Kategorien
Impfpflicht Impfung Pflege

Der Pflegenotstand spitzt sich durch die angekündigte Impfpflicht immer mehr zu

In einem offenen Brief, in dem sich die Altenpflege-Einrichtungen von AWO, Caritas und Diakonie an die Landtags- und Bundestagsabgeordneten in der Region Main-Rhön wenden, heißt es, dass die Impfpflicht in der Pflege schon jetzt katastrophale Auswirkungen habe. Eine weitere Meldung aus Hamburg Eppendorf, also dem UKE, ist sehr interessant. Dort fallen derzeit viele Intensivpflegekräfte – ganze 10 Stück – krankheits- oder impfbedingt aus.

Kommentar von Schwester Sabrina

Impfpflicht für alle? So zumindest die Forderung von 13 der 24 Mitglieder des Ethikrats. Sie sollten nicht sagen sie hätten es nicht besser gewusst, denn unseren Brief mit den Urkunden haben die Herrschaften erhalten.
Diese Forderung ist auch absolut belastbar, denn wenn man sich das Lügenkonstrukt, egal ob Tschentscher oder Söder, ansieht wird klar, die Verarsche der Menschen reicht weit über die falsche Corona-Inzidenz von Ungeimpften und Geimpften. Denn ab 28.12. dürfen sich nun alle geimpft und ungeimpft wieder mit einem klitzekleinen Lockdown begnügen.

Aber was macht das schon, wenn man das Lügenkonstrukt auf viel zu hohen Inzidenzen bei Ungeimpften stützt und dadurch das Impfversagen deutlich unterschätzt. Söder macht bei Fehlern einfach chronisch andere verantwortlich, zunächst Lütge, Pürner dann Humel und nun den Amtspräsidenten in Bayern – denn eine Fehlerkultur gibt es nicht.

Die Situation ist angespannt, das merkt jeder ob geimpft oder ungeimpft.
Ich zähle mich zu letzterer Menschengruppe, eine Minderheit, aber besser zu 1/3 selbstdenkenden Menschen zu zählen, als der Masse ungeprüft hinterher zu wackeln. Nun schlagen in Bayern bereits die ersten Pflegeeinrichtungen Alarm.

Erstaunt haben mich gestern zwei Meldungen. In einem offenen Brief, in dem sich die Altenpflege-Einrichtungen von Arbeiterwohlfahrt (AWO), Caritas und Diakonie an die Landtags- und Bundestagsabgeordneten in der Region Main-Rhön wenden, heißt es, dass die Impfpflicht in der Pflege schon jetzt katastrophale Auswirkungen habe.

Die ersten Kündigungen liegen laut dem Brief bereits vor. Bei der Diakonie hätten etwa zwei Mitarbeiter gekündigt. Viele Mitarbeiter sollen wohl über eine Kündigung sprechen, so wundert einen das, wird einen doch immerzu vermittelt, dass die Impfbereitschaft so überwältigend hoch ist. Antenne Bayern hatte gestern berichtet, dass aufgrund dieser Situation Bewohner später aus dem Bett kommen.

Sehr sehr kurz gedacht, denn da hängt viel mehr daran als jemanden „nur“ aus dem Bett zu holen. Menschen brauchen Lagerung weil sie bettlägrig sind, Getränke müssen angereicht werden und chronische Wunden versorgt. Aber so ist das, wenn man in der Gesellschaft ein Bild zeichnet, dass Pflege jeder kann und man Achtung nur vor Professor und Doktortiteln haben sollte.

Eine weitere Meldung aus Hamburg Eppendorf, also dem UKE, wo auch Peter Tschentscher sehr lange als „Arzt“ tätig war, fand ich sehr interessant. Dort fallen derzeit viele Intensivpflegekräfte – ganze 10 Stück – krankheits- oder impfbedingt aus. Der Booster wird offensichtlich nicht ganz so gut vertragen.

Interessant ist dabei, dass aus Protest um bessere Arbeitsbedingungen, sich die Kollegen weigern einzuspringen und das noch bis zum Ende des Jahres. Sie springen nicht mehr ein, sondern machen nur Dienst nach Vorschrift. Das Resultat: Die Intensivstationen sind unterbesetzt – und das ausgerechnet jetzt wo wir auf eine Pandemiewand zusteuern.

Ich bin aber zuversichtlich das wir dafür schon bald eine Lösung haben (20 Monate Pandemie), denn der Gesundheitsschutz wird derzeit so groß geschrieben und Geld scheint ja offensichtlich für alles da zu sein, dass man sicherlich bald Risikofaktoren wie Rauchen, Übergewicht und Bewegungsmangel angeht. Offen ansprechen darf man ja nicht, dass Menschen dadurch ihr Immunsystem ruinieren, deshalb zum Großteil an Corona erkranken und Intensivbetten belegen.

Für mich ist das aktuell eine ziemlich armselige Art und Weise auszutesten wie weit man gehen kann. Ganz kleines Tennis liebe Politik und ich kann euch sagen, etwas besseres als zu diesen Bedingungen zu arbeiten, finde ich allemal. Also überlegt euch gut, ob ihr das im März wirklich durchziehen werdet, denn mein Wort steht „Impfpflicht in der Pflege? Ohne mich!“.

Krankenschwester Sabrina & Führungskraft mit ❤️


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

24 Antworten auf „Der Pflegenotstand spitzt sich durch die angekündigte Impfpflicht immer mehr zu“

Wir steuern auf eine „Pandemiewand“ zu? Wenn Omikron so milde Verläufe hat wie bisher bekannt, sollte trotz höherer Ansteckungsraten hoffentlich keine Überlastung drohen. Nachdem, was ich aus zweiter (vorgehaltener) Hand von einem Berliner Krankenhaus gehört habe, sind es maßgeblich Menschen, die mit Thrombosen, Herzinfarkten und Lungenembolien in die Notaufnahme gelangen – ohne dass das etwas mit COVID-19 zu tun hat (klingt eher nach „Boosterwand“, auch sehe ich zur Zeit auf den Straßen mehr Rettungsfahrzeuge mit Blaulicht als sonst…). Aber auch hier noch einmal: Nicht voreilig selber kündigen, lieber einen Arbeitsrechtler hinzuziehen und sich kündigen lassen, damit die Ansprüche auf Arbeitslosengeld nicht verloren gehen. Wenn im März das Gesundheitsamt im Sinne von § 20a (6) Infektionsschutzgesetz den Beschäftigten der Einrichtung ein Hausverbot erteilt (sofern diese unsägliche Gesetzesregelung nicht vorher kassiert wird), kann oder muss wohl der Arbeitgeber kündigen weil der/die Arbeitnehmende die Arbeitsleistung nicht erbringt. Alle Angehörigen der medizinischen Berufe benötigen unser aller Unterstützung, denn WENN diese Impfpflicht-Blaupause durchgezogen wird, wird diese schrittweise auch auf alle anderen Berufsgruppen ausgedehnt werden. Erholsame Weihnachten und Wodargs Rat beherzigen: Bleibt besonnen…

Diese Politik soll gar nichts mehr „angehen“, sondern geschlossen abtreten, nahtloser Übergang auf die Anklagebank inklusive. Sie haben den Rechtsstaat ausgehölt, den Staat als solches ad absurdum geführt und versuchen nun zu „guter“ letzt auch noch ernsthaft, gegen den mündigen Teil der Bürger vorzugehen. Wozu das führt, weiß jedes Kind, nur diese Riesenbabies im Steuergeldpolster tun so, als wüssten sie von nichts. Es hat sich ausgeplandemiet und die global governance, die sowieso kein Mensch braucht, ist damit auch am Ende, noch bevor sie richtig angefangen hat – kein Wunder bei „Vorzeigeköpfen“ wie der Analphabetin Baerbock, dem Substanzgeschädigten Lauterbach, dem Wirtschaftkriminellen Scholz usw. Diese absolut unvermittelbaren Polit-Kasper leisten allesamt genau gar nichts für die Allgemeinheit und sehen nichtsdestotrotz in Steuergeld eine Selbstverständlichkeit. Weit gefehlt!

Ein Senat aus absolut aufrichtigen echten Menschen die nicht manipulierbar sind und kein Interesse an Geld – und Machtspielchen haben. Es gibt diese Menschen, sie sitzen in den Startlöchern und warten darauf daß die Dunkelmächte abdanken. Denn deren Zeit ist bald vorbei!

Was für ne Antwort wollen Sie denn auf so eine Frage? Menschen, die Ahnung haben von den jeweiligen Fachgebieten und keine schmarotzenden, widerwärtige Speckmaden sind!
Das System ändern und zwar komplett! Wenn Sie es aber in diesem Stile weiter wollen, dann AfD/dieBasis/WerteUnion bzw. Personal von denen. Weidel Kanzel, Pazderski Verteidigung, Otte Wirtschaft/Finanzen, Maaßen Innen, Gesundheit Wodarg, Außen viell. Hampel, fällt mir auf Anhieb keiner weiter ein, die restl. Ministerien sind Geldverschwendung. Wahlen komplett ändern, Vorschlag Krall umsetzen. entweder wählen oder Sozialleistungen für die entspr. Legislaturperiode. Wer nix in die Kassen einzahlt hat kein Wahlrecht, das betrifft dann auch Manager subventionierter Unternehmen… bspw. Joe Kaeser, die Drecksau!
Es braucht keinen Neustart, nein, was es braucht ist neue Hardware und komplette Neuinstallation des Betriebssystems, wenn Sie verstehen und damit mein ich nicht Windows, nein, eher sowas wie Solaris.

Hugo, wenn du Führung benötigst, dann reiche deinen Entmündigungsantrag vor Gericht ein, denn solchen unmündigen wie dir verdanken wir doch erst, dass dieses hochkriminelle politische und ermittlungsbehördliche Pack so weit eine Plandemie vorgaukeln konnte!
Du wolltest eine Antwort?
Jetzt hast du deine Antwort!

Das Problem wird sein, dass auch die aktuell strahlenden Gallionsfiguren der Bewegung zu großem Teil, wären sie erst einmal in der Machtposition, ebenfalls der Versuchung schwer und niemals dauerhaft widerstehen würden, diese Macht doch für die Verfolgung ganz individueller Ziele zu missbrauchen.
Es mag Ausnahmen geben, aber wenigste davon sind vom Charakter so, dass sie vorne im Rampenlicht stehen mögen, daher sind auch die aktuellen „Rampensäue“, so schillernd sie sein mögen und so groß unsere Hoffnung auch in sie ist, in vielleicht 95% der Fälle nicht für eine langfristige Lösung brauchbar.
Meine Meinung.

Aber so weit denken wir aktuell sowieso nicht.

Bei Auf1.tv wird aktuell ein Aufruf gesendet. Es werden Mitarbeiter aus dem Gesundheitsbereich gesucht, die (aus erster Hand!) berichten können und wollen, wie es hinter den Kulissen wirklich aussieht.
Geplant ist ein groß angelegter Dokumentationsfilm, der viel Aufmerksamkeit erhalten wird.

Die Chance für alle, noch jetzt mitzuhelfen, die Impfpflicht zu verhindern. Wenn einem selbst erst einmal gekündigt wird, ist man als Zeuge sehr viel weniger glaubwürdig. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um mit anderen zusammen auszupacken!

Jeder schreibt von den 24 Ethikratmitgliedern, soviel gibt es aktuell, lt. Gesetz müssten es aber 26 sein. 13 sind dann 50% und keine Mehrheit…und hat jemand ggf mal nachvollziehen können, wer im Ethikrat wie ernannt wurde, 50% würden ja von der Regierung und 50% vom Parlament ernannt?

Der Ethikrat war ursprünglich eine Initiative der Regierung Schröder, er wurde eigens zum Zwecke der begleitenden Moderation zur Einführung von Gen-Technologien ins Leben gerufen.
Es handelt sich also um eine – Zweckgebundene – Initiative der Regierung. Dementsprechend fallen eben auch die „Empfehlungen“ des Rates aus. Von dieser Seite ist also wenig zu erwarten.
Von wem die Mitglieder „ernannt“ wurden ist dabei sekundär. Insbesondere wenn im Parlament eine regierungstreue-Mehrheit besteht.
Wie das denken vieler Mitglieder korrumpiert ist zeigt Beispielhaft dieser Artikel: https://blog.bastian-barucker.de/post-vom-mitglied-des-ethikrates/

Derzeit ist der Europarat die einzige ethisch ernst zunehmende Organisation. Sie hat zwar keine exikutiven Befugnisse, ist aber gerade deshalb scheinbar relativ unabhängig.

Ungeniert: Immer mehr Bundesländer tricksen bei den Inzidenzen
Wie viele Geimpfte und Ungeimpfte liegen wirklich auf den Intensivstationen?

https://reitschuster.de/post/ungeniert-immer-mehr-bundeslaender-tricksen-bei-den-inzidenzen/

Geht es darum, die Corona-Lage zu dramatisieren, um so den allgemeinen Impfzwang hoffähig zu machen, verzerren die Regierenden allzu gern die Inzidenz der Ungeimpften. Nach Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und dem Hamburger Oberbürgermeister Peter Tschentscher (SPD), schürte nun auch Sachsens Landesvater Michael Kretschmer (CDU) die Panik mit falschen Angaben.

Das ist nicht nur der Pflegenotstand der sich zuspitzt, auch bei der Feuerwehr und in vielen anderen wichtigen Einrichtungen gehen zusehens immer mehr in den KRANKENSTAND w e g e n dem Impfdruck den sie nicht mehr gewillt sind nachzugeben!
Schon vor einigen Tagen wurde in allen Nachrichten davor gewarnt, dass es in bestimmten „Infrastrukturen“ (angeblich wegen Corona) zu extremen Arbeitsausfällen kommen könnte – was sie dabei jedoch verschwiegen:
Diese Krankenstände sind NICHT an Covid-19 erkrankt, sondern FLÜCHTEN davor sich boostern oder gar erstmalig „Piesken“ zu lassen!

Und hier noch etwas in eigener Sache aus meiner Stadt:

MONTAGSSPAZIERGÄNGE IN MANNHEIM!
Hochkrimineller Oberbürgermeister PETER KURZ von Mannheim: D A S hier (siehe Artikel / Link) – DAS HIER IST KRIMINELL, DENN DAS VERSAMMLUNGSGEBOT IST IM GRUNDGESETZ VERANKERT UND JEDE UNTERWANDERUNG ODER GAR DAS VERBOT VON SEITENS DER POLITIK, SOLL SOGAR MIT GEGENWEHR VOM VOLKE – als REAKTION darauf – ERWIDERT WERDEN:
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/corona-demo-stadt-reagiert-mit-allgemeinverfuegung-100.html?fbclid=IwAR3_XeyGFbz02bNEG4qDbSGCUEF0CPKJGhUvpZ7og1EEbapZfy3z_-EuUzY
Da oben im Artikel haben wir eine STAFTTAT, eine Straftat von Oberbürgermeister Peter Kurz! Und wer den Artikel oben aufmerksam liest, dem wird die STRAFTAT X-mal ins Auge springen, denn der Autor des Artikels weiß sehr genau, weshalb er immer nur im Text von „DER STADT“ schreibt, statt von OBERBÜRGERMEISTER KURZ – es ist VERBOTEN und eine STRAFTAT, die Grundrechte des Grundgesetzes mit solch einer Verordnung zu unterwandern und dem Volk zu verbieten!
Montagsspaziergang in Mannheim:
https://youtu.be/6y8tGmopYPM
Montagsspaziergang in Mannheim: Oberbürgermeister Peter Kurz klagt die Mannheimer Bürger an, dabei ist er das hochkriminelle Subjekt, das die Grundrechte der Bürger per Grundgesetz via Verordnung aushebelt und verbietet:
https://youtu.be/dG4LKvuDkZM
Leider kann ich das Video mit dem Interview der rothaarigen Dame mit Herz-Tattoo auf dem Dekolletee, nicht als Link finden – die Dame bekam Tränengas ins Gesicht gesprüht und der Mann neben ihr wurde mit einem Knüppel auf den Kopf nieder geschlagen, so erzählt sie – es soll sogar ein Video davon geben… Aber wird für mich als Mannheimerin nicht schwer werden die Dame zu finden… Aber an dieser Stelle möchte ich die Polizei darauf aufmerksam machen, was ich in NUR ZWEI TAGEN, sprich die letzten zwei Tagen alles im TV habe sehen müssen:
1. Ein Kindsmörder, der zu LEBENSLANGER HAFT verurteilt wurde, den hat man in FREIHEIT belassen, weil er Revision einlegte und wie diese Revision in die Hose ging, da ging dieser MÖRDER, der schon zuvor vorbestraft gewesen war, AUF FLUCHT – und nun rennt da draußen ein MÖRDER herum der nichts mehr zu verlieren hat mit lebenslanger Haftstrafe!
2. Die Autobahnpolizei gibt sich eine 90-minütige Verfolgungsjagt auf Landstraßen, innerorts und auf der Autobahn, mit einem GESTOHLENEN AUDI auf dem Weg zur polnischen Grenze. Ich konnte im TV minutenlang zusehen wie der/die Dieb/in HUNDERTE Unbeteiligte auf den Straßen schwerst gefährdet mit einer extrem hohen Fluchtgeschwindigkeit und Fahrmanöver unter aller Sau. Nach weit über einer Stunde dann auf der Autobahn: Das gestohlene Fluchtauto fährt auf der Autobahn auf einen Unbeteiligten auf und verursacht einen schweren Unfall mit unbeteiligte Fahrzeugführer – und siehe da, eine ca. 20 Jahre alte, weibliche Polin, die angeblich nur polnisch versteht. So ein Gesocks, welches HUNDERTE MENSCHENLEBEN sehentlich und sogar auf Kamera DOKUMENTIERT, über eine Stunde lang in LEBENSGEFAHR gebracht hatte, solch‘ Gesocks wird auch noch vom hiesigen Steuerzahler in unseren Krankenhäusern behandelt.
BEIDES VORGESTERN IM TV GESEHEN !!!
Und dann muss man erleben wie ganze Polizei-Heerschaften friedliche Menschen beim Spaziergang EINKESSELN, denen den Weg versperren und mit Tränengas und mit Schlagstock dafür sorgen, dass diese nicht weiter laufen können. Während da draußen KINDER-MÖRDER frei herum laufen gelassen werden und polnische Autodiebe HUNDERTE von unbeteiligten auf den Straßen in LEBENSGEFAHR bringen, und ist dann der Gau passiert und es gab ein Unfall, dann stehen Polizei daneben und sagen:
„Irgendwie tut mir die Frau jetzt auch leid – manchmal geht’s gut, dann stellen sie das Auto beim Empfänger ab, und manchmal geht’s eben nicht gut, sprich so aus.“.

Ich denke euch haben sie die mRNA-Gensuppe direkt ins Hirn gespritzt! Die wahren Kriminellen spielen sich als Ordnungshüter auf.
Während ich LEIDER die letzten 13 Tage ebenfalls in RECHTSWIDRIGER Quarantäne wegen eines positiven PCR-Tests fest saß – unfassbar, dass ich somit die Spaziergänge in meiner eigenen Stadt nicht wahrnehmen konnte, bzw. noch nicht einmal bis vor 2 Tagen mit bekam, denn so etwas muss man SUCHEN gehen….

Notstände bei der Feuerwehr, Polizei, Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser und anderswo sind gewollt. Nächstes Jahr wird es sogar noch schlimmer werden, wenn die Engpässe greifen. Es ist zu rechnen wegen vieler Kraftwerksabschaltungen in Deutschland mit regionalen und nationalen Stromausfällen, Lebensmittelengpässen, Gasengpässen praktisch die gesamte deutsche Infrastruktur ist gefährdet. Viele Unternehmen werden dann die Arbeit nicht mehr fortsetzen können, wenn diese schwarzen Schwäne Realität werden.

Es heißt, mit Omikron ist absichtlich eine milde Virus Variante platziert worden, damit sich alle schnell anstecken und immun werden. Nach Bill Gates Ansicht ist Corona nächstes Jahr beendet. Für das, was dann auf uns zukommt, wird Corona und diejenigen, die die Spritze verweigert haben, herhalten müssen. Nicht grundlos wird die mildeste Corona Variante am gefährlichsten in den Massenmedien hingestellt.

Zwei Jahre Coronainszenierung war nichts weiter als eine Warmlaufphase, um später einen glaubhaften Sündenbock den Völkern präsentieren zu können.

Egal welche Berufe den Impfzwang betreffen werden, verlaßt sie und es wird aller Voraussicht nach überall dort ein massiver Engpaß entstehen.

Kann ich mir nicht leisten, gibt es nicht. Denn die Alternative heißt Spritzen bis zum Exitus.

In den USA hat diese Strategie bis jetzt sehr gut geklappt und die US-Amerikaner haben nicht so ein Sozialsystem wie wir Deutschen.

In diesem Video berichtet eine Mutter, dass ihr ihre Kinder im November gewaltsam weggenommen und in ein Heim verbracht wurden mit der Begründung, sie würde das Kindeswohl gefährden, weil sie die unsinnigen Maßnahmen (Masken, Tests) für Ihre Kinder ablehnte, und daraufhin ihre Kinder nicht mehr in die Schule gingen.

Die Kinder wurden im Heim dann zu Tests gezwungen und müssen symptomlos in Quarantäne sein bis Ende des Jahres.

Wenn bzw. weil sie ihre Kinder an Weihnachten nicht sehen darf, will sie sich jeden Tag vor das Heim stellen und singen. Die Familie lebt in Berlin. Die Frau gibt Kontakte bei Telegram an.

Wer also bei Telegram ist, in Berlin lebt und es einrichten kann, vielleicht möchte jemand die Frau vor dem Kinderheim unterstützen … ?
Oder vielleicht kann man ihr auch bei der Suche nacn anwaltlicher Unterstützung helfen?

Ich wohne leider zu weit weg und kann mir gerade auch finanziell keine Reise nach Berlin leisten.

https://m.youtube.com/watch?v=ZRx5g6nuc6M&feature=emb_imp_woyt

Um es nochmal ganz klar zu sagen:

ich bin davon überzeugt, dass wir ohne Testungen ein GANZ NORMALES Jahr 2020 gehabt hätten, und ohne Testungen und ohne „Impfungen“ ein ganz normales Jahr 2021.

Das muss man sich immer wieder vor Augen halten um dem grassierenden Wahnsinn voll ins Auge zu sehen.

(Komisch dass es die Kategorien „Pandemie-Leugner“ oder „Seuchen-Leugner“ noch nicht gibt. Wären die assoziierten Hintergründe (keine Seuche, keine Pandemie – in der ursprünglichen Bedeutung des Wortes) dazu zu wirklichkeitsnah? Haben die PR-Planer befunden, dass solche Begriffe die Gefahr bergen könnten, dass die Mehrheit ungewollt auf die richtige Spur kommen könnte und deshalb diese Begriffe bewusst vermieden? Ich bin kein „Corona-Leugner“, kein „Viren-Leugner“, kein (genereller) „Impfverweigerer“. Aber jemand, der sieht, dass keine tödliche Seuche grassiert (außer der psychischen, mentalen, wahnhaften), das bin ich wohl!)

Frohe Weihnachten

Entschuldigung, aber hätte sich nicht eigentlich jeder der von der Impfpflicht betroffe ist (oder sich mit den betroffenen solidarisch zeigt), nachdem das Gesetz in Kraft getreten ist umgehen krank melden müssen?

Wäre ich davon betroffen würde ich nicht 3 weitere Monate schuften um dann entlassen zu werden.

Hätten das alle umgehend gemacht hätte das auch ein Zeichen gegen eine allgemeine Impfpflicht setzten können.

20 Monate mit einer Pandemie, die Weltweit nur von einem Test abhängig ist? Der PCR Test ist die Grundlüge in dieser Pandemie! Auch wenn viele es nicht glauben, so kann dieser Test nicht wirklich von Erkältung oder Corona unterscheiden! Die sogenannten Inzidenz-Zahlen werden nur mit Hilfe dieses einen Test erstellt, um was zu erreichen? Natürlich, nur die erneute Impfmöglichkeit. Fällt dieser Test weg, was kann dann diese Pandemie oben halten? Einen Virus gibt es, das will ich nicht bestreiten, aber genauso gibt es Menschen die uns nicht wohl gesonnen sind! Wenn man jetzt auch noch die Pfleger und Hilfskräfte vertreibt, liegen die Menschen dann entweder zuhause im Bett oder bald auf der Strasse. Dann kommt wohl nur noch der LKW mit langem Arm zum einsammeln ins Spiel! Lasst euch bitte nicht Impfer liebe Pfleger und Hilfskräfte, zu eurem eigenen Schutz!

Hätten wir alle (Deutschland, Europa, Welt) einfach so nach 3 – 6 Monaten, nachdem ersichtlich war, dass das Ganze alles Andere als eine normale Pandemie ist, einfach nicht mehr mitgemacht, wäre der Spuk schon vorbei.

Was sollten die paar Schwachmaaten in ihren „Führungspositionen“ denn machen, wenn Millionen von Menschen nicht mehr nach ihrer Pfeife tanzen.

Aber das wird wohl immer eine Märchenphantasie bleiben. Es finden sich einfach immer genügend von denen, die, bei was auch immer, sofort wieder JAWOHLL schreien und mitmarschieren. Egal wohin und sei es in den nächsten Abgrund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.