Kategorien
Impfung Kinder

Dr. Bergmann impft Kinder ab 12 Jahren gegen Corona – er selbst ist nun plötzlich & unerwartet verstorben

Auf seiner Website liest man, dass Dr. Bergmann am 03.10.2021 plötzlich und unerwartet verstorben ist. Auf der Website wird ein Zitat von Ranga Yogeshwar wiedergegeben: „Warum Impfen schlauer ist“

Dr. Bergmann ist plötzlich und unerwartet verstorben, das geht aus der Praxiswebsite hervor. Da er bereits Kinder ab 12. Jahren impft und sich auf seiner Website mit einem Zitat von Ranga Yogeshwar präsentiert, liegt die Vermutung nahe, dass das Team um ihn herum geimpft war.

Wir bieten die Impfung mit dem mRNA-Impfstoff von „Biontech“ ab dem 12. Lebensjahr an.

Wirft man einen Blick auf das Leistungsspektrum der drei – jetzt nur noch zwei – Ärzte, so kommt man aus dem Staunen nicht heraus. Beispielsweise bieten sie homöopathische Behandlungen an, wenn man sich dann weiter auf die Spurensuche begibt, wird man auf einen Wikipedia Eintrag weitergeleitet. Wir würden fast sagen, eine Praxis, die einfach alles ein bisschen anbietet. Jeder kann sich über derartiges Angebot selbst ein Bild machen, wir würden solche „Ärzte“ – aus Erfahrung – definitiv meiden.


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

40 Antworten auf „Dr. Bergmann impft Kinder ab 12 Jahren gegen Corona – er selbst ist nun plötzlich & unerwartet verstorben“

https://www.reuters.com/world/europe/finland-pauses-use-moderna-covid-19-vaccine-young-men-2021-10-07/?fbclid=IwAR3BdHYvFeg_3d8X3QeueW2ZP7QV7bCp3W0lIGPrUyAI7d2g0B_RNdyVjy8

Im UKM wurde flächendenkend mit Moderna geimpft, nun haben die Mitarbeitern das Angebot schriftlich bekommen, sich ein 3. mal impfen zu lassen. Die Auszubildende haben bis jetzt keine Email bekommen. Ich weiß das, da meine Tochter gerade ihr 6 monatiges Praktikum dort angefangen hat.

– Bitte nicht freischalten

Ignorantia legis non excusat „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. “ § 17 des Strafgesetzbuches. Der besagt: Wem die Einsicht fehlt, Unrecht zu tun, der wird nur dann nicht bestraft, wenn ihm das Unrechtsbewusstsein unvermeidbar fehlte.
SIE bekommen alle ihre Strafe….

Bzgl. o.g. „Arzt“. Keinerlei Mitleid. Wenn der sich umbringt ist das ja seine Sache, aber massenweise unschuldige Kinder zu ermorden ist ein Schwerstverbrechen, und das wohl schlimmste, dass man sich vorstellen kann noch dazu.

Insofern ist es ein Segen, dass es diesen Mörder nun selber erwischt hat,
da hierdurch die Ermordung weitere Kinder durch diesen Frankenstein-Verschnitt von einem Arzt, effektiv verhindert wird.

Und genauso müssten die Bürger eigentlich solche Gestalten, notfalls mit Gewalt, an der Ausübung ihrer Taten hindern. Insbesondere da die Polizei ihrer Aufgabe ja nicht mehr nachkommt, sondern lieber Demonstranten verhaftet, und Autobahn-Raser verfolgt, während weiterhin die Grenzen sperrangelweit offen sind, vergewaltigt wird was das Zeug hält, und hier vor aller Augen tagtäglich zigtausende deutsche Menschen, darunter Alte und Kleinkinder, vorsätzlich – durch vom System dazu ermunterte sog. „Ärzte“ – tödlich vergiftet werden. Ärzte die so wissentlich oder aus purer Gier oder medial induzierter Dummheit das diabolische Geschäft der Ausmordung eines ganzen Volkes betreiben.

Ich kann hier nur noch einmal es sagen, dass ein jeder der das Ausmaß
des Verbrechens dass sich vor unseren Augen abspielt erkennt, verpflichtet ist, vor seinem Gewissen und vor Gott, jetzt zu handeln und mit allen nur
erdenklichen Mitteln dieses Abschlachten der Menschheit zu verhindern.

Corona ist eine Lüge, und funktioniert, wie jemand hier im Blog ganz richtig beschrieb wie ein Phishing-Hacker-Angriff. Sinngemäß: Man bekommt eine Email welche besagt: „Achtung ! Ihr Account wurde gehackt. Wichtig ! Zur Behebung des Sicherheitsproblems gehen Sie bitte sofort auf webseite XYZ und geben dort ihrer Namen und Passwort ein, und wir senden Ihnen neues sicheres Passwort.“

Der eigentlich Angriff beginnt aber erst, sobald Mann/Frau so blöd ist und tatsächlich die Anweisung der Betrüger befolgt und ihr Passwort auf deren Phishing-Webseite eingibt. Und bei Corona läuft es genauso. Es wird eine Bedrohung erfunden, und medial als wahr dargestellt und gehypet.
Die Leute damit vorsätzlich in Angst versetzt. Und dann bietet man ihnen als Lösung „des Problems“ an, sich unbedingt doch besser schleunigst „impfen“ lassen zu gehen.

Und diejenigen die dieser verbrecherischen Aufforderung, bzw. den permanenten satanischen Einflüsterungen der Medien und gekauften Ärzteschauspielern, mit welchen sie beschallt werden, folge leisten, die sind dann die auf ewig angeschmierten, sind dann tödlich vergiftet, und fahren anschließend im wahrsten Sinne des Wortes: zur Hölle !

Wie das läuft, was hinter Corona steckt, wie die Leute getäuscht werden,
wie die Statistiken gefälscht, wie dreist gelogen wird, das alles kann sich jeder der will auf unzähligen Telegram Blogs säuberlich aufgelistet anschauen. Einige der informativsten Telegram-Kanäle hierzu sind:

t.me/s/schaebelsblog
t.me/s/hinterfragtalles
t.me/s/VerstehenHandeln
t.me/s/MMannheimer
t.me/s/mzwnews
t.me/s/TiefImKaninchenbau
t.me/s/coronakult/

… und es gibt sicher noch zig, nicht minder hochinformative,
weitere Kanäle, mit denen man aktuellst informiert bleibt, sofern man denn überhaupt Interesse hat sich zu informieren und zu bilden.

Wie sagte schon Jesus laut Bibel auf die Endzeit bezogen (die Zeit in der wir jetzt leben). Zitat: „In dieser Zeit, da müsst ihr schlau sein wie die Schlangen.“

Ich würde hier gerne einmal die Frage aufwerfen was Jesus damit gemeint haben könnte ?

Ich persönlich würde es so interpretieren: Am Ende der Zeit, wenn alles so schlimm und böse geworden und die Anhänger Satans – wörtlich sagte Jesus (Zitat Jesus) die: „Kinder des Teufels „(wer das ist möge jeder selber nachforschen) – nach Jahrhunderten von Mord, Betrug und Täuschung, nahezu die komplette Menschheit unterjocht und die Weltherrschaft an sich gerissen haben, müsst ihr (die die ihr euch nicht dem Bösen hingebet und euch nicht habt täuschen lassen) schlau sein wie die Schlangen.

Was ich interpretiere als:
Ihr müsst die Schlange bzw. das Böse kennen. Müsst seine Tricks und Methoden kennen. Müsst seine Pläne und Vorhaben vorausahnen können und letztlich dessen böses Wirken so umleiten, dass es gegen das Böse selber wirkt. D.h. wie ein Spiegel oder Reflektor sein. Quasi geistig-energetisches Kung Fu mit diesem machen, und die euch entgegengeschleuderten Angriffe abwehren und die Kraft des Gegners so ableiten und umlenken, dass diese gegen ihn selber wirkt.

Beispielsweise indem man gezielt beginnt in die vom Feinde okkupierten Sicherheitsorgane einzutreten. Polizei, Bundeswehr, Ordnungsamt, Finanzamt, Gesundheitsamt, Medien, Kirche usw. Unterwandert gezielt alle wichtigen sicherheitsrelevanten Bereiche und leakt dann was wirklich los ist. Zerrt die Satanisten, diese bösesten Weltfeinde aller Zeiten ans Tageslicht, wo sie dieses, wie die Sonne Vampire, dann zu Staub zerfallen lässt (so wie das auch mit Rumpelstielzchen geschieht – nachdem sein Name bekannt und offen ausgesprochen wird). Es ist immer das gleiche Prinzip.
(besonders einfach machbar für Leute die erst später aufgewacht sind und evtl. so töricht waren sich schon ein oder zwei Giftspritzen reingejagt zu haben und sich derzeit dennoch noch halbwegs gesund fühlen. Diese spät Aufgewachten können so anderen die Augen öffnen, diese vor demselben Fehltritt bewahren, und das System dass ihnen so böse mitgespielt haben gezielt von innen auseinandernehmen)

Dieses völkermörderische Unrechtssystem, diese satanische Gesundheitsdiktatur muss kollabieren. Und deren Kerkermeister müssen zur Strecke gebracht werden.

