Kategorien
Impfpflicht

Ernst Wolff twittert über die Grünen Politikerin und Bundestagsabgeordnete Ricarda Lang

Ernst Wolff twittert heute über die Grünen Politikerin Ricarda Lang. Wie viele Leser wissen gab es heute im Bundestag eine Diskussion zum Thema allgemeine Impfpflicht. Die Gemüter sind erhitzt.

Die #Grüne Ricarda #Lang, 28, spricht sich im #Bundestag dafür aus, Menschen ab 50 zur #mRNA-Injektion zu zwingen. Meine Frage: Was berechtigt eine übergewichtige Studienabbrecherin ohne Berufsausbildung & ohne jegliche medizinische Sachkenntnis zu so einer Forderung?

Wie ist eure Meinung dazu?


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

157 Antworten auf „Ernst Wolff twittert über die Grünen Politikerin und Bundestagsabgeordnete Ricarda Lang“

Und nun ist sie ja positiv. Gutes Beispiel, wie die Impfung sie schützte, oder ist die „Dame“ etwa gar nicht geimpft? 😉

Wir sollten bei solchen emotional geladenen Themen sachlich bleiben. Auch wenn ich Ernst Wolff für einen kompetenten Mitstreiter halte, aber man sollte die ad hominem-Sticheleien wie „übergewichtige Studienabbrecherin“ ganz einfach weglassen. Inhaltlich traue ich keinem politischen Wendehals, der gestern A und morgen B sagt. Wer für eine wie auch immer geartete Impfpflicht oder besser Impfzwang ist, egal ab welchem Alter, der soll zuerst seinen eigenen Impfpaß herzeigen und anschließend eine Woche lang, jeden Tag 5 Stunden das Grundgesetz studieren, danach den Nürnberger Kodex. Oder schlicht & ergreifend den politischen Dienst quittieren.

Ricarda Lang:
3-fach geimpft und trotz 2G-Plus Corona-positiv im Plenum!
https://reitschuster.de/post/ricarda-lang-dreifach-geimpft-und-trotz-2g-plus-corona-positiv-im-plenum/

Sahra Wagenknecht:
UNGEIMPFT: Covid19! Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat Corona
https://www.youtube.com/watch?v=zwdkoaxYsiA

Bin gespannt, wie sich die Verläufe der beiden Politikerinnen entwickeln: Geimpft vs. Ungeimpft

Wünsche beiden gute Besserung und eine schnelle Genesung!

Meine Meinung dazu ist: Ob die Dame übergewichtig ist oder nicht, tut überhaupt nichts zur Sache, es macht nichts besser oder schlechter. Ansonsten: sie kann mich mal! Ich bin über 50 und werde mich von dieser Schnepfe nicht impfen lassen und auch nicht von einer schlanken Helena oder Lais.

Angeblich hielt sie ihre brennende Rede für die allgemeine Impfpflicht Corona-positiv!

Jetzt ist die Frage:
– Wirkt die Impfung wieder einmal nicht? (natürlich nicht)
– Ist sie gar nicht geimpft (denkbar, aber wahrscheinlich sind Leute wie sie wirklich zu dumm und verblendet, um zu kapieren, dass sie ihr Privileg nutzen können, um sich vor zu drücken)?
– Wollte sie nur einen Genesenenstatus und der Test war fake? (unwahrscheinlich, denn ihr Booster war angeblich gerade erst, also braucht sie den Status nicht)

Impfpflicht? Gerne.

Aber nur wenn der Gesetzgeber die zulässige tägliche Kalorienanzahl für Übergewichtige festlegt 😉 Fleischkonsum, Tabak, Alkohol komplett verbietet und jeden Bürger zu 1. Stunde Sport am Tag verpflichtet.

Das wäre doch ein Gesetz zur Stärkung der Gesundheit!

NEIN! FÜR NIEMANDEN EINE PFLICHT FÜR EINEN MEDIZINISCHEN EINGRIFF!

Was Sie hier „fordern“, wenn es auch nur ironisch zu verstehen sein mag, ist genauso diskriminierend wie alles, was gerade abläuft, und Kindergartenniveau noch dazu.

Sie sollten diese Psychopathen nicht noch auf immer absurdere Ideen bringen.

Das Gesetz ist doch bereits ausgearbeitet und beschlossen. Uns wird mit diesen Politikdarstellern nur etwas vorgespielt, damit wir noch glauben, es handelt sich um eine demokratische Entscheidung nach bestem Gewissen.

Das muss sie jetzt auch haben , denn mit dem nun Coronapositiv wird sie sich für weitere sechs Monate von der Gentherapie frei schreiben können. So kommt sie noch schön das halbe Jahr ohne „Therapie“ durch . Ich denke mal ,weil sie schon wissen, das in diesem Zeitraum die Impfungen beendet werden. Wetten!?

Das gilt aber doch nur „im Bundestag“. Wenn der Abgeordnete den Bundestag verlässt und irgendwo ins Restaurant will, gelten dort die gleichen Regeln für ihn wie für alle. Das hat nur was mit der Hausordnung bzw. der entsprechenden Allgemeinverfügung für den Bundestag zu tun.

Der „Genesenenstatus“ ist eine weitere üble Erfindung schwerstgestörter Persönlichkeiten…
Vor „Corona“ galt: erkrankt, genesen und somit gesund – gesund mit erworbenen Abwehrkräften, dank des angeborenen Immunsystems!
Damals wäre niemand auf die geistesgestörte Idee verfallen, dass man nach wie viel Monaten auch immer NICHT mehr gesund ist. Nun aber wird in Deutschland jeder nach Krankheit Genesene, also GESUNDE, nach 2 Monaten wieder als krank erklärt… Und das perfide Spiel geht endlos weiter.

Ob auch die Geimpften das kapieren? Obwohl: Da sie ihr Immunsystem durch das Gen-Experiment zerstören ließen, sind sie wahrscheinlich nicht erst nach zwei Monaten wieder krank, sondern wahrscheinlich dauerkrank… Und somit würde der „Genesenenstatus“ tatsächlich Sinn ergeben…für die Geimpften…wie perfide…

Dass die Politiker sich selbst „attestieren“, doppelt solange genesen zu sein als die von ihnen Gequälten – geschenkt, ist nur folgerichtig im Sinne der Verbrecher, die sich ja eh nicht an diesen Status halten…

norberthaering.de/news/genesenenstatus/
Corona-Regime-Behörden verkürzen handstreichartig Genesenenstatus auf zwei Monate und machen Janssen-Geimpfte zu Ungeimpften

norberthaering.de/news/rki-genesenenstatus/
Zwei neue Studien, eine davon sogar vom PEI, zeigen: Die Verkürzung des Genesenenstatus war ein Willkürakt

Was ihre Aussehen angeht: Ich würde mich wesentlich besser fühlen, wenn eine 1,80 m große Blondine, mit 90-60-90, und der Fähigkeit einen Golfball durch einen Meter Gartenschlauch zu saugen, die Impfpflicht durchsetzen würde – aber hey, man kann nicht alles haben.

Die Bemerkung ist natürlich genau so politische inkorrekt, wie die von Ernst Wolff, aber kein Schwanz ist so hart wie das Leben!

Die Weltordnung hat sich während der letzen 10 Jahre gewandelt. Ich hatte es nicht bemerkt. Den Kindern wird in den neuerlichen Vollzeit-Schulen ein massives Selbstbewusstsein eingetrichtert. Sie agieren nun als Lehrer der Erwachsenen.
Es ist ok. Ich geh nun in Rente. Sie sollen selbst sehen, wie sie mit Gewalt anstatt Arbeit klar kommen.
Mir tut es nur leid um die Tiere, die zurzeit massenhaft gefoltert, misshandelt und getötet werden.
Der Mensch kann sich von mir aus ausrotten. Um so früher, desto besser. Die Medien waren dafür die Initiatoren. Sie haben mehr Macht, als alle Politiker zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert