Kategorien
Boosterimpfung Impfung Impfversagen Medien Nach-Impfungs-Syndrom Politik

Impfschäden werden von der tagesschau unter dem „Chronisches Fatigue-Syndrom“ vertuscht

Neben dem Nach-Impfungs-Syndrom gibt es seit den gestrigen tagesschau Nachrichten um 20:00 Uhr eine weitere offizielle Bezeichnung für Impfschäden, nämlich das Fatigue-Syndrom oder ME/CFS-Syndrom. Im Beitrag wird davon gesprochen, dass „Corona-Infektionen, und seltener auch die Impfung, zu offenbar deutlich mehr Fällen führen“. Was nicht passt wird einfach passend gemacht und so hofft man, dass der berauschte tagesschau Konsument das Wort „Impfung“ überhört hat. Aber immerhin, der Mainstream scheint sich nicht länger weg ducken zu können. Interessant dabei ist, dass der Koalitionsvertrag von 2021 bereits einen Passus zu diesem Thema enthält.

Unsere Bitte wurde erhört, denn die tagesschau berichtet – zwar ziemlich still – aber doch eindeutig, zumindest wenn man es verstehen will, über Impfschäden. Ein Dank geht an die Kommentatorin, welche uns darauf hingewiesen hat. Der tagesschau Sprecher (Thorsten Schröder) verkündet also gestern um 20:00 Uhr: das „Chronisches Fatigue-Syndrom“ (ME/CFS) – „Corona-Infektionen und seltener auch die Impfung führen offenbar zu deutlich mehr Fällen“.

In den vergangenen Jahren hat die Krankheit als Langzeitfolge einer Corona Infektion oder Impfung mehr Beachtung bekommen. Betroffene haben heute vor dem Bundestag demonstriert.

Thorsten Schröder, tagesschau 19.01.2023

Unter dem Video in der Mediathek heißt es:

Chronisches Fatigue-Syndrom: Betroffene demonstrieren vor dem Bundestag und klagen über mangelnde Unterstützung

Schaut man sich im www um, stößt man auf die Aussage der WHO, die von einer neurologischen Erkrankung spricht.

In dem Beitrag kommt auch Schieffer zu Wort, doch dem fällt in diesem Moment das Wort Impfschaden leider nicht ein.

Interessant ist, dass bereits im Koalitionsvertrag von 2021 das Fatigue-Syndrom sowie ME/CFS erwähnt wird. Ob man schon früher um die ganzen Impfschäden wusste und deshalb diesen Passus eingefügt hat? ME/CFS scheint es ja schon deutlich länger zu geben und hat bislang niemanden interessiert. Ein weiteres Syndrom, welches geschaffen wird um Impfschäden nicht beim Namen nennen zu müssen? Wir kennen ja bereits das Nach-Impfungs-Syndrom.

KOALITIONSVERTRAG 2021— 2025
ZWISCHEN DER SOZIALDEMOKRATISCHEN PARTEI DEUTSCHLANDS (SPD),
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN UND DEN FREIEN DEMOKRATEN (FDP)

129 Antworten auf „Impfschäden werden von der tagesschau unter dem „Chronisches Fatigue-Syndrom“ vertuscht“

Leute, ich weiß gar nicht, was Ihr wollt! Ob die Tagessau die Impfschäden so benennt oder als Long COVID oder Kotelett betitelt, ist doch vollkommen wurscht.

Die Impf- und Maskenfanatiker kann es ruhig dahinraffen, die glauben auch sonst alle Narrative, welche zur Zeit in Umlauf sind und terrorisieren damit die Mitbürger!

Und da die Grünen ja schon immer die Entnazifizierung des Landes wollten, so wird deren Wunsch nun erfüllt, nur dass sie eben durch den Piks – in Ländern mit Todesstrafe wird dafür der Ausdruck Todesspritze benutzt – nun eben selbst getroffen werden, die glühendsten Verfechter des Pikses holen sich ihre Strafe daselbst ab und sorgen genau dafür, was sie schon immer wollten: die Entnazifizierung Deutschlands!

Schaut euch diese Margarete S. an, es funktioniert hervorragend, ja man kann schon sagen, die Spritze ist der Honeypot, um die Na.is heutzutage aufzuspüren und sie der Strafe anheim fallen zu lassen!

Gespritzte habe ich in den vergangenen 12 Monaten immer daran erkannt, dass sie etwas erzählten im Sinne von: Ich hatte schon zweimal Corona, aber immer milder Verlauf.

Einige von denen klagen heute über das mysteriöse „Long-Covid“. Dann denke ich mir immer: Guter Mensch, Du hast nicht „Long-Covid“, sondern vielmehr Long-Doofid.

Ich meine, irgendeinen Schaden hatten solche Leute schon vor ihrer „rettenden Impfung in die Freiheit“. Solch ein Denken wird zwar nicht denen gegenüber gerecht, die sich aus einer Not heraus spritzen ließen, aber sehr wohl denen gegenüber, die diese Injektion immer noch als heiliges Sakrament verteidigen.

Wir bräuchten eine tragfähige Strategie. Ich sehe keine.

Mein Umfeld bekommt alle möglichen Infektionen. Aber sie schieben es alle auf Corona. Es sind in ihren Augen Mutationen. (Unausgesprochen schwingt ein kleiner Vorwurf mit, bilde ich mir ein: so viele hätten die Impfungen verweigert, sonst wäre das Virus jetzt nicht mehr da, die gefährlichen Mutationen auch nicht…)

Gleichzeitig beteuert die Politik und Wissenschaft, die Schulschließungen seien ein Fehler gewesen.

Bin ich Pessmist, wenn sich mir am Horizont bereits das weitere Schauspiel abzeichnet? Als da wäre eine Impfpflicht auf der Erlebens-Grundlage und dem Frust so vieler Gespikter, die jetzt so krank waren über Jahre und den Kindern, auf deren Rücken man ja nicht erneut alles austragen will?
In meinen Augen eine perfekte Strategie.

Wie die Leute erreichen, wenn die Medien weiterhin komplett gegen uns spielen? Nicht nur, dass sie unsere Positionen weiterhin verheimlichen, sie framen auch aufs Schärfste.

@Marie

Sie schrieben: „Wir bräuchten eine tragfähige Strategie. Ich sehe keine.“

Es ist im Grund ganz einfach. Wahrheit sagen, Teufel jagen ! Aber die Wahrheit zu sagen fällt den meisten schon schwer genug, weil sie dann ausgegrenzt, beschimpft, und sogar politisch und im schlimmsten Fall strafrechtlich verfolgt werden. Aber so ist das nun einmal in einer Diktatur.

Zudem wie Jesus sagte: “ Nur die Wahrheit macht uns frei „. D.h. der Feind kann nur bezwungen werden, wenn wir keine Angst mehr haben die Wahrheit zu erkennen, und auch auszusprechen.

Das ist eine tragfähige Strategie, wenn man es begreift !

Sterben müssen wir sowieso alle irgendwann – aber solange man uns mit der Angst vor Zensur, Schikane, Gefängnis, Verfolgung, Ermordung etc. immer wieder erpressen kann, wird sich in der Tat nichts ändern.

Es hängt also von uns selber ab !

Es ist immer das Gleiche, die Menschen möchten verändern, möchten gut sein, aber sind es nicht, weil sie sich nicht trennen können von dem Leibe – und stattdessen weiterhin krampfhaft an ihm (ver)haften, dadurch sind sie letztlich Leibhaftige und somit unwissentlich Sklaven, bzw. weiterhin Knechte des Leibhaftigen (Satans). Wichtig ist aber einzig und allein die Wahrhaftigkeit, nur an dieser – der Wahrheit – soll ein jeder haften und untrennbar mit ihr verbunden sein. Gegen jeden der dieser Weisheit penibel folgt hat der Teufel keinerlei Chance und hat keinerlei Macht über ihn. Jeder solche Mensch ist dann gegenüber dem Teufel und seinen Anhängern, wie gleißendes Sonnenlicht und Weihwasser für Dracula und seine Vampire.

Bsp.: Markus 10:17-41

Jetzt fragte Petrus: »Aber wie ist es nun mit uns? Wir haben doch alles aufgegeben und sind mit dir gegangen.« Jesus antwortete: »Ich versichere euch: Jeder, der sein Haus, seine Geschwister, seine Eltern, seine Kinder oder seinen Besitz zurücklässt, um mir zu folgen und die rettende Botschaft von Gott weiterzusagen, der wird schon hier auf dieser Erde alles hundertfach zurückerhalten: Häuser, Geschwister, Mütter, Kinder und Besitz. All dies wird ihm – wenn auch mitten unter Verfolgungen – gehören und außerdem in der zukünftigen Welt das ewige Leben. Viele, die jetzt einen großen Namen haben, werden dann unbedeutend sein. Und andere, die heute die Letzten sind, werden dort zu den Ersten gehören.«

Schon Jesus sagte: “ Wer sein Leben freiwillig (um meinetwillen) hingibt, der wird das ewige Leben erhalten, wer aber an seinem (irdischen) Leben festhält, der wird es verlieren. “ (und zudem das ewige Leben nicht erhalten) (Quelle: Matthaeus 10:39)

Wenn Sie sich das mal in Ruhe anhören, klingt das was Jesus sagte, fast wie ein Appell zum Selbstmord-Attentäter zu werden. Was tatsächlich die äußerste oder extremste Form der Auslegung dieser, seiner Worte ist. Milde interpretiert bedeuten sie aber zumindest was ich oben schrieb. Sprich: Beginnen die Wahrheit zu erkennen und aussprechen, ohne Rücksicht auf Verluste ! Das bedeutet aber erstmal sich mit den Fakten und Hintergründen auseinanderzusetzen und sich intensiv über die Zusammenhänge zu informieren.

Ich empfehle Ihnen, um endlich in den wirklichen Aufwachprozess einzusteigen, meinen anderen Kommentar (den vom 22ten Jan. hier in diesem Strang), und dezidiert die dort enthaltenen Links, sich einmal komplett zu Gemüte zu führen. Am besten mit dem letzten Link anfangen und sich – speziell über das Geständnis bzgl. der Langzeitziele der NWO – von unten nach oben hocharbeiten. Das sind sicher die informativsten ca. 30 Minuten Ihres Lebens und Sie werden danach wirklich wach sein.

Liebe Grüsse

@Sabine:
Kümmern Sie sich um Ihre eigenen Belange.
Sie müssen nicht für Andere sprechen.
Die Kommentatoren brauchen Ihre Unterstützung nicht.
Erwachsene Menschen vertreten erwachsen und selbst ihre Meinung.
Sie hingegen führen sich auf wie die beleidigte Leberwurst (China).
Auffällig:
Sabine springt Anna Blume bei.
Anna Blume springt Sabine bei.

@Sabine 24. Januar 2023 um 19:26 Uhr
„Toll, sie geben es sogar zu. Respekt. Nur mit Selbsterkenntnis kann sich der Menschen weiterentwickeln.“

Ironie ist auch nicht Ihre Stärke… Muss ich künftig deutlicher zum Ausdruck bringen.

@Sabine. Ich weiß gar nicht, ob Sie hier wirklich jemand beleidigen wollte. Ich verstehe zum Beispiel Ihre Frage überhaupt nicht, was China betrifft? Die Chinesen wurden mit einem gänzlich anderen Impfstoff geimpft als wir. Was könnten also Vergleiche Ihrer Meinung nach bringen? Vielleicht erklären Sie einfach mal genauer, was die Hintergründe Ihres Interesses an China sind?

„Ob man schon früher um die ganzen Impfschäden wusste … ?“

FDA-Hearing 22.10.2020 (i.e. vor Verabreichung der mRNA-Spritzbrühe in den USA ab 01.12.2020, in der BRD ab 27.12.2020).

Ein Teilnehmer war Steven Anderson, dessen Vortrag seinerzeit vom Schild-Verlag aufgegriffen wurde. Alternativ diese Liste, ebenfalls im Kontext des o.a. Hearings veröffentlicht:

https://www.fda.gov/media/143530/download

Darin enthalten sind folgende zu erwartende AEs (Adverse Events):

Preliminary list of VAERS AEs of special interest
 COVID-19 disease
 Death
 Vaccination during pregnancy and adverse pregnancy outcomes
 Guillain-Barré syndrome (GBS)
 Other clinically serious neurologic AEs (group AE)
– Acute disseminated encephalomyelitis (ADEM)
– Transverse myelitis (TM)
– Multiple sclerosis (MS)
– Optic neuritis (ON)
– Chronic inflammatory demyelinating polyneuropathy
(CIDP)
– Encephalitis
– Myelitis
– Encephalomyelitis
– Meningoencephalitis
– Meningitis
– Encephalopathy
– Ataxia
 Seizures / convulsions
 Stroke
 Narcolepsy / cataplexy
 Autoimmune disease
 Anaphylaxis
 Non-anaphylactic allergic reactions
 Acute myocardial infarction
 Myocarditis / pericarditis
 Thrombocytopenia
 Disseminated intravascular coagulation (DIC)
 Venous thromboembolism (VTE)
 Arthritis and arthralgia (not osteoarthritis or traumatic
arthritis)
 Kawasaki disease
 Multisystem Inflammatory Syndrome (MIS-C, MIS-A

Ein inszenierter Bergamo-Bühnenzauber.
*
Vor dem Reichstag demonstrierte die ARD mit zwei MitarbeiterInnen und 400 Feldbetten „für eine bessere medizinische Versorgung der Impfgeschädigten.“
*
Wer soll das bezahlen, Wer hat das bestellt, Wer hat so viel Pinke-pinke, Wer hat so viel Geld?

@Tom Gross 22. Januar 2023 um 18:39 Uhr
„Vor dem Reichstag demonstrierte die ARD mit zwei MitarbeiterInnen und 400 Feldbetten „für eine bessere medizinische Versorgung der Impfgeschädigten.“

Nun, wenn zwei MitarbeiterInnen 400 Feldbetten benötigen, ist wohl klar, dass das keine Klinik leisten kann… Witz komm raus…

Aber, im Ernst: Die sich mehrenden Forderungen der Masochisten beginnen jetzt schon gehörig zu nerven!

„Wer hat so viel Geld?“

Niemand, wer dafür mit seinen Steuergeldern bluten muss! Die, die’s könn(t)en und soll(t)en sind ja nicht gemeint. Da hoffe ich mal, dass Gevatter Tod den zunehmenden Ansprüchen einen Strich durch die unverhältnismäßige Rechnung macht…
Wir Nichtgespikten sind jetzt schon mehr als genug bestraft – und ein Ende gibt’s nicht…

L.G. B.B.

Brigitte Breidenbach sagt:
23. Januar 2023 um 15:56 Uhr
*
Da hoffe ich mal, dass Gevatter Tod den zunehmenden Ansprüchen einen Strich durch die unverhältnismäßige Rechnung macht…
*
Die Beerdigungskosten werden auch in die Milliarden gehen!
*
Es ist dermaßen absurd, kolossal und grotesk, so aberwitzig…………….außerirdisch!
*
L.G. T.G.

Tja, und schon wieder wird man uns ein „unsolidarisch“ entgegenschleudern. Ich werde trotzdem auch hier meine Meinung behalten und vertreten. Sehe das ähnlich wie Sie.

Leider betrachten viele den „Staat“ als etwas von ihnen Losgelöstes, wenn es um Zahlungen durch „den Staat“ geht.
Sie vergessen, dass sie selbst dann zahlen. Sofern sie Steuern zahlen.

Wie Sie korrekt festhalten: Die, die wirklich zahlen müssten, werden als einzige gewiss nicht zahlen.

@anonym 23. Januar 2023 um 23:03 Uhr
„Tja, und schon wieder wird man uns ein „unsolidarisch“ entgegenschleudern.“

Diese falsche und falschverstandene Solidarität ist seit der inszenierten „Corona-Virus-Pandemie“ das nicht zu toppende Totschlag“Argument“. Das typisch deutsche übersteigerte Helfersyndrom hat daher bei vielen das (gewünschte) schlechte Gewissen ausgelöst. Damit müssen wir pösen unsolidarisch Nichtgespikten auch weiterhin leben. ABER: Wir LEBEN noch…

Das „Chronische Fatigue-Syndrom“ (CFS) ist m. E. oftmals eine „Verlegenheitsdiagnose“.
Darunter verstehe ich, dass man sieht, dass ein Patient sich krank fühlt, dass aber der oder die Ärzte sich nicht die Mühe machen, herauszufinden, was genau dem Patienten fehlt.
Denn viele echte und schwere Krankheiten können zu den Symptomen des Fatigue-Syndroms führen.
Leberkrankheiten z. B., ich meine damit nicht die Leberkranken infolge von zu viel Alkohol, sondern Leberkrankheiten, die genetisch bedingt sein können oder auch andere (z. B. Vergiftungen aller Art), machen immer eine starke Ermüdung und dazu noch etliche Störungen im Stoffwechsel.
Es gibt viele, oft seltene organische Krankheiten, die ein Mensch haben kann.
Werden die übersehen, so tut man dem Patienten keinen Gefallen, wenn man ihm „nur“ die Diagnose CFS gibt. Denn etliche Krankheiten können sich bessern, wenn man behandelt wird.

Bevor die Diagnose CFS gestellt wird, müssen viele andere Krankheiten ausgeschlossen werden. Doch das ist angesichts der vielen seltenen Krankheiten (mehr als 5000 gibt es davon) nicht möglich.
Es würde wohl zu 6-stelligen Kosten führen, wenn man alle in Frage kommenden Krankheiten ausschließen wollte.
Ich würde mich daher nie mit der Diagnose CFS zufrieden geben, weil ich mit dieser Unsicherheit nicht leben wollte.

C

Ich hau mich weg, es ist erst der Anfang, 60mill sind geimpft. Was wollen die den Leute erzählen wenn es richtig losgeht noch haben geimpfte ein Immunsystem. aber es wird bei jedem überstrapaziert der geimpft ist. mein Rat ist. packt euer Geld und Wertgegenstände ein fahrt zum Flughafen stellt euch vor eine Kamera und erzählt den Leute das kommt von der Impfung. rein in den Flieger und weg und hoffen das man euch nicht findet.

Das wird nicht funktionieren.. zum einen weil die Mehrheit sich weigert, den sogenannten Tatsachen ins Gesicht zu blicken zum anderen weil die ganze Sch…. seit 3 Jahren offensichtlich in den allgemeinen Fokus fast Aller gerückt ist, das es als „Normal“ eingestuft wird.

Das, jetzt, ist das neue Normal…Das neue Normal ist Maske, ohne Zwang, Impfung ohne Pflicht, das Verurteilen und Ablehnen von anders Denkenden, das hörige Umsetzen von Gesetzen und Geboten wider der menschlichen Natur… das neue Normal wird nicht hinterfragt..genauso wie bei Orwell, den ich ja gerade noch lese..

Um all dem Einhalt zu gebieten braucht es einen Knall! Einen Krieg, einen Pol- Sprung, einen Meteor, der uns in die Knie zwingt und uns daran erinnert, wer wir wirklich sind.

Wer sind wir?

Fühlende, mitfühlende und Liebende Wesen, die Ihr Potiential leben wollen und sich weiter entwickeln möchten, um zu sehen, wessen sie wirklich fähig sind… denn wir sind wahre RIESEN, wenn wir uns dessen endlich bewusst werden.

Wachen wir doch einfach auf….

Unsere Bitte wurde erhört, denn die tagesschau berichtet – zwar ziemlich still – aber doch eindeutig, zumindest wenn man es verstehen will, über Impfschäden.

Auch ihr vom Blog woll einfach nicht kapieren.

Bereits unter dem letzten /Tagesschau-berichtet/-Artikel (und diversen davor) musste ich euch mitteilen: DAS IST EXAKT SO GEWOLLT!

Es ist fundamentaler Bestandteil der moderneren Propaganda, die Wahrheit rückwirkend und scheibchenweise zuzugeben. Statt klaren Worten werden rhetorisch-subtile Spitzfindigkeiten und neu erdichtete Begrifflichkeiten verwendet.

Euer einschränkender Zwischensatz mit „, zumindest wenn man es verstehen will,“, zeigt, dass ihr diese Problem ahnt, WEIL ihr den Satz eben nicht umfassend absolut formuliert bekommt, sonden eben eine Enschränkung einbauen müsst.

SO, NUR SO und DESHALB kommen die Propagandisten immer wieder durch und die Schuldigen am Knast vorbeit. Seit >120 Jahren!

Die erschlagen gerade zwei Riesenfliegen mit einer Klappe:

1) die Zombies bekommen eine (neue/weitere) Ausrede serviert, mit der sie nicht einsehen müssen wie sehr sie verarscht wurden und werden…

2) die Widerständigen bekommen die Illusion geliefert gegen die Propaganda gewonnen zu haben oder wenigstens „etwas erreicht“ zu haben – während alles weiterläuft, die nächsten Lügen lanciert werden …

dazu wird ganz nebenher noch eine wirklich biestige, aber historisch kleine Fliege, einmal mehr totgekloppt:

3) all jene Denker, die Propaganda erklären und entsprechend warnen und die einzigen sind, die das Selberdenken tatsächlich lehren können

beantwortet mir mal: WANN habt Ihr vor über dieses Dilemma nachzudenken?

(bevor oder nachdem ihr den Propagandisten weiter in die Hände spielt? Nie? Schreibe ich Chinesisch?)

Sehe ich genauso. Danke, dass es jemand ausspricht. Geht mir die ganze Zeit durch den Kopf.
Es ist ein Trauerspiel, dass die meisten von uns einfach so sehr nach guten Nachrichten und „Einsicht“ im Mainstream dürsten, dass sie offenbar nicht wahrhaben wollen, wie der Stand wirklich ist.

Bernd Klaus sagt:
22. Januar 2023 um 13:20 Uhr
*
„all jene Denker“
*
Der Begriff „Quadratur des Kreises“ ist eine Metapher für eine unlösbare Aufgabe.
*
Sie wollen ein psychologisches Problem lösen, das unlösbar ist-dann ist es ein Kampf gegen Windmühlen.
Genau so, wie der Kampf Don Quijotes gegen die Windmühlen.
*
„Die Intelligenz gleicht der Sonne, welche den Raum nicht erleuchtet, wenn nicht ein Gegenstand da ist, von dem ihre Strahlen zurückgeworfen werden.“
Arthur Schopenhauer
*
Sie erfahren keine Resonanz, weil man sie nicht mehr versteht. Das ist das Los der Denker. Vom Baum der Erkenntnis nascht man nicht ungestraft!
Oh, nein, ich bin nicht religiös.
Wie dem auch sei, Ihre Kommentare sind hervorragend.

… so bleibt mir nichts ausser meine Lebenszeit zu verbrennen …

neulich erst entdeckte ich einen ganz alten:

„Sie sind wie taub, hören, aber verstehen nicht“
— Heraklit, Fragment B 34

(der muss frohlocken tot zu sein)

VIRX- Nasenspray:
Sparen Sie Ihr Geld !
Gleich der nächste Betrug für 33 €uronen UVP/ für 25 ml !!!
z.B.bei Sanicare,Medpex,Paul Pille erhältlich. Nix China.Nix Impfstoff.Alles Quatsch.
VIRX- Nasenspray enthält nichts Anderes als Hydroxypropylmethylcellulose,identisch mit „Wick erste Abwehr“ für 7€-11€ und soll als mechanische Barriere durch den Gelfilm in der Nase, Bakterien,Viren,sonstwas abhalten.
Hydroxypropylmethylcellulose ist ein Quellstoff,Geliermittel,Füllstoff,(Methylcellulose ist Hauptbestandteil von Tapetenkleister) und unter E464 als Verdickungsmittel
in allen möglichen Lebensmitteln enthalten.
Ausserdem werden vegane Arzneikapseln daraus hergestellt.
Ein Stoff,der im 0,001 Centbereich angesiedelt ist,wird in VIRX mit 33€ vergoldet.
Es gibt schon lange vergleichbare Nasensprays,die mit anderen Gelbildnern die Nasenschleimhaut auskleiden,z.B.mit Carrageen.
Algovir für 12 €uronen.
Carrageen ist zum Beispiel in fast jedem Hunde-/ Katzennassfutter und Fruchtjoghurt als Quellstoff und Gelbildner enthalten.
Diese Stoffe sind völlig wirkungslose Quellstoffe.
Sie geben Lebensmitteln Festigkeit und Struktur.
Reine Geschäftemacherei in Nasensprays.
Krankheitserreger können auch über die Mundhöhle eindringen.
Einen Klops aus Tapetenkleister reinstecken und garantiert nicht mehr atmen.Hilft 100%.

Danke für die Recherchearbeit und das Teilen hier im Kommentarbereich.
Auch wenn ich für meinen Teil seit der „Pandemie“ grundsätzlich einen großen Bogen um alles mache, was man irgendwie medizinisch anwenden kann und ich nicht selbst vom Baum, Acker oder aus dem eigenen Lebensmittelvorrat geholt habe.
Ich traue keinem medizinischen Produkt mehr, gar keinem.
Es muss nicht mehr alles draufstehen, was drin ist.

Mal bitte eine ehrliche Antwort: warum wird hier die Situation in China nicht behandelt?

Natürlich geht diese Corona-Welle in eine andere Richtung. Die meisten Chinesen sind nicht geimpft oder nur einmal. Und trotzdem versterben viele Menschen, darunter viele ältere Menschen.

Natürlich passt das nicht in das Bild dieses Blogs, aber man muss es doch sehen und darüber schreiben. Also bitte, es ist Zeit dafür.

Hallo,

na dann klären Sie uns doch mal über die Quelle Ihres Wissens auf: „Und trotzdem versterben viele Menschen, darunter viele ältere Menschen.“
Wo haben Sie das denn her? Tagesschau?

Wir kennen leider keinen Chinesen vor Ort, der uns ein realistisches Bild über die Corona-Lage in China liefern kann – darum wollen wir hier mal keine Geschichten erfinden.

Viele Grüße

Felix vom Corona Blog Team

Hallo,

na da müssen wir wieder bei der Pike anfangen… Da heißt es doch in der Beschreibung:

Erkrankungs- und Todesfälle aufgrund des Coronavirus (COVID-19) in China bis 2023

Und die kumulative Darstellung kommt uns doch vor wie die Berichterstattung in Deutschland 2020. Glaubt das ernsthaft noch jemand? Und das „aufgrund“ wurde wie bestimmt? PCR Test?
Entschuldigung, dazu haben wie uns schon vor Jahren die Finger wund geschrieben…

Viele Grüße

Felix vom Corona Blog Team

Wenn China, das überall den eigenen Weg geht, weit entfernt ist von einem Schulterschluß mit allen restlichen Ländern, aber dem PCR genauso anwendet wie alle anderen Ländern … hm. Dann spricht das doch für den PCR Test, oder nicht? Alles andere zu behaupten wäre ne Weltverschwörungserzählung.

Hallo,

na diese Logik lassen wir mal so stehen. Schließlich wäre ja alles andere „ne Weltverschwörungserzählung“. Und da Sie es sich ja von vorneherein so leicht mit Ihrer eigenen Argumentation machen und dazu gleich noch per se andere Meinungen deklassieren, klinken wir uns hier mal aus dem „Diskurs“ aus. Man muss eben einsehen, dass manchen nicht mehr zu helfen ist.

Viele Grüße

Felix vom Corona Blog Team

Ja. Ich glaube es fehlt einfach an Argumenten ihrer „Deutung“. Warum gehen in einem Land welches mit einmal komplett öffnet nun auch mit einmal die positiven PCR Zahlen hoch? Soll das alles Fake sein? Wem sollte das nützen? Haben Sie ne Alternativlösung, außer dass die PCRs CovidInfektion gültig nachweisen?

Wenn China selbst die Todeszahlen verschweigt, warum lässt man diese Zahlen raus? Die Bilder von überfüllten Ambulanzen brauch ich hier ja eh nicht erwähnen.

@Sabine. Tja, wenn Ihnen der Gesundheitszustand der Chinesen so am Herzen liegt sollten Sie schnellstens dorthin reisen, um präventiv tätig zu werden. Nehmen Sie Karl Lauterbach am besten gleich mit.

Also ich finde, Sabine darf die Frage schon stellen. Ich kann leider selbst keine fundierte Antwort liefern. Aber man muss sie nicht gleich lächerlich machen, nur weil sie das fragt.

@Anna Blume 22. Januar 2023 um 20:15 Uhr
„Also ich finde, Sabine darf die Frage schon stellen.“

Zum einen unterstellt sie dem Corona-Blog-Team, dass sie nicht „ehrlich“ sind:
„Mal bitte eine ehrliche Antwort: warum wird hier die Situation in China nicht behandelt?“

Zum anderen ist es angebracht, bei Behauptungen (wie z.B. „Die meisten Chinesen sind nicht geimpft oder nur einmal.) auch die entsprechende(n) Quelle(n) zu benennen.
In jedem Fall aber werte ICH die Aussage als „Informationsgewinnung“ durch gewisse Mainstream-Medien…

Bin mir da nicht so sicher. „Jetzt mal ehrlich“ klingt für mich nach „Ich stelle mir diese Frage wirklich, denkt bitte einen Moment nach, was Ihr antwortet, antwortet bitte nicht leichtfertig, denn ich bin gerade wirklich mit mir am Hadern“.

Und wir selbst flankieren auch nicht jede Aussage, die wir für gesetzt halten, mit einer Quell-Angabe. Das wäre ja nicht praktikabel.
Sabine geht wahrscheinlich einfach davon aus, dass das wirklich ein Fakt ist, dass die Chinesen nicht oder kaum geimpft wären.

Vielleicht ist sie kontrollierte Opposition, gut möglich. Aber die Gegenseite findet hier im Forum ohnehin genug Infos. Andererseits sind es nur die Infos sehr weniger Kommentierwilliger, was sollen sie daraus ableiten?

@anonym 23. Januar 2023 um 23:14 Uhr
„Bin mir da nicht so sicher.“

Ich mir sehr wohl, denn diese dümmlichen Floskeln „Aber mal ehrlich“ oder „Ganz ehrlich!“ oder „Ehrlich jetzt?“ oder „DA bin ich ganz ehrlich“ oder „Sei doch mal ehrlich“ oder „Wenn ich ehrlich bin“ undundund., die ständig von Leuten benutzt werden, ohne darüber nachzudenken, was sie da absondern, kontere ich grundsätzlich mit: Ansonsten bist Du NICHT ehrlich??
Ist einfach nur dummes Geschwafel, das auch -wie hier- verletzend sein kann: „Mal bitte eine ehrliche Antwort:“

Brigitte Breidenbach sagt:
24. Januar 2023 um 14:40 Uhr
„Mal bitte eine ehrliche Antwort:“
*
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen.
Voltaire
M.f.G. T.G.

China? In China gibt es doch das Social Credit System ohne Impfung und unzählige Booster durfte man dort nicht mal mehr zur Arbeit gehen geschweige denn das Haus verlassen.
Wo haben Sie das denn her dass dort angeblich so wenige „geimpft “ sind?
In China wird es wohl eher das Gegenteil inklusive kaputtes Immunsystem sein (angeblich haben knapp 92% der Chinesen mindestens eine Injektion erhalten).

@Nevaeh: informieren Sie sich mal breiter, nicht nur einseitig die Medien lesen. Auch die von Ihnen sicher ungeliebten Mainstream-Medien gehören zur Informationsgewinnung. Nur dann kann man sich eine eigene Meinung bilden. Nicht nur report24@news, anti-spiegel@ru usw. als die alleinige Wahrheit nehmen.

@Sabine, eine Lüge ist keine Information, sondern bleibt eine Lüge. Warum gibt es so viele Menschen mit einem Impfschaden? Eben darum, weil sie den Mainstream-Medien ihr Gehör geschenkt haben. Sind sie jetzt glücklich, ob des empfangenen Geschenkes? Das Kind ist jetzt schon in den Brunnen gefallen. Können Sie schwimmen?

Locker bleiben Leute, nicht auf „divide et impera“ einsteigen und achtsam miteinander reden. BRD ist nunmal wohl teuerster Zwangsrundfunk der Welt = Propaganda (knapp 9MRD./Jahr an Kosten). Daraus ergibt sich natürlich schnell die Haltung, das alles Quatsch ist, was da inhaltlich kommt.

China ist noch größere Propaganda, also ist es zusammengefasst vom Corona-Blog schon richtig, sehr kritisch zu sein. Vertragt euch aber bitte und schreibt vernünftig miteinander. Jeder Mensch hat woanders seine Stärken, ein mancher merkt halt nicht so gut wie der andere, wann Propaganda herrscht.

Es ist doch nun auch eindeutig klar, das die ganze Sache von vornherein künstlich per Social Media und Mainstream Propaganda den Bevölkerungen aufgepresst wurde. So klar wie Klosbrühe ist’s, da immer dann, wenn ein Medium sagt „Die andere Seite ist böse, lies das nicht, das Zeug von denen, das sind schlechte Menschen, höre auf uns denn wir sind die Wissenden“ ganz klar Propaganda herrscht.

Dies war und ist der Fall – eindeutig.

Es wäre ja theoretisch nicht ganz falsch, eine breite Fülle an Informationen zu sammeln, da zumal auch in jeder der vielen Lügen der Mainstream-Sender manch Körnchen Wahrheit steckt.
Allerdings schnell übernimmt man sich da – diese (meist schlechte) Propaganda ist ganz besonders starker Tobak (Profis am Werk) und setzt sich im Unterbewusstsein immer irgendwo fest.
Auch selbst, wenn nicht wirklich JEDER Satz von dort nur erlogen ist, und selbst auch dann noch, wenn man sich dagegen gefeit glaubt.
Deshalb würde ich eher davon Abstand nehmen. Bei den Alternativen (auch wenn diese Mist verbreiten) kann die Propaganda natürlicherweise nicht so stark und effektiv zuschlagen.

@Sabine 22. Januar 2023 um 16:38 Uhr

„@Nevaeh: nicht nur einseitig die Medien lesen. Auch … ungeliebten Mainstream-Medien gehören zur Informationsgewinnung.“

Informationsgewinnung durch Mainstream-Medien – da muss man auch erst mal draufkommen – danke für den Tipp… Sarkasmus aus.

@Breidebach: und Sie glauben, dass die „Alternativen Medien “ die reine Wahrheit und das absolute Wissen haben? Gute Nacht Deutschland.

Wissen Sie, diese „Mainstreammedien“ hören wir hier tatsächlich nur noch, wenn wir wissen wollen, wo die Schafe gerade stehen, ob sich irgendetwas tut da drüben.
DAS ist für mich wirklich mittlerweile mehrfach erwiesen. Die erzählen einfach keinen Funken Wahrheit mehr. Also warum noch was drauf geben? Informationen gewinnt man dort allenfalls noch in psychologischer Hinsicht (welche Manipulationstaktik fahren sie derzeit, wohin soll die Reise gehen, wie werden die Mitmenschen aufgehetzt oder eingestimmt).

@anonym 23. Januar 2023 um 23:17 Uhr
„Wissen Sie, diese „Mainstreammedien“ hören wir hier tatsächlich nur noch…“

Wer’s denn braucht…

„Die erzählen einfach keinen Funken Wahrheit mehr. “

War das je anders…:

„Die Presse ist eine Schule der Verdummung, weil sie vom Denken entbindet.“ Gustave Flaubert

„Die erste Freiheit der Presse besteht darin, kein Gewerbe zu sein.“ Karl Marx

„Schon früh im Leben hatte ich bemerkt, daß über kein Ereignis jemals korrekt in einer Zeitung berichtet wird.“ George Orwell

„Ich habe viele Jahre damit verbracht, den Journalismus und die intellektuelle Korruption, die von ihm ausgeht, mit ganzer Seelenkraft zu verabscheuen.“ Karl Kraus (scharfer Kritiker der vorherrschenden Presse und des Hetzjournalismus seiner Zeit bzw. wie er selbst es ausdrückte, der Journaille)

„Nähme man den Zeitungen den Fettdruck weg, um wie viel stiller wäre es auf der Welt.“ Kurt Tucholsky

Da habe ich gänzlich andere Informationen. Wir haben einen Mitarbeiter in China, der Chinese ist.
Die Kommunikation geht zwar nur über „gesicherte“ E-Mail Kanäle, da in China wohl ein extremes Überwachungsystem tätig ist. Unser Mitarbeiter sagte mal, das man sich in China, zumindest in den großen Städten, kaum der Impfung entziehen konnte. Der Druck war/ist extrem hoch. Er sagte, das weit über 3 Milliarden Impfdosen in China offiziell verteilt wurden. Also ich würde daher nicht von „nicht geimpft sprechen“. China hat gute 1,4 Milliarden Einwohner.
Was das „versterben viele Menschen, darunter viele ältere“ betrifft: Das ist wohl vom Verhältnis her nicht anders als in anderen Staaten.

Ich habe in Erinnerung, dass in China kurz vor der „Pandemie“ 5G massiv ausgebaut wurde. (Wie bei uns ab 2020 übrigens von der Öffentlichkeit nahezu unbemerkt ebenfalls!)

Die Chinesen mussten sich ohne Unterlass testen, sie hatten einen Impfstoff, aber offenbar keinen mRNA. Jetzt lassen sie offenbar gerade einen eigenen mRNA-Stoff zu.

Was in China geschieht, ist schwer zu durchschauen, man weiß nicht, was nach außen dringt, wie echt das ist, und was es bedeutet.
Trauen tue ich weder den Chinesen noch den Russen. Ich halte es bis auf Weiteres wie der gute Ernst Wolff: Alle kennen sie Klaus Schwab zu gut, sind mit ihm bestens befreundet. Wenn Klaus wollte, hätten wir keinen Krieg und all die anderen Probleme und Konflikte nicht.
Insofern sind auch weder China noch Russland die „Guten“. Die machen alle in irgendeiner Weise gemeinsame Sache.

Sie verbeiten hier wirklich nur, gelinde gesagt, Vermutungen. Der springende Punkt ist, dass China keinen mRNA Impfstoff in der Masse verimpft hat wie der Rest der Welt und trotzdem sterben in kurzer Zeit sehr viele Menschen.

Und komischer Weise genau nachdem eine landesweite Einstellung der Quarantäne und es somit die Ermöglichung vieler Kontakte gab. Die Menschen haben sich einfach in Massen mit Covid angesteckt.

Wenn man sich den Sterblichkeitsanstieg in China seit Dezember anschaut, bricht damit nicht das Kartenhaus des angeblich gefährlichen mRNA Impfstoffs zusammen?

Und dann werden nun auch noch Verschwörungserzählungen mit eingestreut. Was soll 5G bitte mit dem Impfen zu tun haben?

Mannomann, wie blöd sind wir eigentlich? Wir freuen uns hier über eine Berichterstattung, die doch auch nur wieder vermittelt, Corona sei die Ursache.
Allein diese Aktion! Die ist so perfekt. Da stecken doch Profis hinter. Merkt das denn keiner?
Die Idee mit den Feldbetten, die Photos, alles hoch professionell.
Führen wir uns vor Augen, wie Aktionen für Julian Assange oder gegen die Impfpflicht bisher abliefen. Da war wenig Geld da, waren keine sichtbaren Spuren irgendeiner Werbeagentur vorhanden, und die Medien haben selbstverständlich auch geschwiegen oder negativ geframed und wenn Interviews geführt, dann selbstverständlich mit irgendwelchen verrückt wirkenden „Clowns“ unter uns.

Und die Botschaft ist doch auch klar gesetzt! Wir brauchen Geld für Forschung. Medikamentenforschung. Das ist die zentrale und explizite Aussage.
Jetzt zähle man 1 und 1 zusammen, bitte.

@FreeAssange

Da gebe ich Ihnen Recht, wobei das Thema ja in Wirklichkeit viel komplexer ist, was vielen nur deshalb nicht bewusst ist, weil kritische Stimmen nach wie vor brutalst unterdrückt werden, und die Medien leider nach wie vor die öffentliche Meinung formen, sodass die Masse der Menschen noch immer nicht begreift, dass sie vorsätzlich vergiftet wurde. Man hält die Menschen in der Matrix, in billigstem Schwarz-weiss-Denken, und baut die eigenen Nachbarn und Familienmitglieder oder sozial abgehängte Menschen medial zu Feinden auf, und bastelt akribisch daran Unfrieden zu stiften, die Menschen weltweit gegeneinander aufzuhetzen, damit sich möglichst bald ein 3. Weltkrieg ergibt und man unter diesem, und dem entsprechenden Leichenberg eines solchen, dann genüsslich die jetzt immer sichbarer werdenden Mio. „Impf“-tote verbergen kann. Vorher soll aber noch die Agenda 2030 durchgedrückt und die Menschheit in die totale Sklaverei einer Weltregierung unter NWO-Führung überführt werden.

Der renommierte Oxford Wissenschaftler Dr. Shawn Brooks sagt bzgl. den mRNA-Impfungen: „Es ist ein Genozid“ und begründet es in deutlichen Worten, öffentlich bei einer Sitzung des Schulausschusses von SW Ohio:

Zitat:

„Dr. Robert Malone, der den Boten-RNA [mRNA]-Impfstoff entwickelt hat, hat gesagt, dass niemand jemals diese Impfung nehmen sollte, unter keinen Umständen – er hat sie entwickelt – und er sagt, dass man es niemals tun sollte – also lassen Sie mich erklären, was mit den Leuten passieren wird, die sie genommen haben, entschuldigen Sie mich – die Leute, die sie genommen haben – [sie] werden in den nächsten sechs Monaten bis drei bis fünf Jahren sterben, aus drei Gründen.

Nummer 1: Sie haben ihr eigenes Immunsystem um 35 % dramatisch geschwächt. Bei der ersten Impfung waren es mindestens 15 %. Bei der zweiten um die 35 %. Wenn Sie jetzt eine Auffrischungsimpfung nehmen, werden Sie sterben. Das war’s. Wenn Sie in Zukunft eine Grippeimpfung erhalten, werden Sie sterben.

Der zweite Grund – antikörperabhängige Verstärkung – ist das, was mit diesen Impfungen bei jedem passiert, der sie genommen hat – es sei denn natürlich, man hat ein Placebo genommen. Aber es gibt keine Möglichkeit, das zu wissen. In Anbetracht dieser Tatsache gaukelt das a antikörperabhängige Verstärkung dem gesamten Körper vor, dass die Zelle, die den Krankheitserreger frisst, ihn auch frisst, obwohl das nicht der Fall ist, und führt zu einem so genannten Zytokinsturm, der Organversagen verursacht. Das führt zum Tod – und das lässt sich durch keine noch so große Menge an Medikamenten aufhalten.

Der dritte Punkt ist die Blutgerinnung. Jeder, der die Impfung genommen hat, bekommt Blutgerinnsel. Wenn Sie mir nicht glauben, gibt es eine Möglichkeit, das herauszufinden. Machen Sie einen so genannten D-Dimer-Test. Damit wird die Blutgerinnung auf mikroskopischer Ebene nachgewiesen. Wir schneiden gerade jetzt, während ich mit Ihnen spreche, Blutgerinnsel aus den Menschen heraus.

Millionen von Menschen sind an den Impfungen gestorben. In Ihrer letzten Sitzung [des Schulausschusses von SW Ohio] haben Sie dafür plädiert, dass die Menschen in Zukunft möglicherweise die Impfungen nehmen und Masken tragen sollten – und ich habe gehört, wie Eltern dasselbe sagten. Den Eltern, die tatsächlich in Erwägung ziehen, ihre Kinder impfen zu lassen, sagen Sie also, dass Sie sie dauerhaft sterilisieren werden. Menschen, die geimpft wurden, sind sterilisiert. 80 % der [schwangeren] Frauen, die geimpft wurden, haben ihre Kinder im ersten Trimester verloren.

Sie können keine Kinder bekommen. Sie haben sich auch mit dem Äquivalent von HIV infiziert. Sie können jetzt nicht mehr stillen, Blut spenden, Organe spenden, Blutplasma spenden oder Knochenmark spenden. Wenn Sie mir nicht glauben, versuchen Sie, Blut und Blutplasma zu spenden, und finden Sie heraus, was passiert. Sie werden abgelehnt werden. Es sei denn, Sie leben in Kalifornien. In diesem Fall ist es erlaubt, toxisches Blut mit Spike-Proteinen zu spenden.

….

(Zitatende) Quelle:

https://volldraht.de/world/85-amerika/4987-es-ist-ein-genozid-transkript-dr-sean-brooks-bei-der-sitzung-des-schulausschusses-von-sw-ohio

Und hier nachstehend noch ein paar links von uncutnews.ch und anderen mit weiteren wichtigen Infos, bzgl. der Plandemie und Hintergründe, über die man auf jedenfall Bescheid wissen sollte

AGENDA 2030

Von den EU & NATO Staaten bis hin zu den BRICS Ländern, sind alle Regierungen gleichgeschaltet und haben sich ausnahmslos der Agenda 2030 verschrieben.

Der Ost-West Konflikt dient ausschließlich dieser Agenda und der damit verbunden Implementierung einer Weltregierung.

Das BRICS Bündnis wurde unmittelbar nach 9/11 von Goldman Sachs gegründet,.. Besitzer von Goldman Sachs sind übrigens die Rothschild & Rockefeller Familien. (prüft wer den Namen BRICS erfunden hat ! Goldman Sachs 2001 – Build Better Global Economic BRICs, damit begann es. Heut sagt Klaus Schwab: Build Back Better – und meint damit die Komplettdeindustrialisierung Europas, zum Wohle des gezielten Aufbaus einer satanischen Weltdiktatur nach dem Vorbild des kommunistischen Chinas !)

Deshalb informiert euch über Agenda 2030 und das große Ganze !

Sie finanzieren immer beide Seiten des Krieges !
https://www.bitchute.com/video/PibUj2nwfBWl/

Andreas Clauss bei Querdenker TV – NWO Stoppen, aber wie ?
https://tiny.cc/querdenkenTV2306

Uncutnews berichtet: CFR und der German Marshall Fund
https://uncutnews.ch/guido-goldman-der-cfr-und-der-german-marshall-fund/

Rede vom 25. August 1998 New York. A. Foxman spricht
über die Langzeitziele der NWO
https://www.bitchute.com/video/xONVqdiVMWLu/

Impftote soweit das Auge reicht
https://birthofanewearthblog.com/covid-vaccine-injuries-and-deaths-part-2/

Ich finde es heikel, so pauschal diese Aussagen zu treffen, „Jeder, der…“.
Es gibt viele, die geimpft und geboostert wurden, und die meisten leben noch. Sie haben in sehr vielen Fällen häufige Infekte oder andere Leiden. Wir wissen auch nicht, was in den nächsten 5-10 Jahren oder länger mit ihnen passiert.
Aber Blut spenden soll man in Deutschland ja sogar geradezu, die Blutspendedienste rufen dazu auf, alle Geimpften, die regelmäßig spendeten, rennen brav hin.
Ich weiß von keiner Geimpften, die schwanger war. Die Frage ist auch, ob die Frau vor oder während der Schwangerschaft geimpft wurde. Ich kenne sehr viele geimpfte Frauen, die ihre Kinder danach noch stillten. Die Kinder haben Infekte oder Magen-Darm-Probleme, ob mehr oder weniger, das kann ich nicht einschätzen.

Wie ich seit einem Jahr sage, genau das ist der Plan. Es ging von Anfang an darum, am Ende das Lastenausgleichsgesetz heranziehen zu können. Auch diese Verschwörungstheorie wird Stück für Stück wahr.
Jetzt disktuiert man also schonmal über Entschädigungen im Parlament.
Natürlich geht es erstmal nur um gaaaaanz wenige Einzelfälle. Das kann der Deutsche ja stemmen. Schließlich will man ja kein Unmensch sein. Diese schrecklichen Einzelschicksale. Diese Opfer, die sich für die Gemeinschaft haben impfen lassen. Und da wird ja jetzt wohl keiner sagen, dafür wäre kein Geld da. Ach, huch, jetzt wird es immer mehr. Oje, ja, nun, das konnte damals ja keiner Wissen, jetzt ist plötzlich ein Großteil der Deutschen krank, erwerbsunfähig, auf Hilfe angewiesen? Wussten wir nicht, als wir damals die Gesetze verabschiedeten. Und so weiter und so fort.

@ Anonym 21. Januar 2023 um 18:06 Uhr
„Es ging von Anfang an darum, am Ende das Lastenausgleichsgesetz heranziehen zu können.“

Passend dazu „EU plant ab 2030 Enteignung von Hausbesitzern zwecks „Klimarettung“ – 16.01.2023, Dr. Peter F. Mayer:
https://tkp.at/2023/01/16/eu-plant-ab-2030-enteignung-von-hausbesitzern-zwecks-klimarettung/
und „Die Pläne für Enteignungen, Nahrung aus genmodifizierten Insekten und Landnutzung“ – 18.01.2023, Dr. Peter F. Mayer:
https://tkp.at/2023/01/18/die-plaene-fuer-enteignungen-nahrung-aus-genmodifizierten-insekten-und-landnutzung/

Nach der überaus erfolgreichen 1. Stufe des Great Reset (Biowaffen-Terrorismus als „Gesundheits-Kampagne“ inszeniert), wird jetzt die 2. gezünde(l)t: die inszenierte „Klimarettung“, weshalb ja die Grundsteuer und der Zensus erhoben wurden…
Da ist wohl die 3. Stufe nicht mehr weit… Davos war fleißig…

Ob sich das deutsche Schlafschaaf sich das gefallen lässt,die teuer abbezahlte Hütte sich enteignen zu lassen…😂
Das könnte noch spannend werden.

Da man auch hier Scheibchenweise vorgehen wird (nicht alle Immobesitzer gleichzeitig, erstmal „nur“ die alten, und auch nicht gleich enteignen, vorher darf der Besitzer ruhig noch die ganzen Ersparnisse rein investieren), bin ich pessimistisch. Ja, das deutsche Schlafschaaf wird sich das gefallen lassen.

Nun man wird dem deutschen Schlafschaf sicher irgendeinen kuscheligen Bären aufbinden…z.B. „ja Sie dürfen noch lebenslang darin wohnen wir machen ihr Eigenheim auf Staatskosten Klimafit dafür treten sie ihr Erbe an den Staat ab.“
Sicher werden sie nicht ankommen und den Hausbesitzern die Hütte unterm Hintern weg klauen- so dumm sind die nicht.

@Jochen 22. Januar 2023 um 15:05 Uhr
„Ob sich das deutsche Schlafschaaf sich das gefallen lässt,die teuer abbezahlte Hütte sich enteignen zu lassen“

Das deutsche Schlafschaf wird’s erst merken, wenn es von einer Hundertschaft aufweckt wird…
Zum andern denke ich, dass die meisten Hütten NICHT abbezahlt sind, i.d.R. sind die ein Leben lang damit beschäftigt.
Bei den Palästen bestimmter Personengruppen (Villen der korrupten Politiker und anderer Schmarotzer auf Steuerzahlers Kosten) sieht’s natürlich anders aus, die müssen keine Angst vor Enteignung haben…

Wenn es denn nur um Abbezahlt-oder-nicht ginge.
Ich vermute, dass die Villen-Besitzer, die mit den richtig großen und zahlreichen Villen und Immos, einfach genug Kontakte und Einfluss haben, um sich nicht an die Gesetze halten zu müssen. So läuft es doch jetzt auch schon bei anderen Themen.
Hinzu kommt, dass die richtig großen Strippenzieher bestimmt nebenbei noch allerlei Sanierungs-Firmen gegründet haben (was für ein Zufall) und dann Energieausweise an sich selbst ausstellen können und als einzige noch kostengünstig und effizient wirklich sanieren können.
Wir anderen müssen dann Wuchertarife an rare Handwerker zahlen, falls wir überhaupt nicht können.

Hallo Brigitte,
du erwähnst in deinem Beitrag die Novellierung der Grundsteuer.
Alle diesbezüglichen Daten sollen bis zum 31.01.2023 an das FA per Elsterprogramm übermittelt werden.
Man klickt sich Seite für Seite durch und tippt entsprechend ein. Leider fehlt eine Seite, die da dezidiert lauten müßte:

Steht deine Hütte unter Denkmalschutz oder nicht?

Der Passus Denkmalschutz ist untergeordnet auf einer Seite, die steuermindernde Auskünfte erbittet, verortet.
Nach Gesprächen mit Fachwerkbudeneigentümern ist mir aufgefallen, daß nahezu Alle diese Seite übersehen haben. Einige haben für horrendes Geld (wenn alle Daten sauber vorliegen, ist es eine Geschichte von maximal 15 Minuten) an Steuerberater outgesourct, aber blöderweise ebenso vergessen, bei ihrer Datenzusammenstellung ihre Behausung als denkmalgeschütztes Gebäude zu deklarieren.
Obiges mit dem Hinweis, daß man noch locker acht Tage Zeit hat, um zu revidieren.
Schöne Grüße
Thomas Bentzien

Ich hörte, dass die meisten Bundesländer erst mal noch ne Mahnung rausschicken werden im April. Bevor es zu Sanktionen kommt.

Außerdem muss man nicht per Elstar abgeben. Man kann begründen, warum man einen Papierbogen braucht. Ein gewisses Alter vorausgesetzt, sollte die Begründung ein Leichtes sein. Auch sonst könnte es einen Versuch wert sein. QR-Codes lassen grüßen.

Mit der Enteignung haben sie uns am Ende alle in der Tasche. Soviel ist klar. Und das jetzt ist der erste wichtige Schritt, zusammen mit dem Zensus.

Auch die Info, dass Denkmalschutz, kann am Ende eine Info sein, die denen hilft. Keiner hat gesagt, dass das einen Eigentümer (auf Dauer oder überhaupt) vor irgendwas bewahrt. Im Gegenteil, die Info, wieviele sich gegebenenfalls auf Denkmalschutz „berufen“ könnten, hilft denen ja sogar bei der Planung dazu, wie sie möglichst alle erwischen.

@Thomas Bentzien 23. Januar 2023 um 22:43 Uhr
„du erwähnst in deinem Beitrag die Novellierung der Grundsteuer.“

Hallo Thomas,
danke für die interessanten Infos – zum Glück besitze ich keine Hütte, sondern lebe seit „Urzeiten“ zur Miete. Häusle bauen war nie mein Ding, und Häusle kaufen konnte ich mir ebenfalls nicht leisten, war aber auch nie mein Bestreben. Auch deshalb, weil ich oftmals erfuhr, wie eine Beziehung resp. Familie an diesem finanziellen und mit dem Bau verbundenen Stress scheiterte…
Schönen Gruß,
Brigitte Breidenbach

„Als Lehre aus der Pandemie…“

Wie kann man aus etwas, das nie existiert hat, eine Lehre ziehn…

„…Zur weiteren Erforschung und Sicherstellung einer bedarfsgerechten Versorgung rund um die Langzeitfolgen von Covid 19 sowie für das chronische Fatigue-Syndrom schaffen wir ein deutschlandweites Netzwerk von Kompetenzzentren und interdisziplinären Ambulanzen.“

Supi!! Es werden neue Behörden geschaffen, mit vielen neuen Arbeitsplätzen, die vielen „Kompetenzlern“ viel Geld in die Taschen spülen – nun darf man sich auch an den Geschädigten buchstäblich gesundstoßen…
So kann man sich weiter als Gutmensch fühlen und wird fürstlich belohnt – bis zur Rente, denn diese „Anlaufstellen“ (der Plan funktioniert…) werden nun lebenslänglich benötigt. Ist doch schön, nicht wahr, Ihr gespikten Dumpfbacken, wie sehr „man“ um eure Gesundheit besorgt ist… Gute Besserung.

Brigitte Breidenbachsagt:
21. Januar 2023 um 14:39 Uhr
*
Ist doch schön, nicht wahr, Ihr gespikten Dumpfbacken, wie sehr „man“ um eure Gesundheit besorgt ist… Gute Besserung.
*
Dumpfbacke – Düffel-Doffel, Armleuchter – Blitzbirne. Das Problem mit einem Düffel-Doffel ist, dass sie oft zu dumm sind, selbst zu erkennen, dass sie dumm sind.
*
Der Düffel-Doffel lernt nichts aus seinem Unvermögen-genauso wie die Politiker. Denn so bezeichnete Herbert Wehner, Helmut Kohl.
*
„Nun lassen Sie mich doch einmal ausreden, Sie Düffel-Doffel da!“
*
M.f.G. T.G.

Gab in den letzten Wochen auch mehrere Sendungen im ÖR, mit dem Thema Long Covid, da werden wohl mehrere Schienen gefahren, natürlich wird auch dort nicht erwähnt, daß die gezeigten Opfer mehrfach geimpft sind.

Auch bei Servus TV wurde am 19.01.23 um 18 Uhr ein Herr Dr. Christoph Specht zum Thema Post-Vac (so nennt man die Impfschäden jetzt) interviewed. Ich hatte den Eindruck, dass er sehr wortgewandt ist und es vermieden hat, von der Impfung abzuraten. Die Sendung „Guten Abend Deutschland“ bei Servus TV ist dennoch sehenswert und etwas besser als das Interview mit ihm im ZDF bei „Volle Kanne“

Das hat natürlich System.
Wo im Jahr 21 jeder
x-beliebige dazu Auserwählte zu Kontrollzwecken einen Impfnachweis unter die Nase gehalten bekommen wollte, interessiert der Impfstatus hinsichtlich der Kenntisnahme der Folgen einer Infektion ( oder sollte man die Folgen nicht doch eher den Impfungen + Boostern zurechnen ? ) niemanden, bzw. bleibt er besser außen vor.
Mitunter schwerste Nebenwirkungen, Langzeitfolgen, bleibende Schäden oder schlimmer: „Plötzlich und unerwartet“, haben die verantwortichen Organe dann wohl doch lieber nur auf der einen Seite der Gleichung stehen. Zu Lasten von Corona, nur ja nicht zu Lasten der ‚Impfungen‘, die zwar nur bedingt zugelassen ( unter zweifelhaften Zulassungskriterien ), als alternativlos propagierte Behandlung, an Milliarden von Menschen im Feldversuch angewandt wurden.
NEIN, auf der Seite der Impfnebenwirkungen und -folgen darf am Ende natürlich kein negatives Ergebnis stehen.
Das allerdings wird sich, bei der Rechnerei mit zuverlässigen Zahlen und Daten ( Erfassung des Impfstatus aller Geschädigten und Häufigkeit der Infektion nach Impfung ), nicht vermeiden lassen.

Siehe mein Beitrag oben: hier wird die ganz normale Propaganda gefahren, die nun scheibchenweise die nicht zu leugnenden Dinge zu einern weiteren Lüge umformt …

… oder zu einem weiteren Umweg im ewig spielbaren Spiel des Abfälschens … wenn Sie so denken wollen.

Das mit dem Nasenspray beobachte ich auch sehr aufmerksam, sofern man überhaupt an Infos rankommt. Vor einiger Zeit wurde in China die mRNA-Impfung als Nasenspray zugelassen. Das ist ein viel zu wenig beachteter Fakt.
Wenn man jetzt daraus ableitet, dass es also technisch möglich ist, frage ich mich, ab wann oder seit wann uns das womöglich bereits über die Umwelt und Atemluft zugeführt wird!

Ein weitere Hammer, der gerade rund geht….
Es gibt ein neues Nasenspray, VIKX, gegen Viren, zum Schutz vor viralen Erkrankungen.
Böse Zungen behaupten, dies sei ein nasaler Impfstoff, bereits 2021 entwickelt und als solcher nicht deklariert.

Obacht. Gibt auch schon bei Amazon zu kaufen..

Es besteht keine Gefahr dass ich mein Geld für sowas verschwende…
Vertuschter Impfstoff oder nicht dass ist für Masken Fans, Abstand Fans, Erkältungs- Phobiker…
Gleiches gilt schon immer für irgendwelche Mittelchen aus der Apotheke. Mir genügen meine Tees um ein bisschen Schnupfen und Halsschmerzen zu überleben

Meine ultimative Ferndiagnose: Die Tagessau leidet unter chronischem Münchhausen-Syndrom. Ach, was sage ich „leiden“, sie scheinen es zu genießen.

Als Ergänzung ein Artikel von gestern auf „achgut.com“: „#NichtGenesen – Neue Protest-Initiative spricht auch Impfschäden an.“ Die Leserbriefe hierzu sind auch interessant.

Bei einer Übersterblichkeit von 20 % kann sich der Mainstream nicht länger weg ducken. In 2023 dürfte diese weiter ansteigen, ja sogar in die Höhe schießen, denn die Zeitbombe tickt. Der Nobelpreisträger Luc Montagnier sagte, Geimpfte würden ab der Boosterung innerhalb von 2 Jahren wegsterben. Das Wort Impfschaden dürfte seinem Kollegen Prof. Schieffer bald wieder „einfallen“.

Richtig!

… und deshalb haben die Propagandisten noch immer Oberwasser. Sie drehen ihren Strick IMMER aus strategisch herbeigeführten Nichtwissen bei gleichzeitiger Verklärung des Bekannten.

@Sabine 21. Januar 2023 um 20:05 Uhr
„dann werden im nächsten Jahr wohl eine Million geboostert sterben?“

Wohl eher in diesem Jahr 2023, da das Gen-Experiment ab April/Mai 2021 richtig Fahrt aufnahm…
Folgendes erklärte der französische, weltweit führende Virologe und Nobelpreisträger Luc Montagnier, der übrigens (wie etliche andere Warner, u.a. Zev Zelenko) letztes Jahr unter mysteriösen Umständen starb, was der Mainstream weltweit ignorierte, in einem schockierenden Interview am 22. Mai 2021 – http://staseve.eu/?p=163786

„Es gibt keine Hoffnung und keine mögliche Behandlung für diejenigen, die bereits geimpft worden sind. Wir müssen darauf vorbereitet sein, die Leichen zu verbrennen.“
Montagnier unterstützte die Behauptungen anderer bedeutender Virologen, nachdem er die Bestandteile des Impfstoffs untersucht hatte. „Sie werden alle an der antikörperabhängigen Verstärkung innerhalb von 2 Jahren sterben. Mehr kann nicht gesagt werden.“
Und weiter sagte Luc Montagnier:
«Wir befinden uns in einer kritischen Phase: Der Mensch erschafft und entwickelt die Gründe für seinen eigenen Untergang. Wir befinden uns in einem Zeitalter des wahren Wahnsinns. Alle menschlichen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Aktivitäten wurden durch diese Umwälzung gestört. (…) auch der Elektrosmog, der durch die neue 5G-Technologie verursacht wird, ist eine Gefahr. Es gibt Studien, die gezeigt haben, dass der Impfstoff von Pfizer Graphenoxid enthält, eine Substanz, die die magnetischen Eigenschaften der anderen Komponenten verändern kann. Vielleicht ist es kein Zufall, dass die chinesische Regierung schon vor Beginn dieser Situation mit der Installation all dieser Antennen in Wuhan begonnen hat.»
Und: https://corona-transition.org/prionenerkrankungen-wegen-covid-impfung

Prof. Luc Montagnier glaubt, dass die Injektion zu einer Degeneration des zentralen Nervensystems führen kann. In Frankreich hat er fünf Fälle bei jungen, vorher gesunden Menschen nachgewiesen. Er warnt vor der Verbindung zwischen Impfstoffen und Prionenkrankheiten: «Eine Prionkrankheit entsteht durch ein Protein, das seine Struktur ändert. Die Krankheit tritt auf, wenn das Protein eine abnormale Form annimmt. Zu diesem Zeitpunkt wird diese Struktur in den Zellen unlöslich, und die Zelle funktioniert nicht mehr», erläutert Luc Montagnier im Detail. Vereinfacht gesagt, sind Prionenkrankheiten durch eine Degeneration des zentralen Nervensystems gekennzeichnet. «Sie sind tödlich und nicht heilbar.»
Die bekannteste unter ihnen ist die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, die mit einem Gesundheitsskandal in Frankreich Anfang der 1980er-Jahre in Verbindung gebracht wird.
«120 Kinder sind an dieser Krankheit gestorben. Warum? Weil sie eine Injektion von Hypophysen erhalten hatten, die älteren Menschen in einem Altersheim entnommen worden waren.»
Was ist nun die Verbindung zu den Covid-19-Impfstoffen? Der ehemalige Leiter der Abteilung Aids und Retroviren am Institut Pasteur erklärt: «Mit einer Studie in Spanien wurde bewiesen, dass das in Impfstoffen enthaltene Aluminium von sich aus Prionenkrankheiten auslösen kann.»
Es sei sehr wahrscheinlich, dass in den Covid-Impfstoffen Aluminium enthalten ist, genauso wie in Grippe-Impfstoffen: «Ich frage mich, ob die Prionenerkrankungen, die einige ältere Menschen entwickeln, mit den wiederholten Grippeimpfungen zusammenhängen, da man sich jedes Jahr gegen die Grippe impfen lässt.» Dadurch akkumuliere sich Aluminium im Gehirn. «Die Impfung muss eingestellt werden. Je früher, desto besser»

Zum Schluss stimme ich auch der Aussage des texanischen Kardiologen Prof. Peter McCullough zu, der vor langer Zeit bereits die mRNA-Injektionen als Bio-Terrorismus bezeichnete: Eines der «tödlichsten, schädlichsten und kostspieligsten» Experimente in der Geschichte.

Im Frühjahr 2021 wurde geimpft, aber noch nicht geboostert.

Ich halte die Vorhersagen abgesehen davon für unseriös. Man weiß doch gar nicht, wer welche Chargeninhalte bekam.

@Anna Blume, das Blut ist bei jedem Geimpften verklumpt und geronnen, bei jedem, egal welche Charge. Die Charge spielt keine Rolle. Sie suchen nach einem Strohhalm, der längst geknickt ist. Den Film Died Suddenly – sollten Sie einmal anschauen. Der Film toppt jeden Gruselfilm.

Ich habe den Film gesehen. Ich fand ihn in Teilen reißerisch und fragte mich damals, ob die Filmemacher überhaupt in unserem Sinne handelten.
Wir haben genug Argumente und Belege, die wasserdicht sind. Wir müssen nicht noch Ungewissen mit oben drauf packen. Es reicht. Wir müssten „nur“ Gehör finden, und das tun wir nicht. Darin liegt das große Problem.

Es ist letztlich auch mehr oder weniger „unerheblich“, ob 5% sterben oder alle. Es ist skandalös und gefährlich genug.

Hallo Sabine, ja so ist es. Das ist durchaus realistisch. Weshalb das so ist, ist hier bereits ausreichend thematisiert worden. Sie glauben das wohl erst, wenn die Leute vor Ihnen tot umfallen. Das wird so sein und so soll es ja auch sein. Prof. Klaus Schwab und seine Freunde vom World Economic Forum wollten bei ihrer Anreise nach Davos ausdrücklich von ungeimpften Piloten geflogen werden. Warum wohl? Das sollte ihnen zu denken geben.

Vielleicht wollten sie auch einfach generell nur Ungeimpfte um sich haben? Wegen Shedding?

Ansonsten hätte es doch auch gereicht, einfach zwei Piloten anzuheuern. Werden schon nicht beide gleichzeitig abnippeln.

„Das wird so sein und so soll es ja auch sein. Prof. Klaus Schwab und seine Freunde vom World Economic Forum wollten bei ihrer Anreise nach Davos ausdrücklich von ungeimpften Piloten geflogen werden“

Sehr interessant, bitte mal kurz einen Link/Quelle dazu.

Danke im Vorraus!

Naja, „übersterblichkeit von 20 Prozent“, das klingt immer so nach „20 Prozent sind gestorben“. Aber das ist es ja natürlich nicht. Das ist so, wie wenn sonst 5 gestorben sind und jetzt waren es halt 6.

Will damit nicht behaupten, Sie wüssten das nicht. Ich muss es mir nur selbst manchmal sagen.

„Das ist so, wie wenn sonst 5 gestorben sind und jetzt waren es halt 6.“

… und das hieße dann: einer zuviel!

Ihrem verniedlichenden „halt“ kann ich nichts abgewinnen. Bei sonst 500 sind des dann „halt“ 600, also 100 zuviel, bei 5.000 sind es dann „halt“ …
Würde selber rechnen Sie überfordern?

@Albrecht Storz 23. Januar 2023 um 15:29 Uhr
„… und das hieße dann: einer zuviel!“

„Ihrem verniedlichenden „halt“ kann ich nichts abgewinnen.“

Volle Zustimmung 👍!
Ich gehe noch weiter: Das „verniedlichende ‚halt‘ “ empfinde ich als desinteressiert und somit emotionsfrei…

@Anna Blume:
selten so eine dumme und ignorante Argumentation wie die Ihre gelesen.
! Übersterblichkeit 20% bedeutet im Klartext:
wenn in einem Bundesland bisher pro Jahr 50.000 verstarben,sind es jetzt 60.000! Wir reden hier von 10.000 Verstorbenen mehr!
20% bleiben 20%.
Machen Sie sich das bitte mal klar.
Ihr Wortlaut:“Das ist so,wie wenn sonst 5 gestorben sind und jetzt waren es halt 6″ ist an Dummheit nicht zu überbieten.

Ich weiß nicht, was daran dumm sein soll. Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass mein Unterbewusstes im ersten Moment immer „denkt“, es wären 20% der Geimpften gestorben oder dergleichen.
Ich weiß, dass viele Menschen mit Prozentzahlen so ihre Schwierigkeiten haben, und wenn selbst mir als Naturwissenschaftlerin es so geht, dachte ich, stelle ich dies mal dar.

Es geht mir einzig und allein darum, uns selbst vor Übertreibungen, voreiligen Schlüssen und Unglaubwürdigkeit in der Bevölkerung zu schützen. Enorm wichtig, denke ich. Mir fällt es oft selbst nicht so leicht.

Mir fällt auf, dass manche hier anscheinend auf so gespannten Nerven sitzen (ich ja ebenso), dass jede Relativierung und jedes Hinterfragen als Angriff empfunden wird. Und nichts läge mir ferner. Ich bin auf Ihrer Seite.

@AnnaB: Sie schreiben sehr vernünftig, aber der Satz: „ich bin auf ihrer Seite “ paßt da nicht dazu. Ich bin auf niemanden Seite. Ich versuche mir eine persönliche Meinung zu bilden und mich nicht jemanden anzubiedern.

@Sabine 24. Januar 2023 um 19:39 Uhr
„@ Breidenbach: Anstand wurde wohl nicht in Ihre Wiege gelegt.“

Definieren Sie Anstand… Für mich ein antiquierter Begriff aus archaischen Erziehungsmaximen…

„Sie schießen gerne wild um sich.“
Sie bedienen sich wilder Spekulationen über meine Person mit Plattitüden.

@Anna Blume, dann rechnen Sie halt mit Newtonmeter, mit Kilojoule oder km/h. Vielleicht klappt’s dann besser. Das Ergebnis bleibt dasselbe, ob mit Prozent oder Joule. Ein Toter steht nicht mehr auf. So einfach ist das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert