Kategorien
Boosterimpfung Impfpflicht Impfung RKI

Regierung und RKI verkürzen Genesenenstatus auf 3 Monate

In Windeseile hat der Bundestag vergangene Woche eine Änderung der COVID-19 Ausnahmeverordnung beschlossen. Dort schiebt man jetzt den „schwarzen Peter“ dem RKI zu, das „evidenzbasiert“ den Genesenenstatus definieren soll. Das RKI tut wie ihm befohlen und verkürzt prompt die Dauer auf nur noch 3 Monate. Das Ganze wird mit „wissenschaftlicher Evidenz“ begründet – Evidenz, auf die man bei den Impfstoffen gerne verzichtet.

Update 17.01.2022: Aufgrund vieler Nachfragen hier ein weiterer Hinweis zur Gültigkeit von Genesenenausweisen, die vor der Gesetzesänderung ausgestellt wurden (und damit ein halbes Jahr gültig waren). Wir zitieren dazu die Zeit:

In Kraft trat die neue Vorgabe am Samstag. Genesennachweise gelten also seitdem nur noch für maximal drei Monate – laut Ministerium formal auch schon bestehende Nachweise. Wie dies jetzt konkret zum Beispiel bei 2G- und 3G-Zugangsregeln zu bestimmten Einrichtungen vor Ort gehandhabt wird, liegt demnach aber bei den Ländern. Unklar ist noch, wie die Änderung in den Apps zur Anzeige der Impfnachweise technisch umgesetzt wird. In den Apps können Genesenenzertifikate angezeigt werden – bislang mit dem Gültigkeitszeitraum sechs Monate.

Quelle: Zeit

Der Bundestag hat erst am 13.01.2022 die „Verordnung zur Änderung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung und der Coronavirus-Einreiseverordnung“ beschlossen. In der Pressemitteilung heißt es dazu:

Für die Vorlage votierten SPD, CDU/CSU, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Die Linke gegen die Stimmen der Fraktion der AfD. Der Entscheidung lag eine Beschlussempfehlung des Gesundheitsausschusses zugrunde

Quelle: bundestag.de

Dem Entwurf haben also (wieder mal) alle, außer die AfD, zugestimmt.
Der Bundesrat hat sich da natürlich nicht lumpen lassen und bereits einen Tag später dem Entwurf zugestimmt. Mittlerweile ist die Verordnung im Bundesanzeiger erschienen und das aktualisierte Gesetz kann man online einsehen. Wir stellen kurz einige Punkte der Änderungen vor.

Genesenenstatus gilt nur noch 3 Monate

Mit der Verordnung wurde §2 Nr. 5 COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung wie folgt erlassen:

5. ein Genesenennachweis ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens eines durch vorherige Infektion erworbenen Immunschutzes gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 […], wenn der Nachweis den vom Robert Koch-Institut im Internet unter der Adresse www.rki.de/covid-19-genesenennachweis unter Berücksichtigung des aktuellen Stands der medizinischen Wissenschaft veröffentlichten Vorgaben hinsichtlich folgender Kriterien entspricht […]

Quelle: SchAusnahmV

Es wird also im Gesetz auf das Robert Koch-Institut (RKI) verwiesen. Schauen wir uns deren aktuelle Empfehlungen an, dann finden wir:

Quelle: RKI

Der Genesenenstatus gilt also erst 28 Tage nach dem PCR Test und dann auch nur noch für 3 Monate. Effektiv kann man den „Status“ also 2 Monate „genießen“. Der Status wurde also unter fadenscheinigen Begründungen von 6 Monaten auf nur noch 3 Monate verkürzt, wovon man nur 2 Monate nutzen kann.
Wir fragen uns, warum das RKI keine aktuellen Studien in Betracht zieht, die eine negative Impfeffektivität gegen die Omikron Variante bescheinigen? Oder warum wirft man nicht einen Blick in den eigenen Wochenbericht, insbesondere auf die Impfdurchbrüche bei „Omikron Fällen“? Mit knapp 87% Impfdurchbrüche in der Gruppe 60+ liegt man da auch über der Impfquote in dieser Gruppe – sprich: ein (positiver) Effekt der Impfung ist nicht zu erkennen. Was wäre die logische Konsequenz, aus diesem Wissen? Das Impfen einstellen? Den „Geimpftenstatus“ aus dem Gesetz streichen? Nun – Gesunde haben eben keine Lobby.

