Kategorien
Impfpflicht

Dr. Gunter Frank reicht es – er behandelt Impfopfer und sein Appell an die Politik: „Stoppt die Corona-Impfung!“

Bei „Viertel nach Acht“ äußert sich Dr. Gunter Frank klar zur Corona Impfung, zeigt klare Kante und spricht das an, wovon die Politik derzeit die Augen verschließt: Impfschäden und Impfnebenwirkungen. Mit von der Partie ist auch der CDU Politiker Christoph Ploß, der vor wenigen Monaten noch für eine Impfpflicht stimmte. Seine Arroganz ist für uns kaum zu ertragen und er will mit Verallgemeinerungen anstatt Argumenten überzeugen – kommt dabei aber niemals von seinem hohen Ross herunter.

Dr. Gunter Frank äußert sich mal wieder bei „Viertel nach Acht“. Er lässt sich von zwei ignoranten Politikern nicht die Butter vom Brot nehmen und hält – wie wenige – den wirren Thesen der Gegenseite stand, indem er eindeutige Fakten anführt. Es ist uns ein Rätsel, wie vom Volk gewählte Vertreter – also Politiker – sich derart herablassend verhalten können. Wer hat diese Politiker allen ernstes gewählt, diese Frage stellt man sich unweigerlich, wenn man die Sendung bis zum Schluss ansieht. CDU-Politiker Christoph Ploß sprach sich bislang für die Impfpflicht aus und versucht sich nun im Nachhinein mit billigen Politikerfloskeln herauszureden. Die Moderatorin der Bild nagelt Ploß fest und pocht immer wieder darauf, dass er sich persönlich für die Impfpflicht ausgesprochen hat, seine Antwort darauf:

Ich war nicht dafür, ich habe damals gesagt, wenn wir sicherstellen können, dass wir mit einer Impfpflicht dafür sorgen, dass es keine Lockdowns mehr gibt und die Kollateralschäden, die wir damals erlebt haben, verhindert werden, dann kann man in der Abwägung für eine Impfpflicht sein. Aber das ist natürlich jetzt auch eine Debatte, die heute gar nicht mehr aktuell ist. […] Was ich aber schon für sehr wichtig finde, und da will ich auch wirklich klar widersprechen, weil das nach meinem Kenntnisstand alle Wissenschaftler, auch weltweit, übereinstimmend sagen, dass natürlich eine [wird von Gunter Frank unterbrochen] …

CDU-Politiker Christoph Ploß

Während Ploß sich versucht herauszureden, platzt Gunter Frank der Geduldsfaden und dieser will von ihm wissen, wen er mit „allen Wissenschaftlern“ meint. Dabei ist Frank beeindruckenden hartnäckigk. Aber in gewohnter Manier, ignoriert der CDU-Politiker die Frage.

„Alle Wissenschaftler“, wen meinen Sie mit ‚allen Wissenschaftlern‘? […] Doch wenn sie Unsinn reden, dann darf ich Sie unterbrechen.

Dr. Gunter Frank

Sie repräsentieren hier einen katastrophalen Informationsstand, das stimmt hinten und vorne nicht.

Dr. Gunter Frank

Gunter Frank reagiert nicht ohne Grund inzwischen sehr aufgebracht, schließlich behandelt er in seiner Praxis Menschen, welche auf das Urteilsvermögen von Politikern wie Ploß vertraut haben. Auch die Linken-Politikern möchte zu Wort kommen und führt ins Feld, dass ja auch Kinder an Covid gestorben sind. Gunter Frank entgegnet ihr aber sofort, dass laut RKI genau 7 Kinder mit Vorkerkrankungen verstorben sind (wir haben berichtet). Wir wollen anmerken, dass laut PEI bis zum 31.12.2021 ganze 8 (!) Kinder und Jugendliche (zwischen 12 und 17 Jahren) im Zusammenhang mit einer Corona Impfung verstorben sind. Also starben in dieser Gruppe – wohlgemerkt bis zum 31.12.2021 – bereits mehr Kinder nach der Impfung als an einer Corona Infektion. Seit dem 17. Sicherheitsbericht (Datenstand 31.12.2021) wurden die Todesfälle bei Kindern vom PEI nie wieder erwähnt. All dies scheinen unsere Politiker offensichtlich nicht zu wissen bzw. sie ignorieren es einfach.

Alleine heute haben sich 11.000 Menschen mit einer Gensubstanz „behandeln“ lassen (mehr oder weniger freiwillig, wirft man einen Blick in Senioreneinrichtungen, Behinderteneinrichtungen und Palliativtstationen). Dr. Gunter Frank spricht das Warnsignal an, nämlich die Übersterblichkeit (wir haben davon berichtet), welche derzeit geflissentlich ignoriert wird. In seiner Praxis erscheinen Menschen nach „Impfung“ mit kribbeln, Hautproblemen, Kraftlosigkeit, Herzrhythmusstörungen, Brustdruck und Menschen sitzen im Rollstuhl (siehe unser aktueller Bericht).

Mindestens 1x geimpft
„Grundimmunisiert“
Mindestens ein Mal „geboostert“
Zwei Mal „geboostert“

Dann heißt es ‚Long Covid‘. Das ist nicht ‚Long Covid‘, die pathophysiologie des MRNA Impfstoffs ist ganz klar. Es war von Anfang an klar, dass es ein Hochrisikomedikament ist. Und das sehen wir jetzt einfach und es wird einfach ignoriert und die Leute ans Messer geliefert. Es ist ein riesen Skandal und der muss aufgearbeitet werden, weil ich will wieder sichere Medikamente haben. Ich will wieder in einer Medizin arbeiten, die Verantwortung trägt und so geht es gerade nicht weiter, ehrlich nicht.

Dr. Gunter Frank

Aber diejenige, die das dann auch bekannt machen, werden dann vom Bundestag ausgelacht. Ich würde mal so ganz klar sagen, da werden auch die Impfopfer von den Parlamentariern ausgelacht.

Dr. Gunter Frank

Auch wir haben die Rede des AfD Politiker im deutschen Bundestag gehört und kamen unweigerlich zu dem Schluss, dass man sich für deutsche Politiker nur noch fremdschämen kann.

Und wir haben hier ein Arzneimittelproblem. Ich sitze jeden Tag Patienten gegenüber, ich muss ihnen erklären warum sie in Zukunft neuartigen Medikamenten nicht mehr vertrauen dürfen, weil sie Freiwild geworden sind, für profitgetriebene Interessen, die offensichtlich die Behörden durchseucht haben.

Dr. Gunter Frank

109 Antworten auf „Dr. Gunter Frank reicht es – er behandelt Impfopfer und sein Appell an die Politik: „Stoppt die Corona-Impfung!““

Höre ich beiden Politiker beim Reden/Lügen zu, stellt sich unweigerlich die Frage, warum die AfD immer noch bei unter 20 % liegt. Auch das Gebrabbel, ich bin kein AfD-Wähler, aber (…) oder man kann halten, was man will von der AfD, aber (…) ist doch spätestens seit der Coronainszenierung vollständig überholt.
Bis jetzt äußern sich die meisten AfD-Politiker ziemlich kompetent zu bestimmten Themen. Ganz anders verhält es sich mit Politikern von Alt-Parteien. Sarah Wagenknecht bleibt außen vor. Sie sollte ihrem Mann folgen und aus der Linkspartei austreten.
Noch mal dort sitzen Politiker von der CDU und der Linkspartei und sie rechtfertigen diese Todesspritze. Sie war, als sie verabreicht wurde, lange Zeit bedingt zugelassen. Jetzt ist sie zugelassen und verursacht weitere Tote.
Nein, diese Parteien haben abgedankt. Sie töten indirekt ihr eigenes Volk!

Schon lange vor G. Orwell, wussten die großen Denker, wo die Reise hingeht-in die Tyrannei.
*
George Orwell
Mit fast tödlicher Sicherheit bewegen wir uns auf ein Zeitalter totalitärer Diktaturen zu.
*
Platon war schon vor 2000 Jahren ein Orwell!
„Tyrannei entsteht auf natürliche Weise aus der Demokratie.“ Platón
*
Alexander von Humboldt war ein Orwell!
„Ich verachte die Menschheit in allen ihren Schichten; ich sehe es voraus, daß unsere Nachkommen noch weit unglücklicher sein werden, als wir.“
*
Und nicht zu vergessen Gustave Le Bon, Giacomo Leopardi, Lord Byron, u. a..
*
Zähl‘ jede frohe Stund‘ im Leben,
Zähl‘ deine Tage frei von Pein
Und wisse, was sie dir auch geben,
Noch besser ist es nicht zu sein.
George Gordon Byron
*
Tja, sieht nicht gut aus.

ich dachte heute ich höre nicht richtig.Zwei ältere Kollegen 60 und 62j sagen zu mir.
Das in ihrem Umfeld alle sterben…Nachbarin…Schwägerin…Freunde..Bekannte.

Ich bin dann aufgestanden und meinte nur!..die haben wohl erwas falsch gemacht.
Die tappen alle im dunklen,da kommt keiner drauf das mit der Impfung in Verbindung zu bringen.

Kenne auch so einen Fall. Plötzlich und unerwartet einfach so gestorben.
Allerdings schon Anfang 70.
Man erklärt es sich dann damit, dass die Person zu viel gereist sei. Das sei halt Stress.

Ich finde es schon auffällig, wie ruhig es auf einmal um die sogenannten „Impfungen“ geworden ist. Die letzten Empfehlungen der Stiko zu einer weiteren Spritze waren die zur zweiten Auffrischung am 18. August 22 für über 60-jährige und die für Kleinkinder mit „Risikfaktoren“ am 17.11. Der Personenkreis der letzten Gruppe ist klein, so dass diese Empfehlung nicht wesentlich dazu beiträgt, die vollen Lager zu leeren. Weitere Empfehlungen der Stiko betrafen nur Neuzulassungen. Danach gab es noch die vieldiskutierte letzte Werbekampagne des Gesundheitsministeriums. Aber jetzt hört und liest man nichts mehr. Keiner von den bekannten notorischen Impfdränglern fordert mehr öffentlich weitere Auffrischungen für die Masse und auch das Impfabo alle 6 Monate oder so etwas fordert niemand mehr.
Gleichzeitig so meldete kürzlich „der Spiegel“, seien bei den Herstellern für Deutschland verbindlich so viele Dosen bestellt worden, dass es für jeden Bürger vom Säugling bis zum Greis für insgesamt 8 Spritzen reicht. Die Impfbereitschaft geht dagegen kontinuierlich zurück.
Ich habe das Gefühl, dass die Impflobby um die Gesundheitskatastrophe weiß, die sie an der zu erkennenden und nicht mehr zu verheimlichenden Daten von steigenden Krankheits und Todesfällen sowie sinkenden Geburtenraten zu verantworten hat.
Lauterbach sucht andere Themen, Wieler tritt zurück und all die anderen schweigen. Wenn sie nicht schweigen, dementieren und verharmlosen sie oder erklären alles mit Hitzewellen. Sie bekommen jetzt immer mehr Angst und sind bestrebt, den von ihnen angerichteteten Schaden zu verbergen und nicht noch zu vergrößern.

House of God sagt:
29. Januar 2023 um 20:22 Uhr
*
„Sie bekommen jetzt immer mehr Angst und sind bestrebt, den von ihnen angerichteteten Schaden zu verbergen und nicht noch zu vergrößern.“
*
Der Wunsch ist der Vater ihrer Gedanken.
*
Jetzt entwickelt sich eine geplante zerstörerische Eigendynamik, die nicht mehr zu bremsen ist.

Es gibt Neuigkeiten aus Nord -Dekota, ein Gesetz zum Verbot sämtlicher mRNA Technologie. Das macht hoffentlich “Schule“ 😀
Und die WHO hat extra ICD -Codes eingeführt für Ungeimpfte… also für gesunde Menschen, was ist wohl zukünftig die Konsequenz , wenn man sich nicht impfen lässt oder weitere verweigert? Kommen dann Lager? Gruselig… übrigens werden auch alle anderen ICD-Codes Verändert, binnen 5 Jahren sollen Ärtze u Krankenhäuser sie einsetzen. Klammern hinter dem Punkt und vor bitte entfernen.
https://tkp(.)at/2023/01/29/gesetz-zum-verbot-rna-impfungen-in-north-dakota-in-vorbereitung/
https://transition-news(.)org/who-markiert-menschen-die-nicht-gegen-covid-geimpft-sind

@Missy, von den ICD-Codes für Ungeimpfte habe ich auch schon vernommen. Der Ex-Premier Tony Blair hat auf dem World Economic Forum ganz offen gefordert, es müsse jeder Ungeimpfte erfasst werden. Jeder Arzt müsse den Impfstatus erfragen und an die Krankenkasse melden. Die Konsequenz ist dann, dass ein Ungeimpfter künftig nicht mehr ärztlich behandelt wird, mehr noch, er kann als geistig Gestörter klassifiziert werden und ist somit jeglicher Rechte beraubt und kann letztlich zwangsgeimpft werden. Gott bewahre. Ein Sieg Russlands über den Westen ist wohl auch keine gute Hoffnung, um dem Spuk ein Ende zu bereiten. Der Kommunismus würde nur eine neue anders geartete Drangsal bedeuten. Kurzum, obwohl die Maskenpflicht gefallen ist, ist das Impftheater noch lange nicht zu Ende. Es besteht derzeit eine falsche Sicherheit.

Danke für den Kommentar, dass sehe ich leider auch so, mir graust es darüber nachzudenken wie die Verfolgung von Ungeimpften wohl aussehen könnte? Ist dann wie mit den Juden damals. Man kann nur hoffen, dass es nicht soweit kommt. Leider habe ich da so meine Befürchtung. Nur das es sich hierbei gar nicht um eine Impfung handelt. Schlimme Zeiten kommen auf uns zu. In den USA sind schon mehrere Lebensmittellager abgebrannt unter mysteriösen Umständen. Und jetzt auch noch eine große Hühnerfarm. Ob da wohl jemand nachhelfen will, damit wir schneller Heuschrecken , Grillen usw essen müssen u künstliches Fleisch? Alles was gerade passiert ist wider dem Schöpfungsgeist und gegen die Natur. Lg

@Missy, in Ihrer Antwort auf meinen Kommentar haben Sie schon wieder ein Stichwort geliefert, das ich nicht unkommentiert sein lassen möchte, nämlich die „Grillen und Heuschrecken“. Die Beimischung von Insektenmehl in bestimmte Lebensmittel dient ebenso der Eliminierung der Bevölkerung. Grund: Der Panzer der Insekten besteht aus Chinin. Chinin kann vom menschlichen Körper nicht abgebaut werden und lagert sich im Körper an. Auf Dauer macht das den Menschen krank. Wer dem ablehnend gegenübersteht, ist künftig ein Feind der EU und der Demokratie. Wen interessiert heute noch der „Schöpfungsgeist“? Der Mensch erschafft sich seine eigens kreierte Schöpfung. Wer sich allerdings gegen die von Gott erschaffene Natur auflehnt, gegen den wird sich die Natur auflehnen und ausspeien. Die Naturkatastrophen können auch in einem ganz anderen Licht gesehen werden.

Sorry, ich meinte natürlich nicht Chinin, sondern Chitin, kleiner Schreibfehler.

Chitin (griechisch χιτών chitón, deutsch ‚Hülle, Panzer‘) ist neben Cellulose das am weitesten verbreitete Polysaccharid und dient der Strukturbildung. Es unterscheidet sich von Cellulose durch eine Acetamidgruppe. Es kommt sowohl bei Pilzen als auch bei Gliedertieren (Articulata) und Weichtieren vor. Bei Pilzen bildet es einen der Hauptbestandteile der Zellwand. Bei Ringelwürmern kommt es im Mundraum vor. Bei Gliederfüßern ist es Hauptbestandteil des Exoskeletts. Auch bei Wirbeltieren wurde es gefunden, etwa bei Knochenfischen und Schleimfischen (Blenniidae) wie dem Grauen Schleimfisch (Paralipophrys trigloides).

„Ein Sieg Russlands über den Westen ist wohl auch keine gute Hoffnung, um dem Spuk ein Ende zu bereiten. Der Kommunismus würde nur eine neue anders geartete Drangsal bedeuten.“

Wie ist das bitte zu verstehen? 🤔
Sind Sie etwa der Meinung, dass in Russland noch der Kommunismus herrscht!? Wenn ja, dann erklären Sie doch bitte mal, was derzeit in Deutschland für eine Politik betrieben wird u. wo da der Unterschied zum Kommunismus/Sozialismus besteht?

@Wer’s glaubt wird selig, die Grenzen sind fließend. Deutschland ist bereits teilweise kommunistisch. Das geht sehr subtil vor sich, sodass wir das fast nicht bemerken. Noch leben wir im Wohlstand und haben alles. Das ändert sich. Der Mensch wird erst aufwachen, wenn er viel starken Kaffee getrunken hat (O-Ton Tom Gross), bzw. wenn er keinen Mampf mehr hat. Ja, das Denken der Russen hat sich nicht geändert. Im Geheimen existiert der Warschauer Pakt weiter. Kurzum, der Westen wird geblöfft. Im Grunde genommen traue ich niemandem, weder dem Westen noch dem Osten. Jeder betreibt sein eigenes schmutziges Spiel. Das Leben ist voller Überraschungen, im Guten wie im Bösen.

@Andreas Graf

Volle Zustimmung zu dem was Sie schrieben. Insbesondere diese Erkenntnis hier: „Ein Sieg Russlands über den Westen ist wohl auch keine gute Hoffnung, um dem Spuk ein Ende zu bereiten. Der Kommunismus würde nur eine neue anders geartete Drangsal bedeuten. Kurzum, obwohl die Maskenpflicht gefallen ist, ist das Impftheater noch lange nicht zu Ende. Es besteht derzeit eine falsche Sicherheit.“, ist von besonderer Wichtigkeit.

Denn leider wird derzeit, insbesondere von den ‚Alternativen Medien‘ dieser, von Ihnen Herrn Graf völlig richtig dargestellte, Sachverhalt häufig komplett ausgeblendet oder sogar entgegengesetzt dargestellt im Sinne von: „hoffentlich marschieren endlich die lieben Russen in ganz Europa ein und befreien uns von der bösen US-Unterdrückung“, ohne dabei zu begreifen, dass USA und Russland, beide bereits seit langer Zeit, von den selben mordlüsternen Weltzentralbänkern und satanischen, sich auserwählt dünkenden, Eliten beherrscht werden (USA seit spätestens 1913 und Russland seit 1917), und sämtliche BRICS Staaten (BRICS – eine Bezeichnung die übrigens vom Bankhaus Goldman Sachs initiert wurde) ebenso der NWO-JWO angehören, welche nur das Aushängeschild USA als Strohpuppe fallen lässt und ihre Machtzentrale von dort und UK jetzt rüber ins schon weit diktatorischere China verlegt, da dieses für die obersten Anführer der besagten Welt- und Menschheitsfeinde ein weitaus sicherer Ort ist, als ein Land wie die USA mit Verfassung, Meinungsfreiheit und Mio. schwerstbewaffneten Bürgern. Das historisch betrachtet immer wieder aufmüpfige und erfindungsreiche Europa, in welchem ein Land die Zinsknechtschaft schon einmal nach gewaltiger Kraftanstrengung erfolgreich abgeschüttelt hatte, ist ihnen natürlich ebenso ein Dorn im Auge und soll daher, nach dem Wille besagter Eliten auch weg. Und da Weltdiktatur so unverhohlen unfreundlich klingt, umbenennt man es nun in Multipolare Weltordnung welche ja soviel besser als eine Unipolare sei, wobei eine Verbrecherherrschaft eine Verbrecherherrschaft bleibt, egal welche Etikett sie sich gibt. Aber ‚multipolar‘ klingt halt hübscher. Genau wie ‚Lockdown‘ auch fescher und weniger brachial klingt als kommunistische Zwangsschließungen und Zwangsstillegungen.

Multipolare neue Weltordnung (2) (M-NWO) im Vergleich zu Unipolarer neuer Weltordnung (1) (U-NWO) ist somit wie ‚ungetarnte (1) (direkt sichbare) NWO‘, im Verhältnis zu ‚besser getarnter (2)( bzw. un- oder zumindest weniger sichtbarer) NWO‘. Die Quinessenz ist aber: NWO ! Es steckt genau das selbe drinn, stecken die gleichen Verbrecher, steckt die gleiche weltumspannende völkermörderische totalitäre Unterdrückerstruktur dahinter. Gemäß dem Spruch: Raider heisst jetzt Twix. Sonst ändert sich nichts !

Aber das begreifen die meisten nicht, und denken wenn das kommunistische China, zusammen mit Russland, Vietnam, Iran, Indien, Venezuela und Nordkorea die repräsentative Vorherrschaft der Welt von den USA übernehmen – dann wird alles besser und supertoll. Ja von wegen ! Die wirklich Mächtigen sind nämlich die Leute denen das Geld-Emissionsmonopol weltweit gehört, und das sind nun einmal die Eigentümer der Zentralbanken, die weltweit nunmal primär der Familie Rothschild gehören, welche wiederum einem gewissen Bund angehört, und über ihre Abstämmlinge und Kader auch die Medien, das Bildungswesen und Gesundheitswesen nahezu aller Staaten weltweit in genau die Richtung steuern die sie wollen.

D.h. solange diese ganzen wirklich mächtigen Erzübel-Gestalten und deren Strukturen nicht beseitigt werden, sprich Rothschild Dynastie, Rockefeller, Schiff, Gates, Soros, Dupont, Warburg usw. solange ändert sich am Untergang der Menschheit und Niedergang der Welt rein gar nichts. Lediglich deren Machtzentrum (das besagter Eliten-Führer) wird derzeit von denen nach Osten – speziell nach China verlegt, weil dort die Leute noch tiefer schlafen als im Westen und diese o.g. Parasiten noch nicht als Todfeinde der Menschheit erkannt haben, und sie dort für uns schwerer greifbar und kaltzustellen sind. (P.S: Klar kann man deren Umzug auch als Flucht werten, und als gutes Zeichen dafür, dass immer mehr Menschen sie als die Welt u. Menschheitsfeinde erkennen die sie sind und ihnen besonders in den USA, und Europa langsam immer mehr Menschen auf die Schliche kommen, aber ich bin da lieber vorsichtig, denn grade verwundete Tiere und Teufel sind besonders gefährlich ! )

Und das (das es – unipolar / multipolar – nur ein Etikettentausch bzw. Schwindel ist) muss man eben wissen, um sich von dem Schwarz-Weiss Gemale der Medien nicht beinflussen zu lassen. Von den Mainstream-Medien die immer trommeln „USA ist super“ nicht, und genauso nicht von der Masse der ‚Alternativen Medien‘ welche derzeit mehr oder minder alle den Tenor verbreiten “ Russland ist super und China auch gar nicht so verkehrt, hoffentlich marschieren die endlich bei uns ein und befreien uns von den bösen Amis“.

Und dadurch, durch dieses Schauspiel, versucht die Yellow-Press (zu der beide – west wie ost gehören) den unbedarften Hörer, Leser etc. dazu zu bewegen sich auf die Lügen einzulassen und ihn dazu zu bewegen sich für eine der beiden angebotenen fake-Optionen, sprich USA oder Russland zu entscheiden, wobei in Wirklichkeit beide von der gleichen dunklen Kraft gesteuert werden.

USA haben im 1. Weltkrieg nicht gegen Russland gekämpft, und im 2. Weltkrieg auch nicht. Und auch jetzt im nahenden 3. Weltkrieg nicht und werden es wieder nicht tun – ganz sicher aber werden sie es so aussehen lassen, damit wieder Mio. Dussel weltweit auf dieses von den Medien beider sog. „Seiten“ gehypte Erklärungsmodell reinfallen (wie schon im sog. kalten Krieg – nur heißer), reflexartig emotionalisiert die Fäuste ballen und so dumm sind aktiv partei zu ergreifen und sich erst psychisch und letztlich dann auch physisch in den Konflikt hinziehen lassen.

@House of God 29. Januar 2023 um 20:22 Uhr
„Ich finde es schon auffällig, wie ruhig es auf einmal um die sogenannten „Impfungen“ geworden ist.“

Das mag für Sie auffällig sein, aber im Hintergrund rattern die Hirne der Fascho-Elite, um ihre geplanten Verbrechen baldmöglichst in menschenverachtenden Gesetzen abzusichern. Ganz aktuell vor allem die die Welt“gesundheits“herrschaft anstrebende WHO all ihren Verbündeten mit dem „Internationalen Pandemievertrag“ – die meisten Leute haben das wohl auch wieder vergessen bzw. wollen es nicht wahrhaben…

„Sie bekommen jetzt immer mehr Angst“

Sie glauben das wirklich…?? Angst vor der komatösen Masse, die auch immer noch nicht die verheerende Wirkung der Biowaffen-Injektion erkennt? Das Erwachen wird grausam…
Narzissten, Verbrecher, Psychopathen haben sicherlich keine Angst:

https://www.psychomeda.de/lexikon/psychopath.html
„Charakteristische Eigenschaften (wesentlich für Psychopathen, daher auch als klassische Psychopathie-Eigenschaften bezeichnet)
Redegewandtheit, oberflächliche Freundlichkeit
übersteigertes Selbstwertgefühl (!)
großes Bedürfnis nach Abwechslung und äußeren Reizen
häufiges, krankhaftes Lügen (!)
durchtrieben und manipulativ (!)
gänzliches Fehlen von Gewissensbissen und Schuldgefühlen (!)
oberflächliches Gefühlsleben
Gefühlskälte / Fehlen von Einfühlungsvermögen (!)

Entschuldigt bitte, doch es bringt mich gerade auf die Palme ( im wahrsten Sinne, bin gerade auf den Kanaren, ich Klima- schwurblerin)…

„Bloodworscht, Kölsch und lecker Mädsche..“ lautet der Schriftzug eines Hotels in Köln, und eine Frau hat sich beim Inhaber darüber beschwert… war gerade heute Abend in WDR aktuell.

Jeder Vollpfosten in diesem Land bekommt eine Bühne, eine Bühne, um sein Gut-Menschentum nach Außen zu demonstrieren. Selbst hier, auf den Inseln, fahren sie mit Lastenfahrrädern, die Berge rauf und runter, um den CO2 Abdruck, fürs Gewissen, zu verringern. Und merken nicht, dass sie nur einem Narrativ hinterher laufen.

Ebenso wie diese Ver-rückten, die bei Corodok.de , nach zu lesen, eine Plattform eröffnet haben, in der sie uns Ungeimpften vorwerfen, dass wir sie nicht genug gewarnt hätten.

Zitat: „ Es klebt unser Blut an euren Händen“…

Ich frage mich allen Ernstes, in welch einem schlechten Film ich mich befinde.

Den Orwell habe ich mittlerweile ausgelesen. Er macht dem Leser schlimme Bilder und es dauert eine Weile, wieder Abstand zu diesem düsteren Szenario zu gewinnen. Es ist das Grauen..

Das Außen ist total irre… den Frieden finde ich nur in mir selbst. Und auch das wird .. anstrengender!

„Den Orwell habe ich mittlerweile ausgelesen. Er macht dem Leser schlimme Bilder…“

Die schlimmen Bilder hat Orwell nicht erfunden. Er macht nicht schlimme Bilder, um den Leser damit zu quälen. Orwell hat seinen Roman geschrieben, als Anspielung auf die kommunistische Diktatur in der Sowjetunion, vor der er in etlichen Essays mehrfach gewarnt hat. Für „1984“ diente als Modell Stalins totalitäre Herrschaft. Viele Leser aus den Ostblockländern sagten, sie hätten in Orwells Buch die Beschreibung der Lebensumstände im real existierenden Kommunismus wiedererkannt. Alles, was in diesem Roman geschildert wird, hat es schon einmal in der Wirklichkeit stattgefunden, in einer oder anderer Form. Propaganda, Zensur, brutale Folter, Umerziehung, Hirnwäsche, Bestrafung und Eliminieren der Gegner, das alles hat in den kommunistischen Ländern gegeben. Kommunisten haben weltweit etwa hundert Millionen Menschen ermordet.
Junge Leser erfahren bei Wikiblödia oder lesen im Vorwort, dass es sich bei „1984“ um eine Dystopie, also um ein fiktives totalitäres Regime handelt und glauben das, nur weil in von ihnen verfolgten Medien so steht. Der Kulturbetrieb ist bestrebt, die verheerenden Schäden der kommunistischen Diktaturen zu vertuschen oder zu verniedlichen, und so zu tun als wäre diese Sache eine Fiktion.
Zensur, Propaganda, Folter, Manipulation des Publikums – alles hat schon immer gegeben, in manchen Zeiten auffälliger als in anderen, nur es wird entweder intensiv darüber berichtet oder es wird verschiegen, je nachdem.

Orwells Biographie zufolge verarbeitete er seine Erlebnisse als Kriegsberichterstatter in dem Buch. Denn die Propaganda für das englische Volk war das Gegenteil von dem, was er selbst erlebt hatte. Und so fragte seine Romanfigur sich in „1984“ verzweifelt, was er wirklich von der Vergangenheit wissen könne, wenn alle Aufzeichnungen vernichtet bzw. umgeschrieben worden sind. Wir erleben jetzt doch täglich die Gehirnwäsche mit „Neusprech“, indem den Worten die ursprüngliche Bedeutung genommen wurde und so zur „Gedankenkontrolle“ führt. Die Umbenennung von Worten führt doch nicht zu weniger Diskriminierung, sondern nur dazu, dass die diskriminierenden Eigenschaften jetzt auf das neue Wort übertragen werden.

Das beste Beispiel ist für mich immer noch der Eiertanz um den „Zigeuner“, ein Wort, das ursprünglich überhaupt nicht mit irgendeiner Nationalität in Verbindung gebracht wurde. Im Gegenteil wurde durch die Umbenennung in Sinti und Roma nur erreicht, dass jetzt wirklich eine Volksgruppe stigmatisiert wird, denn natürlich waren Menschen, die sich nicht gesellschaftlichen Regeln unterwerfen wollten, noch nie gut gelitten. Bei „Zigeuner“ dachte man höchstens an Ungarn wegen der Assoziation mit Paprika (Zigeunerschnitzel). Und so darf ein Rollbraten aus gefüllten Schweinebauchscheiben nicht mehr Zigeunerrollbraten heißen, sondern wurde umbenannt in „Rollbraten nach UNGARISCHER Art“. Doch egal ob Ungarn oder Rumänen – der Deutsche verstand unter „Zigeuner“ in ihrer negativen Bedeutung einfach nur „Hermutreiber“. Die „Rasse“ mit Nationalität gleichzusetzen, ist wohl der größte Schwachsinn, der den Nachkriegsgenerationen als „Rassenlehre“ verkauft wurde, und die Leidtragenden sind – wie könnte es anders sein – die Sinti und Roma, die jetzt gegen die gleichen Vorurteile ankämpfen müssen wie die „Zigeuner“. Nach der Rassenlehre trennt Menschen jedoch die Mentalität, nicht die Nation!

George Orwell ist aktueller denn je – aber nicht wegen seiner Beschreibungen eines totalitären Staates. Dem Kommunismus unter Stalin hatte Orwell ein eigenes Buch gewidment: „Die Farm der Tiere“.

Wir nicht genug gewarnt?????? Also jetzt wird es wirklich abstrus. Wir sitzen teils im Gefängnis, so sehr haben wir gewarnt.
Was soll man dazu noch sagen, ich bin baff.

Den Orwell 1984 habe ich genau 1984 gelesen als junger DDR-Bürger und als Dystopie kam es mir damals nicht vor, eher als Möglichkeit, wo es hingehen könnte. In den 1980er wurde man in der DDR im privaten Bereich relativ in Ruhe gelassen, wenn man nicht offen gegen das System opponierte. Und in den letzten drei Jahren habe ich so manchmal gedacht, jetzt sind die technischen Möglichkeiten da und sie setzen jetzt Orwell um und ein großer Teil macht auch noch freiwillig mit.

Na prima, jetzt wo 60 Millionen Menschen geimpft sind, heißt es:
„Stoppt die Corona-Impfung!“ Es ist ZU SPÄT!
*
Jetzt, wo es vollbracht ist, braucht sich keiner mehr wichtig zu machen!
*
„Einer, der gefragt wurde, was auf der Welt das Seltenste sei, erwiderte: Das, was alle besitzen sollten, nämlich der gesunde Menschenverstand.“
Giacomo Leopardi
*
„Was brauchen wir den gesunden Menschenverstand, wir haben doch gebildete und informierte BÜRGER (POLITIKER).“
*
Dazu Professor Dr. Mausfeld:
„Man muss die Bürger mit einer Flut von Informationen überziehen, so dass sie die Illusion der Informiertheit haben.“ Durch diese Illusion der Informiertheit hat der Bürger ein politisch reines Gewissen; er fühlt sich über alles Wesentliche unterrichtet und kann abends beruhigt zu Bett gehen.
*
Besonders die sog. gebildeten Schichten sind anfällig für die Illusion des Informiertseins.
*
Diese Schichten sind aus naheliegenden Gründen in besonderem Grade durch die jeweils herrschende Ideologie indoktriniert – das war im Nationalsozialismus nicht anders als heute; sie sind durch ihre schweigende Duldung ein wichtiges Stabilisierungselement der jeweils herrschenden Ideologien.
Wenn man durch sie den Bürgern das Gefühl der Informiertheit gibt und wenn sie dann beim Frühstück die Süddeutsche Zeitung gelesen haben, nachmittags noch einmal in Spiegel Online geschaut haben und sich abends die Tagesschau angesehen haben, sind sie von ihrem Gefühl der Informiertheit so überwältigt, dass sie die Krankheit, an der sie leiden – so Lazarsfeld – nicht einmal mehr erkennen können.

@Tom Gross, wie könnte denn der abhanden gekommene gesunde Menschenverstand wiedererlangt werden, falls er je vorhanden war? Es wäre schön, wenn ein Entkalkungsmittel helfen könnte. Nur, der Mensch ist halt keine Kaffeemaschine. Also bleibt’s dabei, verkalktes Deutschland.

Andreas Graf sagt:
28. Januar 2023 um 18:01 Uhr
*
Nur, der Mensch ist halt keine Kaffeemaschine.
*
Nein, er ist nur unendlich müde!
*
Menschen im „komatösen Schlaf“, lassen sich nicht einfach aufwecken, ihr Körper lebt zwar noch, aber ihr Bewusstsein befindet sich im Tiefschlaf.
*
Deshalb empfehle ich, literweise starken Kaffee zu verabreichen!
*
„Der Kaffee kommt in den Magen, und alles gerät in Bewegung; die Ideen rücken an wie Bataillone der Grand Armeé auf einem Schlachtfeld.“
Honoré de Balzac
*
Und dann marschieren sie wieder, Herr Andreas Graf. Nur der Teufel weiß, wohin sie marschieren.
*
Und noch eine kurze Erklärung zum gesunden Menschenverstand.
Anfangs dachte sich die Natur, es wäre ausreichend die Menschen so zu konstruieren, wie die Tiere.
Als sie aber die Hilflosigkeit der Menschen gegenüber den Tieren sah,war sie gezwungen den Menschen zu modifizieren. Sie startete eine Rückrufaktion, die nur von wenigen wahrgenommen wurde. Das ist der Grund, warum nur wenige Menschen mit einem gesunden Menschenverstand ausgestattet wurden.
*
„In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.“
Voltaire
*
Humor ist, wenn man trotzdem lacht…
Ich denke, wir verstehen uns. M.f.G. T.G.

@Tom Gross 28. Januar 2023 um 19:51 Uhr
„Menschen im „komatösen Schlaf“, lassen sich nicht einfach aufwecken,“

Das ist in der Regel der Zeitpunkt, an dem Organe zwecks Transplantation entnommen werden… 😉

„Anfangs dachte sich die Natur, es wäre ausreichend die Menschen so zu konstruieren, wie die Tiere.“

Danke für diese erhellende Geschichte, wie ohnehin Ihr gesamter Kommentar!
L.G. B.B.

Hallo Frau Brigitte Breidenbach,
verkörpertes Denken bzw. assoziatives Denken ist nicht jedem gegeben. Schön, dass wir eine gemeinsame Gedankenebene haben.
L.G. Tom Gross

Ich höre die Leute schon sagen:
„Ich bin alein schon deshalb für eine IMPFPFLICHT, weil ich die Buchstabenfolge
MPFPFL so famos finde.
*Ironie aus*

Wie nett! Da ich grad nicht viel zu Lachen hab, freut mich das Schmunzeln, das mir Ihr Beitrag ins Gesicht gezaubert hat. Sollten wir in unserem Absurdistan nicht lieber viel mehr weg-lachen?!
„ꓨᴉqʇ ꓷᴉɹ pɐs ꓶǝqǝu ǝᴉuǝu ꓒnɟɟ, pɐuu ʍǝᴉuǝ ʞǝᴉuǝ ꓕɹɐ̈uǝ,
ๅɐɔɥ ꓷᴉɹ uǝu Ɐsʇ nup sǝʇz ꓷᴉɹ pɹnɟɟ nup qɐnɯๅǝ ɯᴉʇ pǝ ꓭǝǝuǝ“

@Tom Gross

Richtig. Natürlich ist es zu spät – war ja auch so geplant. Siehe bspw. Zitate von Kissinger oder Gates,
oder noch krasser vom Pfizer/BioNTech CEO, Albert Bourla, der kürzlich offen aussprach dass das Firmenziel für 2023 ist, Zitat:“ die Anzahl der Menschen auf dieser Welt um 50 Prozent zu reduzieren“ (Zitatende). Quelle mit Beweisvideo siehe hier: https://www.bitchute.com/video/z5incbOZydaK/

Zudem noch besagte Zitate von Kissinger und Gates:
Henry Kissinger am 25. Februar 2009 vor dem Rat der WHO zum Thema Eugenik

„Sobald die Herde die obligatorische Impfung akzeptiert, ist das Spiel vorbei ! Sie nehmen alles, was mit Blut oder Organspende zu tun hat, als das „Gute“ an. Wir können Kinder genetisch verändern und sterilisieren – für das “größere Wohl”. Kontrolliere die Gedanken der Schafe und du kontrollierst die Herde. Impfstoffhersteller können Milliarden verdienen, und viele von Ihnen in diesem Raum sind Investoren. Es ist für uns alle eine Win-Win Situation! Wir dünnen die Herde aus, und die Herde bezahlt uns für diese Ausrottungs-Dienste. Nun, was gibt es jetzt zum Mittagessen ? “

Ein weiteres, ähnlich geartetes Zitat von Henry Kissinger aus dem Jahr 1975, Autor des Eugenik-Dokuments NSSM-200 während der Nixon-Ford-Ära, ist auch aufschlussreich:

„Die Entvölkerung sollte die höchste Priorität der Außenpolitik gegenüber der Dritten Welt sein, weil die US-Wirtschaft große und zunehmende Mengen an Mineralien aus dem Ausland benötigen wird, insbesondere aus weniger entwickelten Ländern.“

Und von Bill Gates:

„Die Welt hat heute 6,8 Milliarden Menschen … das wird sich auf etwa 9 Milliarden erhöhen. Wenn wir wirklich gute Arbeit bei Impfstoffen, Gesundheitsvorsorge und reproduktiven Gesundheitsdiensten leisten, könnten wir das um vielleicht 10 bis 15 Prozent senken.“ (Zitatende)

Noch Fragen, Kienzle ?

Wer Dr. Gunter Frank seit Jahren kennt bzw seine Beiträge liest, merkt, dass er immer wütender und unduldsamer wird. Er ist seit Jahren Autor auf achgut.com. Seit ca März 2020 hat er begonnen, sich kritisch mit dem C-Thema auseinanderzusetzen. Auf achgut teilweise regelmäßig jede Woche mindestens einmal. Die Existenz des Virus und seine Gefährlichkeit für bestimmte Patientengruppen hat er erstmal nicht bestritten. Aber ansonsten hat er sich über so ziemlich alles kritisch geäußert. Angstpropaganda, Lockdowns, einsames Sterben, Schulschließungen, exzessive Beatmungstechniken, PCR-Tests, Masken etc. Zu den Impfungen hat er sich seit Dezember 2020 kritisch geäußert. Nach den ersten Todesfällen in Altenheimen im zeitlichen Zusammenhang mit den ersten Impfungen hat er dazu aufgerufen, die Kampagne zu stoppen. Es gab nicht nur Dr. Wodarg oder Dr. Bhakdi als kiritsche aufklärende Stimmen. Soviel zu der teilweise aufgestellten Behauptung, Dr. Frank sei jemand, der jetzt erst neu aus irgendeinem Loch gekrochen käme. Er war immer da und er hat von Anfang an aufgeklärt. Aber als lernender und beobachtender Mensch hat er eben auch nicht von Anfang an alles zu wissen geglaubt, sondern er ist in die Thematik hineingewachsen und erhebt seine Stimme immer lauter. Aber eben mit kritischem Blick von Anfang an.

Ich kann das nur bestätigen. Das ist so korrekt dargestellt.
Viele Kritiker mussten erst „am Problem wachsen“. Daran ist nichts zu verurteilen, denn es zeigt nur, dass sie auch „ohne Geländer“ denken können.

Dank Dr. Frank war ich bestens informiert. Ich kannte ihn schon vor Wolle Wodarg und Sucharit Bhakdi, weil ich seit 2004 Achse-Leser bin und seitdem es die Patenschaften gibt, bin ich sogar Pate. Als Achse-Leser hat man den Eindruck, oft Monate bis Jahre vorher bescheid zu wissen.

@ Margot Lescaux 27. Januar 2023 um 17:33 Uhr
„Soviel zu der teilweise aufgestellten Behauptung, Dr. Frank sei jemand, der jetzt erst neu aus irgendeinem Loch gekrochen käme.“

Ich bleibe dabei, denn, wer wie ich achgut.com nicht liest, konnte demzufolge Dr. Frank auch nicht kennen. Alle anderen von mir aufgeführten Warner und Kritiker (denn Ihre Aussage geht ja an mich…), WUSSTEN, nicht GLAUBTEN, im Gegensatz zu Dr. Frank, der „nicht zu wissen geglaubt“ hatte (ein Widerspruch), dass es sich weder um ein gefährliches Virus noch um eine „Pandemie“ handelt und haben ihre Erkenntnisse auf wesentlich breiter Ebene der Öffentlichkeit zugänglich gemacht – erneut im Gegensatz zu Dr. Frank.

Verstehe ich das richtig: Dr. Frank soll nicht nur genau das sagen, was Sie von ihm erwarten, sondern auch noch in dem Medium publizieren, das Sie für angemessen halten?
Vielleicht ist ja die „wesentlich breitere Ebene der Öffentlichkeit“ gerade nicht da , wo Sie sie vermuten, sondern z.B. bei der „Achse“.

@Mitleserin 28. Januar 2023 um 18:07 Uhr
„Verstehe ich das richtig: Dr. Frank soll nicht nur genau das sagen, was Sie von ihm erwarten,“

Knappe Antwort: Sie verstehen NICHT richtig…

Und die Achse als die wesentlich breitere Ebene der Öffentlichkeit zu propagieren, ist völlig realitätsfremd, versuchen Sie’s auch mal mit anderen Alternativen…

???
Was genau ist jetzt der Vorwurf? Man kann ja vieles kritisieren, was derzeit bei Bild (scheinbar!) aufgearbeitet wird, aber jemandem vorzuwerfen, dass er nicht gehört wurde, keinen Sendeplatz erhielt, nicht eingeladen wurde, nicht abgedruckt wurde,… jetzt wird es absurd, oder?

Brigitte Breitenbach schrieb:
„Alle anderen von mir aufgeführten Warner und Kritiker WUSSTEN, nicht GLAUBTEN, im Gegensatz zu Dr. Frank, dass es sich weder um ein gefährliches Virus noch um eine „Pandemie“ handelt und haben ihre Erkenntnisse auf wesentlich breiter Ebene der Öffentlichkeit zugänglich gemacht – erneut im Gegensatz zu Dr. Frank.“
*
Wenn dem so ist, weiß ich nicht, was es da zu meckern gibt!
M.f.G. T.G.

Die Achse ist kostenlos und nebenwirkungsfrei und seit vielen Jahren die erste Anlaufstelle für Menschen, die guten Journalismus haben möchten. Ich habe den Eindruck, durch die Achse immer Monate vorher schon bescheid zu wissen. Ich bin Pate der Achse und zahle gerne dafür.

„…dass er immer wütender und unduldsamer wird.“ – Dito! Es ist nur verständlich; mir platzt mittlerweile auch schon mal der Kragen in Gesprächen, wenn ich höre, was die angeblichen Nicht-Schwurbler für einen Schwurbel von sich geben.

Ich fordere verbindliche Obduktionen sämtlicher SPD ,FDP ,CDU und Grünen Poltiker . Es muß unbedingt herausgefunden werden , wie sehr sich dieser Virus des Lügens ,Täuschens ,Lavierens, Hand Aufhaltens und Ignorierens in die Körper und Hirne derer gefressen hat und wie ansteckend dieser ist. Ggf.müssen dann sämtliche Anhänger dieser Parteien als Selbst und Fremdschutz in lebenslange Quarantäne . Und natürlich auch , um die Demokratie zu schützen .

@David Matthas:
….geht aber nur im lebenden Zustand bei vollem Bewusstsein.
Der Tod löscht die Festplatte.
Ich helfe Ihnen beim Festzurren.

Der gekaufte CDU Politiker Christoph Ploß steht stellvertretend für den Niedergang der dekadenten CDU. Er vertritt die Meinung derer, die ihn gekauft haben. Das ist nur noch peinlich. Mit seinem Appell stößt Dr. Gunter Frank freilich auf taube Ohren. Was bewirkte denn auch eine Einstellung der Impfung? Die Arbeit ist getan. Das gemeine Volk darf die Scherben zusammenkehren. Der letzte macht das Licht aus. Dunkel ist es eh schon.

Das ist der Typ Mensch, der auch im Berufsleben Karriere macht. Den trifft man leider überall an. Aalglatt, gegelt, adrett, mehr nicht. Aber das reicht der dummen manipulierbaren Masse. War schon immer so.

Die Deutsche gekaufte Politik hat einen Gen-Manipulierten Impfstoff zugelassen, um Menschen von diesem Planeten zu entfernen. Unzählige Frauen sind mit Totgeburten konfrontiert und viele können keine Kinder mehr bekommen, aber zu einer wirklichen Duiskussion kommen belanglose Polit-Kasper zu Wort! Die Weltführenden Virologen wurden mundtot gemacht und das PEI schweigt vehement zu den Anschuldigungen, weil die Mords-Impfung verschwiegen werden soll.

Habt Ihr gehört? Er (CDU Lackmeier) schlägt vor, das RKI vom Ministerium unabhängiger zu machen. Treibt ihn da vielleicht schon die Aussicht auf die WHO-Herrschaft? Also unabhängig von Ministerium aber umso unterworfener der WHO-Diktatur?

Es ist keine „Impfung“.
Es sind keine „Impfopfer“. Es sind vorsätzlich durch Genmanipulation geschädigte Menschen.Das muss die allererste Klarstellung in deutlichster Form sein,damit es jeder versteht oder zumindest aufhorcht.
Auch Dr.Frank hat nicht kapiert,dass er allein durch dieses Wort „Impfung“ das Verbrechen unterstützt.Und darüber auch noch mit solchen Idioten diskutiert.
Nachdem 3/4 der Deutschen mit dem Zeug gespritzt sind,ist sein Appell völlig wirkungslos und naiv.
Seine vom Geld begeisterten,tagtäglich giftspritzenden Arztkollegen soll er in eine Gesprächsrunde einladen und sie öffentlich zwingen,Stellung zu beziehen.
Nicht die versoffenen und menschenverachtenden Montgomerys und Lauterbachs,sondern niedergelassene Hausärzte mit Patienten jeden Alters.
Die müssten ebenfalls mit den Spritzenschäden ihrer Patienten
konfrontiert sein und sich auf gleicher Ebene mit Dr.Frank austauschen können.
Das könnte interessant werden…..

>>Es ist keine „Impfung“.
Es sind keine „Impfopfer“. Es sind vorsätzlich durch Genmanipulation geschädigte Menschen.<<
– Dr.Frank sagt quasi Wörtlich auch, das es keine Impfung ist!

Ich habe mich deutlich genug ausgedrückt.
Von Dr.Frank erwarte ich Klartext,Ablehnung und Vermeidung des Wortes und nicht irgendwas mit „quasi“.

„Ich habe mich deutlich genug ausgedrückt.“ – Jaa, so aus dem off glaubt jeder, das er nicht nuschelt!

„Von Dr.Frank erwarte ich Klartext,Ablehnung und Vermeidung…“ – Wow, Du erwartest also? 👍 — Karl August? Bist Du das?

@Ludwig 26. Januar 2023 um 22:29 Uhr
„Von Dr.Frank erwarte ich Klartext,Ablehnung und Vermeidung des Wortes und nicht irgendwas mit „quasi“.“

Dem kann ich nur beipflichten – „quasi“ sollte keine wissenschaftliche Formulierung sein und trägt weder zum Informations- noch Erkenntnisgewinn bei…

Ja aber er hat leider versäumt zu sagen, was es wirklich ist….die Täuschung ist nur möglich weil die WHO und die Regierungen die Kriterien für “Impfung“ geändert haben. Lg

…..was er „leider zu sagen versäumt hat“, ist das Wichtigste! Die Täuschung aufdecken!
Mitten auf dem Weg knicken sie dann doch wieder ein,
die anfangs hochmotivierten „Aufklärer“.
Was kommt am Ende dabei raus?
Nichts.
Heute wieder mehr als 30 Traueranzeigen in der regionalen Zeitung.Inzwischen täglich.
Samstags waren es früher ca.240.Jetzt sind es schon 320 und mehr.
Die ganz Alten mit 80+ werden immer weniger.
Alles um 60/65 und bedeutend jünger.
Draussen rast gerade wieder die Rettung vorbei und versorgt den Nächsten.
Und gleich der Notarzt hinterher.
Es wird bei Ihnen ähnlich sein.
Lieber eine Tafel Lindt und ein guter ebook-Krimi als Freitagabendprogramm.
Zur Nachahmung empfohlen.👍👍👍 😊

Der Ploß ist wirklich peinlich. Als wären die Lockdowns als Naturkatastrophen vom Himmel gefallen. Diese waren von Politikern beschlossen und wenn man sie verhindern will, dann verhängt man keine, dann stimmt man im Bundestag dagegen. Zudem wissen wir ja, dass die nichts genutzt haben. Da war ja von Anfang an fraglich und es wurde ja auch wie folgt begründet: „Better safe than sorry.“ – Dass man ausgerechnet den ersten Lockdown im Frühjahr 2020 als Erfolg verbucht hat, war ja schon damals offensichtlich schwachsinnig. Infektionskrankheiten nehmen mit höheren Temperaturen ab. Das Frühjahr 2020 bleibt mir wegen des Wetters positiv in Erinnerung.

Bonhoefer (Schreibweise falsch?) soll so etwas mal gesagt haben: Die Dummen kommen überzeugender rüber.
Der Herr hat wirklich etwas auf dem Herzen und ist authentisch, deswegen wirkt er unruhig, kann nicht 100 Prozent auf Wirkung und Höflichkeitsfloskeln achten, und die anderen haben ja keine Wahrheit zu verteidigen sondern nur Lüge, also fällt ihnen die Rhetorik leicht.
Ein Lehrstück der menschlichen Psychologie. Ich habe keine Lösung.

Dr. Gunter Frank: „Stoppt die Corona-Impfung!“
*
„Was ist denn das für eine naive Forderung?“
*
Die politischen Pappnasen sind eindeutig die Verlierer bei dieser kontroversen Auseinandersetzung! War das beabsichtigt?
*
„In unserer heutigen Welt der überreizten Sinne fallen immer mehr Menschen einem Trugbild zum Opfer und verlieren sich mehr und mehr in ihren Illusionen.“
Willy Meurer
*
„Cui bono?“ „Wem zum Vorteil?“ „Das ist hier die Frage!“

„Was ist denn das für eine naive Forderung?“ – Was ist, bist Du der Bestimmer was andere fordern dürfen? Es passt Dir nicht, Onkel Tom, oder Du meinst es besser zu können? Dann Go!

@A.B 28. Januar 2023 um 13:31 Uhr
„„Was ist denn das für eine naive Forderung?“

„– Was ist, bist Du der Bestimmer was andere fordern dürfen? Es passt Dir nicht, Onkel Tom, oder Du meinst es besser zu können? Dann Go!“

Krawall können Sie irgendwo anders machen – Tom Gross darf doch wohl noch eine Frage, und auch diese, stellen!

@Tom Gross 26. Januar 2023 um 18:20 Uhr
„„Cui bono?“ „Wem zum Vorteil?“ „Das ist hier die Frage!“

Stimmt genau!

„Dr. Gunter Frank: „Stoppt die Corona-Impfung!““

Man muss ihn fragen: Welche Impfung??? Solange er davon überzeugt ist, dass es sich bei der Biowaffen-Injektion um eine „Impfung“ handelt, klärt er definitiv NICHT auf. Und das Fußvolk glaubt weiter an die Impfung…
L.G. B.B.

@Brigitte

Richtig ! Stopp die Giftinjektionen, stoppt den Völkermord !

Das hätte er, dieser Dr. Anne .. ach ne Gunter Frank sagen sollen. Denn ansonsten hält er die Menschen im Glauben es handele sich tatsächlich um eine „Impfung“. Aber vielleicht ist ja gerade das das Ziel der Fernsehsendung, und Frank auch nur Teil der Show ? Wer weiß ?

Es ist uns ein Rätsel, wie vom Volk gewählte Vertreter – also Politiker

Die sind nicht vom Volk gewählt. Und wessen Interessen die vertreten ist gerade in den letzten 2 Jahren sehr gut sichtbar geworden

MFG

Richtig. Die Politiker haben dafür gesorgt, dass Milliarden öffentlicher Gelder zur Pharma-Mafia gepumpt wurden. Und nebenbei Millionen in die Propagandaorgane. Die Veruntreuung öffentlicher Gelder, auch in diesem Maßstab, ist aber das kleinere Verbrechen. Das viel größere Verbrechen ist, dass es sich bei dieser Genbehandlung um einen Massenmord handelt, dessen wahres Ausmaß weiterhin mit allen Mitteln verschleiert wird.

@Erfurt 26. Januar 2023 um 16:37 Uhr
„Die sind nicht vom Volk gewählt.“

Sehr richtig!
„Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten.“ Kurt Tucholsky

Horst Seehofer hat es mal bei einem Interview bei „Pelzig hält sich“ ebenfalls auf den Punkt gebracht: „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“
Dem Volk wird eine Schmierenkomödie vorgespielt… Man kann wählen oder auch nicht, es hat nicht den geringsten Einfluss auf das, was in unserem Land geschehen ist, geschieht und noch geschehen wird. Deutschland ist weder demokratisch und schon gar kein Rechtsstaat. In der BRD regiert immer noch vorrangig die westliche Besatzungsmacht USA. Die Mitwirkung des Deutschen Volkes als Entscheidungsträger ist seit 1945 bis heute und auch in Zukunft nicht vorgesehen. Unser Grundgesetz ist keine Verfassung, weil es nicht vom Volk entschieden worden ist. Entsprechend heißt es im letzten Artikel 146: „Dieses Grundgesetz … verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

Der Frank kann einem leid tun in so einer Runde mit mehrheitlich Deppen, die rothaarige Moderatorin ist ja auch eine üble Hetzerin gewesen zu C-Zeiten, genau wie Reichelt. Und die Olle von der SED… aber sowohl Broder als auch Frank haben der gegeben, an der hat man schön erkannt, wie dämlich die alle sind

„ALLE Wissenschaftler“

Ich habs. Wir mischen einfach die „Impfstoffe“, dann kriegen ALLE den gleichen. Wir nennen ihn
BioNtech-Astra-Moderna,
oder kurz: BAM !

Ich kenne einen, der wirklich alle drei Stoffe intus hat. Das erzählt er mir am 12. März 2022. Wir fuhren gemeinsam Auto. Ich hatte mich auf seinen Wunsch sogar testen lassen; er fand nicht sehr erfreut, dass ich ungespritzt war. Eine Woche später rief er mit kränkelnder Stimme an: „Lass dich mal testen. Ich habe Corona.“ – Ich hatte keine Krankheitssymptome und mein Selbsttest war auch negativ. Die Begegnung mit mir wird er hoffentlich als Denkanregung genutzt haben.

@Johannes Schumann:
Sie sind zu gut für diese Welt.
Sie nehmen den Spritzenidioten im Auto mit,lassen sich von ihm
als ungespritzt kritisieren und machen wegen ihm vor der Autofahrt auch noch einen Selbsttest.
Sie sind ganz schön leidensfähig.
Da stellen sich bei mir die Nackenhaare.
Den würde ich unterwegs rauswerfen oder gar nicht erst mitnehmen.

Woher wissen sie, dass ich ihn mitgenommen habe? Er hat mich mitgenommen. Diese Menschen übrigens genauso in großen Teilen Opfer einer üblen Angstpropaganda. Er war zu mir keiner Zeit feindselig.

@Johannes Schumann, Sie teilten mit:
„Ich kenne einen, der wirklich alle drei Stoffe intus hat.“

Gut zu wissen.
Manche sind so dämlich, man könnte ihnen ein Hirn impfen und sie würden sofort Antikörper entwickeln.

Wir bräuchten mehr von solch mutigen Ärzten in der Öffentlichkeit. Aber es ist, wie es ist und auch „Steter Tropfen höhlt den Stein“. Ein Tropfen sieht so harmlos aus, so, als ob es nichts anrichten könnte. Und dennoch nutzt man Tropfen, um Menschen zu foltern. Möge dieser eine Tropfen unseren Politikern und unserer Lügenpresse ständig auf den Kopf fallen, bis sie es nicht mehr aushalten…

Wir brauchen viel Geduld. Erst wenn Herr Kohn, Herr Hockertz, Herr Pürner und all die vielen aufrechten Menschen, die für die Wahrheit einen hohen persönlichen Preis bezahlt haben, vollständig rehabilitiert und entschädigt worden sind, und die Täter und Komplizen bestraft worden sind, können wir sagen, dass die ganze Corona-Inszenierung gescheitert ist. Das ist noch ein weiter Weg.

@Andre 26. Januar 2023 um 11:32 Uhr
„Wir bräuchten mehr von solch mutigen Ärzten in der Öffentlichkeit.“

Mutig wäre er gewesen, hätte er sich sehr früh schon anderen Ärzten und Wissenschaftlern angeschlossen…: Dr. Wolfgang Wodarg, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Prof. Dr. Luc Montagnier, Dr. Zelenko, Prof. Dr. Stefan Hockertz, Dr. Mike Yeadon, Dr. Peter McCullough, Geert Vanden Bossche, DDr. Christian Fiala, Prof. Dr. Dolores Cahill – um nur mal die wichtigsten Mutigen weltweit zu nennen, die mir ad hoc einfallen…

Wo war er da? Hat er da fleißig mitgespritzt?
Ich werde immer misstrauischer, wenn „plötzlich“ einige, vorher nicht bekannte Ärzte/ Wissenschaftler aus dem Versteck gekrochen kommen und auch weiterhin das Narrativ „Impfung“ bedienen.

Er hat sich immer öffentlich sowohl gegen die Coronamaßnahmen als auch die Impfung ausgesprochen. Bei YouTube finden Sie einige öffentliche Auftritte von ihm, bei Anti Corona Reden auf Marktplätzen. Von Anfang an. Daher denke ich, dass Sie ihm zu Unrecht misstrauen. Er ist mir schon lange vor Corona aufgefallen, weil er nie bei der Verunglimpfung von Übergewichtigen mitgemacht hat und sich auch kritisch zu so manchen Pharmazeutischen Produkten geäußert hatte.

Dr. Frank hat das Buch „Der Staatsvirus“ geschrieben (erschienen Mai 2021) und sehr viele sehr gute Artikel auf achgut.com veröffentlicht. Ich halte es nicht für besonders schlau, auf Verdacht einen aufrechten und kompetenten Mitstreiter der sehr viel bewirkt hat, auf diese seltsame Art diskreditieren zu wollen. Seit wann legen Sie die Kriterien fest, ab wann ein Arzt mutig ist? Auf welcher Seite stehen Sie?

1. Er hat nicht mitgespritzt.
2. Dr. Frank war Kritiker der ersten Stunde.
3. Die von Ihnen Genannten sprachen auch erstmal für sich. Argumente werden nicht besser, wenn man ’ne Gang gründet.

Starker Auftritt von G. Frank, schwacher Auftritt von Ch Ploß. Das mit den Abgeordneten ohne fachlich fundierten Wissen funktioniert so nicht mehr. Jemand sollte beim Thema Impfpflicht erst dann als Abgeordneter das Recht haben mitzuentscheiden, wenn er nachweislich essentielle Fragen richtig beantworten und erklären kann. Fragen wie: 1) Wie hoch ist die Rate schwerer Nebenwirkungen laut PEI (Anwort 1:5000 Dosen, derzeit noch höher) 2) Wie viel mal gefährlicher sind so gesehen CovidStoffe gegen herkömmliche Impfstoffe (Faktor 20-50) 3) Wurden für diese neue Technologie Genotoxitätsstudien durchgeführt (Antwort: nein) ? Wie lange hält ein möglicher Nutzen der Impfung an (max 6 Monate) usw. Ploß hat hier keine Ahnung, aber eine feste Meinung, die eben schwach begründet ist. Er gleicht aus mit Arroganz, Phrasendrescherei, während G. Frank als Arzt die Schäden aufarbeitet. Solche Abgeordnete wie Ploß sind ein Problem für eine Demokratie, da ihre Entscheidung nicht auf sauberer Abwägung von Fakten beruht, sondern auf schwach begründeter Meinung ohne Basis-Wissen. Wir haben hier ein Demokratie-Problem.

Hallo,

der Ton funktioniert einwandfrei auf allen unseren Geräten (auch mobil). Da Sie der erste sind, der solch ein Problem meldet: sind Sie sicher, dass das nicht an Ihrem Gerät liegt?

Viele Grüße

Felix vom Corona Blog Team

Jetzt mal bitte etwas freundlicher, das ist sonst
die gleiche Blockwart-Tonalität. die uns auch aus
anderen Zusammenhängen bekannt ist. Ist Ihnen
eigentlich klar, dass die Corona-Blog-Leute das
hier freiwillig machen und dass Sie und wir alle
dankbar sein sollten, dass es diesen Blog gibt.
Unglaublich dieser Ton.

Das sehe ich nicht so. Die „Show“ landet im Archiv und ist auch sicher privat tausendfach gespeichert. Es ist und bleibt ein Zeitdokument und es kann später niemand sagen „das haben wir nicht gewußt“.

Wieviel solche Zeitdokumente wollen wir noch? Allein dieser Blog hier quillt bereits über.

(im Prinzip ist alle Schrift seit der Antike voll davon – aber interessiert das die Dummen? Hat es sie jemals abgehalten ins Messer zu laufen? Und alle mitzureissen?)

Dr. Gunter Frank ist dumm, weil er sich das antut und weil er den Propagandisten einmal mehr die Steilvorlage bietet behaupten zu können den Diskurs in der Gesellschaft zu betreiben, wo doch de Facto lediglich eine Schlammschlacht aufgeführt wird.

ich selber beobachte nirgends ein „grosses Getriebe“ – der Glaube so etwas sei existent ist ja gerade einer der grossen Trugschlüsse, die immer wieder Riesenbetrug und -verbrechen möglich machen. Macht wird ja nie „genommen“, sondern kumuliert sich durch abgeben, am schlimmsten durch Denkweisen wie „Ich bin ja nur einer und deshalb klein und schwach und kann niemals begreifen (und daher nie entscheiden)“.

Danke für den Link.

@ Bernd Klaus

Es war damit gemeint, dass solche Leute wie Peter Thiel und andere „Ihre Puppen“ a.la. Gates, Bärbock, 2x Scholz (UKSH + BK) und hunderte-tausende andere weiter Tanzen lassen. Wir Überlebenden treffen uns am Lagerfeuer.

Meinerseits lasse ich die „nutzlosen Fresser“ schon länger verhungern!
0,0% Support seit 10 Jahren für irgendwelche „Sesselpupser“; war selbst einer.

Ach ja, als „ausgesuchter Chef“ verpisse ich mich lieber noch bis März in den Wald…

Und bringe nebenbei den „befreundeten Kindern“ was gescheites bei,
so was wie mechanisches / logisches Denken.

Ach ja noch; gerne der Querverweiß meinerseits.
Bloß nicht dort das „Suchen“ anfangen.
Seine Hauptseite ist leider VT. Die finden Sie locker selber 😉

Warum ? Ohne seine Stimme würden wir die Sicherheitsprobleme der Impfung nicht erfahren. Natürlich wird er sich überlegen: was mache ich in so einer Sendung, muss mir Einwände von Leuten mit wenig Ahnung anhören, da bleibe ich lieber zuhause. Aber er kommt und setzt sich dem aus. Das ist wichtig für das Format der Sendung. Sonst wäre es nur ein Abklatsch von Anne Will etc.

Also ich habe ohne seine Stimme von den (Sicherheits)Problemen nicht nur von den Spritzstoffen, sondern der gesamten Plandemie erfahren. Direkt während es losgetreten wurde.

Das obwohl ich seit Jahrzehnten nicht eine einzige Talkshow ansehe.

Kurzum: wer seine Weltbeobachtung und -erkenntnis von Unterhaltungsquatsch wie Talkshows oder Tagesschau abhängig macht – denen auch nur die Möglichkeit auf den geringsten Einfluss verschafft – der hat ein ganz fundamentales Sicherheitsproblem im eigenen Kopf.

… so grundlegend, dass er schon lange im Freiflug den Brunnenschacht herunterfällt … da kann auch ein Dr. Gunter Frank mit noch so klaren Worten nicht erreichen, dass so ein Hirn beginnt in selbigem Schacht wieder nach oben zu fallen …

@Thomas Moser 26. Januar 2023 um 9:52 Uhr
„Warum ? Ohne seine Stimme würden wir die Sicherheitsprobleme der Impfung nicht erfahren.“

Echt jetzt? Ohne ihn weiß ich seit sehr langer Zeit bereits von den Sicherheitsproblemen der Giftplörre, die Sie immer noch Impfung nennen, durch (siehe auch meinen obigen Kommentar): u.a. Dr. Wolfgang Wodarg, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Prof. Dr. Luc Montagnier, Dr. Zelenko, Prof. Dr. Stefan Hockertz, Dr. Mike Yeadon, Dr. Peter McCullough, Geert Vanden Bossche, DDr. Christian Fiala, Prof. Dr. Dolores Cahill.
Also, die so späte Stimme des Dr. Frank hat mir keinen weiteren Informationsgewinn gebracht…

In einer Welt wo geglaubt wird, dass geistige Schlammschlacht mit Meinungen irgendetwas mit Diskurs, Debatte, Erkenntnis und Entscheidung zu tun hat: Ja.

„…in die Talkshow zu gehen.“ – ist eine gute Idee, da man dem haltlosen Geschwätz („Alle Wissenschaftler“) genau so entgegentreten muss, damit Zuschauer sich bewusst werden, dass in solchen Fällen mittels Worten versucht wird Gedanken zu okkupieren.

„…..damit Zuschauer sich bewusst werden“…
der Witz war gut.
Wer mit Verstand guckt sich das Gequassel denn noch freiwillig an?

„Wer mit Verstand guckt sich das Gequassel denn noch freiwillig an?“ – die hier schreiben taten es offensichtlich!

Und wie steht es mit Ihnen, liebe Marie? Sahen Sie es auch, dann willkommen im Club. Oder, reden Sie gar ohne es gesehen zu haben und „fühlen“ Sie hätten einen Verstand?

Wie recht der Mann doch hat (auch wenn die fehlende Diskussionskultur bei *allen* beteiligten ein eher sehr schwaches Bild lieferte). Am peinlichsten waren die Einwuerfe von Frau Schubert, die eine fuer eine Bundestagsabgeordnete, die kompetent ueber das Thema „Impfung“ zu entscheiden hatte, eine schier unglaubliche Unwissenheit und Inkompetenz gepaart mit der Ueberzeugung, dass alle Kritiker dieser „Impfung“ falsch liegen muessten, aufwies. Sie uebertraf dmit Herrrn Ploß (der immer wider besseren Wissens mit dem Scchheinagument „alle Wissenschaftler sagen …“ daher kam) noch erheblich (obwohl das eigentlich nur schwer vorstellbar war).

Wenn diese beiden unsere Staatsfuehrung repraesentieren … eine wahrhaft *grausige* Vorstellung.

„…lautet es im Grundgesetz.“ – Sie haben Recht, aber ob es vom Gesetzgeber so „genau“ gemeint war, bezweifle ich. Aber, hey: Karma is a bitch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert