Kategorien
Covid-19 Impfung Spaziergang

Bekannte Impfluencerin Mrs. Bella: „Ich schwörs euch, ihr ganzen Corona-Demo Affen kommt alle in die Hölle“

Isabella Schmidt hatte es gestern überhaupt nicht leicht. In unzähligen Städten demonstrierten tausende Menschen für Freiheit und Selbstbestimmung und sie musste allen ernstes deshalb etwas länger als üblich im Auto sitzen. Die Zeit hat sie gleich genutzt, um ein Video zu drehen, das viel über sie und unsere Gesellschaft aussagt. Wir veröffentlichen es es als Zeitzeugnis.

Wir kannten Isabella Schmidt, die sich selbst in den sozialen Netzwerken „Mrs. Bella“ nennt, bislang nicht. Sie ist 29 Jahre alt und schaut man sich ihr Profil bei Instagram an, wo sie ganze 2,1 Millionen Follower hat, dann wird einem klar, dass sie das Sinnbild unserer Zeit ist:

Isabella Schmidt hat es in ihrer Story (nur 24h verfügbar) krachen lassen – aber schauen wir doch zuerst etwas genauer auf die „Beauty Maus“, wie sie bei der „Bravo“ genannt wurde: Isabella Schmidt kommt aus Düsseldorf, ist 29 Jahre alt und brach nach der 11. Klasse die Schule ab. VIP umschreibt das sehr nett mit den Worten „sie entschied sich nach der 11. Klasse die Schule zu verlassen, um ihrer Leidenschaft nachzugehen“. Diese Leidenschaft war eine Ausbildung zur Friseuse. Ihre Berufung hat sie allerdings gar nicht so lange ausgelebt – vor einigen Jahren begann sie sich als „Influencerin“ ein zweites Standbein aufzubauen und heute verdient sie mit Instagram-Videos und ihrem Online-Shop für Kleider und Schmuck ihr Geld:

Gestern war ein ganz besonderer Tag – das wissen unsere Leser ja alle – es gab in unzähligen Städten Deutschlands Spaziergänge für Freiheit und Selbstbestimmung, was sogar an der Tagesschau nicht ganz spurlos vorüber gegangen ist. Auch Isabella Schmidt hat mitbekommen, dass in Deutschland Menschen demonstrieren. Schauen wir doch, was sie dazu zu sagen hat:

Isabella Schmidt am 08.01.2022 in Instagram

Weil man das Ganze eigentlich kaum glauben kann, hier nochmal für jedermann das Zitat von Frau Schmidt zum Nachlesen:

Ich schwörs euch, ihr ganzen Corona-Demo Affen kommt alle in die Hölle. Alle in die Hölle! Was in der Stadt gerade los ist, ist wirklich unvorstellbar. Das kotzt mich so an. Wegen euch muss ich so lange im Auto sitzen.

Isabella Schmidt

Liebe Isabella, dem können wir eigentlich nur entgegnen, dass diese tausenden Menschen genau wegen Personen wie dir demonstrieren gehen. Tausende Menschen, aus allen Schichten unserer Gesellschaft, seien es junge Menschen oder Senioren, Familien mit Kindern oder Singles, gehen bei Wind und Wetter auf die Straße demonstrieren und sitzen nicht wie du im warmen und trockenen Auto und filmen sich dabei. Und warum ist das nötig? Weil Menschen wie du, denen alles egal ist, so lange die Haare schick sind, das Make Up nicht verschmiert ist und man auf gestellten Bildern ein Leben in Glanz und Glorie vorspielen kann, weil unter anderem solche Menschen Schuld daran sind, dass uns eine Impfpflicht bevorsteht und wir immer noch irrsinnige Maßnahmen bei uns im Land haben.

Beim Stöbern in Isabellas Instagram Posts sind wir auch über einen Beitrag gestoßen, den wir an dieser Stelle ebenfalls zeigen wollen:

Anzeige “Maskne” – dass es diesen Begriff mal geben wird hätte auch niemand gedacht.. 😅 Doch mittlerweile leiden einige unter den Folgen des ständigen Tragen der Mund-& Nasenbedeckung. Die #effaclar Reihe von @larocheposay_de hat mir schon nach dem Absetzen der Pille wunderbar weitergeholfen & auch jetzt ist sie wieder öfter bei mir im Einsatz. Sobald ich das Gefühl habe meine Haut wird wieder etwas unruhiger, wende ich vor allem die Duo+ Creme an. Favorite! 🙏🏼
Habt ihr noch Tipps gegen Unreinheiten vom Tragen einer Maske?
Ihr bekommt übrigens mit dem Code „Effaclar20“ bis zum 12.11.20 noch 20% auf Effaclar von LRP bei Notino.de

Isabella Schmidt

Also liebe Leute, Isabella hat doch ein Herz! Sie zeigt echt Mitgefühl mit den Menschen, die unter den Folgen vom Maskentragen leiden. Das Gute ist, dass Isabella auch schon die Lösung für die Probleme kennt: kauft einfach ihre eigenen Kosmetik Produkte der „effaclar Reihe“ und ihr seid im Handumdrehen wieder gut gelaunt und alles ist top.
Am Besten kauft ihr direkt ihre „Favoritenpaket“, die Duo+ Creme. Weil sie das natürlich alles aus reiner Nächsenliebe macht, gibt sie den Menschen sogar 20% Rabatt.
Feedback kann man Isabella Schmidt übrigens per E-Mail geben: management@mrsbella.com
Natürlich muss hier das Wort „Management“ vorkommen, damit die ganze Welt weiß, dass sich die gute Frau Ihre E-Mails vorsortieren lässt und erstmal nicht direkt bekommt. Naja – vielleicht freut sich ja ihr „Management“ über die ein oder andere E-Mail.


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

86 Antworten auf „Bekannte Impfluencerin Mrs. Bella: „Ich schwörs euch, ihr ganzen Corona-Demo Affen kommt alle in die Hölle““

Lehrplan 11. Klasse: Staatsziele und Staatsordnung, Der politische Entscheidungsprozess, Repräsentation und Wahl, Politik und Partizipation, Deutschland in Europa. Also zu der Beauty Verteidigung muss man sagen, dass sie das alles nicht wissen kann, weil sie ja die 11. Klasse nicht besucht hat. Und in Schulen bekommt man weiters ja auch nicht beigebracht, wie man sich außerhalb der Schule selbst weiterbildet, da würden sich die Schulen ja ins eigene Bein schiessen. Also hat sie alles richtig gemacht: dumm und reich und beliebt. Was könnte sie denn mehr vom Leben wollen?

Oh mein Gott , sowas von oberflächlich. Schönheit ist vergänglich, was bleibt dann von solchen Menschen? Und leider gibt es sehr viele davon.

Danke für die Links, diesem Video mit der Netzhautablösung konnte ich allerdings nicht bis zum Ende folgen. Ich finde es einfach nur gruselig, dass heute die jungen Leute offenbar nicht mehr in der Lage sind, frei zu sprechen. Gehört wohl auch nicht mehr zur Schulbildung in der Grundschule, nehme ich mal an.
In den 1970ern wurde freies Sprechen noch benotet.

Überall hört man nur noch ähm, äh, ehm, emm und ähm, äh, äh, ehm, und ehm, ähm. Es ist einfach nur gruselig. Ich ertrage das nicht mehr. Ich schalte inzwischen bei so vielen ähms, ähs und emms nach kurzer Zeit ab.

Danke für den Link.
Man kann der jungen Dame nur danken, dass sie mit ihrer Ehrlichkeit an die Öffentlichkeit geht. Vielleicht findet sie dadurch einen guten Arzt, der ihr helfen kann.
Es ist schrecklich, dass ihr Video immer wieder gelöscht wird. Derjenige, der für die Löschung verantwortlich ist, scheint keine Gefühle für Mitmenschen zu haben.

Wie nennt sich Ihr Typensalat aus russischen-griechischen-lateinischen Buchstaben mit assoziativer deutscher Lautzuordnung ?
„O Tite, tute, Tati, tibi tanta, tyranne, tulisti!“

Das war das erste Video überhaupt was ich nach Beginn der Impfungen gesehen habe. Am Anfang habe ich überlegt, ob das Fake ist, aber dann bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Niemand so lange so zappeln kann, wenn das nicht echt ist. Inzwischen weiß man ja, diese Frau ist leider kein Einzelfall, es gibt weitere Videos mit anderen Menschen die ähnliche Schäden davon getragen haben.

Bei der Errichtung von Diktaturen, wurde sich immer schwacher
Charaktere bedient.
Später schmälert dies den Ruhm der Machthaber und es ist ihnen
peinlich. Deshalb entledigt man sich dieser Schwächlinge besonders
schnell.

Wenn diesem Intelligenzbolzen, von einer Frau ,diese Darbietungen
nicht peinlich ist, sagt dies viel über die psychische Verfassung aus.
Man kann für diese geschädigte Frau nur hoffen, daß neben der zur Schau gestellten
Kompensation durch Abwertung anderer Menschen , nicht leberschädigende Kompensation notwendig ist.

Also die Stimmung war top, die Energie positiv, alles friedlich und streckenweise liefen die Polizisten sogar im Zug mit. Also ich hatte gestern in Düsseldorf einen sehr positiven Tag. Wenn dafür auf mich die Hölle wartet, dann möchte ich den Himmel erst gar nicht kennenlernen! 😀

Ergänzend: Ich tue das übrigens auch gerne für die Grundrechte von „Mrs. Bella“, egal wie beleidigend sie wird und dabei hoffe ich ernsthaft, dass sie im Leben niemals erleben muss wie es sich anfühlt, wenn diese einem genommen werden.

Haha, sehr gut, Yossarian!
Weiter so.

Hier waren es gestern auch sehr viele. Langsam wird es was. Ich hoffe, es bricht nicht ab.
Die werden es irgendwie anstellen, die sind uns ja meist ein paar Schritte voraus leider, aber aktuell tut es gut, zu sehen, wie viele wir doch sind.

@ „hoffe, es bricht nicht ab“:

Wir haben viel, sogar sehr viel Zeit, weil wir ja eh nichts mehr dürfen. Und ich muss auch sagen: Samstag ist zur Zeit mein schönster Tag in der Woche. Evtl. schiebe ich da auch noch einen Montag hinterher.

In HH waren es wohl so angeblich um die 20.000. Offziell waren es natürlich mal wieder weniger, aber immerhin über 2.000 mehr als beim letzten Mal. Während beim letzten Mal nur eine Richtung des Ballindamm belaufen wurde, waren es gestern beide Richtungen. Also letztlich die doppelte Menge. Leider waren wir etwas spät dran, so dass wir nur noch zum Ende mitgelaufen sind. Letztes Mal haben wir uns nämlich eine gefühlte Stunde die Beine in den Bauch gestanden bevor es los ging. Mitten im Gedränge. Trotzdem kein Corona bekommen. 😉

Also haben wir uns gestern ein wenig (zu viel) Zeit gelassen, dafür kamen wir aber nicht zum Parkhaus, irgendwie war eine kleine Straße gesperrt, so dass ein Mega-Stau dort war. Wir hatten aber Glück und konnten noch einen Parkplatz direkt an der Straße ergattern. So kamen wir also zu spät. Ich glaube, die sind dieses Mal auch deutlich früher losgegangen als beim letzten Mal. Es war aber saukalt, ein eisiger Wind. Gut, im Demozug nicht mehr, aber dennoch, wenn bei diesem doch eher schlechten Wetter (immerhin war es trocken) so viele Menschen in HH auf die Straße gehen, das will schon was heißen. Kein Wunder, dass die Politiker da Angst bekommen. Und das ist auch gut so.

und wenn du Schnupfen bekommst, dann nicht nervös werden.
Lasst euch nicht einsperren.
Geht damit nicht zur irgendeiner Teststation.
Sorgt nicht für unnötige „Zahlen“. Es ist und bleibt ein Schnupfen.
Wer sonst jährlich Karneval gefeiert hat, war das gewohnt. Der Körper ist ein Kraftwerk. Anschließend trainiert für das nächste Jahr.
Das wir alle ein paar Jahre keinen Schnupfen hatten lässt uns paranoid werden.

Keine Sorge. Ich habe bis jetzt keinen einzigen PCR oder Antigen Test gemacht und ich plane auch es dabei zu belassen. Lediglich ein Krankenhausaufenthalt könnte mir dabei einen Strich durch die Rechnung machen.

Können Sie was dazu erzählen, wie die rechtliche Situation in HH aktuell ist?
Werden bei Euch auch so hohe Bußgelder angedroht für Spaziergänger? Hattet Ihr die Aktion angemeldet gehabt?

Ich frage, weil es mancherorts wirklich schlimm geworden ist.

Corona Affe war ich ja schon immer und Querdenker bin ich, seit das bei mir mit der einigermaßen sinnvollen Funktionsweise der Synapsen anfing (das ist aber jetzt schon über ein halbes Jahrhundert her) aber seit heute bin ich auch Corinna-Demo-Affe. Wir waren nämlich heute auch endlich mal spazieren.

Bin irgendwo im Internet über einen Terminkalender gestolpert, wonach auch in unserem Kaff (~20.000) immer Montags ein Spaziergang sein soll.
Davon hatte ich bisher gar nichts gewusst (sonst wären wir schon früher da gewesen). Konnte es auch kaum glauben, dass es hier bei uns noch mehr von diesen phösen, rääächtsradzikalen, antidemo krazischen, unsolidarischen Naatsie Ömpfverweigerern und Schwursblern geben soll, ausser uns.

Also mit der besseren Hälfte einfach mal hin.
Wir haben noch gewitzelt ob da überhaupt jemand sein wird oder wir vielleicht am Ende die Einzigen sind.
Wenn überhaupt haben wir mit vielleicht ein, zwei Dutzend Leutchen gerechnet.

VON WEGEN. Es waren wohl so um die 150 bis 200, die eskortierenden Polizeistreifen mit Leuchtreklame Laufband „Veranstaltung“ auf dem Dach nicht mitgerechnet.

Natürlich nix Weltbewegendes aber überhaupt gar nicht übel für so ein Städtchen im bayrischen Kongo, die Saukälte und die Dunkelheit. Wir waren jedenfalls mehr als positiv überrascht. Auch von der Tatsache, dass der Zug eher aus Jüngeren bestand. Ich war bisher immer der Meinung das genaue Gegenteil wäre der Fall. So kann man sich täuschen.
Nächsten Montag sind wir wieder da, wie die Bretz’n (wenn nicht gerade Schneesturm angesagt ist…).

Was die Trulla aus dem Artikel anbetrifft. Dümmer als 3 Meter Feldweg. Mehr fällt mir dazu nicht ein.

Sehr schön und man es kann es nur weiterempfehlen! Geht einfach mal hin. Wenn man am Ende alleine an irgendeiner verlassenen Ecke steht, dann ist das halt so und man geht wieder, aber in den meisten Fällen wird man sich eher darüber wundern wie viele wir doch eigentlich sind!

Schwedt hatte am Montag 525 Menschen -nd das bei Minus 6 Grad,

Woche davor 1200. Vorgestern hab ich gezählt (mein aufgenommener Video-Zug).

Vioelleicht kommt nein Gastbeitrag dazu noch, wenns den gesxchätzten Blog-Menschen recht ist. Hab leider nur kein Schnittprogramm, hab Mageia.

– Konrad Fitz –

Hallo,

haben Sie uns einen Gastbeitrag geschickt? Vielleicht ging der in unseren Mails unter – wir haben zumindest nichts gefunden?

Viele Grüße

das Corona Blog Team

PS.: Als Schnittprogramm empfehlen wir Kdenlive 🙂

Das lernt man in der Schule nicht mehr.
Geschichtsunterricht besteht da zwar zu 80% nur aus Nationalsozialismus, aber der Unterricht geht da wie folgt: „Die Juden sind [immer] die Guten, [Opfer erkennt man daran, dass sie Juden sind], die Nazis waren grausame Unmenschen [so würden wir heute ja niemals sein, wir sind ja ganz andere Menschen], und der Böse war Hitler, sozusagen ein Alien, aber hat nichts mit uns heute zu tun, außer Du sagst was gegen Zuwanderer, das ist sozusagen wie Konzentrationslager, wenn man jemanden nicht ins Land und an unsere Sozialversicherungen ranlassen will“.

ja, generell beginnt BRD-Geschichtsunterricht ab ca. 1880. Alles davor wird als Urzeit, lange her und irgendwie nicht relevant betrachtet.

DAS müssen Sie lernen, Esther Birklbauer. Geschichte ist was in der Schule nicht gesagt wird.

Ok, ich bin eine Frau und habe daher keinen Blick wie Männer, aber ich fand solche Tussis schon immer unsäglich dumm, langweilig und auch nicht schön.

Diese Person ist noch in vielerlei anderer Hinsicht Sinnbild für unsere Gesellschaft, in der man mit Bluff, Nichtstun, Aussehen und blödem Dahergelaber oder Provokation mehr verdient als mit einer Berufsausbildung.

Du, liebe Isabella, wirst in die Hölle kommen, und zwar in die Hölle auf Erden, denn nach dem Great Reset wird sich zeigen, dass Du zu nichts gut bist, aber vielleicht bist Du dann ja noch halbwegs jung genug, um Dich an einen Mann mit mehr Fähigkeiten zu prostituieren.

aber leider ist das hier doch auch nur Werbung für solche Gestalten…
Warum macht ihr das?
Genau dies wird noch mit solchen Aussagen provoziert.
Nichts ist besser als Reaktion.
Negativ, positiv spielt bei solchen Dingen keine Rolle.
Missachtung ist die einzige Möglichkeit.
Hier wird auch nur für „Klicks“ gesorgt die doch eigentlich nicht erwünscht sind.
Also warum liebes „Corona.blog-Team“ warum macht ihr das?
So einer „Bitch“ ist es doch schlichtweg egal was hier geschrieben wird.
Hauptsache sie erzeugt klicks und ihr unterstützt es.
Das hilft nicht und macht sie nur glücklicher.
Jedes Dislike ist doppelt so viel wert wie Like, das sollte jeder verstanden haben.
Nachher stellt sie sich noch als Opfer dar.
Alles das kleine 1*1 des Trash.
Absatzzahlen von VW steigen auch mit jedem „Skandal“, denn jeder Skandal führt zu massenhafter kostenloser Werbung.

Hallo,

wir verstehen durchaus Ihre Sichtweise, allerdings wollten wir hier aufzeigen, was Menschen mit über 2 Millionen (!) „Followern“ einfach mal so eben über „uns“ sagen und sich dafür nicht einmal schämen.
Da kann ein bisschen Feedback in Form von Mails an das „Management“ vielleicht nicht schaden. Und dass jemand, der durch unseren Blog auf die gute Dame aufmerksam geworden ist, am Ende bei ihr noch etwas kauft, das würden wir fast gänzlich ausschließen 😉

Jedenfalls finden wir so etwas immer totzuschweigen ist nicht zwangsläufig der beste Weg.

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Ob diese „Dame“, oder „Tussi“, oder was auch immer was sagt oder der viel zitierte Sack Reis umfällt erscheint mir nicht wichtig als erwähnenswert.
Natürlich ist dies ein Teil und ein erschreckend großer teil unserer Gesellschaft.
Aber dieser Teil lebt nur von Erwähnungen.
Es ist sogar erschreckend intelligent von ihr so provokant im derzeitigen Mainstream Verhalten aufzutreten.
Sie diskriminiert und beleidigt öffentlich wie viele andere es auch machen um Lacher und Applaus zu generieren.
Man denke nur an den Herren Nuhr.
Eigentlich halten diese Menschen der Gesellschaft auch den Spiegel der Perversion ins Gesicht und sie klatschen dazu.
Die erste Sendung nach Nuhr (jetzt doch geimpft und ganz auf Staats-Kurs) zeigte es beschämend deutlich.
Es schien fast als demonstratives Spiel mit dem Publikum und der damit verbunden tosende Applaus des Publikum, das verlorene Schaf wieder bei sich zu fühlen.

Die sind es nicht wert sich darüber Gedanken zu machen.
Sie haben sich alle längst prostituiert und jede Hemmschwelle verloren für ein paar Klicks und Lacher.
Ich will sie nicht totschweigen, ich will sie Missachten!

Die Beachtung solcher Gestalten hilft nicht mehr weiter.
Das was die „Dame“ sagt, steht doch auch so im Spiegel und wird von jedem zweiten Politiker auch gesagt.
Scheint niemand mehr zu interessieren.
Die wenigen Ungeimpften der Gesellschaft sind längst als Freiwild der Meute zum Fraß vor geschmissen.
Erschreckend viel Menschen beteiligen sich an diesem Horror.
Erschreckend viele sind mal Freunde gewesen.
In Kategorien wie links oder rechts braucht man da überhaupt nicht denken.
Das trifft alles hier nicht zu.
Hier geht es einfach um die gepflegte dumme Welle.
Um diese Welle zu knacken braucht man Menschen, die aus welchen Gründen auch immer wieder anfangen zu denken.

Eine der größten Massen in Deutschland ist aus meiner Sicht dem runden mehr oder weniger mit Leder behafteten Ball zugetan.
Da steckt ein gewaltiges Potential an Demonstarnten die mit machen würden.
Da steckt auch ein Potential das gegenüber dem großkotzigen Polizei Gehabe sich durchaus zu wehren weiß.
Da ist auch eine sehr große Masse an mehrfach verarschten lange sehr ruhige gebliebenen Leuten, die ihren Kult nicht mehr ausspielen dürfen.
Das hat schon seinen Grund weswegen die Dinge als erstes aufgweicht wurden.
Die Fans und zwar alle zusammen, was die auch tun, müsste man mit ins Boot ziehen um konsequent zu demonstrieren.
Konsequent gegen alles was seit 2 Jahren läuft.
Komplett Reset und Rückführung aller Verbrecher Gesetze.

Jeder der dort Kontakt hat sollte es ansprechen.

Aber gut, eben nur meine Meinung.

Grüße

Ratanplan,

auch ich verstehe was Sie meinen 🙂

Allerdings kann ich Ihnen in Vielem nur bedingt zustimmen.
Dem 2-Millionen-Follower-Mäuschen wird es schwer zusetzen lesen zu müssen, wie viele sie für strunz dumm halten. Nicht ohne Grund wurde das Video im Auto wieder aus dem Profil genommen – wenn ihre 2 Millionen Follower es gefeiert hätten, dann wäre es doch noch sichtbar.
Das war ein echt dummer Fehler den sie da begann und, dass nun hier auf diesen „Fehler“ aufmerksam gemacht wird, das sehe ich überwiegend als richtig. Besonders als deshalb wichtig, weil es hier auch schon SO OFT Insta-Videos von Influencerinnen gab, die Impfnebenwirkungen hatten und um Hilfe baten, weil keiner in der Medizinerwelt sich für ihren Zustand wirklich interessieren wollte, geschweige helfen konnte.
Und was haben wir dann hier zum Großteil darauf geantwortet:
„TOLL, DASS DU ES ÖFFENTLICH MACHST UND DICH TRAUST!“
Ich musste mich jedes Mal dann „totlachen“, denn die meisten von denen waren genauso „Mäuschen“ – auf dem Weg zu 2 Millionen Follower, bis dann die Impfnebenwirkung dazwichen kam. Und jede von all denen hat ganz sicher nicht den Hauch von Mut dafür gebraucht um diese Videos zu veröffentlichen – das war deren letzter Strohhalm, sprich sie hatten gar keine andere Chance mehr nach Hilfe zu rufen.
Ich sehe das auch nicht anders mit all den Pflegekräften und Krankenschwestern die JETZT, nach 2 Jahren als es ihnen selbst an den Kragen geht, uns alle anzurufen wir mögen doch mit ihnen… Doch die Wahrheit ist:
Würde der Gesetzgeber diese „Helden“ (die seit zwei Jahren dabei zusahen wie deren Arbeitgeber MORDET, und keiner von denen ging auf die Straße, um UNS zu helfen oder warnte uns…) jetzt nicht damit bedrohen, dass der Piks für sie verpflichtend werden wird, dann würden die alle noch immer still und VERSCHWIEGEN dabei mitmachen… Von denen würde uns UNGEIMPFTE bis heute und auch morgen keiner helfen, denn die waren in erster Linie ARBEITNEHMER/INNEN und erst lange danach dann eben auch „Ungeimpfte“. Die wären gerne „unsichtbar“ geblieben. Hätten sie jetzt nicht SELBT die Impfpflicht am Arsch, sondern Bspw. statt sie, alle Mitarbeiter in der Lebensmittelbranche, dann würde man vom Pflege- und Krankenhaus-Personal so gut wie keinen auf den Protesten sehen, dennn deren Arbeitgeber will sie dort nicht sehen – und darsan würden sie sich halten, genauso wie sie 20 Monate die Fresse gehalten haben als Bspw. der Ehemann einer Friseurin im April 2020 mit HERZINFARKT ins Krankenhaus eingeliefert wurde, um dann 25 Stunden später als CORONA-Toter nicht nur die Inzidenzzahlen hoch zu jagen, sondern die gesamte Familie zusammenbrechen zu lassen, denn sie durften den Toten weder noch einmal sehen geschweige richtig beerdigen. DAS IST NUR EIN EINZIGER FALL bei mir drei Straßen weiter, und davon gibt es Tausende Fälle, die NIEMALS an und auch nicht mit Corona starben – und jene für die wir nun auf die Straßen m i t gehen sollen, die haben nicht nur 20 Monate dabei schweigend zugesehen…. und die würden weiter und weiter….. wäre jetzt nicht ihr eigener Arsch betroffen.

Warum ich so weit aushole?
Weil heute die besagte Friseurin bei den Protesten, genau neben jenem Krankenhauspersonal laufen könnte, deren Mann mit 43 Jahren hätte gar nicht sterben müssen – und erstrecht nicht beerdigt werden müssen wie ein räudiger Hund, wenn sich schon damals unter all dem Krankenhaus-Personal laute Stimmen erhoben hätten…!

Zitat:
„Ich will sie nicht totschweigen, ich will sie Missachten!“

Wir sollen das „2-Millionen-Follower-Mäuschen“ also missachten?
Weil es unser Leid und unsere Bedürfnisse missachtet?
Weil es uns mit Hohn und Spott entgegnet?

Wie also müssten wir uns dann jetzt auch gegenüber denen verhalten, die unsere Liebsten haben in Krankenhäuser stillschweigend sterben lassen und in Pflegeheimen von den Liebsten isolieren – ohne Aufschrei, ohne uns zu warnen und ohne deren Arbeitgeber mit Kündigung zu drohen?

Sollen wir also zuhause sitzen bleiben und erst einmal warten bis diese Mittäter/innen ihre Strafe bekommen, sprich entweder den Piks per Berufs-Impfpflicht oder Arbeitsplatzverlust?

Wie Sie sehen kann man überall das Haar in der Suppe finden, wenn man nur genau hin schaut.
Interessenkonflikte überall wohin man sieht. Völlige Verwirrung. Das absolute Chaos.
Wir Ungeimpfte sind also nicht weniger durch den Wind als die Geimpften, denn wir laufen heute neben jenen, die gestern bei der Tötung unserer Liebsten mitwirkten, um den Mittätern (auch) den Arsch zu retten!

Von der Seite habe ich das noch gar nicht betrachtet. Allerdings muss man auch sagen, dass das Pflegepersonal sicherlich massiv eingeschüchtert wird. Nun ist es den Meisten egal, weil sie ihren Job eh verlieren werden, wenn sie sich nicht impfen lassen.

Was ich aber absolut nicht verstehen kann: wie können die Ärzte so ruhig bleiben? Ich meine, wenn man solche Schlagzeilen liest:
https://www.ran.de/fussball/international/news/fussballer-sofiane-lokar-stirbt-bei-spiel-in-algerien-auf-dem-platz-138834

https://www.express.de/sport/fussball/fussball-profi-ousmane-coulibaly-kollabiert-nach-herzattacke-84678

oder solche Berichte: http://www.impfopfer.info

das muss doch den Ärzten auffallen, dass die in den letzten Monaten immer mehr Jüngere mit Herzinfarkt und Schlaganfällen ins Spital eingeliefert bekommen, oder? Wieso tun die so als ob nichts wäre? Sind die denn ALLE so korrupt oder nur so feige? Das ist doch ein Skandal sondergleichen. In meinen Augen ein Verbrechen, was den Dingen, die zum Nürnberger Kodex führten, in nichts nachsteht. Da kann doch ein Arzt nicht zu schweigen, jedenfalls kein Arzt, für den der Beruf eine Berufung ist und nicht nur eine Möglichkeit an Kohle zu kommen…

Hi U.L.K.
Sie schreiben:
„Allerdings muss man auch sagen, dass das Pflegepersonal sicherlich massiv eingeschüchtert wird.“
Aber genau das wird es ja jetzt auch mit der „Berufs-Impfpflicht“, nur eben mit dem feinen Unterschied, dass es jetzt um deren Ar… geht. Als jedoch ein eingelieferter Herzinfarkt, dem es eigentlich gar nicht mal so schlecht bei der einlieferung ging, dann nach ca. 25 Stunden verstarb und als Covid-19-Opfer überall dargestellt wurde, da ging es eben den Patienten „nur“ an den Kragen, inkl. den Angehörigen, die Ihre Liebsten niemals mehr zu sehen bekamen!
Und was Sie auch bedenken sollten:
KEIN Arzt könnte auch nur annähernd so effizient arbeiten, wenn die aller wichtigsten Rädchen im Getriebe nicht wären, sprich Krankenschwestern, Pfleger, Physio, etc. denn die sehen ALLES und müssen oder wollen auch über alles Bescheid wissen, denn so ein Arzt macht zu oft einen Fehler und da kommt es besonders gut, diesen bei Seite zu nehmen und ihn über seinen Fehler zu informieren. Ärzte sind mit dem Kopf nur zu ca. 50% bei der Sache in Bspw. Visiten – 1 Stunde nach der Visite haben sie nur noch ca. 10 % ihrer Patienten auf dem Schirm, da brauchen sie Krankenakten ODER eben eine Krankenschwester….
Da dies die Realität ist, so sind die Ärzte sogar eher weniger mitschuld als das restliche Krankenhauspersonal.

Richtig, was wir jetzt sehen ist eine Wiederholung der „Hausfrauenbatallione“ (oder wie das genannt wurde) aus vergangenen Kriegen:

Viele Mütter waren daheim am Herd und selbstverständlich gegen Krieg. Gleichzeitig arbeiteten manche in irgendeiner Form für Rüstung UND die Söhne sollten selbstverständlich eine Laufbahn beim Militär einschlagen, ua. damit die Anzuheiratende inkl. neuer Familie dann auch genug Einkommen habe um sich ganz um selbige zu kümmern… Tolstoi schrieb sowas von Nepoleons Kriegen, bei Vietnamm gab es das… ganze Batallione wurden durch solche Söhne bemannt.

Diese Traumwelt zerbrach zunächst nur bei jeden Müttern, die DEN Anruf und dann später Brief von der Armee erhielten. Erst DA begriffen Sie was Sie angerichtet hatten. Mancher allerdings brachen derart zusammen, dass sie direkt im Irrenhaus landeten, nicht mehr im Stande zu realisieren.

Richtig – Dankeschön @Bernd Klaus!
Nur eben sind nun hierbei die von Ihnen beschriebenen Mütter und Söhne, in ein und derselben Person.
Man entwickelte sich selbstverständlich weiter…

Liebe Eva,
danke, danke, danke für den guten Link mit Dr. Wodarg.
Das Video habe ich mir jetzt 2 mal angeschaut und mir kamen die Tränen vor Rührung. Dr. Wodarg erklärt es so gut und einfühlsam. Er ist so ein kompetenter und herzensguter Arzt.
Ein echter Arzt.

Ich weiß nicht, ib irgendwem gedient ist, wenn man zurück schimpft. Ich würde sagen versucht es mit Verständnis. Mein erster Kungfu Lehrer, lehrte mich nicht gegen den Angreufer zu kämpfen, sondern mit ihm. Um das zu können muß man eine innere verbindung zu seinem Gegner aufbauen, um so seune emotionalen Reaktionen vorhersehen zu können. Man könnte sagen Liebe deine Gegner (Feinde), denn Liebe öffnet. Auf dem Video, sehe ich eine Eitele etwas hochmütige junge Frau, die ganz so dumm nicht sein kann, da sie immerhin ein Geschäft aufgezogen hat, in dem sie das Bedürfnis vieler junger Menschen : anderen gefallen zu wollen“ zum gegenstand ihres Geschäftes macht, und ihre Persöhnlichen Ressourcen gut einsetzt. Klar kann man vermuten das hinter so einer Aroganten haltung sich eine Unsicherheit verbirgt. Da sie offensichtlich auch nicht über den willen verfügt es Intellektuelle etwas zu erreichen, was in einer freien Gesellschaft ihr gutes recht ist! Wurde ich vorschlagen das man ein wenig Mitleid mit der jungen Dame hat. Ich finde in dieser Zeit ist jeder ob pro oder contra Corona aufgerufen den anderen mit Respekt zu behandekn, auch wenn dieser es nicht vermag. Seid ein gutes Vorbild, und wirkt nicht mit an der spaltung des Volkes, den unsere Volksveräter, äh verzeihung Volksvertretter betreiben!

Doch, die ist dumm. Sorry 😉
Dumme Menschen sind häufig relativ selbstbewusst.
Dumm und halbwegs gerissen/dreist vielleicht, mit emotional-manipulativem Instinkt vielleicht.
Mich widern solche Menschen an, und sorry, nein, soweit kann ich bei so jemandem nicht gehen und auch noch Verständnis aufbringen. Die ist Sinnbild unserer heutigen Gesellschaft, und mich kotzt das gelinde gesagt einfach nur noch an. Wegen solcher Leute geht es uns heute so schlecht.

Reiner Begandt, werfen Sie diese Art von Verständnis aus IHREM Kopf!

Was Sie versuchen ist ein sog. Kompromiss, Sie wollen etwas Nichtverstehbares in Verstehbares konvertieren. Mit anderen Worten: Sie wollen einen Widerspruch akzeptieren.

„Emotion“, „Liebe“ usw. werden von Propagandisten verwendet um Menschen in die Akzeptanz von Widerspruch hineinzutricksen. Wer das tut, dessen Kopf ist gekapert und er lässt sich immer per „pro oder contra“ dazu bringen Irrsinn anderer hinzunehmen, zu „tolerieren“ wie es oft formuliert wird.

Dummheit ist sehr wohl verstanden und ist was sich im Kopf der Isabella Schmidt befindet.

Sie hat die Wahl das abzustellen. Dazu muss sie es allerdings sehen, was bedeutet: Jeder, der es ihr sagt, verschafft ihr eine Chance.

Impfluencerin – Klasse! Mrs Bella, Du kannst so hässlich sein ungeschminkt! Diese Zeilen werden übrigens Dein Leben nachhaltig verändern und du wirst Dir noch wünschen, dass Du etwas mehr in der Schule aufgepasst hättest.

außen Hui innen Pfui, sorry aber wer so Spaltet hat nichts im Hirn. Ich erfreue mich an schönen Menschen, aber leider ist Schönheit vergänglich und es kommt auf die inneren Werte an. Ich beobachte schon seit Jahren, dass den jungen Leuten von heute nur noch nach Äußerlichkeiten gehen und die Sinnhaftigkeit im Leben verkennen. Es ist aber nicht alleine ihre Schuld, denn die ganze Gesellschaft ist krank und dies wird ihnen ja auch so vor gelebt in den Medien.

Ja, die ganze Gesellschaft ist krank.

Und wie viele von uns haben sinnlose, wenngleich teils hochbezahlte, Jobs?

Im Ernst: Wenn ich, ungeimpft, einen Monat streiken würde, es würde niemandem auffallen 😉
Traurig aber wahr.

Trotzdem galten meine Kollegen und ich als „systemrelevant“, als es um Ausgangssperren, Wege zur Arbeit, Impftermine usw. ging.

Verkehrte, verlogene Welt.
Aber vielleicht mit ein Grund dafür, dass so viele mitlaufen: Abhängig vom System sind wir.

„Ich schwörs euch, ihr ganzen Corona-Demo Affen kommt alle in die Hölle!“ Solche Äußerungen zeugen von Satanismus. Begründet sind sie explizit im Buch von Klaus Schwab über Covid-19 („Engel und Teufel“). Das Schwab-Buch ist ein zutiefst religiöses Buch. Ich hatte eine Rezension angefangen, die aber nach kurzer Zeit – schon wegen der notwendigen Zitate – seitenlang geworden war.

„schwören & hölle“ gossenausdrücken eines ghettokindes. die 11.klasse vermutlich geschenkt wie die 8.-9. ! genau auf solche wartet die gen-spritze ! solche eine art von tochter kann nur die eigene mutter lieben.
was soll’s….danke für den satirischen !

Eine oberflächliche, dumme Rotzgörre….leider gibt es in unserer heutigen Gesellschaft extrem viele von der Sorte….einfach grauenvoll.

Nein, sie ist nicht dumm, auch spaltet sie nicht die Gesellschaft. Ich habe Mitleid mit ihr, weil sie das Opfer von schwerkriminellen Verbrechern ist, die…

:)))))))

Wie war das mit dem zweierlei Maß? Wenn die einen sich spritzen lassen, daran schwer erkranken oder plötzlich tot umfallen, dann sind sie selbstverständlich nicht daran schuld, weil die Schuld angeblich nur bei den Verbrechern aus Politik, Geldelite oder sonstigen Philantropen liegt – die bisher niemanden mit Gewalt zu einer Bratwurscht mit Spritze gezwungen haben.

Wenn aber ein Gossenpüppchen, das übrigens mit seinem Internetgesülze mehr verdient als eine Mrs. Diplom Infodingsbums, dumm daher schwatzt, dann aber ist das Gossenpüppchen allein verantwortlich für das dumme Geschwätz, was es absondert?! Sehr interessant.

Tatsache ist vielmehr, dass es keinen Unterschied gibt. Tatsache ist, dass auch der (Pseudo)Bildungsstand weder den Verstand, Mut, noch die Selbstverantwortung bildet. Wer sich freiwillig eine Giftplörre in den Körper spritzen lässt, aus welchem Grund auch immer, ist nicht weniger dumm, faul und feige, als jemand, der die Demonstranten, die für ihre Freiheit auf die Strasse gehen, als Affen bezeichnet (wobei die Affen übrigens schlauer sind als die Regierungsgläubigen, also die dummen, feigen, faulen anti-homosapiens). Würde ich provozieren wollen, wenn, dann selbstverständlich ohne Absicht :))), scheinen die Akademiker weitaus dümmer zu sein als das Gossenpüppchen. Soooo viele Abschlüsse und dennoch leer der Kopf…

Die einzigen Gespritzten, die ich mittlerweile wieder ernst nehmen kann, sind die, die ihre Dummheit eingestanden haben und bereuen, dumm gehandelt zu haben. Aber die radikalen Spritzer, denen empfehle den Triple-Booster mit anschließender Gummizelle.

Das Problem sind nicht nur die Verbrecher auf der einen Seite, sondern vielmehr die Opportunisten, Mitläufer, Feigen und Dummen, die durch ihr Tun die Verbrechen seit 22 Monaten unterstützen.

In der Tat.

Wir werden noch resümieren müssen, dass „Tot wegen doof.“ zu diesem Verbrechen besser passt, als zu allen anderen davor.

Naja, also, ich finde „zweierlei“ Maß ist schon angebracht, wenn es darum geht, ob jemand

a) Leuten auf den Leim geht und deswegen selbst leider großen Schaden nimmt

oder

b) jemand grundlos Propaganda zum Anlass nimmt, Leute bös zu beschimpfen und damit sich lediglich ein (vielleicht in ihrem Business lukratives) Motz-Image zuzulegen

?!

Diese junge Frau lebt in einer Blase, in der sie nicht sehen kann und will was andere Menschen erleben! Ihre Likes stehen über allem, aber wenn Corona ihre Schönheit zerstörrt, bleibt ihr nur eines übrig, ihre eingeschränkte Sichtweise und die Hoffnung, nicht verstossen zu werden!

Wenn Corona irgendwann mal vorbei sein sollte und ich wieder ganz normal mit meinem Auto ins Büro fahre und dann wieder ewig im Auto sitzen muss, weil ich im Stau stehe, wegen der nächsten blödsinnigen FFF-Demo (die am einzigen Tag der Woche stattfindet an dem man vor FFF schnell ins Büro kam, nämlich am Freitag), dann werde ich auch so ein dämliches Video drehen. Vielleicht lege ich dann sogar dafür extra einen Instagram-Account an. 😀

Aber im Ernst: über den Hinweis auf Schulabbruch habe ich mich nicht gewundert. Für einen richtigen Beruf oder eine Modelkarriere hat es nicht gereicht, also macht man irgendwas mit Influencerin, irgendwie werden sich schon genug Deppen finden, die einem folgen und man bekommt Kohle dafür. Immerhin liegt sie so dem Steuerzahler nicht auf der Tasche, das ist ja wenigstens positiv dabei.

Ich nehme mal an, das Mädel ist gespiked? Dann hoffe ich mal für sie, dass sie nicht irgendwann auf ihrem Kanal auch so ein Jammervideo hochladen muss in dem sie die Welt über ihre Nebenwirkungen aufklärt. Wäre ja nicht die Erste Impfluencerin, die auf ihrem Instagram-Kanal über schwere Nebenwirkungen rum jammert und gleichzeitig klarstellt, dass sie bloß keinen Kontakt mit „Querdenkern“ haben will. Sollte ihr das auch widerfahren: mein Mitleid bekommt sie jedenfalls nicht.

Wer so daher redet hat es nämlich nicht verdient.

Bevor das einrifft, hoffe ich Sie werden von der Erkenntnis ereilt, dass „mit meinem Auto ins Büro“ eine Riesendumme Idee ist und immer war. Von uns ALLEN.

(ich weis, dass FFF Unsinn von jenen ist, die praktisch alle menschengemachten Katastrophen bewirkt haben… es entschuldigt aber uns nicht zu Falschem zurückzukehren und/oder es in anderem Gewand fortzusetzen)

Ach je, da muss ich die Werte „Dame“ jetzt aber leider enttäuschen. Hat sie denn in ihrer geistigen Umnachtung noch nichts von der 2G Regel in der Hölle gehört? Gestorben und Gehässigkeit. Ich erfülle dank meiner vielen Spaziergänge noch nicht mal das erste Kriterium. Und wenn es in hoffentlich vielen Jahren so weit ist wird die Hölle bestimmt völlig überlastet sein. Randvoll mit Politikern, Juristen, Pharmaherstellern, Polizisten, Journalisten, gehässigen Menschen und allen die eben mitgemacht und weggeschaut haben.
Da ist ja klar, dass ich als Ungeimpfter wieder draußen bleiben muss. Macht mir aber nichts, bin es doch schon gewohnt 😉

Ich hatte mal einen Traum (im Schlaf) da hatte ich sie alle gesehen jammernd unter der Erde mit verzerrendem Gesicht und am schreien. Sie konnten sich nicht fort bewegen in der Hölle. Ist aber schon einige Zeit her wo ich den Traum hatte , war noch vor C. 😀 Die Strafe wird kommen, wenn nicht weltlich , dann später vor dem Schöpfer

Zu meiner Zeit nannte man solche „Mädels“ noch BLECHGEIL, weil sie sich immer an jene Typen rangeschmissen hatten, die das coolste und teuerste Auto hatten.
Etwas später nannte man „solche Personen (oder sollte ich Personinnen sagen? ^^) dann „Betriebsmatratze“, weil sie sich in der Unternehmens-Hierarchie „hochgeschlafen“ (auf gut Deutsch „durchgevögelt“) -und/oder eingeheiratet haben.

Daran hat sich bis heute auch nicht sehr viel geändert, außer das sie
körperlich nicht mehr so viel tun müssen (die Schenkel müssen nicht mehr so oft und so weit auseinander gehen), und trotzdem noch mehr verdienen können (einfach nur Kamera an und vorher gut herrichten).

Nennt man doch jetzt „It-Girls“, richtig?

Ich hätte sogar noch einen Vorschlag, für diese junge „Dame“, womit sie ihre Karriere noch weiter ankurbeln könnte;
Sie lässt sich mal Handy und Computer für 4 Wochen lang wegnehmen und sich während dieser Zeit von einem Kamera-Team begleiten.

Ich bin mir sicher; …auf RTL würden sehr viele Menschen mit ihr leiden und ihr sogar Tipps geben, wie man ohne solche Hilfsmittel wieder selbständig nach Hause zurück findet oder wie man sein Haustier streicheln kann!

MfG

„Ein armes, erbärmliches Thier ist der Mensch, wie er in der Regel ist,
dem fremde Autorität die Stelle eigenen Urtheils vertreten muß.“ Arthur
Schopenhauer, Neue Paralipomena, Kap XVI. Über Urtheil, Kritik, Beifall,
§ 484.

lest „Silent Weapons for Quiet Wars“ um zu sehen wessen Kreation auch Isabella Schmidt ist.

(ihre eigene kann sie nicht sein, mangels Bildung; sie kann sich weder ein MakeUp noch einen Duft oder eine Mode ausdenken und schon gar nicht herstellen; sie kann nur geistig Trittbrettfahren und darstellen … wie so viele)

Alles Getane hat seine Folgen, deren sich der Täter unter keinen
Umständen mehr entledigen kann. Und von allen Gewißheiten des Lebens ist das die gewisseste, daß jede Tat eines Tages zu ihrem Urheber wiederkehrt: „Was der Mensch sät, das wird er ernten“.
Nicht jede Tat kehrt sofort zu ihrem Täter zurück, etwa, wie der Schlag
unmittelbar auf die Berührung eines stromführenden Kabels folgt.

Kein Gates, Fauci, Schwab, vdL, u.s.w. kann jemals eigenhändig Milliarden Menschen einen Stoff fragwürdigsten Inhalts und fragwürdigster Wirkung injizieren.
Das funktioniert nur mit tatkräftiger Beteiligung sehr viel williger Büttel,
von denen es später natürlich -wie immer- keiner gewesen sein will.
Einige ‚Whistleblower‘ haben das „Impf“-Gemetzel in den Heimen gefilmt und der Stiftung Corona Ausschuß zukommen lassen, wo sie veröffentlicht sind.

Nun wendet sich das Blatt gegen die Täter und Mitwisser, mittels derer so ein Vorhaben überhaupt erst in die Tat umgesetzt werden kann:
Sind nämlich die Täter und Mitwisser nach getaner Arbeit dann selbst weg, bedarf es keiner „Kronzeugenregelung“ mehr:
Liebe Trittbrettfahrer: Im Fluchtfahrzeug sind leider schon alle Plätze vergeben.

Und die Anstifter, die sich selbst nie ihre Hände schmutzig machen, sind wieder mal auf und davon: Entlassen bis zum nächsten Mal:
„You can bury your dead – but don’t leave a trace“, so lautet es im Text
des Songs „Eve of destruction“ (1965).
Ja, der Mensch ist so edel, hilfreich und gut- fließt dabei auch Blut.

Das Problem mit „Was der Mensch sät, das wird er ernten“ ist:

Dass ICH ernten muss was diverse Verrückte und Horden von Ungebildeten sähen. Und Sie auch.

So weise ist diese Weisheit nicht, denn ihr fehlt das schlimmste und daher wichtigste.

Ich hatte die junge Dame auf Ihr Verhalten hingewiesen. Jetzt bin auf Ihrer Insta Seite gesperrt. Ist aber nicht schlimm. Ihr unreflektiertes Verhalten ist bezeichnend für die oberflächliche und kranke Insta Welt. Aber hej: die Dame hat Sylvie Meis als Follower. Was will man da mehr?? 😎😎

Menschlicher Tradition gemäss tötet der Dumme immer alle Boten der Nachricht.

Insbesondere wenn die Nachricht involviert, dass der Dumme dumm ist.

Es ist leichter belogen zu werden als zu erkennen dass man belogen worden ist….und dann auch noch zuzugeben dass es so war, ist ein weiterer schwieriger Schritt.

Ja, der Überbringer der schlechten Nachricht ist der der getötet wurde/wird.

Mir völlig egal. Die kann auch 10 Mio aufm Konto haben. So lange die Ihre Steuern zahlt, ist mir das völlig egal.
Menschen mit ihrem Intellekt verstehen das Spiel eh nicht. Instagram ist ein pornöses und dermaßen extrovertiertes Spiel. Je mehr die zeigt, desto mehr Geld verdient sie. Versteht aber nicht, in welche Spirale sie reinkommt.

Mir ist meine Privatsphäre und mein Seelenfrieden wichtiger als das Geld auf dem Konto. Ich bin weniger angreifbar. Die Dame ist angreifbar, manipulierbar und man kann sie wunderbar unter Druck setzen.

Das hat schon prostituierende Züge… 😶😶

Letztlich sind die „Influencer“ doch wahrscheinlich genau deshalb so gutverdienend, weil „großzügige Gönner“ oder Philantrhopen(?) sie so gut versorgen.
Wenn die viele Follower hat, kann sie für die (die richtige) Stimmung machen. Und genau das tut sie wahrscheinlich.
Vielleicht also sogar gar kein Zufall, das Video.

Ich habe ein bisschen ein Würgereizgefühl. (Sorry)
Aber man muss sich doch noch in den Spiegel schauen können, oder? Was ist mit Selbtschätzung? Puh. Ich bin kein Psychologe, aber ich glaube, das ist eine tiefe narzistische Störung, die man als Influen(za)cer entwickelt. Heftig. Ich hoffe, meine Kinder driftnen niemals in diese Welt ab. Geld mach nicht glücklich. Auch nicht sicher. Ich würde gern die Meinung eines Pschologen hören, wie er diesen Hang zum Internet sieht…..

Frank Schwaderlapp – 10. Januar 2022 um 14:00
„…ist gelebte geistige Insolvenz“

Man könnte es auch Intelligenz-Durchbruch nennen…

Oder mit den Worten von Jochen Malmsheimer:
Sie ist „subfontanell schlecht möbliert“

Wir kommen (vielleicht) in die Hölle, aber gewiss nicht wegen unserer Haltung zu Corona. Sie jedoch SIND bereits in der Hölle – wegen Ihrer Haltung zu Corona!
Mein tief empfundenes Beileid!

Wenn man keinen Sinn im Leben hat, ist man eben zu Recht frustriert……..
Mädchen, such‘ Dir mal was von Belang!

Frohes Suchen!

Yo. Das haben wir auch live schon erlebt. Eine Mama on zwei kleinen Kindern wünscht uns den Tod, weil sie schon zum zweiten Mal niht ohne Polizeisperre nach Hause kommt. Dass die Polizeisperre angesichts einzelner. lieber Leute vielleicht eher ein bißchen übertrieben ist? Aber ihre Kinder sind geimpft! Schock. Die armen Kleinen stehen da und sehen zu, wie ihre Mama zum Monster eskaliert. Scheiß auf die Mama. Wir sage ihr, der Mma, dass schon alles gut wird, frische Luft und Vitamine, nur bitte keine Spritzen mehr. Und dann geht es um die Kleinen! Ihr müsst keine Angst haben. Es ist alles gut. Die Erwachsenen, die streiten geade ganz viel, aber das ist auch wichtig. Und irgendwann verstehen sie sich wieder. Ihr müsst Euch keine Sorgen machen. Und das ist auch nix für Kinder. Das machen die Erwachsenen…
Der Blick einer 2-Jährigen trägt mehr (natürliches) Verantwortungsgefühl als irgendwer von uns es spüren könnte. Die Kleinen sind verzweifelt und wollen uns retten. Helft ihnen da raus, bringt sie aus der Linie, schafft ihnen Kindheitsräume <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.