Kategorien
Impfpflicht Medizin Pflege

Impfpflicht aufgehoben – Amerikas Kliniken droht der Zusammenbruch – tausende Kündigungen

Offensichtlich lässt sich eine Impfpflicht für Pflegekräfte und Ärzte doch nicht so leicht umsetzen. Umsetzen vielleicht schon, aber wer macht dann die Arbeit? Die Unternehmen heben die Impfpflicht auf, ihnen bleibt gar nichts anderes übrig.

Wir danken dem Leser des Corona Blogs der den gesamten Artikel zur Verfügung gestellt hat.

Viele amerikanische Krankenhäuser haben ihr Personal zur Impfung verpflichtet. Doch Tausende Ärzte und Pfleger weigern sich nicht nur – sie kündigen sogar. Nun ist die Personalnot so groß, dass einige Kliniken nur noch einen paradoxen Ausweg sehen.

Von einem Exodus ist die Rede. In den vergangenen Wochen quittierten Tausende amerikanische Ärzte und Pfleger ihre Jobs, weil sie sich nicht gegen Corona impfen lassen wollten – so wie es ihre Krankenhäuser verlangt hatten. Die Skepsis unter den Klinikangestellten ist offenbar groß. Laut einer Untersuchung der US-Gesundheitsbehörde CDC lehnt jeder dritte Vakzine ab. Das ist ein höherer Anteil als in der Gesamtbevölkerung. Nun reagiert die Branche… Ab hier beginnt die Bezahlschranke bei der Welt, dank eines Lesern können wir hier den gesamten Artikel veröffentlichen.

Mehrere amerikanische Krankenhauskonzerne heben die Impfpflicht wieder auf, darunter die Giganten HCA, Tenet und Intermountain. Das Land leidet unter einem extremen Mangel an Arbeitskräften, und die Kliniken bilden keine Ausnahme. Sie haben Probleme, offene Stellen zu besetzen, und glauben, ein Ende des Vakzinzwangs werde ihnen helfen.

Es scheint paradox: Ausgerechnet die Beschäftigten der Gesundheitsindustrie, die besonders oft mit Älteren und Kranken in Kontakt kommen, verweigern die Immunisierung – und gefährden damit ihre Patienten. Das „New England Journal of Medicine“ veröffentlichte gerade eine Studie, die zeigt, dass in amerikanischen Pflegeheimen mit viel ungeimpftem Personal mehr Bewohner an Corona sterben.

Im Sommer dieses Jahres, schrieben die Forscher, hätten 700 Todesfälle verhindert werden können, wenn eine größere Zahl von Angestellten zur Impfung bereit gewesen wäre.

Erst 61 Prozent der Bevölkerung sind immunisiert

Vakzine sind in den USA überall kostenlos verfügbar, dennoch ließen sich erst 61 Prozent der Bevölkerung immunisieren. Zum Vergleich: In Deutschland waren es bisher 70 Prozent. Vor allem Anhänger der Republikaner halten wenig von Schutzmaßnahmen wie Vakzinen oder Masken. Viele betrachten sie als Symbole von Kontrolle und Unterdrückung.

Im September hatte Joe Biden eine Impfpflicht für alle Mitarbeiter der Bundesbehörden und des öffentlichen Gesundheitswesens verhängt. Auch größere Unternehmen, verfügte der Präsident, müssen den Corona-Piks verlangen oder ihre Angestellten wöchentlich testen lassen. Doch Bidens Vorschriften liegen derzeit auf Eis. Ein Gericht in Louisiana setzte sie vorübergehend aus. Es ist also allein die Entscheidung der Kliniken, ob sie die Spritze anordnen. Das tun laut der American Hospital Association derzeit 42 Prozent der Hospitäler.

Viele amerikanische Unternehmen und Stadtverwaltungen folgten Bidens Beispiel und führten ähnliche Regeln ein. Doch die Bürger waren damit oft nicht einverstanden – und kündigten ihre Jobs. In New York etwa quittierten Tausende Polizisten und Feuerwehrleute den Dienst, nachdem Bürgermeister Bill de Blasio die Impfung für alle Beschäftigten der Metropole zur Pflicht gemacht hatte.

Hunderte Entlassungen in Kliniken

In den Krankenhäusern war die Reaktion ähnlich. 1400 Beschäftigte von Northwell Health, der größten Klinikkette im Bundesstaat New York, wollten sich nicht impfen lassen und gaben ihre Stellen auf oder wurden gefeuert. Einige verweigerten die Spritze aus religösen Gründen, andere aus politischen, und manche halten die Mittel von Biontech, Moderna und Johnson & Johnson für zu wenig erprobt.

Landauf, landab gab es Entlassungen. Advocate Aurora Health aus Wisconsin verabschiedete sich von 440 Angestellten, CHI Memorial aus Tennessee von 460. Bei Ballad Health, ebenfalls aus Tennessee, verweigerten rund 2000 der 14.000 Mitarbeiter die Vakzine. Sie dürfen aber bleiben, da Ballad Health zu jenen Unternehmen zählt, die die Impfpflicht nun aufgehoben haben.


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

51 Antworten auf „Impfpflicht aufgehoben – Amerikas Kliniken droht der Zusammenbruch – tausende Kündigungen“

Leider nicht vollständig, für den Staat New York hatte der Oberste Gerichtshof der USA (trotz republikanischer Mehrheit!) die dortige Impfpflicht bestätigt, läßt keine religiösen oder medizinischen Ausnahmen zu und obendrein scheint die demokratische Gouvrneurin Hochul („Hochmut“ wäre passender) durchgesetzt zu haben, dass die Entlassenen auch ihre Ansprüche auf Arbeitslosengeld verlieren (Quelle: Breitbart News)

Ob die republikanischen Beisitzer des SCOTUS hiermit die eigene Entscheidungsfreiheit eines jeden Bundesstaates unterstreichen wollten oder die Abwanderung von New Yorker Ärzten in republikanische Staaten motivieren wollten, kann ich nicht beurteilen.

Eine Riesensauerei zu Lasten der impffreien New YorkerInnen ist es aber so oder so.

Pfizer scheint jetzt auch Kinder dauerhaft an die Nadel zerren zu wollen:

„BREAKING: Pfizer said its two-shot vaccine didn’t perform adequately in kids 2 to 5, and it will test a three-dose series for official authorization. – New York Times.“

https://twitter.com/TheInsiderPaper/status/1471923648869113858

Auch sehr bezeichnend; so läuft das. Intrigen und (geplante) Rufmord-Kampagnen, um nicht gekaufte Wissenschaftler mundtot zu machen:

https://twitter.com/DrJBhattacharya/status/1471986453823459330

Hat tatsächlich auch mal in der SZ gestanden, 2018. Ein Gastbeitrag.

„Die gekaufte Wissenschaft
https://www.sueddeutsche.de/wissen/forschungspolitik-die-gekaufte-wissenschaft-1.3875533

Oho, habe gerade nochmal angeklickt und gesehen, dass der Artikel ja vom Februar 2018 ist.
Tja, so hat sich die Journalie geändert.

Wer Verzicht im Leben gelernt hat, für den waren alle Ankündigungen haltlos. Niemals ein Leben leben mit zu vielen Abhängigkeiten.

Bei den schweren Impfnebenwirkungen, die überall ziemlich leicht nachgelesen werden können, war das doch bei medizinischem Fachpersonal nur eine Frage der Zeit, bis dieser Engpaß entsteht. Mit jeder weiteren Coronaimpfung wird die Gegenkraft der schweren Impfnebenwirkung immer größer. Logischerweise muß so ein Prozeß irgendwann zum Erliegen kommen. Andere Berufsfelder werden bald folgen.
Vermutlich hat die Impfpflicht und 3 Gängelung am Arbeitsplatz genug Schaden angerichtet und es konnten die geplanten Krankenhausschließungen, Personalabbaumaßnahmen und was sonst noch ohne großen Gesichtsverlust umgesetzt werden. Jeder hatte doch die Wahl zwischen Impfverzicht und Arbeitsplatzsicherung.

Worüber Deutsche Medien schweigen!

Eindrucksvolle Bilder des gestrigen Abends erreichen uns heute Morgen aus den Städten Magdeburg und Haldensleben. In beiden Städten gingen mehrere tausend Menschen auf die Straßen um gegen die Corona-Maßnahmen und die geplante allgemeine Impfpflicht ihre Stimme zu erheben. Immer wieder waren die Rufe „Freiheit“ zu hören.

https://philosophia-perennis.com/2021/12/17/sachsen-anhalt-tausende-gegen-corona-diktatur-auf-den-strassen/

Sitzung 83: Rückgrat beweisen
https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/Sitzung-83-de:6

Auf irgendwelche politischen Ankündigungen würde ich rein gar nichts mehr geben. Das ändert sich wöchentlich. Ein Schweizer Anwalt hat es für die Schweiz schön zusammengefaßt. Die meisten westlichen Länder werden, wie von Klaus Schwab angekündigt, in ein kontrolliertes Chaos gestürzt. Aktuelle Gesetze können morgen schon wieder überholt sein. Sehen wir an der 2 Gängelung Aufhebung in Niedersachsen. Erst wird medial ein neues Horrorszenario langsam aufgebaut, wie schlimm die Welle wird und dann wird mitten in der Welle 2G aufgehoben und schon die nächste Welle angekündigt.

Jochen: Ich bin gerade von der Demo aus Hamburg (Sa. 18.12.2021 / Kunsthalle HH) zurück.

Sehr viele Leute. Diesmal noch mehr als letztes Mal. Um 16 Uhr ging
es los, sehr gute Stimmung, viele neue Gesichter, es werden immer
mehr. Massen an lieben und aufgeweckten Menschen allen Alters. Auch viele Osteuropäer darunter. Das Einzige was ich massiv bemängeln muss ist, dass der Demosprecher vor den Anweisungen der Stadt eingeknickt ist und tatsächlich die Demoteilnehmer aufforderte Maske zu tragen, was ich
als einen Hohn empfand und noch empfinde. Auf der einen Seite Reden schwingen, von wegen „wir lassen uns das nicht mehr gefallen“ und dann aber im nächsten Atemzug es akzeptieren Maske zu tragen ? Nein das finde ich heuchlerisch und habe es auch nicht getan, auch auf die Gefahr hin von der Scheinpolizei weggehaftet zu werden. Da muss ich sagen fehlt mir eindeutig der Kampfgeist bei den Menschen und speziell der Demoführung.

Mit Unterwerfung und Regelbefolgung werden wir die Diktatur nicht besiegen. Da hätte man einfach gegenhalten, und riskieren sollen dass die Polizei versucht die Demo dann aufzulösen – hätten die nämlich sowieso nicht geschafft. Naja, dann die Sprechchöre „Frieden, Freiheit, Selbstbestimmung“ naja ok, und „Tschetschner, komm raus (Bürgermeister v. Hamburg)“ waren zu vernehmen.

Was mir aber fehlte waren beherzte, vereinende starke Sprechchöre wie:
„Wir sind das Volk“, „Frei, Sozial und National“ oder „Hier marschiert der nationale Widerstand“ oder auch nur „Widerstand“, dass alles fehlte mir,
weshalb das Ganze auch wieder nur bzw. nach wie vor den Charakter eines riesigen Volksfestes hatte, anstatt Ausdruck von echtem Volkszorn und geballtem Widerstandsgeist der Massen zu sein.

Aber nagut, was nicht ist kann ja noch werden. Am 8ten Januar ist wieder Demo in HH wurde gesagt.

Es ist schon super diese riesigen Menschenmassen zu sehen die sich beidseitig um die Hamburger Alster rum bei der Kunsthalle, HBF usw. schlängelten. Und man kam auch mit der ein oder anderen Person ins Gespräch usw. somit insgesamt eine durchaus gelungene und imposante Veranstaltung, aber eben Protest und nicht Widerstand.

Und solange die Menschen nicht vom Protestmodus in den Widerstandsmodus wechseln, denke ich lachen sich die Politiker bestenfalls schlapp über die naiven Menschenmassen, die sich „impfen“ lassenden, als auch über die protestierenden. Gut, da viele erst jetzt aufwachen, ist es wohlmöglich richtig, sie ersteinmal zusammenzubringen, ihnen so zu zeigen wieviele sie sind und dass sie nicht alleine sind.

Aber dann, danach muss etwas passieren. Effektive Aktionen welchen den Herrschenden auch wirklich zu schaffen machen und nicht nur protestierendes Im-Kreis-Laufen. Denn genau das ist ja sinnbildlich das was die Regierung will, nämlich die erwachten und erwachenden Menschen bündeln und immer schön im Kreis an der Nase herumführen, während sie (die Scheinregierung) im Hintergrund völlig ungestört weiter morden und kriminelle Verordnungen und Scheingesetze erlassen kann.

Es waren ein paar gute Redner und Rednerinnen dort, die durchaus viel
Wahres sagten, auf Bill Gates und seine kriminellen Machenschaften bzgl. sog. Impfstoffen hinwiesen als auch darauf dass er massivst Medienunternehmen in DE wie den Spiegel und weitere mit riesigen Geldsummen bespendet, bzw. diese bestochen hat. Zudem Hinweise an die Polizei, dass auch sie und ihre Kinder, gemäß dem Willen der Scheinregierung, weggespritzt werden sollen usw.

Aber, wie eingangs erwähnt waren der Inhalt als auch die Sprechchöre meiner Meinung nach ziemlich harmlos und nicht wirklich etwas weswegen sich die Führenden sonderlich Sorgen machen werden.

Positiv zu erwähnen ist ausnahmsweise tatsächlich ein sehr friedliches und kooperatives Verhalten der Polizei, keine Schlägereien und willkürlichen Verhaftungen oder Wasserwerfer-Einsatz usw. Die Antifa hatte auch ein kleines Störaufgebot am Rande welches dämliche Parolen rief aber von der Polizei strikt von der Demo ferngehalten wurde, sodass keiner deren Krawallmacher den Demozug attackieren konnten.

Achso, was mal wieder unangenehm war, (aus meiner Sicht), waren Sprechchöre wie „Nazis raus“, da ich diesen Satz immer als Idiotie empfinde, da wir es bei der jetzigen Regierung (inkl. jeder seit 45) eben nicht mit Nationalsozialisten sondern mit einer Bande vielfach jüdisch-stämmiger Bolschewiken und Kommunisten ala Merkel, Kahane, Söder, Baerbock, Roth, Schavan, Tschetschner, Palmer, Kramer, Cohn-Bendit usw. zu tun haben, die zwar auch brutal autokratisch sind aber eben eine ANTIDEUTSCHE Agenda mit aller Gewalt und Lüge gegen das dt. Volk durchziehen, während Hitler ja eine chauvinistisch übersteigerte extremst nationalistische pro-deutsche Agenda hatte. Sprich das genaue Gegenteil dessen was wir hier aktuell erleben. Deshalb empfinde ich diesen Satz immer als besonders traurig, da er zeigt, dass immer noch ein Großteil der Demonstranten gar nicht erkannt hat, mit wem wir es hier zu tun haben. Aber das ist wie gesagt nur meine Meinung, und keine Tatsachenbehauptung.

Naja, ich hoffe ich konnte euch einen kleine Überblick darüber liefern was heute so auf der Demo in Hamburg, die um 16 uhr losging , los war. Mengenmäßig würde ich die Zahl so auf 20000 -30000 Leute schätzen, wobei es, gerade weil es zu dieser Jahreszeit ab 16 uhr ja auch immer schon schummerig/düster wird, sehr schwer ist eine genaue Schätzung der Teilnehmerzahl abzugeben. Es waren aber diesmal deutlich mehr als letztes Mal. Wieviele mehr genau, ist, wie gesagt, schwer zu sagen.

Beste Grüsse

Hamburgs Bürgermeister heißt Tschentscher.
Wir waren mit einer großen Gruppe bestehend aus Pflege und Ärzten bei der Demo und uns kam es vor wie ein polizeilich geführter Ausgang.
Die Polizei hatte keinen Grund „unfriedlich“ zu sein, da ihr völlige Unterwerfung entgegen gebracht wurde.
Und am nächsten Samstag machen wir Weihnachtspause.
Wenn Tschentscher sich darüber totlacht, hätte er mein vollstes Verständnis.

primum_non_nocere

Ja, sehe ich genauso. Kann ich genauso wie Sie es schreiben bestätigen. Leider. Es war völlig harmloser super friedlicher und zudem maximal unterwürfiger Protest.

Vielen Dank für die Informationen, es scheint sich etwas zu tun, die deutschen erwachen aus ihrer Hypnose, gut so 😀 berichten Sie bitte weiter aus HH. Ist leider etwas weit weg von mir, aber ich wäre gerne dabei gewesen 😉 Und wie haben die MSM darüber berichtet, gab es wieder Diffamierungen oder wurde die Demo ignoriert? Lg

Wie ich zum anderen Artikel schon geschrieben habe: der Zug war mehr als 2 km lang. Das mit den „Nazis raus“ am Anfang der Demo bezog sich auf die Antifa, die da wohl irgendwo stand. Gesehen hat man von ihr irgendwie nix, waren wohl zu wenige. Da das auf die Antifa bezogen war, finde ich das ok, denn die rufen das sonst immer, jetzt war klar: die waren Nazis sind sie selbst. 😉

Ja, ein bißchen mehr lautes Rufen hätte ich auch ganz gut gefunden. wir waren auch das erste Mal dabei.

Den Spruch „Wir sind das Volk!“ finde ich inzwischen nicht mehr so gut, besser wäre eigentlich: „Wir sind der Souverän!“. Aber ok, damit können wohl die Meisten nichts anfangen.

Also für HHer Verhältnisse fand ich das schon beeindruckend. Gab es jemals in HH so eine riesige Demo? Und ich denke, es werden beim nächsten Mal noch mehr sein.

ULK: Naja also – wie ich es oben ja schon schrieb, weder
die Protestierenden noch die Antifas noch die Regierung sind Nazis. Übrigens ein erfundenes Schimpfwort welches die Allierten für die Deutsche Führung und den Deutschen Geist verwendeten. Die Kommunisten nannten die Deutschen „Faschisten“, was auch nur bedingt richtig ist, da Faschismus (der kommt aus Italien)
sich deutlich von Nationalsozialismus unterscheidet – und nicht vielmehr als „Bündelung von Macht“ bedeutet.
Somit könnte theoretisch auch ein kommunistischer Staat (bspw. ehem. UDSSR), als eine Sonderform des Faschismus bezeichnet werden, da auch in ihr die Unternehmen engst mit dem Staat verbunden waren – sogar viel enger als bspw. im Nationalsozialismus.

Antifas sind Marxisten, Kommunisten, manchmal auch linke Anarchisten, Internationalisten, Bolschewisten also das genaue Gegenteil von Nationalsozialisten.

Und die Protestierenden in HH, welche vom System als „Querdenker“ diffamiert werden, sind ein völlig bunt zusammengewürfelter Haufen aus zu recht frustrierten mehrheitlich dauerfriedlichen konservativen und patriotischen sowie gutmenschlichen Leuten aller Coleur. Also ebenfalls keine Nationalsozialisten.

Wer sowas wie „Nazis raus“ ruft beteiligt sich somit direkt an dem Umerziehungsplan der Allierten, welcher beinhaltete die Deutschen so „umzudrehen“ dass dieses beginnen die eigenen dt. Vorfahren zu beleidigen.

Dieser Umerziehungsplan wurde ja durch den engl. Propagandaminister Sefton Delmer offenkundig, denn er sagte nach dem Krieg (Zitat):

„Mit Gräuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen. Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Gräuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“ — Sefton Delmer, ehemaliger britischer Chefpropagandist nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm, Buch:

Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn 1953
(Zitatende)

Ich greife jetzt mal den entscheidenden Satz in Bezug auf die Parole „Nazis raus“, den Deutsche als Beleidigung gegeneinander sich im heutigen Deutschland zurufen, aus Delmers Umerziehungsplan heraus, der da lautet: „…
und sie selber so durcheinander geraten sein werden, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig.“

Fällt ihnen dabei etwas auf, ULK ?

Es zeigt dass die Umerziehung vollkommen funktioniert hat und jeder der als Deutscher „Nazis raus“ ruft ist immernoch tiefen hirngewaschen und hat gar nichts verstanden, davon wer uns hier ermorden will, wer hinter den Maßnahmen steckt usw.

Schauen wir uns bspw. Palästina an, dort kämpft das palästinensische Volk seit Jahren gegen die israelische Besatzung, und weiß werd der Feind ist. Nachstehend zum Vergleich mal ein Youtube-Link zu einem Mitschnitt einer Palästinenserdemo mit ca. 1000 Teilnehmern (ich glaube in Berlin) 2013/2014, als Israel gerade wieder wild auf palästinensische Zivilisten in den besetzten Gebieten einbombte.

https://www.youtube.com/watch?v=o4TWI1i4_Nk

Hören Sie sich die Sprechchöre der Palästinenser an, und vergleichen Sie sie mit dem Sprechchor „Nazis raus“ aus Hamburg dann wissen sie wo der Unterschied ist, was Volkszorn bedeutet, und dass die Palästinenser begriffen haben wer sie bombardiert, und wer Merkel wirklich ist, wem sie dient etc., während die Deutschen es immer noch nicht schnallen. Und das durch Sprechchöre wie „Nazis raus“ auch immer wieder traurigst zum Besten geben.

„Frei, Sozial und National“ oder „Hier marschiert der nationale Widerstand“ – Ich hoffe, das hat jede/r gelesen, der diesem Kommentar applaudiert. Ich war auch auf einer Demo, aber bei solcheb Parolen muss sich keiner wundern, wenn wir als Nazis bezeichnet werden, und man muss zumindest diesen Vorwurf der Antifa anerkennen. Auch wenn es einn schlechter Witz ist, dass die gegen Rassismus und Ausgrenzung sind aber Ungeimpfte als eine Art Untermenschen ansehen.

Die Wahrheit siegt immer

Sogar Robert Malone, der Entwickler der mRNA- Technologie warnt mittlerweile vor ständiger Boosterung, und dem Impfen von Kindern.
Zu viele Irreparabele Nebenwirkungen, und eine Veränderung der eigenen DNA , sowie eine Schwächung des körpereigenen Immunsystems sind die Folgen.

Bitte entschuldigen Sie die Frage, aber ich wüsste gerne, ob Sie schon lange aufgeklärt sind, oder vielleicht doch auch erst seit einer Weile hier mitlesen?

Ich fürchte ja Ersteres, aber meine leise Hoffnung ist eben doch noch, dass ab und zu mal jemand zu uns rüberwechselt.

Denn sonst wird das nichts mehr mit dem Widerstand.

Hallo Mediziner etc..

Wenn es dann möglicher Weise wie in Italien und nun auch in den USA dazu kommt das die Menschen in die Medizinberufe zurück kommen sollen …

Nicht einfach so zurückkehren!!!

Zusammenschließen und ordentlichen Tarifvertrag für alle fordern.

1. Ganz klar – fairer Lohn!

2. Arbeitszeitregelung wie z.B. bei den LKW, damit die Arbeitsüberlastung welche zu Lasten aller geht – aufhört.

3. Rückwirkend Einstellen lassen, mit Nachzahlung Lohn, Rente etc., damit es durch diese Erwerbslosigkeit keine Abstriche gibt!

4. Aus den Krankenhäusern kapitalistischen Raubtiere aus den obersten Etagen rausschmeißen, völlige Neuausrichtung etc. einfordern!

5. Auch die Personal-Schlüssel müssen wieder menschenwürdig hergestellt werden!

Ich denke ihr habt noch mehrere Punkte – fordert sie ein – ohne wenn und aber!!!

Ich wünsche allen viel Kraft, Besonnenheit und Durchhaltevermögen – es könnte die Chance sein, etwas lange Überfälliges und vor allem „Großes“ zu erreichen!!!

War heute jemand in Frankfurt auf der angemeldeten Demo?
Nach 45 Minuten wurde sie aufgelöst.
So traurig.

Es waren wenige Leute da, vielleicht nur 60% im Vergleich zu vor zwei Wochen, als es sogar in Strömen regnete.

Ich hatte das Gefühl, heute habe ich die Demokratie und die Stadt endgültig zu Grabe getragen.
Am Ende spielten sie Freude Schöner Götter Funken.
Man hätte weinen können.

Im Vorfeld immerhin noch eine mutige Maskenverweigerin an einer Kasse getroffen. Ein kurzer Moment der Solidarität und des Gefühls, nicht alleine zu sein.
Aber die Menschen verstehen drumrum einfach so gar nichts, man bringt sie also nur weiter gegen sich auf. Es läuft alles nur noch auf Aggression hinaus.

Danke.

Es ist so absurd.

Sie sagen jede Demo nach kurzer Zeit einfach ab oder verbieten sie gleich, weil Leute zu eng stehen oder nicht alle was vorm Gesicht haben (früher gab es mal Verhüllungsverbot übrigens).
Keine 100 m weiter tummeln sich die Passanten in den Einkaufszeilen, das interessiert niemanden.

Wo sind die Juristen, die das einfach mal per Photo dokumentieren und einem Gericht vorlegen?
Sowas kann doch einfach nicht wahr sein.

Was den Artikel angeht, so zeigt dieser ja auch wieder deutlich wie beiläufig dort absoluter Unsin eingefügt wird und als „Wahrheit“ deklariert bei den Lesern hängen bleibt.
Völlig Zusammenhanglos wird auf irgendwelche angeblichen Ausbruchszahlen hingewiesen. Niemand kann das bestätigen oder revieidern, aber man schreibt und behauptet einfach
„Im Sommer dieses Jahres, schrieben die Forscher, hätten 700 Todesfälle verhindert werden können, wenn eine größere Zahl von Angestellten zur Impfung bereit gewesen wäre.“
Hätte hätte und könnte sein das… genau dies hat mit Forschung nichts zu tun und mit Wissenschaft schon mal gar nicht.
Solche halbgaren Behauptungen fallen immer wieder und überall. Das sind dann nachher die angeblichen „Fakten“ des Hr Lauterbach und Co.
Es ist alles so peinlich und schier zum Haare raufen.
Wenn sich also in Mössingen so ein Troll von Geschäftsführer so etwas erlauben kann (und es denn wahr ist), dann zeigt es doch nur wie lächerlich einfach man uns Pflegepersonal wegschubsen kann.
Interessant wo er denn die ganzen Mitarbeiter jetzt auf einmal hat wieder her bekommen.
Interessant auch wie man vor Stichtag solche unrechtmäßigen Kündigungen aussprechen darf.
Am interessanten aber, wie diese Zeitung dies auch noch völlig dreist als Erfolgsmeldung deklariert und die tollen Schwaben dazu auch noch klatschen.
Wie beschämend dieses Land wird.
Und ja hier im Schwabenland ist es ganz sicher extrem beschämend.
Menschlich gesehen eine Katastrophe was hier passiert.

Schon wieder: https://www.news.de/promis/856037516/david-watson-gestorben-todesursache-von-castingshow-star-unklar-britains-got-talent-kandidat-mit-62-jahren-tot-aufgefunden/1/

Wie bei Mirco Nontschew… 🙁

Und hier versucht man die Menschen von der Einnahme von Ivermectin abzuschrecken und natürlich die Ärzte vor der Verschreibung. Komisch, dabei wird das Mittel in Afrika an Menschen abgegeben und die sterben da wohl nicht so einfach dran. Es soll schon Jahrzehnte erprobt sein und bisher so gut wie keine Nebenwirkungen gehabt haben. Ich denke an den sog. Corona-Impfungen dürften bereits deutlich mehr Menschen gestorben sein.

Sry: Link vergessen und nun nicht wieder gefunden, war in der gleichen Zeitung. Interessant auch die ganzen Hinweise auf andere Artikel am rechten Rand (der Zeitschrift), wie viele Promis da offenbar schon verstorben sind.

Ich glaube, das sind nur kurzfristige „Zugeständnisse“. Sie werden das große Ziel niemals freiwillig aufgeben.

Nehmt euch in Acht vor den digitalen Zertifikaten. Dr. Yeaden warnte wieder eindringlich auf dem Symposiom der Ärzte für Covid Ethik.
Er sagt zu recht, wenn sie erstmal irgendwo auftauchen, und sei es erstmal nur für den Besuch des Nachtclubs, dann wird man sie nie wieder los, dann stehen sie bald auch vor deiner eigenen Tür. Man wird nur noch zur Bank, zum Supermarkt, an Essen oder Treibstoff und vielleicht sogar ins eigene Haus kommen, wenn das digitale Zertifikat up-to-date ist, und das heißt alle 3 Monate boostern mit egal was sie wollen. Und wenn du beispielsweise dann nicht auch gleich das nicht geboosterte Enkelkind mitbringst, wird dein Zertifikat auch nicht wieder grün.

Interessant, hier wird nicht geschwiegen bzgl. der Impfung. Erst sah ich nur diesen Artikel und dachte, das ist ja wieder typisch: https://www.news.de/panorama/855939479/coronavirus-aktuell-familienvater-verweigert-impfung-und-stirbt-antony-ayiotis-lehnt-corona-impfung-ab-tod-durch-covid-19/1/

Und das auch: https://www.news.de/promis/856040729/jason-hitch-ist-tot-reality-tv-star-stirbt-an-corona-infektion-90-day-fiance-kandidat-verweigerte-impfung-tod-auf-intensivstation/1/

Aber dann las ich das: https://www.news.de/promis/856039496/comedian-jethro-ist-tot-todesursache-coronavirus-infektion-covid-19-comedy-star-geoffrey-rowe-mit-73-jahren-gestorben-trotz-impfung/1/

und das: https://www.news.de/gesundheit/855941849/zweifach-gegen-coronavirus-geimpfte-mutter-tot-wegen-sepsis-ruth-mccamon-trotz-impfung-mit-covid-19-gestorben-loch-im-darm/1/

und das: https://www.news.de/sport/855992900/julie-le-galliard-tot-todesursache-coronavirus-infektion-covid-19-boxerin-aus-frankreich-stirbt-mit-nur-31-an-corona-trotz-impfung/1/

und das: https://www.news.de/panorama/855925661/coronavirus-impfung-nebenwirkung-bei-impfstoff-von-astrazeneca-dreifach-mutter-lucy-taberer-stirbt-22-tage-nach-corona-impfung/1/

Offensichtlich scheut man sich dort nicht, auch abweichende Berichte zu bringen: https://www.news.de/panorama/855925330/schock-studie-zu-coronavirus-impfung-aus-grossbritannien-menschen-sterben-trotz-impfung-an-delta-variante-vor-allem-alte/1/

Zumindest die Überschriften deuten darauf hin.

Die Talentshow scheint gefährlich zu sein, wie man diesem Artikel entnehmen kann sind noch 2 weitere verstorben: https://www.news.de/promis/856027469/supertalent-kandidatin-tot-skilyr-hicks-stirbt-mit-23-jahren-todesursache-von-saengerin-aus-americas-got-talent-aktuell-unklar/1/

>>>>CHI Memorial aus Tennessee von 460<<<<

Ist das nicht das KH, in dem Tiffany Dover gearbeitet hat (die Krankenschwester die damals nach der Impfung vor laufender Kamera zusammenbrach und von der man dann nie wieder was gehört hat)?

Bravo 😀 so muss das sein, die werden schon wissen warum sie sich nicht abspritzen lassen wollen, sie haben ja mit Covid Patienten und Patienten mit Nebenwirkungen und Todesfällen zu tun. Macht weiter so, der Druck muss unter dem Kessel überquellen, damit man sieht wer wirklich Schuld an der ganzen Misere ist. Die Gen-Impfung hat null nutzen und mehr Risiken als an der Covid Erkrankung selbst.

Spanien:

Tatsächlich sei­en nach einem Bericht des Istituto Superiore di Sanità nur 2,9% der seit Februar 2020 ver­zeich­ne­ten „Corona-Toten“ tat­säch­lich auf Covid-19 zurück­zu­füh­ren. Demnach hat das “Virus”, das die gan­ze Welt in die Knie gezwun­gen hat, weit weni­ger Todesopfer gefor­dert als eine gewöhn­li­che Grippe.

Von den ursprüng­lich 130.468 Todesfällen sei­en nur 3.783 auf “Corona” zurückzuführen.
https://ibizakurier.de/krank-mit-schwerem-bis-toedlichem-verlauf-trotz-vollstaendiger-immunisierung-balearen-mehr-tote-seit-beginn-der-impfkampagne-als-waehrend-der-pandemie/

Werter Rantanplan: Vieles ist noch undeutlich, manches wird aber schon klarer. Man kann ja mal eine Hypothese aufstellen, was wir noch so alles machen können um den Maßnahmenterror zu beenden. Was kann man machen ? Welches Potential ist noch ungenutzt ?

Was mich sowieso immer wieder wundert ist, warum soviele Islamisten und Dschihadisten aus Deutschland weg nach Syrien oder in ähnliche Länder gehen um dort zu kämpfen? Gleiches gilt für die Hisbollah des Libanon unter der Schirmherrschaft des Iran, welche hier in DE kaum merklich aktiv ist.

Die Heimatländer der Moslems, und zwar der sunnitischen als auch der schiitischen werden seit Jahren von den USA & ISRAEL attackiert, mit Bombenteppichen, Drohnenangriffen und Invasionen überzogen und Millionen moslemischer Frauen und Kinder, zudem Männer aller Altersklassen, wurden und werden ermordet.

Das alles wird angetrieben, durch den Giftstachel im Fleische des Mittleren Osten, bekannt als Israel. Ein Giftstachel der auf Drängen Rothschilds mithilfe der Balfour-Deklaration errichtet wurde, und mit Geld was man den Deutschen nach der militärischen Niederlage 1945 abgepresst hat, und noch abpresst und nach dort weiterleitet. Das heutige Land Israel wurde weitgehends auf Land errichtet was man den Palästinensern gestohlen hat. Israel ist militärisch stark, aber es hängt am Tropf des Geldes aus USA und vor allem Deutschland.

D.h. also wenn jemand Israel wirklich hart treffen will, dann braucht er nur die Geldquellen versiegen zu lassen, dann bricht das Kunstgebilde Satans sofort in sich zusammen. Und damit die Geldquellen nicht versiegen, sind in den USA und in Deutschland sowie in nahezu allen EU-Staaten, die gesamten Führungspositionen mit israeltreuen Volksverrätern besetzt. Die Wirtschaft, Gewerkschaften, Justiz und Polizeispitzen, sowie Bildungs u. Gesundheitsministerien ebenso. Und dass die Medien komplett in deren Hand sind, das weiß ja nun mittlerweile sowieso schon so ziemlich jeder (ist ja auch jeden Tag wieder deutlich sichtbar).

Der Plan USraels ist es hier in Deutschland per Giftspritzen die autochtone deutsche Bevölkerung schrittweise zu ermorden, und durch Massen an kulturfremden Gestalten zu ersetzen. Es sind bereits Mio. Moslems hier, welche teils hier geboren sind in teils schon 3 oder 4 Generation aber auch viele „Neuzugezogene“.

An die Führungen von Israel, deren Banker, Minister, Wirtschaftsbosse etc. in Israel kommen sie nicht heran,
hingegen an deren Marionetten und Vertreter hier in Deutschland,
ohne deren, vom Deutschen Volk, erpressten Geld Israel im Nu zusammenbrechen täte, hingegen schon. Die rennen hier überall
herum, vom Mediensprecher bis zum sog. Staatsanwalt, Richter, Bürgermeister, Polizeipräsidenten oder Uniprofessor oder Lehrer, und versuchen ja derzeit gerade die Menschen hier mit Lügen u. Giftspritzen in die Massenabschlachtung zu hieven. Eben weil immer rascher immer mehr Menschen hier aufwachen, und bereit sind Widerstand zu leisten, da sie beginnen zu begreifen wer die Sklavenhalter sind die sie seit Jahrzehnten schon belügen, ausgeplündern, immer weiter versklavten und entrechteten und nun sogar ermorden wollen.

Daher wäre es, meiner Meinung nach, gerade auch für uns hier, zur Ausschaltung der Merkelschen Corona-Tyrannei extremst wichtig, diese moslemischen Leute (die wir zu Abermillionen hier bei uns im Land haben) darüber aufzuklären was hier los ist, dass dieser Krieg sich gegen alle Gottesfürchtigen richtet und dass die Wut und die Rache, die bspw. Islamisten und Dschihadisten oft hier in Deutschland gegen das Christentum richten, falsch ist, da dieses
Land und sein Volk genauso Opfer ein und der selben bösartigen Kraft ist, welche uns alle auslöschen will. Das Gute hingegen ist aber, dass eine der wichtigsten Lebensadern der Satanisten hier in Deutschland liegt. Geldzufluss und politische Macht auf die sie nicht verzichten können.

Wenn das Dt. Volk erwacht, die Feindherrschaft erkennt und gemeinsam mit den Moslems gegen die Satanisten hier im Lande vorginge, dann wäre deren Corona-Terrorschaft im Nu vorbei.

Der Plan der Satanisten ist es ja aber Christen und Moslems gegeneinander aufzuhetzen und in einen Weltbürgerkrieg mit Epizentrum Europa zu schicken, in welchem dann die Moslems
dafür missbraucht werden für Israel die Drecksarbeit zu verrichten, und die letzten Reste des Dt. Volkes abzuschlachten.

Und genau das dürfen wir nicht zulassen, sondern sollten einfach den Spieß gegen die Satanisten umdrehen und gemeinsam mit den Moslems die Herrschaft Israels hier in Europa und speziell in Deutschland beenden. (Bedenkt aber das USA und GUS beide ebenfalls von Agenten Israels regiert werden)

Nirgendwo auf der Welt können Moslems Israel so hart treffen wie hier in Deutschland, das sollte man diesen Leuten begreiflich machen. Jeder Dschihadist und Hisbollah-Kämpfer muss wissen: Der heilige Krieg findet am effizientesten in Europa statt, da hier der Gegner am einfachsten und zugleich am härtesten zu treffen ist, und zudem hier, gerade wenn die Wirtschaft weiter zusammenbricht, das Wutlevel aller Bevölkerungsgruppen auf die Verantwortlichen der Corona-Lüge sowie auf deren Hintermänner in unermessliche Höhen schnellen wird. Somit hat man dann gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, der Moslem hat den Geldfluss von DE nach Israel abgedreht und schützt so sein Heimatland und alle Glaubensbrüder u. Schwestern vor Israel, und zudem bricht das Corona-Lügensystem in Europa zusammen, und das rettet Millionen Christen aber auch Moslems vor der tödlichen mRNA-Injektion. Und wenn die ganzen Mossadagenten von deutschem Boden ausgeschaltet sind und wieder deutscher Geist in Deutschland herrscht und eine deutsche Regierung die Geschicke lenkt, dann wird dieses Volksbefreiungsereignis in alle Welt ausstrahlen, bald schon der Geldstrom aus ganz Europa nach Israel versiegen und der Mittlere Osten sich von den USraelischen Besatzungsheeren und Bastionen, inklusive Israel, komplett befreien.

Der einzige Unsicherheitsfaktor ist Russland, welches ja ebenso von israelhörigen Agenten gesteuert wird. Wenn dort die Menschen nicht auch aufwachen und die Hintermänner des Kommunismus/Bolschewismus erkennen und beseitigen, dann wird Israel sicherlich statt, wie gewohnt, den USA (die ja bereits heute schon im Chaos versinken – dank Zwangsimpfung des Militärs und Teilen der Zivilbevölkerung, sowie Schuldenbergen), diesmal wohl einfach Russland zur Hilfe rufen, und die Russen nach Europa einmarschieren lassen um den Rausschmiss der Schlomoherrschaft aus Europa mit aller Gewalt zu verhindern.

Lisa Fitz mit dem Spruch des jahres.

Weil sie es wagte in einer Talkshow beim SWR kritische Anmerkungen in Sachen Impfung zu machen, geriet Lisa Fitz ins Kreuzfeuer der Medien. Besonders der SPIEGEL bläst zur medialen Treibjagd.

So argumentierte Fitz, es gebe in Deutschland „ein Prozent Panikmacher, die 99 Prozent Lemminge steuern.“ Es werde „geboostert und geroostert und geschustert“

Sie hätte auch Schlafschafe sagen können.

https://www.mmnews.de/politik/175152-wegen-corana-kritik-mediale-hetzjagd-auf-lisa-fitz

Ja Eva so ist das, solche „kompetente Mitmenschen“ dürfen sich Ärzte nennen. Mörder in Weiss, vorsätzliche Menschenschlachter, Kindermörder und hirntote Zombies mit der „Licence to Kill“. Schöne Neue Welt.

Atmen nur noch erlaubt mit Sondergenehmigung (Maskenbefreiung)
Diskriminierung und Ausarrest für Gesunde

Leute merkt ihr wohin wir bereits gekommen sind ?

Glaubt ihr diese abartigen Satanisten, die sich diesen ganzen
perversen Scheiß ausgedacht haben und Mio. Menschen weltweit per Giftspritzen abschlachten, werden freiwillig, auf friedlichen Druck hin von ihren Taten ablassen ?

Mal Hand aufs Herz und ehrlich sein.

Wer von euch glaubt das wirklich noch ?

(Merke: Protest und Protestbriefe an Bundestagsabgeordnete
schreiben ist genauso als wenn Erwachsene Wunschbriefe
an den Weihnachtsmann schreiben.)

Hier mal ein „in Anführungszeichen“ superlustiges kurzes Video, das treffend veranschaulicht, wie billig die Menschen aktuell von der Pharma mit deren „Virusvarianten und sog. Impfstoffen verarscht werden“.

https://t.me/weggespritzt/1165

Bedenkt, wer Freiheit, Rechte und Gesundheit abgibt
um sich dafür Sicherheit zu erkaufen, wird am Ende beides (alles) verlieren !

ARD-Omikron-Propaganda – Was die Propagandaschleuder aus dem UK berichtet und was nicht.

Es grenzt langsam an Kriminalität, wie öffentlich-rechtliche Propagandisten versuchen, Angst und Schrecken vor einem Virus zu verbreiten, das sich mittlerweile zur mittelschweren Erkältung entwickelt hat. Da im Vereinigten Königreich schon jetzt ein Knick bei den Fallzahlen zu sehen ist, die Fallzahlen also bereits den Zenit überschritten haben, müssen sich die Propagandisten natürlich beeilen und die Panik schüren, so lange es möglich ist.

https://sciencefiles.org/2021/12/18/ard-omikron-propaganda-was-die-propagandaschleuder-aus-dem-uk-berichtet-und-was-nicht/

Es wird immer perverser: die Pfleger, die letztes Jahr noch beklatscht wurden, werden immer mehr und öfter beschimpft:

aus dem „Welt“-Artikel: „Es scheint paradox: Ausgerechnet die Beschäftigten der Gesundheitsindustrie, die besonders oft mit Älteren und Kranken in Kontakt kommen, verweigern die Immunisierung – und gefährden damit ihre Patienten. Das „New England Journal of Medicine“ veröffentlichte gerade eine Studie, die zeigt, dass in amerikanischen Pflegeheimen mit viel ungeimpftem Personal mehr Bewohner an Corona sterben.“

Also die Pfleger würden ohne Not und aus purer Verantwortungslosigkeit die Patienten gefährden? Kann man eine noch schlimmeren Vorwurf gegen diese Berufsgruppe konstruieren?

Kann man eigentlich noch widerlicher denken und schreiben?

Aber entlarvend ist der Begriff „Gesundheitsindustrie“. Man sieht daran, was für ein widerlicher Geist hinter diesem Artikel steht.

Hier noch ein Beispiel für völlig enthemmtes Fehldenken:

NDR: „Anteilig immer mehr Geimpfte infizieren sich mit Corona. Diese wachsende Zahl an Impfdurchbrüchen verunsichert – die Wirkung der Impfstoffe wird infrage gestellt. Doch der Grund ist simpel: Statistik.“

Dazu sage ich:
Der Grund für die reale Verhältnisse ist die Statistik! Dass das jetzt endlich jemand eindeutig festgestellt hat. Hoffentlich wird das bald auch in die Lehrbücher Eingang finden. Diese Binsenweisheit sollte Stoff möglichst schon in den Grundschulen werden, damit die Schüler nicht mit dem falschen Verständnis aufwachsen, dass Statistik nur Teile der Realität abbilden sollte.

Nein, Statistik ist nachweislich der GRUND dafür, warum was ist so ist wie es ist!

;-(

https://www.corodok.de/krank-impfung-warum/

Wie das zustande kommt, wissen wir:
„Das „New England Journal of Medicine“ veröffentlichte gerade eine Studie, die zeigt, dass in amerikanischen Pflegeheimen mit viel ungeimpftem Personal mehr Bewohner an Corona sterben.“

Es wird einfach entsprechend gezählt. Und damit wird folgendes wirklich wahr: Statistik formt die Wirklichkeit? – NEIN! Aber die WAHRNEHMUNG derselben wird durch Statistiken beliebig verzerrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.