Kategorien
CDU DieGrünen Medien Politik SPD

Tierarzt Dr. Wagner geht mit seiner Telefonansage „viral“: „Unser Land ist finanziell, moralisch und politisch pleite. … Ende der Durchsage.“

Tierarzt Dr. Wagner: „Kleine Anmerkung am Schluss: wie auch im Handwerk, Apotheken, Zahnärzten, Ärzten finden wir auch kein Personal, keine Assistenten, keinen Nachfolger – Worklife-Balance. Mit 66 Jahren mit 42 Jahren tierärztlicher Tätigkeit, davon 39 in eigener Praxis, muss ich mich auf diese neue Situation einstellen. Deshalb habe ich meine Praxiszeiten reduziert. Sich täglich neu zu motivieren fällt schwer in Konkurrenz zu Dr. Google. Termine werden ohne Absage nicht wahr genommen, Patientenbesitzer werden zunehmend aggressiv und rücksichtslos. Zusätzlich verwalten und dokumentieren wir uns zu Tode. Unser Land ist finanziell, moralisch und politisch pleite. Wir haben technologisch den Anschluss verloren und leisten uns eine Politikerkaste – auch gerne ohne Ausbildung – männlich, weiblich, diversen und binär, die es nicht können und nicht wollen. Doppelwumms und Schulden heißen Sondervermögen. Überall funkt es SOS, Medikamente, Intensivbetten, medizinische Versorgung, Altersarmut, Energiekosten, ungezielte Migration und sie labern über Regenbogen, Diversität, Lastenfahrräder, Waschlappen, kulturelle Aneignung, veganes Essen. Wir alle haben innerlich gekündigt. Der Staat schleudert Gelder raus die wir nicht haben für Menschen die uns nicht mögen und verachten und abkassieren. Wir retten alles und jeden bedinungslos. Wer kritisiert ist Reichsbürger, Nazi, AfDler, Coronleugner, Covidiot oder Feind der Dekomkratie. Vielen Dank Annalena, Robert, Olaf, Ricarda, Omi, Yem, Nancy für betreutes Denken. Ende der Durchsage.“

Tierarzt Dr. Wagner aus Neunkirchen (Saarbrücken) bringt es bei seiner automatischen Telefonbandansage auf den Punkt. Da seine Praxis aktuell geschlossen ist, nutzt er diese Information um seine Patienten über den Zustand Deutschlands aufzuklären. Der Tierarzt hat bei Google inzwischen 340 Bewertungen für diese mutigen und offenen Worte.

Kleine Anmerkung am Schluss: wie auch im Handwerk, Apotheken, Zahnärzten, Ärzten finden wir auch kein Personal, keine Assistenten, keinen Nachfolger – Worklife-Balance. Mit 66 Jahren mit 42 Jahren tierärztlicher Tätigkeit, davon 39 in eigener Praxis, muss ich mich auf diese neue Situation einstellen. Deshalb habe ich meine Praxiszeiten reduziert. Sich täglich neu zu motivieren fällt schwer in Konkurrenz zu Dr. Google. Termine werden ohne Absage nicht wahr genommen, Patientenbesitzer werden zunehmend aggressiv und rücksichtslos. Zusätzlich verwalten und dokumentieren wir uns zu Tode. Unser Land ist finanziell, moralisch und politisch pleite. Wir haben technologisch den Anschluss verloren und leisten uns eine Politikerkaste – auch gerne ohne Ausbildung – männlich, weiblich, diversen und binär, die es nicht können und nicht wollen. Doppelwumms und Schulden heißen Sondervermögen. Überall funkt es SOS, Medikamente, Intensivbetten, medizinische Versorgung, Altersarmut, Energiekosten, ungezielte Migration und sie labern über Regenbogen, Diversität, Lastenfahrräder, Waschlappen, kulturelle Aneignung, veganes Essen. Wir alle haben innerlich gekündigt. Der Staat schleudert Gelder raus die wir nicht haben für Menschen die uns nicht mögen und verachten und abkassieren. Wir retten alles und jeden bedinungslos. Wer kritisiert ist Reichsbürger, Nazi, AfDler, Coronleugner, Covidiot oder Feind der Dekomkratie. Vielen Dank Annalena, Robert, Olaf, Ricarda, Omi, Yem, Nancy für betreutes Denken. Ende der Durchsage.

Dr. Wagner

62 Antworten auf „Tierarzt Dr. Wagner geht mit seiner Telefonansage „viral“: „Unser Land ist finanziell, moralisch und politisch pleite. … Ende der Durchsage.““

Super Dr. Wagner Endlich einer der Eier zeigt und es auf den Punkt bringt. Sie sprechen den meisten Menschen aus der Seele.
Unser Land wird nur noch von Einhorn und Regebogen begeisterte regiert. Armes Deutschland!
Als unser langjähriger Tierarzt feiere ich Sie !!!

Dr.Wagner hat völlig Recht.
Wir sind umgeben von Versagern.
Die schweigende Mehrheit gehört dazu.
Die deutsche Politik eine einzige Bankrotterklärung.
Mit Vorsatz in den Ruin.
Wie kommen sie an unser Häuschen?
Die allgemeine Impfpflicht ist gescheitert.
Lastenausgleich per Gesetz ab 2024 bei Spritzschäden beträfe alle Bürger und geht deswegen nicht.
Es müssen dafür alle per gesetzlicher Impfpflicht gespritzt sein.
Bleibt als übrig gebliebene Voraussetzung zur Legitimation
des Lastenausgleichs im Gesetz das Wort „Krieg“.
Die Panzerstory halte ich für einen weiteren Bühnenakt im Corona-Ukraine-Beutezug-Theater.
Die Impfpflicht war gescheitert,ein paar Monate später plötzlich Ukraine mit deutscher permanenter Kriegstreiberei und gezielter Ausbeutung der Bürger durch gezielt erzeugte Energieverknappung.
Es drängt die Zeit bis 2024.Sie müssen die Legitimation für den Lastenausgleich schaffen.
Und jetzt innerhalb weniger Tage:
Stöckelschuhoma von der Wüste in die Wüste geschickt,neuer Nachfolger,der Autorität vermitteln soll und ein in Davos Scharfgemachter,der 3 Tage nach Davos
nun Leo mit dem grossen Rohr verlegen will.
Eine weitere billige Inszenierung,um uns ab 2024 das Geld aus der Tasche zu ziehen?
Die Häuser und sonstige Immobilien müssen für Zwangshypotheken und schleichende Enteignung durch erhöhte Grundsteuer,Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer heil bleiben,sonst macht das Lastenausgleichs-Gesetz keinen Sinn. Dr.Wagner wünsche ich Alles Gute und hoffe,dass er die Praxis am Ärztezentrum Boxberg doch noch verkaufen kann.
AniCura wäre vielleicht eine Option und würde sich dort gut einfügen.
Sie sind bundesweit tätig,übernehmen Tierarztpraxen und Tierkliniken.

Was für ein mutiger Mann! Meine Hochachtung. Jedes Wort entspricht der Wahrheit. Leider scheint sich unser Land im Tiefschlaf zu befinden und nicht zu bemerken, was hier vor sich geht. Unsere Politiker – besonders Baerbock- sind nur auf Reisen und wollen uns nur noch Verbote erteilen.

Ich glaube – wir – das Volk – müssen uns umstellen!
Wir sollten wegkommen vom „Meckern über unser Volksvertreter“.
WIR sind der Souverän – der Inhaber der Staatsmacht!
Wenn wir unsere Macht nicht wahrnehmen sind wir die „Schuldigen“, die Verantwortlichen.
Egal ob wir jung oder alt sind, reich oder arm, ob es um Corona, Krieg oder andere Dinge geht.
So lange wir das nicht begreifen und auch durchsetzen wird es für uns – den Inhaber der Staatsmacht – immer mehr bergab gehen. Wir sind schon sehr weit unten angekommen …
Nur gemeinsam sind wir stark!

Ich halte solche Äußerungen aus offensichtlichen Gründen (die Proklamationen werden täglich durch die Tatsachen konterkariert) für propagandistisch aufgebauschten Schwachsinn, welcher der Herrscherkaste unmittelbar in die Agenden spielt.

Welcher sogenannte Souverän lässt sich schon unterjochen und knechten ohne dabei sogleich seinen Rang und Status einzubüßen? Das ist ja wie ein Brot welches zu Suppe wird, dann ist es kein Brot mehr!

Viel eher dienen solche propagandistischen Konstrukte als mentales Sedativum um die gehirngewaschenen Lemminge in den medial sorgfältig inszenierten bewusstseinsbeschränkten Trugbildnissen gefangen zu halten, aufdass die Schattenspieler im Hintergrund, der Schwarze Adel und die Fuggers weiter ihre Malversationen zu betreiben vermögen.

Die Welt ist eine Bühne und nichts ist so wie es scheint.

Die sogenannte selbstbestimmte Demokratie ist eine der subversivsten Erfindungen seit der Antike, denn wo sonst vermag die Herrscherkaste gänzlich ungetrübt ihren Bereicherungs- und Machtgelüsten zu fröhnen ohne sich dabei im geringsten Ausmaß einzuschränken zu haben, falls nicht in hintergründiger Verborgenheit, während die Out-Groups mit einem Effektfeuerwerk an Blendwerk ein Leben lang getäuscht werden, analog zu einer Fatamorgana.

Denn jene approximiert als Analogon den tatsächlichen Charakter dieser sogenannten Demokratie ganz vortrefflich. Aus der Ferne sind stets schemenhafte bis verzerrte Trugbildnisse wahrzunehmen, welche sich bei genauerer Betrachtung aus der Nähe allerdings stets ins Nichts auflösen nur um anschließend wieder im gebührender und unerreichbarer Ferne stets aufs Neue in verschiedensten Variationen aufzutauchen um alle leichtgläubigen Seichtseelen unentwegt erneut in ihren Bann zu ziehen.

Der fliegende Holländer lässt grüßen! Es sind alles Schattenspieler.

Spiegelfechter sagt:
25. Januar 2023 um 13:27 Uhr
*
Ein philosophischer Kommentar par excellence.
*
„Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.“
(Salvador Dali)
*
M.f.G. T.G.

Richtig. Wir sollten den „Autoritäten“ einen warmen Platz am Strand finanzieren, wo sie keinen Schaden anrichten können, und uns dann wieder auf unser Leben konzentrieren.

„sehr guter Mann“, so mutig kann man allerdings nur sein, wenn einem sowieso langsam alles egal wird, weil man innerlich schon gekündigt hat und über 60 Jahre alt ist; jeder jüngere Tierarzt würde danach vom System vernichtet und arbeitslos gemacht werden ..

Nicht das schwarze Schaf ist anders,
sondern die weißen sind alle gleich.

Not ist der Vorwand für jede Einschränkung der menschlichen Freiheit. Sie ist das Argument der Tyrannen und das Glaubensbekenntnis der Sklaven.

Der Tierarzt Dr. Volker Wagner beschreibt den Zustand Deutschlands leider zutreffend, zerstört nach rund 20 Jahren faktenwidriger nur ideologie- und wunschgetriebener rotgrüner Mißwirtschaft:

Kein Land war so blöd, günstige, zuverlässige und sichere Stromversorgung mittels fossiler und Kernkraftwerke abzuschalten, noch dazu gleichzeitig. Nur als Fata-Morgana eines Märchenonkels, bzw. der Grünen insgesamt, kann man ein Industrieland mit Zappelstrom aus Windradeln versorgen, bei nicht selten großflächiger länger andauernder Flaute helfen dann auch zehnmal so viele Windmühlen nicht weiter. Stromspeicher für längere Zeit und größere Mengen gibt es nunmal nicht.

Zu Lüge des angeblich vom Menschen verursachten Klimawandels meine drei Argumente als Physiker: „dropbox.com/s/bl9j41zkf6r8xz2/Stellungnahme_zur_KlimaDiskussion_%28Leserbrief%29.pdf“

Und von echten (also nicht bestochenen oder erpreßten) Wissenschaftlern, drei Professoren und einem Dipl. Ing. (keine gekauften Regierungs-Dogmen-Verbreiter) wurde vor Kurzem eine schöne Zusammenfassung mit sogar 60 Argumenten und vielen Quellen herausgegeben:
„Kann der Mensch das Klima retten?“ kaleidoscriptum-verlag.de/shop/ (gibt es auch beim Kopp-Verlag zum gleichen Preis, 8,70 Euro, aber viele gut begründete und nützliche Informationen).

Ebenso auffällig die Parallelen zwischen Corona-Phantom mit „Impf“-Lügen und Klima-Hysterie und CO2-Ablaßbriefen: „dropbox.com/s/fw7m71uqfovro9p/Parallelen%20zwischen%20Corona_210616.pdf“

Die Masse lernt offenbar nur durch Schmerz und Schaden, und für den sind die rot-grün-ideologiegetriebenen katastrophalen Fehlentscheidungen allein verantwortlich. Kein anderes Land schadet sich selbst so wie Deutschland unter den rot-grünen Tyrannen.

Der Schmerz ist aber anscheinend noch nicht groß genug um die Verantwortlichen „in die Wüste zu schicken“ und zu einer vernünftigen sach- und faktenorientierten Politik zurückzukehren.

Dazu passend:
Der französische Senat hat gestern, 24.1., in erster Lesung mit 239 Pro und 16 Gegenstimmen einen Gesetzesentwurf angenommen. Dieser enthält u.a.
1. Neubau von 6 Kernkraftwerken Typ EPR 2 – european pressurized reactor (was immer das auch sei, aber Sie können mit der Bezeichnung wahrscheinlich was anfangen). Zeitplan bis 2050, wobei der erste bis 2035 fertiggestellt sein soll. Möglichkeit des zusätzlichen Neubaus von acht weiteren Reaktoren.
2. Abschaffung des vor einiger Zeit beschlossenen Ziels, den aktuellen Prozentsatz von 69% Kernenergie auf 50 % zu senken. Somit Weiterbetrieb aller aktuell betriebenen Kernkraftwerke bzw Überprüfung des aktuell noch gültigen Plans, 12 Kernkraftwerke in den nächsten Jahren stillzulegen. Von dem Weiterbetrieb ausgenommen sind 2 in Fessenheim, aber die scheinen wohl wirklich Schrott zu sein.
Als nächstes muss das Parlament beraten.

Frankreich baut ja auch eigene Atombomben. „Zivile Atomkraft“ war stets nur ein Vorwand, um bombenfähiges Material abzweigen zu können. Stichwort: Proliferation. Das, was man Iran vorwirft, wenn es zivile Atomkraft aufbauen will. Und wenn man mit dem Finger auf andere zeigt, zeigen drei Finger auf einen selbst.

Habe das gestern bei Alexander Wallasch gesehen. Bitte teilen, teilen, teilen. Der normale Bürger hat tatsächlich längst innerlich gekündigt. 🙁 Wo bleibt der General Streik? Die fleißigen Ameisen, die täglich arbeiten gehen, Steuern zahlen, horrende Spritpreise blechen müssen, Energiekostenexplosion, Inflation usw. Es rechnet sich doch für den Otto Normal Verbaucher eigentlich gar nicht mehr. Wieviele Arbeitslose,, Migranten, Asylanten, Bürgergeld Empfänger gibt es in diesem Land? Diese Menschen kriegen die Miete, den Strom usw. bezahlt plus Bürgergeld. Müssen nicht ,wenn die Waschmaschine kaputt geht überlegen, wie man eine neue finanzieren kann. Antrag beim Amt reicht. Diese Politik, eingeführt von Angela Merkel und weitergeführt von den Ahnungslosen, zum größten Teil ungebildeten Politikern der Ampel, allen voran den Grünen, führt dieses Land zu einem dritte Welt Land. Was sie nicht sehen oder nicht verstehen wollen, wenn die Gelder der Fleißigen erstmal weg sind, dann gibt es nichts mehr zu verteilen…

@justthinking. Ihr Kommentar über Menschen die Bürgergeld erhalten, strotzt nur so falschen Informationen. Bevor Sie falsches Zeug unter die Leute bringen, machen Sie sich erstmal schlau.

Sie verlangen viel, zu viel. Denn dann könnte ja nicht mehr auf die Empfänger von Bürgergeld geschimpft werden. Und nicht wenige Menschen schimpfen nun mal für ihr Leben gern. Trotz selbst gemachter Erfahrungen des Beschimpftwerdens (Ungeimpfte) über drei Jahre hinweg und wie übel das ist, wird dennoch weiterhin über eine andere Gruppe von Menschen (Arbeitslose) geschimpft. Ein Umdenken findet nicht statt! Versteh‘ das wer will, ich nicht. Da ist Hopfen und Malz verloren.

@ Baschan2023

Kann ich nur zustimmen; war selbst „Leistungsträger“ in Bayern mit div. gleichzeitigen Jobs!

1. gehobene Führungskraft bei BMW, Siemens, Allianz, und auch lange Selbstständig…
2. nebenbei noch mit Musik und Weltstars zu tun gehabt (A+R Management)
3. Am Samstag immer Cannondale und Specialized geschraubt, statt Fitnessbude.

Einfach den Bodensatz wie @justthinking u.a. überlesen; wir wissen es besser.

Ach ja, wollte noch sagen: habe 22 Jahre „als Schwerbehinderter“ wie eine Affe für „unsere Gesellschaft und Wertegemeinschaft gerödelt; eingezahlt bis absolut nichts mehr ging / komplett austherapiert. Die Deutsche Rentenversicherung hat mir den Finger gezeigt!
Klagen Sie es doch ein ein (O-Ton Sesselpupser aus Stralsund); zahlt ja sowieso der Staat.
Komme da auf 833,-€ Erwerbsunfähigkeitsrente; dann doch lieber Hartz 4…
Und die „hmm Schmarotzer“ die wir als produktives Volk durchfüttern; naja egal.
So brauche ich jedenfalls auch keine Steuererklärung machen, bzw. GEZ für diverse „neue“
mit der Saugglocke bei der Geburt gezogene „Kommentatoren“ hier bezahlen.

1. Die Stromrechnung wird nicht übernommen. Ich bekomme ca 10 Euro für den Warmwasserboiler was durch die Inflation ein immer kleinerer Tropfen auf den heißen Stein ist. Heizkosten wird bis jetzt anstandslos übernommen (Gas) dass so eine Therme auch Strom benötigt wird aber ignoriert.

2. Es gibt keine Waschmaschine, Kühlschrank etc auf Antrag. Unter bestimmten Voraussetzungen einmalig als Einrichtungshilfe. Aber als das Ding kaputt war kann man wenn man Glück hat auf Raten kaufen oder man erhält ein zinsfreies Darlehen nach Kostenvoranschlägen und 5 Wochen Bearbeitungszeit. Das ist das einzige was man auf Antrag bekommt und führt dazu dass man mit 10% – aktuell rund 50 Euro – weniger auskommen muss bis man die Waschmaschine etc bezahlt hat.

Soviel dazu.

@justthinking „Diese Menschen kriegen die Miete, den Strom usw. bezahlt plus Bürgergeld.“

Sozialneid? Stellen Sie sich vor, dieses Existenzminimum würde diesen Menschen vorenthalten. Was würde passieren, wenn mehr als drei Millionen Menschen ohne Mittel auf die Straße gesetzt werden? So gut können Sie Ihr klägliches Eigentum garnicht schützen, wenn täglich ´zig Horden auf Essenssuche die Gegenden durchstreifen. Denn wer nichts mehr zu verlieren hat, ist nicht mehr zu halten. Wollen Sie das wirklich? Sie haben offenbar die menschlichen Eigenschaften ausgeblendet, die Ihren „Werten“ entgegenstehen. Das sind z.B. sog. Schicksalsschläge, Krankheit und das reguläre, menschliche Altern. Vielleicht sollten Sie mal diejenigen auf´s Korn nehmen, welche der Gesellschaft die nötigen und vorhandenen Mittel vorenthalten und diese lieber den Rüstungs- und anderen Konzernen in den Rachen schieben. Sie zahlen übrigens deshalb soviel Miete, weil privates Eigentum und gegenseitige Vorteilsnahnme in dieser Gesellschaft u.a. gesetzlich bevorzugt wird. Sie könnten dagegen etwas tun, beschränken sich aber auf das Nachtreten auf die Ärmsten der Gesellschaft. Ich wünsche Ihnen persönlich in naher Zukunft; Überschuldung oder schwere Krankheit, infolgedessen Arbeitslosigkeit oder Erwerbsminderung mit all den finanziellen Folgen und bürokratischen Hürden. Damit Sie aus eigener Erfahrung lernen!

justthinking würde ganz schnell merken dass er die Stromrechnung selbst finanzieren muss inkl. der Gastherme was für mich Heizkosten sind aber ich hab da wohl eine andere Logik und die Waschmaschine nur als Darlehen kommt und mit 10% also rund 50 Euro selbst finanziert werden muss.

Viel Meinung wenig Ahnung…

@justthinking:
Ja genau; Alles, was im rotgrünen Schlaraffenland großzügig verteilt wird, muß erst einmal erwirtschaftet werden, also den Fleißigen erstmal geraubt werden, entweder jetzt durch Steuern oder später durch Staatsschulden, heute beschönigend als „Sondervermögen“ bezeichnet. Das frustriert natürlich die Leistungsträger und nimmt jede Motivation sich anzustrengen, und daher sind alle Sozialismus- und Planwirtschafts-Varianten bisher weltweit immer krachend gescheitert.

Richtig, Deutschland ist am Ende. Mit dem Bruch des Zwei-plus-Vier-Vertrages wird Deutschland dann zudem ein Übernahmekandidat, sollte auch nur ein einziger Leopard 2 in die Kokaine (O-Ton Baerbock) geliefert werden. Moskau hat dann das Recht, mit sofortiger Wirkung die deutsche Bundesregierung abzusetzen. Das war’s dann mit „Annalena, Robert, Olaf, Ricarda, Omi, Yem, Nancy“ und all den Schwachmaten. Eine „Worklife-Balance“ braucht dann keiner mehr. Ende der Durchsage.

Da fällt mir der alte spruch vom alten Otto ein..😁

Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt.

wir sind jetzt!bei der 4ten…oder im Endspurt.

N‘Abend Herr Graf, sorry, das verstehe ich nicht. Das mit dem Vertrag und Ihren Ausführungen dazu.
Könnten Sie das bitte erläutern?

@Vorsorge, Info, Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Zwei-plus-Vier-Vertrag

Ich habe für Sie die wichtigsten Punkte kurz zusammengefasst:

Der Zwei-plus-Vier-Vertrag ist ein Staatsvertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik (den namensgebenden zwei deutschen Staaten) einerseits sowie Frankreich, der Sowjetunion, Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika andererseits. Er machte den Weg für die Wiedervereinigung Deutschlands frei, wurde am 12. September 1990 in Moskau unterzeichnet und trat am 15. März 1991, dem Tag der Hinterlegung der letzten Ratifikationsurkunde durch die Sowjetunion, mit einer offiziellen Zeremonie in Kraft. Die hiermit verbundene endgültige Beendigung der Rechte und Verantwortlichkeiten dieser vier Mächte und ihrer entsprechenden Vereinbarungen und Beschlüsse teilten die Regierungen der Vier Mächte durch entsprechende Verbalnoten vom 5. April 1991 dem Generalsekretär der Vereinten Nationen in einer Bekanntmachung an alle Staaten mit. Die beiden deutschen Staaten wiederum erklärten mit der im Regelungsvertrag zum Ausdruck gebrachten Anerkennung der Oder-Neiße-Grenze, dass das vereinte Deutschland endgültig auf die ehemaligen deutschen Ostgebiete und damit auf etwa ein Viertel des früheren deutschen Staatsgebietes verzichten werde. Der Zwei-plus-Vier-Vertrag gilt deswegen als die endgültige Friedensregelung mit Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg und markiert somit das Ende der Nachkriegszeit. In dem Vertrag heißt es ausdrücklich: „Das vereinigte Deutschland bekräftigt sein Bekenntnis zum Frieden und verzichtet auf atomare, biologische und chemische Waffen.“

Die Waffenlieferungen sind also eine Verletzung der jetzigen Friedensordnung nach dem zweiten Weltkrieg und ermächtigt Moskau die Wiederherstellung der alten Ordnung, also die Rückforderung der ehemaligen DDR. Die Panzerlieferungen sind hochbrisant und enthalten jede Menge Sprengstoff. Moskau hat bereits darauf verwiesen. In den dumpfbackenen deutschen Qualitätsmedien wird von all diesem nichts berichtet. In bin gespannt, wie Moskau sein Recht einfordern wird. Olaf und Annalena werden sich vor dem Kriegsgericht verantworten müssen. – und wir „labern über den Regenbogen“.

Naja, so einfach ist es nicht. Die Ukraine wurde von Russland militärisch angegriffen. Die Länder des Natobündis schicken zur Verteidigung Waffen in die Ukranine …..das sind die Fakten. Die Begründung des mitilärische Angriff Russlands – ob man sie verhindern hätte können und wie? – führe ich hier jetzt nicht an.
Doch wenn Länder einem andern Land das militärisch angegriffen wird Waffen zur Verteidigung liefern, kann man nicht davon sprechen, dass diese Länder den Frieden brechen? Oder?
Ob dieser Weg der Richtige ist, ist wieder etwas anders. Was würden wir erwarten von unseren Nachbarn, wenn unser Land militärisch angegriffen würde?
Uneinigkeit mit Waffengewalt zu lösen ist immer die aller schlechteste Lösung und sollte unbedingt vermieden werden.

Wer wen angegriffen ist ist aus unterschiedlicher Sichtweise heraus betrachtet auch unterschiedlich beurteilbar.
Ukraine ist Ukraine und hat nichts mit der Nato zu tun.
Die USA haben es dazu gemacht, weil sie es so wollten, ist ja auch geschickt in der Ferne von anderen dummen einen Krieg zu führen und selbst dafür keinen „Mann“ opfern zu müssen.
Putin hat seinseits mehrfach Angebote der Verhandlungen erteilt und das ist unstrittig.
Selenski durfte nicht und der liebe Britte hat es ihm sagen müssen.
Welcher der vielen, sehr vielen, viel zu vielen Deppen in diesem Land jetzt immer noch irgendwie meint die Dinge zu verdrehen, soll es halt tun.
Setzt euch in die Panzer und fahrt da hin.
Macht doch euren beschissenen Krieg!
Wie bei der biologischen Waffe, also dem Kriegsbeginn vor 3 Jahren und seiner biologischen Waffe, der Einführung der GenSPritze mache ich den Scheiß nicht mit.

Zu Beginn war Ihr Kommentar noch ganz gut, doch dann sind sie abgetrifftet …..

„Setzt euch in die Panzer und fahrt da hin“
„Macht doch euren beschissenen Krieg!“

Was soll das?

Ist das eine vernüftige Antwort auf meinen Kommentar?
Was meinen sie mit „euch“ ? Meinen sie da (auch) mich damit?

Habe ich behauptet dass es gut ist Waffen (Panzer) zu lieferen?

Das ist meine Meinung und mein letzter Satz vor Ihren populistischen Rundumschlag:

Uneinigkeit mit Waffengewalt zu lösen ist immer die aller schlechteste Lösung und sollte unbedingt vermieden werden.

Wenn das nun anders gelöst wird, kann ich das nicht ändern. Sie übrigens auch nicht! Ihre mir gegenüber feindliche Gesinnung ändert daran auch nichts.

Das Problem Russland/Ukraine ist aber kein internationales Problem wie im Fall von Deutschland, sollte es von Frankreich angegriffen werden, sondern ein nationales/gesellschaftliches. Die ukrainische Gesellschaft ist gespalten. Wir haben das gleiche Problem wie in Syrien. Und ausgerechnet Deutschland, das sich ja so gerne mit Minderheiten solidarisiert, findet es völlig o.k. wenn in den umkämpften Gebieten Minderheiten diskriminiert werden, was erst die Probleme schaffte. Dass Ost- und Westmächste diese Konflikte für ihre eigenen Zwecke wie in Syrien instrumentalisierten, steht auf einem anderen Blatt. Selbst wenn Russland aufgeben würde, wären die Probleme in der Ukraine noch lange nicht gelöst. Was soll man denn von der Solidarisierung mit einem Land halten, dessen Einwohnerinnen die Zwangsprositution in Deutschland einem Leben in der Ukraine vorziehen? Die Ukraine gilt als das ärmste Land Europas!

Danke für Ihre Meinung und Kommentar!

Kann dem im Großen und ganzen zustimmen. Doch die deutsche aktuelle Regierung verhält sich leider nicht unabhängig. Aus welchen Gründen auch immer…

Doch Armut als Veranlsssung zur Prostitution zu nehmen ist keine Lösung und auch keine Entschuldigung.

Die Ukraine gehört zu den ärmsten Ländern Europas, ist aber nicht das ärmste Land.

Das ärmste Land Europas ist Moldavien.

http://www.erdkunde-einfach.de/aermste_Land_Europa.php

Man muss sich nur vor Augen führen das wir eine mafiöse und Kriminelle Regierung unterstützen.

Nach Skandal-Urlauben ukrainischer VIPs: Selenskyj verbietet alle Auslands-Ferien.

https://exxpress.at/nach-skandal-urlauben-ukrainischer-vips-selenskyj-verbietet-alle-auslandsferien/

Die lassen ganz schön die Puppen tanzen.

Und deutsche Autos mögen Ukrainische Minister auch!…wenn es geht natürlich Porsche.

Selenskyjs Präsidial-Chef im 120.000-Euro-Porsche – Polizei geht gegen Medien vor!.

https://exxpress.at/selenskyjs-praesidial-chef-im-120-000-euro-porsche-polizei-geht-gegen-medien-vor/

Und für solche rollen seit 1945 wieder deutsche Panzer gegen Russland.

„Die Ukraine wurde von Russland militärisch angegriffen. Die Länder des Natobündis schicken zur Verteidigung Waffen in die Ukranine …..das sind die Fakten.“

Das nenne ich sauberes Framing. Einfach die tatsächlichen Umstände des Angriffs ausblenden. Nun gut, wer sich nur einseitig bei den korrumpierten Mainstreammedien informiert, bleibt weitestgehend desinformiert. Hätte Russland nicht reagiert, wäre die (bevorzugt russischsprachige) Bevölkerung im Osten der Ukraine einem Genozid zum Opfer gefallen. Einfach mal Journalisten zuhören, welche sich tatsächlich vor Ort ein eigenes Bild machen und deswegen von den deutschen Hetzmedien gerne diskreditiert werden. Zum Beispiel Thomas Röper. Der hat auf seinem Portal mehr als genug Beiträgen, aus denen sich jeder quellennah ungeschönt informieren kann. Einfach mal ab 2018 vorblättern:
https://www.anti-spiegel.ru/?dps_paged=29&s=maidan
Der Leser wird staunen, was ihm die heimischen Medien alles vorenthalten oder manipulieren. Eigentlich genügt es, die Geschichte des 2. Weltkrieges, die des kalten Krieges und die agressive Geopolitik der Nato-Mitglieder zu kennen.
Apropo, der Putsch in Venezuela ist auch gescheitert. Warum hört man in den deutschen Medien nichts mehr vom einst hochgejubelten, selbsternannten Interimspräsidenten Guaido? Weil es die deutschen „Qualitäts“medien nicht für nötig halten.
Im Gegensatz dazu finde ich im zensierten, russischen RT alle notwendigen Informationen;
https://gegenzensur.rtde.world/search?q=guaido&df=&dt=

„Die Ukraine wurde von Russland militärisch angegriffen. Die Länder des Natobündis schicken zur Verteidigung Waffen in die Ukranine …..das sind die Fakten.“

Das ist kein Framing, sondern das ist eine Tatsache! Ich habe nichts zu dem Grund / Ursprung den die russischer Seite zu einem mititärischen Angriff auf die Ukraine veranlasst hat, geschrieben. Den versuchen sie mir in ihrem Kommentar zu erklären.

Doch Vorsicht mit Beurteilungen, da muß ich ihnen sagen, auch die sogennanten alternativen Medien berichten nicht immer und in allem die komplette und reine Wahrheit.

Konflikte mit kriegerischen Mitteln lösen zu wollen, ist meiner Ansicht nach immer falsch. Und da hat Russland klar den kriegerisch 1. Schritt vollzogen. Ob man da anders als mit Lieferungen von Panzern und anderen Angriffswaffen reagiern hätte können kann ich nicht beurteilen. Doch mehr versuchen hätte man es eventuell schon können und sollen.

Re: „Konflikte mit kriegerischen Mitteln lösen zu wollen, ist meiner Ansicht nach immer falsch. Und da hat Russland klar den kriegerisch 1. Schritt vollzogen.“

Klar ist, dass Sie, genau wie der zwangsfinanzierte deutsche Staatsfunk und der Rest der angeblich „freien“ Presse, meinen einfach die Hälfte der Geschichte unter den Tisch fallen lassen zu können. So funktioniert das aber nicht.
Den Film an der Stelle anfangen lassen zu laufen, wo der Angeklagte das Messer führt, ohne die Vorgeschichte zu zeigen, ist hochgradig manipulativ und unseriös.

2013/2014 gab es in der Ukraine einen gewaltsamen Putsch eines gewählten Präsidenten. Organisiert und finanziert (laut Victoria Nuland 5 Mrd. US$) wurde dieser Umsturz von den USA – „with a little help from their friends“ – der EU („friends“ gehört eigentlich in Doppel-Anführungsstriche).

Unmittelbar danach ging es los mit der Hetzjagd auf die Ostkokaine..
8 Jahre Dauerbombardierung ziviler Infrastruktur im Donbass. >15000 Tote. Die Minsk 1 und Minsk 2 Verträge sollten der Region weitgehende Autonomie garantieren. Das genaue Gegenteil ist passiert. In der Zeit herrschte quasi Sendepause in den westlichen „Qualitätsmedien“.
Anstatt dass die Vertragspartner (Frankreich, Deutschland) die Ukraine anhalten endlich die Verträge umzusetzen, wurde Russland ohne Ende sanktioniert (Sanktionen sind nichts anderes als Krieg mit anderen Mitteln). Heute weiß man auch warum. Dank Frau Merkels kürzlichem
Offenbarungseid, war es überhaupt nie beabsichtigt die Minsker Verträge umzusetzen. Es sollte lediglich Zeit gekauft werden um die Ukraine aufzurüsten. Nicht dass es dazu Merkel bedurft hätte um zu erkennen, dass das genau so lief aber jetzt ist das immerhin amtlich.

Und wie „gut“ es gelaufen ist. Die korrupte Ukraine ist (ausser den USA) die grösste und best ausgerüstete de facto „NATO“ Streitkraft (gewesen) und war im Februar 2022 kurz davor eine Großoffensive zu starten. Russland ist dem letztlich zuvor gekommen.
Von der seit Jahrzehnten andauernden NATO Osterweiterung, die einzig und alleine zum Ziel hat NATO Raketenstellungen so nahe wie möglich an Russland heranzubringen, noch gar nicht zu sprechen.

Sollte es nach diesem Krieg überhaupt noch sowas wie Zukunft auf diesem Planeten geben… wird die Geschichte zeigen, der in jeder Hinsicht bankrotte „Wertewesten“ ist (wobei wir beim eigentlichen Thema wären, Hut ab vor Dr. Wagner), wie so oft (eigentlich immer), auf der falschen Seite.

@ MeinKopf 25. Januar 2023 um 10:18 Uhr
„Das nenne ich sauberes Framing. Einfach die tatsächlichen Umstände des Angriffs ausblenden.“

„Im Gegensatz dazu finde ich im zensierten, russischen RT alle notwendigen Informationen;“

Volle Zustimmung! Wer sich von Mainstream-Medien informieren lässt, ist auch hier recht leicht erkennbar.

Wenn man keine Ahnung hat…
kann man z.B. hier fündig werden: Wer ist der Aggressor? – 22.11.2022 – https://www.freidenker.org/?p=14742
von George und Doris Pumphrey – Aktivisten in der Friedenskoordination (Friko), Berlin

Der Einmarsch der russischen Armee war legal und durch das Völkerrecht gemäß Artikel 51 der Charta der Vereinten Nationen gedeckt… Muss man halt kennen.

@B. Breidenbach

Bzgl. dem Artikel 51 der UN-Charta finde ich nur dies hier:

Article 51

“Nothing in the present Charter shall impair the inherent right of individual or collective self-defence if an armed attack occurs against a Member of the United Nations, until the Security Council has taken measures necessary to maintain international peace and security. Measures taken by Members in the exercise of this right of self-defence shall be immediately reported to the Security Council and shall not in any way affect the authority and responsibility of the Security Council under the present Charter to take at any time such action as it deems necessary in order to maintain or restore international peace and security.”

Quelle:
https://legal.un.org/repertory/art51.shtml

Gehört da noch mehr dazu, bzw. habe ich etwas übersehen ?
Weil wenn das der gesamte Artikel 51 ist, dann wüsste ich gerne wie genau Sie aus diesem ableiten, der Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine sei völkerrechtlich gedeckt ? Denn soweit es Obiges betrifft, und das der vollständige Text ist (?), besagt dieser lediglich, dass jedes Mitglied das Recht auf Selbstverteidigung hat. Russland wurde ja aber vor dem 24. Feb. 2022 nicht militärisch von der Ukraine angegriffen, weshalb der russische Einmarsch ja nun ganz klar keine Selbstverteidigung im völkerechtlichen Sinne war.

Daher bitte ich Sie zu erläutern wie Sie zu Ihrer Feststellung kommen.
Danke im voraus.

Einen hab ich noch zu dem Thema.

3. Weltkrieg: Melnyk feiert Kriegseintritt Deutschlands mit deutschem Bier.

Andrij Melnik, der ehemalige ukrainische Botschafter in Deutschland und Vize-Außenminister der Ukraine feiert den Kriegseintritt Deutschlands indem er sich mit deutschem Bier betrinkt: Jubel von Friedrich Merz bis Strack-Zimmermann über den endgültigen Beginn des Dritten Weltkriegs.

https://philosophia-perennis.com/2023/01/25/3-weltkrieg-melnyk-feiert-kriegseintritt-deutschlands-mit-deutschem-bier/

Für solche Dummkasper heben wir den Kopf hin…genauso wie Strack- Zimmermann und dumm Anton der grüne Hofschreier.

@Jochen, gönnen Sie doch dem Melnyk sein Abschiedsbier. Über Kiew kreisen bereits die Aasgeier, bzw. die Krähen, siehe Netzfund https://gloria.tv/post/8K8TcKEJgQG91hJpJrfpDXLiE Die Krähen begleiteten bereits den Leichenzug von Martin Luther von Halle nach Wittenberg und machten einen entsetzlichen Lärm, zusätzlich zum entsetzlichen Gestank der Leiche. Das ist historisch belegt. Krähen bedeuten in der Zeichensprache Unheil. Mit Melnyk dürfen viele weitere Politiker anstoßen, als erstes Selensky, natürlich auch Strack-Zimmermann.

„Uneinigkeit mit Waffengewalt zu lösen ist immer die aller schlechteste Lösung und sollte unbedingt vermieden werden.“

Das ist richtig. Dafür gab es ja die Minsk II Vereinbarung. Diese hat die Ukraine jedoch einseitig durch den andauernden Beschuss der Ost-Ukraine gebrochen. Es war also die Ukraine, die militärisch den ersten Schritt getan hat. Was würden Sie erwarten, wenn z.B. in Belgien die belgische Regierung die niederländischen Regionen in Belgien täglich aus dem Grund bombardieren würden, weil die Menschen dort überwiegen niederländischer Abstammung sind? Würden Sie erwarten und dem zustimmen, dass dann Russland Waffen an die belgische Regierung liefert, damit diese erfolgreich in der Bereinigung des eigenen Landes vorgehen kann, weil die Russen eine historische Abneigung gegen Niederländer haben?

Die Aufgabe von uns wäre es gewesen, dafür die Ukraine zu verurteilen, statt heimlich Waffen zu liefern und Soldaten über die NATO zu trainieren. Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen. Aber nicht aus Versehen, sondern aus reinem Kalkül, geplant und gesteuert aus den USA. Die USA wussten ganz genau, was die rote Linie für Moskau darstellen würde und haben ganz bewusst jede rote Linie überschritten. Das dies so ist, kann jeder Mensch, der englisch versteht in einem Strategiepapier der Rand Corporation nachlesen, welches lautet: „Overextending and Unbalancing Russia“ https://www.rand.org/pubs/research_briefs/RB10014.html

Die Einleitung liest sich wie folgt: „Dieser Kurzbericht fasst einen Bericht zusammen, der umfassend gewaltfreie, kostenintensive Optionen untersucht, die die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten in allen wirtschaftlichen, politischen und militärischen Bereichen verfolgen könnten, um Russlands Wirtschaft und Streitkräfte sowie das politische Ansehen des Regimes im In- und Ausland zu belasten – zu überfordern und aus dem Gleichgewicht zu bringen. Einige der untersuchten Optionen sind eindeutig vielversprechender als andere, aber alle müssten im Hinblick auf die Gesamtstrategie der USA für den Umgang mit Russland bewertet werden, was weder der Bericht noch dieses Dokument versucht haben.“

Und weiter heißt es z. B. über die Ukraine: „Die Bereitstellung tödlicher Hilfe für die Ukraine würde die größte Schwachstelle Russlands ausnutzen. Eine Aufstockung der US-Militärwaffen und -beratung für die Ukraine müsste jedoch sorgfältig abgewogen werden, um die Kosten für Russland zu erhöhen, wenn es sein bestehendes Engagement aufrechterhält, ohne einen viel größeren Konflikt zu provozieren, in dem Russland aufgrund seiner Nähe erhebliche Vorteile hätte.“

Wenn Sie den Bericht durchlesen, dann wird Ihnen alles ziemlich bekannt vorkommen, denn es liest sich wie ein Prätext für die heutige Situation. Das war und ist alles so von den USA geplant gewesen und heute wird es durchgezogen.

Moskau hat das Recht, die Menschen im Osten der Ukraine auch mit Waffengewalt zu verteidigen, wenn diese um Hilfe flehen und von der Ukraine seit Jahren unter ständigem Beschuss getötet werden. Besonders wenn es weiß, dass dies aus Washington genau so unterstützt wird um Moskau zu provozieren. Washington sind die Ukrainer und die Russen total egal. Es sind nur Bauernopfer. Das ist die traurige Wahrheit.

Und wir, die EU aber bald auch die USA, werden dies noch bitter bereuen…

Wenn das alles so ist, wie sie schreiben, bzw. gelesen haben….?
Doch ich glaube menschlichen Ausführungen kaum noch, dass sie zu 100 Prozent der Wahrheit entsprechen….egal wer sie geschrieben hat. Im Grunde genommen sind alle Menschen Lügner, oder wer hat noch nie in seinem Leben bewusst andere Menschen angelogen? Fast immer zum eigenen Vorteil, in materieller und oft auch sexueller Hinsicht. Oft auch „nur“ für das eigene Ego, das für Psychopathen am wichtigsten ist.

Ich frage mich zudem, w a r u m hat Russland dann diesem jahrelangen Beschuß (den sie hier angeben) seiner „Landsleute“ in der Ukraine, zugesehen…. und erst jetzt mit brachialer Gewalt in die Ukraine eindringt? Mit vielen Verlusten….auch in denr eigenen Reihen. Ist das eine vernüftiges handeln? Jetzt zig tausende Soldaten (auf beiden Seiten weit über Hunderttausend) in den Tod gehen zu lassen, oder besser gesagt zu schicken, nachdem man jahrlelang zugesehen hat, wie sie schildern….? Warum lassen sich Ukrainer und Russen auf so etwas ein? Durchschauen sie nicht das Kalkül der USA?

Die traurige Wahrheit ist, dass alle Menschen Lügner sind.

Desshalb gibt es keinen wirklichen Frieden auf Erden.

Steht auch in der Bibel in Jesaja 57,21]: Kein Friede den Gottlosen!, spricht mein Gott.

Das hat sich bewahrheitet seit es Menschen gibt.

@W.H., Sie betreiben eine reine Wortakrobatik und werfen hypothetische Fragen auf, die keine Klärung herbeiführen. Wir Deutsche sollten den Krieg nur aus deutscher Sicht bewerten. Fakt ist, der Zwei-plus-Vier-Vertrag ist ein Staatsvertrag, der von Deutschland jetzt gebrochen wurde. Alle anderen Argumente zählen hier nicht. Dafür müssen wir die Konsequenzen tragen. Das ist der Punkt. Deutschland wurde von Russland ausdrücklich gewarnt. Wissen Sie noch, was Diplomatie ist? Das war einst eine deutsche Stärke. Deutschland wurde dafür bewundert. Ich befürchte, der Krieg wird sich jetzt auf ganz Europa ausdehnen. Eine andere Sprache verstehen die Irren in Berlin nicht mehr. Wer ist so dumm und lehnt eine Friedensordnung ab? Die Angelegenheit muss neu ausgefochten werden. Ich denke nicht, wenn Karl Lauterbach mit seiner drohenden Giftspritze vor die Grenze gestellt würde, dass das als Abschreckung ausreicht.

@Andre

Ja was denn nun? Sie schrieben: „Moskau hat das Recht, die Menschen im Osten der Ukraine auch mit Waffengewalt zu verteidigen, wenn diese um Hilfe flehen und von der Ukraine seit Jahren unter ständigem Beschuss getötet werden. Besonders wenn es weiß, dass dies aus Washington genau so unterstützt wird um Moskau zu provozieren. Washington sind die Ukrainer und die Russen total egal. Es sind nur Bauernopfer. Das ist die traurige Wahrheit.“

Und was unterscheidet das jetzt von Hitler’s Einmarsch in Polen ? Die Polen haben auch zuvor die deutsche Minderheit mit Pogromen, Raubmorden, Häuser abfackeln, totschlagen und Erschiessungen etc. überzogen, allein 1938 flüchteten hunderttausende Deutsche deswegen aus Polen.
Erst 1939 marschierte Deutschland faktisch aus genau den selben Gründen in Polen ein, wie Russland es im Feb. 24 2022 in die Ukraine tat.

Und was wurde dann daraus ? Weltkrieg ! Und wer bekam dafür die Schuld ? Deutschland bzw. Hitler. Wenn aber Putin selbiges tut ist das völlig ok, und er ein ganz lieber, wenn aber Hitler das macht dann ist er böse und sind es die bösen Deutschen die die Schuld am Krieg haben ?

Ja wie heuchlerisch ist denn bitteschön Ihre Einstellung, Andre ?

Merken Sie sich: NIEMAND hat das Recht in ein fremdes Land militärisch einzumarschieren, egal ob dort eine Minderheit bedroht oder attackiert wird. Soetwas muss diplomatisch geregelt werden, und wenn das nicht möglich ist, dann bleibt notfalls nur die Minderheit aufzufordern von dort zu fliehen, ihr eine Zuflucht zu bieten, und das Unterdrückerland vollumfänglich zu ächten und zu boykottieren. Es hingegen militärisch zu attackieren ohne dass man selber zuvor von diesem attackiert wurde, macht einen definitiv, und ohne wenn und aber, zum AGGRESSOR !

Klingt hart, ist aber so !

Die nicht militärische Lösung gab es durch die Minsk II Vereinbarung, die von der UNO unterstützt wurde. Kiew hat jedoch immer wieder auch offiziell gesagt, dass es sich nicht mehr an diese Vereinbarung halten möchte. Was Sie schreiben ergibt in meinen Augen überhaupt keinen Sinn. Sinngemäß behaupten Sie, wenn ich z. B. auf der Straße in Gefahr bin, von Verbrechern in meinem Land getötet zu werden, dann darf ich nicht die Polizei rufen und wenn, dann darf diese nicht mit Waffengewalt auf meiner Seite stehen, sondern ich soll mich dann entweder freiwillig töten lassen oder zur Not mein Land verlassen, wenn es der Polizei nicht gelingt, mit Zureden die Verbrecher abzuhalten. Und ich denke, wenn die Polizei auf der Seite der Verbrecher steht, dann hat man ein noch größeres Problem (siehe das ehemalige deutsche Nazi-Regime).

Die Menschen, die in der Ostukraine leben, haben das Recht dort zu leben und haben das Recht, Hilfe zu erhalten, wenn ihr Leben bedroht wird. Es handelt sich hier um keine Minderheit, sondern um Millionen von Menschen.

Und wenn die Regierung in Kiew meint, dass diese Menschen dort kein Recht mehr hätten zu leben, dann denke ich, wäre die einfachste Lösung, dass dort die Regierung nicht mehr vom Westen unterstützt wird. Das hätte der Westen als einfachstes Mittel ohne Probleme in Kiew schaffen können, wenn er gewollt hätte. Der Westen wollte aber nicht und wollte mit dem Töten im Donbass die Russen zu einem militärischen Eingreifen provozieren, ganz nach dem Motto: „Der Feind meines Feindes ist mein Freund.“

Und jetzt tut der Westen, was er immer tut. Statt zu deeskalieren, kippt er weiter Öl ins Feuer, in dem er Waffen liefert. Heute heißt es: „Es war Afrikas Albtraum: 1994 ermordeten Hutu-Milizen binnen hundert Tagen 800.000 Menschen, vor allem aus der Tutsi-Minderheit. Verzweifelte Warnungen eines Uno-Generals verhallten. Hätte das Massaker verhindert werden können?“ (Quelle Spiegel: https://www.spiegel.de/geschichte/hutu-gegen-tutsi-der-voelkermord-in-ruanda-1994-und-die-uno-a-1260307.html

Wieso verlangt heute im Westen keiner, dass die Tusi-Minderheit damals einfach hätte auswandern können um das Massaker zu verhindern? Heute sagt der Westen, man hätte dies durch ein militärisches Eingreifen verhindern sollen. Und heute sagt der Westen, dass man dies zukünftig auch tun wird.

Und jetzt eine Frage an Sie: Wenn der Westen sich dass Recht nimmt, militärisch den Mord an einer Minderheit in einem Land verhindern zu wollen, einer Minderheit, die KEINE westliche Wurzeln haben, hat Russland dann nicht erst recht das Recht, ein Massaker an Menschen mit russischen Wurzeln zu verhindern?

Und jetzt lesen Sie mal ganz genau, was in dem Artikel noch steht:

„Die Grausamkeiten des folgenden Genozids endeten erst Ende Juli, als die von Uganda aus vorstoßenden RPF-Tutsi das ganze Land eingenommen hatte. In nur drei Monaten besiegten sie die von FRANKREICH AUSGEBILDETE Ruanda-Armee, obwohl die mit 30.000 Soldaten über doppelt so viele Kämpfer verfügte, zudem über Panzer und Hubschrauber. Die Hutu-Hetzer, die erst zum Massenmord aufgerufen hatten, drängten nun zur Massenflucht. In panischer Furcht vor der Rache der Sieger flohen Hunderttausende in Nachbarländer. Eine Zeitlang wirkte das einst übervölkerte Ruanda wie ein leeres Land – die Tutsi tot, die Hutu geflohen.“

Und jetzt, ob Sie es als typisch westlicher Heuchler mit Ihrer Doppelmoral, es ertragen können oder, nicht, wird RUSSLAND die „Hutu-Hetzer“, also das Selenskij Nazi-Regime, in die Massenflucht drängen. Und danach wird es in der Ukraine dann vielleicht so ähnlich aussehen (ersetzen Sie Ruanda durch Ukraine):

„Heute ist Ruanda eine Art Erziehungs- und Entwicklungsdiktatur. Paul Kagame, Gründer und starker Mann der RPF, übernahm 2000 auch offiziell die Macht. Als Präsident hat der 1,88 Meter große, 61-jährige Tutsi kritische Journalisten und Oppositionspolitiker verfolgt – Tutsi wie Hutu. Um den brüchigen Frieden zu wahren, sind die beiden ethnischen Begriffe offiziell abgeschafft. Die heute über zwölf Millionen Menschen in dem Land von der Größe von Rheinland-Pfalz sollen nichts anderes sein als Ruander.

Sie leben besser als in vielen anderen Ländern Afrikas. Ruandas Wirtschaft wächst stetig um jährlich acht Prozent. Die Infrastruktur ist gut, es gibt wenig Korruption. In Politik und Wirtschaft haben Frauen Führungspositionen. Seit 2008 sind Plastiktüten verboten, in Kigali gibt es kaum Müll auf der Straße. In einer landesweiten „Umuganda“-Kampagne („Arbeit für die Gemeinde“) fegen die Bürger samstags die Straßen und legen Vorgärten an. Jugendliche ärgern sich über derartigen „freiwilligen Zwang“. Aber auf den Flüchtlingsbooten nach Europa sind keine Ruander.“

Und genau das hat die Ukraine auch verdient.

P.S: Und merken Sie sich: Russland hat nicht nur das Recht, die Ukraine militärisch zu vernichten, sondern auch die Länder, die die Ukraine in ihrem Genozid an russischstämmigen Menschen unterstützen. Es hat nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht, dies zu tun. Denn ansonsten wird der Westen nie aufhören, Massenmörder Regime aufzubauen und zu unterstützen, die für den Westen rauben und morden, damit der Westen seine Hände in Unschuld waschen kann. Aber zum Glück beendet Russland dies gerade, ob es Ihnen passt oder nicht.

@Andre

Ihr initiales Problem ist schon, dass Sie es, für jeden deutlich erkennbar, zulassen, völlig emotionialisiert in eine auf Sachlichkeit angewiesene Diskussion zu gehen. Was belegt, dass die westliche oder östliche Medienpropaganda (deren Eigentümer eh die gleichen Gestalten sind) es geschafft hat Sie emotional aufzuladen, aufzuhetzen und damit zu Unverhältnismäßigkeiten und Kriegstreiberei-Befürwortung zu verführen. Sehr traurig, das soetwas immer noch so einfach funktioniert. Aber nun gut, sei’s drum.

Nebenbei: Genau das ist übrigens auch eine der Säulen über die die Corona-Propaganda lief. Emotionen ! Bspw. Angst, Hoffnung, Wut.

Daher nur um einmal grundsätzlich etwas für Ihre emotionale Beruhigung zu tun, und den Geifer von Ihren Mundwinkeln zu entfernen. Ich bin weder für die Ukraine, noch gegen Russland, noch habe ich etwas gegen Russen oder Ukrainer.

(Insbesondere da ich, wie bereits in vorherigen Kommentaren erwähnt, weiß, dass die Führungen beider von den gleichen Kräften gesteuert werden, und es nicht um das Gewinnern eines Krieges, sondern um das gezielte Ausweiten und Eskalieren von besagtem Krieg, hin zu einem Großkonflikt, sprich 3. Weltkrieg geht)

Nun aber zu Ihrem Beispiel, welches zwar inhaltlich grundsätzlich nicht schlecht, jedoch leider eklatant unpassend ist, da Sie hier einen 8 Jahre dauernden Beschuss (Donbass) mit wieviel (?) 3000, 5000, 15.000, 28.000 Toten mit einem Genozid in Afrika von immerhin nachweislich mindestens (!) 900.000 Toten vergleichen. Jedes verlorene Menschenleben ist unersetzlich und eine Tragödie, klar, aber bspw. 28.000 Tote über 8 Jahre verteilt im Verhältnis zu mindestens 900.000 in nur wenigen Monaten, das sind nun einmal völlig unterschiedliche Kategorien.

Schauen Sie sich an wieviele Tote es gibt seit Putin militärisch in die Ukraine einmarschiert ist. 50.000 – 90.000 auf der ukrainischen Seite und mindestens 40.000 -50.000 Tote auf der russischen ( die ganzen Wagner Söldner-Toten der Russen noch gar nicht mitgezählt). Somit haben wir jetzt in nicht einmal einem Jahr, dank Herrn Putins Kriegs-Entscheidung, über 100.000 Tote – und ein Ende ist noch lange nicht absehbar. Logisch, da das Ziel ja auch nicht die Eroberung oder Befreiung etc. ist, noch das Ziel der USA die Ukraine von den Russen zu befreien, sondern von beiden (uns als solche präsentierten) Konfliktparteien das Ziel die Ausweitung des Krieges ist, sprich den nächsten Eckpfeiler auf dem Weg zur One-World-NWO-Weltdiktatur durchzudrücken, und dazu gehört nun einmal der 3. Weltkrieg.

In Ruanda hat die UNO nicht militärisch eingegriffen – obwohl darum gebeten wurde. Haben Sie aber je gehört das Putin öffentlich um die Entsendung von Blauhelmen gebeten hat ? Auch hätte er, ohne Probleme, eine Untergrund-Armee im Donbass aus den russisch-stämmigen Menschen dort, nach Vorbild der iranischen Hizbollah, aufstellen können. So hätte er das Gebiet vor Angriffen der US-dominierten Maidan-Ukrainischen Regierung schützen können, ohne offiziel mit der russischen Armee einzumarschieren. Das bspw. wäre tausendmal schlauer gewesen. Er tat es aber nicht, nicht weil er dumm ist, sondern weil seine Vorgesetzten (die Leute von denen Sie, Andre, keine Ahnung haben) andere Pläne hatten und haben, und ihm Anweisung gaben das zu tun was er tat.

Sehen Sie, es ist ganz einfach. Lassen Sie uns die „Fakten“ anschauen. Bzw. das Bühnenstück dieses Theaters, welches man für uns aufführt. USA und EU schicken Waffen, rüsten Truppen aus, EU akzeptiert Mio. Flüchtlinge aus der Ukraine – und gewährt diesen Geldleistungen, Unterkunft etc., schickt Hilfsgüter in die Ukraine usw..

Jährliche Gesamtkosten für USA+EU insgesamt mindestens ein hoher zweistelliger Mrd. Betrag, wenn nicht sogar mittlerweile 3stellig.

Und auf der „anderen Seite“? Russland, mit immer höher steigenden militärischen Verlusten, Kosten für die Verwundeten, Kosten für die Armee, Kosten für den Nachschub, Einbussen durch beschlagnahmte Gelder in USA und EU, Einbussen durch mutmaßlich US-Sprengung der Nordstream-Pipeline (die zum Teil Russland gehört – bzw. eng mit dem Staat verflochtenen Erdgasunternehmen) usw.

Gesamtkosten, sicherlich auch im mindestens 2stelligen, wenn wohl auch noch nicht 3stelligen Mrd.-Bereich.

Weitere Fakten, deren bzgl. Sie mir wahrscheinlich sogar zustimmen werden.

Die pro-Putin, russisch-stämmigen Donbassbewohner haben ein ernsthaftes Problem mit der neuen, von den USA-dominierten, nationalen ukrainischen Regierung. Und die nationale ukrainische Regierung und deren Anhänger haben ein teifsitzendes Problem mit den russisch-stämmigen Pro-Putin Bewohnern im Donbass. Diese beiden Volkgruppen können nicht mehr friedlich zusammenleben.

Das ist ja nun wohl für jeden sichbar tatsächlich Fakt !

Was wäre nun also eine sinnvolle Lösung ? Weiterhin 2 oder gar 3 stelligen Mrd.-Summen für sich gegenseitig Abmetzeln zum Fenster rauswerfen, damit die internationalen Waffenfirmen, die Asylindustrie und die NWO-JWO Völkermord und Weltregierungsverschwörer sich weiterhin die Hände reiben ?

Oder wäre es nicht viel sinnvoller jeder russisch-stämmigen Familie im Donbass 2 bis 3 , bei den Kriegs- und Folgekosten beider Seiten evtl. sogar 4-5 Mio Euro anzubieten damit diese nach Russland auswandern ? Dann haben sie nicht mehr mit den „bösen Ukro-Nazis“ zu tun, brauchen sich keine Sorgen mehr vor Beschuss zu machen. Mit dem Geld wären sie in Russland die absoluten Könige, und würden sicher 10 mal so gut leben, wie jetzt im zerbombten Donbass. Russland hat genug Land. Der Kriegsgrund wäre weg, und alles würde wieder friedlich.

Denn dass die Ukraine, ihr einziges rohstoffreiches Bodenstück nicht an Russland gibt, das ist ja wohl logisch. Die Ukraine braucht um wirtschaftlich prosperieren zu können, unabdingbar, den Donbass.
Genauso wie Russland um maritim-militärisch im Schwarzen- und damit letztlich im Mittel-meer präsent sein zu können, unabdingbar die Krim, als Stützpunkt für die russische Schwarzmeerflotte braucht. Also wozu dieser wenig sinnvolle Bruderkrieg ? Christliche Soldaten die sich gegenseitig abschlachten, während nichtchristliche Staatsoberhäupter, Verschwörer und Waffenhändler sich ins Fäustchen lachen und den dicken Reibach machen !?

Überlegen Sie mal, wenn man jeder russisch-stämmigen Donbass-Familie dieses Angebot machen würde. 4 Mio Eur als Geschenk, und dafür Auswanderung ein paar Kilometer nach Osten ins achso geliebte Mütterchen Russland. Dort die Kings sein, fett im Geld schwimmen, große Villa, riesiger Garten, absolute Sicherheit – was glauben Sie, Andre, was die Mehrheit der Donbass-Russen bei einem solchen Angebot sagen bzw. tun würde ?

Es wäre so einfach, aber Frieden ist nicht gewollt – von keinem der Akteure ! (da alle unter einer Decke stecken – lediglich die armen christlichen Soldaten beider Seiten, die verheizt werden, sind die Leidtragenden). Es geht nicht um Siegen !Es geht auch nicht um Frieden schaffen, und erst recht geht es nicht um das Wohl der Menschen im Donbass oder sonstwo..

Begreifen Sie nicht, dass es immer nur Erklärungmodelle sind, die vorgeschoben werden um Kriegstreibereien und das Beginnen von Kriegen zu rechtfertigen ? Die USA waren auch nur in Afghanistan um den „armen afghanischen Frauen zu helfen“, im Irak waren sie nur „um endlich Demokratie ins Land zu bringen und weil Saddam Massenvernichtungswaffen auf Europa richtete“, der 1. Weltkrieg brach nur aus weil „zufällig“ ein oller österreichischer Adeliger im Balkan ermordet wurde usw. Der 2. Weltkrieg weil Hitler „grundlos“ in Polen einmarschierte. (Das die UDSSR am 17ten September Polen genauso überfiel – England und Frankreich, vertragsbrüchig jedoch der UDSSR deshalb nicht den Krieg erklärten, sondern einseitig nur Deutschland bzw. dem Dt. Reich, das wird immer schön vorsätzlich aus der Geschichtsschreibung und Vergangenheitsrückblende ausgeblendet – da ansonsten die Verschwörung von USA, UK, Frankreich und Russland zu deutlich würde. Sprich, dass nun also sukzessive ab 1939 „natürlich rein zufällig“ plötzlich wieder genau die gleiche Konstellation, sprich England, Frankreich, die USA und Russland auf Deutschland (bzw. das dt. Reich) einschlug (USA bis 1941 noch verdeckt) wie schon im 1. Weltkrieg, und alle von dt. Seite kommenden Friedensangebote immer wieder abgelehnt wurden – es wird unterschlagen. Alle wirklich wichtigen geschichtlichen Fakten, werden unterschlagen, sie werden nicht berichtet.) Und nur wenn man um eben diese Dinge weiß, dann erst sieht man auch was gerade wirklich passiert und kann die Gesamtsituation kompetent und einigermaßen zutreffend einschätzen.

Vergleichen Sie mal den Untergang Carthagos mit dem Dt. Reich und wieviel Kriege Rom brauchte um Carthago auszulöschen. Schauen Sie sich die Feldzüge und Strategien der Römer an und vergleichen Sie sie mit den Kriegen die die sog. Alliierten gegen das Dt. Reich führten und faktisch noch führen. Wenn Sie Verstand haben, dann fällt Ihnen dabei sicher etwas auf !

Emotionen sind bei Situationsanalysen regelmäßig völlig fehl am Platze, werter Andre.

Ich sage Ihnen, 99% der Gründe die man uns als ursächlich für Kriegsausbrüche erzählt….
Alles Lügen !!! Und wie sagte Putin damals, nachdem die Amis, Jahre nach dem Einmarsch, dreist zugaben, dass es logisch keinerlei Massenvernichtungswaffen im Irak 2003 gab, welche den Einmarsch gerechtfertigt hätten ? Putin sagte: „Also, wenn ich an der Stelle der Amerikaner im Irak gewesen wäre, ich hätte dort auf jeden Fall Massenvernichtungswaffen gefunden“. Daran sehen Sie also den Charakter von Putin. Der ist faktisch kein Deut besser als die Amis – nicht zuletzt weil die alle zur NWO-JWO gehören. Putin und Merkel sind in der Ur-Loge Golden Eurasia, Bush und Erdogan gehören zur Ur-Loge Hathor Pentalpha usw. Es sind alles Logenbrüder und Kriminelle die verdeckt, Hand in Hand zusammen, gegen die Menschheit arbeiten.

Wie alle anderen interessiert ihn (Putin) sein Geschwätz von gestern auch keine Bohne, und er misst, genau wie Sie Andre, genau wie die Amis, und alle anderen unredlichen Gestalten, unbeschwert immer wieder gerne, mit zweierlei Maß ohne dabei rot zu werden.

Bsp.

Wenn die Ukraine die Abspaltung des Donbass nicht akzeptiert, und militärisch dagegen vorgeht, weil es ihr Staatsgebiet ist und dort für sie und ihre wirtschaftliche Entwicklung essentielle Rohstoffe im Boden liegen, dann ist das angeblich böse.

Wenn aber das erdölreiche Tschetschenien sich von der russischen Föderation abspalten will, um unabhängig über sich selbst zu regieren (ein Land in dem zu überwiegendem Teil keine christlichen Russen, sondern moslemische Tschetschenen leben) dann ist es plötzlich völlig ok wenn Russland die Abspaltung mit Waffengewalt und Völkermord verhindert !??? Hallo, merken Sie noch etwas, Andre ? Sie sind somit entweder ein schlimmer Heuchler oder schizophren, Andre. Auf jeden Fall messen sie übelst mit zweierlei Maß. Und das ist äußert schändlich.

@W.H.

Ich stimme Ihrem Kommentar an Herrn Graf zu. Ich hatte zudem sehr früh heute morgen, diesbzgl. an ihn und seine Aussage bzgl. dem 2+4 Vertrag eine dezidierte längere Antwort geschrieben, die aber leider nicht veröffentlicht wurde. (Ein Schelm wer Böses dabei denkt)

Und das ist eben immer das Problem. Sobald jemand etwas schreibt was das systemmäßig vorgeschriebene Narrativ durchbricht, man die wirklichen Fakten mit Quellennachweisen etc. aufzeigt, den Elephant im Raum d.h. die brisanten Themen und Hintergründe (gerade auch hinsichtlich Corona) direkt anspricht, wird sofort zensiert. Und zwar in vorauseilendem Regierungsgehorsam !

Und deswegen wird Deutschland untergehen. Einfach weil die Menschen immer noch nicht kapiert haben, das egal wer sich erdreistet anderen die Meinung zu zensieren, so jemand definitv ein Feind der Wahrheit ist, und den üblen Kräften damit in die Hände spielt und zum Gesamtuntergang der Menschheit vorsätzlich beiträgt. Wie in China haben die Menschen hier die Bevormundung, das Zensieren und die Ihnen eingebläuten Sprech, Rede und sogar Denkverbote ,wie ein Fisch den Köder, geschluckt und hängen nun komplett am Haken ihres eigenen Untergangs und verteidigen die Lüge in die sie eingebetet wurden, selber, ohne es zu merken..

Wer nur die halbe Wahrheit aussprechen zu dürfen akzeptiert, der akzeptiert damit die ganze Lüge, und besitzt keine Meinungsfreiheit, sondern ist bereits Opfer der jahrelangen Gehirnwäsche und alles andere als aufgewacht. Tja wie hies es als Parole auf den Demos gegen die Corona-Diktatur (auf denen auch ich war) immer so schön: „Meinungsfreiheit, statt Verboten“, tja von wegen, sieht man ja jetzt wieder, wie bereits hier auf angeblichen „Aufklärungsseiten“, sobald jemand wirklich kritische Gedanken vorbringt, sofort zensiert und verboten wird. Damit die Menschen eben bloß nicht wirklich aufwachen. Sehr traurig.

@Andreas Graf

Ohne Ihnen jetzt zu nahe treten zu wollen, denn Sie machen hier ja meist gute und lesenswerte Kommentare, aber Ihr letzterer stimmt leider vorne und hinten nicht.

Erst einmal muss man doch die Fakten klarstellen. Insich-Geschäfte sind grundsätzlich ungültig.
Und was bedeutet denn 2+4 im 2+4 Vertrag ? Da hat man also den Staat DR militärisch besiegt, teilt das Land in Besatzungszonen auf, umbenennt diese übergestülpten Besatzungszonen anschließend zu Staaten (welche aber in Wirklichkeit nichts weiter als Besatzungszonen mit abhängigen, weisungsgebundenen Besatzungsverwaltungen sind) setzt als Führungen dieser, einem genehme, von einem absolut abhängige, Marionetten, bzw. Volksverräter als Regierungen besagter Besatzungsverwaltungen ein. Und mit diesen schließt man dann Verträge zum Nachteil des besetzten Staates DR. (bandenmäßiger gewerblicher Betrug, Täuschung im Rechtsverkehr, In-Sich-Geschäft, Bruch des Völkerrechts, Amtsanmaßung etc. etc. dieser o.g. Vorgang schließt soviele Straftaten und Großverbrechen ein, dass ich sie gar nicht alle hier auflisten kann !)

Dann nachdem man Jahrzehnte das Land seelisch ausgeblutet, medial und wirtschaftlich übernommen, die Volksmassen verblödet und umerzogen, entsittlicht, und mit Geschichtslügen zum Selbsthass verleitet hat, zieht eine der Besatzungsmächte zum Schein ab, es erfolgt eine sog. „Wiedervereinigung“, in welcher aber lediglich West- und Mitteldeutschland neu verbunden werden, Ostdeutschland hingegen außen vor- und weiterhin unter unbefristeter polnischer Besatzungsverwaltung bleibt.

Besonders betrügerisch natürlich, dass man erst die beiden sog. „deutschen Staaten“ BRD und DDR ( die alles, nur nicht deutsch sind bzw. waren) auflöste, um sie dann ANSCHLIEßEND, sprich DANACH (!) wiederzuvereinen. Was natürlich ein Betrug allerersten Ranges ist. Stellen Sie sich vor, Herr Graf, Sie erschiessen erst Ihre Frau, dann sich selbst, und anschließend gehen sie beide gemeinsam einkaufen. Erkenne den Fehler (!), sage ich nur.

Wie dem auch sei, den zusätzlichen Betrug, dass natürlich die DDR nicht untergegangen ist, genausowenig wie die UDSSR, sondern das alles nur eine verdammt kluge und von langer Hand geplante Finte der Kommunisten und deren Hintermänner war um die Menschen weltweit in Sicherheit zu wiegen, und speziell die USA und Europa ungehindert tiefenunterwandern zu können (und im Schnelldurchlauf alle dort noch an Frieden, Freiheit oder gar mögliche Selbstbestimmung glaubenden Kräfte zu beseitigen), sollte ja nun mittlerweile, wo wir die ekelhaften Früchte dieser als kommunistische Langzeitstrategie bekannten Aktion, überall bei uns und in den USA bestaunen dürfen, niemand mehr in Zweifel ziehen. Genauso wenig wie die Erkenntnis, dass natürlich die DDR die BRD geschluckt hat und nicht andersherum. Frau Merkel ist nicht zufällig Studentin in Moskau gewesen, Stasi-Mitarbeiterin in der DDR, Angehörige des auserwählten Volkes, Vollblutkommunistin und ausgebildet zur Spezialistin in den Bereichen Agitation und Propaganda. Da haben wir uns ein nettes fettes Früchtchen eingefangen bzw. aufs Auge gedrückt bekommen. Logisch eine Unmöglichkeit, wäre wirklich die DDR zusammengebrochen und die USA tatsächlich Feind der UDSSR.

Wenn also die kommunistisch unterwanderte (faktisch von höherer Stelle – sprich NWO – zu der genauso Russland gehört, transformierte aka übernommene) US-Besatzungverwaltung in Deutschland beschließt, Waffen in die Ukraine zu entsenden, weil die Weltherrscher beschlossen haben, dass es nun Zeit für den 3. Weltkrieg ist, und man natürlich dererseits ein Erklärungsmodell braucht um den Doofmicheln in den betroffenen Ländern einen Kriegsgrund glaubhaft zu verkaufen damit sie mitmachen, dann gibt das keineswegs irgendeinem Land das Recht Feindseligkeiten gegen Deutschland loszutreten.
Es sollte aber jedem Menschen weltweit zeigen, dass ein unfreies Volk unter Besatzung niemals ein wünschenswerter Zustand ist, Sklaverei immer nur Wut, neue Unterdrückung und Fehlhandlungen befördert und es dringend Zeit wird, dass die Deutschen sich befreien von ihren Besatzern (und noch wichtiger – von deren ewigen Hintermännern, welche uns aktuell gezielt in den nächsten Weltkrieg dirigieren – so wir es zulassen).

Nochmal: Die USA haben weder im 1. Weltkrieg, noch im 2. Weltkrieg gegen die UDSSR (Russland) Krieg geführt noch werden sie es jetzt, im sich langsam zuspitzenden 3. Weltkrieg tun. Im Gegenteil, wer war immer der Doofe in beiden Weltkriegen und wird es wieder sein, wenn wir nicht aufpassen ? All jene die sich den wirkichen Weltherrschern und deren satanischem Zentralbank-Geldsystem entgegenstellen und deren Weltherrschaftsanspruch aufrecht verneinten. All jene werden seit jeher von USA und UDSSR zertrümmert.

Und auch jetzt der sog. Ukraine-Konflikt ist wieder so ein falscher Fuffziger – es wird lächerlicher Weise behauptet die USA und die NATO würden Krieg gegen Russland führen. Ach ja ? Die USA haben gerade in Deutschland „die unglaublich gefährliche Anzahl von“ 500 ukrainische Soldaten in der US-Basis Grafenwöhr für den Kampfeinsatz in der Ukraine ausgebildet, England 20.000 ukrainische Soldaten über die letzten 6-8 Monate. Das, während Russland gerade per Teilmobilmachung mal eben 300.000 (!) Soldaten neu-rekrutiert hat.

Und dann schauen Sie, Herr Graf, bitte in die Vergangenheit. Sommer 44 Normandie, D-Day, über Wochen hinweg schifften die USA bis zu 40.000 (!) US-Soldaten täglich ein, und warfen sie in die Schlacht gegen NS-Deutschland und dessen Wehrmacht. Sehen Sie den Unterschied ? Erkennen Sie jetzt wie es aussieht wenn die USA tatsächlich in einen Krieg eintreten !??

Ich sage es noch einmal. Es muss endlich begriffen werden das BEIDE USA und Russland ( USA seit 1913 und Russland seit 1917 ) von den selben abartigen menschheitsfeindlichen Kreaturen beherrscht werden. Es sind jene die nicht wollen, dass auf der Welt Friede sei, jene die den Unfrieden unter den Menschen brauchen, um selbstsüchtigen Zielen nachjagen zu können.

Wer also nicht begreift das USA und Russland nicht im Krieg sind, sondern die diese steuernden Kräfte an einer Eskalation und dem Losbrechen eines 3. Weltkrieges interessiert sind ( nicht zuletzt um unter den dann entstehenden Leichenbergen, die ganzen Leichen des ebenso von diesen Kräften durchgezogenen Impf-Völkermordes, per weltweiten m-RNA Massenspritzungen mit tödlichem Gift, problemlos verstecken zu können), der hat faktisch noch gar nichts begriffen. Und wie eh und je ist Europa das wirkliche Ziel des Krieges und soll gezielt zum Zentrum der Zerstörung gemacht werden, um ein für alle mal den widerständischen Geist der Freiheit und der Selbstbestimmung, die Schöpferkraft und Tugendhaftigkeit und Intelligenz und das gefährliche alte Wissen der Menschen dieser Länder zu vernichten, da dieses es ist welches den Weltherrschern gefährlich werden kann, und schon einmal gefährlich geworden ist (was diese natürlich wissen und sogar ganz offen zugeben). Daher soll es, samt den Menschen und ihrer Zivilisation, ja deren gesamte Ethnie, weg ! Das ist der kranke Plan dieser geisteskranken Völkermörder. Und der wird durchgezogen und ist schon ziemlich fortgeschritten, und sie sagen es mittlerweile auch ganz offen. Bspw. der hochangesehene Havard Professor Noel Ignatiev, siehe Zitate https://www.inspiringquotes.us/author/5773-noel-ignatiev

Nochmal es geht bei dem jetzigen sog. Krieg in der Ukraine nicht um einen Konflikt zwischen USA+EU+Ukraine vs. Russland. Alle sog. beteiligten Akteure werden von den gleichen Leuten gesteuert und sind eingesetzt um ihre Rolle zu spielen, sie gehören physisch alle dem selben Stamme an, und die Leute die sie, zum sich gegenseitig abschlachten und sterben, in den Krieg hetzen sind „natürlich rein zufällig“ fast immer Christen, wohingegen die Regierungsführer, Waffenfirmenbesitzer, Bankenbesitzer, Medienbesitzer und Obersten Richter und Erziehungsbeauftragten, Gesundheitsdirektoren etc. sogut wie sämtlich keine Christen sind – weder in den USA, der EU der Ukraine noch in Russland. Sie sind es hingegen, die sich die Hände reiben und eine goldene Nase verdienen, ähnlich wie mit deren Corona-Spritzen mRNA Genozid. Und sie verhöhnen uns vielfach immer noch nicht erkennende Einfaltspinsel überdies auch noch, um uns zu zeigen, dass sie uns geistig überlegen, sie die Herrenkaste und Herrscher der Welt, wir hingegen nur ihr dummes Vieh, sind.

Nicht umsonst hat bspw. BioNTech seinen Firmensitz in der Strasse mit Namen: An der Goldgrube 12, 55131 Mainz. Wieder eine Verhöhung, in der uns direkt gezeigt wird, wie man uns mit Ansage vorsätzlich ausraubt und abschlachtet, und dass man es dennoch tun kann, ohne dass wir Deppen uns wehren. Wer also immer noch nicht in der Lage ist das große Ganze, die Zusammenhänge, die ewig gleichen Verbrecher hinter all diesen Geschehnissen zu erblicken, dem ist mutmaßlich auch nicht mehr zu helfen und der wird – so er nicht doch noch endlich erwacht – auf die ein oder andere Weise vom System mitverwurstet und abgeschlachtet werden. Deshalb lesen und verstehen: Wahrheit sagen, Teufel jagen !

Denn wie sagte schon Jesus: „Nur die Wahrheit macht uns frei !“

@Andreas Graf

Tut mir leid für Sie beide, Herrn Graf sowie Andre, es Ihnen beiden so deutlich mitteilen zu müssen, aber mit Ihren letztgemachten Kommentaren (speziell Hr. G. mit seinem 2+4 Kommentar) bestätigen Sie, dass sie beide noch tief und fest schlafen. Hallo, aufwachen ! Es ist Aufstehzeit !

Wie wollen Sie die Hintergründe bzgl. Corona begreifen, wenn Sie noch nicht einmal wissen wir der Staat heisst auf dessen Territorium Sie leben ?

Wir leben in einer Staatssimulation, haben Sie das immer noch nicht begriffen ? (Übrigens der Film – Sie Leben – von John Carpenter. Kann ich sehr empfehlen, da dieser das Wesen, sowie die Art der Herrschaft der wirklichen Hintergrundmächte sehr schön aufzeigt)

Wie auch immer..

Sie müssen sich selber informieren, ich kann Ihnen hier Einstiege bieten, Belege, Verweise und Hinweise wo Sie Ihre Recherche beginnen können, alles darüber hinaus ist aber Ihre Aufgabe. Wissen ist ein Holschuld. Und wenn Sie nicht aktiv werden und den Medien u. Geschichtslügen weiterhin glauben möchten, bitteschön.

Man erzählt Ihnen umerzogenen Langschläfern selbstverständlich im Schulunterricht, im Fernsehen und in der In- und- Auslandspresse gerne was von Staatlichkeit, Staatsverträgen etc. Das ist aber alles Quark, Betrug, und dient dazu, dass Leute wie Sie weiterhin schlafend gehalten werden.

Nocheinmal an Herrn Graf der den sog. 2+4 Vertrag ins Spiel brachte und als Staatsvertrag bezeichnete. 2 das sind die beiden von den Besatzern selber erschaffenen Besatzungszonen, welche diese dann in Staaten umbenannten (mehr nicht ! – so als wenn Sie Herr Graf und ihre Mutter sich jetzt eine Polizeiuniform stehlen und dann behaupten würden Polizeibeamte zu sein, und einen Vertrag schließen in dem sie sich den Beamtenstatus gegenseitig bestätigen) und diese dann mit willfährigen komplett von ihnen abhängigen Capos, Marionetten und Hampelmännern als Regierungen und Regierungsführern ausstatteten.
4 das sind die 4 Kriegsgewinner-Nationen. Es geht hier also um den Staat DR, auf dessen Territorium wir hier alle leben.
Und die 4 Besatzungsmächte, welche dieses Territorium 1944 begannen zu besetzen und im Mai 1945 komplett besetzten.

Diese 4 Besatzungsmächte, von denen 2 die wesentlichen sind, haben nun also das besetzte Gebiet in Besatzungszonen nach Gutdünken aufgeteilt, zur Täuschung der dt. nächsten Generationen (!) in Staaten umbenannt (BRD und DDR) und mit eigenen Besatzungsverwaltungen und Volksverrätern als Kollaborateuren versehen. Diese regieren uns ! Es sind nichts als Sprechpuppen der Besatzer und der hinter diesen stehenden Kabale.

Einen Friedensvertrag zwischen den kriegsführenden Nationen, uns betreffend also dem DR auf der einen Seite und den USA, UDSSR, UK und Frankreich auf der anderen Seite, gibt es nicht. (Ein Insich-Vertrag zwischen den USA und einer US-Besatzungsverwaltung hat keinerlei völkerrechtliche Gültigkeit)

Hinweis: Völkerrechtlich ist es verboten bzw. unmöglich dass ein Staat einen anderen auflösen kann. Er kann ihn besetzen aber nicht auflösen. Die einzige Option in diese Richtung ist die Annektion des Staatsgebietes, dass haben aber beide USA und UDSSR bzgl. DR ausdrücklich erklärt, dass eine Annektion – sprich direkte Einverleibung in das eigene Staatsgebiet- nicht beabsichtigt ist. Selbst das faktisch illegale Bundesverfassungsgericht hat diese völkerrechtlich klare Regelung im Jahre 1973 mit Urteil vom 31. Juli 1973, explizit auch im Bezug auf das DR, noch einmal bestätigt.

Da Wissende immer wieder darauf verwiesen, aber die Linken u.ä. Umerzogene es nicht glauben konnten/wollten (so wie auch Sie Herr Graf und Andre) haben die dann Jahre später nochmal nachgefragt und erhielten am 30.06.2015 erneut die gleiche, zutreffende und völkerrechtlich klare Antwort, siehe: https://www.bundestag.de/webarchiv/presse/hib/2015_06/380964-380964

Damit ist klar, wir leben unter Besatzung, wie es ja auch aus dem Grundgesetz Art. 120 eigentlich schon deutlich genug hervorgeht, Zitat: “ Die Besatzungskosten übernimmt der Bund“ (sprich der Steuerzahler). Wenn es keine Besatzung mehr gäbe, wäre dieser Passus überflüssig und schon gestrichen.

Die Sache ist jedoch noch etwas komplizierter, da beide Hauptbesatzungsmächte noch eine weitere List anwenden, nämlich „guter Bulle, böser Bulle“ zu spielen d.h. stets so zu tun als seie man verfeindet (eben um uns zur Kollaboration zu bewegen) – wobei sie in Wirklichkeit seit ewigen Zeiten zusammenarbeiten und von den gleichen, sich im Hintergrund halteneden Verbrechern, kontrolliert und gesteuert werden. USA und UDSSR arbeiten zusammen, immer schon (Siehe 1. und 2. Weltkrieg) Die USA sind seit 1913 unter der Kontrolle besagter Kräfte die sich im Hintergrund halten, Russland seit 1917 und wurde dann zur UDSSR ausgeweitet – und nun zum Schein 1990 der Zusammenbruch der UDSSR inszeniert um die Welt in Sicherheit zu wiegen und die Vorbereitungen für die Umformung der Welt in eine NWO-JWO Weltdiktatur, nach kommunistischem Vorbild, zu verschleiern.

Die wirklich wichtigen Leute und Konzerne wissen ALLE, dass wir hier nicht in einem Staat BRD oder Wiedervereinigtem Deutschland leben, sondern in einer, dem, von den alliierten Besatzern mit brutalster Gewalt handlungsunfähig gemachten, dt. Staat zwangsweise übergestülpten, Staatsimulation.

Nicht umsonst nutzen bspw. nahezu alle Gebäudeversicherungen heute als wichtigsten gültigen Wert zur Berechnung der Versicherungen den sog. WERT 1914 (prüfen Sie es gerne selber nach !) Eben weil 1914 der letzte definitv reguläre Zeitpunkt war in dem im dt. Staate, Stabilität und vorallem Rechtssicherheit und dt. Recht herrschten und dementsprechend auch echtes deutsches vom dt. Staat legitimiertes, werthaltiges Geld existierte.

Zitat: „Der Bezug auf das Jahr 1914 ist dabei ganz bewusst gewählt, denn in diesem Jahr waren die Baupreise über einen längeren Zeitraum stabil und die Währung zu einem Drittel noch durch Gold gedeckt. So wird die Versicherungssumme 1914 oder der Wert 1914 immer in Mark (Goldmark) angegeben.“

https://www.heim-und-immobilie.de/versicherungen/gebaeudeversicherung/lexikon/v/versicherungssumme-1914/

Ab 1918 war es damit vorbei. Dann kam eine illegale verkommene Scheinrepublik mit einer Fake-Verfassung, und dann eine pro-deutsche Diktatur die aber ebenso auf der illegalen Weimarer Verfassung fußte. Dann die militärische Niederlage, der Waffenstillstand, die Besatzung, Aufteilung und die Besatzungsverwaltungen der Alliierten – welche man den Deutschen seither als „Deutsche Staaten mit dt. Bundesländern“ verkauft.

Nochmal: Die Alliierten, derzeit primär die USA, da die Russen (zumindest militärisch) aus Mitteldeutschland abgezogen sind, verwalten das besetzte dt. Staatsgebiet durch eine, nach Firmenstruktur als quasi Firma geführte, Besatzungsverwaltung !!!

Sie verwaltet die besetzten Gebiete, die beiden Besatzungzonen, welche von den Alliierten nach 45 zur Täuschung rein namentlich in Staaten umbenannt wurden.

Diese Besatzungzonen hat man Ihnen (und alle gutgläubigen Drümpeln nach 45) eingebläut seien „Staaten“ und die Besatzungsverwaltungen seien „Regierungen“. Beides Lügen, die aber nach HLKO (welche Teil des Völkerrechts ist) leider bedingt legal sind, da es keinen Friedensvertrag gibt und die HLKO (gilt solange Kriegszustand herrscht. Kriegszustand ist nur beendet durch Friedensvertrag – den haben wir aber nicht, sondern seit 1945 lediglich Waffenstillstand u. militärische Kapitulation!!) diesbzgl. in Artikel 24 sagt – „.. KRIEGSLISTEN SIND ERLAUBT“. Und mit dieser KRIEGSLIST, die dummen Deutschen so zu täuschen, dass sie glauben ihr Staat heisse Bundesrepublik, und ihre Feinde wären Freunde und dass sie an diese Freunde „Steuern“ zahlen müssten und diese Freunde frei wählen könnten, das tun eben die Alliierten seit 45. Deswegen will man auch auf keinen Fall einen Friedensvertrag, sondern versucht die Deutschen immer wieder mit betrügerischen Insich-Geschäften wie dem 2+4 Vertrag zu täuschen und glauben zu machen der Krieg seie beendet.

Zitat HLKO Art. 24

Art. 24
Kriegslisten und die Anwendung der notwendigen Mittel, um sich Nachrichten über den Gegner und das Gelände zu verschaffen, sind erlaubt

https://www.jura.uni-muenchen.de/fakultaet/lehrstuehle/satzger/materialien/haag1907d.pdf

Würde man ihn, den Kriegszustand, aber beenden (sprich mit Friedensvertrag) dann dürfte man die Deutschen nicht mehr täuschen, und in Folge auch nicht mehr so wie jetzt ausrauben, auspressen etc. Zudem müsste man alle beschlagnahmten Güter insbesondere die gestohlenen Patente zurückgeben oder wertmäßig ersetzen. (Allein der Düsenantrieb der Deutschen – damit fliegt seit bummelig den 1950 Jahren praktisch die ganze Welt und das bis heute ! Allein diesen Patentwert zu bezahlen würde die USA und Russland komplett bankrottieren !)

Heute geben viele der Kollaborateure und Marionetten, bei gewissen Anlässen, die Staatssimulation sogar ganz offen zu, bspw. Sigmar Gabriel in seiner berühmten Rede am 27.02.2010 in der es sagte: “ Wir haben gar keine Bundesregierung. Frau Merkel ist GESCHÄFTSFÜHRERIN einer NEUEN NICHT-REGIERUNGSORGANISATION (NGO), das ist was sie ist „. (Zitatende)

– Ergo: Wir haben eine NEUE NGO (Besatzungsverwaltung die den Bürgern jetzt ERNEUT vorspielt ihre legitime Regierung zu sein) Frau Merkel ist nur Geschäftführerin dieser Firma.
Besonders das Wort NEUE impliziert, dass es eben nicht erst seit Merkel, sondern bereits seit 45 so ist.

(Kurzer Einschub: Bzgl. einem anderer Artikel der HLKO / Haager Landkriegsordnung

Artikel 23 HLKO, Zitat: „Den Kriegführenden ist ebenfalls untersagt, Angehörige der Gegenpartei zur Teilnahme an den Kriegsunternehmungen gegen ihr Land zu zwingen; dies gilt auch für den Fall, dass sie vor Ausbruch des Krieges angeworben waren.“

kann übrigens verwendet werden, um hier in DE erfolgreich den Zensusbefehl abzuwenden, welcher euch unter Zwansandrohung auffordert an der Kriegsunternehmung gegen euer Land teilzunehmen und dem Feind, eine nachrichtendienstlichen Dienstleistung zu erbringen. Sprich ihm, dem Feind, Informationen über euch preiszugeben, damit dieser dann euch besser ausplündern und ggf. Asylbewerber in euren noch nicht voll zugestopften Wohnraum einquartieren kann)

Hinweis: Bitte glauben Sie mir nichts, sondern prüfen Sie alles selber nach. Alles andere ist wertlos, denn wenn ich Ihnen in der Klausur die Ergebnisse vorsage, hilft Ihnen das verständnismäßig im Endeffekt gar nichts und Sie werden in der nächsten Matheklausur, wo Sie dann wieder auf sich allein gestellt sind, nur um so gnadenloser durchrasseln.

Nachstehend auch noch ein link, der (auch wenn ich bzgl. Putin nicht mit diesem link konform gehe) dennoch genügend gute Verweise und Belege beinhaltet, von denen aus Sie sich vorarbeiten können zu umfänglichen Erkenntnisgewinnen. https://www.agmiw.org/friedensvertrag-voelkerrecht-wertindex-1914-u-v-m/

@Konrad B., Ihrem Sermon kann ich nichts abgewinnen. Vielen Ihrer angeführten Belege kann ich zwar durchaus zustimmen. Diese bringen uns in der jetzigen Situation jedoch nicht weiter. Diese sind wenig hilfreich, um für den Augenblick eine richtige Entscheidung zu treffen. Mehr noch, Sie hinterlassen den Eindruck, als drückten Sie sich davor. Sie reden auf gut Deutsch um den heißen Brei herum. Gerade deshalb, da die historische, völkerrechtliche und staatsrechtliche Situation so verworren ist, hätte Deutschland keine Panzer liefern dürfen. Deutschland muss aufpassen, dass es von den Großmächten nicht selbst zerrieben und Deutschland kein erneuter Kriegsschauplatz wird. Andererseits, was kann in Deutschland, einem mittlerweile kaputten Land mit offenen Grenzen noch zerstört werden? Das Einzige, was wir noch haben, ist unser fragiler Wohlstand. Moralisch sind wir bankrott. Unsere offenen Grenzen ziehen nur noch lästige Schmeißfliegen an.

@Andreas Graf

Danke für die schnelle Antwort. Naja, in dem was Sie als notwendig erachten, da kann ich Ihnen sogar durchaus zustimmen, dass sehe ich ebenso.

Sprich dass verhindert werden muss, dass wir erneut in einen, für uns nachteiligen, Krieg verwickelt werden und man uns zudem, erneut, die Schuld dafür in die Schuhe schiebt.

Womit ich jedoch schon wieder ein Problem habe ist Ihr Satz: „Deutschland muss aufpassen, dass….“.

Grund 1: Jemand der mit eingeschlagenem Kopf im Koma liegt, kann nicht „aufpassen, dass…(er) nicht (noch mehr) zerrieben wird“.

Grund 2: Dieser Ihr o.ä. Satz („Deutschland muss aufpassen, dass….“) ist, anhand der von Ihnen selbst erwähnten sog. Situation die „historisch(e), völkerrechtlich(e) und staatsrechtlich(e… so verworren ist“, viel zu ungenau. (Sie ist durchaus wirklich anders als bei anderen, etwas komplizierter ja, aber verworren nicht, das würde ich nicht sagen). Das kommt Ihnen nur wegen der ganzen Propaganda und Umerziehung, mit der man die Deutschen gezielt überzogen hat, so vor. Simpler Fakt ist wir sind besetzt, militärisch noch durch die sog. Sieger-Westmächte (insbesondere USA) und politisch weiterhin von allen 4 alliierten Hauptfeindmächten.
(hinter welchen sich die ewig gleichen üblen Weltbank-Verschwörer als Initiatoren, Einbläser, und oberste Kommandogeber befinden)

Diese Besatzung muss nicht „Deutschland“, sondern müssen wir, das dt. Volk, aus Deutschland beseitigen, und wieder in Deutschland die Macht an uns bringen, und dann – und nur dann – können wir auch verhindern, dass vom Ausland angeworbene Volksverräter, sowie eingeschleuste Nicht-Deutsche sich weiterhin ungestraft hinstellen, in unserem Namen sprechen, und in betrügerisch-anmaßender Weise behaupten das dt. Volk zu repräsentieren, und in gleichem Atemzug dann eben auch auf diese Weise, zu Unrecht, in unserem Namen (und nicht zu vergessen, auch auf unsere Kosten) gezielt Kriege anzetteln.

Wie wir die Macht an uns bringen können, das ist ein ganz anderes Thema, ein weites Feld, das ganz sicher Diskussionbedarf birgt. (Ich persönlich wäre dafür, das System obsolet zu machen und gleichzeitig zu boykottieren und zu sabotieren.. aber nungut, da gibt es sicher noch weitaus mehr Optionen die man in Betracht ziehen könnte). Darüber sollte man bspw. mal – und zwar im ganzen Volk – sprechen (anstatt nur über „Corona“). Dieses wiederum würde aber bedingen erst einmal die Masse des dt. Volkes wach zu bekommen, ihnen die wirkliche Lage, die Staatsimulation in welcher sie leben, sowie den wirklichen Feind (und Antreiber hinter den Alliierten Kriegsbemühungen gegen Deutschland, dessen Schutz deren Agentin Merkel sogar zur neuen bundesdeutschen Staatsräson erhoben hat, und die ganze ekelerregende Bande von Heuchlern, Völkermördern, und Großbetrügern welche international die Fäden ziehen, und abstammungsmäßig sämtlich aus der geistigen Ursuppe besagten Höllenpfuhls entsprungen sind) deutlich zu benennen.

Schon auf den Demos fand ich immer, es wäre viel sinnvoller gewesen, Tische aufzustellen oder Decken auf Wiesen und einfach einmal miteinander zu sprechen, politische Meinungen, Ansichten etc. zu diskutieren, um überhaupt ersteinmal einen geistigen Grund, Grundwissen und einen Grundkonsens herzustellen.

So wie Armeeangehörige ja auch mindestens eine Grundausbildung absolvieren, einfach damit sie im Kriegsfall einsatztauglich sind, effektiv agieren können, wissen was zu tun ist, und sich nicht noch gegenseitig behindern.

Und wie gesagt ‚verworren‘ erscheint Ihnen die staatsrechtliche Lage, mutmaßlich nur deshalb weil Sie sich schlicht noch nicht tiefgehend mit der wirklichen dt. Geschichte von 1914-2023 befasst haben. Und natürlich, wie ich ja hinsichtlich Ihrer Behauptung der 2+4 Vertrag sei ein Staatsvertrag (sprich ein Vertrag zwischen Staaten) deutlich erkennen musste, gilt das nicht nur für Sie sondern mutmaßlich für Mio. weiter Menschen die derzeit in Restdeutschland, diesem sog. vereinigten Wirtschaftsgebiet, leben, ebenso.

Sie alle haben zwar mehr oder weniger einen seichten Aufwachprozess bzgl. „Corona“ gemacht, die wirklich großen Lügen und Täuschungen, die man den Menschen hier seit 45 mit aller Finesse und unerbittlicher Niedertracht in die Köpfe geschlagen hat, hat aber die Mehrheit der Deutschen noch in keinster Weise erkannt. Und sobald ein Hauch dieser Wahrheiten zu solchen noch schlafenden oder nur teilauchgewachten (d.h. hinsichtlich Corona erwachten) Menschen durchdringt, empfinden sie es als ‚verworren‘, ‚vieldeutig‘, ‚unklar‘, ’nebulös‘ etc. Das alles sind jedoch nur andere Bezeichnungen für Unwissenheit.

Und genau daran sollte jeder arbeiten. Wenn wir etwas zum Positiven bewegen bzw. ändern wollen, dann ist es unabdingbar, dass wir vorab erst einmal begreifen was hier wirklich läuft !

WIrd wohl nicht lange dauern, bis die Armada der „Faktenchecker“ und willfährigen Helfer auf ihn losgelassen wird: vernichtende Bewertungen auf google/twitter/fratzenbuch, DDOS-Attacken der Webseite, Verbreitung von vernichtenden Gerüchten im sozialen Umfeld (früher mal Rufmord genannt), Aufrufe zum Boykott, Mahnwachen, Demos, Festkleben an der Eingangstür,…

Ich hatte das schon heute morgen bei Reitschuster gelesen. Trotzdem danke, das kann man ruhig an mehreren Stellen veröffentlichen. Das ist bei weitem nicht der einzige Arzt, der mittlerweile stocksauer ist. Viel fehlt nicht mehr, um in diesem Land durchgängig Karneval zu feiern.

Leider kenne ich keinen einzigen Arzt, der so denkt, sondern bin nur umgeben von Befürwortern der Maßnahmen, zumindest was die Masken anbelangt. Hinsichtlich der Impfungen bestreiten sie sogar die die Existenz einer einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Die gäbe es nicht, so wörtlich eine Beschäftigte in einer Klinik …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert