Kategorien
Impfreaktion Impfung

Die Biebers haben Gesichtslähmungen – offizielle Studie legt Zusammenhang zur Impfung nahe

Justin Bieber muss seine aktuelle Tournee absagen – zu der übrigens nur Geimpfte eingeladen sind. Der Grund: er hat das durch Herpesviren ausgelöste „Ramsay Hunt Syndrom“, das zu Lähmungen im Gesicht führt. In einem mitreisenden Video schildert er, wie es ihm geht. Seine Ehefrau Hailey hatte übrigens erst vor wenigen Wochen ganz ähnliche Symptome. War eine gemeinsame Boosteraktion der Auslöser davon?

Am vergangenen Freitag verkündete Justin Bieber via Instagram, dass er seine aktuelle „Justice World Tour“ abbrechen muss. Der Grund: Bieber leidet an dem Ramsay Hunt Syndrom, das zu Lähmungen im Gesicht führen kann. Ausgelöst wird das Ramsay Hunt Syndrom übrigens durch Herpesviren, die auch Gürtelrose (Herpes Zoster) auslösen. Das Ganze ist für Justin Bieber sicher sehr unangenehm – kann er doch nur mit einem Auge blinzeln und nur mit dem halben Mund lachen:

Ist Justin Bieber gegen Corona geimpft?

Justin Bieber ist zwar in den sozialen Medien recht aktiv und man sieht dort, dass er mehr als gut herumkommt – aber er hat kein Bild davon gepostet, wie er geimpft wird.
Dennoch ist der Zutritt zu seinen Konzerten bei seiner Tournee nur dann erlaubt, wenn man gegen Corona geimpft ist:

Quelle: Twitter

Das ist natürlich kein Beweis dafür, dass Justin geimpft ist – aber sind wir doch mal ehrlich, wer so viel „herumkommt“ und feiert wie er und sogar explizit nur geimpfte Fans in Konzerten zulässt – der ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vollständig geimpft oder eher sogar geboostert?

Kommt die Erkrankung durch die Impfung?

Wir könnten hier beim Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel (Paul-Ehrlich-Institut, PEI) nachfragen – aber wir ersparen uns das und greifen vorweg: Nein! Ganz sicher nicht.
Im 16. Sicherheitsbericht hat das PEI wissenschaftlich fundiert bekannt gegeben, dass Corona Geimpfte faktisch unmöglich an Gürtelrose (Herpes Zoster, HZ) erkranken können – das wird ja durch die selben Viren, wie auch Biebers Ramsay Hunt Syndrom ausgelöst:

Mit einer „Standardised Morbidity Ratio“ (SMR) bei BioNTech-Pfizer im Bereich von 0,019 – 0,038 sind wir mehr als im grünen Bereich. Wir erinnern nochmal daran: alle SMR Werte über 1 wären kritisch, Werte nahe bei 0 deuten darauf hin, dass die Impfung auf wundersame Weise vor der Krankheit schützt – oder die PEI Methodik schlecht ist.
Da sich das PEI ja nur auf „fundierte Quellen und Wissenschaftler“ beruft, kann die Methodik per se gar nicht schlecht sein – das heißt die Impfung kann unmöglich Biebers Probleme verursachen.

Ach stopp – trau, schau, wem. Das PEI hat ja nicht zum ersten Mal so richtig versagt. Da gibt es zufälligerweise eine aktuelle Studie über „Impfnebenwirkungen“ mit dem Titel: „Ramsay-Hunt-Syndrom nach COVID-19-Impfung“. Wir zitieren daraus eine Passage:

Das Ramsay Hunt Syndrom ist bei Patienten unter 60 Jahren ohne Vorgeschichte von Herpes Zoster selten. Daher ist die COVID-19-Impfung wahrscheinlich der Grund für eine Reaktivierung des Varizella-Zoster-Virus. Was wir beschrieben haben, ist selten und könnte das fehlende Bindeglied zwischen der COVID-19-Impfung und der Bellschen Lähmung sein, was eine plausible Erklärung für die Gesichtslähmung wäre.

Quelle: Ramsay Hunt syndrome following COVID-19 vaccinations

Und wieder einmal stellen wir fest: wenn man sich halt auf Aussagen der deutschen Behörden verlässt, dann ist man verlassen – oder in diesem Fall wohl eher schwer krank.

Ehefrau Hailey Bieber hatte erst kürzlich ähnliche Symptome

Übrigens hatte Justin Biebers Ehefrau, Hailey Bieber, erst vor wenigen Wochen ganz ähnliche Symtpome, wie ihr Ehegatte. Bild berichtete darüber:

„Meine Fingerspitzen fühlten sich taub und komisch an. Die rechte Seite meines Gesichts begann zu hängen“. Als ihr Mann Justin sie besorgt fragte, was los sei, habe sie ihm nicht antworten können, so Hailey Bieber.
„Ich konnte keinen Satz herausbringen. Ich dachte sofort, ich hätte einen Schlaganfall. Das war der schrecklichste Moment meines Lebens. Ich hatte wirklich Angst.“
Auch als ein herbeigerufener Arzt ihr Fragen stellte, sei sie nicht in der Lage gewesen, ihm zu antworten. „In meinem Kopf wusste ich alles, aber ich konnte es einfach nicht aussprechen. Mein Mund und meine Zunge konnten die Sätze nicht formulieren.“

Ein Krankenwagen brachte Hailey Bieber dann in die Notaufnahme, wo sie untersucht wurde. Die Diagnose: Die 25-Jährige hatte eine transitorische ischämische Attacke (TIA) erlitten, die umgangssprachlich auch als „Mini-Schlaganfall“ bezeichnet wird.
Die Ärzte gaben einem sehr kleinen Blutgerinnsel die Schuld, das in ihr Gehirn gelangt war, für einen Sauerstoffmangel gesorgt und sich dann aufgelöst hatte.

Als Ursache für das Blutgerinnsel stellte man in ihrem Fall eine Kombination aus hormoneller Verhütung, einer kürzlich überstandenen Covid-19-Erkrankung und eines langen Fluges fest. Dazu fand man nach einigen Tests später auch ein kleines Loch in ihrem Herzen, das das Herausfiltern des Blutgerinnsels verhindert hatte.

Quelle: Bild

Natürlich war die Ursache hier eine Verkettung unglücklicher Umstände. Sie verhütet, dazu eine Corona Erkrankung, die die Gute übrigens gar nicht bemerkte und dazu noch ein langer Flug! Die Impfung kann auch hier glücklicherweise sicher ausgeschlossen werden. Über ihr Leiden berichtet die Dame auch selbst in den sozialen Medien:

Fazit des Corona Blogs

Was soll man dazu groß sagen? Für uns sieht das so aus, als ob die Beiden eine gemeinsame Bossteraktion hinter sich haben und nun die Folgen davon ausbaden. Natürlich wird man so etwas in den Quantitätsmedien niemals lesen – aber langsam sollte doch auch der Allerletzte verstanden haben, wie wir tagtäglich an der Nase herumgeführt werden.

Hier übrigens noch die oben erwähnte Studie in Kopie bei uns:


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

32 Antworten auf „Die Biebers haben Gesichtslähmungen – offizielle Studie legt Zusammenhang zur Impfung nahe“

Kann man sowas auch „spielen“? Mir wäre das gar nicht so aufgefallen.
Will er vielleicht nicht „in the World“ sein, wenn dort Bomben fallen?

Nein, wahrscheinlich ist er in diesem Fall einfach wirklich nur drauf reingefallen, für klug halte ich ihn nicht. Und trotz seines Geldes und Ruhmes hatte er dann wohl offenbar niemanden, der ihn gut beraten und geschützt hat.

Ich frage mich immer wieder bei Menschen aus meinem Bekannten- und Familienkreis, wie das sein kann, dass sie wirklich alles ausblenden, bestreiten… Es liegt so vieles auf der Hand. Bei manchen geht es so weit, dass sie sichtlich mentale „Aussetzer“ bekommen, wenn der Gedanke, dass sie einen Schaden erlitten haben, im nächsten Moment zwangsläufig aufs Tablett kommen müsste. Dann entsteht eine lange Pause und sie fangen plötzlich mit etwas anderem an.

Ist das alles wirklich die Auswirkung massiver psychologischer Prozesse, die da ablaufen, oder geschieht da mehr?
Ist es am Ende doch das Graphen und 5G?
Manches Verhalten kann ich mir einfach mit der schlimmsten Psychose, dem größten Trauma, dem größten Verdrängungswillen nicht mehr erklären. Es ist zu arg.

… wenn Sie wagen soweit zu denken, dass Sie anerkennen können, das unser Verstand tatsächlich allein ist im Universum… weil abgeschottet von der Aussenwelt … dann ist nichts mehr „arg“ und alles ergibt Sinn.

(zb. Descartes und spätestens Kant ist das klar gewordern)

Es ist das Schulsystem, dort wird Autoritätshörigkeit und Schutz der autoritären Inhalte gelernt. Gut Lesen und Schreiben und Rechnen lernt man dort jedenfalls nicht, wie man an den Statistiken zur Bildung gut sieht. Vor 200 Jahren musste man die Kinder noch mit Polizeigewalt von den Eltern trennen, um sie zur Gehirnwäsche und Umschulung in die Schulen zu zwingen, heute bringen die Eltern ihre Kinder freiwillig und selbstverständlich zur Schule (und zur Impfung, bzw. was auch immer gerade befohlen wird). Ein voller Erfolg!

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass zwei junge, halbwegs gesunde Menschen in einem Zeitraum von Wochen und spontan Gesichtslähmungen entwickeln?

Das dürfte wohl einem Sechser im Lotto entsprechen, würde ich schätzen (wenn man nicht annimmt, dass bestimmte medizinische Interventionen dahinter stecken könnten…)

Nein, sie hatte die Gesichtslähmung wegen der TIA. Das sind verschiedene Auslöser. Ich weiß von einem, dessen Bell-Lähmung schon seit einem Jahr besteht, begann unmittelbar nach der ersten Injektion, bestimmt ist der inzwischen schon das vierte Mal geboostet. Heute habe ich ein junges Mädchen gesehen, das ähnlich ausgesehen hat, etwas weniger ausgeprägt, als bei Justin. Diese Sechser nach den Injektionen werden mehr und mehr.

Einfach herrlich wie der Hampelmann Bieber, der die Menschen indirekt in die Spritze zwingt, wenn sie am Konzert teilnehmen wollen, über seine eigene Dummheit stolpert. So muß es leider sein, bis sie endlich alle aufwachen und sich gegen diese Zustände stellen. Lernen durch Schmerz ist hier wieder einmal die Devise.

Hallo Hans, ob der Bieber durch Schmerz lernt, bezweifle ich. Dumm bleibt dumm. Für’s erste ist die Geschichte ziemlich schräg, mit seiner schrägen Visage.

Hatte Mr. Bieber nicht auch schon mit Borrelien zu tun und EBV? Davon ist sicher noch genügend übrig in seinem Körper, dann noch diese kat.ion. Plörre dazu, man, oh man… Aber gut so, je mehr Prominiente, desto besser.

einfallsreich sind sie ja, nur komisch, dass dies vor den Gen-Injektionen kaum gab… nur wer glaubt das denn?

Ah ja, da macht sich jemand die Mühe und sammelt und dokumentiert. Einige hatte ich schon wieder gar nicht mehr auf dem Schirm, andere noch nie gehabt.
Wird Zeit, daß die das Sterben anfangen, wobei, die die angefangen haben, daß wird auch nicht so an die gr. Glocke gehangen, oder?!

Die sogenannte Impfung kann als Stunde Null betrachtet werden. Jetzt mischen sich für viele die Karten neu. Nicht grundlos hieß damals, es gibt eine Zeit vor Corona und eine danach.

Zum Anderen, keiner weiß was die alles sonst an „anderem Zeug“ eingeworfen haben. Ob sie geimpft sind steht auch nirgends. Von reinet Spekulation sollte Abstand genommen werde.

@Gutmensch,

merkst du noch was?
Bezüglich „geimpft“ sollen wir Abstand von Spekulationen halten, aber selbst kommst du daher mit der viel schlimmeren Unterstellung, dass da auch „anderes Zeug“ eingeworfen worden sein könnte.

Blöder kann man die Spritzerei echt nicht decken wollen!

Obwohl das Ramsay Hunt Syndrom extrem selten ist, werden wir solche Geschichten noch öfters hören. Bei mir stellt sich beinahe schon ein Gewöhnungseffekt ein, als seien solche Krankheiten heute völlig normal. Nein, sie sind natürlich nicht normal, es sei denn, es ist jemand geimpft, wie eben die Biebers. Prominente machen da keine Ausnahme.

Der Krankheit kann ich durchaus etwas positives abgewinnen. So kann er bei seiner „Justice World Tour“ schon einmal nicht in Kiew auftreten. Der voyeuristische Katastrophentourismus nach Kiew nervt unsäglich. Ich dachte, da wäre Krieg. Das nur am Rande.

Und ich dachte, Männer zwischen 18 und 60 dürfen nicht raus. Wie viele urkainische Männer jüngeren und mittleren Alters beim Fußballspiel in Glasgow zugeschaut haben, hat mich sehr verwundert. Sind die dort hingereist, oder wohnen die alles schon länger in Schottland?

Hallo Charlott, genau dasselbe dachte ich mir auch, als ich das gesehen hatte. Das ist voll schizophren. Die Ukrainer können ja schon wieder aufatmen, denn Selenskyi spricht bereits vom Wiederaufbau der Ukraine, als wäre der Krieg schon gewonnen. Bei vielen Ukrainern scheint eine Paralyse des Gehirns vorhanden zu sein. Wie mag dieser auslösende Virus wohl heißen? Anstatt nach Glasgow zu reisen, sollten die feigen Ukrainer ihr Land verteidigen. Fußball ist nun Mal schöner und bequemer als kämpfen.

So so, dieses Video reist also mit Bieber stets mit. 🙂

Habe die Meldung von der Gesichtslähmung heute auch groß auf einer Nachrichtentafel gesehen.

Sie standen immer ganz vorne und haben Menschen zum Impfen bewegen wollen, die sogenannten Promis! Jetzt bekommen sie die Quittung für ihr Verhalten. Das leiden wird noch größer werden und viele werden sich fragen, warum sie etwas bewerben, das tötet oder Krüppel hinterlässt. Mein Mitleid kann bei solchen Promis kein Fuß fassen! Eine Warnung an alle Fans wäre weitaus angebrachter, sich nicht Impfen zu lassen und das Vertrauen der Regierungen abzulegen!

Auch Quatsch! Das liegt doch alles an SADS, dem neuartigen, mysteriösen Sudden Adult Death Syndome. Wissenschaftler sind überrascht und tappen noch völlig im Dunkeln. Aber sie forschen hochmotiviert um bald einen Impfstoff dagegen zu haben!

Bisweilen hauts halt auch in Indien die Sänger von der Bühne … Berufsrisiko! Sudden Singer Death Syndrome!

https://thecovidblog.com/2022/06/10/india-three-popular-singers-die-in-10-day-stretch-including-one-who-collapsed-and-died-on-stage-as-india-continues-using-celebrities-to-push-vaccines/

Van Damme wurde als Ursache ausgeschlossen – zu alt.

Also bei meinem Schwager, der ca. 2 Monate nach seiner Boosterung (und zwischendurch – also etwa 2,5 Wochen danach – gute 8 Tage mit über 38,5-Fieber mit C flach lag) einen Schlaganfall mit einseitiger teilweiser Lähmung (inkl. Gesichtslähmung) erlitt, wurde AUCH ein Loch im Herzen festgestellt. Was für ein Zufall oder?… Allerdings betrachtet das meine Schwiegermutter als „Vererbung“, denn auch bei ihr schon einige Jahre vor diesem satanischen Theater ein Loch im Herzen entdeckt wurde. Kann ja alles sein, doch die Zufälle häufen sich kuriöserweise an.

Welche Ursache die Lähmungserscheinungen bei ihm auch immer haben mögen, Tatsache ist, dass sich die Zahl der Herzmuskel- und Herzbeutelentzündungen, aber auch die Zahl der Schlaganfälle seit Beginn der Spikungen deutlich erhöht haben. Allein das deutet auf eine Kausalität hin. Insofern ist ein Zusammenhang mit der Spikung auch bei ihm nicht ausgeschlossen. Das lässt sich nachweisen. Nur bezweifle ich, dass dann die Öffentlichkeit davon erfahren wird. Die möglichen Langzeitwirkungen auf das körpereigene Immunsystem durch fortgesetzte Spikungen, für welche es erste konkrete Anzeichen zu geben scheint, sind dabei überhaupt noch nicht berücksichtigt.
Inzwischen hat die Erkrankung eine Sterblichkeit, die unter der einer Grippe liegt und der Median der Todesfälle liegt oberhalb von 82 Jahren.
Wer sich unter diesen Gegebenheiten spiken lassen will, der kann das tun, die anderen soll man in Ruhe lassen.

Ich gehe davon aus, dass sich beide gleichzeitig haben impfen lassen. Also die gleiche Charge bekommen haben, die auch die gleichen Nebenwirkungen auslöst. Gesichtslähmung ist schließlich nicht ansteckend. Und dass Beide das hatten ist ein eindeutiges Indiz.

Mal ein Satz zum Foramen Ovale. Das ist tatsächlich eine angeborene „Anomalie“ (nenne ich jetzt mal so). Es ist so, wie es die junge Frau im Video beschreibt. Das ist insofern kein „Loch im Herzen“. Wenn man „Loch im Herzen“ liest, denkt man an eine Verletzung.
Beim Embryo(?) ist das Loch erst noch offen, normalerweise schließt es sich mit der Zeit, damit die Blutkreisläufe (venöses und arterielles Blut, zwei verschiedene Herzkammern) getrennt sind.
Bei manchen Menschen ist es nicht oder nicht vollständig geschlossen. Das ist ein Fakt. Ich denke nicht, dass sich so etwas als Pathologie nach einer Impfung wieder öffnet. Aber das Gerinnsel, das ist halt der Punkt, an dem die Injektionen ins Spiel kommen können, wissen wir ja. Nur versteht das mit dem „Loch im Herzen“ mal nicht falsch 🙂

Kommt davon, wenn man sich vor den Karren spannen und seine Fans und übrigen Mitmenschen übelst manipuliert. Ob echt, oder nicht, eines steht fest. Das Virus, egal welches, kennt weder Vorurteile, noch Klassenunterschiede, ihm ist völlig wurscht, wen es heimsucht. Und das rechne ich den kleinen Biestern hoch an, wobei ich gegen Justin Bieber im Grunde nichts habe. Es ist sicher nicht spaßig, wenn man an einer derartigen Krankheit leidet, auch wenn dies keine Schädigung für das restliche Leben darstellt.

IMMER MEHR PROMINENTE IMPFOPFER: TRAF ES JETZT AUCH DIE BIEBERS.

Wie ein Lauffeuer verbreitete sich die Nachricht, dass Superstar Justin Bieber seine kommenden Konzerte absagen musste, da er mit einer Gesichtslähmung sowie Hörproblemen zu kämpfen hat. Berichtet wird, dass der Popstar unter dem Ramsay-Hunt-Syndrom leidet, eine Komplikationsform der Gürtelrose, die im schlimmsten Fall chronisch werden kann. Damit nicht genug, schockte der 28-jährige Sänger seine Fans auch noch mit einem selbstgedrehten Video, in dem man sich einen Eindruck von seinem desolaten Zustand verschaffen kann. So war es ihm nicht möglich, mit dem rechten Auge zu blinzeln; die rechte Gesichtshälfte war komplett gelähmt.

https://ansage.org/immer-mehr-prominente-impfopfer-traf-es-jetzt-auch-die-biebers/

Gestern kam das Video vom Bieber sogar im TV, glaube es war im RTL „Promi Dingsbums“.
Und ja, es wurden auch die Erkrankungen an Borrelien und EBV erwähnt, aber was auf keinen Fall zur Sprache kam:
Impfung!
Als ich den Bericht hörte war ich echt sprachlos, denn wie blind und mit Dummheit geschlagen muss man sein, hier keinen Zusammenhang mit der C-Spritzerei herstellen zu wollen. Ganz im Gegenteil, es wurde alles andere als Ursache und Verkettungen genannt.

Hoffentlich wird es chronisch und bleibt, denn wer seinen Fans den Zutritt nur als „Geimpfte“ erlaubt, der sollte von der „tollen“ und „hilfreichen“ Spritzerei bitte auch sein ganzes Leben lang etwas davon haben können.

Für Justin Bieber gilt das gleiche wie für Jens Stoltenberg: Alle Reichen, Mächtigen und sonstwie Prominenten sind eine gigantische Familie, und bilden den inoffiziellen globalen Adel. Nie im Leben hat auch nur einer von denen die Spritze bekommen, oder jemals irgendein Problem des gemeinen Volkes geteilt.

Im Gegensatz zu Jens Stoltenberg hat Justin Bieber sich immerhin eine gefälschte offizielle Biografie zurecht schreiben lassen, so dass es scheint, er käme aus einer besonders leidgeprüften Familie.

Auf FamousKin.com kann man aber sehen, dass er stattdessen (wie die allermeisten Promis) in direkter Linie vom europäischen Adel und den fränkischen Kaisern abstammt. Alle US-Präsidenten und die meisten US-Promis sind seine entfernten adligen Cousins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.