Wer gilt als „vollständig geimpft“

Beim „Geimpftenstatus“ will man sich im Gesetz auch nicht so richtig festlegen. Dort findet man nun einen Verweis auf das Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel (Paul-Ehrlich-Institut, PEI) und das RKI:

2. ein Impfnachweis ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens eines vollständigen Impfschutzes gegen das
Coronavirus SARS-CoV-2 […], wenn die zugrunde liegenden Schutzimpfungen den vom Paul-Ehrlich-
Institut im Benehmen mit dem Robert Koch-Institut im Internet unter der Adresse www.pei.de/impfstoffe/covid-19
unter Berücksichtigung des aktuellen Stands der medizinischen Wissenschaft veröffentlichten Vorgaben hinsichtlich folgender Kriterien entsprechen

Quelle: SchAusnahmV

Schaut man sich beim PEI um, dann findet man dort folgende Übersicht:

Quelle: PEI

Sprich: die Geimpften werden noch bei der Stange gehalten – dort genügen (noch) 2 Impfungen für einen „vollständigen“ Schutz. Über die Dauer des „Schutzes“ wird dort übrigens kein Wort verloren. Aktuell ist es zumindest so, dass die digitalen Zertifikate 1 Jahr gültig sind.
Übrigens fanden wir es seltsam, dass für einen „vollständigen Johnson & Johnson Impfschutz“ beim PEI dort „2 Dosen“ angegeben sind – dachten zumindest doch wir, dass dieser Impfstoff nur aus einer einmaligen Impfung besteht. Schauen wir in die aktuelle Empfehlung der STIKO, dann finden wir dort:

Quelle: RKI

Also: die STIKO empfiehlt nach der Johnson & Johnson Impfung noch eine „zusätzliche mRNA Impfung“ und im Gesetz gilt man nur als vollständig geimpft, wenn man diese „Empfehlung“ dann auch wirklich annimmt.
Übrigens: Will man sich nach einer Johnson & Johnson Impfung „auffrischen“ lassen, dann warten auch zwei Spritzen auf die Impfwilligen, damit sie den Status „geboostert“ bekommen. Es geht doch nichts über den guten mRNA Stoff.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

85 Antworten auf „Regierung und RKI verkürzen Genesenenstatus auf 3 Monate“

Das mit der Verkürzung auf 3 Monate (oder 2) ist aus medizinischer Sicht selbstverständlich völliger Blödsinn. Ich hatte im Dezember noch die Delta Variante und habe jetzt über 3000 Bau/ml Antikörper. Mein im Dezember frisch geimpfter Kollege hat nur 200 Bau/ml Antikörper. Man weiß auch, dass sich die Antikörper von Geimpften viel schneller abbauen als von Genesenen. Von den Nebenwirkungen will ich hier erst gar nicht anfangen….
Bei über 1000 Bau/ml wird sogar von Immunologen von einer Impfung abgeraten (stand im Focus=Mainstream). Ich kann mir also nach 3 Monaten zwar noch die Antikörper bestimmen lassen und garantiert habe ich dann immer noch genug aber ich kann mir dann mit dem Laborbericht quasi den „Hintern“ abwischen….so siehts leider aus und ich wundere mich wirklich warum da noch keiner gegen gerichtlich vorgegangen ist. Es gibt doch sicher auch genesene Ärzte oder? Das ist doch alles politische Willkür….das hat doch alles mit Medizin nichts mehr zu tun….

Ich höre noch Fr. Merkel: „Die Pandemie ist erst beendet, wenn alle Menschen auf der Erde geimpft sind.“
Der Wahnsinn ist bezahlt. Wir leben in Zuständen, die niemand lange aushält.
Wir sind komplett irren Menschen ausgeliefert. Wen interessiert es, ob eine dieser unbegreiflichen, unmenschlichen Massnahmen 90, 60, oder 62 Tage gilt. Das alles ist komplett wahnsinnig und muss ein Ende haben.

