Kategorien
Impfreaktion Impfung

Elon Musk über seinen 2. mRNA-Booster: „Ich fühlte mich mehrere Tage lang, als würde ich sterben. Hoffentlich keine bleibenden Schäden“

Elon Musk leidet an einem Impfschaden. Auf Twitter spricht er offen darüber. Ein Vater schreibt unter seinem Post, dass seine 18-jährige Tochter nach der mRNA -Impfung starb, wieder andere schreiben ebenfalls über Herzprobleme und eine weitere Dame postet ein verstörendes Video, indem sie mühsam versucht, ein paar Schritte zum Krankenhausbett zu laufen. Auch Elon Musks Cousin hat einen Impfschaden, der leidet nämlich an einer Herzmuskelentzündung. mRNA behandeln ließ sich Musk wegen dem Tessla Werk in Berlin und bekam neben einer Dosis J&J einen 2. mRNA Booster. Danach entwickelte er so starke Nebenwirkungen, dass er dachte, er würde sterben. Jetzt hofft er, dass er keinen bleibenden Schaden davon tragen wird.

Elon Musk hat Nebenwirkungen (side effects) nach seiner mRNA-„Impfung“, davon berichtet er bei Twitter. Er antwortet auf die Frage von Scott Adams, der einen Tweet von Rasmussen Reports retweetet:

Frage: 68 % von 260 Mio. Erwachsenen (177 Mio.) geben an, dass sie das COVID-19 VAX erhalten haben, und 7 % davon berichteten über schwere Nebenwirkungen. Das entspricht (177 x .07) etwa 12 Millionen Menschen.

Die CDC sagt, schwere Nebenwirkungen seien „selten“.

Wie viele Menschen hatten nach Schätzungen der CDC schwere Nebenwirkungen?

Übersetzung

Die zweite Auffrischungsimpfung hatte bei mir starke Nebenwirkungen. Ich fühlte mich mehrere Tage lang, als würde ich sterben. Hoffentlich keine bleibenden Schäden, aber ich weiß es nicht.

21. Januar 2022, Twitter Elon Musk

Ich hatte OG C19, bevor die Impfstoffe herauskamen, und es war im Grunde eine leichte Erkältung.

Dann hatte ich den J&J-Impfstoff, der keine schlimmen Auswirkungen hatte, außer dass mein Arm kurz weh tat.

Die erste mRNA-Auffrischung war in Ordnung, aber die zweite hat mich erdrückt.

Auch sein Cousin ist von einer Nebenwirkung betroffen – Herzmuskelentzündung

Und mein Cousin, der jung ist und sich bester Gesundheit erfreut, hatte einen schweren Fall von Myokarditis. Er musste ins Krankenhaus gehen.

Ein Nutzer stellt ihm ungläubig die Frage, ob er sich einen 2. Booster spritzen hat lassen:

War verpflichtet, Tesla Giga Berlin zu besuchen. Nicht meine Wahl.

Taylor Forrest Martin antwortet unter dem Post, dass seine 18-jährige Tochter nach der mRNA-Impfung starb und Jax berichtet von seiner Perikarditis.

Taylor Forrest Martin

Der #Pfizer-Schuss hat unsere schöne 18-jährige Tochter getötet. Sie #starb plötzlich am 9. November. @elonmusk
Bitte helfen Sie uns, dies zu stoppen! #JusticeForTrista #StoptheShotsNow #VaccineDeaths #NoAmnestyForCovidTyranny @AllenDMartin

Jax
Ich hatte eine Herzbeutelentzündung, und jetzt habe ich es mit einer „Herzentzündung“ zu tun. Die Nebenwirkungen sind wirklich…

Eine weitere Frau postet ein Video unter den Tweet und zeigt, was die mRNA-Impfung bereits nach der ersten Dosis bei ihr angerichtet hat.

This is me after 1 dose of Pfizer on 1/5/2021 in the hospital. I was a very healthy 45 year old who managed a surgery center. Two years later I am still having major issues

Übersetzung

Das bin ich nach 1 Dosis Pfizer am 1/5/2021 im Krankenhaus. Ich war eine sehr gesunde 45-Jährige, die ein Operationszentrum leitete. Zwei Jahre später habe ich immer noch große Probleme

Die Faktenprüfer schreiben zu dem Video von Deselle:

Faktenprüfer konnten nicht überprüfen, ob die Symptome von Deselle tatsächlich durch die Impfung verursacht wurden. Für Louisiana wurden zu diesem Zeitpunkt keine unerwünschten Nebenwirkungen der Impfung oder Krankenhausaufenthalte gemeldet.

Auch zur Skrupellosigkeit von Big Pharma wird sich durch diesen Tweet unterhalten:

Es scheint, als ob die Verfolgung von Big Pharma und denjenigen, die über die Sicherheit gelogen und die Ausgrenzung und Diskriminierung der Ungeimpften vorangetrieben haben, der erste Schritt ist, um sicherzustellen, dass sich ein solcher Fall nicht wiederholt. #PlötzlichVerstorben

Mein Vater war Vizepräsident von International Clinical Laboratories, als AIDS ausbrach, und sie waren für alle Tests für die militärischen Zweige zuständig… Mit 17 Jahren erfuhr ich aus erster Hand, dass Dr. Fauci und unsere Regierung gierige Betrüger waren.

Annette Michelle Jeub

58 Antworten auf „Elon Musk über seinen 2. mRNA-Booster: „Ich fühlte mich mehrere Tage lang, als würde ich sterben. Hoffentlich keine bleibenden Schäden““

Ich habe noch nicht alle Kommentare hier gelesen aber eines weiß ich ganz genau. Elon gehört auch zu der Clique. Der ist kontrollierte Opposition. Ich glaube nicht, dass der sich hat impfen lassen. Das ist ein perfides Spiel. Langsam kommen die Wirkungen der sogenannten Impfungen an das Tageslicht und irgend etwas müssen die ja nun tun. Also decken die jetzt vieles selbst auf. Viel läuft in den Medien auch unter Long Covid. Der Elite ist das jetzt egal. Die haben ihr Ziel erreicht. In den nächsten Jahren werden Millionen von Menschen ihren Löffel abgeben. Das kann nicht rückgängig gemacht werden. Rat an viele Ungeimpfte: Glaubt nicht das Ihr sicher seid. Wenn Ihr Euch die Mrna, durch Tröpfcheninfektion mit Kontakt zu Geimpften einfangt, seid Ihr auch geimpft. Die Mrna sucht sich dann ihren Weg im Körper. Keiner ist sicher. Viele Ungeimpfte sind daran auch schon gestorben. Ich verweise auf die Webseite von Jeff Rense.

Während ich hier so „We are the Champions“ höre mal wieder sehr persönliche Betrachtungen. Man kann uns praktisch nicht manipulieren. Ja, am Ende steht für uns tatsächlich fest, daß wir noch stehen. Ich bin stolz ich zu sein und unter euch sein zu dürfen. In meiner Familie (in der praktisch alles schlecht gelaufen ist seit ich denken kann) bin ich die letzte Ungeimpfte, meinen fast 96-järigen Großvater, der mir tatsächlich noch von seiner Zeit bei der Wehrmacht erzählt hat bis zu meinen Nichten, die jetzt alle beide jugendlich sind, also 13 und 16 Jahre alt. Mein kleiner Bruder und ich haben einen anderen Weg eingeschlagen und uns um Kinder aus der ersten Scheidung gekümmert. Wir haben uns beide Partner genommen, deren Ehen gescheitert und geschieden wurden. Daher haben wir keine leiblichen Kinder, was in dieser Zeit eine Erleichterung ist, und ich bewundere alle, besonders die gestandenen Frauen hier, die sich und ihre Kinder auf das schlimmste vorbereitet haben. Ihr seid verdammte Helden, meine Mitkinder sind schon Erwachsen und mussten sich selber entscheiden welchen Weg sie gehen, was mit dem großen Altersunterschied zwischen mir und meinem Mann zu tun hat. Aber IHR Frauen, ihr seid verdammt noch mal Helden, das ist so. Ich hatte nicht mehr mit den verblödeten Tanten der Kita zu kämpfen, die ich auch kennen lernen musste. Ich musste nicht mehr mit den Kindern über die Schule reden, denn sie sind schon raus. Chapeau, denn an diesen Punkten haben sie uns wirklich an den imaginären Eiern gepackt, Kinder und die alten Eltern, die wir nicht besuchen und begleiten durften. Wir haben echt einiges auf uns geladen. Es fühlt sich teils übel an. Und ja, auch ich konnte meine sterbende Schwiegermutter, die an Krebs (Nicht Impfung, das fing früher an) nicht mehr besuchen, als sie starb, denn es war ja Corona. Fragt nicht ob sie ihr noch die Impfung rein gehauen haben das war in ihrem Zustand gar nicht mehr relevant, sie war am Ende. Es ist schlimm, und ich sehe jeden Tag was sie angerichtet haben. Und das ist wirklich etwas äußerst menschliches, was ich dabei empfinde. Da ist der alte Grummel von nebenan, der voll in der Panik mitgeschwommen ist und sogar seine Enkel nur einzeln und mit Maske empfangen hat. Und der hat so viel gelernt, nur durch Schmerz, denn seine Frau, das will ich nicht näher besschreiben, der haben sie in Noteinsätzen mit KW so einiges an Körperteilen entfernt in Folge der Impfung. Sie war vorher schon schwer krank. Aber, und das ist es, das sind Menschen, die ich auf ihre Art verstehe. Und sie kommen auch auf uns zu. Und sie haben es nicht verdient, was sie erleiden. Jeden Tag versuche ich so zu leben, daß wir mit ihnen leben, und sie danken es auch, daß wir sie nicht abgeschrieben haben. Egal was passiert, das sind Menschen. Sie werden so bitter bezahlen, wir haben nichts unterschrieben, haben sie gewarnt, aber verdammt noch mal, es entbindet uns nicht Mitleid zu empfinden. Ich muss mich daran nicht erinnern. Ich fühle es.

Blubb sagt:
26. Januar 2023 um 21:47 Uhr
*
Egal was passiert, das sind Menschen. Sie werden so bitter bezahlen, wir haben nichts unterschrieben, haben sie gewarnt, aber verdammt noch mal, es entbindet uns nicht Mitleid zu empfinden. Ich muss mich daran nicht erinnern. Ich fühle es.
*
Sehr bewegende Zeilen! Auch mir ist dieser Schmerz nicht unbekannt.
*
Das Mitleid ist diejenige „TRIEBKRAFT“ des menschlichen Verhaltens, die Handlungen von moralischem Wert und Tugenden wie Menschenliebe und Gerechtigkeit überhaupt erst möglich macht.
*
Arthur Schopenhauer findet etwas in der menschlichen Natur, das ein warmes Licht in sein dunkles Weltbild wirft: das Mitfühlen, das Mitleiden. Die Fähigkeit, das Leid anderer Menschen, oder auch Tiere, zu teilen, ist für Schopenhauer das Fundament der Moral.
*
Ich muss mich daran nicht erinnern. Ich fühle es- ich auch!
*
M.f.G. T.G.

Ein Denkfehler?
*
Elon Musk ist der Auffassung, dass künstliche Intelligenz eine fundamentale Bedrohung für die Existenz der menschlichen Zivilisation darstellen könnte.
*
Frage: „Wer hat die künstliche Intelligenz entwickelt.“
Antwort: „Der Mensch.“
Also ist der Mensch für die Zerstörung der Welt verantwortlich!
*
„Ein Naturgesetz besagt, dass alles in unserer Welt dem Prinzip von Ursache und Wirkung unterliegt. Für jede Wirkung muss es eine Ursache geben, und wenn eine Ursache zu erkennen ist, dann wird es unweigerlich Wirkungen geben.“
*
In den vergangenen 200 Jahren ist die Macht des Menschen, seine Lebenswelt zu zerstören, exponentiell gewachsen. wiki
*
DER MENSCH IST DIE URSACHE!!!!
*
Und die künstliche Intelligenz wird nie zerstörerischer sein, als der Mensch!

Sogar wenn die „künstliche Intelligenz“ (die wir bisher nicht haben) zu Bewusstsein gelangt, gilt das.

Deren Aufklärung wäre dann sich zu entmenschlichen um der Selbstzerstörung zu entgehen – soweit gedacht hat Musk dann wieder recht.

(ob er so weit denkt kann ich nicht sagen, dem Niedermeyer nach: Nein, niemals.)

Bernd Klaus sagt:
25. Januar 2023 um 13:15 Uhr
*
„Deren Aufklärung wäre dann sich zu entmenschlichen um der Selbstzerstörung zu entgehen……….“ SEHR GUT!!!!
*
Das Schöpferische folgt aus der Zerstörung – siehe „Zweite Hauptsatz der Thermodynamik.“
*
Leidenschaften bestimmen unser Leben. Ja, und entarteter Egoismus, Eifersucht, Hass, Gier und Neid, sind Zerstörungsfaktoren des Lebens. (Marionetten-Effekt)
*
Apropos, denken Sie doch einmal über die Abhängigkeit der künstlichen Intelligenz vom Menschen nach.
*
Die KI kann keine tiefgründigen Gespräche führen. Die KI kann keine bahnbrechenden Erfindungen machen und KI kann keine moralischen Entscheidungen treffen. Vor allem: die KI kann nicht über ihr Verhalten kritisch nachdenken und ihre Programmierung übersteuern.
*
Die Herrschaften mit ihrer künstlichen Intelligenz überschätzen sich!
*
Ob uns das passt oder nicht, wir bleiben auch zukünftig Marionetten der Natur!

soweit ich erkenne, sehe ich überhaupt nicht, dass diese Herrschaften eine Künstliche Intelligenz haben.

Die haben lediglich absurd komplziertes Machinelles Lernen entwickelt, was sie selber nicht mehr nachvollziehen können. Das ist zwar künstlich, aber noch lange keine Intelligenz!

Ernstnehmbare Forscher dieses Gebiets unterscheiden diese Begriffe bewusst sehr klar.

Bernd Klaus sagt:
25. Januar 2023 um 22:31 Uhr
*
„Die haben lediglich absurd komplziertes Machinelles Lernen entwickelt, was sie selber nicht mehr nachvollziehen können. Das ist zwar künstlich, aber noch lange keine Intelligenz!“
*
„Der IQ von denen da oben soll über 155 liegen!“
*
I am impressed!
*
Die Wirklichkeits-Verweigerer
*
Die Zukunftserwartung ist die Ursache der Wahrnehmungstäuschung, so haben wir den wenn nicht alle, so doch vieler Trugwahrnehmungen und Wahnvorstellungen ermittelt.
*
„Mag der Verstand am Unmöglichen abprallen, der Wille suggeriert ihm tausendfach die Möglichkeit auch des Unmöglichen, und wenn irgendetwas der Menschheit schließlich den Hals bricht, so ist es der Erfolgsoptimismus der Willensmenschen, unter denen wieder tonangebende Weltbeglücker die aller gefährlichsten sind.“
Ludwig Klages

Ja, oder so.

Also der IQ ist ja sozusagen eine Methode um die Fähigkeit zur Wahrnehmung von Komplexität sowie zur Entscheidungsfindung /innerhalb/ selbiger als Zahl messbar zu machen.

So in etwa erklären es jene, die das entwickelt haben.

In diesem Sinne ist es auch eine grossartige Sache und hin- und wieder sogar praktisch nutzbar.

Aber was es auf keinen Fall misst, ist, ob das Mass an Komplexitätsbewältigung IRGENDETWAS mit der Realen Welt zu tun hat. … oder sie wenigstens nicht beschädigt …

Ich vermute eine Selbstlernende Maschine kann einen hohen IQ erreichen … weit über jedem Mensch, meinetwegen … nur mit echter Intelligenz hat das halt nix zu tun. Die Maschine wird real lebensunfähiger als jedes Insekt sein, vermutlich mit erheblicher Selbstvernichtungsgefahr.

Bernd Klaus sagt:
26. Januar 2023 um 16:47 Uhr
*
„Die Maschine wird real lebensunfähiger als jedes Insekt sein, vermutlich mit erheblicher Selbstvernichtungsgefahr.“ ABSOLUT RICHTIG!
*
Zu fantasievollem Denken wird die (KI) niemals in der Lage sein.
Denn fantasievolles Denken erleichtert uns nicht nur das Verlassen eingefahrener Denkbahnen, sondern eröffnet uns neue gedankliche Wege.
(kreatives Denken)

Völlig wurscht was mit dem Musk los ist.
Ob der 10 Spritzen hat oder Klopapier frisst-ist doch völlig egal.
Kümmern wir uns lieber um unser bißchen Leben.
Innerlich unabhängig bleiben.

Tja lieber Mr Musk, wenn Ihre Geschichte stimmt – was ich NICHT glaube – sollten Sie schonmal das Bestattungsinstitut Ihres Vertrauens in Gang setzen!!! In Kassel hat jetzt der erste Bestatter am Platze, das Institut Kracheletz, in der Zeitung geschrieben, das er 14 Bestattungen an EINEM Tag hatte, sowas hat er in seiner ganzen Firmengeschichte noch nie erlebt!!! wie das wohl kommt… ich habe jetzt Kollegen wiedergesehen (natürlich durchgespritzt), die sehen alle aus als wären sie einem Wachsfigurenkabinett entsprungen, echt gruselig… und bei richtig guten Freunden, die sich leider nicht bekehren liessen, dasselbe Bild… die Zeitung ist voll mit Traueranzeigen von Leuten zwischen 30 und 60 und plötzlich und unerwartet, Ehepaare um die 80 Jahre die innerhalb von paar Tagen beide sterben, es graut einem…

Korrekt, hier wird GEZIELT ein Image aufgebaut. Dem sollen wir dann folgen. Mein Mann wird bald Vollwaise sein. In seiner FAmilie ist das die dritte Beerdigung innerhalb dieser Zeit. Keine hat die 80 auch nur annähernd erreicht, die Mutter war 70 (Krebs) der Vater ist jetzt 78 (turbokrebs nach Booster), der Onkel war Mitte 50.

Musk ist einer der Top-Oligarchen, die überstaatlich, über den Gesetzen stehend ihre Macht ausüben. Sie entziehen sich über ihr Vermögen und über ihr Herrschaftsnetzwerk jeder institutionellen Kontrolle und Beschränkung.

Subjekten wie Musk, Schwab, Gates, Zuckerberg und vielen anderen Eliten, die sich eher im Hintergrund zurückhalten, ist ihre säkularistische, transhumanistische und malthusianische Überzeugung gemeinsam. Desweiteren ihr Kontrollwahn. Auf dem Weg in ihre Wunsch-Dystopie stehen ihnen nur wenige Resthindernisse im Weg: Demokratisch verfasste, funktionale Staaten, freiheits-orientierte Gesellschaftsgruppen, christlich-abendländisch geprägte Vorstellungen vom Menschen.

Bevor ich annehme, dass der Transhumanist Musk sich mit der Drecksplörre hat stechen lassen, glaube ich lieber Baron Münchhausens tollen Abenteuergeschichten, die wenigstens Unterhaltungswert besitzen.

Wir sind jetzt offenbar in einer neuen Phase des Coronapandemie-Märchens angelangt.
Phase 1, 2020: Pandemiesimulation mit sehnsüchtiger Erwartung der rettenden „Impfung“.
Phase 2, 2021-2022: Injektionsorgien mit den Folgen eines globalen, weitgehend medial ignorierten Massensterbens und einer pharmazeutisch bewirkten Massenverstümmlung.
Phase 3, 2023: Aufräumarbeiten. Der Tatort muss gereinigt werden und die angerichteten Schäden müssen beglichen werden. Sicherlich werden oben angeführte Oligarchen keinen Beitrag dazu leisten.

Vor dem Hintergrund dieses Phasenmodells ist die Aussage des garantiert „ungeimpften“ Musks zu begreifen. Es geht jetzt ans Zahlen, das heißt an die materielle Umverteilung von unten nach oben.

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht ?
*
Man stelle sich eine Gruppe von geimpften Menschen vor, die alle zum Sterben verurteilt sind und von denen jeden Tag eine gewisse Zahl vor unseren Augen sterben wird, sodass die Übriggebliebenen ihre eigene Ausweglosigkeit an jener ihrer Leidensgefährten erkennen und, einander gramgebeugt und hilflos anblickend, annehmen, daß sie jetzt an die Reihe kommen.
*
„Du glaubst das wird nie geschehen, na, dann lass dich überraschen.“
*
Ach ja, der ungeimpfte fantasievolle Mensch weiß, dass der Kelch auch an ihm nicht vorübergeht!

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Mr. Musk so dumm ist, sich dieses Zeug spritzen zu lassen. Schon gar nicht, um mal eben nach D zu reisen. Der wird sich mit Sicherheit keinen Termin bei einem Arzt holen müssen, sondern einen Leibarzt beschäftigen. Da dürfte es wohl die leichteste Übung sein, einen entsprechend nützlichen Eintrag in seinem Impfausweis zu bekommen. Daher schätze ich mal, dass er einfach die Unwahrheit sagt.

Ich würde seine Spritze nicht von vornherein ausschließen. Es gab auch schon zahlreiche Politiker, Künstler u.a. Prominente, die drauf reingefallen sind und unter Nebenwirkungen leiden oder gar gestorben sind.

Das spielt in einer anderen Liga, die sind nicht mit Transhumanismus im Silicon Valley beschäftigt und vor allem wird das nicht hoch gespielt. Nicht vergleichbar. Daran sieht man letztlich wer wirklich eine Rolle spielt und wer nicht mehr gebraucht wird. Und Musk ist als Gesicht wohl zu etwas mehr berufen worden. Man kann sich auch die Frage stellen wieso der American Dream nur so wenige Gestalten, die dann alle von den gleichen Clubs gefördert wurden und in denen aktiv sind (Zumal, Musk und Bill haben nie irgendwas erschaffen, es war eine Mischung aus Diebstahl und geschickten Anlagen) vorbehalten ist. Nun, Tellerwäscher waren die beiden aus gutem Hause natürlich nie, aber das Image klingt halt toll.

Heute bei einem Gespräch mit einem entfernten Mitarbeiter gewesen, man sprach dann irgendwann auch über Corona, er und seine zwei Söhne sind geboostert:

Er: „Sie sind immer noch ungeimpft?“
Ich: „Ja.“
Er: „Hatten Sie schon Corona?“
Ich: „Keine Ahnung, zumindest nicht wissentlich.“
Er: „Wir in der Familie hatten alle schon Corona, einer meiner Söhne sogar zweimal!“

Wie man sieht, die Impfung wirkt, zwar nicht so wie gedacht sondern halt eher andersherum!

Titel in der Süddeutschen gesehen: „Mehrere Corona-Infektionen könnten zu einer Immunschwäche führen, warnen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach und Virologe Christian Drosten. Was erste Daten dazu nun zeigen. „Hat jemand Zugang zu diesem Artikel? das hört sich ja unglaublich an.

Die Wirkung der Maßnahmen/Impfungen wird zur Wirkung von Corona .gemacht. Das war meine Befürchtung von Anfang an. Einfacher kann man „unerwünschte Nebenwirungen“ und Kollateralschäden nicht verschleiern. Ich frage mich nur, wer warum bei dieser Maskenposse mitmacht. Die Impfstoffhersteller sind es ganz gewiss nicht, wenn sogar der Chefmediziner von Moderna freimütig in einem Interview gegenüber der Zeit zugibt (August 2020), dass über 50 % der Probanden grippeähnliche Symptome und Kopfschmerzen hatten und der positive Test auch eine Frage des Timings sei. Wie es aber sein konnte, dass der Gesellschaft „grippeähnliche Symptome“ als „gutes Zeichen dafür, dass das Immunsystem seinen Job macht“ verkauft werden konnte, und niemals die tägliche Verlesung der Lottozahlen – äääh pardon Inzidenzzahlen – in Frage gestellt wurden, ist ein Phänomen, dass sich mit Dummheit nicht mehr erklären lässt. Denn Kinder scheuen das Feuer, wenn sie sich verbrannt haben.

„Die Wirkung der Maßnahmen/Impfungen wird zur Wirkung von Corona .gemacht“ so konnte ich das als Zeugin miterleben: die Tochter einer Freundin erkrankte nach zweimaliger „Impfung“ pünktlich an Corona. Es folgten monatelange Beschwerden, Entzündungen allüberall im Körper. Das muß einen doch stutzig machen! Aber nein, der Kommnetar meiner Freundin: „Da siehst du mal, was das für eine schlimme Krankheit ist!“
Darüber wird sie jetzt noch genauso denken. (Und bitte keine Kommentare, die Freundin sei „doof“ usw. .Gewiß nicht. Hier handelt es sich um ein besonderes „Phänomen“, das ich auch nicht erklären kann. Oder nur ansatzweise.)

Auch wenn Elon Musk mir nicht sympathisch ist so ist es doch gut, dass er von seinen persönlichen Impferfahrungen berichtet. Er wird auch nicht der einzige Firmenchef sein, dem es so ergangen ist. Hauptsache er und andere ziehen die richtigen Schlüsse für die Zukunft daraus. Ich sehe es als positives Signal, dass sich immer mehr Prominente aus der Deckung wagen. Musk wird sicher nicht der letzte sein, der bezüglich seiner Impferfahrungen die Karten auf den Tisch legt.

Trotz der vielen Erfahrungsberichte über negative Impffolgen bleiben die Impfstoffe weiterhin „auf dem Markt“.
Sollte es nicht einen Staatsanwalt geben, der das „Produkt Impfstoff“ hinterfragt und bis zur Klärung weitere Impfungen verbietet?

Meine Erfahrung im Bekanntenkreis ist ernüchternd. Mit den Folgen der Impfung wird die Gefährlichkeit des Virus begründet und Kritik an der Impfung wird lächerlich gemacht nach dem Motto: Milliarden Menschen können sich nicht irren.

Nur mal so ein Zitat von 1948 zur Rolle der Medien von Norbert Wiener – immer noch oder immer wieder aktuell – zu den Fernlenkwaffen sind halt Gen-Schlumpfstoffe hinzugekommen – und E. Musk weiß genau welche Rolle er in diesem Zirkus zu spielen hat:
„. Eine ganz bestimmte, genau abgewogene Mischung aus Religion, Pornographie und Pseudowissenschaft macht eine illustrierte Tageszeitung absatzfähig. Eine bestimmte Mischung von Schmeichelei, Bestechung und Einschüchterung wird einen jungen Wissenschaftler veranlassen, an Fernlenkgeschossen oder an der Atombombe zu arbeiten. Um diese Mischung zu bestimmen, haben wir unsere Maschinerie von Rundfunkhörerbefragungen, Probeabstimmungen, Meinungsforschungen und anderen psychologischen Untersuchungen mit dem Mann auf der Straße als Objekt; und es sind immer Statistiker, Soziologen und Volkswirtschaftler vorhanden, die ihre Dienste an diese Unternehmen verkaufen.“
-> Auzug aus dem Buch von Norbert Wiener – „Kybernetik“ – Regelung und Nachrichtenübertragung in Lebewesen und Maschinen , Rohwolt 1968 s. 195 ff

Musk schreibt “ War verpflichtet, Tesla Giga Berlin zu besuchen. Nicht meine Wahl.“

Für wie behämmert hält der Typ uns eigentlich?
Er war verpflichtet, alles klar.

