Kategorien
Allgemein

Prof. Bhakdi äußert sich zu den möglichen Blutgerinnungsstörungen und einem Zusammenhang mit der Impfung

„[…] Das Blut wird also in den kleinen Kapillaren fest. Ein sehr schrecklicher Gedanke.“ Prof. Bhakdi
Auch Dr. Wodarg äußert sich kritisch zu den Impfung welche im Verdacht stehen, Blutgerinnungsstörungen auszulösen.

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi welcher mit seiner Frau Prof. Karina Reis bereits ein Buch geschrieben hat, äußerte sich bereits Anfang Februar zu den Impfstoffen und möglichen Nebenwirkungen. Er fordert auf, dass dringend Obduktionen vor allem nach Todesfällen veranlasst werden müssen. Die Probekapitel von seinem Buch „Corona Fehlalarm“ findest du hier in unserem Beitrag.
Hier findest du auch das Video und die Aussagen von Dr. Wodarg zu den Blutgerinnungsstörungen welche im Zusammenhang mit der Impfung auftreten.
Das Interview wird ab Minute 9 besonders spannend und aussagekräftig, es dauert auch nicht lange, also nehmt euch die 5 Minuten Zeit.

[…] Das Blut wird also in den kleinen Kapillaren fest. Ein sehr schrecklicher Gedanke.

Prof. Bhakdi
Minute 9


Das Gen von diesem Virusfangarm (Spike) fängt den Türgriff – denn Ziel der Impfung soll ja sein wir sollen Antikörper dagegen bilden – deshalb ist das Gen für dieses Eiweiß verpackt. Es wird gespritzt in den Muskel.
Wo geht dieses Gen hin, es ist nicht ein Paket, es sind ungefähr 1 Milliarde Pakete.
Diese bleiben vermutlich nicht in diesem Muskel, wovon aber viele Befürworter dieser Impfungen ausgehen.
Ein Großteil gerät in die Lymphknoten und ein noch größerer Teil gerät in die Blutbahn. Wenn diese Gene ein mal in der Blutbahn sind, werden Sie diese nie wieder verlassen. Weil die Auskleidung der Blutgefäße ist dicht.

Dieses Gen kann nicht mehr heraus und verteilt sich im ganzen Körper, in allen Organen – auch in den kleinsten Gefäßen (Kapillaren).
Die Zellen die diese Gene aufnehmen werden sind:
1. Muskelzellen selbst an Ort und Stelle #Covidarm
2. Zellen in den Lymphknoten
3. Blutzellen die diese Viren umgeben
4. Zellen die die Gefäße auskleiden (vermutlich die relevantesten) – es ist bekannt, dass diese kleinen Gene gerne von der Gefäßwand aufgenommen werden.
Wo diese Gene genau hingehen weiß man nicht.
Aber es ist bekannt, dass diese gerne dort hingehen wo das Blut am langsamsten fließt. Denn dann haben Zellen genug Zeit diese aufzunehmen. Das ist in den kleinsten Gefäßen Kapillaren in den Organen (Gehirn, Rückenmark, überall).

Was passiert wenn dieses Gen also aufgenommen wird?
Die Gefäßwand nimmt dieses Gen (Eiweiß) auf und produziert dieses Eiweiß. Es entstehen Abfallprodukte, welche vor die Türe gestellt werden.
Jeder hat Killer Lymphozyten welche in den Lymphorganen sind und zu einem kleinen Teil im Blut sind. Diese erkennen diesen Müll, da diese darauf trainiert sind u.a. Corona Viren und deren Müll zu erkennen.
Diese Lymphozyten haben die Aufgabe, die Zellen zu töten die das Virus produziert. Das ist der Mechanismus wieso man gesund wird.

Was passiert bei den Menschen die geimpft wurden?
Nach dem Lehrbuch, werden diese Killer Lymphozyten sehen, dass die Gefäßwandzelle das Abfallprodukt gemacht hat. Diese kriechen entlang der Blutbahn und nehmen diese auf und machen die Tapete also die Gefäßwand kaputt. An vielen Organen. Normalerweise wird die Blutgerinnung angeworfen, das Blut wird also in den kleinen Kapillaren fest. Ein sehr schrecklicher Gedanke.
Niemand will, das dass Blut in den Venen in den Organen gerinnt. Durch die Bildung eines Blutgerinnsels, bekommt das Organ nicht genügend Sauerstoff.
Resultat: Erblindung, Lähmung, Herzinfarkt, …

Im Labor ist dies nachweisbar, Blutplättchen sinken und die Gerinnung steigt (Laborwert D-Dimere), wird in der Regel bestimmt um eine Thromboembolie auszuschließen, also den Verschluss einer Vene oder Arterie durch ein Blutgerinnsel.

Wir vom Corona Blog Team sehen dies ebenfalls sehr skeptisch. Es gibt hierzu kein Modell, niemand weiß was passiert, deshalb ist es unverantwortlich zu behaupten dies könne nicht passieren.


Abonniert gerne unseren Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem

4 Antworten auf „Prof. Bhakdi äußert sich zu den möglichen Blutgerinnungsstörungen und einem Zusammenhang mit der Impfung“

Danke für die Infos…
Sind jetzt die geimpften infektiös?
oder wären bei Testung – positiv?
Diese Personen hätten jetzt richtig Corona.

Ich bedanke mich für die ausführliche Informationen. Gott sei Dank ist jemand da der sich traut die Wahrheit zu sagen.
Wo kann ich den Bericht lesen?
Weiterhin viel Kraft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.