EU-Politiker als urböse richtig erkannt haben, Putin’s Russland und mit diesem China deshalb ‚die Guten‘ sein müssen. Und das ist mitnichten der Fall. Sondern ist ein von den Herrschern gezielt herbeigeführter beabsichtigter, gedanklicher, brandgefährlicher Kurzschluss in den Hirnen vieler Halberwachter.

Denn in Wirklichkeit ist alles eine üble Soße. Es gibt keine Guten in diesem Spiel. Man will nur dass wir uns auf eine der beiden uns angebotenen Seiten stellen, um so endlich einen ganz großen alles verschlingenden Krieg, und damit den sog. „Great Reset“, gegen die Menschheit durchsetzen zu können. Und damit dies gelingt brauchen die Dunkelmächte unsere Beteiligung besser noch Zustimmung zu einem ihrer beiden Scheinkontrahenten (d.h. zu USA&EU oder Russland&China) Siehe diesbzgl. auch die Analsyse des coronistan-blogspots aus obigem Post, welche sich damit befasst wie USA u. Russland kontrolliert werden und nur verschiedene Rollen zu spielen haben, um den bösartigen globalen Plänen effizient zuzuarbeiten.

Wenn wir aber in Masse erkennen, dass beide Blöcke durch die NWO/JWO Dunkelmächte kontrolliert und gesteuert werden, und wir uns daher nicht einwickeln lassen, dann kann allein dadurch, auch jetzt noch, die Endeskalation zum 3ten Weltkrieg verhindert werden. Dessen müssen wir uns bewusst sein.

Wenn es stimmt, dass in GB solche Entschädigungen möglich sind, so ist das wenigstens ein Schritt in die richtige Richtung in GB.
Für Deutschland kann ich mir das nicht vorstellen:
Denn nach allem, was man zu Impfschädigungen in den Medien in D erfährt, wird dies einfach ignoriert. Die Ärzte, die den Betroffenen helfen könnten, sind völlig falsch „instruiert“ worden und viele glauben ernsthaft, dass es Impfschäden nicht gibt.
Um dies zu ändern, müsste sich die Haltung der Verantwortlichen (BGM, RKI, PEI, etc.) ganz stark ändern.
Solange u. a. von Lauterbach „gepredigt“ wird, dass ein Impfstoff keine oder nur minimale vorübergehende Nebenwirkungen hat, solange werden die Ärzte kaum den Betroffenen helfen.
„Friss oder stirb“ ist in Deutschland DAS Motto schon immer gewesen.

Das ist ein Test, weil ich grade beim Versuch, einen Antwortkommentar zu schreiben, eine seltsame Reaktion bekam „The server is refusing action“

Aus dem Artikel geht leider nicht hervor, wie genau das Vorliegen eines Impfschadens determiniert wird. Die Vorgehensweise in GB ist mir gänzlich unbekannt.
Wenn man allerdings in Deutschland z.B. eine Bescheinigung zur Arbeitsunfähigkeit benötigt oder einen ärztlichen Kunstfehler geltend machen möchte, braucht man (zumindest ist das mein einige Jahre alter Wissensstand) dreierlei :
– eine Stellungnahme des behandelnden Arztes
– ein unabhängiges ärztliches Gutachten
– und oft das o.k. eines Amtsarztes
Wenn Ihr behandelnder Arzt z.B. Gunter Frank heißt, werden Sie Pech haben, denn die Einschätzungen von Schwurblern und rechtsradikalen Coronaleugnern werden nicht in Erwägung gezogen.
Sie werden auch keinen Amtsarzt vom Schlage eines Friedrich Pürner finden, denn solche Amtsärzte wurden aus dem Dienst entfernt.
Ansonsten sind Sie auf die 99%ige Restärzteschaft angewiesen, die – aus welchen Gründen auch immer – die letzten 2 1/2 Jahre mit den Wölfen geheult hat.
Ganz schlecht sieht es aus, wenn Ihr Hausarzt selbst zu den Scharlatanen gehört, die Ihnen ein experimentelles, aus chinesischen Gensequenzierungen am Computer entwickeltes Präparat reingehauen haben. Der wird sich kaum selbst der Körperverletzung bezichtigen.
Da könnte unser Staat eine Million € an Entschädigung versprechen. Niemand wird drei Gutachten vor Gericht vorlegen können, auf Grund derer eine Entschädigung verfügt werden könnte.
In GB wird das nicht viel anders sein. Die theoretisch zugesagte Entschädigung wird im Endeffekt niemand bekommen.
Und die Hinterbliebenen von Impftoten erst recht nicht. Die sind alle – meist ohne Feststellung der eigentlichen Todesursache – längst begraben oder verbrannt.

— Der Anspruch in Deutschland auf Entschädigung sollte aber deutlich geringer ausfallen (…)

Nach jeder Wahl qualifiziert sich das deutsche Volk erneut für die nächsten von der Regierung verkündeten Grausamkeiten. Somit sollte
gar kein Anspruch mehr für Impfopfer in Deutschland bestehen, bis endlich der Groschen gefallen ist und das Volk seine Volkszertreter aus den Parlamenten im hohen Bogen rausschmeißt.
Wer beauftragt eine Malerfirma nochmal, wenn die Wand schwarz statt weiß angestrichen wurde? Vermutlich niemand. Für die Politik scheinen andere Gesetze zu gelten.

Wenn der Maler dem Kunden erzählt, dass weiße Wände ein Überlegenheitsgefühl zum Ausdruck bringen wollen und dass man Haltung zeigen kann, indem man seine Wände in black is beautiful streichen lässt, bekommt der Maler sogar noch einen Nachfolgeauftrag fürs ganze Haus…… Alternativ gehen auch regenbogenbunte Wände.
Dir Grünen sollen in Umfragen die SPD weiter überholen. Folgerichtig – um das auszubügeln – hat Saskia Eskens jetzt Fahrverbote ins Gespräch gebracht.

Eine Minderheit würde darauf eingehen, aber nicht die Mehrheit. Auf die sogenannte Impfung sind die meisten nur reingefallen, weil sie Angst vor dem Tod haben.

Wird das Überleben der SPD nicht sichern können. Statt sich den Grünen anzubiedern, könnte die SPD Koalitionen mit den Grünen künftig ausschließen.

Sollte es Entschädigungen in Deutschland geben, werden die Weichen momentan dafür gestellt. Vor Wochen kam das Grundsteuerreform 2022 Schreiben, heute das des Zensus 2022 für Immobilien. Geplant war von der EU ein Vermögensregister, nach Widerstand gibt es jetzt „nur“ den Zensus. Aus dem Zensus könnte irgendwann ein Lastenausgleich entstehen, der dann die Impfopfer entschädigt und gleichzeitig den deutschen Schuldenberg tilgt. Innerhalb von zwei Wochen soll der Zensus beantwortet werden. Parallel wird noch ein weiterer durch sogenannte Interviewer über die „Bevölkerung“ durchgeführt. So gut wie niemand nimmt daran Anstoß. Das Volk schläft immer noch!

Tja, einfach lächerlich insgesamt… Insbesondere „…wenn Sie nicht ausreichend aufgeklärt wurden…“ Wenn man diese Aussage der Entscheidung des französischen (oder italiänischen?) Gerichts gegenüber stellt, wonach ein Impftoter ein Selbstmörder sei, weil er ja dafür unterschrieben habe, sodass die Unfallversicherung ges Getöteten ja nicht leisten muss, dann kann man wirklich nur noch weinend lachen…

@Miloja

Da gebe ich Ihnen vollkommen recht. Und noch während die einen Verbrechen laufen, werden von der sog. Regierung und deren Sprachrohren weitere noch größere Verbrechen angekündigt. Aber es scheint den Menschen anscheinend egal zu sein. Niemand steht auf, die totale Zerstörung des Landes und der Menschen hier wir einfach hingenommen.
Die Hintergründe und Zusammenhänge wollen die meisten gar nicht sehen, weil sie sich dann eingestehen müssten ein Leben in Lüge
geführt und mitgemacht zu haben. Wieder gilt der selbstbetrügerische Satz:
„Ach, so schlimm wird es schon nicht werden“.

Und anstatt einmal ernsthaft sich mit allem zu befassen, selber Vergleiche und Recherchen anzustellen, wird weiterhin in die Glotze geschaut, die Warner verlacht, und gute Miene zum bösen Spiel gemacht, obwohl der offensichtlich pathologisch verbrecherische Wahnsinn immer gigantischere Kreise zieht. Leute die (wie bspw. Dirk Müller) darauf hinweisen, werden weiterhin als verirrte Spinner abgetan, obwohl so deutlich ist wie gezielt hier alles kaputtgemacht – ja wie mit einer Abrissbirne gezielt zertrümmert – wird.

Wer sich einmal nur tiefergehend mit nachstehenden 4 Pkt. befasst
der muss, sofern er nicht gänzlich verdummt ist begreifen
wie ernst die Lage für uns mittlerweile ist.

1) Autofahren wird verboten – statt Corona nun Klimalockdown voraus. In naher Zukunft muss Deutschland und die Welt offenbar erneut auf Lockdowns zurückgreifen, um den sogenannten Klimanotstand zu bekämpfen. „Klima-Lockdown“ wird mit Fleischverzehrverbot, und einer Begrenzung der Nutzung von privaten Kraftfahrzeugen einhergehen. https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/510962/Schoepferische-Zerstoerung-Jetzt-kommt-auf-Deutschland-ein-harter-Klima-Lockdown-zu

2) Dirk Müller (Mr. Dax) Wir leben in keiner Demokratie
https://www.kla.tv/_files/video.kla.tv/2022/06/22750/DirkMuellerMrDaxWirLebenInKein_480p.webm

3) Hintergründe zum aktuellen Weltgeschehen (inkl. Ukraine)
https://coronistan.blogspot.com/2022/05/wer-wirklich-hinter-dem-ukraine-krieg.html

4) Prophezeiung des 3. Sargon (mehr als 2500 Jahre alte Prophezeiung aus der Zeit Nebukadnezar II ) Wer verständigt ist erkennt, dass dies alles gerade jetzt im letzten Jahrhundert und auch ganz aktuell sich erfüllt, speziell SAJAHA 11 ist überdeutlich
http://www.cracker.info/sites/der-dritte-sargon/

Die Krux bei der Sache ist natürlich die Formulierung „as a result of a vaccintion“ und das muss man erst mal beweisen. Das wird in GB nicht anders sein als in Deutschland. Sollte man soweit aber kommen, dann hat man zusätzlich zu sonstigen Ansprüchen einen Anspruch auf eine Einmalzahlung, die es so in der Form nach deutschen Vorschriften m.W. nicht gibt. Das social-media-Poster ist grob irreführend – gesundheitliche Verschlechterung und unzureichende Aufklärung sollen demnach reichen. WER hat WAS davon, geschädigte Impfopfer so in die Irre zu führen.

Sie haben Recht, man muss es erst einmal nachweisen, das die Impfung dafür verantwortlich ist! Was jedoch bleibt, ist der Politische Zwang durch die Hintertür, sich Impfen zu lassen, damit man zum Teil am Leben teilnehmen darf! Allein dieser Zwang sollte Strafrechtlich jeden Politiker an den Pranger bringen!

Mal ehrlich, das soll eine Entschädigung sein? Was habe ich von dem Geld, wenn ich mich nicht mehr bewegen kann oder ständig von der Kriminellen Pharma abhängig bin? Der Rest Leben, den der Impfzwang gelassen hat, ist nicht einmal Lebenswert! In Deutschland wird man so etwas nicht erleben! ein NGO Staat unter Selbstverwaltung durch korrupte kriminelle Politiker sieht nur seine eigene Tasche und wie sie sich füllt! Zur Zeit wird Deutschland unter Vorgabe von Ukraine Lügen gemolken wie nie zuvor! Hier ein Britischer Journalist über die Ukraine: https://uncutnews.ch/britischer-journalist-kehrt-aus-der-westukraine-zurueck-es-ist-voller-nazis/
Die EU ist auf dem Weg zur Nazi-Zeit!

Sowie ich das verstehe wird das auf Sozialleistungen angerechnet und muss x Jahre reichen, viele bekämen dann also 0,00 Euro und sind trotzdem krank? Gesundheit ist unbezahlbar

Schreibe einen Kommentar zu Miloja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.