Kategorien
Impfung Kinder

Marietta Slomka: Impfpropaganda – mit einem Lächeln

Wer kennt sie nicht – die „immer lachende“ Marietta Slomka, die von unser aller Gelder die Regierungs- und Impfpropaganda vorantreibt. Ihr neuestes Werk ist ein Interview mit dem Vorsitzenden der Ständigen Impfkommission, Prof. Dr. Thomas Mertens, den sie so gar nicht richtig zu Wort kommen lässt – dafür weiß die Journalistin so vieles besser. Über ein Armutszeugnis des deutschen „Journalismus“.

Natürlich kennen wir sie alle – Marietta Slomka. Gemäß der Werbung des eigenen Senders informiert sie „kompakt und umfassend“ und beleuchtet darüber hinaus „auch Hintergründe“.
Bei einem solchen Hintergrund verschlägt es einem beinahe die Sprache. Im heute journal vom 10.12.2021 interviewt die Dame den Vorsitzenden der Ständigen Impfkommission, Prof. Dr. Thomas Mertens, der sich schon öfter eher kritisch über die Impfungen geäußert hat. Das Interview ist so unglaublich, dass wir es bei uns hochladen, um dieses geschichtliche Zeugnis zu sichern.

Es ist beachtlich, wie die Journalistin es schafft, Prof. Dr. Mertens regelmäßig über den Mund zu fahren und scheinbar so vieles „besser weiß“, als der Professor. Es ist beachtlich, wie ruhig Prof. Dr. Mertens bleibt und lediglich am Ende des Interviews mit einem:

Sie stellen viele Fragen, lassen aber wenig Antworten zu

Prof. Dr. Thomas Mertens zu Marietta Slomka

kontert. Aber am Besten sieht man sich das Interview selbst komplett an:

Das ZDF freut sich sicherlich über zahlreiche Rückmeldungen an Zuschauerservice@zdf-service.de


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

75 Antworten auf „Marietta Slomka: Impfpropaganda – mit einem Lächeln“

Finde ich auch, sie sieht gestresst aus und spricht schon seit längerer Zeit hektisch und herrisch. Mir tut sie nicht leid, weil sie sich ja ändern könnte, es aber nicht tut, warum auch immer.

Danke für den Link. So viele Menschen! Ich hoffe, dass sich in Deutschland auch so viele auf die Straße begeben. Ich will dabei sein und hoffe, dass es genauso friedlich bleibt.

Weil hier lesenden seine Absurdigäten vollkommen klar sind?

Er könnte viel kürzer auf Slomkas Quatsch antworten, statt Erklärungen zu versuchen. Etwa so: „Falsch.“, „Blödsinn.“, „Gelogen.“ … und dann Slomka erklären lassen wie das sein soll was sie redet …

Aber das tut Mertens nicht. Er versucht einen abartig dämlichen Verbalkompromiss und wird entsprechend von Slomka daran aufgehängt.

Werte Namen Halt, ich stimme Ihnen zu. Auch ich habe kein übertriebenes Mitleid mit Madame Slomka, und mit Mertens schonmal gar nicht, und zwar aus folgendem Grund:

Ich sage immer:
Betrachtet das Ganze doch mal nicht ganz so steif von nur einer Seite, sondern erlaubt euch Wahrheit zu denken, Gedankengänge, von denen man euch in diesem moralisch verwerflichen, kranken, auf dem kopfstehenden (UN)rechtssystem einreden will, sie seien „moralisch verwerflich“. Dann seht ihr (vereinfacht ausgedrückt um den Sachverhalt zu verdeutlichen):

Marionetta Schlomomska im Gespräch mit Prof. Dr. „Schlomo“ Mertens. Ein Schlomo interviewt den anderen Schlomo. Es ist eine Schlomo-Show. Und heraus kommt der ewig gleiche Schlomokram den wir schon kennen. Diese dämliche heuchlerische Propaganda im Sinne von „Impfungen sind super“.. für alle anderen, ja ganz super, aber sich selber als elitärer Stiko-Präsident oder gar die eigenen Kinder impfen lassen ? Nein, natürlich nicht, man weiß ja dass die mRNA Impfung tödlich ist (hat man ja bereits im Tierversuch herausgefunden), und man will ja nicht die eigenen Kinder, sondern die der anderen umbringen. Also muss man ordentlich für die Impfung der !! anderen !! trommeln und sich selber soweit wie möglich von dem Giftzeug fernhalten.

Und damit die dummen anderen nicht dahinterkommen wer hinter dem Ganzen steckt, muss man als Verursacher natürlich – im übertragenen Sinne – ganz laut „haltet den Dieb“ schreien, bzw. sich als Täter einfach dreist selbst als das Opfer ausgeben, um so die Aufmerksamkeit von sich selber abzulenken. Und genau das machen sie. Den Trick beherrschen sie perfekt (und das nicht erst seit Corona !!! Stichwort: Holo .. lo.. Holunder causa böse Tat bzw. WW2 x2 macht viere, wir sind mal dort mal hiere).

Deshalb – meiner Meinung nach – auch diese ganze „Israel ist Impfweltmeister“-Hollywood-Show darüber, dass angeblich dort so unglaublich viele geimpft und mit schlimmen Nebenwirkungen betroffen sind usw. Klar, wer dieses mediale Lügentheater was deren Lügenpresse uns vorbetet glaubt, der kommt im Leben nicht darauf, dass sie dahinterstecken und sich und ihren Familien u. Bundesgenossen natürlich das Gift nicht spritzen, sondern die ganzen Berichte über das schwerst geimpfte Israel nur Show sind um von diesen Gestalten, und deren Wirken und Eigentümerschaft der Herstellerfirmen, und damit Monopol bzgl. Herstellung und des Vertriebs dieser bösartigen mRNA-Völkermord-Präperate, abzulenken. Das mögen viele hier gerne als krude Verschwörungstheorie abtun. Ich akzeptiere das, denn ich
weiß dass viele hier es sich schlicht nicht vorstellen, geschweige denn glauben können was ich euch hier sage. Aber gerade deshalb ist es so unglaublich wichtig, das jemand diesen Hinweis in den Äther wirft, damit später niemand behaupten kann: „Das haben wir nicht gewusst. Das konnten wir ja nicht ahnen usw.“

Traurig wird es nur wenn Leute, die vorgeben den Corona-Terror
beenden zu wollen, und sich über Zensur, über 3G und 2G-Apartheid zurecht echauffieren, dann sich umdrehen und im nächsten Atemzug selber übergriffig werden und sich selbst bevollmächtigen Meinungen sowie Blick u. Gesichtspunkte, wie die meinigen
zu zensieren und einem das freie Wort verbieten. Merke: Meinungsfreiheit bedeutet, den LEUTEN, DAS SAGEN ZU DÜRFEN, WAS SIE NICHT HÖREN WOLLEN. Diesen Satz sollten wir alle
wirklich verinnerlichen.

Aber zurück zum Thema. Ich behaupte: Besagte Leute geben sich das Gift nicht, die sind ja nicht blöd. Entweder lehnen sie es, so wie Prof. Dr. „Schlomo“ Mertens, mit Verweis auf: „Äh nicht ausreichend Daten vorhanden, daher äh für mich und meine Kinder keine Impfung“- ab. Oder aber sie bemühen ihre Hollywood-Fähigkeiten und inszenieren gewaltige Impfstrassen-Bühnen in Israel, in denen ihren Crisis-Actors
(sprich Krisen bzw. Spezialeffekt-Schauspielern) medienwirksam
Placebos gespritzt werden.

Und das ist doch auch schon lange bekannt und wurde doch schon
im November noch zusätzlich untermauert, durch das nach außen gedrungene Urteil, eines derer Spezialgerichte in New York, welches Urteile eben speziell und ausschließlich für Leute
von besagtem Stamme erlässt.

Siehe folgenden Artikel, in dem das Urteil erwähnt wird:

Israel sieht sich zwar gerne als Impf-Weltmeister, hat aber Probleme mit zwei Bevölkerungsgruppen, die sich nicht impfen lassen wollen: den Ultraorthodoxen und dem arabischen Bevölkerungsteil. Dazu befassen sich Rabbinergerichte mit der Impfung und geben Urteile dazu ab.

Schon im August hat sich das Rabbinergericht von Jerusalem mit dem Thema befasst. Von der Aussage des Promiarztes Dr. Vladimir Zelenko gibt es ein Video, das unten zu sehen ist. Zelenko ist bekannt dafür, dass er schon Tausende Patienten erfolgreich behandelt hat, wie Ex-Präsident Trump und einer Reihe von anderen Top-Politikern. Wie Covid erfolgreich zu behandeln ist, hat Zelenko auf seiner Webseite öffentlich gemacht, mittlerweile sogar auf Deutsch.

Aber nun zum Rabbinergericht von New York. Das hat kürzlich ein Urteil über die Covid-19-Impfstoffe gefällt und damit ein kategorisches Verbot ausgesprochen sie an Kinder, Jugendliche oder jungen Erwachsene zu verabreichen. Sie dürfen weder privat, geschweige denn in der Öffentlichkeit beworben werden. Nach achtstündigen Anhörungen von Experten und jüdischen Impfopfern kam das Gericht zu dem Schluss, dass die Impfstoffe schädlich für die Fruchtbarkeit und den Nachwuchs sind.

Auch Erwachsene im gebärfähigen Alter sollten sich von den Impfstoffen „fernhalten“. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Blutgerinnsel oder Thrombosen und schwere Nervenschäden sind zu befürchten.

….

https://tkp.at/2021/11/08/rabbinergericht-von-new-york-city-verbietet-corona-impfstoffe/

Möge jeder frei seine Meinung aussprechen und sich sein eigenes Urteil darüber bilden, was wirklich vor sich geht und warum. Hauptsache wir denken selber und verlassen das satanische Gedankengefängnis der BRD, mit dessen vorgefertigten Erklärungsmodellen und das überwachte und betreute Denken in welchem uns deren Medienblockwarte halten wollen. Vielen Dank

Ist das jetzt ironisch gemeint? Ich kann keine absurde Antwort von Mertens entdecken. Selbst als Slomka meint, es wurden doch schon Millionen Kinder geimpft, bleibt er ruhig und erklärt ihr nochmal das es nur Daten zu etwa 2000 Kindern gibt.

Es ist Zellgift, das hier verspritzt wird und es macht in der Praxis keinen unterschied, ob die STIKO das vergiften von Kindern „nur“ ermöglicht, aber nicht explizit empfiehlt. Es ist ein Verbrechen.

Die sogenannten „Journalisten“
sind „Mietmäuler“. Für Geld verkaufen die ihre Seele, falls sie überhaupt eine haben,da ist die Slomka keine Ausnahme..

Viele von denen glauben tatsächlich daran, was sie tun – ist zumindest meine Erfahrung. Wenn sie merken, dass es nicht stimmt, wird es schwierig. Klar gibt es auch andere..

Und nun zu den Nachrichten,

sie haben verloren:

Pfizer-CEO erklärt, die VIERTE COVID-Spritze wird „früher als erwartet notwendig sein“

und es geht um Omikron. Die offiziellen Symptome von Omikron sind Husten und Müdigkeit. Die Berichte aus Südafrika, wo es angeblich herkommen und vorallem Kinder ins Krankenhaus verschlagen soll, wurden hier und auch am Ende der 82. Sitzung des Corona Ausschuss berichtet.

Niemand glaubt das mehr. Es sind bezahlte Schreiber, die jetzt, wo bekannt ist, dass alle drei Monate der Booster anstehen würde, noch die Panik aufrechtzuerhalten versuchen, die längst abgeflaut oder ganz verflogen ist.

Was jetzt ganz wichtig ist: nicht in Kämpfe gehen, niemals Gewalt, möglichst viele, die nur noch vor sich hindämmern und gar nicht mehr wissen, wie ihnen geschieht, vor weiteren Spritzen bewahren – es versuchen. Alles andere regelt sich gerade sozusagen von selbst, weil sie versagen und sie wissen es und schlagen mit besonders abgrundtiefer Propaganda um sich, aber dahinter ist: nichts. Es ist ihr nichts.

Alles ist gut.

Die Mutation soll ja angeblich ansteckender sein, ist aber milder als alle anderen, was auch logisch ist, jeder Virus schwächt ab, sonst würde er keinen Wirt mehr finden, wenn der Virus seinen Wirt tötet stirbt er aus. Außerdem gibt es tausende C Viren und andere , man sucht aber nur noch DEN C Virus. Bislang habe ich noch von keinen Behauptungen Belege gehört oder gesehen. Südafrika schert sich nicht darum und auch England nicht. Es muss wohl immer eine neue Variante herhalten um die BOOSTER BOOSTER Impfung zu rechtfertigen. Wer jetzt nicht wach wird dem kann keiner mehr helfen.
https://uncutnews.ch/brief-an-einen-tyrannen/

Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission hat eingeräumt, mit seiner persönlichen Aussage zur Ablehnung einer Kinderimpfung gegen Corona einen Fehler gemacht zu haben. Mertens hatte in einem Podcast der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ Anfang Dezember 2021 erklärt, wenn er ein sieben- oder achtjähriges Kind hätte, würde er es „wahrscheinlich jetzt nicht impfen lassen“.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/stiko-chef-thomas-mertens-muss-sich-jetzt-entschuldigen/ar-AARI2y4?ocid=uxbndlbing

Ich verstehe nicht, warum Herr Mertens sich für seine Aussage entschuldigt! Wieder gibt er dem Druck der Regierung nach, ich bin wütend und enttäuscht!

Erinnert mich an die Prozesse in der Endphase des Stalinismus, da musste man auch seine Verfehlungen zugeben und sich entschuldigen. Wird es danach Wahrheitskonferenzengeben?

Wenn man genau liest, was Herr Mertens wirklich gesagt hat, sieht man, dass er sich eben nicht entschuldigt hat. In einigen Medien ist seine Äußerung wörtlich wiedergegeben. Er hat gesagt, es sei ein Fehler gewesen, sich überhaupt „persönlich“ geäußert zu haben. Die Aussage an sich hat er nicht revidiert. Dass dies eine Entschuldigung gewesen wäre – diesen Ausdruck hat er eben auch nicht gewählt – ist eine Interpretation der Medien. Das ist leider eine weit verbreitete Unsitte, dass Medien Aussagen interpretieren und diese Interpretation dann als Aussage darstellen. Das ganze noch plakativ in einer Überschrift und schon ist eine neue fake news fertig. Wenn man sich die Qual antut, sich das Interview anzuschauen, merkt man, dass Herr Mertens ein rechtschaffener Mensch zu sein scheint. Er versucht, seiner Aufgabe gewissenhaft gerecht zu werden, scheint aber der Perfidität auch der Medien nicht gewachsen zu sein.

Genau so sehe ich das auch. Er hat der d…..n Slomka mehrmals versucht, seine Sicht der Dinge darzulegen aber diese hat sie nicht verstanden, ob jetzt gewollt oder ungewollt. Die Medien, und hier allen voran das ZDF, spielen ein ganz böses Spiel mit allen Beteiligten, sie legen ihnen Worte in den Mund, die sie niemals gesagt haben. Abscheuliches Verhalten. Ich weiß nicht ob der fiese Cleber noch das heute-Journal moderiert, er wollte ja aufhören. Scheinbar scheint seine Rolle als Corona-Pabst nun die Slomka einnehmen zu müssen!

Zu einer guten Journalistin gehört,das Gegenüber ausreden zu lassen und auch die Meinung des Anderen zu respektieren.
Leider tut diese Journalistin keines von beiden😭

Was da gespielt wird sehen wir doch an dem erschütternden „Fall“ Kimmich. Menschen die das alles nicht mitmachen wollen sollen gebrochen werden.

Nach der „Empfehlung“ für die 12-17-Jährigen scheint Herr Mertens aus dieser Erfahrung gelernt zu haben. Seine Aussage, dass er zum jetzigen Zeitpunkt ein siebenjähriges Kind NICHT impfen würde, erscheint mir gezielt und vorab bewußt erfolgt zu sein.
Damit hat er vorab alles gesagt, was besorgte Eltern hören müssen.
Wer nicht zuhören will oder lieber dem Rat von Nicht-Experten folgt, dem ist leider nicht mehr zu helfen (die Kinder solcher Eltern tuen mir sehr leid).

Wer seine Kinder mit diesen Stoffen spritzen lässt, hat nicht nur den Verstand verloren.

Ob „ermöglichen“ oder „empfehlen“: beides ist ein Verbrechen.

Liebt ihr eure Kinder nicht? Über alles.

In der Eltern Whatsapp Gruppe der Klasse meines Sohnes teilen die Eltern mit thumbsup-emojis mit, wenn sie ihre Kinder haben abspritzen lassen.
Mir wird jedesmal richtig schlecht.
Immer wenn der Impfbus in der Schule ist, behalte ich mein Kind zu Hause. Man weiß ja nie …

Der Herdentrieb der Helikopter und Sagrotan Mütter.
Also die, die ihre Kleinen nur mit einem Fahradhelm auf die Rutsche lassen. es ist so schön konform zu sein *würg

Schön von Ihnen zu lesen, dass Sie auf ihr Kind in gesunder Weise aufpassen.

Das Problem ist, das mein 17jähriger Sohn sich unbedingt gerne impfen lassen möchte. Ich habe es ihm ganz klar verboten und kläre Ihn auf, was dort auf Ihm zukommt. Die Angst bleibt aber, das er irgendwann mit einem Pflaster am Arm nach Hause kommt.
Es ist manchmal als würde man mit einer Wand reden. Der Prozess des Begreifens ist bei manchen Menschen unglaublich lang. Ich fühle mich selbst schon wie ein Propagandasprecher, der immer und immer wieder etwas wiederholt, so lange bis es endlich geglaubt wird.

@simple mind

Wenn Sie ihren Sohn retten wollen fangen Sie am Anfang an. Erklären Sie ihm wer die Leute hinter der Pharma, hinter der Federal Reserve Bank etc.sind, wer das Geld kontrolliert, was diese Leute alles schon an Völkermord begangen haben und dass diese das Ziel haben die naiven Menschen in den Tod zu locken. Gegen Sie ihm den Schrieb von Jaque Attali zu lesen, der ehem. Berater von Frankreichs Präsidenten Francois Mitterrand. Attali sagte ganz klar, dass man die Dummen , schwachen und Kranken so manipulieren wird, dass sie freiwiilig zur Schlachtbank rennen.

Reden Sie klartext mit ihm. So deutlich wie möglich.

Beste Grüsse

@SimpleMind

Hier die Buchtitel, in denen Jaque Attali das genau so nicht sagt:
Jaque Attali „Die Welt von morgen“, erschienen 2006 und
„Die Zukunft des Lebens“, von Michel Salomon, von 1980.

Gruss,
Bob

Für mich sind das keine Journalisten und zum Glück habe ich die Freiheit den Fernseher und das Radio aus zu lassen, dass sind für mich traurige Gestalten, die sich für nichts zu schade sind, ich verachte solche Menschen , die für Geld alles machen. Und am meisten nervt mich diese Besser-wisserei , andere über den Mund fahren und nicht zu Wort kommen lassen und so arrogant tun. Da steigt der Wut Pegel. Wenn ich so einem Gesicht auf meinem Laptop sehe (unfreiwillig ) spucke ich drauf, ist ja nicht verboten, tut aber gut 😀 nebenbei säubere ich mal wieder meinen Display , lach ….

Kann mir mal jemand erklären auf welcher Grundlage die STIKO ihre Empfehlungen ausspricht!?
Die Pfizer Daten belegen dass 31% der Injektionen „serious unrecovered adverse events“ und Todesfälle verursacht haben.
Bei Kindern waren es laut den Daten wohl 74,6%!

Siehe: https://phmpt.org/court-documents/

Ein zusammenfassendes Video dazu:

https://www.bitchute.com/video/HSBbkk0otz9n/

Das ist nicht mehr nur grob fahrlässig das ist vorsätzliche Körperverletzung!

Die STIKO sollte sofort jegliche Empfehlung für diese Gen-Therapie öffentlich verlautbar zurück nehmen!

Das sind doch alles bekloppte Psychopathen!

Passend dazu:

„Großbritannien mit höherer Sterblichkeit bei Kindern seit Impfbeginn

(…) Nach der Einführung des Impfstoffs durch die Regierung stellte das britische Amt für nationale Statistiken ONS fest, dass die Zahl der Todesfälle bei Kindern im Alter von 10 bis 14 Jahren zwischen Woche 38 und Woche 41 im Jahr 2021 um 62 % über dem Fünfjahresdurchschnitt für die Zahl der Todesfälle in dieser Altersgruppe im selben Zeitraum lag. Außerdem begann der Anstieg der Todesfälle, als die Kinder den experimentellen „Impfstoff“ erhielten.“

https://tkp.at/2021/12/11/grossbritannien-mit-hoeherer-sterblichkeit-bei-kindern-seit-impfbeginn/

Danke euch beiden für die Links.
Die Frage ist was kann jemand wie ich tun?
Es wird wohl nicht viel bringen wenn ich die STIKO anschreibe. 🤢
Mich regt das so auf!
Am liebsten würde ich jeden Tag bei der Polizei eine Anzeige aufgeben. 🙄
Vielleicht mache ich Flugblätter mit den o.g. Informationen und verteile sie hier in der Gegend.

@Nevaeh: Weil Du gefragt hattest, auf welcher Grundlage die Stiko ihre Empfehlungen ausspricht. Eine gute Frage. Da die (bisher gesammelte) Datenlage eindeutig gegen die Impfungen spricht, darf man getrost etwas anderes hinter dem Schulterschluss zwischen Stiko und Pharma vermutet werden.

Zur Stiko muss man wissen, dass diese sich vornehmlich aus Pharma-Lobbyisten zusammensetzt. Näheres hier:

https://www.corodok.de/staendige-impfkommission-rki/

Und hier (ist schon etwas älter, von 2007, aber trotzdem aktuell; am korrupten System hat sich nichts geändert):

„Kontakte zu Pharmafirmen: Impfkommission im Interessenkonflikt

(…) Unabhängig und neutral soll Impfstoffkommission empfehlen, welche Impfungen Krankenkassen zahlen müssen. Doch immer mehr zweifeln daran, ob die Kommission wirklich unabhängig ist.
(…)
„Die Stiko steht in guter Verbindung zur Industrie. Teils mussten Empfehlungen wegen nachträglich erkannter Risiken zurückgenommen werden.““

https://taz.de/Kontakte-zu-Pharmafirmen/!5191620/

„Pharmaindustrie finanziert Studien für STIKO

Kritiker werfen der STIKO vor, die Interessen der Pharmaindustrie zu vertreten. Tatsächlich hat ein Konzern, der bis vor kurzem alleiniger Anbieter eines Impfstoffes in Deutschland war, Studien finanziert, anhand derer die STIKO unter anderem ihre Empfehlung aussprach. „Immer wieder haben STIKO-Mitglieder auch Forschung für die Pharmaindustrie betrieben“, sagt Dr. med. Klaus Hartmann. Er war Mitarbeiter am Paul-Ehrlich-Institut, das für die Zulassung neuer Impfstoffe verantwortlich ist.“

https://www.aerzteblatt.de/archiv/44143/Impfungen-Kommission-in-der-Kritik

@Nevaeh: ich habe mir das mal angesehen, der Link auf die Pfizer-Dokumente: https://phmpt.org/pfizers-documents/

Der Arzt bezieht sich offenbar auf das Dokument hier:
https://phmpt.org/wp-content/uploads/2021/11/5.3.6-postmarketing-experience.pdf

Für mich klang das in dem Video so, als ob man 42.000 Geimpfte untersucht hat, im Dokument klingt es aber so, als ob es 42.000 Personen waren für die Nebenwirkungen gemeldet wurden. Leider ist in dem Dokument bei der Anzahl der Dosen lediglich „(b) )4)“ angegeben und keine Zahl. Ich habe bisher noch nicht feststellen können, was sich hinter dieser Angabe verbirgt. Oder soll das das Zeichen für „geschwärzt“ sein?

Ich verstehe das so, dass die Angaben mit den 31 % und den 74,6% sich auf die Anzahl der schweren Nebenwirkungen in Bezug auf die Anzahl der gesamt gemeldeten Nebenwirkungen bezieht. Oder sehe ich das falsch? Offenbar ist es nicht so, dass 31% aller Impflinge oder 74,6% aller Impflinge Nebenwirkungen bekommen. Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?

Um das Verhältnis zu verifizieren, müsste man m.E. die 42.000 geschädigten Personen ins Verhältnis zu der Anzahl der Geimpften setzen. Aber natürlich ist das so oder so eine Wahnsinnszahl, wenn man bedenkt, dass das nur für 3 Monate ist.

Ich überlege gerade, ob sich sciencefiles schon mal mit den Dokumenten befasst hat. Die analysieren sowas ja auch immer sehr gut und haben den Vorteil, dass sie des Englischen mächtiger sind als die Meisten von uns hier. 😉

Ja, stimmt in dem Dokument wurde die Anzahl der verabreichten Dosen geschwärzt.
Kann man sich denken warum. 🙄
Es geht also um den Anteil der Nebenwirkungen!

Hier wurde die Anzahl der ausgelieferten Dosen geschwärzt.

Seite 6, Kapitel 3 „Results“, 3.1. Safety Database,
3.1.1. General Overview:

„It is estimated that approximately (b) (4) doses of BNT162b2 were shipped worldwide…“

Es wird geschätzt, dass ca. (b) (4) Dosen von BNT162b2 weltweit ausgeliefert wurden…

Marietta Slomka ist eine System-Journalistin. Damit ist doch alles gesagt. Regierungstreu bis zum Untergang. Im Dritten Reich wäre sie auch eine große Nummer neben Joseph Goebbels geworden und hätten ordentlich mit „Heil Hitler“ gerufen.

Nein, nicht Riefenstahl sondern Göbbels,die hätte im 3.Reich den Propaganda-Minister geheiratet und hätte im damaligen Radio (Volksempfänger) Propaganda für den Führer gemacht,und zum Programm Ende hätte sie sich mit „Heil Hitler“ verabschiedet…🤪

Vergiss aber bitte auch nicht die „Orgelpfeiffen“, aus anderen medialen Bereichen, wie z.B. Böhmermann und Joko & Claas.
Keine Ahnung, ob ich die richtig geschrieben habe, denn ich konnte sie alle noch nie leiden. Heute weiß ich auch warum, und das ich meinen „Instinkten“ noch trauen kann!

MfG

Ich glaube da jagt man Geister. So sehr ich Herrn Reitschuster schätze, dieser Beitrag hat mich nicht überzeugt, das es diese Lager geben wird. Geplant? In Erwägung gezogen? Möglicherweise…

Ach übertreibt nicht. Nach dem einleitenden Text erwartete ich horror und war arg „enttäuscht“. So arg hat die Frau nicht genervt. Man merkt die propaganda, ja. Aber dass die da ständig unterbricht usw… Das I terview mit liefers war weit schlimmer, von Unterbrechungen und propaganda.

Jeder assimiliert das ihm Verträgliche : Man muß sie da lassen, wo sie ist: „Quamvis sint sub aqua, sub aqua maledicere temptant.“ (Ovid)

Man spürt sofort, wer von den beiden die geumpfte Person ist.
Agressivität ,verlorenes Mitgefühl, und der Verlust des logischen Denkens sind die Folgen der Umpfung. Obwohl ich nur sehr wenig Kontakt zu Mitmenschen habe, bemerkte ich die Veränderungen sofort.

Auch das ist mir schon aufgefallen. Das Verhalten der menschen hat sich zwar allgemein geändert. Aber bei mir lieb gewordenen Personen merke ich Wesenveränderungen die zuvor nicht da waren. Und viele von Ihnen kenne ich seit Jahrzehnten.

Zur Aufrechterhaltung der eigentlich unhaltbaren Lüge von der Wirksamkeit der Covid-19-Impfungen werfen immer absurdere Verrenkungen unternommen. Nachdem es zunächst hieß, die doppelte Impfung sei ein sicherer Schutz vor der Ansteckung durch Covid 19, wurde dann behauptet, sie schütze lediglich vor einem schweren Krankheitsverlauf. Seit einigen Wochen wird nun die „Booster-“Impfung als endgültig wirksamer Schutz ausgegeben.

https://report24.news/grossbritannien-vierte-impfung-laeuft-an-wirkung-haelt-jetzt-nur-noch-drei-monate/

Viermal jährlich zur Impfung??? Mit mir NICHT!

Der Witz dabei ist doch, dass man nach dem 3. Schuss dann wohl erst mal 2 Wochen als ungeimpft gilt, denn auch der 3. Schuss ist wohl erst nach Ablauf dieser Wartezeit wirksam? Keine Ahnung. Diese Wartezeit macht man wohl, damit die Mehrheit der in dieser Zeit Erkrankten dann als ungeimpft in die Statistik einfließen kann.

Und da man ja lt. Lauterbach nur mit 3 Impfungen als vollständig geimpft gilt, macht es auch keinen Sinn, sich jetzt noch impfen zu lassen. Denn man kommt ja gar nicht hinterher. Wer sich jetzt impfen lässt, muss 3 Wochen warten bis zum 2. Schuss und kann nach frühestens 5 Monaten den 3. Schuss bekommen. Also könnte er in frühestens 6 Monaten als geimpft gelten, nur in 6 Monaten braucht man schon mind. 4 oder eher 5 Dosen um als geimpft zu gelten. Das bedeutet, wer jetzt noch nicht geimpft ist, braucht damit nicht anfangen, denn er kommt ja gar nicht hinterher, es sei denn, er lässt sich alle 4 Wochen einen Schuss setzen um in 6 Monaten endlich seine 5 Dosen zu haben. Ansonsten läuft er immer hinterher und wird niemals als vollständig geimpft gelten. Wie perfide ist das denn?

Das sind rosige Zeiten, das bedeutet nämlich auch: alle 3 Monate impfen lassen, also anstehen und stundenlang warten und ggf. schwere Nebenwirkungen haben und dann erstmal 2 Wochen als Ungeimpfter der meisten Grundrechte beraubt nichts mehr dürfen. Ob das das neue Leben ist, was sich die Mehrheit vorstellt? Wirklich? Ich glaube, die haben es Alle noch nicht geschnallt, was da auf sie zu kommt.

Diese Impfnazis sollen doch gleich für die nächsten 10 Jahre ein „Impf-Abo“ mit dem Teufelszeug Biondreck
vom Hersteller der in Mainz so eine schöne Adresse hat..“an der Goldgrube“… abschließen..

Zum jetzigen Zeitpunkt sollte eigentlich klar sein, dass die Impfung aller Kinder beschlossene Sache ist und der zimperliche Scheinwiderstand des Prof. Mertens Teil eines inszenierten Spielchens ist, dessen Ausgang wir doch alle kennen. Wenn dieser Mann auch nur einen Hauch von Anstand und Objektivität hätte, hätte er schon vor der Plandemie sämtliche Pharma-Lobbyisten aus seiner STIKO herausgeworfen, was den erfreulichen Effekt gehabt hätte, dass es diese sogenannte STIKO dann gar nicht mehr geben würde.

Mal ganz davon zu schweigen, dass der Vorsitzende der STIKO sich eigentlich von Amts wegen die Unsicherheitsberichte des Paul-Unehrlich-Instituts durchlesen und davon ausgehend schon längst eine klare Empfehlung gegen die sogenannten Impfstoffe hätte verkünden müsste.

Prof. Dr. Thomas Mertens ist genauso wenig unser Verbündeter wie Hendrik Streeck, Heribert Prantl, Julian Reichelt, die AfD, Sahra Wagenknecht, Til Schweiger, Jan Josef Liefers, Jessica Hamed und all die anderen, die zu über 90 Prozent das nachweislich falsche Narrativ unserer kriminellen Regierung übernommen haben.

Ein großes Fragezeichen an dieser Stelle ist und bleibt für mich der Corona-Ausschuss, welcher sehr viel Material gegen das Narrativ gesammelt hat, doch mit juristischer Gegenwehr auch nach fast anderthalb Jahren immer noch nicht in die Pötte kommt.

In den bislang 81 Sitzungen der S t i f t u n g Corona Ausschuß ist über den aktuellen Zustand der Justiz in D stets sehr deutlich aufgeklärt worden, s.d., einschließlich der sich daraus ergebenden Folgen. https://2020tube.de/

Das liest sich so: „Bundesrat Drucksache 830/21, 10.12.21, Gesetzesbeschluß des Deutschen Bundestages: Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen COVID-19 und zur Änderung weiterer Vorschriften im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie“.
https://www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2021/0801-0900/830-21.pdf;jsessionid=B5E98BA2040F7595EDE454C2F404F659.1_cid365?__blob=publicationFile&v=1
Ist irgendetwas an diesem Traktat unklar ?

Unklar ist nur, was Sie eigentlich nun genau sagen wollen.

Zunächst einmal ist der Corona-Ausschuss mittlerweile bei 82 Sitzungen. Und wenn den Ausschussmitgliedern der Zustand der deutschen Justiz so klar ist, dann sollte insbesondere Herr Füllmich bei den von ihm eingereichten Klagen nicht so unglaublich stupide vorgehen.

Soweit Sie die eigenmächtige rechtzeitige Schaffung oder Abänderung von gesetzlichen Bestimmungen ansprechen, darf ich darauf hinweisen, dass sämtliche relevanten Bestimmungen (wie das Grundgesetz, Bundesdatenschutzgesetz, EU-Verordnung für bedingt zugelassene Medikamente, die EU-Menschenrechtskonvention, der Nürnberger Kodex usw.) auch weiterhin nominell in Kraft sind. Sie werden nur kaltschnäuzig ignoriert. Es muss also doch irgendwie an der (mangelnden) Rechtsanwendung liegen.

Sie sagen es: „nominell in Kraft“…“nur kaltschnäuzig ignoriert“. Mit diesem Wissen und inhaltlicher Kenntnis der S t i f t u n g-Corona-Ausschuß-Sitzungen bewerten Sie die von Herrn Dr. Fuellmich eingereichten Klagen (WELCHE ?) als „so unglaublich stupide“ hinsichtlich seiner Vorgehensweise ?

Sie brauchen das „Stiftung“ nicht immer extra hervorzuheben; ich weiß, womit wir es beim Corona-Ausschuss zu tun haben.

Ich rede von Füllmichs Klagen gegen Drosten und gegen die Volksverpetzer. Beide hat er ohne Eilantrag eingereicht und die Hauptverhandlung gegen die Volksverpetzer ist jetzt erst einmal auf unbestimmte Zeit verschoben. Bei der Klage gegen Drosten gab es bislang auch keine mündliche Verhandlung, da Füllmich es dort bis zum Versäumnisurteil kommen ließ. In beiden Verfahren möchte er jetzt Befangenheitsanträge gegen die Richter stellen. Diese mögen zwar durchaus ihre Berechtigung haben, aber da die Lage bei uns von Tag zu Tag brenzliger wird, ist diese ganze Vorgehen aus meiner Sicht alles andere als hilfreich.

„So schreibt das japanische Gesundheitsministerium auf seiner offiziellen Webseite: Explizite Betonung auf Freiwilligkeit der Impfung, *keine* #Impfpflicht, Nebenwirkungen müssen besprochen werden. Herr Minister u Kollege ⁦@WolfgangMueckst
⁩ – bitte das als Vorbild nehmen!“

https://twitter.com/M_T_Franz/status/1469637694498250754

„Japan warnt Unternehmen vor Diskriminierung Ungeimpfter

(…) Die Behörde in Japan erklärt, dass der öffentliche und private Sektor diejenigen nicht diskriminieren darf, die die experimentellen mRNA-Gentherapie-Injektionen ablehnen.
Japan kennzeichnet nun Covid-„Impfstoffe“ und warnt wie berichtet vor gefährlichen und potenziell tödlichen Nebenwirkungen wie Myokarditis. Darüber hinaus bekräftigt das Land seine Verpflichtung zur Meldung unerwünschter Ereignisse, um sicherzustellen, dass alle möglichen Nebenwirkungen dokumentiert werden und informiert darüber auch prominent:“

https://tkp.at/2021/12/12/japan-warnt-unternehmen-vor-diskriminierung-ungeimpfter/

Japan plant anscheinend keinen Genozid.

So traurig das ist: man kann derzeit nur hoffen, dass so viele Geimpfte das Zeitliche segnen, dass selbst der größte Depp irgendwann schnallt, was diese Gentherapien bewirken. Wer nur einen Restfunken von Verstand hat und in der Lage ist, diesen zu nutzen, der hat das schon Im Januar 2021 gemerkt, als die vielen Berichte über Todesfälle in den Altenheimen aufschlugen. Berichte, die 2020 in der Fülle nicht vorhanden waren. Ausbrüche gab es im Verhältnis zu 2021 eher selten, Tote noch weniger.

Und das hat nicht alleine mit Delta zu tun, sondern es fing an nach den Impfungen und dauert bis heute.

Danke fürs archivieren dieses Fallbeispiels!

Ich kann und werde es gegen den GEZ Betragsservice einsetzen: alle Angestellten dort machen sich *persönlich* mitschuldig am Bruch von Verfassung und mittlerweile auch internationalem Recht – das müssen die wissen.
Als Beitragzahler kann mein Gewissen nicht zusehen wie internationales Recht gebrochen wird. Und dieses Recht sagt auch: ich muss da nicht zusehen.

Präzise: das International Covenant on Civil and Political Rights, speziell Artikel 4 und 7, kann auch durch spitzfindiges deutsches „Recht“ wonach die Geldeintreibung juristisch unabhängig vom gesendeten Inhalt ist nicht kurzgeschlossen werden.

https://treaties.un.org/doc/Treaties/1976/03/19760323%2006-17%20AM/Ch_IV_04.pdf

Auffällig bei der Slomka ist, dass sie immer dann unterbrochen hat, wenn es brenzlig wurde. Also wenn sie merkte, da kommt jetzt gleich eine Aussage, die ist nicht so günstig für die Impfung.

Dennoch, wenn man sich das Interview angehört hat, ging klar draus hervor, dass eben nicht alles so toll ist, wie Slomka & Co. behaupten. Für die allerdings inzwischen ziemlich eingelullten Stamm-Zuschauer dieses Senders dürften die Unterbrechungen ausgereicht haben, dass diese nicht merken, wie negativ die Impfungen eigentlich zu bewerten sind.

Propaganda vom Feinsten heute auch wieder in HR-Info-Radio.
Bericht von einer Frankfurter Tagung.

Nicht nur Michel Friedman propagierte wieder die WEF-Agenda.

Auch Philosophen und andere kamen zu Wort.

Es wurde ernsthaft vorgeschlagen, den Kriegszustand auszurufen. Das sei vollkommen angemessen angesichts der Gefahr des Virus. Das Virus sei der Feind.
Dann ließe sich auch problemlos eine allgemeine Impfpflicht einführen. Es wurde verglichen mit der Wehrpflicht im Kriegsfall: Da gehe ja auch jeder eine erhebliche Gefahr für sein Leben ein, trotzdem sei dann jeder verpflichtet.

Ich höre diesen Propaganda-Funk, um mitzubekommen, wie weit sie bereits sind und wohin die Reise tatsächlich geht. Ich kann es zu diesem Zweck empfehlen.

Stellen wir uns drauf ein, dass das mit der Armee und dem Kriegszustand noch kommen wird.
Es müssen nur genug Impfgeschädigte sterben. Die Katastrophe erwarten ja in diesem Sinne auch wir. Von daher…

Ich schaue jetzt mal, ob ich irgendwo jemanden mit nem positiven Test und Symptomen finde. Ist gar nicht leicht, sage ich Euch.
Ist jetzt zum Sonntags-Sport geworden.
Man muss ja für sein persönliches G sorgen.

Geteiltes Leid ist halbes Leid: habe seit Februar 2020 nicht geschafft mich anzustecken und habe mich wirklich sehr bemüht.

@ Anonym – 12. Dezember 2021 um 16:43

Von Uli Gellermann, 08.12.2021:
https://www.rationalgalerie.de/home/kurze-leine-der-ard#!kmt-start=10

„Da wird ein General Leiter des Corona-Krisenstabs und die Tagesschau kommentiert diese Ernennung so: „Ein Generalmajor soll die schleppende Corona-Impfkampagne auf Trab bringen“. So macht sich die öffentlich-rechtliche Nachrichtensendung zum verlängerten Pressesprecher des Corona-Systems. Keine Frage der Redaktion nach der Legalität des Einsatzes der Bundeswehr im Inneren.“ Zitat Ende

Und da kriegt der General-Gau-Leiter rechtzeitig Schützenhilfe vom Corona-Flinten-Weib von der Leyen:
Als würde der, ich nenne ihn mal „Armageddon-Plan“ der Bundesregierung im Einklang mit dem globalen Verbrechersyndikat des Elitenfaschismus noch immer nicht ausreichen, fordert die Geadelte die Aufhebung des Nürnberger Kodex, um Zwangsimpfungen von Impfverweigerern durchzusetzen! Die darf sich aber was trauen!

Dazu braucht’s natürlich einen Afghanistan-gestählten und kriegsbewährten General-Major, denn ein Ungeimpfter ist schließlich ein Virusdienst-Verweigerer, den es mit allen Spritz-Mitteln zu bekämpfen gilt. Im Krieg gibt’s halt immer auch Tote (mehr oder weniger zu beklagen)…
Außerdem: In Afghanistan ruht erstmal die „Arbeit“, da sind neue Einsatzgebiete vonnöten – der General kann ja auch nix anderes…

Aber zurück zur ehemaligen Büchsen-Uschi, deren Engagement jetzt noch effektiver ist:
https://www.globalresearch.ca/austria-germany-locking-down-unvaccinated-eu-leader-calls-throwing-out-nuremberg-code-favor-forced-vaccinating-all-dissenters/5763633

Und hier darf man diese korrupte Person sehen und hören… K o t z…
https://www.youtube.com/watch?v=q25JxmkKors

Einem General sollte sich die Frage stellen, ob es nicht angebrachter wäre, die wenigen treibenden Kräfte auszuschalten, anstatt auf deren Befehl hin Millionen unschuldiger Menschen gesundheitlich zu verstümmeln, sie sadistisch ins Siechtum zu stürzen und an unbewaffneten Zivilisten Massenmord zu begehen.
https://sciencefiles.org/2021/12/13/von-wegen-impfstoff-sicherheit-pfizer-liefert-datenschrott-die-zulassung-wird-dennoch-nicht-widerrufen/

Interessant ist, daß diese Dame scheinbar niemand direkt erreichen soll respektive kann. Alle Korrespondenz führt entweder zu ihrem Schirmherr, dem ZDF, via Internet-Link, oder zu einer Pförtner-Nummer via Telephon. Interessant. Offenkundig soll diese Frau abgeschirmt werden, damit sie ohne Kritik ihre Aussagen öffentlichkeitswirksam absondern kann. Willkommen bei den elitären Funktionen.

Das habe ich ans ZDF geschrieben:
Guten Abend,
soeben sah ich das gestrige Interview von Frau Slomka
mit Prof. Dr. Mertens.

Da kommt bei mir wirklich die Frage auf,
warum ein Experte zu einem Thema befragt wird.

Ist es so, dass man die Einschätzung der
Stiko zur Impfung gar nicht hören will?

Es handelt sich um einen medizinischen Eingriff,
über den sich erst langsam ein Wissen bildet.

Die Stiko ist dafür da, sehr bedacht und sorgsam
zu prüfen und nur dann Empfehlungen auszusprechen,
wenn eine Impfung unbedenklich ist.

In dem „Gespräch“ habe ich den Eindruck gewonnen,
dass irgendwelche Kritik in keinster Weise erwünscht ist.

Warum ist das so?

Von einer Journalistin erwarte ich kritische Rechere
und frage mich deshalb, ob Frau Slomka für Ihren Sender
überhaupt noch weiter tragbar ist.

Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Mit freundlichen Grüssen

Als Antwort habe ich erhalten:

Sehr geehrte*r Zuschauer*in,
vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF.

Ihre Kritik an Marietta Slomka haben wir in unsere tagesaktuelle Auswertung der Zuschauerreaktionen aufgenommen.
Diese wird der verantwortlichen Redaktion und einem weiten Empfängerkreis in unserem Haus, inklusive der Geschäftsleitung, übermittelt und dort in der internen Auseinandersetzung mit dem Programmangebot berücksichtigt.

Sicher können Sie sich vorstellen, dass uns zu unseren Moderatorinnen und Moderatoren ganz unterschiedliche Reaktionen erreichen.
Die Beurteilungen fallen bei einem Millionenpublikum natürlich unterschiedlich aus. Marietta Slomka ist seit vielen Jahren als Journalistin und Moderatorin tätig und bringt reichhaltige Erfahrung im Bereich der politischen Berichterstattung mit.

Wir danken Ihnen aber ausdrücklich für Ihre Kritik, denn natürlich gibt es auch immer wieder Aspekte, die wir in unseren Nachrichtensendungen optimieren können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Zuschauerservice

Steter Tropfen, es stimmt zwar alles was Sie sagen, aber es ist schlicht der falsche Adressat. Ebensogut können Sie Bill Gates anschreiben und ihm empfehlen Ihnen als sein Geld zu schenken oder ihn darauf hinweisen, dass das Vorantreiben der Versklavung der Menschheit nicht nett ist.

Diese Leute sind Schwerstverbrecher, die lassen sich nicht durch Herzchen zeigen, empörte Briefchen, sie böse Angucken oder ähnliches von ihrem Völkermorden abbringen. Steht ja auch in den Protokollen der Weisen von Zion drin. Sinngemäß: “ Solange die Goyim nur maulen, und protestieren und Petitionen ausfüllen, brauchen wir uns keine Sorgen machen, erst wenn die Goyim beginnen, die Feder gegen das Schwert zu tauschen, dann wird es für uns brenzlig“. Und wer auf Beschwerden, Klagen, (Füll)federhalter, Herrn Füllmich und dauerfriedliche Proteste setzt, der geht den direkten Weg in den eigenen Untergang.

Wann wurde bspw. ein bewaffneter Bankräuber der schon mehrere Bankangestellte getötet hat, durch empörte unbewaffnete Polizei gestoppt, die anstatt diesen zu umstellen und ihn mit Waffe und Gewalt zu stoppen, diesem erklärte, er könne weiterhin rauben und morden, ganz egal was er auch tue – man werde auf jeden Fall friedlich bleiben und keine Gewalt gegen ihn anwenden, sondern ihm immer nur Herzchen zeigen, und bestenfalls auf Herausgabe der Geldsumme verklagen ? Haben Sie jemals erlebt, dass das geklappt hat ? Bzw dass dadurch ein bspw. Bankräuber der schon mehrere Geiseln getötet hat, sich aufhalten ließ ? Also ich nicht !

Somit, um wieviel unwahrscheinlicher ist es dann, dass multimilliardenschwere Ultraverbrecher wie Rothschild, Bill Gates, Soros oder die Pharma sich von dieser „piep piep wir ham euch ganz ganz lieb“- Vorgehensweise beeindrucken lassen ?

Höchsten vieleicht, dass sich der ein oder andere von denen ob unser Naivität totlacht, und vor Bauchschmerzen kringelt. Da können Sie drauf wetten.

Nein, wird brauchen denen keine Briefe zu schreiben, damit zeigen wir denen nur wie infantil wird sind und dass wir noch überhaupt nicht begriffen haben mit wem wir es hier zu tun haben. Jemand auf coronistan-blog schrieb kürzlich, Zitat:

„Eins noch, sollte das Volk jemals die Oberhand gewinnen brauchen wir keinen Nürnberger Prozess! Nur einen Spaten und Schlagkraft oder starke Seile! Uns helfen auch keine Gerichte und Gesetze sind eine Illusion zur Unterdrückung der Menschen! Und alle Mittäter, die sich am Massenmord ohne Skrupel beteiligen, haben ihre Wahl selbst getroffen! Lässt man welche von ihnen laufen, wird sich das alles wiederholen!“

Nur wenn wir endlich erwachsen werden, wenn aus verängstigten Memmen, wieder Männer werden haben wir eine Chance. Aber die Leute hier zu Lande sind scheinbar vielfach so weichgespült, so wohlstandsverwahrlost, rückgratlos und ehrlos geworden, dass sie während ihre Frauen, Kinder und Eltern vor ihren Augen ermordet werden, sie „abwarten und nur ja immer schön brav sein“ als geeignete Methode des Widerstandes bezeichnen.

Wie krank !

Sehen Sie Steter Tropfen, es ist wie bei einer Schraube. Die möglichst fest sein soll damit etwas hält und fest verbunden ist. Man dreht die Schraube fest, und an einem gewissen Punkt geht es nicht weiter, weil sie dann fest ist, perfekt, wie es sein soll. Das ist der Zustand – optimale Friedlichkeit – den Jesus uns mit seinem Beispiel vorgegeben hat. Als die Betrüger selbst im Tempel Geschäfte zu machen begannen, und direkt davor die Geldwechsler und Wucherer die Leute ausnahmen, war die rote Linie überschritten, holte sich Jesus eine Peitsche, und peitschte die Ungerechten aus dem Tempel und schmiss den Geldwechslern und Wucherern deren Tische um. Ergo: Er wendete massive Gewalt an. D.h. er tat dies an diesem Punkt, er wartete nicht erst bis die Ungerechten Millionen von Frauen und Kinder vor seinen Augen vergifteten, zersägten, vergewaltigten oder anderswie ermordeten. Die Schraube soll also bis zu diesem Punkt (rote Linie) festgedreht werden, dann ist sie fest – und weiter nicht – diese Stelle hat Jesus uns vorgegeben, und wir sollen uns nicht anmaßen christilicher als Jesus sein zu wollen, friedlicher als der Frieden usw.. Das ist nämlich Irrsinn und Feigheit, und funktioniert nicht sondern macht alles kaputt.

Denn wenn wir die Schraube (das ‚Friedlich-Sein‘), die bereits bombenfest ist – versuchen noch weiter „festzudrehen“, was passiert dann mit ihr und dem Gewinde letztlich ? Richtig ! Sie gehen kaputt und alles wird maximal lose. D.h. übertragen auf die Realität, wer an dem Punkt wo das Böse – so wie aktuell – lange den Punkt überschritten hat (ja kilometerweit überschritten hat !!!), an dem Jesus diesem Teufelswerk damals bereits mit direkter Gewalt Einhalt gebot, immernoch nicht aktiv wird uns sich mit aller Macht und aller Gewalt diesem entgegenstellt, sondern weiterhin es duldelt und toleriert, der macht sich mitschuldig, und sorgt so sogar direkt dafür dass das Böse immer stärker und größer werden kann, was dann letztlich eben nicht zu Frieden, sondern zur totalen Herrschaft des Bösen, zur totalen Tyrannei zur totalen Gewalt, ewigem Blutbad und der totalen Hölle führt.

Merke: „Tolerenz ist die letzte Tugend einer UNTERGEHENDEN Gesellschaft“, ein Zitatsatz den Aristoteles ausgesprochen haben soll. Geben Sie evtl. auch mal den von Luther geprägten Begriff: „scharfe Barmherzigkeit“ in eine Suchmaschine ein, damit Sie wissen was jetzt zu tun ist. Haben Sie keine Angst. Gott mit uns.

Also bitteschön!
Besser ist es, hier im Blog endlose Reden zu schwingen???
Davon wird es mir ganz schwurbelig.

Schauen Sie mal nach Österreich, die machen vor, wie es geht,
Menschen zu bewegen, die Massenpsychose der Angst
aufzubrechen und in aktives Handeln zu kommen.
Alles, was gerade passiert, kann nur passieren, weil es viele
Einzelne gibt, die es mit sich machen lassen.
Ich gehöre nicht dazu und ich nutze jede Gelegenheit, mit meinen Möglichkeiten und Fähigkeiten darauf hinzuweisen, wenn Dinge
nicht in Ordnung sind.
Und ich möchte mit meinem obigen Mailverkehr dazu anregen, es auf einfache Art millionenfach zu tun. ES ZU TUN!
Überall sitzen Menschen und können angesprochen werden.
Wenn man sie respektvoll anspricht.
Wir können nicht die einseitige Sichtweise unkommentiert stehen
lassen.
Und ich möchte mich auch nicht in einen radikalen Topf werfen lassen, da dadurch mein Anliegen nebensächlich wird.
Das Recht auf Selbstbestimmung über meinen Körper und das Recht, einen anderen Standpunkt zu vertreten.

Wenn einer in diese Welt gekommen ist, um die darin lebenden Massen ernsthaft in den wichtigsten Dingen belehren zu wollen, so kann der von großem Glück reden, wenn er mit heiler Haut davonkommt. Bekannte Beispiele dafür sind der Tod des Sokrates, die Kreuzigung Christi, die Verbrennung des Giordano Bruno, der Tod ‚zur rechten Zeit‘ Johannes‘ Paul I.,u.s.f.
Immer wieder sind es die aufgehetzten Massen, die sich gegenseitig um Kopf und Kragen bringen, die Zeche selbst zahlen und alles wieder aufräumen – bis zum nächsten ‚Dacapo‘. Die lesen weder Protokolle, noch werden sie deren Inhalt begreifen wollen.
“Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.” G. Le Bon, ‘Psychologie der Massen’.
„Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.“— Aldous Huxley
Carlo Maria Viganò, Archbishop: https://www.clearnfo.com/wp-content/uploads/2021/11/540484236-Appeal-Anti-Globalist-Alliance.pdf (Text),
https://www.youtube.com/watch?v=Qzvy6PxtU_E (Video)
„Die höchsten Leistungen des menschlichen Geistes wurden in der Regel mit Ungunst aufgenommen, das liegt daran, daß jeder eigentlich nur das ihm Homogene verstehen und schätzen kann, also ist dem Platten das Platte, dem Gemeinen das Gemeine, dem Unklaren das Verworrene, dem Hirnlosen das Unsinnige homogen, oder, wie schon der fabelhafte alte Epicharmos sang: So scheint dem Hunde der Hund das schönste Wesen, dem Ochsen der Ochs, dem Esel der Esel und dem Schwein das Schwein.“ Arthur Schopenhauer

Johann P Glahmeyer

Leider haben Sie mit allem was Sie in Ihrem Kommentar schreiben absolut Recht. Ich habe ‚Steter Tropfen‘ nur auf einen Gedankenfehler hingewiesen, und diese dezidiert auseinander genommen in der guten Absicht, den Widerstandswillen von ‚Steter Tropfen‘ so zu kanalisieren, dass dieser eiinen positiv effektiven Nuitzen bringt. Aber statt dessen wurde meine konstruktive Kritik als Angriff gewertet und verworfen. Sehr schade.

Naja wie Sie schon sagten wer kennt überhaupt die Protokolle, geschweige denb versteht sie einzuordnen. Steter Tropfen offensichtlich nicht.

Schönen Abend

Aus Platos Höhlengleichnis folgt der Satz: ‚Diejenigen, die hinter die Schatten blicken können und die Lügen ihrer Kultur erkennen, werden von der Masse nie verstanden werden, geschweige denn, daß man ihnen glaubt.‘
„Siempre acostumbra hacer el vulgo necio de lo bueno y lo malo igual aprecio.“ Charles Yriarte
Das erklärt so vieles.

Schreibe einen Kommentar zu primum_non_nocere Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.