Kategorien
Humor Kinder Politik

Penny diskriminiert Menschen die keine Maske tragen können – nun soll es ein Weihnachtsvideo richten

Ein toll eingefädelter Marketingtrick von gut verdienenden Managern, die am anderen Ende Mitarbeiter, Zulieferer und regionale Bauern ausbeuten. Danke Penny, dass ihr so im Gedächtnis bleibt und den Umsatz steigert, hat euer Image doch die letzten Monat sehr gelitten. Wir glauben aufs Wort, dass euch unsere Jugend wirklich sehr am Herzen liegen muss, ausgenommen die Jugendlichen die aus gesundheitlichen Gründen eben keine Maske tragen können.

Also einerseits diskriminiert Penny Menschen beim Einkauf, welche aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können, das ist aber ganz schnell wieder vergessen, wenn der Supermarktkonzern eine kleine Werbekampagne schaltet. Penny gestaltet also aktuell diese Pandemie und deren Maßnahmen maßgeblich mit, aber anscheinend haben wir uns in diesem Land schon an derart Maßregelungen gewöhnt.
Frauen so wie Männern scheint jetzt das Herz aufzugehen, schließlich kommt ja die besinnliche Zeit. Also der Lockdown für Ungeimpfte.

Wie Penny wirklich mit Kunden kommuniziert, davon können sich alle nachfolgend ein Bild machen:

Wir bitten aber ebenso um Verständnis und Akzeptanz für derlei restriktive Regelungen im Rahmen der Corona-Krise.

Sollten Sie grundsätzlich die von uns beschriebene Umsetzung der behördlichen Maßnahmen infrage stellen, bitten wir Sie, sich diesbezüglich an das für Sie zuständige Ordnungsamt zu wenden. Des Weiteren zwingt uns die außerordentliche Zahl der Anfragen im Zusammenhang mit Corona ausnahmsweise zu einer Limitierung der Interaktionen mit unseren Kunden. Wir müssen Sie daher darauf aufmerksam machen, dass wir uns aktuell vorbehalten auf Erwiderungen nicht nochmals zu reagieren, sofern wir der Überzeugung sind, dem Sachverhalt unsererseits nichts Substanzielles mehr hinzufügen zu können. Wir bitten auch darum um Verständnis.

Antwort von Penny auf Kundenanfrage, der trotz Attests aus dem Laden geworfen wurde

Das ist mit Abstand der beste Beweis, dass es in diesem Land für diese Maßnahmen keine Aufarbeitung geben wird. Denn über viele Kanäle wird dieser Werbespot geteilt und Mütter wie auch Väter sitzen zu tränen gerührt vor dem Video. Bald ziehen Amazon, Google, BioNTech, und wie sie alle heißen nach. Dann können wir uns alle gegenseitig in den Armen liegen und dieses Weihnachtsfest besonders besinnlich feiern. Schließlich war das alles nur für den Gesundheitsschutz.
Am Ende stellt sich dann auch die Frage, wie konnte es überhaupt so weit kommen, dass Senioren alleine sterben müssen, es einen Pflegenotstand in unbeschriebenem Ausmaß gibt und Kinder von Erwachsenen belächelt werden, wenn sie nach der Schule mit Kopfschmerzen nach Hause kommen, weil sie den ganzen Tag Maske tragen mussten und aktuell gesunde Menschen als Gefährder dargestellt werden.

Ein toll eingefädelter Marketingtrick (Imagepflege) von gut verdienenden Managern, die am anderen Ende Mitarbeiter, Zulieferer und regionale Bauern ausbeuten. Danke Penny, dass ihr so im Gedächtnis bleibt und den Umsatz steigert, hat euer Image doch die letzten Monat sehr gelitten. In Fachkreisen nennt man das Ganze auch CSR (Corporate Social Responsibility) und diese „Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung“ übernimmt Penny sehr gut, ist es doch für alle Seiten eine Win-Win-Situation. Vielleicht werden Sie ja nächstes Jahr genau dafür vom Bundesministerium für Arbeit ausgezeichnet 😉

So einen Weihnachtswunsch gab es noch nie.

Die letzten beiden Jahre haben uns alle an unsere Grenzen gebracht.
Aber vor allem die Bedürfnisse von Jugendlichen sind lange zu kurz gekommen. Um ihre Liebsten zu schützen, haben sie viele prägende Erfahrungen verpasst. Wir wünschen ihnen deshalb ein Stück ihrer Jugend zurück …

5.000 unvergessliche Erlebnisse – das ist unser Weihnachtsgeschenk an euch. Denn es ist Zeit, euch zurückzugeben, was ihr verpasst habt. Macht es zu eurer Zeit.

