Kategorien
Covid-19 Impfung Impfversagen Krankenhaus Medien Politik

Die Stadt Weimar „schützt“ ihre Bürger durch Intransparenz bei den Impfversagern

Wie praktisch, dass inzwischen geimpfte Patienten in der Regel nicht WEGEN sondern MIT Corona im Klinikum behandelt werden und diese Zahlen, so hat es die Stadt Weimar entschieden, nicht mehr transparent kommuniziert werden. Schließlich führt dies dazu, dass die Zahlen Corona-Leugnern und Impfgegnern in die Hände spielen.

Update 28.10.2021: Die Stadt Weimar veröffentlicht nun doch wieder die Zahlen, allerdings nicht mehr auf der Website, sondern in deren Wochenbericht. Bei den Erwachsenen (60+) waren Gesamt: 15 Personen infiziert. Davon sind 11 Personen vollständig geimpft, bei 2 weiß die Stadt Weimar nicht ob diese ungeimpft oder unvollständig geimpft waren. Und bei Zweien ist der Impfstatus unbekannt.
Von diesen ist genau eine Person hospitalisiert und ausgerechnet diese Person ist vollständig geimpft. Am Ende haben wir noch den aktuellen Wochenbericht eingepflegt.

Update 25.10.2021: Die Stadt Weimar hat das unten genannte Statement mittlerweile von der offiziellen Website entfernt. Glücklicherweise vergisst das Internet nichts und im WebArchive ist noch ein Trauriges Zeugnis des Hinrichtens der Objektivität und Wissenschaftlichkeit durch die Stadt Weimar zu finden.

Die Kulturstadt Weimar hat sich nun der Aufgabe gewidmet, seine Bürger vor den Zahlen derer, die geimpft auf Intensivstation liegen zu schützen. In Großbuchstaben wird auf der Website bei der Corona Statistik darauf hingewiesen, dass die Menschen mit vollständigen Impfstatus in der Regel nicht WEGEN sondern MIT Corona im Klinikum behandelt werden.

Wir halten einmal mehr fest, dass es zu allem eine Perspektive gibt, die Inhalte ins passende Licht rückt. So liegt es bei dem Impfversagen nicht an der mangelnden Wirksamkeit, sondern daran, dass einfach mehr Menschen geimpft wurden. Und auch auch jetzt, unterlässt man es, Menschen über Zahlen/Daten und Fakten zu informieren und bringt Begründungen dafür, die man als selbst denkender Menschen nicht mehr nachvollziehen kann:

Wichtige Hinweise:

Darüber hinaus wird die Zahl der Personen, die mit vollständigem Impfschutz in Kliniken behandelt werden, künftig nicht mehr angegeben. Oberbürgermeister Peter Kleine stellt dazu klar: „Wir wollen in unserer Zahlenmeldung so transparent wie irgendwie möglich sein. Die Angabe der Personen, die mit Impfung im Klinikum behandelt werden, verzerrt die Realität jedoch deutlich und spielt damit Corona-Leugnern und Impfgegnern in die Hände. Ich möchte betonen, dass es aktuell tatsächlich so ist, dass ein fehlender Impfschutz eher zu schweren Verläufen im Krankenhaus führt. Patientinnen und Patienten mit vollständigem Impfstatus werden i.d.R. nicht WEGEN, sondern MIT Corona im Klinikum behandelt, fallen aber dennoch in die Statistik und verzerren diese damit. Wir möchten vermeiden, dass ein falscher Eindruck entsteht und haben uns daher entschlossen, die Zahl künftig nicht mehr anzugeben.“

Website der Stadt Weimar

Wochenbericht KW 42


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

33 Antworten auf „Die Stadt Weimar „schützt“ ihre Bürger durch Intransparenz bei den Impfversagern“

Was haben wir nur für menschen an unseren regierungen ich schäme mich so langsam deutsche zu sein ,überall wird gelogen und betrogen ,und die masse lässt sich für dumm verkaufen

Willkommen in der Realität. Es ist nicht nur in Deutschland so, sondern weltweit. Es geht/ging schon immer nur um Macht und Geld, lügen und betrügen gehört da auch mit dazu. Und es sind nur vergleichsweise Wenige die schon so oft Länder ins Verderben gestürzt haben. Kein Volk (oder besser gesagt deren Herrscher) ist ohne Schuld. Schämen Sie sich nicht Deutsche zu sein, stehen Sie zu Ihrer Nationalität. Die Spaltung wird weltweit vorangetrieben und es ist bedauerlich, daß so viele Menschen blind folgen, ohne zu hinterfragen. Es sind immer dieselben psychologischen Tricks die abgezogen werden. Überzogene Angst vernebelt die Sicht und ist ein schlechter Berater. So können Menschen bewusst in eine bestimmte Richtung gelenkt werden. Besonders boshaft ist, wenn dafür die „das menschliche Miteinander“-Karte ausgespielt wird. Also verlangt wird etwas zu tun, weil dies der Gemeinschaft zu Gute kommt und damit den Nächsten schützt usw. Und wer will schon Unglück für seine Familie und Freunde? Die Politik hat aber gesagt, wir sollen das machen … daß kommt doch in den Nachrichten daß man das so machen soll … Alles nur Gehirnwäsche, oder nicht? Die Wahrheit ist irgendwo da draußen …

Sie haben vollkommen recht ,gibt es noch hoffnung ? Bin eigentlich ein possitiv denkender mensch , im innersten hab ich immer noch hoffnung,liebe grüsse

Elke Sauter, und daß ist auch gut so daß Sie ein positiv denkender Mensch sind. Behalten Sie das bei und sorgen Sie gut für sich und Ihnen wichtige Menschen. Lassen Sie sich nicht einschüchtern und hören Sie auf Ihr inneres Gefühl bei allem was Ihnen begegnet. Die Menschheit war viel zu lange Vorgaben, Regulierungen, Begrenzungen usw. ausgesetzt. Die mögen stückweit sinnvoll sein und sollten immer fair und gerecht eingesetzt werden. Oft genug ist das aber nicht der Fall. Dann noch die Konditionierung von Geburt an … Wie ist denn meist hierzulande der klassische Weg? Kindergarten, Schule/Studium, Beruf, Rente (und da knickert die Politik auch herum das den Menschen Zustehende einfach ohne Auflagen zu geben) …. und wehe irgendwas davon gerät aus den Fugen, damit kommen die Wenigsten klar, weil es uns niemand beigebracht hat. Wie Vögel die niemals gelernt haben ihre Flügel zu benutzen. Das ganze Weltgefüge steht auf Pfeilern aus Angst und Ungerechtigkeit, permanent werden Ängste geschürt, es gibt keine Freiheit, alles ist doppelt – und dreifach versteuert, reguliert, gespickt mit Gesetzen. Von den paar wenigen Mächtigen, die glauben alles tun zu dürfen. Wir „Fußvolk“ haben es in der Tat in der Hand uns dagegen zu wehren und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Dazu muß erstmal der Sand aus den Augen verschwinden der von der „Obrigkeit“ dort konstant hineingestreut wird. Und auch wenn nur erstmal ein paar erkennen, kann daß zu einer Welle anwachsen. Ungeimpfte werden an den Pranger gestellt? Nur noch 2G? Wie wäre es z.B. wenn die Gesamtbevölkerung in D in Generalstreik tritt und diesen erst beendet wenn sämtliche fiese C-Auflagen beendet werden? 😉

Darf ich nach ihrer gesellschaftlichen stellung fragen ,sie sind doch nicht nur ein ,,normaler “ bürger ,ich lass mich nicht impfen und sages jedem der es hören will, auch kein verschwörungstheoretiker benutze nur meinen gesunden Menschenverstand ,bin jetzt siebzig jahre alt ,hab manchen sturm überstanden, aber heute mach ich mir sorgen um meine drei kinder und den enkel liebe grüsse

Ich bin nur ein „kleines Licht“ mit dem naiven Traum von einer schönen, gerechten, freien Welt, ohne Krankheit, boshaften Machthabern, Krieg, Hunger und Not. 🙂

Prima 😁 jetzt nur noch das restl. D zusammentrommeln und dann den Generalstreik starten! Die Franzosen bekommen das doch auch hin. Ich glaub, dann wäre ganz schnell Schluß mit den überzogenen Maßnahmen. Ist übrigens nicht so daß ich C leugne, es stinkt einfach nur zum Himmel wie das von Anfang an völlig übertrieben dargestellt wurde, medienwirksam ausgeschlachtet, den Menschen fragwürdige Verordnungen aufgedrückt wurden/werden und auch noch Reibach damit gemacht wurde/wird.

Mein Traum ist die MSM würden einen Tag lang mal die Wahrheit sagen, dass würde schon reichen. (weltweit) möglich wäre dies durch Polizei und Armee in Zusammenarbeit für das Volk, dann könnten die Globalisten und Eugeniker mit ihren Herrschaftsphantasien einpacken. Wir das Volk würden wieder Regional arbeiten und selbst bestimmen wer etwas zu sagen hat und bei Unzufriedenheit austauschen, dazu brauchen wir keine Parteien. Polizei und Armeen sind für das Volk da nicht für die da oben, sie werden durch Steuern finanziert. Wir könnten dann friedlich menschlich und Respektvoll miteinander leben, jeder respektiert den anderen. Alle Systeme, Gesundheit , Bildung, Wirtschaft usw werden neu bearbeitet. Zum alten “normalen“ können wir sowieso nicht wieder zurück, aber dies ist unsere Chance einen neuen Great Reset zu starten, aber anders als die Globalisten und Eugeniker es sich vorstellen. Afrika wird geholfen aber nicht durch Finanzen, sondern beim Aufbau zur Selbsthilfe. Jedes Land kehrt zu ihren eigenen Werten zurück + Kultur usw. DAS IST VIELFALT und kein Einheitsbrei, Menschen sind nun einmal verschieden über tausenden von Jahren so aufgebaut und gewachsen. Gott wird sich etwas dabei gedacht haben. Lobbyismus und Koruption ist verboten. Politiker haften für selbstbereicherung und unsachgemässigten Verbrauch von Steuergeldern selbst. Impfen ist freiwillig wie alle medizinischen Eingriffe. Zurück zu Menschenrechten und Menschlichkeit. Ein neues GG wird mit dem Volk zusammen erarbeitet. Jedes Land sorgt für sich selbst ohne finanzen von anderen Staaten . Institutionen wie WHO, UN, WEF usw werden abgeschafft. Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden verfolgt und die Verbrecher eingesperrt durch ein militärisches Gericht (weltweit) . Das Volk entscheidet was mit ihnen geschehen soll. Danach kehrt Ruhe ein. Bargeld bleibt erhalten.

Hallo Gretchen M
Sehr gute Zusammenfassung. Ich hoffe, dass es viele Menschen wieder zum Klardenken anregt.
Gruss aus der Schweiz
Eugen

Hallo Eugen Inauen,
die Schwierigkeit ist das eingehämmerte Weltbild von Geburt an. Da erstmal die Bereitschaft und Neugier zu entwickeln einen Blick hinter die Kulissen der Weltbühne werfen zu wollen. Und dann auch nicht alles an bisher Bekanntem gleich über Bord werfen zu wollen, sondern es zu überprüfen. Kann es sein? Wer könnte was und warum damit bezwecken wollen? Ist es dienlich oder eher hinderlich für das eigene Leben? Wie lautet die eigene, ganz persönliche Wahrheit ohne eingeflüsterte Fremdbeeinflussung? Vertrauen ins Leben zu entwickeln, lernen sich nicht zu etwas überreden zu lassen -auch wenn noch soviele Ängste und Druck erzeugt wird-, wenn das innere Gefühl dazu ein verneinendes ist. Mit sich selbst im Reinen sein, inneres Aufräumen und Kindheitstraumata auflösen. Das geht nicht alles von heute auf morgen, aber es öffnet langfristig die Augen wenn man erstmal begonnen hat.
Gruß aus D
Gretchen M.

Weimar ist aber auch die Heimat von Goethe. Ob man unser Land noch als das Land der Dichter und Denker ansehen kann? Es gibt jedenfalls sehr viele, die unsere Geschichte vergessen haben und verkehrte Welt spielen. Sehr traurig.

Das kann man wohl schon seit längerem nicht mehr… es scheint eher zu einem Land der Richter und Henker zu verkommen…

„Die Deutschen – das Volk der Richter und Henker.“

Karl Kraus, veröffentlicht 1909.

Sein Werk „Die letzten Tage der Menschheit“, verfasst nach dem 1. Weltkrieg, dürfte auch eine passende Lektüre für diese Zeit sein.

Diese Zeilen schrieb er 1933:

Man frage nicht, was all die Zeit ich machte.
Ich bleibe stumm;
und sage nicht, warum.
Und Stille gibt es, da die Erde krachte.
Kein Wort, das traf;
man spricht nur aus dem Schlaf.
Und träumt von einer Sonne, welche lachte.
Es geht vorbei;
nachher war’s einerlei.
Das Wort entschlief, als jene Welt erwachte.

Hätten wir von Beginn an nur Menschen wegen Covid gezählt, hätten wir nie eine Pandemie. Aber wir haben alle MIT gezählt… Widerlich diese Gesellschaft

Er will also mit den Zahlen nicht den Querdenkern in die Hände spielen. Damit gibt er zu, dass diese dazu geeignet sind, genau dies zu tun. Er gibt somit auch zu: die Querdenker hatten wieder mal Recht.

😁😁😁

Peter Kleine ist noch zur Zeit der DDR geboren, in Sömmerda. Legt eine lupenreine und aalglatte politische Karriere hin. Vom Abitur hin zum Studium an der politisch korrekten Uni Jena, Jura natürlich. Nicht einen Tag gearbeitet, sondern direkt von der Uni an den staatlichen Futtertrog. Über seine Eltern keine Information. Deshalb tippe ich mal: ehemalige SED-Parteimitglieder. Denn als Parteiloser wird Peter Kleine mit Unterstützung der CDU und „weimarwerk bürgerbündnis“ ins Amt gehievt. Klüngelei vom feinsten. Als ein Niemand nicht möglich.

Und seine „Logik“ erinnert an 1984, wie schon Konrad Fritz kommentierte: Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, typisches Sozialismusgeschwurbel.

„Wir wollen in unserer Zahlenmeldung so transparent wie irgendwie möglich sein. Die Angabe der Personen, die mit Impfung im Klinikum behandelt werden, verzerrt die Realität jedoch deutlich und spielt damit Corona-Leugnern und Impfgegnern in die Hände.“

Was übersetzt heißt:

Wir wollen eigentlich nicht lügen und lügen trotzdem, weil die Wahrheit unseren Gegnern recht gibt.

Dass gerade seine Logik den Aufgeklärten in die Hände spielt, weil seine Lüge die Realität verzerrt, hat der Verbrecher nicht verstanden.

Auch der Regierungs-Vasall Thomas Mertens, seines Zeichens Vorsitzender der STIKO, hat Impfungen jetzt von Langzeitfolgen freigesprochen. Selbst wenn dies stimmen würde, wäre damit noch keine Aussage über die Corona-Spritzen getroffen, denn das sind keine Impfungen.

In diesem Zusammenhang frage ich mich auch, wann das Paul-(Un-)Ehrlich-Institut sich mal dazu herablassen wird, den anstehenden Sicherheitsbericht bis zum 30. September zu veröffentlichen. Sind die Ende Oktober immer noch damit beschäftigt, die Zahlen zu frisieren?

Dieses Mal dauert es besonders lang. Ich sehe auch täglich nach, ob er schon eingestellt wurde.
Vielleicht dauert es deshalb so lang, weil es doch sehr viele Ereignisse gegeben hat, bei denen man sich schwer tut, sie zu erklären?

Weimar liegt doch in Deutschland?
Ich war bisher immer der Meinung, dass in Deutschland alle Zahlen für Statistiken korrekt erfasst und veröffentlicht werden.
Dies ist jetzt der Gegenbeweis.
Daraus schließe ich, dass auch in anderen Statistiken die Zahlen „frisiert“ sind, d. h. so veröffentlicht werden, dass es für die eigene Argumentation passt.
Ob die Zahlen in den Sicherheitsberichten des PEI also überhaupt korrekt veröffentlicht werden (von den fehlenden Meldungen mal abgesehen) ?
Man könnte diesen Gedanken noch viel weiter spinnen … Z. B. wie korrekt ist mein Steuerbescheid? etc.

Ich bin enttäuscht und schäme mich, in diesem Land leben zu müssen.
Denn wenn es in unserem Land so zugeht, kann man als Bürger nichts mehr glauben.
Danke an denjenigen bzw. diejenige, der/die dies hier veröffentlicht hat.

Statistiken und Umfragen traue ich schon lange nicht mehr (siehe Österreich) und den Wahlergebnissen traue ich auch nicht.

Wie schlimm müssen tatsächliche Zustände mittlerweile in Deutschland sein, wenn zu solchen Mitteln gegriffen wird?
Lügen auf Lügen bauen geht selten gut. Meistens ist das der Anfang vom Ende, das hoffentlich sehr bald kommt.

Die Zahlen werden vielleicht nicht angegeben, aber immer noch erhoben, oder? Thüringen hat ein Transparenzgesetz und man könnte diese Zahlen einfach anfragen.

„Drei von fünf Corona-Patienten in Weimarer Klinik haben vollständigen Impfschutz“

https://www.thueringer-allgemeine.de/regionen/weimar/mehrheit-der-corona-patienten-in-weimarer-klinik-hat-vollstaendigen-impfschutz-id233622327.html

Auch die URL lesen: „mehrheit-der-corona-patienten-in-weimarer-klinik-hat-vollstaendigen-impfschutz“

Die zu Beginn zitierte Überschrift wurde gelöscht, man findet sie aber noch über die Suchmaschine.

„Startseite Regionen Weimar Drei von fünf Corona-Patienten in Weimarer Klinik haben vollständigen Impfschutz. red. Aktualisiert: 20.10.2021, 08:35.“

„Weimar veröffentlicht Impfstatus der Hospitalisierten wieder – Zahlen lassen tief blicken, auch über Weimar hinaus
27. 10. 2021 | Als die Stadt Weimar bekannt gab, die Daten zum Impfstatus von Krankenhauspatienten nicht mehr zu veröffentlichen, um nicht „Corona-Leugnern“ in die Hände zu spielen, brach ein Sturm der Entrüstung los. Nun veröffentlicht die Stadt die Zahlen wieder …“

https://norberthaering.de/news/weimar-2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.