Kategorien
Impfreaktion Impfung

Mann berichtet aus Klinik über Guillain-Barré-Syndrom nach Impfung

Aus einer Klinik in Bad Neustadt berichtet ein Mann vom Krankenbett über seinen Leidensweg nach der Impfung – der immer noch anhält.

Unter dem Hashtag #plötzlichundunerwartet findet man auf Twitter die Geschichte von Wolfgang, der sich gegen das Coronavirus impfen ließ und seitdem am Guillain-Barré-Syndrom leidet.
Er liegt seit bereits einem Monat im Klinikum in Bad Neustadt und ist seit 14 Tagen ab dem Hals komplett gelähmt.

Seit der Impfung ist mein gesamtes Leben auf den Kopf gestellt

Besonders verwundert ist er darüber, dass so viele Menschen ins Krankenhaus mit offensichtlichen Nebenwirkungen der Impfung kommen, die aber nicht anerkannt werden. Aktuell bekommt er regelmäßig eine Blutwäsche mit Blutplasma – in der Hoffnung, dass sich sein Zustand nicht weiter verschlechtert.

Wir wünschen natürlich Wolfgang alles Gute und fragen uns mittlerweile wirklich, wie korrupt unsere gesamten Bundesinstitute und Medien sein müssen, um vor so etwas die Augen zu verschließen.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

46 Antworten auf „Mann berichtet aus Klinik über Guillain-Barré-Syndrom nach Impfung“

ooster (dritte Dosis) sind laut Beipackzettel Comirnaty von Pfizer/Biontech „nicht erwiesen“. Ebenso endet die Studie zur Giftspritze am „Dezember 2023“.

Auf dem Beipackzettel von Janssen J&J steht sogar „das Präparat enthält genetisch veränderte Organismen (GVO)“.

Moderna Studie endet „Dezember 2022“.

noch Fragen? Wer nicht glaubt , einfach selber Beipackzettel lesen. Sind frei erhältlich unter EMA

Ich finde irgendwie immer so „traurig“, wie abhängig und klein sich Patienten, die sehr krank und im KH sind, anscheinend meistens fühlen. Das drückt sich dann meiner Beobachtung oft in so extremer Dankbekundung gegenüber dem Personal aus. Es erscheint mir oft wie ein Flehen. Das tut mir immer so leid.

Danke, Wolfgang, dass Sie so offen Ihre Geschichte erzählen. Ganz viele Menschen müssen von Ihrer Geschichte erfahren. Desto mehr, desto besser! Überhaupt all jene, die uns mit allen Mitteln zur GEN-Impfung zwingen wollen! Die uns belügen, die GEN-Therapie sei sicher (ohne Nebenwirkungen) und wirksam, die uns immer mehr Freiheiten nehmen und uns diskriminieren.

Wie schön wäre es, wenn der (noch) nicht geimpfte Joshua Kimmich Walters Geschichte sehen würde und dadurch bei seiner Meinung bliebe, sich NICHT impfen zu lassen und über solche Aussagen nur ein müdes Lächeln übrig hätte:
…“Es ist nicht gut, dass er nicht geimpft ist“, sagte etwa der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach bei Sport1. „Wenn er sagt, er wartet ab, dann ist das schwierig“. Der langjährige Vorstandschef des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, sagte dem TV-Sender Bild: „Als Vorbild, aber auch als Fakt wäre es besser, er wäre geimpft.“…

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/kimmich-impfung-101.html
https://www.bing.com/videos/search?q=youtube+kimmich+impfung&view=detail&mid=1ABA14EF5968FF2862EA1ABA14EF5968FF2862EA&FORM=VIRE

Lieber Walter, ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen viel Kraft und dass Sie bald wieder gesund werden!

Gute Besserung, mir tut der Mann so leid. 🙁
Warum treffen solche Schicksale nicht mal die Verantwortlichen?

Ist der Hersteller inzwischen geimpft? Der wollte sich doch nicht vordrängeln, aber inzwischen ist doch genug Impfstoff da, dass sich auch der Biontech-Inhaber und seine Frau impfen lassen können. Hat da schon mal ein Journalist nachgefragt? Vermutlich nicht. Die wußten schon, wieso sich sich nicht impfen lassen.

@U.L.K.

Ich erinnere mich an ein Interview mit Urkulkig oder wie auch immer, in dem man ihn frug, ob er oder seine Mitarbeiter gespritzt seien. Seine Antwort war, sinngemäß: nein, denn man könne sich keine Ausfälle bei der Herstellung (des Giftstoffs) leisten.

Wie jetzt? Keine Ausfälle leisten? Ist das Zeugs denn nicht zu 100% sicher? Und war zu der Zeit des Interviews nicht der totale und radikale Killervirus bei seiner tödlichen Arbeit?

Der wusste, warum er die Giftspritze nicht nehmen wird: um seinen angehäuften Reichtum gesund und munter geniessen zu können. Tot bringen ihm die Millionen nichts.

Genau, angeblich. Glaub ich nicht dran, dann wären sie ja ziemlich dämlich. Wenn die sich was gespritzt haben, dann NaCl oder was anderes sicheres, aber sicher nicht das Zeug, daß das gemeine Volk bekommt.

Hallo Wolfgang,
Bitte verlieren Sie nicht die Hoffnung!! Geben Sie nicht auf!!!
Ich hatte 2009 GBS nach einer Grippeschutzimpfung (daher gibt es auch für mich niemals eine Corona-Impfung ) und war ebenfalls vollständig gelähmt!
Ich war nach 3Monaten soweit wieder hergestellt, dass ich auf eigenen Beinen die Reha verlassen konnte!
Sie schaffen das ganz bestimmt!
Die allerbesten Wünsche für Sie!!!
Michaela Wolter/Erftstadt

Es freut mich, zu hören, dass man von dem GBS auch wieder genesen kann. Hoffen wir das beste für diesen Mann, nämlich, dass es ihm auch so ergeht und dass er dann JEDEM erzählen kann, wie es ihm ergangen ist (egal ob er es hören will oder nicht).

Lieber Wolfgang,
Ihre Lage hat mich tief berührt, denn sie hat mich an meinen 1967 verstorbenen Vater erinnert, der ebenso hilflos im Bett lag. Er hatte MS. Von ganzem Herzen wünsche ich Ihnen, dass Ihnen geholfen werden kann und die Lähmungen zurückgehen. Es ist erschütternd, dass schon jetzt durch dieses weltweite Impfexperiment unabsehbare Schäden hervorgerufen worden sind, die nicht einmal anerkannt und nachverfolgt werden. Die Verabreichung dieser experimentellen „Impfstoffe“ hätte nie genehmigt werden dürfen und hätte angesichts der massiven Nebenwirkungen schon länst gestoppt werden müssen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute
Renate

🙁

Ein Monat schon im Krankenhaus, aber erst seit 14 Tagen vom Hals ab gelähmt.
Er sah viele „Impfnebenwirkungen“ dort kommen, aber ES WIRD NICHT ANERKANNT, sagt er.

Okay, wenn man vom Hals abwärts gelähmt ist, dann ist man wahrlich derart ausgeliefert und abhängig, dass man sich dort für jeden Handschlag bedankt. Verstehe ich voll!
Aber, er sagt ja selbst aus, dass dort ins Krankenhaus schon viele kamen… und es wird NICHT als „Impf“nebenwirkung anerkannt. Somit nehme ich jetzt aufgrund dieser Aussage einfach einmal die Einstellung oder Gesinnung des besagten Krankenhauses an, und erwidere auf seine Danksagung in Richtung Krankenhaus:
Hätten die Krankenhäuser 2020 öffentlich darüber berichtet und nicht darüber geschwiegen, wie verdammt leer ihre Betten und Stationen größtenteils wirklich gewesen sind, statt auch noch Intensivbetten abzubauen – alles nur für GELD – dann hätte die Regierung weder diese Giftplörre als notwendig verkaufen können, noch hätten sich auch nur annähernd so viele Menschen das Zeug spritzen lassen.

Und, wenn Wolfgang sagt,
dass er dort schon viele hat kommen sehen – vermutlich in den ersten 14 Tagen als er noch laufen konnte oder mit dem Rollstuhl nach draußen – und deren „Impf“schäden werden AUCH nicht anerkannt, dann gruselt es mich bei seiner Danksagung richtig.
Aber wie gesagt, in seiner abhängigen Situation verstehe ich diese voll und ganz… 🙁

Gute Besserung!

https://www.henrymakow.com/2021/07/how-long-do-vaccinated-have-to.html

https://michael-mannheimer.net/2021/09/06/wie-lange-werden-die-geimpften-leben-die-antwort-des-erfinders-von-graphenoxid-wird-sie-entsetzen/

“Alles ist durch hämatologische Tests messbar. Je mehr Spritzen und Verstärker die Schwachköpfe bekommen, desto schlechter sieht ihr Blut unter dem Mikroskop aus und desto schneller werden sie zu Dünger.”

Dr. Mylo Canderian, Erfinder des Graphenoxid

Diese Geschichte ist Desinformation.

Michael Mannheimer hat sie von Henry Makow übernommen und übersetzt und nun findet sich der Artikel wortgleich auf mehreren Seiten, auch mehrmals in Verbindung mit dem nachweislich falschen Zitat von Jaques Attali, das so in dessen Buch nicht geschrieben steht.

Im Gegensatz zu Mannheimer leitet Makow seine englischsprachige Version mit folgenden Worten ein: „Disclaimer- I don’t know if this is true but, in the past, Steven Fishman has provided credible insider information. “ („Haftungsausschluss – Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber in der Vergangenheit hat Steven Fishman glaubwürdige Insiderinformationen bereitgestellt.“)

Steven Fishman ist ein amerikanischer Ex-Scientologe, der im Zuge mehrerer Gerichtsverfahren Methoden dieser Sekte, deren Zeuge er selbst ist, öffentlich gemacht hat. Die Beweislage ist in dieser Sache ist schwierig, wobei man die Aussagen Fishmans nicht einfach vom Tisch wischen sollte, aber diesen Mann in Verbindung mit bestimmten Behauptungen über die „Impf“stoffe als Quelle anzugeben und zwar als einzige Quelle, führt ins Nirgendwo, typisch für Desinfo.

Das ist das Problem bei Michael Mannheimer, dass er alles übernimmt, was ihm in den Kram passt und demgegenüber alle Informationen in seinem Forum zensiert, die seinen Behauptungen entgegenstehen. Auf seinem Blog ist Denken nicht erwünscht, ausser man denkt dasselbe, wie er. Sein Blog dient damit in erster Linie zur Unterhaltung des Verfassungsschutzes und wenn man seine Artikel in zutreffende, sprich belegbare und falsche, sprich frei erfundene Informationen aufdröseln will, ist das regelmäßig so mühsam, dass man schneller zum Ergebnis kommt, wenn man gleich alles selbst recherchiert.

Wer derartige „Informationen“ teilt, sollte zumindest für „Dr. Mylo Canderian, Erfinder des Graphenoxid“ eine Quelle angeben können, die nicht im Hörensagen einer weiteren undurchsichtigen Person besteht. Im Artikel fällt sofort auf, dass ein Patent aus dem Jahr 2015 für „Graphenoxid zur Verwendung als hämatologische Biowaffe“ behauptet wird, ohne diese Behauptung auch nur ansatzweise zu belegen und dann folgt die Schauergeschichte, die sein Freund ihm angeblich erzählt hat..

Es gibt jede Menge an gezielter Desinformation über Graphenoxid und diese Geschichte bei Mannheimer zählt dazu. Desinformation dient der Verwirrung und Zersetzung, sie stiftet Chaos. Dieses Chaos soll die Grundlage dafür liefern, dass die jetzt implementierten Programme (vgl. Kommentar zum „Betriebssystem“ mittels RNA) als „Rettung“ angenommen werden.

Ja, die „Impf“stoffe sind gefährlich und Menschen sterben daran. Nein, nicht alle Menschen sterben daran und das ist auch gar nicht der Plan, der Plan besteht vielmehr in der Implementierung eines „Betriebssystems“ in den menschlichen Körper mit regelmäßigen „Updates“, ganz offiziell. Daher auch der Grüne Pass, der zum „Update“ verpflichten soll. Im jetzigen Anfangsstadium der zunehmend zwangsweisen Implementierung, diesem Menschenexperiment, wird über Leichen gegangen. Es ist aber nicht Ziel der Erfinder, ihre menschlichen Versuchskaninchen alle zu töten, vielmehr wird der Tod vieler dabei billigend in Kauf genommen. Dies lässt sich alles belegen und es ist gruselig genug, oder nicht?

Es gibt genug seriöse Quellen betreffend die Schädlichkeit und offizielle wahre Absichten hinter diesen „Impf“stoffen, es ist daher gar nicht nötig, ein Schauermärchen nach dem anderen in die Welt zu setzen, solche Geschichten dienen nur der Ablenkung vom Wesentlichen, dem gedanklichen im Kreis Drehen mit Grusel-Unterhaltungsfaktor und der allgemeinen Verwirrung- entweder kann Mannheimer Information von Desinformation nicht unterscheiden oder er ist selbst ein Desinformant.

Ich bin nicht im Zirkel der Eliten vertreten, denke aber genauso, was die Anzahl von Menschen auf diesem Planeten angeht. Was machen wohl Leute, die ausreichend Macht und Mittel haben, die so denken wie eine kleine Leuchte wie ich? Die lassen sich was einfallen. Und ob jetzt GO dafür sorgt, die kat. Lipide, die mRNA, mir egal… Ich kann nicht beurteilen, ob die Summenformel von ALC-0315 in irgendeiner Art und Weise zu Bildung v. Graphenoxid führt, das sollten Chemiker aber können. Die Thesen auf diesen Guidestones sind aber gar nicht so verkehrt, solange Deutsch die Sprache ist… 😂

Zu meinen, dass es zu viele Menschen auf der Erde gäbe und man selbst das Recht hätte, eine gewisse Anzahl aufgrund dieser Annahme auszurotten, sich selbst und die eigene Familie selbstverständlich ausgenommen, ist ein ziemlich kranker Gedankengang, finden Sie nicht auch?

Dass die Menschheit mittels Biotechnologie „optimiert“ werden müsste, ebenso. Diese Leute sehen die Menschheit als ihr Material an, über das sie frei verfügen dürften und sowas kann doch nur einem zutiefst kranken Geist entspringen.

Markus hat aber nicht ausgesagt, dass er selbst dabei überleben können möchte.
Gut, auch Sie haben nicht behauptet, dass dies Markus ausgesagt hat. Aber dann gehen Sie ja zumindest davon aus, dass die Gates & Co, sollten das die Macher sein, dass diese sehr wohl dabei überleben können möchten.
Und ja, Sie sagen es:
Das ist verdammt krank im Kopp!

Wer so krank ist,
dem darf man, wenn man ihm schon zutraut, dass er ein „Betriebssystem“ in die Menschen implantieren (oder wie man das nennt) will, dann aber auch durchaus zutrauen, dass er erst einmal viel Freude dabei hat zusehen zu können, wer sich tatsächlich so viel „Implantat“ u. A. Graphenoxid spritzen lässt, so dass er nicht einmal 2 Jahre überleben kann.

Ja genau, Sie sagen es:
Wir sind deren Material. Und wie Markus auch bemerkt haben können will:
Derzeit hat es einfach noch zuviel Material. So viel brauchen die nicht, um deren letzten Spielzug rund zu machen. Also spielt man vorher noch ein paar andere Spielchen, zur Reduzierung des Materialüberschusses – und da spielt eben Markus sein „Dr. Mylo Canderian“ eine Hauptrolle.

Ich verstehe gar nicht, wieso Sie das mit „Dr. Mylo Canderian“ unbedingt als Desinformation verstanden haben möchten, wenn Sie aber doch gleichzeitig von deren unfassbar kranken Gehirnen berichten.
Sind Sie etwa eine Wissenschaftlerin der Neurologie, und wissen deshalb, dass diese kranken Gehirne die in uns ein „Betriebssystem“ installieren wollen, dass das selbe kranke Gehirn niemals Graphenoxid als tödliche Waffe verwenden würde?
Kann durchaus sein, dass das eine, das andere ausschließt.
Nur ich finde, als Laie natürlich, dass beides sehr gut zusammen passen würde.
Aber ich bin da wirklich absolut nicht vom Fach!
Nur ein „Bauchgefühl“ oder so paar verbindende Gedanken, die für mich ein Ganzes ergeben.

Dummschmarrer- Reichbürger oder AfD? ab nach Sibierien und Nowitschok ausprobieren dann weis mann was gift ist

Ich habe den Gesprächsverlauf gelesen, zur Elite um Klaus Schwab und Gates, Schwab sitzt öffentlich im Interview und sagt es ja selbst was deine Vision von Transhumanismus ist. Also folglich hat er ja auch ein soziopathidches wohlstandsverwahrlostes Gehirn. Zur Biographie des WEF gibt es hervorragende Berichte. Während man auch direkt auf die Homepage gehen kann und das ist erst mal Horrormäßig. Und nachweislich zu Gates der lässt es auch verlauten dass er 7 Milliarden Menschen impfen will und er in Indien Menschenversuche mit 750k Schäden verursacht hat. Nun zur Geschichte die Lehren sollte, vieles ist schon passiert, Contergan, Menschenversuche 1930 bis 40 RKI, Nürnberger Kodex, alle 100 Jahre versuchen sie es 1720, 1820, 1920, 2020 Cholera, Pest, Spanische Grippe, Corona, Literatur und Dokus dazu gibt’s auch genug. Dass Pfizer jede Menge Anklagen hat ist auch Fakt. Selbst im ZDF gab’s schon eine Dokumentation wie bestechlich Behörden sind in der Zulassung von Medikamenten die ungeprüft durch Geldscheine auf den Markt kommen. Zeitzeugen wie Jane Bürgermeister und Dr. Wodarg die Drostens Vogelgrippe und Schweinegrippe platzen ließen sind Fakt. Aussagen vom ehm. Mitarbeiter des Paul Ehrlich Institut hat genau erklärt wie sie unterdrücken. Das erweckt ein äusserstes Misstrauen gegenüber der Zwwanghaften Massnahmen der Regierungen. Geld regiert die Welt und man kann 1 und 1 zusammenzählen dazu muss .an nicht einmal einen Dr. Titel haben nur einen klaren Verstand. Schliesslich werden die Standesdünkel ziemlich abgewertet durch Plagiate der Regierenden wenn von der ARD Esken mit Dr. Esken betitelt wird. 80% der Politiker haben einen gekauften Dr. Titel weil das Marketing besser läuft. Man braucht nur ein genetisch verankerter schlechter Charakter und das haben die um jede Agenda umzusetzen die ihnen auferlegt wird durch die Lobbyisten. Aktuell ist die Pharma, Schwab und Gates dran.

Ich habe den Gesprächsverlauf gelesen, zur Elite um Klaus Schwab und Gates, Schwab sitzt öffentlich im Interview und sagt es ja selbst was seine Vision von Transhumanismus ist. Also folglich hat er ja auch ein soziopathisches wohlstandsverwahrlostes Gehirn. Zur Biographie des WEF gibt es hervorragende Berichte. Während man auch direkt auf die Homepage gehen kann und das ist erst mal Horrormäßig. Und nachweislich zu Gates der lässt es auch verlauten dass er 7 Milliarden Menschen impfen will und er in Indien Menschenversuche mit 750k Schäden verursacht hat, kann man auch öffentlich einsehen da Indien eine Klage eingereicht hat. Nun zur Geschichte die lehren sollte, vieles ist schon passiert, aber das Geschichtsvergessen ist gross und darauf baut die Elite. Contergan, Menschenversuche 1930 bis 40 RKI, Nürnberger Kodex, alle 100 Jahre versuchen sie es 1720, 1820, 1920, 2020 Cholera, Pest, Spanische Grippe, Corona, Literatur und Dokus dazu gibt’s auch genug. Dass Pfizer jede Menge Anklagen hat ist auch Fakt. Selbst im ZDF gab’s schon eine Dokumentation wie bestechlich Behörden sind in der Zulassung von Medikamenten die ungeprüft durch Geldscheine auf den Markt kommen. Zeitzeugen wie Jane Bürgermeister und Dr. Wodarg die Drostens Vogelgrippe und Schweinegrippe platzen ließen sind Fakt. Aussagen vom ehm. Mitarbeiter des Paul Ehrlich Institut hat genau erklärt wie sie unterdrücken. Das erweckt ein äusserstes Misstrauen gegenüber der Zwwanghaften Massnahmen der Regierungen. Geld regiert die Welt und man kann 1 und 1 zusammenzählen dazu muss .an nicht einmal einen Dr. Titel haben nur einen klaren Verstand. Schliesslich werden die Standesdünkel ziemlich abgewertet durch Plagiate der Regierenden wenn von der ARD Esken mit Dr. Esken betitelt wird. 80% der Politiker haben einen gekauften Dr. Titel weil das Marketing besser läuft. Man braucht nur ein genetisch verankerter schlechter Charakter und das haben die um jede Agenda umzusetzen die ihnen auferlegt wird durch die Lobbyisten. Aktuell ist die Pharma, Schwab und Gates dran.

Ich spreche nur Tatsachen aus bzw. an. Ich nehme mich nicht selbst davon aus. Ich bin chron. krank, genetisch minderwertig. Muß mir selbst helfen, Hilfe suchen. Mir kommt jetzt zugute, daß ich Kinder nicht besonders mag, aber selbst wenn, würde ich keine in die Welt setzen, insb. in diese Welt nicht. Die eh kaputt und krank ist und damit mein ich noch nicht mal die Gesellschaft, sondern den Planeten, die Natur. Ich würde nicht wollen, daß mein Kind die Probleme hat, die ich habe. Schauen Sie sich doch mal an, was gerade mit Kindern gemacht wird. Ich wüßte eines bestimmt, mein Kind würde niemand maskieren, testen oder spritzen, den würde ich … Was ist das denn für eine kranke Welt? Was glauben Sie, wie die heutigen Kinder in 10, 20, 30 Jahren mal sein werden, bzw. was? Schauen Sie sich die Nachrichten mal an, was jetzt schon gerade in der westl. Welt durch bestimmte ethn. Gruppen abgeht.
Und wenn man sich die Vermehrung der Spezies Mensch mal anschaut, bis 1900 und von 1900 – heute, was fällt dann auf? Genau! Auf meiner Erde würde es keine Religionen geben, sie sind ein Grundübel für Elend und Krieg. Politiker tun ihr übriges. Es muß ein Gleichgewicht herrschen. Wenn die Menschheit überleben will muß sie eines erschaffen, wenn nicht, sorgt die Natur dafür. Vulkane, Erdbeben, Unwetter, Viren, Krankheiten, oder ab und an ein Asteroid. Der Mensch glaubt er wäre der Weisheit letzter Schluss, ist er nicht. Er rottet sich doch schon selbst aus. Umweltverschmutzung und Vergiftung ist soweit fortgeschritten, daß eh nur noch die wirklich Starken überleben. Viell. würde ich um 1800 nicht krank sein, weil der Planet noch nicht vergiftet war, keine Ahnung, es ist wie es ist. Und wenn ich so denke, dann tun es andere auch und haben es schon immer getan. Die einen wollen den anderen den wahren Glauben bringen, die nächsten die Juden loswerden, wieder andere wollen Apple-Fanboys zu Androiden machen und Bill Gates hasst Pinguine (Linux). Und irgendwelche kommen auf den genialen Einfall die meisten durch eine vornehmlich gute Sache (Impfung) zu töten… weil sie es eben können. Was ist falsch an Geburtenkontrolle? Ich finde die mRNA-Technologie sehr interessant, wenn sie richtig funktionieren würde könnte sie meine gen. Defizite reparieren. Tut sie nur nicht, also nimmt man sie für Euthanasie her, bzw. die, die das Geld und die Macht haben. Die Welt ist schlecht. Es gibt neben dem Menschen nur noch ein Tier das aus Spaß tötet, eine bestimmte Primatenart. Was sagt uns das?
Wenn es also darum geht, daß mich der oder die zu dem oder das zwingen wollen, geht es nur darum, ob man auf Knien leben oder aufrecht kämpfend ggf. sterben will. Ich mach letzteres und wenn ich sch… reich wäre und Macht und Mittel hätte, würde ich mir was einfallen lassen, ohne es an die gr. Glocke zu hängen. Haben die Nazis auch nicht… Schauen’s sich mal die Wannseekonferenz (Stanley Tucci und Colin Ferth und so) an. Ob jetzt historisch 100%ig korrekt spielt keine Rolle, das Was und Wie, das ist interessant und dann vergleichen Sie mal mit heute.
Die, die sich alle jetzt impfen haben lassen, aus welchen Gründen auch immer sind Opfer, Opfer eines Krieges. Das bin ich auch, kaputt geimpft, kaputt amalgamt, behandelt etc. Auch ich bin ein Opfer, hätte nur nie gedacht, daß mir die Erfahrungen und Lehren daraus, mal zugute kommen würden.

