Kategorien
Gesundheitssystem Impfpflicht Impfung Medizin

Hausarztpraxis in Tübingen beendet Impfkampagne – Grund: Datenlage überzeugt nicht!

Der Hausarzt Guntram Zimmermann stellt die Impfkampagne in seiner Praxis ein. Die Gründe die er nennt sind erschreckend. Die Schilderungen der Nebenwirkungen bei 200 Impfungen gehen über eine Beschleunigung des Wachstums bestehender Tumorleiden, bis dahin, dass Tumore im zeitlichen Zusammenhang neu auftreten. Auch Hautreaktionen und Veränderungen des Blutbilds spricht er an.

Immer mehr impfende Ärzte stellen die Impfung in den eigenen Praxen ein, da die Datenlage nicht überzeugt. Die Praxis für Allgemeinmedizin von Guntram Zimmermann stellt nun vorläufig die Impfungen gegen Corona ein. Er spricht davon, dass die Analysen der Wirksamkeit und der „sterilen Immunität“ unplausible Ergebnisse liefert. Auch die Schwere des Verlaufs nach einer Impfung ist laut ihm nicht wesentlich reduziert.
Auch die Schilderungen der Nebenwirkungen die er bei 200 Impfungen beobachten konnte, erschrecken. Neben der Beschleunigung des Wachstums bestehender Tumorleiden, spricht er auch davon, dass Tumore im zeitlichen Zusammenhang neu auftreten. Auch Hautreaktionen und Veränderungen des Blutbilds spricht er an.
Aber lest nachfolgend selbst:

Corona-Impfung in der Hausarztpraxis
Update vom 25.08.2021

Sehr geehrte Homepage-Besucherin, sehr geehrter Homepage-Besucher,

Wir haben uns in den vergangenen Wochen und Monaten mehr als bemüht, die politischen Empfehlungen und Vorgaben der Bundesregierung und des Bundesministerium für Gesundheit (BMG), des Robert-Koch-Institutes (RKI) und der ständigen Impfkommision (STIKO) sowie des Paul-Ehrlich-Institutes (PEI) umzusetzen und nach den Richtlinien dieser Institutionen mit den im Eiltempo von der Industrie angebotenen neuartigen Impfstoffen zum Schutz vor einer Infektion mit SARS-CoV-2 im Sinne des Gesundheitsschutzes der Bevölkerung sowie nach gewissenhafter individueller Indikationsstellung und Risikoabwägung unseren Patient*innen ein entsprechendes Impfangebot zu machen.

Nach ebenfalls gewissenhafter Recherche zu den Zwischenergebnissen aus der Impferfahrung der meisten Länder und des Verlaufs der weiter folgenden Erkrankungswellen seit Einführung der Impfstoffe unter Einbezug unserer eigenen Erfahrungswerte nach den durchgeführten Covid-Impfungen, haben wir uns nun dazu entschlossen, die Impfkampagne in unserer Praxis vorläufig zu beenden.

Die Datenlage zu sämtlichen COVID-Impfstoffen überzeugt nicht. Die Analysen zu den immunologischen Reaktionen auf die Impfungen zeigen unplausible Ergebnisse was die Wirksamkeit bzgl. der Herstellung einer „sterilen Immunität“ betrifft. Auch die Schwere des Krankheitsverlaufs bei einer geimpften Person ist nicht wesentlich reduziert, wie die Zahlen aus Israel unlängst gezeigt haben. Diese unsystematischen Befunde, sowie die hohe Krankheitslast in der Bevölkerung unmittelbar nach einer COVID-Impfung aufgrund von Nebenwirkungen wie Kopf- und Gliederschmerzen, Benommenheit und Schwindel, unklaren persistierenden Lymphknotenschwellungen im Abflußbereich des Impfareals, vorübergehende und weiterbestehende Hautreaktionen in diesen Bereichen sowie Blutbildveränderungen mit Erhöhung der Thrombozytenzahl, aber auch schwerwiegendere Ereignisse wie Beschleunigung des Fortschritts bestehender Tumorerkrankungen oder neu aufgetretene Tumorerkrankungen im zeitlichen Zusammenhang mit einer COVID-19-Impfung gaben uns den Anlass, keine weiteren Impfstoffe in unserer Praxis anzuwenden. Die Nutzen-Risiko-Relation der Anwendung scheint individuell wie kollektiv sehr ungünstig.

Nach über 200 in unserer Praxis durchgeführten Impfungen und unglücklicherweise gerade zum Zeitpunkt der Aufhebung der Impfpriorisierung im Juni 2021 hoffen wir nun auf Ihr Verständnis für diese Entscheidung.

Selbstverständlich werden wir wie gewohnt die Entwicklung der Datenlage um die Impfstoffe genauestens beobachten und Sie auf diesem Wege über unsere weiteren Entscheidungen informieren.

Ihr G. Zimmermann
Facharzt für Allgemeinmedizin

25.08.2021

Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

31 Antworten auf „Hausarztpraxis in Tübingen beendet Impfkampagne – Grund: Datenlage überzeugt nicht!“

OT, aber ich finde gerade keinen passenden Artikel, aber die Verunreinigungen und Inhaltsstoffe der GENimpf-Präparate ist ja in den Kommentaren irgendwie Dauerthema. Also wenn erlaubt:

hier wird kritisch auf die Arbeiten des Dr. Young geschaut, der wohl einige der fraglichen Behauptungen gestreut hat:

https://corona-transition.org/kritische-anmerkungen-zu-den-untersuchungen-von-dr-robert-young

dortiges Fazit:
„Ich sehe die Arbeit von Dr. Robert Young sehr kritisch. Das heisst aber NICHT, dass ich die Impfstoffe für unbedenklich halte, im Gegenteil.“

Was am überzeugendsten bei diesen Ärzten ist:

die verzichten auf eine ganze Menge Geld weil ihr Gewissen sie dazu zwingt. Was kann eigentlich ein noch größerer Beweis für echte Bedenken sein?

Ein skrupelloser „Impfarzt“ kann ja durchaus nur durch GENimpfen ZUSÄTZLICH zu seinem Normalverdienst auf den Gehalt einer Bundeskanzlerin kommen, wenn er etwas fix ist …

Daumen hoch für die Courage, schlägt ein wie ’ne Bombe mittlerweile, wenn man nur die Wahrheit oder Zweifel äußert. Irre Zeiten. War vorhin einkaufen- die Verkäuferin sah ziemlich ungesund aus mit feinen Äderchen im Gesicht- sicherlich geimpft. Neulich die Verkäuferin hatte ein blutunterlaufenes Auge, sah auch nicht sehr gesund aus. Auch im Verwandtenkreis scheinen die Geimpften nicht gerade die fittesten zu sein, aber man spricht nicht gern darüber. Mir ist das aber wurst mittlerweile- sollen die ganzen Trottel sich totimpfen lassen, die Lebensqualität kann nur steigen (etwas Galgenhumor muss auch schon mal sein) Schmalzlocke Drosten ist auch wieder aufgetaucht und macht wieder Impfwerbung, kann also kein ernstzunehmender Wissenschaftler sein. Kann mir vorstellen, dass man die Impfquote auch deswegen weiter heben möchte, weil viele Chargen aus Angst und Gier nur Plazebo’s waren (vielleicht mit Adjuvantien o.ä.) und demzufolge die offiziellen „Immuniesierungs“ zahlen sowieso nicht der Wirklichkeit entsprechen, wenn man hier überhaupt von Immunisierung sprechen möchte. Holt Euch Eure Dosis- vielleicht haben Nachgeborene wie ich dann die Chance auf ein eigenes Grundstück in absehbarer Zeit :-ooo

habe vorhin eine Bekannte getroffen, obwohl sie dagegen ist sich impfen zu lassen gerät sie immer mehr unter Druck, weil sie die ständigen Test’s auf der Arbeit nicht mehr machen möchte, einkaufen macht ihr auch keinen Spaß mehr mit der ständigen Maske. Sie sagt, sie hätte schon Probleme mit ihrer Nase. Sie würde sich dann für J&J entscheiden, weil der am wenigsten NW zeigt, meint sie. Habe ihr geraten, es so lange wie möglich hinaus zu ziehen. Echt schlimm dieser Impfdruck durch die Hintertür 🙁

mein Bruder hat Johnson bekommen und laut Zeugenaussage meiner anderen Brüder einen ziemlich schlechten Eindruck gemacht beim letzten Treffen. Im Zusammenhang mit Johnson von „geringen Nebenwirkungen“ zu sprechen würde ich mir daher nicht anmaßen, vielleicht kommen die „wenigen“ Nebenwirkungen auch davon, dass Johnson mit am wenigsten verimpft wurde und die Zahlen daher noch besser runterzurechnen sind. Zu den Masken: ich habe FFP2 mit Ventil in der Mitte, die sind etwas komfortabler. ich würde mich auch eher kündigen lassen als dem Impfdruck nachzugeben (bin selber auf Hartz4 seit 2 Jahren) Meine Mutter hats auch weggewinkelt nach der 2 Spritze, sie stellt aber keinen Zusammenhang her, denn der gebenedeite Herr Dr. Drosten würde doch niemals lügen….. Intelligenztest Corona. (bin übrigens auch nicht scharf auf die „natürliche Immunisierung“ Leute mit Kindern haben jetzt wirklich schlimme Zeiten, ich habe auch keinen guten Ratschlag)

was J&J betrifft könnten Sie Recht haben, mir viel nur auf im Vergleich zu anderen ,dass sie weniger NW haben, hatte allerdings nicht dabei berücksichtigt, dass J&J ja weniger gespritzt wird und nur 1x, dass selbe dachte sie sich wohl auch. Wenn ich sie mal wieder sehe werde ich ihr den Tipp mit der FFP2 Maske mitteilen. Vielen Dank.

Mihau, Sie beweisen mir mal wieder, dass Menschen, die Hartz IV beziehen, nicht gerade die Dümmsten sind (warum wohl? – vielleicht zu früh und zu sichtbar selbst gedacht? … ich spreche aus Erfahrung, hatte selbst viele Jahre kein Einkommen, hatte damals aber aus verschiedenen Gründen auch kein Anrecht auf HartzIV).
Ich freue mich sehr, dass Sie klug genug waren, darauf zu verzichten.
Die Erfahrung mit geimpften Geschwistern teile ich auch. Auch mit J&J. Es ist traurig.

Mütter können selber entscheiden, ob sie ohre Kinder impfen lassen.
Damit ist alles gesagt.
Wer dumm handelt muss die Konsequenzen tragen.

Das mit Grundstück und Immobilie könnte tatsächlich klappen. Jedenfalls wird man alles tun, um die Eigentümer zum Verkauf zu nötigen, Enteignung im großen Stil ist der Plan. Die Frage ist, ob es dann für Leute wie Sie noch attraktiv und möglich sein wird. Wir leben dann im Überwachungsstaat. EZB kontrolliert dann alleine alles. Wenn Sie nicht brav waren (und nicht frisch geimpt sind?) kommen Sie schlicht nicht mehr an Ihr (vielleicht dann als Grundeinkommen bezeichnetes) Geld, und dann nützt es Ihnen auch nicht, zumal wenn Geld gar nichts mehr wert ist, weil es eh keine Freiheit mehr gibt.

Lieber Herr Dr. Guntram Zimmermann,
Sie haben alles richtig erkannt und handeln entsprechend. Dafür vielen Dank. Ich wünschte mir, ich hätte so einen Hausarzt!

Sehen Sie hierzu auch folgendes bewegendes Video:

https://twitter.com/EdiRebell/status/1433033811378458624?form=MY01SV&OCID=MY01SV

Vielleicht gibt dieses ja Hoffnung:

https://www.fr.de/wissen/covid-impfung-ohne-jeden-piks-90956226.html

Covid-Impfung ohne jeden Piks. Eine Impfung, die als Pille verabreicht wird und auch da wirkt wo sie soll, nämlich über die Schleimhaut.

Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute!

Gut, wenn es endlich alternative Impfstoffe gibt. Aber ganz ehrlich: Ich würde momentan nicht mal eine Aspirin nehmen, so misstrauisch bin ich jetzt. Und mit einer Impfpflicht richten die bei mir auch nichts mehr aus. Ja, es wäre bitter. Kaum habe ich einen sehr gut bezahlten Job, muss ich ihn dann also schon wieder aufgeben? Ja, dann ist es halt so. Das Leben wird weitergehen. Und dann bin ich vielleicht wenigstens frei, ins Ausland zu gehen und dem ganzen hier den Rücken zu kehren. Hier länger leben wollen würde ich dann eh nicht mehr.

Danke Frau Merkel und Herr Spahn und Annalena!!! Danke für Euer Rückgrat aus Gummi und Eure völlige Unkenntnis dessen, was es bedeutet, das Gehirn tatsächlich SELBST zu verwenden und für WERTE einzustehen und nicht nur für Prestige und Macht!!
Sie verlieren dadurch übrigens einen hoch qualifizierten MINT-ler aus der IT. Spitzensteuersatz inklusive. Ich wäre dann mal weg, wenn die Impfpflicht kommt.

Ich bin zu tiefst betroffen über das Video.
Und ich zolle der Hausarzt Praxis meinen absoluten Respekt und meine Hochachtung

Solche Ärzte sind ein echter Lichtblick, davon gibt es leider zu wenig. Meinen Respekt dafür, dass auch öffentlich zu vertreten.

Ich hatte gestern eine hitzige Diskussion mit meiner Hausärztin, weil ich mich partout nicht impfen lassen will. Jedes Argument von mir hat sie abgetan. Am Ende meinte sie, ich wäre schuld, wenn ich mich infiziere, sich dadurch neue Mutationen bilden, die Impfstoffe nicht mehr wirken und die Geimpften dadurch gefährdet werden.

Ja, so reden sie, diese Nachplapperer. Einfach furchtbar.

Sind Sie auf ärztliche Behandlung angewiesen? Chronische Beschwerden?

Ansonsten kann ich wirklich jedem nur empfehlen, so selten wie möglich zum Arzt zu gehen.
Meine Mutter erfreut sich bester Gesundheit. Außer zum Zahnarzt und selten mal zur Zahnreinigung geht die nirgends hin! Einzige aus der Verwandtschaft, die auch mit fast 80 noch keine Tabletten schluckt!!

Wäre es nach ihren Ärzten gegangen, hätte sie schon mit 50 Blutdruck-, Cholesterin- und sonstige Tabletten genommen. Achja, und ihr BMI war angeblich auch zu hoch.

Ich sage nur: Rücken kehren und ignorieren, wenn man kann.

Nachplapperer aus dem Pharmablättchen brauche ich mit meinen Krankenkassenbeiträgen nicht zu finanzieren.

Richtig, Ärzte machen nur krank. Ich beispielsweise verstehe nicht, was das Krankheitsbild von Bluthochdruck und zu viel Cholesterien sein soll. Die Leute schlucken ihre Tabletten und hinterher geht’s ihnen mieser. Die beklagen schon vor dem Nehmen der Tabletten, dass ihnen gleich übel würde, aber dann sollen die das Zeug doch absetzen. Ich meide auch die Ärzte.

Der wohl bezeichnendste Teil fehlt auf der PDF-Datei:
.
„Bundesregierung und des Bundesministerium für Gesundheit (BMG), des Robert-Koch-Institutes (RKI) und der ständigen Impfkommision (STIKO) sowie des Paul-Ehrlich-Institutes (PEI) umzusetzen und nach den Richtlinien dieser Institutionen mit den im Eiltempo von der“
.
Laut PDF-Datei kamen diese „Empfehlungen und Vorgaben“ von der Industrie 😉
.
Genau diese Beobachtungen habe auch ich bei den Geimpften gemacht – es wirkt wie ein Booster…
Da bleibt nur zu hoffen, dass sich dieses „hoch Puschen“ nur auf die zuvor physischen Gesundheitsleiden bezieht, und nicht auch auf die psychischen. Denn dann würden Bspw. Angststörungen, Paranoia & Co gerade auch bei den „neuen Fachkräften“, bzw. bei jenen die auch aufgrund von Kriegerlebnisse durch einen Alptraum gehen, ebenfalls nicht nur getriggert, sondern verstärkt.

Nachtrag: Vielleicht wäre das auch eine Erklärung für die gesteigerte Gewaltbereitschaft unter der Polizei?
Wenn dieser „Booster-Effekt“ alles vorhandene verstärkt und alles unter der Oberfläche schlummernde ans Tageslicht befördert, also nicht nur physische Gesundheitsleiden, auch geistige und psychische, dann haben wir aufgrund von endlos angestauten Hass auf die Politik & Co ein paar ganz schöne Zeitbomben unter uns.
Vom Suizid bis zum Massenmord – man kann nur hoffen dieser „Booster-Effekt“ bezieht sich nicht auf alle „Ebenen“.

Damit bestätigt er, was angesehende Wissenschaftler voraus prognostiziert haben, es muss gravierend sein, wenn er nach 200 “Impfungen“ zu diesem Ergebnis kommt. Ich schreibe hier noch einmal den wichtigen Aufruf entnommen aus dem Telegram Kanal, in der Hoffnung, dass möglichst viele es weiter geben auch an ihrem Arzt, falls geimpft. Es kann Leben retten.
Ein Appell an die Ärzte von Ärzten:
Bitte lassen sie die Lymphozyten und in Intervallen alle 3 Monate nach untersuchen wegen der Lymphozyten-differenzierung . Immunologische Labore machen das .Die gestörte/zerstörte Immunabwehr der Geimpften ist schockierend ,sie ist aber auch relativ einfach nachweisbar. Und sie wird unser letztes Argumentsein, wenn die geimpften reihenweise krank werden und man die Ungeimpften verantwortlich machen wird. Bitte achten sie nicht nur auf D-Dimere.
An die Ärzte: Bitte verbreiten .
Und natürlich auch an jeden der das hier liest. Ihr könnt diese Nachricht ja auch an eure Hausärzte zukommen lassen. Danke

Irgendwie verstehe ich diesen Satz jetzt nicht so ganz: „Bitte lassen sie die Lymphozyten und in Intervallen alle 3 Monate nach untersuchen wegen der Lymphozyten-differenzierung . “

Was soll man als Arzt machen und was soll man alle 3 Monate machen?

damit ist gemeint, dass man alle 3 Monate die Lymphozyten und die D-Dimere untersuchen soll, weil sich auch die Lymphozyten verschlechtern. Gemeint ist damit das Immunsystem. Habe allerdings vergessen zu erwähnen, dass die erste Blutuntersuchung 2 Wochen nach der Impfung erfolgen soll, dann alle 3 Monate. So lässt sich nachweisen, dass die Impfungen nicht schützen, sondern ganz im Gegenteil das natürliche Immunsystem zerstören. Damit lässt sich auch nachweisen, dass ungeimpfte nicht Schuld an der Ausbreitung des Virus sind. Sorry, hab es vielleicht etwas irritierend oben geschrieben, aber ich denke mal jeder Arzt weiß was gemeint ist.

Das war für mich jetzt Anlass, meine Vorsätze zu brechen und den Link doch einigen Menschen in meinem Umfeld weiterzuleiten, welche ich anscheinend einfach doch noch immer nicht aufgeben kann (alle mittlerweile doppelt geimpft, aber wir wissen ja, dass es mittlerweile um Numero 3 geht).

Vielleicht überzeugt so eine stink normal anmutende Hausarztpraxis ja mehr als meine eigene Wenigkeit mit ihren „skurrilen Ansichten“.

Es wird auch eine 4,5,6….geben, im neuen Impfpass (Papier) ist das schon angelegt. Irre 🙁 seltsam woher weiß man jetzt schon welche Viren und Varianten auftauchen? Aber die EU hat ja auch schon frisch Impfstoff bestellt für Milliarden.

Immer mehr Ärzte betreiben Schadensbegrenzung natürlich gendergerecht – wie unseriös. Es muß noch viel schlimmer sein, als von Einzelnen geschildert wird und immer mehr entziehen sich der Verantwortung. Patienten, die von den schweren Impfnebenwirkungen Kenntnis erlangen, werden ganz sicher als Erstes ihren Impfarzt aufsuchen und ihn zur Rede stellen, notfalls im Beisein eines Anwalts. Auf jeden Fall wird der Ruf darunter leiden.
Insgesamt trifft nur das ein, wovor mutige Ärzte wie Wolfgang Wodarg oder Sucharit Bhakdi von Anfang an gewarnt haben. Zwei Mediziner, die ihre Bezeichnung redlich verdient haben.

Immunologin und Molekularbiologin Prof. Dolores Cahill: Warum COVID-19 Geimpfte https://telegra.ph/Immunologin-Warum-COVID-19-Geimpfte-Monate-nach-der-mRNA-Impfung-sterben-werden-01-24ate nach der mRNA-Impfung sterben werden.
60 Mill. haben in der BRD freiwillig die Spritze bekommen………………………. Nächstes Jahr könnte es einen Preissturz bei Immobilien geben (1000 Goldmark für leeres Einfamilienhaus mit Grundstück?)…………..dann haben wir die Coronabande endlich los…………….. In Australien wird eine Gegenspritze zur Todesspritze entwickelt, mit 28 Mill (Prognose der Deagel-Liste kann nur durch Impftote erreicht werden Es sollen möglichst vielen Menschen möglichst gleichzeitig möglichst ungetestete Impfstoffen verabreicht werden. Das war ja von Anfang an das Ziel. Ich denke das ist DAS Event, auf das ich schon seit Jahren warte, damit die Prognose der Deagel-Liste eintrifft: https://connectiv.events/neue-zahlen-der-deagel-liste-deutschlands-bevoelkerung-schrumpft-auf-ein-drittel/ Außerdem soll ab 2024 das Volk (statt die Pharmamafia) für Impfschäden aufkommen: https://www.youtube.com/watch?v=mD2MIJA-y28 Zwei Indizien, dass die Eliten mit vielen Toten rechnen. Der Chinaschnupfen an sich wird dieses Ziel kaum herbeiführen) Mit 28 Mill kann man doch das Land nicht bewirtschaften, oder sollen das dann Merkels Migranten und Terroristen machen, welche sich nicht impfen lassen?

— Mit 28 Mill kann man doch das Land nicht bewirtschaften, oder sollen das dann Merkels Migranten und Terroristen machen, welche sich nicht impfen lassen?

Dieses Video klärt auf. Erschienen 2015 auf EinsPlus. Zukünftig werden immer weniger Menschen gebraucht, um die Arbeit zu vollrichten.

https://www.youtube.com/watch?v=Lck2G1tjt1E

— Nach unserer Schätzung befinden sich 47 Prozent der gesamten US-Beschäftigung in der Kategorie mit hohem Risiko, was bedeutet, dass die damit verbundenen Berufe potenziell über eine unbestimmte Anzahl von Jahren, vielleicht ein Jahrzehnt oder zwei, automatisierbar sind.

So gehen Brzeski/Burk davon aus, dass in einem Zeitraum von 10-20 Jahren etwa 59% der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland durch Computer ersetzt werden könnten. Sie gehen jedoch von einem „schleichenden“ Prozess aus, in dem es nicht zu abrupten Arbeitsplatzverlusten kommen wird (Brzeski/Burk 2015). Und – sie sehen hohe negative Kosten, die von Einzelnen zu tragen sind.

https://www.unionize.de/++co++d7f8b1d2-8e86-11e9-89c0-52540088cada

Die Übertragung der Studie von Frey/Osborne (2013) auf Deutschland bedeutet nichts Gutes. Da kommt es doch den Verantwortlichen gelegen, wenn viele an den Impfnebenwirkungen sterben werden. Es wurde bereits fast alles gesagt. Man muß nur noch eins und eins zusammenzählen.

Es ist ja schon lange ersichtlich was in diesem Turbo und Herdenimpfmittel drinnen ist, nur weiß es keiner, nirgendwo ist ein Beipackzettel oder eine ausgiebige Aufklärung zu finden!!! Kein Arzt 👨‍⚕️ weiß was drinnen ist, es gibt auch für die Impfung keine Richtige Anamnese von einem Vertrauensarzt!!! Seit 3 Monaten gibt es in den Medien und Politik keine aufklärende Nachricht mehr über Impfschäden, es ist von oben untersagt 🚫 damit die Menschen leichter in die ungewisse Verantwortungslose Nadel laufen sollen, die schon 100derttausende von Suiziden zu verantworten hat⁉️🤔💡🧪💉💦😳
Sofort Schluss mit der Impfpflicht durch die Hintertür⁉️🤔💡🧪💉💦🙀😳😇😇😇
Was soll das mit dem dopplten Kommentar beim Absenden⁉️🤔💡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.