Wir können die Bösewichte zwar nicht dazu zwingen die Wahrheit zu sagen, aber, wenn wir aktiv werden und die Wahrheit über sie ans Licht bringen, können wir sie dazu zwingen immer offensichtlicher und irrationaler zu lügen, sodass es irgendwann auch dem letzten Schlafschaf auffällt. Und wir können sabotieren indem wir uns wie Steinchen verhalten, und wann immer möglich Sand in das satanische Getriebe werfen.

Es gibt so viele Wege dem satanischen Corona-Regime Steine ins Getriebe zu werfen.

Beispielsweise: (Anonym oder mit Klarnamen – das muss jeder selber entscheiden) Briefe an Schulen und Kindergärten schreiben, darüber das Masken u. Tests Kinderfolter sind. Inhalt solcher Schreiben an Schuldirektoren und Lehrer kann bspw. sein: „Erhöhte Sauerstoffzufuhr bei Schwangeren führt zu erhöhtem IQ der Kinder (gibts Studie drüber). Was denken Sie wozu jahrelanger Sauerstoffmangel wegen Maske bei Kindern und Jugendlichen führt ? Sie machen sich an nie wieder gutzumachenden Verbrechen gegen Ihnen Schutzbefohlenen schuldig, und früher oder später wird man Sie dafür zur Rechenschaft ziehen entweder gesetzlich oder selbstjustizial, verlassen Sie sich darauf ! “

Oder Briefe an Bundeswehrkasernen und Polizeiwachen, welche diese auffordern den völkerrechtswidrigen Dienst für dieses Verbrecherregime umgehend zu beenden. Auch das Schreiben von System & Corona-kritischen Webseiten-Adressen auf Geldscheine ist eine guter Weg um großflächig Infos unter Schlafschafe zu bringen und diese aufzuwecken.

Guten Tag Sonnenschein47,
das Böse existiert schon sehr lange hier. Und es macht seinen Job sehr gut, es streut Lügen, verdreht alles ins Gegenteil, intrigiert, verführt, programmiert und fängt Seelen. Die Handlanger des Bösen sorgen immer dafür das möglichst keine Menschen aufwachen und das böse Spiel durchschauen. Die meisten unterliegen von Geburt an der Gedankenkontrolle und werden in das jeweilige Gesellschaftskorsett gesteckt. Hinterfragen, warum z.B. Geld verdienen denn sein muß um einigermaßen gut leben zu können, warum bei vielen Religionen im Namen Gottes getötet wird, warum es soviel Elend auf der Welt gibt und das zugelassen wird, warum Kriege weiter geschürt werden indem auch noch Waffen verkauft werden, warum werden Tiere bestialisch getötet aus Profitgier und nur damit man ein Stück Fleisch auf dem Teller hat usw., hinterfragen wird meist unterbunden oder ruft nur ein müdes Schulterzucken mit dem Ausspruch „das ist halt so“ hervor. So wirken sich eben die Programmierungen des Bösen aus. Wir kennen die Welt nur so, warum sollte man sie dann hinterfragen wenn es denn schon immer so war. Aber könnte die Welt nicht einfach auch ohne Geld, ohne Religion, ohne Zwänge, ohne korrupte Regierungen, ohne Krankheit, Not, Elend, Hunger usw. existieren? Indem sich die Menschheit auf das Einfachste besinnt: Wir sind eine Gemeinschaft, wir sitzen alle im Boot Erde. Wir sollten lernen ohne Regierung zu leben, lernen richtig zu leben, ohne Gier, Haß, Neid, Zwietracht, Angst usw. Sich selbst achten und auch das Gegenüber achten und lernen zu verstehen daß alles miteinander zusammenhängt. Es heißt, Luzifer war der erste Engel den Gott schuf, der Schönste, Mächtigste, Stärkste. Als er gegen Gott rebellierte, ist er gefallen, hier auf die Erde. Das ist nun sein Reich hier, seine Gesetze. Ihn kann man nicht mit Haß bekämpfen, denn das ist seine Nahrung. Die Ängste die er schürt ist seine Luft zu atmen. Und hält er uns nicht irgendwo den Spiegel vor? Haben wir nicht alle selbst etwas teuflisches in uns? Das könnte der Weg der Erlösung sein, den Teufel in sich selbst zu binden, innerlich „Nein“ zu seinen Gesetzen zu sagen, so kann es sich dann auch im Außen manifestieren. Eines der hermetischen Gesetze: „Wie oben, so unten, wie innen so außen“. Wenn es einen Gott und den Teufel gibt, vielleicht ist das nun Gottes Prüfung der Menschheit in der Endzeit, die darin besteht des Teufels Spiel zu durchschauen, zu erkennen das alles nur Illusion ist. Ihre Idee an Behörden etc. zu schreiben kann man versuchen. Aber immer ohne Zorn, Wut und dergleichen mehr, weil dies des Bösen Nahrung ist, eher als wohlwollenden Denkanstoß an das Gewissen, an den „göttlichen Funken“ des Lesers.
Mit besten Grüßen
Gretchen M.

Viele, leider sehr viele wissen nicht, das die gewählten Volkszertreter, Sorry Volksvertreter, nichts, aber auch garnichts mit dem Volk gemein haben.

Er wollte sich aber nicht umbringen, er hat daran geglaubt, was ihm eingeredet wurde und ein „Segen“ ist was ganz, ganz anderes..

Die Unmenschlichkeit nimmt zu, die Abstumpfung und Verrohung nimmt zu und die Empathielosigkeit nimmt zu und ich sage euch eines: genau so denken jene, die sich diesen Massenmord hier ausgedacht haben auch.

Denkt also nochmal gut darüber nach, was ihr selber denkt und fühlt und was ihr sagt, denn gut gemeint ist meist das Gegenteil von gut gemacht.

Nein, Jesus meint nicht, dass man selbst zur Schlange werden soll, um die Schlangen zu besiegen. Das haben Sie ganz falsch verstanden.

Sie schreiben von „dummen“ Männern und Frauen, die hier ausgerottet werden. Merken Sie selber dabei gar nicht, dass Sie selbst den Mördern bereits damit zustimmen? Es soll also keine dummen Menschen mehr geben? Intelligenz ist der Wert eines Menschen und wer „zu dumm“ ist, die Lügen zu durchschauen, der soll ausgerottet werden, inklusive seiner Kinder? Willkommen in der Welt der selbstherrlichen und mörderischen Welt der Eugeniker.

Jesus ist keiner von ihnen. Gott will keinen Rest an „Intelligenzbestien“, der alle menschlichen Schwächen verachtet und das Ausnützen ihrer Schwächen noch befürwortet. Was das für ein Gott sein soll, sollten Sie sich selbst fragen, bevor Sie das nächste mal von Jesus schreiben.

@Lilly Sie zitieren mich falsch. Lesen Sie bitte nochmal meinen Text.

Dort steht eindeutig dass Jesus sagte, das wir in der Endzeit:

„Schlau sein sollen wie die Schlangen“ (Zitatende) und nicht wie Sie mir andichten. „dass man selbst zur Schlange werden soll, um die Schlangen zu besiegen“. Also bitte keine Unwahrheiten verbreiten, das machen die Medien schon zur Genüge.

Sonnenschein47, Sie klingen immer wieder so, als wären sie dafür die Übeltäter zu erschießen, zu erschlagen … zu ermorden. Aber das wäre mit Sicherheit nicht Christus Wille, denn er wollte ja auch nicht das dem Feind ein Ohr abgeschlagen wird und hat dieses wieder geheilt. Ja, er hat die Wucherer aus dem Tempel entfernt, das Äquivalent bei uns hier wäre, denke ich, dass man die Übeltäter aus dem Amt jagt und ihnen ihre Macht (Geld, Verbindungen) nehmen würde, so dass sie keinen Schaden mehr anrichten können. Gerichtsprozess und Gefängnisstrafe. Aber die weitere Bestrafung übernimmt GOTT, spätestens nachdem die Übeltäter gestorben sind. Dieser können sie nicht entkommen.

Wir dürfen uns am „Hauen und Stechen“ nicht beteiligen, wir dürfen nicht selbst werden wie die Übeltäter. Wir müssen uns an die 10 Gebote halten, nur so bleiben wir Christus und Gott treu. Das ist die Prüfung hier. Werden wir wieder böse? Oder bleiben wir gut? Im Zweifel kann es auch heißen sich immer wieder klar zu machen, dass nach dem Ende dieses materiellen Lebens nicht alles vorbei ist, sondern wir nur in Gottes Hand in die geistige Welt zurückkehren.

Das heißt nicht, dass man sich nicht wehren soll und alles einfach ertragen soll. Aber was auch immer man beschließt zu tun… man prüfe es vorher gegen die 10 Gebote, ob es in Ordnung ist.

Das ist das, was ich glaube, meine Überzeugung, wie es richtig und gut ist. Ich wollte das nur mitteilen.

@Anne

Sirius hat ja auch bedingt Recht. Die Forderung ist richtig, nur über die Realisierbarkeit der Umsetzung wurde offenbar nicht nachgedacht.

Die Übeltäter verhaften und vor Gericht stellen – ja super Sache. Und wie ? Die Polizei, die Gerichte, gehören ja gerade als folgsamste Kollaborateure mit zur Verbrecherkabale. Und notfalls wird sogar das Militär gegen die Bevölkerung eingesetzt, siehe Australien oder andere Diktaturen weltweit.

Also wie wollen Sie die NWO, Herrn Rothschild, oder auch nur dieses Verbrecherregime BRD beenden und die Täter verhaften wenn die alle bewaffnet sind, und derzeit bereits Millionen von uns speziell Kinder und Alte ermorden ? Haben Sie sich das mal gefragt ? Das soll durch Herzchen zeigen und lieb und friedlich sein funktionieren ? Ja ?

Dann frage ich Sie : WIE !!!??? Können Sie mir das beantworten ?

Nochmal, lesen Sie was Sirius schrieb:

“ Ja, er hat die Wucherer aus dem Tempel entfernt, das Äquivalent bei uns hier wäre, denke ich, dass man die Übeltäter aus dem Amt jagt und ihnen ihre Macht (Geld, Verbindungen) nehmen würde, so dass sie keinen Schaden mehr anrichten können. Gerichtsprozess und Gefängnisstrafe. „(Sirius – Zitatende)

Deshalb Anne, zeigen Sie mir wie sie die Massenmörder, die NWO und deren ganzen Schergen vor Gericht stellen und zu Gefängnisstrafen verurteilen. Bedenken Sie die ganzen Gerichte GEHÖREN diesen Leuten und sind im Firmenrecht. Deswegen wohlmeinend daherschwadronieren und wohlig klingende Worte absondern ist einfach, aber harte Fakten und Probleme benennen, und realisierbare Lösungsansätze vorbringen ist nochmal etwas völlig anderes.

Liebe Grüsse

@Sirius

Nochmal auch für Sie. In meinem Text steht eindeutig dass Jesus sagte, dass wir in der Endzeit: „Schlau sein sollen wie die Schlangen“ (Zitatende) und NICHT wie mir hier andichtet werden soll: „dass man selbst zur Schlange werden soll, um die Schlangen zu besiegen“. Das habe ich nie gesagt, sondern ist mal wieder eine vorsätzliche Fehlinterpretation von Leuten hier die Texte nur überfliegen anstatt sie wirklich zu lesen.

Wenn es bei Ihrer Anfrage jedoch um diese Fehlinterpretationen
anderer geht, und wir jetzt bei Interpretationen sind dann
kann ich Ihnen folgende Theorie aufstellen.
Meiner Meinung nach gibt es 2 authentische Wege der/zur Gerechtigkeit.

Die 1te ist der gewaltfreie Widerstand – der führt in
den meisten Fällen ebenso zum Tod nur eben ohne dass man
sich selbst mit physischer Gegenwehr gegen die Ermordung
wehrt, welche einem angetan wird, weil man gegen die Anschläge des Bösen, sprich diesen zum Trotz, an Wahrheit und Gerechtigkeit festhält. Das ist was beispielsweise den ersten Christen passierte die von den Römern in den Arenen der Gladiatoren lebendig an wilde Tiere verfüttert wurden.

Oder man kämpft, dann aber, wenn man das Schwert ergreift, muss man wissen, dass man auch durch selbiges sterben wird. Das muss man von vorherein akzeptieren um diesen 2ten Weg zur Gerechtigkeit zu gehen. Märtyrertum, bewusste Hingabe des eigenen Lebens für das Leben bzw. Überleben der anderen. Und – was man auch wissen muss, oft ist es sogar so, dass wenn ausreichend viele bewusst bereit sind sich zu opfern, also kämpfen um bewusst zu sterben und so andere zu schützen, dass dann dazu führt das der Konflikt gar nicht erst zustande kommt. Siehe Iran. Dort gibt es eine reguläre Armee, eine Gardearmee, und eine mehrhunderttausend köpfige Registrierungsliste in welcher mehrerer hunderttausende Iraner eingetragen sind die im Kriegsfall freiwillig zu Selbstmordangriffen auf den Gegner bereit zeichnen.

Und weil die USA und Israel das wissen, marschieren sie dort auch nicht ein, sondern versuchen den Iran von innen her zu zersetzen, mit Wirtschaftsanktionen, Unruhen, Angriffen aus der Ferne usw.
Eben weil sie wissen dass sie im Bodenkrieg keine Chance hätte, dass wäre nämlich ein Afghanistan hoch 10 für die USA dort mit Bodentruppen reinzugehen.

Jesus sagte ja auch, dass „wer an seinem Leben festhält der wird
es verlieren, wer es jedoch freiwillig hingibt, der wird das ewige Leben erhalten“. Freiwillig bedeutet, so wie ich das sehe,
‚bewusst‘ also bewusste Entscheidung. Und wer sich bewusst voll Sprengstoff inmitten einer Horde Invasoren in die Luft sprengt, welche gerade, nach bspw. Plünderung und Vergewaltigung eines Dorfes sich anschickt dass nächste Dorf zu überfallen, der gibt
bewusst sein Leben hin, und das nicht aus Eigennutz sondern aus
einer Form von hoher Selbstlosigkeit zum Schutze anderer.

Tippen Sie mal das Wort „Nemmersdorf“ bei archive.org in die weiße Such-Taskleiste ein, dann wissen Sie was es bedeuten kann wenn ein abartig grausamer Feind ein Dorf eine Stadt besetzt, und Sie lernen gleichzeitig noch etwas über deutsche Geschichte.

Und zu dem Gewaltverzicht, ja und nein, siehe oben 2 Wege.
Wenn wir uns jetzt bspw. mal Luther anschauen, der war ja
auch erst immer für Friede Freude Eierkuchen, bis er irgendwann
aufwachte, hat aber später dann doch wieder Angst vor der eigenen Courage gehabt, und die Bauern ins Messer laufen lassen.
Vorher schrieb er 1543 aber noch ein ganz wichtiges Werk, welches
uns in der Schule geflissentlich komplett verschwiegen wird.
https://ia902704.us.archive.org/17/items/VonDenJudenUndIhrenLgen/VonDenJudenUndIhrenLgen.pdf

Das empfehle ich auch jedem hier sich einmal runterzuladen, und durchzulesen. Geschrieben von Martin Luther im Jahre 1543.
Und dann vergleicht das von ihm Gesagte mal mit den Zuständen heute und ihr werdet euch wundern.

Hallo Sonnenschein 47
Der ganze Vers sagt seid klug wie die Schlangen und ohne Fehl wie die Tauben (Matthäus 10,16). Die wichtigste Frage allerdings ist: gehörst Du zu Jesus, kennst er Dich (Matthäus 7, 22)? Denn Jesus sagt auch: wer nicht für mich ist ist gegen mich. Wenn ich Dir ein tolles, hochaktuelles Video empfehlen darf:

https://www.youtube.com/watch?v=n7RbiEIPZP0 (siehe speziell ab Min. 7)

Gottes Segen für Dich und liebe Grüsse, Yvonne

@Berger

Ja genau: „schlau sein wie die Schlangen“

Und ich würde hier gerne – wie ich oben auch schrieb – einmal die Frage aufwerfen was Jesus damit gemeint haben könnte ?

Meine Interpretation (die Lilly anscheinend völlig mißverstanden hat)
lautet im Wesentlichen:

Ihr müsst die Schlange bzw. das Böse kennen. Müsst seine Tricks und Methoden kennen. Müsst seine Pläne und Vorhaben vorausahnen können und letztlich dessen böses Wirken so umleiten, dass es gegen das Böse selber wirkt. D.h. wie ein Spiegel oder Reflektor sein. Quasi geistig-energetisches Kung Fu mit diesem machen, und die euch entgegengeschleuderten Angriffe abwehren und die Kraft des Gegners so ableiten und umlenken, dass diese gegen ihn selber wirkt.

P.S: Und das ist ja nun etwas gänzlich anderes als „selbst zur Schlange werden…, um die Schlangen zu besiegen.“ , wie Lilly mir unterstellte, gesagt zu haben.

Und auch den Rest meines Textes scheint Lilly nicht verstanden zu haben, und regt sich darüber auf, dass des dumm ist etwas Dummes zu tun obwohl man wissen müsste dass es dumm ist. Ein Arzt hat die Pflicht seine Patienten zu schützen, und wenn er wider besserem Wissen seinen Patienten und sich selbst irgendeine Pharmagiftbrühe spritzt, die sich noch in der Erprobungsphase befindet und nur eine Notfallzulassung hat, dann verhält er sich grob fahrlässig bzw. irgendwo auch dumm, ja, wobei das Wort dafür eigentlich viel zu schwach gewählt ist.

Ebenso ist es bei den Phishing-Hacker angriffen, auch dort läuft das Schema ja so, dass man naive / leichtgläubige und/oder etwas dümmliche Leute geschickt durch „erst in Angst versetzen“ und diese dann zu einer „sie selber schädigenden Handlung animieren“ in eine Falle lockt, welcher diese aber problemlos entgehen könnten wenn sie aufmerksamer, wachsamer, fuchsiger, klüger, achtsamer oder wie auch immer man das nennen will, wären.

Und an einem anderen Punkt schrieb ich dass mich Feigheit und auch die Kollektive-Dummheit vieler Leute mittlerweile wirklich ärgert. Einfach weil es hier nicht mehr nur um „bessere Wirtschaft vs. Schlechtere Wirtschaft“, „DE sucht den Superstar“, „wohin reise ich in den Urlaub oder wie wird morgen das Wetter“, geht sondern um einen millionenfachen Massenmord an Frauen und Kindern, der sich hier vor unser aller Augen abspielt. Und wenn Leute da dann mitmachen, oder ihnen das weitaus weniger wichtig ist als ihre „Karriere“ oder ihr „Urlaub“, dann sind das aus meiner sich durchaus Gestalten auf die die Welt sehr wohl verzichten kann.

Und jetzt endlich zudem was Sie schrieben, Berger:

Vielen Dank ersteinmal für den Beitrag.
Ich stimme Ihnen insofern zu, dass es wichtig eine innere Verbindung
zum Guten aufzubauen, und sich an der Wahrheit festzuhalten, sprich „wahr-haftig“ zu sein. Das verlinkte Video gucke ich mir gerne mal an.

Und Jesus hin oder her, letztendlich muss jeder für sich selber entscheiden wie er/sie dessen Worte und Gleichnisse interpretiert.

Auch der Satz, dass man wenn jemand einen schlägt man diesem auch die andere Wange hinhalten soll, ist so ein Satz den viele aus meiner Sicht viel zu oberflächlich und damit oft unrichtig interpretieren.

Viele begreifen leiten aus diesem ab, dass man sih nicht wehren solle,
und darüber hinaus sogar noch anbieten solle sich nocheinaml schlagen zu lassen. Das ist auch die Version die die Kirchen ihren Gläubigen in die Köpfe hämmern.

Ich hingegen deute ihn wie folgt:

Wenn jemand dich schlägt, halte kurz inne, schlag nicht sofort zurück,
sondern prüfe ob es eventuell nur ein Versehen war. Aber wenn die Person es absichtlich tat, und sich anschickt erneut zuzuschlagen, dann weiche entweder dem Schlag geschickt aus – solange bis der Gegner keine Kraft mehr hat – oder aber wenn das nicht möglich ist und er sich auch durch reden und Argumente nicht stoppen lässt, dann schlage so hart und effektiv zurück wie du kannst, um so den Angriff des Gegners abzuwehren.

Letztendlich muss aber jeder selber seinen Weg finden und sollte versuchen möglichst kein Unheil auf Erden zu stiften.
Es heisst ja auch „du sollst nicht töten“ und nicht „du darfst nicht“.
Also versuche das soetwas nicht passiert, vermeide es wenn irgend möglich. Die Entscheidung darüber liegt aber beim Individuum, und dem freien Willen eines jeden, was wann zu vermeiden ist, und die Konsequezen für Irrtum, muss auch das Individuum tragen, und ist verantwortlich für das durch es selbst auf Erden bewirke. Für Gutes und für Schlechtes.

Liebe Grüsse

Ich halte Sie für völlig wahnhaft in dieser zusammenkonstruierten Umdeutung der Realitäten – es geht Ihnen wohl um ein Ausweichen und Abwehren. Tatsächlich aber trägt man in einer Gesellschaft Mitverantwortung für andere. Also Impfen oder Testen. Ganz einfach. Wenn Sie nun jeden Herzinfarkt oder Unfall als Impffolge wähnen wollen, haben Sie viel Sinnloses zu tun. Die meisten Leute kennen nämlich viele Geimpfte – und alle sind wohlauf. Meine Familie ist geimpft, das berufliche Team sowieso und auch der Freundeskreis. Nur eine Freundin in Chemo-Therapie konnte sich nicht impfen lassen, ist aber besser geschützt, weil ihr Umfeld geimpft ist. Vielleicht werden ja Sie auch noch ein aufgeklärtes Verantwortungsbewusstsein erreichen. Bisher sind Sie an der Krise offensichtlich mental gescheitert und hysterisch abgedriftet.

Plötzlich & unerwartet, bestimmt hat ihn der Blitz beim Scheißen getroffen und jetzt ist die Kacke am Dampfen… 💩💩💩 oder das mRNA-Karma hat zu(rück)geschlagen.

Wenn Sie sich jetzt bei jedem Herzinfarkt oder Unfall ‚gruseln‘ wollen und die Desinformation ‚Impffolge‘ verbreiten, werden Sie viel zu tun haben. Reflektierte Leute würden Ihnen auch entgegen halten, dass inzwischen so viele Menschen im eigenen Umfeld geimpft sind – und allen geht‘s nach leichter Impfreaktion gut – dass Ihre Horrorvorstellung etwas lahm wirken. Und im Grunde genommen auch ziemlich infantil. Man hat eben Mitverantwortung, in einer Gesellschaft, da nützt das Schwurbeln nichts.

Reflektierte Leute würden nie daher schwurbeln, dass es keine schwerwiegenden bis tödlichen Nebenwirkungen einer experimentellen Gentherapie geben kann, bevor überhaupt Langzeitstudien existieren.

Reflektierte Leute würden auch nie leugnen, dass es schwerwiegende und auch tödliche Schädigungen gibt, während diese bereits offiziell in Millionenhöhe erfasst werden.

Reflektierte Leute würden sich zudem niemals zu einer med. Behandlung mit einem höchst risikobehafteten Stoff gegen eine milde Erkrankung erpressen lassen.

Unreflektierte Leute hingegen überprüfen noch nicht einmal den Wahrheitsgehalt der Prämissen einer Konklusion, die sie unkritisch übernehmen.

Kein Mitleid empfinde ich bei diesem Manne nicht, denn, so dünkt mir, war er ein böser Spritzen-Wicht.
Vielmehr mache ich mir nunmehr Sorgen, wieviele Kindlein ihm werden künftig folgen…

Es ist unglaublich, aber wahr.
Unsere Ärzte, speziell Hausärzte, sind nicht die, für was wir Sie gerne halten würden.
Die sind teilweise dümmer wie ein Zweipfundbrot, manche haben noch mehr Pfunde.
90 % der Ärzte leben richtig gut von den Gaben der Pharma.
2,5 Milliarden Euro pro Jahr nur für Hausärzte….
In Rumänien kann man den ,,Arzt,, noch mit einem Huhn bezahlen, im Wertewesten wird der Arzt bezahlt.

Das war doch schon immer so und es war auch schon immer ein Grund für einige, überhaupt Arzt zu werden: die „Götter in weiß“ auf dem Olymp der Behandlungsmacht, denen man glauben muss in der Not und denen man glauben kann, den Weißkitteln/weiße Weste.

Pharmalobbyismus gibt es schon seit Jahrzehnten und es gibt auch schon seit Jahrzehnten schwer(st) Geschädigte und Tote, die niemals im öffentlichen Diskurs aufschienen (ausser manchmal auf ARTE gegen 1.00 Uhr), falls das hier niemand bemerkt haben sollte – nicht, weil es sie nicht gab, sondern weil es sie nicht geben durfte, denn das wäre profitschädigend gewesen und viele Ärzte sind nunmal zu Handlangern der Pharmaindustrie verkommen.

Geschädigte wurden also schon die ganze Zeit – wenn überhaupt! Gewinne erst einmal so einen Prozess gegen eine Armada an „Top“-Anwälten.. – mit Schweigegeld und Verschwiegenheitsklauseln ruhig gestellt.

Diesmal ist es aber noch perfider, denn das hier ist keine Impfung und die geleakten Verträge sind inhaltlich als die Spitze des Eisbergs unverfrorener Verantwortungslosigkeit und Sittenwidrigkeit zu bezeichnen. Man muss von vorsätzlicher Tötung in einigen Fällen ausgehen und demgegenüber steht eine vollständige Befreiung von jedweder Haftung und zudem der Ausschluss jeder Wirksamkeitsnachweispflicht. So einen Vertrag unterschreibt NIEMAND, der zurechnungsfähig ist – ausser, es handelt sich um ein Scheingeschäft und der Vertragswille BEIDER Vertragsparteien ist in Wahrheit ein ganz anderer.. allein diese Verträge belegen den strafrechtlichen Vorsatz.

Ich habe leider überhaupt kein Vertrauen mehr in Ärzte.
Zum Glück bin ich im Großen und Ganzen ein sehr gesunder und sportlicher Mensch und habe bis auf die üblichen Verdächtigen (Erkältung, grippaler Infekt) bisher keine ernsthaften Erkrankungen zu verzeichnen.
Gar nicht vorstellbar wie schlecht es mir ginge wenn ich chronisch krank und auf diesen Stümperhaufen angewiesen wäre.
Ein Albtraum!
Dennoch: mein Beileid den Hinterbliebenen!

Seien Sie froh.
Laut Traditioneller Chinesischer Medizin (ich las hier kürzlich ein sehr nettes kleines Büchlein zu, Name fällt mir gerade nicht ein) ist das Auftreten von Infekten hin und wieder ein Zeichen, dass man NICHT SCHWER KRANK ist.

Ich kann aus meinem Umfeld (leider) auch bestätigen: Krebspatienten hatten vorher Jahre lang nie einen einzigen Krankheitstag oder Infekt.

Es wird damit erklärt, dass der Körper in diesem Fall (halbwegs gesunder Mensch) nichts „Dringenderes“ zu tun hat, als sich um Erkältungen zu kümmern.
Das ist sozusagen „Luxus“ unter den ToDos eines Körpers 🙂

Viele Grüße

Danke an 🌞Sonnenschein47 für die sehr ausführliche u kluge Stellungnahme👍👍👍Sollte vielen Menschen zugänglich gemacht werden🐑🐏🐐🐑😃🗽🇩🇪⚖🇦🇹🗽🇨🇭🌏

Ich wüsste gern ob den anderen jetzt der Arsch auf Grundeis geht vielleicht der nächste zu sein…..🤔😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.