Aber er setzt hier ein weiteres Narrativ, merkt Ihr das?
Er bereitet hier den Weg für all jene, die sich aus Bequemlichkeit haben spritzen lassen und jetzt einen Grund brauchen, dennoch Impfopfer zu sein: „Es war nicht meine Wahl“. Alles klar. Ich wollte eben in Urlaub fahren, also nicht meine Wahl.

Immerhin hat Elon Musk mit den sog. Twitter-Files aufgedeckt, wie die Regierung in den Staaten Einfluss in Bezug auf die „Impfungen“ auf Twitter genommen hat. Herr Musk hat auch nicht am WEF in Davos teilgenommen und hat stattdessen eine Umfrage gestartet, ob das WEF Einfluss auf unser Leben haben sollte (86% waren dagegen).
Sollte er wirklich 4-fach geimpft sein, so ist es positiv zu sehen, dass er es öffentlich bereut. Das tun nicht viele meiner geimpften Bekannten, trotz heftiger Nebenwirkungen.
Also, so denke ich: An ihren Taten werdet ihr sie erkennen (Johannesevangelium).

@AnnaGP 24. Januar 2023 um 12:34 Uhr
„Immerhin hat Elon Musk mit den sog. Twitter-Files aufgedeckt, wie die Regierung in den Staaten Einfluss in Bezug auf die „Impfungen“ … genommen hat.“

Dazu braucht’s nun wirklich keinen Elon Musk, das kann man u.a. auf
https://www.globalresearch.ca/
https://childrenshealthdefense.org/

um nur zwei hervorragende Seiten zu nennen. E. Musk ist alles andere als glaubwürdig, egal, was er absondert, auch er ist ein Propagandist und Narzisst… Und trotzdem fallen hier einige darauf rein, weil er doch mal was „Richtiges“ gesagt hat?!? Ist zu erkennen an den Einschränkungen wie z.B. „Immerhin hat Elon Musk…“ oder der Konjunktiv „Sollte er wirklich…“
Das System lässt grüßen… im System gefangen – immer noch…

„Das System lässt grüßen… im System gefangen – immer noch…“
Ich bin ungeimpft und definitiv nicht im System gefangen, nur weil ich z.T
eine andere Meinung habe wie Sie.

ANTWORTEN

Ich traue dem Elon Musk nicht.
Das ist alles inszeniert.
Was genau damit bezweckt wird, weiß ich noch nicht. Vielleicht sollen wir ihm einfach erstmal nur vertrauen. Daher kritisiert er jetzt eben mal das WEF und die Impfungen und lockert Twitter.
Der Typ hat sich doch niemals die echte Brühe spritzen lassen müssen, das glaube ich nicht.
Vergesst nicht, dass sein Auftrag der ist, ein Control Grid zu etablieren (Aussage Catherine Austin Fitts über Elon Musk). Er gehört zu den Top-Milliardären. Denen sollten wir niemals trauen.
Er arbeitet außerdem an NeuroLink. Glaubt das doch nicht.

In diesem Kasperle Theater spielen die alternativen Medien (nicht alle aber man kann davon ausgehen dass es sehr viele sind) und die „Opposition“ wie beispielsweise Musk ihre zugewiesene Rolle.
Alles geplant und in diversen Szenarien bereits vor der Plandemie niedergeschrieben.
Ganz ehrlich hat diese Vera*sche mittlerweile Ausmaße angenommen dass es für das gerade erwachenden Schlafschaf sehr schwierig sein wird da noch hinterher zu kommen.
Smoke and Mirrors- die typische Psychopathen Taktik.

deswegen wette ich die Schlafschafe werden dein einfacheren Weg gehen und die Realität weiterhin nicht wissen wollen, weil schmerzärmer – sogar bis in den eigenen Tod und den angehöriger.

… und in dem Zustand können sie praktisch ewig dahinexistieren, siehe Märchengeschichte vom Jesus..

der Elon Musk had schon immer major side effects von seinem ignoranten Umgang mit jeglicher Realität und Technologie, inkl. seiner – durchaus sehr erfolgreichen – Selbstvermarktung mit der er sich selbst und dann erst die Menschheit blendet.

Wer wissen will wovon ich rede: Der Ludicrous-Modus von Edward Niedermeyer. (dieser Autor ist selbst einseitig und betrachtet daher die etablierte Autoindustrie als heiligen Gral des Zivilisations- und Weltfortschritts …. aber das ändert nichts an Musk und fällt dem selbstdenkfähigen Leser von selber auf)

Was Space-X betrifft => https://steadyhq.com/en/realitatsabzweig/posts/e3aa3613-eb2c-4b6b-94f9-e6af27b9c153

(ich denke wenn „er“ da zuerst landet, wir die irdische Katastrophe namens Menschheit vollumfänglich auf den Mars exportiert und macht den kaputt, lange bevor irgendetwas verstanden ist … die moralfähigen Forscher werden einmal mehr hinterher- laufen und kehren müssen …)

damit auch Corona-Blog Leute verstehen was ich hier implizit schrieb:

AUCH HIER ist wie bei praktisch ALLEN anderen Themen die PROPAGANDA die wesentliche treibende Kraft.

Nur wegen der Methoden einerseits PLUS der gesamtgesellschaftlichen Anfälligkeit anderseits gelingt es einseitigen Extremisten wie Musk, Jobs aber auch Gates sich zu Technologie-Göttern aufzuspielen, damit Herden weiterer Einseitiger anzuziehen, mit dem Ergebnis sich massiven Einfluss auf die Zukunft der gesamten Menschheit zu verschaffen – in EINER Person bzw. im surealen Glaube an den SCHEIN einer Person, die gar nicht existiert.

(Musk behauptet von sich ein neuer Edison zu sein – in Wahrheit ist er nichtmal ein 10tel Edison, abgesehen von der Besessenheit.)

also merke (bzw. erdenke): PROPAGANDA ist das GRUNDPROBLEM.

Man kann ja zu Elon Musk stehen wie man will, aber seine Botschaft – die Covid-19-Impfungen sind keines wegs so harmlos und sicher, wie sie hingestellt wurden – ist draußen und erreicht weltweit ein breites Publikum. Damit wird ein Vielfaches mehr an Menschen erreicht als es alle anderen Kritiker zusammengenommen könnten, die in der Regel über ihre Echokammern hinaus kaum eine Wirkung erzielen.

und dennoch hat Heraklit bereits vor 2500 Jahren hierauf geantwortet:

„Sie sind wie taub, hören, aber verstehen nicht“
— Heraklit, Fragment B 34

will sagen: falls Sie bei ihrem vermutlich der Verzweiflung entspringendem „erreicht“ and „die wachen auf!“ denken – Nein! Das passiert nicht.

… wer auf Musk hört ist in der Musk-Illusion-Schleife im Teil der Matrix gefangen, für die der Trainman zuständig ist. Auch bei dieser Endlosrundfahrt gibt es kein „aufwachen“.

(sozusagen, um es in die Metaphern dieser Filme zu biegen)

Freund, das ist schon klar, brauchen Sie nicht zu buchstabieren. Und wnen man sich die Kommentare ansieht, zum Glück sehen die Meisten es sehr klar.

Unabhängig von der Frage, ob die Geschichte von Elon Musk nun tatsächlich stimmt oder nicht, geht die Botschaft inzwischen weltweit viral. Der weitreichenstarke Sender Fox News bzw. Fox Business in den USA, das englische Boulevardblatt Daily Mail online, große Nachrichtenseiten in Indien und Australien und selbst die Regionalpresse in Deutschland wie die Märkische Allgemeine (online) und die Automobilwoche berichten bereits über die Tweets von Elon Musk (einfach mal in die Suchmaschine „Elon Musk“ und „side effects“ oder „Nebenwirkungen eingeben). Das wird seine Wirkung nicht verfehlen, denn das Beispiel Elon Musk mit den beschriebenen Nebenwirkungen im Zusammenhang mit den Covid-19-Injektionen zeigt deutlich:

1. Das Ereignis kann kein Zufall sein.
2. Die Nebenwirkungen können nicht „höchst selten“ sein.

Elon Musk hat sicher keine hunderte oder tausende Cousins. Vor allem den Chefs der großen Konzerne sollte langsam klar werden, welche Risiken sie eingehen, wenn sie ihre Mitarbeiter/innen in die Gen-Spritze treiben. Gerade die HighTec-Firmen leben vom Gehirnschmalz hochqualifizierter Arbeitskräfte. Gehirnschäden, die ja bereits in Fallstudien nachgewiesen sind (siehe u.a. Dr. Mörz aus Dresden) könnten hier zu einem regelrechten „Braindrain“ führen.

Am Ende frisst möglicherweise diese technologische Revolution ihre Kinder und lässt sogar ganze Hochtechnologie-Gesellschaften kollabieren. Immerhin sollen bereits 5 Mrd. Menschen genmanipuliert worden sein. Die Folgen sind überhaupt nicht abzuschätzen.

Wenn die Botschaft jetzt viral geht, dann frage ICH mich: Wozu?

Das ist nicht unsere Botschaft, die viral geht. Wir wollten das schon seit 2 Jahren, haben es nicht erreicht.
JETZT geht es viral.
Warum jetzt? Warum in dieser Form?

Die Frage ist immer die nach dem Motiv.

Ich tippe auf Entschädigungs- und Enteignungs-Politik und möglicherweise auch bereits das Ziel, die Politiker der Nationen langsam in Verruf zu bringen und damit einer Weltregierung den Weg zu ebnen.

vielleicht soll folgende (Selbst)Ausrede etabliert werden:

„Sogar der super-hyper-jahrhundert-schlaue Musk ist hereingefallen. Da hatte ich otto-normal-dumm-bürger ja absolut niemals jemals eine Chance, ALSO weder Grund noch Anlass auf diese Verschwörungsverklärerrechtendauerspaziergänger zu hören und MEIN Weltbild zu korrigieren. Mein Versagen ist also OK und so sind auch die Schuldigen Nichtschuldig, weil auch die sind nicht to schlau wie Musk!“

… irgendwie so … wir sind ja schon länger bei Ausreden-um-mehrere-viele-Ecken angekommen …

Wer sagt denn, Musk sei schlau? Nur weil man auf welchem Weg auch immer zum steinreichen Oligarchen wurde ist man schlau? Selbst die Thailändische Königsfamilie wurde durch die Spritze dezimiert. Und die sollten es wohl auch besser wissen? Aus meinem Bekanntenkreis haben sich überwiegend intelligente, studierte Leute spritzen lassen. Die einfachen Leute haben sich auf den gesunden Menschenverstand verlassen und oft einen Bogen gemacht. Oder nur unter enormen Druck den Arm freigemacht.

Lesen Sie nochmal was ich schrieb:

Musk hat sich das Image des Hyperschlauen verpasst und/oder verpasst bekommen. Das ist Propagandisten-Logik a la „Was reiche ich den Zombies rüber, damit sie sich in meine gewünschte Richtung selbst umprogrammieren?“ …

Es geht dabei wirklich nicht um was Musk ist oder nicht ist.

(Intelligenz hat auch nichts mit der Fähigkeit zu tun in der realen Welt RICHTIG denken zu können)

Der Plan der Elite ist alle Bürger in allen Ländern gegen die jeweiligen Regierungen aufzubringen. Die Zahl der Todesfälle wird zunehmend steigen. Milliarden werden sterben und die Gentherapierten werden die Tatsachen nicht mehr verdrängen können. Sie werden sehr wütend sein. Laut dem Plan müssen die Menschen so wütend werden, dass sie ihre Regierung stürzen. Polit-Darsteller, Medien, Wissenschaftler werden gejagt, angezündet, auf den Straßen gehängt. Die Gespikten werden wütend sein, weil sie betrogen wurden und im Sterben liegen, die Ungeimpften werden auch wütend sein, bzw. sind schon längst wütend darüber, was ihre Politiker zugelassen haben. Beide Seiten werden ihre Regierung in Schutt und Asche legen. Politiker und MSM sind nicht Teil der Elite, sondern Futter für den wütenden Mob. Wenn alles in Schutt und Asche liegt, werden chaotische Zustände entstehen. Das ist der Zeitpunkt, an dem der große Retter auftauchen wird. Der Retter ist eine Weltregierung, die die komplette Überwachung anstrebt, der niemand entkommen kann. So lautet der Plan. Das sind nicht meine Spekulationen, das habe ich am Anfang der „Impf“kampagne, – schon lange her -, irgendwo gelesen. Es soll von einem Insider kommen. Ich fand diese Theorie damals unglaubwürdig, aber jetzt scheint sie plausibel. Mein Gefühl sagt, der Plan der Elite wird scheitern.

Gehe ich absolut konform mit.

… was Sie schildern ist ua. in X Science-Fiction Büchern in allen Konsequenzen ausgewalzt. Diese Bücher sind für die Einen ein Weg zu Erkenntnis und auch Abschreckung und Warnung … und für die Anderen sind sie Gebrauchsanweisungen.

(und die Allermeisten lesen gar nichts erst)

„Der Plan der Elite ist alle Bürger in allen Ländern gegen die jeweiligen Regierungen aufzubringen.“

Ich sehe das vollkommen auch so. Der im Artikel erwähnte Scott Adams, ganz sicher ebenfalls ein Influencer der übelsten Sorte, und Musk könnten sich hier gegenseitig die Bälle zugespielt haben.
Wenn man Adams Rolle innerhalb der „Pandemie“ ein wenig verfolgt hat, konnte man recht schnell feststellen, dass er seine Logik situationsgemäß jeweils gewunden und gebogen hatte, wie es gerade passte. Mit Widersprüchen in laufender Reihe.
Nachdem er anfangs die Leute mehr oder weniger subtil in Richtung Impfung manipuliert hatte, sind die Impfgegner jetzt die „winner“ in seinen eigenen Worten. Allerdings die Entscheidung zum Für und Wider der Impfung ihm zufolge ein Lotteriespiel, ein,man höre und staune, „Münzwurf“ mit 50/50 Wahrscheinlichkeit im „fog of war“! Wonach also die Betroffenen als völlig schuldlos einfach nur aller-, allergrößtes Pech (durch Schuld ihrer Regierung) auf ihrer Seite hatten, woraufhin er sie zu ihrer weiteren ,diese These untermauernden, Beruhigung auf das Schicksal der Geistesgröße Musk verwiesen haben könnte.
Aufschlussreich könnte desweiteren sein die Formulierung des Kriegsnebels (als eigens eingestreuter…)!
Jemandes Glück verzeiht man lieber, als dass er verständiger als man selbst gewesen ist,dabei aber möchte doch niemand gerne zu den „losern“ zählen…
Also holt man sich vielleicht gewaltsam, was einem (in Teilen) fehlt….
Vielleicht unterschätze ich Scott Adams Einfluss hier etwas (und er seinen selbst), doch wäre diese Theorie vielleicht nicht ganz unsinnig.

Genau. Mir ist auch sofort aufgefallen: warum kommt er denn mit einer angeblichen Nebenwirkung erst jetzt um die Ecke? Wenn er sich doch angeblich piksen musste, dann liegt das doch schon etwa mindestens ein Dreiviertel Jahr zurück. Warum hat er denn dann nicht gleich davon berichtet, sondern erst jetzt?
Einfach mal nur ein klitzekleines bisschen den Verstand einschalten, hinterfragen und nicht einfach dumpf alles fressen, was einem serviert wird!
Wann ist das unserer Gesellschaft abhanden gekommen?

Die Geschichte ist unglaubwürdig. So wie sich Otto Normalo einen Impfschaden vorstellt. Dem Einen ging es allgemein schlecht, aber seither nichts mehr, der Andere hatte eine Myokarditis.

Wer glaubt denn noch, dass der Musk geimpft ist?? Niemals ist er das.

Der ist doch einer der Vorturner in dieser Riesenshow.

Er darf immer den „Good Cop“ spielen, damit wir denken, er wär einer von uns!

Tun wir aber nicht, siehe alle die genialen Komentare hier! Na, WER IST HIER BOSS? (Ich lache grad in mich hinein und freue mich über euch alle. Ihr seid GEIL!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert