Kategorien
Impfung Medien

Als der SWR noch kritischer war – „das Geschäft mit der Grippeimpfung“

Uns wurde ein Video zugesandt, das im SWR im Jahr 2012 ausgestrahlt wurde. Thema: die vom RKI künstlich hochgeschraubte Angst vor der Grippe. Wir stellen ein Video vor, das wie aus einer anderen Zeit zu stammen scheint.

Wir schreiben das Jahr 2012. Ein ganz normales Jahr. Das übliche Gedränge im öffentlichen Nahverkehr. Weihnachtsmärkte, mit dem ein oder anderen Glas Glühwein zu viel – und einem Robert Koch-Institut, das schon damals vor tausenden von Grippetoten warnt.
Einziger Unterschied: Damals waren die Medien noch kritischer – schaut man sich das Video heute an, dann glaubt man nicht, was man da sieht bzw. wie innerhalb von nur wenigen Jahren sich die Darstellung so wenden konnte.
Mit dabei sind übrigens auch alte Bekannte wie „Angela Spelsberg“ (im Gegensatz zu Ihrem Ex-Mann eine „richtige Epidemiologin“), die damals noch zu Wort kam:

Wir wollen an dieser Stelle noch einmal auf unseren Beitrag vom März 2021 verweisen, in dem wir darauf eingehen, dass ab diesem Herbst (dem Herbst 2021!) Personen ab 60 Jahren in Deutschland nur noch den hochdosierten Grippeimpfstoff erhalten sollen. Dank eigener Recherchen im Arznei-Telegram (das auch im SWR Beitrag erwähnt wird) konnten wir bereits im März die Hintergründe dazu recherchieren: Es geht um nichts anderes als Geld. Milliarden von Steuergeldern, die die Pharmaindustrie von den Bürgern „abschöpft“.
Nur eines fehlt heute: die „kritische Berichterstattung durch die Öffentlich Rechtlichen“.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

19 Antworten auf „Als der SWR noch kritischer war – „das Geschäft mit der Grippeimpfung““

Hallo an Alle,
Ich stelle eine Hpothese auf, das die Impfungen das Immunsystem Schwächen.
Ich gehe davon aus, daß im Körper des Menschen Entgiftungen stattfinden, die wie in der Natur regelmäßig stattfinden.

Es sind keine Prozesse die von Aussen nach Innen stattfinden, sondern das sind Prozesse des Körpers um sich zu klären und zu reinigen.

Durch Impfungen werden die natürlich Prozesse unterbunden und dann eher überreizt durch Impfung.
Es wird etwas in den Körper gegeben, was er nicht braucht.

Genauso ist es mit den Kinderkrankheiten, die weggespritzt werde.

Durch diese Prozesse werden Entwicklungsstufen des Menschen unterbunden, die er braucht um sich geistig, mental , körperlich und seelisch auf eine nächste Stufe seiner Wachstumsphase hier auf Erden sich vorzubereiten und damit ein vollwertiges Mitglied zu werden.

Leider wird das alles nicht mehr gesehen und nun hängen wir fest in einer Dystopie

Auch von 2012, auch noch kritisch:

„Gespritztes Risiko

Der Mediziner Klaus Hartmann beschreibt in seinem Buch, welche Arten von Impfstoffen es gibt, wie sie wirken – und welche Gefahren von ihnen ausgehen. Es ist ein echtes Grundlagenbuch zum Thema, in dem Pharmafirmen, Gesundheitsbehörden und Ärzte ihr Fett weg kriegen.

Impfen schützt, lautet ein oft wiederholter Satz von Ärzten, Gesundheitsbehörden und Pharmaunternehmen. Der Satz ist richtig, wenn es da nicht die gesundheitlichen Nebenwirkungen gäbe und die oft unheilvolle Verknüpfung von Arzneimittelherstellern und Behörden. Wie Klaus Hartmanns kluges und informatives Buch beweist.

Mit Impfstoffen werden jährlich Beträge im zweistelligen Milliardenbereich verdient. Tendenz steigend. Allein in den vergangenen zehn Jahren haben die Umsätze um 20 Prozent zugenommen. Impfstoffe sind ein lukratives Geschäft und sie haben Zukunftspotenzial, so der Autor. Neue Impfungen zum Beispiel gegen Bluthochdruck und verschiedene Tumorarten befinden sich in Testphasen. Würden sie zugelassen, wäre die Profitspanne enorm. Kaum verwunderlich also, dass alle große Arzneimittelhersteller auch eine große Impfstoff-Sparte haben.“
https://www.deutschlandfunkkultur.de/gespritztes-risiko-100.html

Auch interessant: Wie immer bei heiklen Themen auf FAZ ist die Kommentarfunktion zu diesem Artikel ausgeschaltet!!

So war es auch in der Vergangenheit durchweg bei allen Artikeln zur Flüchtlingsthematik und zu allem was mit Russland zu tun hatte.

Selbst 2018 gab es noch beim SWR den folgenden Beitrag; Im Land der Lügen.“.Wie Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipuliert.“…
Damals,als kritische Journalisten noch arbeiten durften…!
Jetzt gibt es bei Arte ne Serie…Mein Mann,der Verschwörungstheoretiker“Eine dumpfbanale Darstellung voller Stereotypen und Klischees…wohl als eingeforderte Reaktion auf den 2009 er Beitrag:::Profiteure der Angst…
ich bekomme immer ganz schlimme Tourette Anfälle, wenn ich MSMedien konsumiere…und die Öffunrechtlichen mitfinanzieren muß….vielleicht ist dass ja eine PRE-VAKKZIN Postmediale Trauma Schädigung….Neurologischer Art….werde versuchen ,diesen als Impfschaden vor Gericht einzuklagen…

Der Südwestrundfunk (SWR) entfernt eine Ausgabe seiner Comedy-Sendung „Spätschicht“ wegen einer falschen Behauptung der Kabarettistin Lisa Fitz zur angeblichen Zahl von Todesfällen durch Corona-Impfungen aus seiner Mediathek. „Die Kritik an dieser Ausgabe der ‚Spätschicht‘ trifft uns zu Recht“, erklärte Clemens Bratzler, der Programmdirektor Information, Sport, Fiktion, Service und Unterhaltung, am Sonntag. Der Beitrag vom 10. Dezember werde auch aus der ARD-Mediathek genommen.

https://www.epochtimes.de/panorama/swr-entfernt-spaetschicht-ausgabe-mit-lisa-fitz-aus-mediathek-a3669021.html

Der dumme SWR kann leider nicht bei youtube löschen.
Hier die Sendung vom 11.12,21

https://www.youtube.com/watch?v=iQ1Bm0tL-QM

Die Frau hat nur recht…..

Ein Auftritt der Kabarettistin Lisa Fitz in der Sendung „Spätschicht“ bringt den Südwestrundfunk (SWR) in Erklärungsnot. In der Folge, die erstmals im vergangenen Freitag ausgestrahlt wurde und auch in den kommenden Tagen noch mehrfach im Programm ist, bezeichnet die 70-Jährige unter anderem die Warnungen vor der Corona-Variante Omikron als „Panikmache“ und spricht von „schwerwiegenden Nebenwirkungen von Covid-19-Impfstoffen“. Fitz behauptet dann, es gebe inzwischen EU-weit 5000 Menschen, die aufgrund der Corona-Impfungen gestorben seien, wie zunächst die Zeitung „taz“ berichtete.

https://www.rnd.de/medien/lisa-fitz-verbreitet-in-swr-comedysendung-falsche-zahlen-ueber-impftote-Z75NRG7MGZAHDDOPX56TG6ZWBQ.html

https://www.ardmediathek.de/video/spaetschicht/lisa-fitz-vs-jens-spahn/3sat/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE1NzkyNDE/

Der SWR verteidigte gegenüber der „taz“ die Ausstrahlung des Beitrags, der auch in der ARD-Mediathek abrufbar ist: „In der Abwägung von einem möglichen und erwartbaren Vorwurf der Zensur versus Meinungsfreiheit im öffentlich-rechtlichen Rundfunk haben wir uns bewusst dazu entschieden, diesen Text zu senden

Der SWR hat den Auftritt in der Mediathek mittlerweile gelöscht.
Was ich nicht verstehe:
Man kritisiert Fitz wegen der genannten Zahl der Todesfälle durch Impfungen.
Sie hat die Zahl von 5.000 Toten für die gesamte EU genannt.
Das dürfte stark untertrieben sein.
In Deutschland ist bei sehr schlechter Meldemoral im letzten Sicherheitsbericht von 1.802 Toten zum 30. 9. 21. die Rede. – D. h. die tatsächlichen Todeszahlen dürften in D deutlich über diesen 1.802 liegen.

Die EU hat 448 Mio Einwohner, Deutschland hat 83 Mio.
Rein rechnerisch müsste man dann in der EU MINDESTENS 9.700 Todesfälle erwarten.

Frau Fitz hat für mich zweifelsfrei mit 5.000 Toten deutlich untertrieben.
Ist das aber nicht durch die Meinungsfreiheit gedeckt?

https://thecovidblog.com/

->VAERS (USA) Latest Numbers:
DEATHS: 19,886 (as of December 3, 2021)
ADVERSE REACTIONS: 946,461 (as of December 3, 2021)

-> EudraVigilance (E.U.) Latest Numbers:
DEATHS: 32,649 (as of December 4, 2021)
ADVERSE REACTIONS: 3,003,296 (as of December 4, 2021)

Meinungsfreiheit – gibt es die noch? Wenn ja, dann doch nur solange diese mit den Staatsmedien übereinstimmt, oder?

Habe die Sendung mit Frau Fitz auch gesehen. Klasse!
Wollte ihr schon mailen … weil nun mal wieder auf eine Person eingedroschen wird …. . Aber es gibt wohl aktuell keine E-Mail-Adresse, aus Gründen.

Interessant. Da fragt man sich dann irgendwie immer „an welchem Punkt… so ein drastischer Wandel … merken das die dortigen Mitarbeiter wenigstens…“

Zum Thema doppelblinder Placebokontrolle: die Pfizer-Studie ist übrigens nicht doppelblind. Observer-blinded bedeutet, dass die Teilnehmer wissen, was sie bekommen. Entsprechend wird sich auch das Meldeverhalten der Symptome, und die Bereitschaft für Corona-Tests geändert haben.

Hallo,

wir haben das Studienprotokoll der Studien vor einigen Monagen detailliert ausgewertet:
https://corona-blog.net/2021/06/30/biontech-pfizer-und-moderna-brechen-wirksamkeitsstudie-ab-placebogruppen-wurden-bereits-geimpft/

Observer-blinded bei den BioNTech-Pfizer Studien heißt, dass die Probanden nicht wussten, was sie bekamen. Aber (unter anderem) die „Verabreichenden“ wussten, was sie spritzen.

Viele Grüße

das Corona Blog Team

…..Nur eines fehlt heute: die „kritische Berichterstattung durch die Öffentlich Rechtlichen“.
Alle ,,Qualitäts-Medien,, schwimmen Dank der Digital-Finanz-Eliten im Geld. Diese müssen nichts weiter tun, wie die Lügen der Politiker-Marionetten eins zu eins unter die Schlafschafe zu bringen. Zahlen fälschen, verdrehen, weglassen und Panik verbreiten. Dafür ist jedes Mittel recht. Videos und Bilder fälschen, und nur die sprechen lassen, die von den FDE erpresst oder bezahlt werden.
Dazu gehören natürlich auch die getürkten Umfragen.
Die FGW wird aus Mitteln des ZDF finanziert, und gilt als neutral. 🤣
Das FORSA Institut gilt als SPD-nah. 😜🤦
Emnid bekommt Ihre Aufträge direkt von der ,,Regierung,,.

Geht doch alles auf das Merkel-Regime zurück. Sie hat Deutschland in ganzer Hinsicht abgewickelt und sie war die erste Politikmarionette des WEF, die ihre Aufgabe sehr ernst genommen hat.

So weit ich gelesen habe, handelt es sich um eine „Eilklage“.. Vom 06.12.2021. Wäre ja mal ein Ding, wenn es bei Verbrechen an die Menschheit mal schnell zu einem Urteil kommt. Da kriegt man echt Puls. Wenn hier mal recht gesprochen wird, wäre das der Oberhammer,bevor die Impfpflicht für Babys noch kommt.. Kann hier jemand das Ergebnis der Klage zum gegebenen Zeitpunkt kundtun? Ich versuche es auch im Auge zu behalten.. Schade, daß in DE keine Sammelklagen erlaubt sind 🧐

Oh ja, der 2te Link, schaut euch das an, Impfung gegen Bluthochdruck, ACE2…
ACE2, woher kennen wir das Molekül… Man, man, man….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.