Kategorien
CDU Covid-19 Politik

Corona-Variante C.1.2 aus Südafrika: passend für die Zeit nach der Wahl?

Alpha, Beta, Gamma und Delta – das sind die Varianten des Coronavirus, die bei uns die Berichterstattung dominieren. Es gibt aber noch viele weitere Varianten – aktuell 1.570. Doch nun kommt C.1.2 aus Südafrika, passend für die Zeit nach der Wahl? Denn Einschränkungen nach der Wahl benötigen, zumindest offiziell, eine Begründung.

Wer darauf vertraut, dass sich nach den Wahlen vieles ändern wird, der wird sich wohl irren. So wie wir inzwischen seit über 18 Monaten in einer Pandemie leben, werden die Politiker nicht einfach zum „Normalen“ übergehen. Wie passend, dass ausgerechnet vier Wochen vor der Wahl eine passende Mutante für die Zeit nach der Wahl aufgetaucht ist. Während in Hamburg die Zügel angezogen werden, vergönnt Markus Söder den Bayern eine Runde-Auszeit für den Einkauf mit einer FFP Maske. Während Verkäufer sich mit einer Medizinischen-Gesichtsmaske schützen können, schützt den Verkäufer in manchen Geschäften auch nur eine bloße Plexiglasscheibe, während der Kunde sich mit einer FFP Maske schützen muss.

Es ist aber durchaus möglich, dass sich C.1.2 als eine sehr unangenehme Variante herausstellt.

Martin Stürmer, Virologe aus Frankfurt 2. September 2021

Aber werfen wir einen Blick auf den ZDF Artikel, welcher bereits die Weichen, für Einschränkungen nach der Wahl sowohl für Geimpfte, als auch Ungeimpfte stellt:

Das ZDF stellt sich die Frage: „Wirken Impfstoffe gegen die C.1.2-Variante?“. Und passenderweise gibt es auch die richtigen Antworten, denn das ZDF schreibt in seinem Artikel folgendes:

Diese Frage ist aktuell noch schwer zu beantworten, da es zur Untersuchung noch zu wenige Fälle gibt und erst noch mehr Daten dazu gesammelt werden müssen. Die Wissenschaftler aus Südafrika halten einen „Immun-Escape“, also die Möglichkeit des Virus, einen Menschen trotz Immunschutz zu infizieren, für möglich. Sie weisen aber ausdrücklich darauf hin, das die Impfung bei einer Infektion trotzdem ein hohes Level an Schutz bietet und die Gefahr für einen schweren Verlauf oder den Tod durch Covid-19 stark verringert.

Selbstverständlich gibt es nun auch die passende Frage für die Zeit nach der Wahl: „Wie lassen sich derartige Mutationen verhindern?“. Auch eine passende Antwort kann gegeben werden: „Verhindern lassen sich derartige Mutationen nur, wenn es möglichst wenige Neuinfektionen gibt, da jede Übertragung des Coronavirus eine neue Mutante hervorbringen kann.“
Vielleicht, aber nur vielleicht werden wir in der Zeit nach der Wahl, sowohl als Geimpfte, als auch Ungeimpfte unsere Volksvertreter nochmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen.

Dieses Beispiel zeigt uns wieder, wie wichtig es ist, das Infektionsgeschehen so gering wie möglich zu halten, um die Wahrscheinlichkeit der Entstehung und Selektion von besorgnis-erregenden Varianten so weit wie möglich zu reduzieren.

Martin Stürmer, Virologe

„Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am Mittwoch eine weitere Corona-Variante als „Variante von Interesse“ eingestuft. Die auch als „Mu“ bezeichnete Variante B.1.621 weise Mutationen auf, die auf eine mögliche Resistenz gegen Impfstoffe hindeuten könnten, teilte die Organisation mit. Diese Variante des Coronavirus war erstmals im Januar in Kolumbien aufgetreten.“, schreibt das ZDF weiter.


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

34 Antworten auf „Corona-Variante C.1.2 aus Südafrika: passend für die Zeit nach der Wahl?“

wama,
das bedeutet auf jeden Fall mal eines:
KEIN KIND sollte geimpft werden, ohne zuvor erst einmal einen Antikörpertest machen zu lassen!
Weil ca. 51 % der Schulkinder schon längst eine Infektion gehabt haben können, ohne das dies irgendwer bemerken konnte, weil keinerlei Symptome dabei auftraten.
Bei Vorschulkindern sind es sogar ca. 68 % die unbemerkt schon längst infiziert waren und somit Antikörper schon hergestellt wurden.
Irgendwann lösen sich die Antikörper wieder auf, aber dafür entstehen T-Zellen – diese bleiben sehr lange. Manch einer schätzt sogar ein ganzes Leben lang.

Kinder (und auch Erwachsene) werden immer wieder irgendeine „Infektion“ haben. Und das ist gut so und notwendig. Sonst kann der Organismus keine Abwehrkräfte aufbauen.

Ansonsten sind wir alle jeden Tag permanent und immer durch alles Mögliche „gefährdet“.

Es ist nicht daran, zu „beweisen“, wer, wann, wie , wo und/oder warum eine „Infektion“ irgendwelcher Art hat und/oder irgendjemanden mit irgendetwas anstecken könnte. Allein diese Überlegung ist schon paranoid.

Wenn man hier überhaupt von „beweisen“ sprechen muss, was sowieso schon abartig genug ist – seit wann muss man „beweisen“, dass man gesund ist, absoluter Blödsinn, Schwachsinn, Irrsinn -, und wenn man sich noch immer und auch weiterhin auf die Diskussion um EIN Virus einlassen möchte, dann ist es an denen, die die Inszenierung losgetreten haben, zu beweisen, dass dieses ach so lebensgefährliche und die ganze Welt verrückt machende Virus gefunden und isoliert worden ist.

Wir haben mehr als ein Jahr später!!!!!!!!

So sollten Krankheit und Todesfällen bei geimpften vertuscht werden. Der Plan war bis zum Herbst, mindestens 90% der Bevölkerung geimpft zu haben, da dieses Ziel nicht erreicht wurde und die „Kontrollgruppe“ viel zu groß ist, musste man eine Mutante erfinden, dass resistent gegen die Impfung ist.
Ich denke auch, dass die meisten Geimpften die 3. Impfung ablehnen werden, nur die Senioren die in Heime leben werden sich nicht währen können. Somit hoffe ich, dass die Impfkampagne sehr bald zu Ende sein wird. Es tut mir sehr Leid für die Billionen von Menschen die die gekaufte Politiker und Wissenschaftler vertraut haben, und ich hoffe nur, dass die Menschheit endlich daraus lernt und sowas sich nie wieder wiederholt…

Nur ein paar infos die ich gerade gefunden habe:

https://www.nordbayern.de/panorama/nur-zwei-haushalte-erlaubt-erste-stadt-in-bayern-fuhrt-kontaktbeschrankungen-fur-geimpfte-ein-1.11318895?fbclid=IwAR2e_revrkbaRTaZy4lhITPhXSYO7aX_Nnv_DPsjOcXJ51afOpcVK5w1hoM

https://www.facebook.com/100004436467160/videos/188281826593112/

Bitte Leute,
ich verstehe euer Begehren den Wahlkampf für die Partei DieBasis zu betreiben, aber dabei bitte nicht die Sinne vernebeln lassen oder gar bewusst uns vernebeln wollen, DENN eigentlich bin ich von euch derart „Quatität“ (milde gesagt) gar nicht gewoht.
Ein neuer Virus bezeichnet als C.1.2, der auf genau diese Art daherkommt wie Ihr das im Artikel schildert, der kommt nur aus einem einzigen Grund ins Spiel:
IMPFDURCHBRÜCHE!
Sie müssen nicht nur dem „Dumm-Volk“ all diese Impfdurchbrüche nun endlich erklären, sondern besonders all den Krankenhäusern und Ärzte, letztere müssen geschützt und beruhigt werden, denn sie alle machen sich endlos strafbar, weil sie 90% aller schweren Nebenwirkungen und Sterbefälle NICHT melden. Und das ist klar POLITISCH, sprich von ganz oben so vorgegeben, denn das beweist zweifelsfrei JENE Haltung der Krankenhäuser, WELCHE bei sogar Notfalleinlieferungen von Patienten mit Herzmuskelentzündungen und Thrombosen NICHT nach dem Impfstatus gefragt wird.
Aber eben auch SEHR WICHTIG für die Regierungen ist derzeit, dass bei Verdacht auf Covid-19 nirgendwo die vorhandene DOPPELTE Impfung mit erwähnt sein wird. Geschweige Daten darüber erhoben und auch öffentlich genmacht werden.
.
Ein neuer Virus C.1.2,
er wird wohl die Erklärung sein sollen auf all die Impfdurchbrüche.
Da fängt man auch zwei Fliegen mit einer Klappe, denn all die Millionen Dosen die dem Ablaufdatum nahen oder es schon längst überschritten haben, können dann als Drittimpfung hergenommen werden. Geschweige von den Milliarden Impfdosen sind noch geliefert werden, weil vertraglich so unterzeichnet von den hochkriminellen Regierungen…

„ich verstehe euer Begehren den Wahlkampf für die Partei DieBasis zu betreiben, aber dabei bitte nicht die Sinne vernebeln lassen oder gar bewusst uns vernebeln wollen, DENN eigentlich bin ich von euch derart „Quatität“ (milde gesagt) gar nicht gewoht.“

Was wollten Sie damit sagen? Ich verstehe den Sinn nicht, sehe keinen Zusammenhang. Wie kommen Sie darauf, einen Zusammenhang zwischen „Werben für dieBasis“ und „Sinne vernebeln“ herstellen zu wollen?

Und übrigens: diese so genannten „Impfdurchbrüche“ wären wenigstens richtig benannt „GENimpfdurchbrüche“ –

sind aber in Wahrheit IMPFVERSAGEN!

Aber natürlich haben die Denkfabriken sich einen netteren Namen dafür ausgesucht. Das ist alles PR.

„Wäscht weißer als weiß!“ lautet auf Pharma übertragen: „Macht gesünder als gesund!“

Wir haben es mit einer massiven PR-Propaganda-Kampagne zu tun, die nur deshalb wirkt, weil viele Menschen inzwischen so gehirngewaschen sind, DASS SIE EINDEUTIG BESCHÖNIGENDEN WERBEBEHAUPTUNGEN GLAUBEN SCHENKEN!

Haben wir schon komplett durch Albrecht,
Sie verstehen meine Erklärungen einfach nicht, deshalb gibt es heute keine Antwort auf Ihre Frage.
Spart uns allen kostbare Zeit und Nerven!

Ich bin so weit, dass ich mir auch vorstellen kann, dass die irgendwann wirklich mit einer neuen Variante aus dem Labor ankommen werden, einer wirklich gefährlichen, die sie dann als „Corona-Mutante“ verkaufen.

Ich traue denen einfach inzwischen alles zu.

Das ist Unsinn. Niemand ist auch nur annähernd fähig, gefährlichere Viren zu entwickeln.

Und selbst wenn, ist niemand fähig, so etwas freizusetzen ohne nicht sich selbst und seine Nächsten, seine Verwandte, Freunde, Peer-Group, auch zu gefährden.

Gut, wenn da völlig durchgeknallte Verrückte am Werk wären – aber das glaube ich nicht. Das sind sehr knallhart kalkulierende Verstandmenschen.

Und das einzige was die sicher können ist ANGST MACHEN. Und genau das ist es auch, was die machen. Nicht Viren verbreiten, sondern ANGST VERBREITEN, ist deren wirksame und wissenschaftlich gestützte Methode.

Die Angst vor einem künstlich geschaffenen Virus gehört zu deren Repertoire. Ein künstlich geschaffener Virus (der sich genau und zuverlässig so verhält, wie die wollen) nicht.

Wir sollten nicht deren Geschäft betreiben, indem wir selber diese Angst-Meme in die Welt setzen oder auch noch weiter verbreiten.

Wenn unfähige, überforderte Menschen die Führung eines Landes übernehmen… Es steht doch schon längst zu Diskussion, das ein „hinein-impfen“ in eine Pandemie womöglich die Entstehung von Virus-Varianten fördert. Warum impft man dann noch ohne Sinn und Verstand weiter? Wieder ein weiterer Beweis, dass es den Regierenden nicht um die Gesundheit der Menschen geht. Es gilt wohl eher den Vertrag zu erfüllen, den man mit den geldgierigen und forschungsbesessenen Pharmakonzernen geschlossen hat. Ein Vertrag der mit Sicherheit sittenwidrig und menschenverachtend ist, wenn dann die Leaks die es bisher gab. keine Fakes sind.
Ich werde niemanden von den Altparteien wählen, von denen fühle ich mich verraten und verkauft! Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Hat irgendjemand etwas anderes erwartet? Der Treiber werden wieder ausschließlich die Ungeimpften und Kinder sein. Und mit der Ankündigung von mutierten Varianten kann man doch hervorragend die vielen Geimpften erklären, die dann doch (zum Teil auch schwer) erkranken, wie es jetzt in meinem Arbeitsumfeld passiert. Aber es gibt vermutlich schon die Rettung. Die Booster-Impfung für alle.
Ich kann nur noch den Kopf schütteln und wundere mich nach einem Jahr noch immer, dass die einzige Strategie der Impfung noch immer noch nicht hinterfragt wird. Wenn ich meinen Job so in der freien Wirtschaft erfüllen würde, wäre ich schon lange gekündigt.

Stürmer, Drosten, Ullrichs und wie sie alle heißen. Furchtbare Menschen. Bleibt im Labor und glotzt durch’s Mikroskop und hört auf, euch auf Fachgebieten zu bewegen, von denen ihr nix versteht. Am schlimmsten ist das Duo Infernale Stürmer/Holzner. Da werd ich zum Berserker, wenn ich die sehe/höre…

Alles ist möglich, aber die Akzeptanz im Volk wird mit jeder weiteren Mutante sinken. Nicht anders war es beim Terrorismus der letzten Jahre. Es wurden Faschingsmärsche abgesagt, Angst und Schrecken über die Lügen-Medien verbreitet und wenn ein Attentat tatsächlich mal stattfand, waren Verfassungsschutz oder irgendwelche Geheimdienste involviert.

Da erinnern Sie mich gerade an etwas.
Als vor Weihnachten angeblich dieser Amri mit dem LKW über den Weihnachtsmarkt fuhr.
Damals hörte man nur einen O-Ton von Regierungsseite:
„JETZT ERST RECHT!“.
Ganz nach dem Motto „Wie lassen uns den Spaß nicht verderben“.
Heute macht man alle Schotten dicht wegen eines Virus, der nicht gefährlicher als Influenza-Viren ist.

Im Volk sinkt überhaupt nichts. Denn auch die, die völlig normale Ansichten vertreten – oder so tun, als vertreten sie diese – haben sich fast ausnahmslos impfen lassen. Ich kenne keinen, dem Corona oder die Impfung dauerhaft geschädigt hätten, aber fünf Bekannte sind im Laufe der Pandemania verstorben, davon ist einer von einem Tag auf den anderen dement geworden, der andere hatte sich aus dem Fenster gestürzt. Der Gesundheitszustand meines Onkels hatte sich im letzten Jahr rapide verschlechtert, was er der allgemeinen „Bewegungslosigkeit“ zu verdanken hat, hält die Maßnahmen allerdings für einen Sieg der Demokratie. Mit Logik kommt man heute nicht mehr weiter.

Da kann ich Ihnen Martina zustimmen,
auch ich habe in meinem Umfeld wesentlich mehr Kollateralschäden gesehen, die weder eine Covid-19 Infektion hatten, noch schwere Nebenwirkungen von der Impfung.
Wobei ich sagen muss, dass mein näheres Umfeld inkl. meine vielen Hausmitbewohner, fast ausschließlich zu den „Umentscheidern“ gehören, demnach ist deren zweite Impfung auch erst zwischen 2 Wochen bis max. 8 Wochen her. Diese „Umentscheider“ nehmen lediglich die Verstärkung gewisser schon zuvor dagewesenen Problemchen wahr, wie Bspw. Allergie, Schlafstörung, Antriebslosigkeit, Verschlechterung der Sehstärke – also alles Dinge, mit denen man auch ohne Impfung hätte rechnen können. Wie ein Booster…
Wobei ich mich jetzt bei Ihrem Bekannten der „von einem Tag auf den anderen dement geworden“ ist frage, ob das wirklich ein Ungeimpfter war. Denn gerade bei Demenz wirkt die Impfung wie ein booster.
Aber das was Ihr Onkel erlebt, das erleben wohl sehr viele von den Ungeimpften gerade – auch ich. Nur sehe ich die Demokratie eben so gar nicht mehr.
Möge uns alle eine „unsichtbare“ Kraft beschützen und/oder erlösen!

Leider kann ich Ihren Optimismus nicht teilen, dass mit jeder weiteren Mutante die Akzeptanz im Volk sinkt, zumindest nicht die Mehrheit! Man kann doch längst beobachten, dass das düstere Gegenteil der Fall ist.
Kreativ sind sie ja, diese Verbrecher: Nehmen einfach von Mutante die ersten beiden Buchstaben „Mu“…, danach kommt sicher „Tan“ oder „Ta“, abgewandelt von Mutation…

Die Menschen handeln und leben wie in Trance, mit jeder neu kreierten Mutante werden sie hysterischer – bemasken sogar ihre Kleinstkinder im Freien (!) mit den krankmachenden Lappen.
Gruppen von Kita-Kindern -beobachte ich regelmäßig- müssen im Park, auf dem Spielplatz Masken tragen!! Ältere Kinder (10-12-Jährige) tragen beim Lauf rund um den Park Masken!
Die kanadische Regierung will ab 2022 Kinder unter zwölf Jahren impfen – klinische Versuche mit sechs Monate (!) alten Kindern sind bereits im Gange:
https://corona-transition.org/kanadische-regierung-will-ab-2022-kinder-unter-zwolf-jahren-impfen

Wir werden von Verbrechern regiert, aber möglich machen das vor allem Eltern und LehrerInnen, die empathielos und mit typisch deutscher Untertanen-Mentalität unsere Kinder (IHRE Kinder…) und Enkel jeden Tag auf’s Neue quälen – seit anderthalb Jahren! Sie geben ja sogar ihre Neugeborenen für derartige Dr.-Mengele-Versuche zum (Ab)Schuss frei.
Mengele dreht sich vergnügt im Grab um, bedauert allerdings, nicht mehr dabei sein zu können…

Ex-Pfizer-Vize-Präsident Dr. Michael Yeadon hält Auffrischungsimpfungen für Werkzeug der Massenentvölkerung – Interview vom 06.08.2021:
https://www.blautopf.net/index.php/politik/politik-corona/item/326-michael-yeadon-haelt-auffrischungsimpfungen-fuer-ein-werkzeug-der-massenentvoelkerung
Ergänzend zu seiner Aussage:
Judy Mikovits, amerikanische Wissenschaftlerin: «Die Absicht ist, Millionen Menschen weltweit umzubringen» – 3. September 2021
https://corona-transition.org/judy-mikovits-die-absicht-ist-millionen-menschen-weltweit-umzubringen

Die Menschheit hat buchstäblich ihren Geist aufgegeben – außer den weltweiten Klima-Katastrophen, Kriegen, Bürgerkriegen erleben wir ein globales Impf-Desaster, diese mörderischen Menschenversuche mittels GenTech-Experimenten ungeahnten Ausmaßes, ein Armageddon…

Der französische Virologe und Nobelpreisträger Luc Montagnier:
«Wir befinden uns in einer kritischen Phase: Der Mensch erschafft und entwickelt die Gründe für seinen eigenen Untergang.»
https://corona-transition.org/luc-montagnier-der-mensch-arbeitet-an-seinem-eigenen-untergang

Mit der Impfung der Säuglinge schafft man dann neue Generationen von Menschen ohne eigenes Immunsystem – kann sich irgendjemand ansatzweise vorstellen, was das besdeutet?!?
Der bereits Jahrzehnte währende schleichende Prozess des gesellschaftlichen Umbaus (Great Reset) zeigt nun seine toxischen Früchte…

Das sind ja alles Hellseher. Wow.
Die Angst und das Mysteriöse wird also aufrecht gehalten.
Ich frage mich, wie die Menschheit in vorigen Jahrhunderten überhaupt bestehen blieb und nicht durch die bösen Viren und ihre schrecklichen Varianten vernichtet wurde.
Meine Güte, wie viele „Erkältungen“ und „grippalen Infekte“ habe ich in meinem Leben schon überstanden, und das ganz ohne Medizin, sondern nur mit Vitaminbomben und Tee. Auch meine Vorfahren lebten so, ganz natürlich, bis sie eines Tages in höherem Alter schwach wurden.

Der Vorteil:
Seit 18 Monate gibt es keine Grippe und keine Erkältung mehr!
Ich finde es besonders im Winter richtig spooky, dass sich kein Mensch mehr mit Taschentuch die Rotznase putzen muss. Es ist wirklich 1,5 Jahre her, dass ich jemanden mit einem Taschentuch sich die Nase putzen sah! Ich sah keinen einzigen… Die sind alle in Quarantäne 😀
Nur noch Raucher husten, und selbst die verkneifen es sich.
Erkältungen und Grippe / Influenza sind ausgestorben 😉

Ganz sicher, das die verschwunden sind?
Bekannt ist, das Atemwegserkrankung jetzt umbenannt wurden:

https://www.corodok.de/atemwegserkrankungen-offiziell-in-covid-19-umbenannt/
07.1 COVID-19, Virus nachgewiesen
U07.2 COVID-19, Virus nicht nachgewiesen
Quelle:
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
Codierung von „Fälle für Verdacht auf Covid-19“ (kein Virusnachweis) vom 23.03.2020 Schlüsselnummer U07.2

https://www.dimdi.de/dynamic/de/das-dimdi/aktuelles/meldung/icd-10-who-und-gm-u07.2‑kodiert-verdacht-auf-covid-19/

Hinzu kommt, das die sogenannten Antigenschnelltests, die jetzt tonnenweise Plastik- und Giftmüll erzeugen, auch auf Grippe und Erkältungsvieren anspringen
und die Getesteten dann zuhause bleiben.

Freebiker,

leider funktioniert dein zweiter Link nicht 🙁
Wurde das von Regierungsseite entfernt?
Was war dort gestanden?
Lieben Dank für deine Info! 🙂

Auf der Dimdi-Seite steht nur, dass 1 neue Kodiereung hinzugefügt wurde. Nichts wurde gelöscht, entfernt oder umbenannt.

Zitat:
„Die WHO hat nach Beratung mit den zuständigen Gremien unter Beteiligung des WHO Familiy of International Classification (WHO-FIC) Network in Ergänzung zum Kode U07.1 COVID-19 eine Belegung der Schlüsselnummer U07.2 auf den Weg gebracht, um auch den Verdacht auf COVID-19 kodieren zu können. Der Kode U07.1 wird angepasst. Die Schlüssel sollen umgehend für die Kodierung entsprechender Fälle angewendet werden. Ausschließlich für die Todesursachenkodierung wurde die Zuordnung des Inklusivums „COVID-19 o.n.A.“ in der ICD-10-WHO gemäß den WHO-Vorgaben vom 16.04.2020 angepasst.“

Quelle:
https://www.dimdi.de/dynamic/de/das-dimdi/aktuelles/meldung/icd-10-who-und-gm-u07.2-kodiert-verdacht-auf-covid-19/

„Seit 18 Monate gibt es keine Grippe und keine Erkältung mehr!“ Welch ein Mirakulum. Das ist wohl eher ein Beweis dafür, wie sich mit einfachen Verhaltensregeln eine Krankheit in Schach halten lässt.

Guten Tag,
ganz so kurz gedacht kann man hier aber nicht argumentieren. Denn Fakt ist, wir hatten mehrere Lockdowns und die Maßnahmen wurden teilweise sogar noch verschärft.
Inzwischen dürfte, alleine durch Vergleichsländer, klar sein, diese Maßnahmen haben nichts gebracht außer eine ruinierte Wirtschaft.
Und Maske können sie ja gerne freiwillig tragen, genauso wie sie ja auch Zuhause bleiben können.

Viele Grüße
das Corona Blog Team

Sam,
wer lesen kann ist klar im Vorteil, denn ich schrieb zu meiner IRONISCHEN Anmerkung:
„Seit 18 Monate gibt es keine Grippe und keine Erkältung mehr!“
dazu, dass diese Erkrnkungen nun alle IN QUARATÄNE sind, denn seit über 18 Monaten ist das alles „Covid-19“.
Und Ironie deshalb, weil es für uns tödlich sein können wird, dass all die altbekannten Infektionen wie eine Erkältung oder Grippe, sprich all diese Viren von uns FERN GEHALTEN werden! Unser Immunsystem LEBT von Input, doch seit 18 Monaten empfängt es kein Input / keine Viren mehr. Mögen Sie das als Erfolg sehen – ich sehe es als tödliche Gefahr, denn ein aktives Immunsystem, welches ständig in Arbeit ist, dem vertraue ich mehr als ein eingeschlafenes Immunsystem, welches überhaupt nicht auf dem neuesten Stand sein kann, weil es mit nichts konfrontiert wurde. Zumindest das der Ungeimpften. Die Geimpften bekamen ja genug mit dem sich das Immunsystem nun herum schlagen muss – wir werden sehen…

Aufrechterhalten wird nur die Verarschung. Und da stellt sich mir nur noch die Frage, wer davon weiß. Denn das müssen mehr sein als eine Minderheit.

Mit jedem Monat mehr amen mehr dazu, die diese Verarsche durchschauten, a b e r das ist wie mit der Psyche der Geimpften:
Wenn man einmal in der „Lebensgefahr“ tief mit drin steckt und sich selbst das Zeugnis „verblödet“ und „egoman“ oder tödlich „naiv“ ausstellen muss, dann beginnt die der Automatismus der Verdrängung, und damit reitet man sich immer tiefer und tiefer in den hochkriminellen Sumpf hinein. Und ab „the point of no return“ ist man dann eben auch kein Opfer mehr, sondern einer der Täter!
Dazu gehören leider auch viele der Geimpfte. Die machen diesen Automatismus des Verdrängens genauso durch wie all die Nachrichtensprecher, die größtenteils sicher nicht geimpft sind.
Bei Angela Merkel war ihr damaliger Zitteranfall bei der deutschen Hymne sehr bezeichnend – selten, das sich ein so bezeichnendes Symptom derart extrem aufzeigt.
Und auch wenn man es nicht glauben mag, aber ab einem gewissen Punkt glauben die tatsächlich an ihren Fake und an ihre Lügen tatsächlich. Die Psyche dieser anderen kann für die noch gesünderen ein wahrer Alptraum sein, während die vollends erkrankten irgendwann „gesegnet“ damit scheinen, dass sie wirklich glauben was für einen Mist sie verzapfen und einer der übelsten Täter somit sind.
Fazit:
Aus dieser Verarschung (welche Sie meinen) wird unumstößliche Realität, sobald ein einstiges Opfer dann ebenfalls zum Täter wird.
So viele Psychiatrien können wir gar nicht erbauen wie langsam notwendig.

NACHTRAG:
Vielleicht sollte ich hierzu noch erwähnen, dass JEDER von denen die in diesen Automatismus des Verdrängens/Vergessens geraten, jedoch zuvor die Chance der freien Wahl / der Entscheidung erhält!
Keiner wird – erstrecht nicht in der Psychologie – ohne Grund vom Opfer zum Täter. Dieser Automatismus des Verdrängens/Vergessens setzt immer erst dann ein, wenn man sich entweder nicht entscheiden konnte aus der eigenen Lebenslüge (hier bezeichnend durch den Pandemie-Fake) auszusteigen (Angst vor Sicherheitsverlust oder Annehmlichkeiten) oder man sich sogar bewusst entscheidet nicht auszusteigen (Bspw. Profiteure dieser Fake-Plandemie).
Diese VERARSCHE nahm so gut wie jeder wahr, und alle von ihnen hatten / bekamen die Chance sich zwischen drei Haltungen zu entscheiden:
– offensichtliche und/oder aktive Opposition – gegen diese Fake-Pandemie
– innehaltende Neutralität – Zuschauer der keinen verurteilt noch jemandem aktiv schadet.
– die Fake-Pandemie aktiv unterstützend – (ohne Worte)
Aber die Realität in einem so hochkriminellen, politischen System ist sehr komplex.
Unter der „offensichtlichen Opposition“ befinden sich nicht wenige „Fake-Pandemie Unterstützer“, und unter den „Fake-Pandemie Unterstützer“ da befinden sich sehr viele Ungeimpfte. Während sich unter den „Neutralen“ sowohl Geimpfte (oft durch wahren Druck…) wie auch Ungeimpfte befinden, allerdings ist man als Geimpfter hierbei sehr gefährdet 🙁 aber das ist noch komplexer…
Es ist also nicht so, dass sich irgendwer beim Bewusstwerden DIESER VERARSCHE hätte n i c h t vorab entscheiden können, zu welcher der drei Haltungsmöglichkeiten er tendiert. Die Omis und Opis in den Alten- und Pflegeheimen hatten keine Chance sich vor der Impfung… und auch alle die sich durch die Medien in Panik haben versetzen lassen, denen dämmerte die Verarschung teilweise auch erst nach der Impfung. Und dann gibt es wiederum solche, denen kam diese „Verarschung“ (hochkrimineller Akt) auch schon lange vor der Fake-Pandemie ins klare Bewusstsein, so wie Bspw. Angela Merkel als sie zitterte wie Espenlaub vor aller Welt Augen – auch sie hat sich FREI entscheiden gekonnt, aber zog es vor schon lange vor der Fake-Pandemie zur Täterin zu werden.
BEWUSST!
Denn dieses Zittern wurde ihr sicher von Fachexperten korrekt erläutert…

Eben gelesen. In Australien kennen die echt auch keine Tabus mehr:

Ich dachte erst, hier würde es um schwere Gewaltverbrecher und sozusagen eine Fußfessel gehen, als ich das las: In Südaustralien sollen die Bürger bei Quarantäne gezwungen werden, sich eine App runterzuladen, und sie bekommen dann zu zufälligen Zeitpunkten eine Sms zugeschickt und müssen dann innerhalb von 15 Minuten ein Photo von sich an ihrem Aufenthaltort machen.

Das passt gut zu dem, was man sonst so hört. Die wollen wirklich China Konkurrenz machen. Und Corona ist da wieder einmal ein guter Vorwand, ein exzellenter Vorwand sogar.
In letzter Zeit denke ich wirklich öfter, es würde endlich ehrlich über Deutschland berichtet, wenn ich mal wieder Radio anhabe, um dann bald zu merken „Achso, es geht um China“. Erschreckend, oder nicht?!?!
Ich frage mich: Wann werden die MSM dann den Punkt machen, aufzuhören, negativ über die Vergehen in China zu berichten? Es kommt doch dann irgendwann der Punkt, an dem wirklich JEDER merken würde, dass es keinen Unterschied mehr gibt???

https://www.theatlantic.com/ideas/archive/2021/09/pandemic-australia-still-liberal-democracy/619940/
Zitat:
„And the government of South Australia, one of the country’s six states, developed and is now testing an app as Orwellian as any in the free world to enforce its quarantine rules. Returning travelers quarantining at home will be forced to download an app that combines facial recognition and geolocation. The state will text them at random times, and thereafter they will have 15 minutes to take a picture of their face in the location where they are supposed to be. Should they fail, the local police department will be sent to follow up in person. „

Langsam sehne ich wirklich den Moment herbei, in dem einige Geimpfte und Grün- und Links-Wähler in meinem Umfeld schwer erkranken.
Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal so tief sinken würde.
Aber es ist so schlimm, was man sich jeden Tag anhören muss.
Heute auch wieder mal so ein Tag gewesen…
Manchen kann ich wirklich nur noch das Schlimmste wünschen. Und noch die standen die Chancen gefühlt so gut, dass es einige wirklich bald treffen könnte. (Oder haben die doch vielen nur NaCl gespritzt, damit die endgültige Zulassung nicht gefährdet ist und der Aufschrei nicht zu groß wird?)

So lange man in eine Pandemie reinimpft…wird es weiter Mutanten über Mutanten geben – warum erinnert sich eigentlich kaum ein Fachmann daran, das einmal studiert zu haben?

1. Es war in diesem Fall NIE eine „wirkliche“ Pandemie! Nur die Inszenierung einer solchen mithilfe Angst- und Panikmache, rechts- und verfassungswidriger Installation von Ermächtigungsgesetzen, Manipulation der Gerichtsbarkeit und „Ausschaltung“ des Rechtsstaates!

2. Es sind KEINE „IMPF“STOFFE! Und es ist auch KEINE Schutz“Impfung“!

3. Die Bezeichnung MUTANT (aus lateinisch mutans, zu mutare „[sich ver]ändern, verwandeln“) HEISST, wenn damit die Bedeutung „ein genetisch verändertes Lebewesen“ gemeint ist, eine MUTATION.

(Von Mutanten spricht man bspw. in einer Science-Fiction-Serie, siehe Mutant X, in einem US-amerikanischer Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1982, siehe Mutant – Das Grauen im All, in einer schwedischen Reihe von Pen-&-Paper-Rollenspielen, siehe Mutant (Rollenspiel) oder bei Mutant 4×4, ehemaliger britischer Automobilhersteller).

VIREN MUTIEREN PERMANENT UND IMMER! WIR LEBEN SEIT JAHRTAUSENDEN MIT VIREN. OHNE DIESE IST KEIN BIOLOGISCHER ORGANISMUS ÜBERLEBENSFÄHIG!

Ich zitiere Dr. Wodarg, denn ich kann die immer wiederkäuende Diskussion um irgendwelche Viren auch nicht mehr hören:

„So langsam werde ich der Diskussionen um künstliche oder natürliche oder gar keine Viren überdrüssig. Seit vorigen Sommer habe ich immer wieder geschrieben und gesagt, dass es jetzt völlig wurscht ist, was in den ohnehin verbotenen „Gain of Function“ -Laboren erzeugt wurde. Gefährliche Viren sind epidemiologisch ungefährlich. Ein Virus, welches seine Wirte außer Gefecht setzt, limitiert dadurch seine Ausbreitung selbst.
Labormonster sind höchstens geeignet, kurzfristig dramatische Bilder zu erzeugen. Aber dafür reichen auch Remdesivir, zu hochdosierter Hydroxychloroquin, Beatmung von 80jährigen oder andere tödliche Experimente, wenn die Medien sie aufblasen.
Wir wissen es doch inzwischen: Der Test ist die Seuche. Die an sich interessante Diskussion um Virusvarianten oder ihre Wirkungen auf unsere Gesundheit ist jetzt vertane Zeit. Wir erleben seit langem keine virusbedingten Seuchen oder gar Pandemien, sondern Versuche, die massenhafte Anwendung von Gentechnik an Menschen mit verheerenden Folgen zu rechtfertigen und einzuführen oder gar Versuche einer versteckten Bevölkerungskontrolle.
Die Diskussion um Viren dient dazu, uns von diesen Verbrechen abzulenken. Sie soll uns auch ablenken vom Versuch einer totalitären Kontrolle und einer unverschämten Ernte unserer intimsten Daten durch Regierungen und ihre „Freunde“ bei den großen Datenkonzernen.
Das was gespritzt wird, ist so dosierbar, dass das Narrativ um die Viren und deren Gefährlichkeit möglichst lange weitergehen kann.
Wenn wir nicht aufpassen, werden wir alle zu Opfern von Wahnsinnigen mit viel Geld und von jenen, die wahnsinnig hinter deren Geld her sind.
Mir erscheint es richtig, dass jetzt überall in Italien, Frankreich, Polen, England, Deutschland und vielen anderen Ländern die Menschen sich nicht durch Impfausweise oder Grüne Pässe in eine neue Apartheid treiben lassen. Geimpfte und Ungeimpfte sollten dieses Verbrechen gemeinsam beenden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.