Das Gewinnspiel findet ihr auf: penny.de/eurezeit

P.S. Auch Eltern können für ihre Kinder teilnehmen.

Liebe Gesellschaft vielleicht stellt ihr euch irgendwann, nur irgendwann und nur wenn ihr auch Zeit dafür habt, die Frage wie so es soweit kommen konnte. Denn Deutschland ist definitiv kein Land mehr in dem man gerne lebt.
Wie sagte es Media Markt mal? „Lasst euch nicht verarschen vor allem nicht beim Preis.“


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

45 Antworten auf „Penny diskriminiert Menschen die keine Maske tragen können – nun soll es ein Weihnachtsvideo richten“

Ihre Intentionen in allen Ehren, aber hier wird das Kind mit dem Bade ausgeschüttet.
Wenn Sie hier einen sehr berührenden, hervorragend gemachten, wirklich die Lage erfassenden Film, der wahrscheinlich mehr Menschen zum Nachdenken gebracht hat, einen, der mal zeigt, wie Millionen Menschen in diesem Land empfinden, damit sogar ein wenig Trost bzw. Bestätigung (ganz ganz wichtig für die Verzweifelten!) , nur deswegen diskreditieren , weil er vom „Falschen“, in diesem Fall von „Penny“ kommt.

Dem gleichen Prinzip folgend wären Filme, in denen Darsteller wie Tom Hanks, sämtliche „Walt Disney“, Nicolas Cage, Tom Cruise, Johnny Depp… einzuordnen! Leider kenne ich mich mit dem Genre nicht gut aus, sonst könnte ich beliebig fortsetzen.
Keiner kommt auf die Idee, Filme wie „forrest gump“ zu zerlegen, nur weil da Tom Hanks mitspielt.
Diese unendliche Harry Potter Serie, die Dauerberieselung mit den Zombie – Piraten
So viele (vorher wollte ich es drastischer ausdrücken) Filme der Hollywood Industrie sind Indoktrinationen der perfidesten Art.
Aber das ist ok, ist ja nur Fernsehen /Film. Das geht.
Aber das „Penny“ Video nicht?
Nun aber „echtes Leben“?
Da macht einer eine Werbung, die unter die Haut geht.
Blöd. Er passt nicht ins Beuteschema.

Dieser Film ist unübertroffen in seiner Ehrlichkeit der Botschaft, und „Penny“ hat ihn lediglich bezahlt. Gemacht haben ihn Leute, die vielleicht noch wissen, was Menschlichkeit bedeutet! Auch wenn sie dafür bezahlt werden. Auch wenn es im Rahmen der Agenda ist. Auch wenn es Teil des Plan ist. Auch wenn es bei vielen die Erwartung ausgelöst hat, am Ende zu hören :“lass dich impfen“. Nein, das, sagt es nicht.

Klar haben die eine Absicht damit. Aus „Menschenfreundlichkeit“ macht heutzutage keiner mehr was.
Aber viel wichtiger ist doch, was der Film bewirkt!
Während in anderen Foren und im net die Zustimmung Fahrt aufnimmt, traut sich hier nun keiner mehr, was dazu zu sagen, weil ihr gesagt habt „Penny ist böse und der Film ist Manipulation“.
Ich glaube aber, dass viele es eben anders sehen, als von Ihnen vorgegeben.
Wenn es nun aber schon so weit gekommen ist, dass selbst auf den „alternativen“ Foren Leute nur noch schreiben, was der Inhaber hören möchte, nur, damit Ihre Kommentare nicht gesperrt werden!, (ist bei vielen anderen genauso!),…. ,
tut es mir leid um die stets umfassenden und gut recherchierten informativen Beiträge, meine Besuche auf Ihrer Seite sind damit zu Ende.

Ich weiß, daß wird Sie ganz bestimmt nicht stören…..

Hallo,

natürlich können Sie eine andere Meinung zu dem Video haben als wir und diese auch in den Kommentaren hier Kund tun – wo ist das Problem?
Ihr Vergleich mit z.B. „Tom Hanks und Forrest Gump“ hinkt allerdings etwas, vielleicht wäre ein Vergliech in der Art „Günther Jauch, der jetzt ein Video macht, in dem er vor Impfschäden warnt“ angebrachter.
Und ja – nach seiner „Impfwerbung“ für die Bundesregierung würden wir ihm das nicht ganz abkaufen oder zumindest ihm unterstellen, dass er es eben nicht ganze ehrlich meint… Ist ja aber sowieso nur ein Gedankenspiel.

Dass uns in der Tat nicht wirklich stört, wenn Sie so ein Bericht von dem Besuch unserer Seite abhält, haben Sie richtig erkannt.
Wie Sie vielleicht bemerkt haben, ist bei uns keinerlei Werbung geschaltet und in der Tat haben wir keinerlei Vorteile von einem Besucher mehr oder weniger – es stört uns also wirklich nicht.

Alles Gute und viele Grüße

das Corona Blog Team

Das Video ist für ein Unternehmen dieser Größe und in
der heutigen Zeit absolut ungewöhnlich. Ungewöhnlich
unkorrekt. Das sollte man mal nicht vergessen

Zu der Maskenpflicht: Was erwartet ihr nach 20 Monaten Angst-Terror ?
Ich wurde jetzt schon einige Male von „kleinen“ Verkäuferinnen
in scharfem Ton ermahnt, wo meine Maske wäre (ja ich habe sie
heute tatsächlich vergessen. Beim Bäcker. Das sowas überhaupt
noch vorkommt..). Es gibt immer Leute, die bei solchen Verstössen
über sich hinaus wachsen… Wir sind in Deutschland..

Was soll denn so ein Discounter machen ? Seine Verkäuferinnen
im lesen von Arztrezepten schulen ? Ich fürchte, wir haben bald gänzlich andere Probleme. Wenn es so weitergeht, dann kann man froh sein, wenn man Weihnachten noch außerhalb des Knastes verbringen kann. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die tägliche Scharfmacherei der
Politik eine solche Gewalt- und Eskalationsstufe erreichen wird.
Maßnahmengegner, Impfskeptiker werden nun jeden Tag zum neuen inneren Feind erklärt.

Ich kann die fanatischenMaskenverweigerer NICHT verstehen.
Aber ich kann die Verkäuferinnen und Marktleiter gut verstehen, ich würde genauso handeln. Die haben wirklich schwer zu arbeiten und sicherlich keine Lust, mit Maskenverweigeren rumzumachen. Sie sind dran mit Strafen (und Papierkram), falls es eine Kontrolle gibt. Wer zu blöde ist, die Maske so aufzusetzen, daß er noch immer bequem atmen kann, soll zusehen, wo er einkaufen kann.

Hallo,
also Sie tragen die Maske dann genau so, dass diese nichts bringt? Das ist ja eine richtig eloquente Lösung.
Mehr kann man dazu auch nicht mehr sagen 😉

Viele Grüße
das Corona Blog Team

Aber natürlich, will ja nicht ersticken.
Man brucht den Nasenbügel nur gerade zu ziehen, dann pfeift es oben raus (für Brillenträger im Winter hinderlich).
Diskrete Löchlein in den Falten oder ein waschbare Stoffmastke (mit Silberfäden natürlich) in schickem Schwarz – hat noch nie Markttante moniert, hauptsache sie sehen einen Fetzen.
Übrigens: Nach der Maske sehen sie, nach der Befüllung der Handspender für Alkohol weniger …

Dann grüßen Sie den Gesslerhut, aber maßen Sie sich dabei verdammt nochmal nicht an, anderen Ihre Unterwürfigkeit mit Lebensmittelentzug schmackhaft machen zu wollen.

Nicht alle werden vergessen, einfach zur Tagesordnung übergehen. Die schwachköpfigen Karnevalisten viell. oder die Bratwurst/Ballermann-Fraktion vielleicht. Aber es sind genügend, die nicht einfach vergessen und gut sein lassen, ich bin einer davon.
Aber ja, es wird ja ziemlich schnell vergeben und vergessen, sonst würden die Leuten anders wählen…

Ich kaufe seit über einem halben Jahr nicht mehr in diesem Discounter, obwohl es der für mich zu Fuß am schnellsten erreichbare Supermarkt ist. Eines Tages war mir meine Maske auf die Straße gefallen und ich mochte sie nicht aufsetzen. Außerdem wollte ich im Laden mal testen, was geschieht, wenn ich ohne Gesichtslappen erscheine. Niemand sprach mich an, bis ich in der Kassenschlange stand. Die Kassiererin, mit der ich mich gerade ein paar Wochen vorher darüber unterhalten hatte, dass die Menschen immer aggressiver und unfreundlicher werden und die sich extra bei mir bedankt hatte, weil ich die ältere Kundin vor mir darauf aufmerksam gemacht hatte, dass sie Bücher aus der Leihbücherei liegengelassen hatte, ausgerechnet diese Kassiererin schrie mir unfreundlich von weitem zu, dass ich keine Maske trüge. Daraufhin erklärte ich ihr den Grund (auf der Straße fallenlassen und schmutzig), worauf sie in einem absolut fiesen Ton antwortete, es sei ihr völlig egal, ob mir die Maske in den Dreck gefallen sei oder ob ich einen anderen Grund hätte. Ich dürfe dort nicht ohne Maske einkaufen und hätte mich zumindest zu melden, wenn ich keine trüge. Darauf habe ich den gefüllten Einkaufskorb auf den Boden geknallt und bin an der Schlange und ihr mit einem „Auf Nimmerwiedersehen“ vorbeigerauscht. Und das wird für mich weiterhin gelten, verlogene Weihnachtsbotschaft hin oder her. Seitdem muss ich leider weitere Wege in Kauf nehmen, aber ich bin konsequent. Selten habe ich etwas Verlogeneres gesehen als diesen Werbespot.

Vielleicht ist die Penny-Werbung nur der erste Schritt einer Werbekampagne und im zweiten Schritt heißt es: Übrigens, „verlorene Jugendjahre nachholen“ meinten wir im Sinne von: „Lasst euch pieksen, damit ihr wieder Jugendliche mit allen Freiheiten sein dürft.“

Ich glaube, ich gehe jetzt zum Arzt und lasse mich krankschreiben. Ich kann einfach nicht mehr. Es ist wirklich schlimm langsam. Ich habe das Gefühl, ich halte das alles nicht mehr aus.

Das ist nicht nur ein Gefühl, das ist die Realität. Die ist nicht mehr zum Aushalten, mit Ihnen ist also alles in Ordnung. Es liegt nicht an Ihnen.

Lassen Sie sich nicht runterziehen, schalten Sie ab. Dann kommt die Energie zurück. Man kann sich diesen Wahnsinn nicht ununterbrochen reinziehen, davon wird man krank. Beschäftigen Sie sich mit etwas Schönem, etwas, das Ihnen Freude macht.

Genau, liebe Gleichgesinnte das ist das, was die großen „Planer“ wollen: wir sollen richtig Existenzangst bekommen.
Aber wir müssen uns in Gelassenheit üben, indem wir uns hier zusammentun und gegenseitig stärken. Sonst wird man ja verrückt.

Ihr habt RECHT. Danke Euch.
Mir geht es auch wieder besser.
Aber langsam ist ein Punkt erreicht gewesen… Das war einfach alles nur noch krank. Man muss wirklich aufpassen, dass man nicht verrückt wird aktuell.

Meine Intuition sagt mir: Das ist kein Grund zur „Freude“, Penny solidarisiert sich da in keinster Weise mit uns.
Ich glaube, es geht vielmehr darum, die Frustration über die andauernde „Pandemie“ bei den Leuten zu schüren. Denn dann ist es nicht mehr weit bis zur (generellen) Impfpflicht.
Schaut Euch an, wie aktuell in den Mainstreammedien berichtet wird.
Das geht genau in diese Richtung!!

Die Leute haben es satt, es funktionieren die Maßnahmen nicht, es werden mehr Leute krank (dass das auch mit der Impfung zusammen hängen könnte, wird natürlich niemals in Erwägung gezogen, auch die Impfdurchbrüche oder Statistik-Fälschereien sind natürlich nicht erwähnt). ALSO muss halt die Impfpflicht als letztes Mittel her. „Wenn es halt anders nicht zu schaffen ist“.
So denken die meisten Leute, ich sage es euch.

Angeblich sind jetzt 57% der Bevölkerung für eine (generelle) Impfpflicht!!!!
Und wenn die so weiter hetzen, werden das noch 80% und mehr werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

H I L F E !!!!!!

„Angeblich sind jetzt 57% der Bevölkerung für eine (generelle) Impfpflicht!!!!“

Angeblich, ja. Wie viel Prozent würden Sie sich denn geben, wenn Sie den Anschein erwecken wollten, in der Mehrheit zu sein, obwohl Sie es gar nicht sind? Glauben Sie wirklich noch an offizielle Zahlen, Statistiken und Umfragen? Falls ja, fragt sich warum. Gibt keinerlei mehr Grund mehr dazu, das wissen Sie doch auch.

Hört auf, euch in Angst und Panik versetzen zu lassen. Genau das wollen die doch. Also ruhig bleiben und auch dabei nicht mitmachen.

Oh ja, in Gelassenheit üben, auch wenn es schwer fällt, das ist jetzt noch wichtiger als zuvor. Denn in Angst und Panik kann man nicht mehr klar denken und man rennt womöglich doch noch zur Impfung. Womöglich ist das der Plan ( auch damit die Kontrollgruppe klein wird).

Ich würde jetzt auf die Umfrage nicht so viel geben, wenn nicht auch mein fast gesamtes Umfeld so drauf wäre. Leute, von denen ich das nie gedacht hätte, sagten mir schon im Juni, dass sie für eine Impfpflicht seien, wenn es im Herbst wieder hochgehe mit den Zahlen. Das sagten mir die Leute sogar ins Gesicht, obwohl sie ja wussten, wie ich dazu stand, gute Freunde waren das mal von mir.

Das ist schmerzhaft, das verstehe ich und ich kenne das mittlerweile leider auch, wenn auch nicht so deutlich.

Würden diese ehemaligen Freunde Sie denn festhalten und zwangsspritzen gegen Ihren Willen? Denn das wäre die Konsequenz deren „Denkens“. Oder meinen Ihre ehemaligen Freunde, dass sich ein anderer an ihrer statt an Ihnen vergreifen soll? …

Ihre ehemaligen Freunde sind leider faschistoid. Da kann man nichts machen. Seien Sie froh, dass Sie das nun wissen. Vielleicht können und wollen Sie ihnen irgendwann verzeihen. Darum geht es jetzt aber noch nicht, jetzt geht es erst einmal um Sie, um Ihr Leben und Ihr Wohlergehen. Dafür brauchen Sie diese Menschen nicht, die offen zugeben, dass Sie Ihnen schaden wollen:

„Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.“

Wo kann ich denn nachlesen, daß Penny offiziell Menschen, die keine Maske tragen können, aussperrt? Hier vermisse ich einen Verweis im Artikel.

Ich fasse das „Penny-Syndrom“ mal zusammen (Penny ist IMHO eine Tochter von REWE, aber das nur so nebenbei):

– Menschen mit Attesten werden ausgesperrt

– Penny stellt die „Corona-Maßnahmen nicht in Frage, „bedauert“ aber, daß diese -zugegebenermaßen- schwere Schäden in der Psyche von Jugendlichen hinterlassen

– mit Krokodilstränen soll die Empathie der potentiellen Kunden aktiviert werden, was dann darin resultiert, voller Emotionen an einem Gewinnspiel (sic!) teilzunehmen

– Gewinnspiele, das wissen wir alle, dienen dem Aushorchen von menschlichem Verhalten, indem man den Probanden eine Karotte am Stock vor die Nase hält, was sie vermeintlich gewinnen können. Gleichzeitig kommt man auch so an eine Menge valider Daten, die man vermarkten kann.

Aufgrund der von mir dargelegten Zusammenfassung bleibt nur der Schluß, daß ein solches Gebaren geschmacklos und zudem zutiefst menschenverachtend ist. Wer nicht ausgebeutet werden soll oder will (Maskenbefreite), wird ausgesperrt, die Anderen ausgehorcht und gewinnbringend deren Daten mißbraucht. So hat man eine Kohorte braver Mitmenschen erzeugt, von denen man weiß, daß sie sich den Vorgaben stets beugen werden.

Diesem Konzern ist nur Eines wichtig:
Gewinnmaximierung

Guten Tag,
da wir Privatpersonen sind, schreiben wir generell keine Artikel sondern Beiträge.
Welche Discounter sagt denn bitte, dass er offiziell Menschen aus gesundheitlichen Gründen ausschließt? Natürlich keiner, aber die Erfahrung zeigt es.

Viele Grüße
das Corona Blog Team

Moin & danke für die Antwort.

Ich darf dazu anmerken, daß die bloße Behauptung, Penny ließe keine Kunden passieren, die über ein Maskenbefreiungs-Attest verfügen, zu einem juristischen Problem werden kann, siehe § 186 StGB, Üble Nachrede:

https://dejure.org/gesetze/StGB/186.html

Ich schreibe dies nicht, weil ich Penny verteidigen will, sondern weil ich verhindern will, daß unwahre Behauptungen aufgestellt werden und aufgrund dessen euer Blog vielleicht eine teure Klage am Hals hat (ihr sollt mir noch ein bißchen erhalten bleiben 😉 ). Falschbehauptungen haben wir, insbesondere und gerade seit der „Anti-Corona-Maßnahmen“-Krise, zuhauf — natürlich, das kann ich auch bezeugen, stammen die meisten Falschbehauptungen von denjenigen, welche diese Maßnahmen mit aller ihnen zur Verfügung stehenden Macht zu forcieren versuchen (allen voran sogenannte bzw. selbsternannte „Faktenchecker“).

Dazu gebe ich euch ein Beispiel aus meiner eigenen Erfahrung (daraus könnte man glatt einen eigenen Artikel bauen):

Deutsche Bahn, ÖPNV, S-Bahn Verspätung, RE genommen. Zugbegleiter sieht mich ohne Maske einsteigen, ich weise ihn auf mein Attest hin, er will es sehen, was ich ihm dann vorlegte. Er zückt sein Smartphone, googelt (!) meinen Arzt, der auf dem Attest steht, um sicherzustellen, daß er kein „Verschwörungsarzt“ sei. Auch hier: § 186 StGB, üble Nachrede, weil er mir unterstellt, daß mein Attest „gekauft“ sei. Ich habe ihn nicht angezeigt, aber der Nächste, der mich in dieser Form gängelt und auch den Datenschutz meines Arztes nicht respektiert, wird ein Problem kriegen.

Auch wenn es größeren Aufwand bedeutet, aber bitte bei solchen Anschuldigungen vorher genauer recherchieren, ob der nun so veröffentlichte Tatbestand auch tatsächlich so ist, wie behauptet. Schließlich ist das kein Bagatellvorwurf.

Noch ein Beispiel:
War beim REWE einkaufen, ich, wie immer, ohne Maske (die Mitarbeiter sollten mich inzwischen auch schon alle kennen). Bin durch den Laden gelaufen, hab meinen Einkaufswagen voll gemacht, und erst an der Kasse fragt mich der freundliche Herr, ob mich „niemand aufgehalten“ habe. Ich meinte „nein“ und, daß ich über ein Attest verfüge, was er aber nicht sehen wollte. Wir wünschten uns einen schönen Tag, und alles war OK. Da Penny zu REWE gehört, kann ich nicht bestätigen, daß dieser Konzern ein generelles Verbot ausgesprochen hätte, Maskenbefreiten den Einlaß zu gewähren. Das wäre aus meiner Sicht rechtlich auch kaum haltbar.

Guten Tag,
wir behaupten nie einfach nur etwas!
Wir und auch einiger Leser (Leserzuschriften die anonym bleiben) haben höchst persönlich die Erfahrung mit Penny/Rewe machen dürfen.
Hier ein Ausschnitt aus dem Antwortschreiben:
„Wir bitten aber ebenso um Verständnis und Akzeptanz für derlei restriktive Regelungen im Rahmen der Corona-Krise.

Sollten Sie grundsätzlich die von uns beschriebene Umsetzung der behördlichen Maßnahmen infrage stellen, bitten wir Sie, sich diesbezüglich an das für Sie zuständige Ordnungsamt zu wenden. Des Weiteren zwingt uns die außerordentliche Zahl der Anfragen im Zusammenhang mit Corona ausnahmsweise zu einer Limitierung der Interaktionen mit unseren Kunden. Wir müssen Sie daher darauf aufmerksam machen, dass wir uns aktuell vorbehalten auf Erwiderungen nicht nochmals zu reagieren, sofern wir der Überzeugung sind, dem Sachverhalt unsererseits nichts Substanzielles mehr hinzufügen zu können. Wir bitten auch darum um Verständnis.“

Vielleicht hat das Unternehmen ja bei Ihrer Anfrage mehr Zeit und möchte dazu Stellung nehmen.

Zudem maßt sich nicht nur der Verkäufer sondern auch das Geschäft eine hoheitliche Tätigkeit an, die es gar nicht ausführen darf. Weshalb wir dieser Klage ganz entspannt entgegen sehen.
Dank dieser Pandemie hat zumindest jeder, der etwas aktiv ist, mindestens eine Klage am Laufen, da er gewiss gegen irgend eine Art Bußgeld oder eine Strafsache – als solches werden diese Atteste gerne gesehen – Widerspruch eingelegt hat. Wie gesagt, wir sind da ganz entspannt 😉

Viele Grüße
das Corona Blog Team

Danke für die Antwort. Dann stimmt es also tatsächlich, daß sich der Laden vorbehält, Menschen mit gültiger Befreiung auszusperren. Angesichts der in vielen Ländern gültigen Ausnahmeregelungen (manche sehen nicht einmal das Vorhandensein oder gar Vorzeigen eines Attestes vor, was die Sache nur noch schlimmer macht) ist solch ein Gebaren nur noch als willkürlich zu bezeichnen, genauso wie das Beispiel mit der DB AG.

Leider, und das sieht auch die Stiftung Corona-Ausschuß so, ist unser Rechtsstaat im Bröckeln, was die teilweise absurden oder völlig aus der Luft gegriffenen „Begründungen“ zeigen, nur damit man den Klägern nicht statt und damit Recht geben muß.

Ich habe übrigens noch ein Beispiel solcher Willkür:
Letztes Jahr bei einem Juwelier wollte der Verkäufer, schnieke & adrett gekleidet, mich nicht herein lassen, dies sei so Vorgabe der Geschäftsführung. Bei der Abholung wenige Wochen später meinte eine andere Verkäuferin doch glatt, daß es solch eine Anordnung nicht gäbe…

Danke nochmals für eure unermüdliche Aufklärungsarbeit. Bitte weiter so!

„… dass Senioren alleine sterben müssen, es einen Pflegenotstand in unbeschriebenem Ausmaß gibt …“

Eine Gesellschaft ist nicht daran zu bemessen, dass Alte sterben (natürlich sterben alte Menschen), sondern daran WIE alte Menschen sterben.

Eine Gesellschaft, die es für moralisch erklärt, alte Menschen in „Schutzhaft“ zu nehmen, ihrer Freiheit und Würde berauben – angeblich nur zu deren Besten – ist auf dem Gipfel der Unmenschlichkeit angelangt (das, was mit Kinder gemacht wird, ist aber noch viel schlimmer).

Dürfen wir ja nicht, oder??

Die sind lustig.

Mir kamen schon die Tränen, als das vor einer Weile in Italien Leute schrieben: „European People help us!“ stand da auf einem Plakat.

Mir kamen die Tränen und ich dachte nur „Leute, kommt zu uns und helft uns, wir dürfen ja hier nicht mal auf die Straße gehen“.

Es ist einfach so schlimm.

Wie konnte das nur passieren. In unserer westlichen aufgeklärten Welt.
Ja, ich weiß. Brauche keine Antwort darauf. Ich weiß ja selbst, dass das nie das Papier wert war auf dem es stand.

Die Menschen haben mich so sehr enttäuscht. Es sind einfach dumme Tiere. Mehr kann ich dazu nicht mehr denken.

Ja Anonym, das kann ich Ihnen sagen, wie das passieren konnte.
Weil die Menschen nicht nachdenken, sich nicht informieren, bequem und vor allem viel zu vergesslich sind. Beispiel: Frage : Wie ging das Römische Reich unter, wodurch ? Durch Dekadenz sagt man, durch Sittenverfall usw. ja ja, aber wodurch kam dieser ?

Da fangen also plötzlich die Leute an alle der Homosexualität zu frühen, saufen nur noch, die Grenzen werden nicht mehr geschützt und es wird massenweise die Parole ausgegeben: Alles gut, wir stellen jetzt einfach die Barbaren ein, als Legionäre, öffnen unsere Tore für die, die freuen sich dann arbeiten und kämpfen für uns und alles wird gut.

Und das hat man dann genacht und das Ergebnis kennen wir.

Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor ? Und wer hat diese Befahle gegeben, wer waren die Unterwühler, Anstifter, Antreiber, Finanziers und Propgandisten welche diesen gigantischen Zusammenbruch und letztlich auch Völkermord an einer ganzen Zivilisation initiert und orchestriert haben ?

Lesen Sie einmal zwei bestätigte Zitate von Marcus Tullius Cicero (106 bis 43 v. Chr.). Zitat:

„Sie wissen, was für eine große Gruppe sie [die Juden von Rom] sind, wie sie einstimmig zusammenhalten, wie einflussreich sie in der Politik sind. Ich werde meine Stimme senken und gerade laut genug sprechen, daß die Geschworenen mich hören können, denn es gibt genügend Leute, die diese Juden gegen mich und gegen jeden guten Römer aufbringen werden.“ (59 v. Chr. als Verteidiger vor Gericht von Valerius Flaccus, der beschuldigt wurde, Gold von den Juden gestohlen zu haben.)[1]

+
„Eine Nation kann ihre Narren überleben und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Der Verräter spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen heimlich bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!“ –
(Marcus Tullius Cicero)

So Anonym, verstehen Sie jetzt wer uns hier, mal wieder, versucht den Gar aus zu machen. Aber die Masse der Menschen ist zu verblendet, zu ungebildet, zu verängstigt und indoktriniert dies zu erkennen. Leider.

Oder ein Zitat von Napoleon, auch äußert aufschlussreich:

Zitat Napoleon:

„Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze ausspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein . Untereinander haben sie sich gewürgt, sie meinten ihre Pflicht zu tun . Törichter ist kein Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde (N. Bonaparte )“

Ein Interview macht gerade Schlagzeilen.

Ein Bestatter aus Milton Keynes erzählt in einem Interview, was er vor und während der Pandemielüge erlebte. Wenn das den Tatsachen entspricht, wurden alte Menschen euthanisiert, um die Zahlen nach oben zu treiben, damit man den Beweis für eine Übersterblichkeit hat.

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/11/14/massenhafte-totungen-in-pflegeheimen-und-kennzeichnung-als-covid-tote-ein-bestatter-berichtet/#more-8180

Wo ist da noch der Unterschied zum Euthanasieprogramm der Nazis?!

Es gibt keinen. Massenmord auch an Ungeborenen:

„In den letzten elf Monaten hat es laut Global Research mehr fötale Todesfälle nach Covid-19-Impfungen gegeben als in den zurückliegenden 30 Jahren bei allen jemals verabreichten «Impfstoffen» zusammen.“

https://corona-transition.org/2433-todesfalle-bei-schwangeren-frauen-nach-covid-19-impfung

Danke für den Link, dieser Bestatter aus Milton Keynes hatte sich schon im Juli zu Wort gemeldet, ein guter Mann.
In der aktuellsten Sitzung des Corona Ausschuss sieht man ein Video von einem weiteren Bestatter mit aktuellen Nachrichten (ab 4:36:17), der die überproportionalen Fehlgeburten bestätigt:

https://2020tube.de/video/sitzung-78-neue-wege-aus-dem-trauma/

Es war ja am Anfang zu lesen das in einem Land(UK oder Schweden?)die schwer kranken nicht mehr behandelt wurden,es wurde nur noch Schmerzmittel gegeben!

Es gibt nichts zu feiern und auch nichts zu beschönigen!

Österreich dreht durch:

„Jede Amtshandlung wird zu einer Corona-Kontrolle

Es geht aber noch weiter: Prinzipiell wird jede einzelne der täglich Tausenden Amtshandlung von Uniformierten im Land – von einer normalen Verkehrskontrolle bis hin zu einer Ruhestörung – für die Überprüfung des Grünen Passes genutzt.“

https://www.krone.at/2556043

Oh, das wußte ich nicht, da ich als Jemand der keine Maske tragen kann eh in keinen Laden mehr traue egal ob ich dürfte oder nicht, da diese leider viel zu viele Menschen gibt in diesem Land die auf Menschen ohne Maske in einer Art reagieren die ich nicht aushalten kann. Ich werde seit Monaten aus vielen auch wichtigen Bereichen wie Therapien u.ä. ausgeschlossen und die Mehrheit findet das okay. JEder der mal „die Welle“ gelesen hat weiß wie so was funktioniert und die da oben wissen das auch!!!

Wenn man sich die Kommentare auf Youtube ansieht, wird das Video von vielen mit Dankbarkeit angenommen.
Mir persönlich ist es a) zu „woke“ und b) bietet Penny als Preise irgendwelche Reisen an, die man auf Kosten für Penny dann machen kann. Stellt sich die Frage, wie soll man in dieser Zeit reisen, wenn man nicht geimpft, genesen oder getestet ist?

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt unbeliebt mache, die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland (zumindest noch) ist vom Typ, kaukasisch, womit hellhäutige Menschen gemeint sind – ist leider so, aber man ist ja gerade dabei diesen Mangel zu beseitigen.

Penny gehört zu Rewe, nur falls jemand das nicht weiß. Die Handelsketten können alle Werbung machen wie sie wollen, ich verzeihe denen nie, sich zum willigen Helfer des Regimes gemacht zu haben. Die werden ihre unbequemen Kunden auf Anordnung auch verhungern lassen, da mache ich mir keine Illusionen mehr.

Zustimmung ! W. Wasser, denken Sie an die Brent Spar, die Ölbohrplattform die Shell dreist in der Nordsee (oder war es Ostsee?) versenken wollte. Erinnern Sie sich ? Um die Kosten der Entsorgung zu sparen. Erst gab es deutschlandweite Proteste, dann Boykotte gegen Shell, und dann wurden in Deutschland die Shell Tankstellen abgefackelt.

Und kaum brannten die erste Tankstelle in Hamburg, kam Bewgung in die Sache. Nach weiteren Angriffen auf Shelltankstellen in DE knickte der Konzern ein, machte ein 180 Grad Wende, und entsorgte die Ölbohrplattform brav an Land.

Nur so funktioniert das. Und so wird das mit REWE, Peny usw. auch kommen. Schikanieren und diskriminieren die weiter unschuldige Bürger, dann werden diese Läden früher oder später abgefackelt.

So einfach ist das.

komischerweise (sry mir fällt kein anderes und besseres wort ein) ist in der fernsehwerbung bei penny/kaufland/hornbach/……. keiner mit maske zu sehen. und abstandsregeln sind da auch nicht vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.