Markus,
ich habe Sie richtig verstanden und Ihre zwei Links, die habe ich mir angesehen, einen davon gelesen – der war in Deutsch… 😀 – und hätte ich es als Blödsinn empfunden, dann hätte ich das geantwortet:
😀 😀 😀
Da ich eben nicht zu den Erfindern, Machern & Eingeweihte gehöre, also kann ich bei dieser irren Lage auch nicht wirklich wissen – i c h zumindest nicht, aber vielleicht weiß es ja wirklich Lilly – was nun wirklich wahr und was unwahr ist, und auch niemals zutreffen, sprich wahr werden wird.

Zitat:
„Es gibt neben dem Menschen nur noch ein Tier das aus Spaß tötet, eine bestimmte Primatenart.“

Oh Gott ich getraue mich gar nicht zu fragen, denn das soll ich jetzt wohl gefälligst schön selbst recherieren… aber ich frage Sie dennoch Markus:
Verraten Sie mir dieses eine Tier?

Und was ich noch loswerden möchte:
Als ich gerade so Volljährig wurde, da hatte ich ja auch schon überall meine augen und Ohren, und mir stieß dieses „Mutterschaftsgeld“, damals waren es die ersten Monate 600 DM und irgendwann im zweiten Jahr dann glaube nur noch 400 DM, bitter auf. Weshalb mir eine so tolle Geste bitter aufstieß?
Weil in meinem näheren Umfeld bekamen die Leute plötzlich deshalb nur Kinder, weil man mit mindestens 400 DM zwei Jahre lang, so wunderschöne Möbel bei Otto, Quelle & Co auf Raten kaufen konnte. Ja auch ein Auto. Plötzlich hatten alle 2, 3 Kinder kurz nach einander…
Da bekam ich schon mit 18 Jahren den Verdacht, ob diese Regierung sich eine Schar der untersten Arbeiterklasse gerade heran züchten will, weil denen die kleinen Arbeiter für billig Geld ausgehen.
Und tatsächlich kam es dann ein paar Jahre später noch besser, denn dann bekam der Mittelstand, der Durchschnittsverdiener war, dieses „Mutterschaftsgeld“ gar nicht mehr, nur noch die Armen 😀 denn der Verdienst wurde dann mit angerechnet. Ab da stand dann für mich fest, meine Vermutung wird rund…
Was ich damit sagen will:
Diese ÜBERBEVÖLKERUNG von auch noch Menschen, die jetzt auf einmal keiner mehr gebrauchen kann, die wurde doch gezielt produziert und gefördert.
Und gerade die Erfinder und Macher die jetzt der Ansicht sind, es sind viel zu viele Menschen, die hätten doch deren Multi-Milliarden nie und nimmer, wenn sie damals nicht die Unterschicht gezielt vermehren lassen hätten, um zu verdienen…

Naja egal jetzt,
ich geh ins Bett 🙂

Guten Morgen,

Schimpansen verhalten sich so wie Menschen, sie töten aus Spaß, die Bonobos ausgenommen, die vögeln ihre Probleme aus der Welt… 😂 Ist so, ganz interessant, weil die beiden Arten durch nen Fluß getrennt sind, haben sie sich unterschiedl. entwickelt. Ein Löwe tötet nicht zum oder aus Spaß.
Aber um auf die Ausrottungsphantasien zurück zu kommen. Goebels hatte nen Klumpfuss, Addi, naja, der war voll mit durch, uns Heinrich, auch nicht gerade das arische vom Ei… der einzige Arier in der ganzen Nazi-Riege war Heydrich. Heute sind es so genetische Hochkaräter wie Gates, Soros und keine Ahnung wer alles. Die nä. wollen einen Planeten mit nur einem Glauben usw. Und ja, Kindergeld, würde es bei mir nur begrenzt geben, gibt sonst falsche Anreize… . Wer Kinder in die Welt setzt muß sich seiner Verantwortung bewusst sein. D.h. nicht, daß es nur Reichen vorbehalten sein darf, aber warum gibt man den Leuten Geld, warum nicht Dinge des tägl. Kinderbedarfs, je nach Alter. Warum können nicht alle Kinder eine Schule, Uni besuchen, sondern nur finanziell Privilegierte? Hab selbst einen Freund, der nie viel Geld von daheim hatte, der ist aber zich mal intelligenter als ich, hat nie gelernt bei Prüfungen, der konnte es einfach, heute ist er Dipl-Inform. Aber wenn ich mich in unserem Land umschaue, sehe ich etwas ganz anderes und nicht nur hier in D. Und dann Afrika, seit ich denken kann, verhungern die da, also seit 40 Jahren ca. Warum leben dann so viele auf dem Kontinent noch? China, Indien, Mrd. von Menschen. Alleine in D leben, rein im Verhältnis zur Fläche, 40-50Mio Menschen zu viel.
Meine Meinung. Ich mag lieber Freiraum haben, Natur um mich, ich muß nicht überall wem begegnen und Party hier und da und dies und das. Und so ist es in anderen Ländern auch. Ob einem daß jetzt passt oder nicht, es ändert nichts an Tatsachen und Umständen und ich sage nur, wenn ich so denke, dann tun es andere auch, andere, die viel, Geld, Macht und Einfluß haben und willfährige Helfer wie Marionetten bedienen…
🙋‍♂️
So, jetzt muß ich diesem Land und seinen Fachkräften Mittag machen, nachdem ich shcon Frühstück gemacht habe (also gearbeitet… 😉)

Sie sind nicht „genetisch minderwertig“. Genetik ist kein Wert, der einen Menschen ausmachen würde. (Schwer-) Behinderte sind auch nicht minderwertig.

Das ist alles Eugeniker-Denke, abstoßend. Es gibt kein genetisch „unwertes“ Leben, hört bitte damit auf!

Doch, ich kann Schwermetalle nicht wasserlöslich machen, oxidiertes Glutathion nicht vernünftig in reduziertes zurück wandeln, kann schelcht Schwermetalle aus’m Hirn entgiften, hab einen homozygoten COMT-Polimorphismus und SOD2. Also genetisch versaut… Praktisch bedingt lebensfähig. Ich würde mich auch selbst der Euthanasie zuführen, aber vor mir gehen Merkel, Söder & Co. ins „Bad“.
Viele Kaukasier haben schlechte genetische Voraussetzungen, was die Entgiftung angeht, es gibt da mit Sicherheit Zusammenhänge bei vielen chron. Leiden, insb. neurodegenerative. Die Asiaten z. Bsp. sind gute Entgifter.
Wenn man vorher ausschließen kann, das man Nachkommen zur Welt bringt, die nicht lebensfähig sind, aufgrund best. genetischer Merkmale, warum nicht. Es gibt primäre Mitochondriopathien, da hat ein Arzt einem Paar auch geholfen, daß das Kind das nicht aht, oder wollte es oder so, in Mexico, was wäre falsch daran? Ratten können genetische Defizite riechen und paaren sich entsprechend. Man muß schon unterscheiden zw. behindert werden, z. Bsp. durch Unfall etc. oder aufgrund von Gendefekten so auf die Welt zu kommen. Wenn man letzteres verhindern/beheben kann, warum nicht? Es redet sich immer leicht, wenn man nicht selbst die und die Sorgen und Nöte hat. Mit meinem Wissen heute, hätte ich viele Dinge in meinem Leben anders gemacht, bzw. meinen Eltern gesagt, so und so und das und dies nicht. Rückblickend werden es die Geimpften irgendwann auch so sehen, insb. die, die jetzt ihren Kinder die Nadel geben wollen… Ich jedenfalls muß zusehen wo und wie ich bleibe. Zum Glück gibt es Menschen, die einem helfen, damit mein ich nicht Schulmediziner, die sind zu doof dazu, oder arrogant, oder beides…

Warum nicht?

Weil es wider die Natur ist.

Ihr Problem sind nicht Ihre Gene, sondern dass Sie die Natur, Ihre eigene eingeschlossen, nicht annehmen wollen. Deswegen wollen Sie auch abtreiben.

Ich habe mit von Geburt an schwerbehinderten Menschen gelebt und es sind Menschen, die immer eine reine Seele haben, die empfinden, ohne sich überhaupt verstellen zu können und die leben wollen. Sie haben kein Recht, sich über sie zu stellen und sie als minderwertig zu betrachten.

Der Sklavenhalter verdient nichts an ihnen, das ist aber nicht mein Problem. Der Sklavenhalter ist mein Problem.

Dass irgendwann zu viele Menschen auf dieser Erde leben werden, wenn sich die Menschheit weiterhin so vermehrt wie jetzt, das dürfte wohl Jedem mehr oder weniger klar sein.

Je mehr Menschen auf der Welt sind, desto mehr des angeblich so schädlichen Klimagases wird zwangsläufig frei gesetzt. Es macht auch keinen Sinn, die Überbevölkerung Afrikas nach Europa zu holen, damit sie hier in beheizten Wohnungen sitzen und Energie verbrauchen, zumal sie hier zwangsläufig mehr Energie benötigen als ein Europäer der an kaltes Klima gewöhnt ist. In Afrika gibt es keinen Frost, da muss man nicht heizen, es wäre also für die Umwelt deutlich zuträglicher, die Afrikaner in Afrika zu belassen. Aber das ist ja kein Thema bei den Klimajüngern. Da ist Klimaschutz dann egal. Nur wenn Einheimische eingeschränkt werden können, dann macht Klimaschutz so richtig Spaß.

Fakt ist auch: die Bevölkerung von Afrika wächst wöchentlich um 1 Mio. Menschen. In Europa dagegen gehen die Geburtenraten der Ur-Europäer zurück. Die Einwohner Europas würden immer weniger, wenn die Masseneinwanderung von Menschen mit hohen Geburtenraten dies nicht verhindern würde. Davon mal abgesehen, glaube ich, dass wir in D mit nur 45 Mio. Einwohnern besser leben würden als jetzt: keine Wohnungsnot, weniger Stau, keine Parkplatzprobleme mehr, etc… 😉

Wenn man also mit einem „Impfstoff“ die Menschheit reduzieren wollte, so muss man sich doch fragen, wieso das unbedingt in erster Linie die Europäer sein müssen, die doch nicht das Problem bei der Überbevölkerung sind, weil die sich doch selbst dezimieren, wenn man ihre Länder nicht ständig mit Fremden auffüllen würde.

Wenn ein Ehepaar nur ein Kind bekommt, halbiert sich doch die Bevölkerung automatisch. Viele Ehepaare sind sogar komplett kinderlos. Ich bin heute auch froh, keine schulpflichtigen Kinder zu haben, denn was die mit denen machen ist einfach nur der blanke Wahnsinn.

Gäbe es da nicht deutlich humanere Möglichkeiten, die Weltbevölkerung zu dezimieren? Die Ein-Kind-Politik von China ist in meinen Augen doch deutlich humaner als die Dezimierung der Weltbevölkerung durch sog. Impfstoffe.

Wenn das das Ziel ist, dann muss man sich doch fragen: wieso machen da sämtliche Länder mit? Sogar Ungarn z.B., die doch sonst eher rational handeln und ja sogar Programme aufgelegt haben um die eigene Bevölkerung zum Kinderkriegen zu animieren, was ja offenbar auch erfolgreich ist.

Wenn B.G. und Co. dies wirklich als Ziel haben, dann muss man davon ausgehen, dass diese total durchgeknallt sind, also wahnsinnig geworden, so wie die Bösewichte in den James-Bond-Filmen.

Ich glaube dann doch eher, dass da sowas wie Machterhalt hinter steckt. Gesundheitsschutz ist es definitiv nicht, das zeigen die vielen gemeldeten Nebenwirkungen, die schon trotz vermutlichem Underreporting einfach riesig sind. Wahnsinn ist es aber trotzdem!

„Dass irgendwann zu viele Menschen auf dieser Erde leben werden, wenn sich die Menschheit weiterhin so vermehrt wie jetzt, das dürfte wohl Jedem mehr oder weniger klar sein.“

Das ist wieder so ein „wissenschaftlicher Konsens“, wie der „menschengemachte Klimawandel“.

Wieso sollte das denn klar sein? Kennen Sie irgendwelche Studien dazu, die dann auf hypothetischen Berechnungen basieren müssten, womit wir wieder bei Zahlenspielereien wären? Es gibt Untersuchungen, welche Paramenter Einfluss darauf haben, ob und wenn ja wie viele Kinder Menschen zeugen. Freiwillig, ohne menschenrechtswidrigen Zwang.

Die „Ein-Kind-Politik“ von China war inhuman.

In den Jahren 1960 bis 2020 stieg die Einwohnerzahl in China von 667,07 Mio auf 1,40 Mrd. Dies bedeutet einen Anstieg um 110,2 Prozent in 60 Jahren.

Und jetzt können Sie, wenn es Sie interessiert, erforschen, was die Ursachen dafür waren.

Dasselbe kann man auch auf anderen Kontinenten erforschen und (Spoiler!) nein, es gilt nicht überall auf der Welt dasselbe, es gibt sogar (Vorsicht, rassistisch bis rechtsextrem!) dezidiert ethnische Unterschiede.

Unterschiedliche Ursachen erfordern unterschiedliche Herangehensweisen. Sich fortzupflanzen, ist ein Naturrecht, das kein Staat verbeiten darf. Zwangssterilisation gilt als Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Da gibt es auch nichts zu diskutieren.

Wer mit Ausrottung als Endlösung ankommt, ist ein psychopathischer Menschenfeind. Ohne wenn und aber.

Und um auf die Überbevölkerung zurückzukommen: es verhungern doch ständig Kinder, die soll man also nicht ernähren, das ist also zweckmäßig iSd der suizidalen Dezimierungsagenda? Wie wäre es, reale Probleme, wirtschaftlich, finanzpolitisch und sozial, zu bedenken, anstatt von Massenmord zu phantasieren? Das wäre geistig gesund!

Es wachsen heute junge Menschen in diesem Land heran, die von sich selber sagen, dass sie keine Kinder wollen, „für das Klima“. Das ist krank. Die Grünen gehören längst zu einer suizidalen Sekte. Der Mensch als parasitäre Schuld, die sich selbst tilgen soll – weit haben wir es gebracht! Leben Sie selbst so parasitär oder wie kommt man auf sowas? Beuten da eventuell gewisse Personen exorbitant aus und wollen den restlichen 99% der Weltbevölkerung einreden, dass die das wahre Problem wären? Könnte das eventuell sein? Mal darüber nachdenken..

Finde den Fehler, Lilly:

„Wie wäre es, reale Probleme, wirtschaftlich, finanzpolitisch und sozial, zu bedenken, anstatt von Massenmord zu phantasieren?“

Wie nur können Sie als Problemlösung wirtschaftliche, finanzPOLITISCHE und soziale Denke anführen, in einer derart katastrophalen Zeit und Situation, in die uns in erster und in letzter Linie/Instanz die POLITIK, die WIRTSCHAFT und der klägliche Rest des „Sozialen“ erst gebracht hat?

Dieses Soro, Gates & Co Gelabere geht mir schon längst gegen den Strich, denn keiner von denen hätte so viel Geld und so viel Macht, wenn es ihnen DIE POLITIK nicht step by step, mit hier einem Gesetz und dort einer Gesetzeslücke u. s. w. zugestanden hätte. Und auch heute ganz aktuell wäre der gesamte Spuk im Handumdrehen beendet, das haben alle Regierungen in deren Hand.
Ich sehe kein Gates der dem Lebensmittelhandel in der BRD 2G erlaubt und das Leckerlie dazu vergibt, dass dann auch die Maskenpflicht wegfällt!
Ich sehe ein Spahn, ein Lauter-Dingsbums, eine Merkel und alles nur Personen die in meinem Heimatland die Macht haben – ich sehe nur die nationale Politik die mich ZWINGEN will mir eine oder zwei, drei,… Spritzen verpassen zu lassen!

Wie wäre es reale Probleme MENSCHLICH zu lösen?

Um unsere wahre Menschlichkeit zurück zu erlangen, muss diese POLITIK ausgeschalten werden!
Und Sie wollen mit dieser Probleme lösen?
Mit einer Finanzpolitik die gerade ALLES tut, sprich mordet oder zumindest massenhaft tötet, nur um deren Versagen zu vertuschen? Nur, um all deren bisherige Gewinne nicht zu verlieren oder schlimmer noch, im Zuge des Vertuschens noch paar Milliarden obendrauf schnell zu verdienen, denn die Unkosten zahlen gerade eh die dummen Steuerzahler.
Mit einer POLITIK die um ihre Macht bangt und deshalb den Plan von Gates, Soro oder wem auch immer verfolgt und mit brachialer, psychischer und physischer Gewalt von allen Seiten durchsetzen lässt, dass ganzen Völkern katastrophale Folgen entstehen?

Ich kann da nicht bei Ihnen sein – sorry!

Markus kann ich da leider viel besser verstehen.
Ich muss es nicht gut heißen, aber ich muss derzeit besonders abschätzen können was mir weniger Angst macht.
Vielleicht würde mir gerade sogar ausreichen, wenn die Macher und Strippenzieher wenigstens alle Karten auf den Tisch legen würden, sprich SO EHRLICH wären wie Markus es hier ist.
Egal ob oder wie wir hier noch raus kommen könnten – die Mehrheit, die Geimpften, stecken schon mitten drin und kommen nicht mehr ganz heraus.
Zumindest denen würde ich es so gönnen, das blöde Gesicht von Merkel, Söder, von der Leyen und all die anderen Dreckscheine an der Regierung der anderen Ländern, sehen zu können, weil nämlich DIE MACHER sich keines Verbrechen schuldig machen, sondern deren Marionetten in all den Regierungen, sprich in DER POLITIK!

Gehen wir mal davon aus ich heute für gewisse Privilegien (Geld, Macht, berufliche Position oder berufliches Weiterkommen, etc.) mit jemandem einen Vertrag eingehen, der schon rein rechtlich vor 2020 niemals rechtskraft erlangt hätte, in dem ich mich verpflichte mit Ihrem oder mit dem Geld von Louisa (Sie wissen wen ich meine) etwas zu kaufen, das Sie und Louisa – so oder so in den Wahnsinn treiben können soll, bis in den Tod (ob ich davon weiß oder nicht irrelevant) – und dann beginne I C H Sie beide zu ködern mit wissentlich falschen Fakten, Tatsachen, sprich mit Lügen. Nachdem Sie beide sich nicht ködern lassen setze ich Sie beide unter Druck, mit allen mir zur Verfügung stehenden Mittel – und die sind sehr mächtig diese Mittel. Irgendwann gehe I C H so weit, dass ich Ihnen beiden den Zugang zu öffentlich verkauften Nahrungsmittel sperren möchte. Eine von Ihnen nimmt sich das Leben und gehen wir mal davon aus, Sie landen wie dieser „Wolfgang“ in anderem Bericht hier, vom Hals abwärts gelähmt in ihrem neuen Leben.
Alle sind sich einig:
„Dem“ muss ein Ende gesetzt werden, und zwar dadurch, dass I C H, also diejenige die euch das alles angetan hat, denn ich bin nicht nur Vertragspartner, sondern nur ich alleine hatte auch die Macht zur Durchsetzung und griff zu allen Mitteln… also I C H, die direkte Täterin, ich soll DIE LÖSUNG für die neue, bessere, ehrlichere Zukunft sein?

Genau DAS schlagen Sie uns oder Markus oder wem auch immer hier vor als Lösung!

Vielleicht sollten Sie sich echt mal eine „kleine“ Erholungspause gönnen.
Wirklich gut gemeint.

Es gibt 2 Probleme auf der Welt, Geld & Macht. Ersteres ist leicht zu beseitigen. Und jetzt nicht lachen, ist ernst gemeint. Zombie-Apokalypse! Ist Unsinn, ja, aber diese Serie, insb. Fear the walkind dead, die erste Staffel, die zeigt doch halbweegs, was gerade so auf dem Planeten abgeht. TWD, was nützt dir Geld in so einer Welt? Nix, da heißt es dann, Acker bewirtschaften können usw. Ob das jetzt ne Zombie-Apo ist, oder ein Asteroid, Supervulkan, Atomkrieg, vollkommen egal, Geld, hat sich schnell erledigt. Aber Macht, nein, die nicht. Und dabei spielt es keine Rolle, ob es der Anführer einer Gruppe ist, eine Gruppierung wie die Saviors um Negan, oder, oder, oder. Es wird immer irgendeinen geben, der Macht ausüben will. Der Mensch ist dem Untergang geweiht, so oder so. Ich war auch mal viel liebenswerter und hilfsbereit und gutmütiger. Da scheiß ich drauf. Nur noch bei engen Freunden, oder jemandem, der mir hilft. Reale Bsp.?! Irgendjemanden mitnehmen, nen Tramper, niemals. Irgendeiner hat ne Panne, nen Unfall, halt ich net an, wenn ich alleine wär. Ich ruf die Bullen, okay, aber ich nicht aussteigen und im Dunkeln helfen. Erst vor kurzem doch gewesen, daß es getürkt war und die dem, der helfen wollte überfallen haben… Nee, lass mal. Die Welt ist schlecht und es gibt Menschen, die sind scheiße clever und lenken und denken wie die Weltmeister. Gutmütigkeit ist ne gute Charaktereigenschaft, wird einem aber nicht gedankt…

Merken Sie wirklich nicht, dass Ihr Text mit meinem Kommentar nichts zu tun hat? Aus „bedenken“ machen Sie „Problemlösung anführen“ und fertig ist die Grundlage für Ihr ellenlanges Selbstgespräch, es folgt eine Unterstellung nach der anderen, abgerundet wird die zusammenhanglose Suppe mit respektlosen Anwürfen an mich.

Ich werde mir Ihren Rat zu Herzen nehmen und auf Ihre Kommentare nicht mehr antworten, Birgit.

Graphenoxyd ist wasserlöslich. Daher muss es zur Verwendung zur Wasserfiltration mit epoxydharz verkleidet werden. (Das entnahm ich einem Artikel) Daher ist das nicht plausibel.

Zu viele Menschen? Wohl eher eine Frage der Verteilung der Ressourcen. Man denke nur mal daran, was allein der destruktive Militärhaushalt verschlingt und nebenbei die Natur extrem belastet.

aka,

uffbasse:

„Das entnahm ich einem Artikel“

Quelle? 😀
Ja klar, und mir erzählte der Freund eines Freundes… 😉

…ich bin doch noch nicht ins Bett gekommen, weil ich an einem Artikel von Michael Mannheimer hängen blieb :-O dazu gleich eine gesonderte Antwort…

Lilly jetzt aber mal im Ernst:

Ihre Überschrift:
„Diese Geschichte ist Desinformation.“

in Verbindung mit einem Satz aus Ihrem Text:
„Die Beweislage ist in dieser Sache ist schwierig, wobei man die Aussagen Fishmans nicht einfach vom Tisch wischen sollte, aber diesen Mann in Verbindung mit bestimmten Behauptungen über die „Impf“stoffe als Quelle anzugeben und zwar als einzige Quelle, führt ins Nirgendwo, typisch für Desinfo.“

diese Kombination erinnert mich doch sehr an „Correctiv“ & Co.
Denn entweder Sie sind sich sicher, dass wir es hierbei mit Desinformation zu tun haben, dann passt Ihre Überschrift.
Oder aber, Sie finden die Beweislage hier schwierig und nur weil für Sie oder Ihrer Ansicht nach eine/die Quelle ins Nirgendwo führt, und deshalb Ihr Fazit lautet: „TYPISCH für Desinfo“, so ist es für mich aber auch kein BEWEIS für eine Desinformation, wenn Sie es als nur „TYPISCH“ dafür beurteilen.

Zitat:
„Sein Blog dient damit in erster Linie zur Unterhaltung des Verfassungsschutzes“

Stehen Sie dem Verfassungsschutz nahe, so dass Sie wissen können was die unterhält / amüsiert und was nicht?
Also ich kenne zumindest eines der „Hobbys“ des hoch kriminellen und landesverräterischen Verfassungsschutzes, da brauchen Sie auch wirklich NICHT auf bröseln bei meinem verlinkten Bericht – da stimmt alles:
https://www.youtube.com/watch?v=Rwz_iZika-4

Ich kenne weder diese Webseite, noch diesen Michael Mannheimer.
Ab und an jedoch komme ich auf Facebook von anderen Kommentaren mit Links, dann auch schon mal auf einen FB-Beitrag von Mannheimer. Ich weiß aber jetzt nicht, ob ich je einen davon geteilt habe, aber ich weiß, mir war nur sein Nachname geläufig und machte mich einmal neugierig.

Damit mag ich nur sagen, dass ich mich bisher nicht näher mit dem Menschen „Michael Mannheimer“ und seinen Zeilen, Blogs, Artikel befasst habe.
Mir ging es hierbei jetzt nur darum, dass ich diese Aufmachung mit der behauptenden Überschrift, aber dann im Text die Relativierung mit „TYPISCH“ als typisches 😀 Muster wieder erkannt habe, das mir von Correctiv & Partner eben bekannt ist.

Und es ist mir ehrlich gesagt auch Jacke wie Hose,
ob ich als zukünftige/r Ge“impfte/r“ nun mein Leben deshalb verliere, weil da Irre ein „BETRIEBSYSTEM“ im Menschen zum Laufen bringen wollen, mit der Inbetriebnahme von 5G oder die Spritze deshalb tödlich ist, weil die gleichen Irren Graphenoxid mit rein mischen.
Tot ist tot.
Wir hier lassen doch auch die Finger WEG von der Spritze, obwohl auch wir nicht ganz genau wissen was da tödlich und gefährlich dran ist. Für uns zählen solche Fakten wie Todesanzeigen mit Zusatz „unerwartet und plötzlich“ und Zahlen über die Todesfälle und Nebenwirkungen.
WAS GENAU und WIE GENAU und WESHALB GENAU – ich bitte Sie, wir können doch derzeit nur noch froh sein uns lange genug gegen die Spritze wehren zu können, und schon das fordert teilweise mehr als wir noch an Energie haben.

Und ehrlich gesagt, so finde ich die „Betriebssystem“-Sache auch unfassbar SCHRÄG – nicht denken, ich kann das mit dem 5G nicht glauben, das wäre falsch gedacht – aber alles ist gerade sehr „schräg“ (milde gesagt) und es ist deshalb völlig egal WAS uns MISSTRAUISCH gegenüber der „Impfung“ macht, Hauptsache es gibt etwas das unsere Alarmglocken läuten lässt, da vorne wie hinten politisch NIX zusammen passt.

…und wenn ich es mir recht überlege, dann passt doch diese angebliche „Desinformation“ dennoch sehr gut zu Ihrer „Betriebssystem“-Sache, denn auch für Ihre These benötigt es dieses Graphenoxid. Und, dass dieses Graphenoxid nicht so gesund für den Körper ist wie Vitamin C, also das weiß zwischenzeitlich auch jeder hier.

Diese Vögel die angeblich in der Silvesternacht in Rom alle tot auf der Straße lagen, die könnten durchaus zu viel Graphenoxid intus gehabt haben. Oder die Testschaltung des 5G war zu hoch eingestellt?
Wer weiß.
Aber es würde doch zusammen passen!
Auch bei Ihrer These mit diesem „Betriebssystem“ müssen die erst einmal herausfinden WIE VIEL Graphenoxid oder was auch immer der menschliche Körper überhaupt überlebt, zumindest so lange überlebt wie sie uns als nicht mehr menschliche Gestalten für ihre Zwecke brauchen.
Erst wenn die benötigte und vor allem nicht sofort tödliche Dosis in uns ermittelt ist, und parallel die Stärke Einstellung des 5G Signal in Kombination, erst dann funzt Ihr „Betriebssystem“.
Bei Überdosierung funzt wohl eher das was Sie als „Desinformation“ hier…

Das sind alles solche Details, die mir im Grunde aber Jacke wie Hose sind. Es könnte Vitamin C sein was sie in den Spritzen verspritzen, so gefällt es mir absolut nicht was ich seit 20 Monaten in den Medien, in der Politik, in den Regierungsebenen, etc. sehe, vernehme und zu was die mich gewaltsam treiben wollen. Da würde ich selbst kein Vitamin C von denen annehmen!

Bitte genau lesen: die Beweislage IN DIESER SACHE ist schwierig, bezogen auf die Aussagen von Fishman betreffend Scientology.

Klar wird diese Seite vom Verfassungsschutz überwacht. Sie scheinen diese Seite selber überhaupt nicht zu kennen und ebenso wenig die Person, die sie betreibt und deren Geschichte – ahja, jetzt schreiben Sie selbst, dass Sie die Seite und ihren Betreiber gar nicht kennen und anstatt sich selber zu informieren, kommen Sie mir mit „Correctiv“? Das „Correctiv“ sind Sie damit dann wohl selber: kein eigenes Wissen, aber Unterstellungen. Das dürfen Sie sich gerne sparen.

Es ist eben nicht egal, welche Informationen bzw. Desinformationen verbreitet werden und welche nicht. Mit dem Sinn und Zweck von gezielter Desinformation haben Sie sich offensichtlich auch noch nicht auseinandergesetzt. Das sollten Sie aber, davon schwirrt seit Corona noch mehr herum, als zuvor und zwar ganz absichtlich, zur Verwirrung und Ablenkung. Für Desinfo braucht es deswegen keinen Beweis, weil derjenige, der angeblich informiert in der Beweispflicht ist und mit welchen Mitteln in diesem Artikel ganz viel Stimmung ohne einen einzigen Beleg gemacht wird, sollte jedem neutralen Leser auffallen.

„Mein Freund hat mir erzählt, dass sie alle Menschen ausrotten wollen.“ – sowas nennen Sie eine Quelle? Ernsthaft?

Ich schlage vor, dass Sie zunächst selber zu aufgeworfenen Themen, auf die Sie antworten, recherchieren, weil eine Diskussion auf der Grundlage des „kenne ich nicht“, „weiß ich nicht“, „finde ich aber“ wenig bis keinen Sinn macht.

„Ich schlage vor, dass Sie zunächst selber zu aufgeworfenen Themen, auf die Sie antworten, recherchieren, weil eine Diskussion auf der Grundlage des „kenne ich nicht“, „weiß ich nicht“, „finde ich aber“ wenig bis keinen Sinn macht.“

Dann waren es nur noch X Kommentatoren.
Nur Lesen macht dann auch keinen „Spaß“ oder Sinn mehr, dann waren es nur noch X oder doch noch XX Leser.

Mir geht einfach nicht runter, dass Sie hier diese „Betriebssystem“-Sache als bewiesen setzen – wogegen ich nie was gesagt habe – nur, weil Sie eine Quellangabe abgaben?
Ich bin Laie, wer sagt mir, dass diese Quellangabe koscher ist?
Könnte doch auch der Geheimdienst dahinter stecken oder eine der tausend Sub-Nutten der Bundesregierung. Woran soll ich das erkennen können?
Dennoch sage ich nichts dagegen, gegen diese „Betriebsystem“-These, weil ich mich letztlich schon intuitiv anhand von Quelle/n, Verteiler, Verfechter, Verteidiger, u. v. m. für das entscheide, was mich eben am wenigsten misstrauisch werden ließ und/oder was rund ist und/oder etc.
So macht man das eben, wenn man nicht vom Fach ist – in dem Fall sollte ich wohl besser sagen, wenn man keiner der Erfinder und Installateure ist, denn nur die können genau wissen was wahr und was eben nicht wahr ist, aber durchaus noch wahr werden könnte, denn denen scheint es mächtig langweilig zu sein, den mega kranken Gehirnen.

Einst beim vorherigen US-Präsidenten machte es auch extrem die Runde, dass ER der Erlöser, Aufdecker und derjenige sein wird, der alle in den Knast bringen wird – ALLE diese „Quanon“-Anhänger, die sich Kinderblut spritzen, weil…. Mir war damals auch Jacke wie Hose, ob da irgendwas dran ist, zumindest glaube ich schon, dass es auch solche kranken Gehirne gibt die sich Kinder-Dingsbums spritzen lassen, ABER ich fand dieses:

WARTET AB – LASST IHN MACHEN – SCHAUT ZU

irgendwie als wollte diese Show nur alle ruhig stellen und hoffnungsvoll dem Unheil engegen sehen. Die Art und Weise wie penetrant das daher kam, genauso wie die Medien seit 20 Monaten. Und wie ruhig die plötzlich wurden, wenn die bemerkten da argumentiert und fragt jemand sehr unbequem.

Natürlich weiß ich,
dass wahre Desinformation auch viel damit zu tun hat, um uns bloß stellen zu können, weil es diesmal wirklich Humbug ist… ABER sind wir doch einmal ehrlich, die ganze Sache und Lage ist derart schon von politischer Seite 100 % KRIMINELL und unter aller Sau, da muss doch ich jetzt nicht den PERFEKTIONISTEN bieten, der 1. auf nichts herein fällt 2. keine Fehler macht 3. nur spricht, wenn er auch 100 % Ahnung hat 4. u. s. w.

Ich bitte dich.
Wo sind wir hier?
Beim Militär?
Sorry!

Es geht nicht ums „Bloßstellen“, sondern darum, dass man nur dann effektiv handeln kann, wenn man überhaupt weiß, was man tut und dazu muss man wissen, womit man es zu tun hat – und womit nicht.

Klar kann ich auch mit einem „Impf“schaden ins KH gehen und mich dort dann gegen „Covid“ behandeln lassen. Das bringt aber nichts, im besten Fall, im schlimmsten Fall schadet es auch noch.

Also ich weiß mit was ich es zu tun habe, mit:
Größenwahn, Geldgeilheit, Korruption, Kriminalität, Verblendung, Manipulation, Lüge, Wahrheitsvertuscher / -leugner, Betrüger, Inkompetenz, gefährlicher Körperverletzung teils mit tödlicher Folge oder sogar mit Massenmord.
Ob nun „gefährliche Körperverletzung mit Todesfolge“ oder dann doch „Massenmord“ – ne, dass muss ich eben nicht sicher wissen um richtig handeln zu können, da täuschen Sie sich, denn in beiden Fällen haben wir es mit kriminellem Handel, sprich mit Straftaten zu tun die an uns begangen werden sollen.
Und nein, wenn‘ hart auf hart kommt, und das kann uns in beiden Fällen passieren, dann werde ich mit aller Gewalt zur Notwehr schreiten, denn wie ich schon sagte, so ist es zumindest mir Jacke wie Hose, ob mir jemand in der Ausführung des einen (gefährliche Körperverletzung) oder des anderen (Massenmord) näher tritt als es ihm noch vor 2020 gesetzlich erlaubt gewesen ist.

@ Schnappatmung:

Dann interessieren Sie die Details eben nicht so sehr, wie mich, das ist doch in Ordnung. Abgesehen von der rechtlichen Komponente, wo wir uns gerne darauf einigen können, dass es sich in beiden Fällen um ein exorbitantes Verbrechen handelt, halte ich die genaue und korrekte Einordnung der „Behandlung“ zB auch wesentlich für Behandlungsmöglichkeiten dagegen.

Lilly,
Sie schrieben:
„Klar wird diese Seite vom Verfassungsschutz überwacht. Sie scheinen diese Seite selber überhaupt nicht zu kennen und ebenso wenig die Person, die sie betreibt und deren Geschichte – ahja, jetzt schreiben Sie selbst, dass Sie die Seite und ihren Betreiber gar nicht kennen“

Stimmt, bisher war ich noch nie auf der Webseite von diesem „Michael Mannheimer“ oder ist das nur ein Blog – egal. Das erste Mal heute, durch den Link den Markus einstellte. Da habe ich schnell den Artikel gelesen und dann hätte ich doch glatt diese Webseite wieder für immer vergessen. Aber nein, die Frau Lilly muss aus diesem „Michael Mannheimer“ einen Staatsakt 😀 machen, indem sie offenlegt, dass diese Webseite und somit natürlich auch dieser Mannheimer, VOM VERFASSUNGSSCHUTZ ÜBERWACHT WIRD.
DAS hat erst mein Interesse geweckt, und siehe da…

…ich fand binnen 30 Sekunden DEN ARTIKEL schlechthin – für diesen Artikel bekommt Michael 5 Jahre Knast 😀 aber kommt nie mehr raus, denn wer diesen Artikel liest versteht was ich meine und wird mir zustimmen: Dieser Mannheimer wird all das was er in diesem Artikel schrieb, immer wieder so sagen, und deshalb immer wieder weitere 5 Jahre Haft bekommen… Lest selbst:
https://michael-mannheimer.net/2021/10/21/die-kz-luege-des-alfred-hitchcock-falsche-haeftlinge-falsches-wetter-falsche-leichen-falsche-seuche/

Lilly,
warum nur haben Sie geschrieben, DASS DER VERFASSUNGSSCHUTZ DIESE SEITE ÜBERWACHT?
Hätten Sie doch besser geschrieben, dass der Verfassungsschutz hinter dieser Webseite steckt, dann würde ich jetzt sagen: Chapeau!
Denn wenn man Menschen wie einst jene der RAF oder jene im NSU-Fall ANHEUERN und vor allem deren VERTRAUEN erlangen können will, dann muss der Verfassungsschutz die Karten schon offen auf den Tisch legen, sprich nur mit den Wahrheiten raus rücken, sprich nur mit solchen Artikeln erlangt man das Vertrauen jener, die die Politik als hochkriminell erkannten und ebenfalls das Kind beim Namen nennen.
Aber…

…Überwachung durch den Verfassungsschutz?
Dann müsste Michael Mannheimer ja schon seit drei Tagen verhaftet worden sein, nach diesem obigen Artikel.
Und nach diesem obigen Artikel machen Sie dann ja den Verfassungsschutz mehr als nur lächerlich, wenn Herr „Mannheimer“ in den nächsten Wochen noch munter weiter schreibt 🙂

Was ich persönlich von diesem Artikel halte?
Nichts anderes kann die Wahrheit sein, denn das lehrten mich die letzten 20 Monate – „Corona-Pandemie“ sei Dank!

So, aber jetzt gehe ich echt zu Bett 🙂

Michael Mannheimer lebt nach eigenen Angaben mittlerweile in Ungarn. Ob die Seite vom Verfassungsschutz beobachtet wird oder ob er selbst (mittlerweile) für diesen tätig ist, weiß ich nicht und es interessiert mich auch nicht sonderlich.

Einige Artikel sind tatsächlich lesenswert und enthalten vor allem auch Quellverweise, die was taugen. Das Forum kann man allerdings vergessen, weil er willkürlich zensiert. Was ihm nicht ins Weltbild passt, landet im Mülleimer.

C48H95NO5
ist die Summenformel von ALC-0315. Hat viell. jemand einen Chemiker zur Hand, der das mal aufdröseln kann und mir sagen kann, ob da Graphenoxid drin ist, oder Graphit und durch dies oder das im Körper zu GO wird etc.?
Wie schaut’s bei den Blog-Betreibern aus? Ist da eine Chemie-Leuchte dabei? 😉

Lieber Wolfgang,

es tut mir unendlich leid, was Ihnen mit dieser „Impfung“ (die keine ist..) angetan wurde.

Vielen Dank für die Veröffentlichung Ihres „Impf“schadens, die eine realistische Warnung entgegen der einseitigen medialen Verharmlosung und Verherrlichung dieser Stoffe, was als illegale Arzneimittelwerbung zu werten ist, darstellt.
Sie tragen damit dazu bei, weitere Schäden zu verhindern. Das ist Ihnen sehr hoch anzurechnen. Desweiteren tragen Sie dazu bei, darauf aufmerksam zu machen, dass (schwere) Schädigungen durch diese Stoffe verursacht werden und es ist nun an uns allen, der Gesellschaft, dass Geschädigte auch als solche anerkannt und entschädigt werden, von jenen, die diese experimentelle und höchst risikobehaftete Behandlung gegen eine milde Erkrankung faktenwidrig und unter rechtswidrigem Druck als sicher und wirksam verkaufen wollen, was sie nachweislich nicht ist, weder noch.

Eine Spaltung in „geimpft“ und „ungeimpft“ gibt es dabei nicht, die Anerkennung von „Impf“schäden ist ein Muss, wahrheitsgemäße und transparente Kommunikation der auftretenden Folgeschäden eine Pflicht.

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen gute Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.