Kategorien
Medien Politik

Giovanna Winterfeldt will über das Thema „Bin ich ein Nazi?“ sprechen

Giovanna ist eine junge Frau, welche das Thema „Bin ich ein Nazi“ aufgreift. Da wir dieser Meinung einen Raum bieten wollen veröffentlichen wir es auf dem Corona Blog und sind gespannt auf eure Meinung und Erfahrungen.

Giovanna Winterfeldt (Synchronsprecherin und Drehbuchautorin) stellt sich die Frage: „Bin ich ein Nazi?“. Eine junge Frau postet ein Video auf Instagram, welches derzeit viral geht. Es thematisiert wie schnell man heutzutage, wenn man eine nicht gängige Regierungsmeinung vertritt, plötzlich mit den Vorwürfen konfrontiert wird, man wäre ein Nazi. Gerne wollen wir dieses Video hier teilen und sind gespannt auf eure Meinungen und Erfahrungen, im Kommentarbereich, mit diesem Thema.
Giovanna, die seit kurzem unter dem Slogan „Friedlich zusammen“ Proteste für eine freie Impfentscheidung organisiert, lässt sich das nicht gefallen.

Die Werte die Nazis haben räsonieren null mit deinen. Ich sag dir was, du bist trotzdem ein Nazi.

Giovanna Winterfeldt

Ich sage dir wieso. Du warst am Donnerstag vor 13 Wochen um 13:00 Uhr da und da und vor dir war da ein Nazi. Sorry du bist ein Nazi.
Warum?
Hast dich von dem nicht distanziert.
Außerdem hast du vor 1 1/2 Jahren mit dem und dem gesprochen und der ist rechts offen.
Was ist denn rechts offen?
Naja man kann jetzt nicht direkt sagen, dass der rechts ist oder rechtsradikal aber er grenzt sich auch nicht genügend ab.
Mit dem hast du dich unterhalten – Kontaktschuld.

Das ZDF-Mittagsmagazin hatte über den 2. Protest am letzten Wochenende in Berlin berichtet, zu sehen hier.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

27 Antworten auf „Giovanna Winterfeldt will über das Thema „Bin ich ein Nazi?“ sprechen“

Ist es vielleicht so, dass sie jetzt „alternativ“-Demos anbieten, im Stil des zweiten Videos, die sich von rechts – und vor allem von allen „Verschwörungstheorien“ – „abgrenzen“, weil die Mächtigen kapiert haben:

– das mit der Injektion für auch den allerletzten, das könnte schwierig werden
– auf GAR KEINEN FALL aber darf auffliegen, was dahinter noch steckt. Stichwort WEF.
Dann lieber nur auf ein paar Piekser verzichten und die restliche Chose zu Ende durchziehen (und in 80 Jahren dann erneut mit neuen Menschen, wie immer eben).

Es darf nicht ALLES rauskommen.

Könnte das vielleicht sein?

Warum sonst jetzt diese ganzen (scheinbaren) 180°-Wenden.
Warum jetzt die Berichterstattung im WDR(?) über diese Gegen-Impfzwang-Demos, die sich von den anderen „abgrenzen“ usw?

Bitte lasst die nicht davonkommen.
Wir müssen das vollständige Bild ans Licht bringen.
Es hört mit den Injektionen nicht auf.

Das sind Verbrecher.

@nona Troll oder Hugo Troll oder xxx Troll

Wenn ich einem Troll antworte, dann ist das zu vergleichen mit einem top Tennisspieler, der dem Balljungen zuruft: gib mir den Ball.

Nimm das Taschengeld vom Getrolle und kauf dir Gras. Und das nächste Mal die Tasten Treffen. Denn venrsuchen und ncht in paar inhaltlich flachen Sätzen… das gibt sicherlich Geldabzug.

Und wieder ein hervorragend historisches Dokument, wenn auch nur als Fußnote, das beweist, wie tief Deutschland gesunken ist.

Was wären diese ungebildeten Geistesgestörten ohne Adolf Hitler?! Ja, das meine ich ernst. Und ich erkläre auch warum.

Historiker sind, scherzhaft ausgedrückt, Leichenfledderer. Sie beschäftigen sich mit Epochen, Menschen, Kulturen, von denen die meisten bereits zu Staub geworden sind. Welche persönliche Motivation sie dazu bringt, das zu tun, ist Nebensache; daß sie es tun aber ist für uns als nachfolgende Generation notwendig, damit wir begreifen, was war, wie es dazu kam, warum und wie es endete. Wenn zb ein Bundeskasper behauptet, die Türken hätten Deutschland aufgebaut, dann wissen wir durch die Arbeit der Historiker, daß der Bundeskasper ein Lügner ist. Die Arbeit der Historiker zeigt also auf, wie es war, nicht, wie Ideologen es gerne gesehen hätten. Denn Erkenntnis und Wahrheit sind Grundbedürfnisse eines „homo sapiens“.

Nun ist aber die da oben kein Historiker, und weil sie keine ist, verwendet sie Begriffe, dessen Bedeutung und Inhalt sie im historischen Kontext maximal rudimental einordnen kann. Den Namen Hitler wird sie kennen, aber weitere Namen wird sie noch ein oder zwei auswendig gelernt haben, dann wird es still. Den Begriff NAZI kennt sie, aber was der Begriff beinhaltet, geschichtlich betrachtet, davon wird sie, wenn, nur ansatzweise was daherstammeln können. Und weil sie keine Schriften von Historikern gelesen hat, weiss sie nicht, dass zb Hitler von der „Wall Street“ finanziert wurde, hauptsächlich Juden, die bis Kriegsende am Krieg verdienten, und keiner von ihnen in Nürnberg als Angeklagter vor Gericht saß.

Das heisst der Historiker ist zwar auch jemand, der von Adolf Hitler profitiert, weil er über ihn schreibt – aber seine Arbeit ist ein Erkenntnisgewinn für alle.

Anders aber bei solchen, wie die da oben. Die nutzen Adolf Hitler und NAZI nicht, um eine Zeit nüchtern zu betrachten und daraus Erkenntnisse zu gewinnen, sondern sie benutzen Adolf Hitler und NAZI, um ihr unbedeutenes Leben aufzublähen, um sich in der Öffentlichkeit als VIP zu verkaufen. Ich habe nur 37 Sekunden dieses ersten Videos angesehen, weil meine Zeit zu wertvoll ist, um mir 10 Minuten stehlen zu lassen. Bei der Frage: bin ich ein Nazi, schaltete ich ab, weil eine solche Frage die Intelligenz eines „homo sapiens“ beleidigt.

Das 3. Reich ist eine kurze Zeit in der deutschen Geschichte. Niemand, der nach dieser Zeit geboren wurde, ist verantwortlich für das, was passierte, wie auch kein junger Russe für den Holodomor verantwortlich ist, oder ein junger Türke für den Völkermord der Armenier verantwortlich ist. Das 3. Reich ist Teil der Geschichtswissenschaft, mehr nicht. Die Tatsache aber, dass solche Luftpumpen wie da oben noch immer Adolf Hitler und NAZI am Leben erhalten, ist politisch gewollt, weil ohne Adolf Hitler und NAZI diese Dummköpfe in der Gesellschaft untergehen würden. Weil sie nichts zu bieten haben, nichts intellektuelles, keinen echten Fortschritt, keine Kunst, keine eigene Politik … leben nur auf Kosten der produktiven Kräfte, was die da oben wieder einmal beweist.

Nein, Kindchen, du bist kein NAZI, du bist nur jemand, der die NAZIS benutzt, um sein unbedeutenes Leben aufzuwerten.

Sie venrsuchen, das Niveau von Frau Breidenbachs Beitrag zu unterbieten. Das ist schwierig, aber Sie schaffen es. Gratulation! Vor allem die Argumentation: ich kenne das Video nicht, aber es kann ncht gut sein, ist unschlagbar. Das erinnert mich an was, ich komm‘ grad nicht drauf….

@Trolly

Kleiner Tip: nicht zu schnell auf Kommentare antworten, weil eure Reaktion, ihr kleinen antifaschistischen Einzeller, die Richtigkeit und Notwendigkeit eines Kommentars beweist.

Quelle: Handbuch der Trolle, 1. Kapitel, 3. Absatz

zum Thema Nazis und Finanzierung kann ich wirklich nur erneut das Video von Marf Friedrich mit PROF. RICHARD WERNER mit dem Titel „Reichsbank 2.0“ oder so ähnlich empfehlen.
Es öffnete selbst mir noch die Augen.

EZB = Reichsbank 2.0

Die Reichsbank wollte die Inflation. Die Reichsbank wollte den Aufstieg der Nazis und den wirtschaftlichen Aufschwung „durch“ sie. Die Reichsbank wollte den Krieg. Die Reichsbank wollte nach dem Krieg das Ende der Inflation und den Aufschwung.
ALLES steuerte die Reichsbank.

Die Reichsbank gehörte Privatpersonen.

Vergleiche FED.

Boah, im zweiten Video kommen bei mir ja eher so die Abwehrgefühle auf.

Da denke ich: Ja, typisches Beispiel: Auf dem Dorf vor 20 oder 30 Jahren war sie Außenseiterin.
Jetzt hat sie das Glück, vermutlich in einer Großstadt und zu dieser Zeit zu leben, denn seien wir ehrlich: heutzutage kann man ganze Karrieren auf die richtige (dunkle) Hautfarbe, Migrationshintergründe oder Kopftücher bauen! Eigene Erfahrungen der letzten Jahre im beruflichen Kontext.

Ich hoffe, sie vergisst nie, wie es ist, nicht die „gute“ Meinung zu haben, nicht angesehen zu sein, nicht zur Mehrheit zu gehören!!!!!
Denn nur darauf kommt es an. Dass man das weiß und nicht vergisst.
Jetzt hat sie es leicht, darum geht es nicht mehr.

Was ich sagen wollte: Die damals ausgegrenzten Gruppen sind nicht mehr die heute ausgegrenzten.
Das ist das Wichtige.

Heute „für“ Menschen mit Migrationshintergründen etc. zu sein, ist keine Kunst mehr, im Gegenteil, gehört zum guten Ton und ebnet Wege.

Heute fordern ganz andere Standpunkte Civilcourage und wirklich Mut ab.

Ein echter Schock dürfte es für sie werden, wenn sie dann irgendwann merken sollte, dass die AfD zudem gar nicht die eigentlichen Nazis sind sondern die mit (noch) am ehesten auch mal Politikern, die Dinge aus Überzeugung und gegen den Mainstream sagen.

Das ist ein deutsches Traumata, aus meiner Meinung zurecht.
Mit einem Traumata muss man umgehen können und genau das können die allermeisten Deutschen nicht.
Ganz im Gegenteil.
Magazine wie der Spiegel machen ihrem Namen alle Ehre.
Sie nutzen diese Unfähigkeit der Menschen aus.
Sie halten den größten mitlaufenden Faschisten in diesem Land den „Spiegel“ vor Augen. Der Spiegel selbst ist das größte derzeitige faschistische Blatt ever.
Jede bisher sonst gekannte Propaganda ist nichts dagegen.
Dieses Magazin treibt tagein tagaus eine Hetzkampagne nach der anderen voran.
Die Leser halten sich für gebildet und werden doch nur instrumentalisiert als Meute die Hetze weiter zu geben.
Dort geschriebene und befohlene Ausgrenzungen werden sofort auf Google Deutschland an erster Stelle gesetzt.
Google nennt das dann „News“.
Wir haben alle so etwas wie Angst in irgendeine politisch „falsche“ Ecke gedrängt zu werden.
Dabei ist „Nazi“ die größte Sorge.
Das weiß natürlich diese Gates gesponserte Lektüre und bedient sich diesem Machtmittel.
Ein Söder sagt zu einem Hr. Kubicki auch mal eben schnell das er ein sehr „Rechter“ sein.
So wird die Macht genutzt um Menschen Mundtod zu machen.
Das ist Faschismus!
Aber die Menschen sind zu naiv dieser verdrehte perverse Form zu erkennen.
Daher klappt hier in Deutschland und auch in Österreich so vieles besser, als in anderen Ländern.
Schlimmer noch von Deutschland aus werden systematisch weltweit die Länder unter Druck gesetzt.
Jedem der klar denken kann, dem sollte klar sein, das „Nazi“ und „Faschismus“ was mit der Macht zu tun hat.

Jeder Mensch tut sehr gut daran sich von ihren „Idolen“ los zusagen bevor sie einen als Instrument einnehmen.
Kill Your Idols ist wichtig!
Niemals darf man dumm einer egal welchen Meute hinterher traben.
Derzeit läuft scheinbar die von unsinniger Angst geschwängerten deutsche Meute dumm ihren Idolen hinterher.
Und genau das ist der Faschismus und genau da sind die Nazis.
Sie betrachten sich aber als vom Spiegel legitimierte Demokraten.
Dumme Schafe, die längst aufwachen müssten.
Sie prostituieren sich und ihre Kinder. Sie denunzieren reihenweise ihre ehemals besten Freunde.
Dumme Schafe die ihre natürlich geimpften Kinder auf die „Geschwister Scholl“ Schule schicken und nicht sehen, das sich diese Geschwister Scholl gerade sicherlich vom Himmel aus schämen und den Kopf schütteln.

Wer alles völlig selbstverständlich und kritiklos 2g/3g und Ausgangssperren nur für Ungeimpfte gut heißt und mit macht, der ist ein Faschist.
Und ja, es gibt sehr viele Faschisten in diesem Land!
Mit der Partei die sie wählen hat das nichts zu tun.
Eine Farbe der Partei schützt nicht davor ein Faschist zu sein.
Aber Einbildung ist eben auch eine Form der blendenden Bildung.

Ein Traumata eben mit dem Deutschland nicht gelernt hat umzugehen.
Wenn man es verstehen würde, dann dürfte alles was seit 2 Jahren in diesem Land passiert nicht passiert sein.

Von Außen betrachtet sieht das ganze etwas anders aus.
Sieht man gerade die kritischen Medien der USA und den Umgang mit Corona, dann werden dort genau die jetzigen Protagonisten als typisch Nazi-Deutsch dargestellt.
Scheinbar ist der Einfluss der Gates-Stiftung in seinem eigenen Land längst nicht so groß wie es eben hier in Deutschland der Fall ist.

Diejenigen die jetzt in diesem Land demonstrieren sollten wissen, das sie sicher nicht von Außen betrachtet in irgendeine Ecke gestellt werden.

Mit dem Traumata muss man umgehen können.
Arschlöcher gibt es in jedem Land und jeder Kultur und jedem Geschlecht.
Meine Hoffnung ist das es auch viele gute Menschen dort gibt.

Wenn die Angsthasen verstehen, das ihre Teilhabe an Maßnahme aus Angst nur zu mehr Schaden geführt hat, dann wäre ein Anfang gemacht.

Frau Winterfeldt wünsche ich standhaft zu bleiben.
Jeder Beitrag der auf den derzeitigen Umstand hinweist ist ein guter Beitrag.

Aber mit dieser Erkenntnis fängt es ja nur an.

Wenn man dann merkt, dass genau das alles gewollt ist und es System hat, dann wird man nur noch stumm. Denn das zu sagen, ist das wirklich VT.

Die junge Frau wird „ihre“ linke Sippe damit aber nicht erreichen.
Denen geht es ja eben auch NICHT um Versöhnung und Zusammenhalt. In Wahrheit schwelt dort doch eine immense Aggression. Das kenne ich so schon aus den 90er-Jahren!

Ich kann diese ganzen „Linken“, Antifa usw. lange gar nicht mehr ernst nehmen.

Wenn die einmal nachdenken würden… Die meisten ihrer Plakate könnten sie (fast) genau so behalten und bei uns mitspazieren. Das müsste ihnen eigentlich zu denken geben, tut es aber nicht.
Stattdessen hetzen sie weiter, grenzen aus, fröhnen dem Großkapital und den Mächtigen.

Also das erste Video kann man nicht anschauen, jede Valium hat weniger Einschlafpotenzial, als das Gerede.
Das ZDF-Video… oh man, wir sind alle bunt, divers, gemischt, transgeimpft… Boah. Aber dann, Masken auf, sonst können wir nicht loslaufen. Häh? Auf so eine „Demo“ würd ich eh nicht gehen! Was soll der Scheiß? Rumstehen beieinander ohne Maske okay, aber laufen nur mit, das sind die Auflagen… Totaler Witz. Die könnten genauso gut auf Knien durch die Gegend laufen, würden sie auch, wenn das die Auflagen wären.
Die Zeit für solche Schwurbelalibiveranstaltungen ist schon lange vorbei!
Wenn ich die Wahl hab, von nem dt. Söldner den Schlagstock oder Faust in die Fresse zu bekommen, oder aber der Söldner kriegt es seinerseits von nem Hooligan einer Fußballmannschaft, dann ist der Feind meines Feindes mein Freund. So ähnlich ist es doch auch gerade wieder in bzw. mit der Ukraine… Was würden die USA machen, wenn die Russen mit Kuba und ganz Mittelamerika ein Bündnis eingehen würden?…

@ Markus – 22. Januar 2022 um 9:17
„Also das erste Video kann man nicht anschauen, jede Valium hat weniger Einschlafpotenzial, “
Ich kann Ihnen nur zustimmen. Hier steht wieder mal, vor allem stellvertretend für diese verstörte Generation, eine selbsternannte „Antifa“, die dümmlich und großkotzig (aber gern vor Mikro und Kamera…) Andersdenkende, im Gegensatz zu ihr noch mit Verstand ausgestattete Menschen übel verurteilt und diffamiert.
Mädel, verzieh dich aus der Öffentlichkeit, damit du keinen weiteren Schaden anrichtest mit dem Schaden, den du bereits hast…

Und was das allgegenwärtige, in allen Medien und durch die teutsche (das ‚t‘ ist Absicht…) Politik gezielt betriebene Russland-/Putin-Bashing betrifft, so sind die USA- und NATO-hörigen Deutschen, dieses überhebliche Deutschland wieder eine „Stahlhelm-Fraktion“ und Brandstifter-Nation…
Wehe, wenn „der Russe“, der uns mit Mio. russischer Soldaten, die ihr Leben opferten, von den Nazis befreit hat (!), dann wirklich mal „vor der Tür steht“, weil er es zu Recht (!) endgültig satt hat…

Ja, Markus, Sie haben recht. Es ist Scheinwiderstand. Die Leute am Nasenring durch die Manege führen, mit Maske auf und denen dann einreden das wäre Widerstand. Und die Leute merken es nicht einmal. Wenn ein kriminelles Regime beginnt massenweise Mitmenschen um einen herum zu ermorden, dann weiß ich doch – die Regierung ist ein Massenmörder. Und wenn man sich die Art und Weise anschaut wie die das durchziehen, dann ist ebenso deutlich, dass es Psychopathen sind.

Folglich haben diese Gestalten keinerlei Legitimation uns irgendetwas vorzuschreiben, geschweige denn Gesetze zu machen. Wer sich also an die Anweisungen „der Regierung“ oder deren TV-Sender hält, zeigt das er/sie nichts begriffen hat, so wie die Tussie im Video, die glaubt sich von den „bösen Rechten“ distanzieren zu müssen, genauso wie die Regierungspropaganda es will, um das Volk zu spalten und schwach zu halten.

Gut gesprochen, gerade der Schluss. Das hatte ich mir auch schon gedacht, als der ÖRR Udo Voigt (NPD-Chef) in Großaufnahme am Rande an einer Anti-Maßnahmen-Demo zeigte. Das war 2020. Ich weiß ja, dass die Demos im Großen und Ganzen aus anständigen Leuten bestanden und eher links-bürgerlich als konservativ-bürgerlich waren, weil Konservative schlechter den Arsch hoch kriegen. Es wurde den Demonstranten zum Vorwurf gemacht, dass da auch ein üble Gestalten wie Udo Voigt waren. Mein Gedanke: Mitunter trägt es zur seiner Besserung bei, wenn er zusammen mit Schwarzen und Türken (gerade in Berlin) demonstriert.

Ich habe zugestimmt, als sie davon sprach, dass diejenigen, die „Menschen mit Migrationshintergrund“ in den letzten Jahren immer instrumentalisiert haben, solange sie als Opfer taugten. Aber wehe, die lassen sich nicht impfen und halten die Maßnahmen für Unfug. Schon schimpft man sie Nazis. Ist mir auch aufgefallen in den letzten Monaten. Gerade bei Arabern und Türken erwarte ich eine größere Skepsis. In meinem sportlichen Umfeld gibt’s viele Schwarze und Jugos (klar, es geht um Basketball), die Korruption miterlebt haben, genauso wie Staatenzerfall oder zumindest indirekt über Küchentischgespräche mit den Eltern. Die sind skeptisch und von denen habe ich noch nicht einmal ein moralisierendes Urteil über meine Entscheidung gehört, mich nicht impfen lassen zu wollen. Ich bin in der DDR geboren und habe den Zusammenbruch als Kind miterlebt. Mir muss auch keiner erzählen, dass Politiker kollektiv lügen, betrügen und die Bevölkerung ausrauben. Nur gibt es zu viele, die ausschließlich die westdeutsche Wohlstandsgesellschaft erlebt haben, und denen geht’s einfach zu gut. Natürlich gibt’s auch dort welche, die den Durchblick haben, aber Migranten und Ostdeutsche sind wesentlichen kritischer gegenüber Regierungen.

„Bin ich ein Nazi?“

Intoleranz, Unterdrückung der Meinungsfreiheit,
Ausgrenzung von Andersdenkenden,
Verstoß gegen Grundrechte, Entzug der Bewegungsfreiheit,
geduldeter Massenmord, …

All diese Attribute werden den Nazis zugesprochen,
bestimmen unseren Alltag unter einer linken Regierung.

Ja du bist ein Nazi, ein roter Nazi!

Franz-Josef Strauß:
„Wir werden auch nicht schweigen in dieser Auseinandersetzung, denn schließlich war der Nationalsozialismus auch eine Variante des Sozialismus, und seine große Schwungmasse hat er nicht von dem Strandgut des Ersten Weltkrieges, von den Freikorps, vom verarmten Mittelstand oder vom Bürgertum bezogen.
Seine Schwungmasse hat er von den Millionen Sozialisten bezogen, die der SPD damals als Wähler davongelaufen sind.“

Biontech als deutsches Pharmaunternehmen steht für fast ein Fünftel des deutschen Wirtschaftswachstums im Jahr 2021.
Biontech-Chef Ugur Sahin und seine Frau Özlem Türeci gehören jetzt zu den 10 reichsten Deutschen
Der Tod ist wieder ein Meister aus Deutschland !!
Ein Exportschlager, der Tot und Verstümmelung in die Welt bringt.
Wer diesen Wahnsinn stoppen will, ist ein Nazi !

@ Egon Erwin – 21. Januar 2022 um 21:49
„Der Tod ist wieder ein Meister aus Deutschland !!“

Genauso ist es…
„Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“ – ich korrigiere leicht:
Am deutschen Wesen soll die Welt verwesen…

😢😢😢 Respekt vor dieser Mutter! Ich könnte ein paar Monate nachdem mein Kind ermordet wurde, nicht so sprechen.
Wahrscheinlich säße ich in U-Haft, denn würde man meinem Kind das antun, könnte ich, was die regierenden Verbrecher angeht, für nichts garantieren … .

Vor allem aber würde ich mich lebenslänglich selbst verachten, der Teilnahme meines Kindes an einem Experiment zugestimmt zu haben.

Weil das Kind in Urlaub fahren wollte … . Und sie habe der Regierung vertraut … .
Zu einer Operation fragen wir demnächst dann auch diese niederträchtigen Gestalten der Politik!?

Zur Zeit ist jeder ein Nazi, der sich gegen die Verlogene Deutsche Politik stellt! Ärzte und Angehörige im Gesundheitswesen werden von den Medien zu Nazi degradiert, weil sie die Verlogenen Nachrichten nicht mehr teilen! Die Omikron-Entdeckerin wird unter Druck gesetzt, weil sie die Lügen der Medien und Ärzte nicht versteht und nicht von Politikern mundtot gemacht werden will! ServusTV wird von YouTube mit Entfernung von Videos bestraft, weil die Wahrheit keiner Hören soll! Giovanna Winterfeldt spricht von Nazis, die wir nur in einer Position in Europa haben, in der Regierenden Politik! Sie Lügen und Betrügen was die Kanäle der Medien nur hergeben, um die Bevölkerung zu Impfen, mit einem Genversuchs-Impfstoff! Die Lüge lebt weiter verehrte Frau Winterfeldt! Wer nicht so redet und handelt wie die Politik es will ist Rechtsradikal, Nazi und Querdenker! Ein Problem haben sie alle in der Politik, ihre lügen sind zu schlecht!

Ich kann kein NAZI sein, da ich nicht links, also weder Kommunist noch Sozialist bin. Wie Goebbels schon 1923 sagte :“Wir sind eine linke Partei!“

Ich ebenso, Nicht An Zwangsimpfung Interessiert. Nicht An Zuwanderung Interessiert. Nicht An Zensur Interessiert. Nicht An Zionismus Interessiert. Nicht An Zwangsmaskierung Interessiert Ebensowenig an Geschichtslügen und Gesundheitslügen. Wir sind heut alle nazi mal schwarz mal rot mal braun so schreibt es die Lügenpresse und auf die können wir vertraun wir sind heut alle nazi denn nazi sein ist schön von runstedt bis nach bayern und von memel bis nach plön heut schon in allen Farben mal schwarz mal rot mal gelb so heißt es in der Presse in der Bild und in der Welt Der Xavier Naidoo der kam jetzt auch dazu er sei angeblich Nazi und erzähle ständig Schmu der geistig reiche Bürger erreichte zuviel Volk das war von der Zensur natürlich keineswegs gewollt Und so wurd er verboten als Bub und Schmuddelkind mit dem man besser nicht sich ausspricht oder gar gesinnt ja gestern noch war Nazi nur weiß, und hier bekannt als einzig böse Intention bei uns im deutschen Land doch.. das hat sich geändert ob weiß ob schwarz ob braun wir sind heut alle Nazi darauf könnt ihr fest vertraun so steht es in der Zeitung wir sind nur Ungetier wir sind ganz böse Nazis und wir trinken ständig Bier heute schon in allen Farben mal schwarz mal rot mal gelb so heißt’s es in der Presse in der Bild und in der Welt ja alle sind nun Nazi man fasst sich an den Kopf ob Afro oder Glatze wir komm alle in den Topf von mir aus bin ich Nazi mir ist das scheißegal und damit ihr euch besser fühlt sage ichs jetzt gleich nocheinmal ich bin wahrscheinlich nazi doch ist mir das scheißegal ich bin wahrscheinlich nazi und somit vollkomm normal

Deswegen bist du noch längst kein „Natzi. Dazu gehört dann doch noch mehr. Du bist zunächst nicht mehr als ein nichtgeimpfter Bürger. Außer, du machst aus diesem Status eine politische Ideologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.