Zur Errinnerung……………………….
Wie sagte einst Jean-Claude Juncker….
„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert.
Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter-Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt !“

Jamfizz – sehr guter Beitrag von Ihnen ! Genau so ist es, die „warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände“, dann machen die weiter. Wenn ein paar tausend „Friede, Freude, Eierkuchen“ und „Wir sind friedlich – was seid ihr ?“-singend durch die Strassen ziehen, dann geht es (evtl. minimal verlangsamt) – letztlich auch weiter. Wenn aber Millionen Menschen begreifen täten, dass sie sich wehren müssen, sich bewaffnen täten, die Schaltzentralen der Macht inkl. Medienhäuser u. Gesundheitsämter überrennen und die ganzen Verbrecher derer sie habhaft werden, sofort vor Ort exekutieren täten, dann wäre der ganze Spuk schon lange lange vorbei.

Aber die meisten pennen leider noch im Schrank. Die wissen nicht wie man „Aufstand“ macht, sondern lassen sich von den Gatekeepern und Gutmenschen einlullen, zu Ruhe, und tolerant sein, immer brav Maske aufsetzen, kein Widerstand, keine Gewalt, bloß nicht als „rechts“ gelten usw.

Die Hirnwäsche sitzt noch ganz tief bei solchen Leuten.

Sie zeigen „keine Gegenwehr“, nix „Aufstand“ ganz im Gegenteil, „piep piep piep, wir ham euch alle lieb“-rufen sie faktisch ihren Mördern entgegen und genau deshalb macht das System weiter und wird die Impfpflicht einführen. „Zeige Schwäche und du wirst zum Opfer“ so einfach ist das in der Natur – sprich der Realität, welche diese Gutmeschen-Traumtänzer aber nicht wahrhaben wollen. Die Masse dieser Leute ist leider total hirngewaschen und verweichlicht. Da werden sich viele noch umgucken, wenn sie plötzlich gegriffen werden, und man ihnen zwangsweise die Spritze reinjagt.

Während des Spaziergangs gestern erzählte mir ein Mann, dass er mit der alpha-Form vom Coronavirus infiziert gewesen sei und drei Monate mit den Krankheitserscheinungen bis hin zur Lungenentzündung gekämpft habe. Er hat nun einen Antikörperspiegel von über 2000 und hat sich nach der Infektion nicht impfen lassen. Er war überaus empört über die Verkürzung des Genesenenstatuses und schloss sich deshalb dem Spaziergang an.

In Deutschland ist das natürliche Immunsystem leider Covid-19 zum Opfer gefallen – die Vorbereitungen zur Bestattung laufen gerade…

Ziemlich simpel dieser Gedankengang von Drosten und Co. Den Genesenenstatus oder den Impfstatus zu ändern bedeutet nur eins, ihr müsst wieder zum Impfen! Das Abo soll weiterleben. Nach der vierten wird die nächste Variante erfunden und gut ist! Einzige Erleichterung wird wohl der Ramadan bringen! In dieser Zeit wird seltsamerweise alles aufgehoben. Nach dem Sommer in diesem Jahr kommt dann die nächste Corona Variante! Früher war es nur eine Grippe, aber man muss ja Impfen! Das Abo muss neu starten!

RICHTIG 😀
fast vergessen, die Sache mit dem Ramadan und alles ist wieder gut 😀
Wer also Angst hat seinen Urlaub zu planen:
In die Zeit des Ramadan legen, das klappt am sichersten 😉

— Anforderungen für den vollständigen Impfschutz mit einem Impfstoff

— Erste Erkenntnisse zur Impfstoffwirksamkeit gegenüber der Omikron-Variante zeigen, dass ab etwa 15 Wochen nach der Grundimmunisierung die Wirksamkeit gegenüber symptomatischen Erkrankungen durch die Omikron-Variante so stark reduziert ist, dass nicht mehr von einem ausreichenden Schutz vor Erkrankung ausgegangen werden kann. Nach einer Auffrischimpfung mit dem Comirnaty-Impfstoff wurde allerdings eine gute Wirksamkeit gegenüber Omikron festgestellt.

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Transmission.html

Mit anderen Worten, die meisten verfügen ohne Booster über keinen vollständigen Impfschutz mehr, wenn die zweite Spritze länger als 15 Wochen her ist. Wie kann man dann von vollständigem Impfschutz reden ohne Hinweis auf diesen Umstand?

Das RKI ist so unglaubwürdig in jeder Hinsicht.

Also, wenn die überstandene Erkrankung nur 90 Tage Schutz vor erneuter Erkrankung bietet, dann hält das Impfen oder boostern 9 Tage? Scherz beiseite, aber dann muss man sich halt damit abfinden, dass man es kriegen kann, egal welchen Status man von Gottes Gnaden hat oder auch nicht.

Aktuell bei uns in Ungarn: Ab 15. Februar gibt es den Genesenenstatus gar nicht mehr. Man ist entweder geimpft oder ungeimpft. Genesene müssen sich binnen 10 Tage nach der Genesung impfen lassen. Geimpft gelten nur noch Personen, die die sog. „vollständige Impfserie“ bekommen haben. Was „vollständig“ heißt, kann der Staat jederzeit willkürlich bestimmen, im Moment sind es 3 Spritzen. Ungeimpfte Angestellte im staatlichen Bereich werden zum 15. Februar entlassen (auch die zweifach Geimpften). Spätestens jetzt muss man der Wirklichkeit ins Auge gucken: es geht nicht um die Gesundheit der Leute.

Es geht um nichts weiter als um Kontrolle.

Erst erfolgen Planspiele, dann ein Ereignis und dann Maßnahmen, die aus dem Ereignis führen sollen. Bei den Maßnahmen handelt es sich um Einschränkungen, die den Strippenziehern die Kontrolle über die Menschen ermöglicht.

Siehe 11.9. und Patriot Act, Klimaerwärmung und Dieselfahrverbote, Cyber-Polygon, Hackerangriff(noch nicht erfolgt) und Internet Patriot Act usw. usf.

Aniko D. Es geht um Völkermord, faktisch sogar noch mehr, es ist ein Ethnozid ! Die gesamte weiße Ethnie soll ausgemordet werden, durch Gifttod und Sterilisation !! Und wenn man das erkannt hat, versteht man auch warum gerade in den „westlichen Ländern“ inkl. Australien, Neusseeland – mit so einer Härte, der Impfterror vorangetrieben wird.

Mir fällt gerade kein anderes EU-Mitgliedsland ein, welches sich in den letzten ca. 6 Jahren so demonstrativ und öffentlich gegen die EU-Politik positionierte – und nun muss ich DAS von Ihnen lesen!?
Wo passt das denn zusammen?
Hat dort etwa ein Staatsputsch statt gefunden und es gab einen Machtwechsel?
Erst so tun als ob man die schützende Hand über das Wohlergehen des eigenen Volkes legt, und dann einer der Spritz-Weltmeister und Menschenrechtsverletzer erster Güte abgeben!?
Ich hoffe ich verwechsle Ungar gerade mit einem anderen EU-Land 😉

Ich bin überzeugt davon, dass viele der Zahlen / Angaben über den Impfstatus NICHT stimmen und nicht der Realität entsprechen. Ich hoffe sehr, dass viele Staatspräsidenten hier mächtig flunkern, um einfach deren Ruhe vor den EU-Verbrechern zu haben.

Ich schüttele heute noch den Kopf darüber – weiß nicht, ob lachen oder weinen – wie punktgenau es Großbritannien geschafft hat sich aus der EU raus zu ziehen – alleine DARAN erkennt man doch haargenau, dass selbst Volksabstimmungen GEFAKET sind, denn RAUS aus der EU wollte ganz sicher weniger das Volk als die GB-REGIERUNG, aus verdammt verständlichen Gründen wie man zwei, drei Wochen nach deren sicheren Austritt dann hat sehen müssen. Was GB an GELD gespart hat durch den Austritt – Billionen, alleine für den EU-Haushalt, den nun zu ca. 80 % die Steuerzahler in Deutschland berappen, denn die meisten anderen EU-Staaten wurden schon 2020 zu NEHMER-Länder. 2022 wird wohl nur noch DE für alles aufkommen „wollen“ und sicher müssen. Der EU-Haushalt wird dieses Mal wohl die 1 Billion übersteigen.

Breaking News!! Das hier ist der Hammer, und ist eigentlich einen eigenen Thread hier im Blog wert

Präsident von Ghana, klärt in Dringlichkeitsrede sein Volk
über die Pandemie-Lüge und die Satanisten die dahinterstecken
auf. Er liest den gesamten Rockefeller Foundation Lockstep-Plan vor (bis ca. Minute 12), sagt dann dass die Impfungen somit nachweislich keine Impfungen sondern Völkermord, Todesspritzen zur Entvölkerung der Erde, sind, weiter dass er diesen Dreck in Ghana ab sofort verbietet und ruft alle Ghanesen auf, diese Info untereinander weiterzugeben.

Anschließend bittet er Gott um Hilfe gegen die Satanisten und bittet Gott um Beistand für Ghana und alle gottesfürchtigen Menschen auf Erden.

Hört es euch an:
https://t.me/akasha_tv/3688

Nochmal, habt ihr das gehört? Gestern vom Präsidenten von Ghana?

Ghana, Afrika. Dieser besondere Moment, wenn der PRÄSIDENT VON GHANA in Ghana im NATIONALEN FERNSEHEN auftritt … und dann fortfährt, dem ganzen Land über den Plan der SATANISCHEN Rockefeller zu erzählen, von dem Virus für die GLOBALE Entvölkerung um die Welt Wirtschaft zu zerstören berichtet … und WO ALLE BEWEISE ZU FINDEN SIND ….. Und dann von dem Land berichtet, in dem der VIRUS entwickelt wurde, die Beteiligung von Fauci und Gates an der satanischen Agenda offenlegt … und vieles mehr … Und dann erzählt er Ghana, dass er ALLE IMPFUNGEN BEENDEN wird …. WOW, WOW, WOW, WOW

Du willst einen WIRKLICHEN FÜHRER kennenlernen, der NICHT auf der DEEP STATE-LOHNLISTE steht. Hör das an und TEILE ES UM DIE WELT. Hör das an und sei darauf vorbereitet, … „umgehauen zu werden!“

ella,

habe mir den Link jetzt NICHT – eventl. noch nicht – angesehen, aber wenn dem so ist / war, dann ist DAS genau jener Punkt an dem ich nur immer und immer wieder sagte und auch zukünftig sagen werden kann:

„HÖRT AUF DAMIT, DIE NATIONALEN REGIERUNGSSCHERGEN ALS OPFER ZU ERKLÄREN, DENN ERSTENS SIND ES DIE EINZIGEN, DIE UNS VÖLKER ZUR SPRITZE TREIBEN – KEIN ANDERER HÄTTE DIESE MACHT – UND ZWEITENS, UND JETZT KOMMT ES:
IN DIESER HOHEN POLITISCHEN POSITION M U S S MAN DIE EIER HABEN SICH GEGEN ALLES HÖHERE STELLEN ZU WOLLEN – SO WIE ES ANSCHEINEND IN GHANA AUCH GESEHEN WURDE!“

Hohe Positionen haben ihren Preis!
Der Preis als Staatspräsident oder auch der als Kanzlerin/Kanzler und als Ministerpräsident eines Bundeslandes ist eben in genau solch‘ einem Fall, sein Leben zu riskieren, um die Wahrheit, welche für die gesamte Menschheit sehr gefährlich bis tödlich ist, aber vor allem auch für sein eigenes Volk, preis zu geben.
Sollte das geschilderte also wirklich stattgefunden haben, dann wird diesem Machthaber schon davor bewusst gewesen sein, dass er sein Leben gerade riskiert – aber kluge Köpfe wissen das schon lange vor der Machtübernahme, und loyale Machthaber die f ü r IHR Volk angetreten sind, die riskieren ihr Leben jederzeit sofort und verständlich, sofern deren Volk in großer Gefahr ist.

Was wir hierzulande, in Österreich, in Australien, etc. jedoch sehen, DAS sind jene, die aus ganz anderen Gründen deren Machtposition einnahmen – die wussten alle schon längst, dass sie nicht zu UNS gehören wollen, denen es mächtig an den Kragen tagtäglich, aber besonders jetzt gehen soll.

Meine einzige Frage die mir beim Lesen Ihres Kommentars kam, war:
„Zählt Ghana zu Nord-Afrika oder zu Süd-Afrika?“
U. A. Geografisch bin ich eine Katastrohe! Ich muss jetzt nachsehen gehen, was ich tun werde. Ich hoffe sehr es zählt zu Süd-Afrika, was jedoch noch lebensgefährlicher für diesen Staatspräsidenten wäre, allerdings für unsere politischen West-Schergen wesentlich beunruhigender und auch sehr ärgerlich, denn Süd-Afrika glauben die im Sack zu haben!

Schnappatmung, Ghana ist West-Afrika, und so wie Konrad Fitz, unten richtig schreibt nahe am Äquator gelegen. Und ja, da wir in DE besetztes Land sind und von unseren Feinden regiert werden, sind unserer jetzigen Politiker alles Leute die sich niemals für das Deutsche Volk einsetzen, geschweige denn ihr Leben für dieses riskieren würden.

@ella,

habe es mir gestern Nacht dann mal angesehen. Sie schrieben, dass er im „NATIONALEN FERNSEHEN“ aufgetreten ist, dann hätte ich aber auch erwartet, dass der Link zu einem Mittschnitt inkl. Bild, und nicht nur Ton führt. Da ich die Stimme des Präsidenten in Ghana n i c h t kenne und jetzt auch keinen großen Akt der Stimm-Recherche machen werde, so ist dieser Link für mich nicht „verifiziert“ genug, um diesen an andere weiterleiten zu wollen, die genauso wenig mit Ghanas Staatspräsidenten zu tun hatten bisher wie ich.
Klar, ich könnte nun recherchieren, was ich aber nicht tue, denn ich finde eher, dass jene Seite welche andere informieren möchte den Auftrag erfüllen sollte solche „Links“ / Informationen zu präsentieren, welche eben nicht so leicht vom Tisch zu fegen gehen. Wie Bspw. nur eine Stimme… wenn es doch aber im TV ausgestrahlt worden sein soll.
Mir ist es nicht so wichtig, ob das wirklich stattfand – es muss bei uns stattfinden oder zumindest öffentlich für alle sichtbar, irgendwo in der EU… Afrika gibt schon seit Monaten zum Besten, dass Omicra nur ein Schnupfen / eine leichte Erkältung ist, aber dennoch wird bei uns / im Großraum der EU weiter so getan als würde die weltweite Pandemie nun ihren absoluten, gefährlichsten Höhepunkt erreichen. Kurz gesagt:
Was in Afrika passiert interessiert die Westpolitiker und Regierungen so viel, wie wenn in Afrika ein Sack Reis umfällt – zumindest scheint es derart in unseren Medien!

Aber für alle die noch kein Auswanderungsziel ausmachen können:
Sollte diese Info zutreffen, und überhaupt was in den letzten Monaten so aus Afrika zu vernehmen war – Afrika sollte man nicht unterschätzen, die scheinen derzeit medizinisch, wissenschaftlich und menschlich sogar Deutschland weit zu überflügeln.

11.01.2022 theepochtimes.com:
Bill Gates sagte am Dienstag in einer Twitter-Diskussion, dass den derzeitigen COVID-19-Impfstoffen zwei Schlüsselfaktoren fehlten, und behauptete, dass Omikron eine Welle der Immunität in den Gemeinden, die es durchläuft, hervorrufen könnte.
„Die Impfstoffe, die wir haben, verhindern schwere Krankheiten und Todesfälle sehr gut, aber ihnen fehlen zwei wichtige Dinge. Erstens lassen sie immer noch Infektionen zu (‚Durchbruch‘) und die Dauer scheint begrenzt zu sein. Wir brauchen Impfstoffe, die eine erneute Infektion verhindern und über viele Jahre hinweg wirken“, sagte Gates.
Kürzlich rief eine namhafte internationale Gesundheitsorganisation dazu auf, COVID-19 „wie eine Erkältung“ zu behandeln. Dr. Mike Tildesley, Professor an der University of Warwick, geht davon aus, dass sich COVID-19 weniger schwerwiegend und endemisch entwickeln wird. Er sagte, die Omikron-Variante sei der Anfang dieses Prozesses. Gates schloss sich dieser Sichtweise an.
https://uncutnews.ch/bill-gates-impfstoffe-sind-nicht-haltbar-omikron-koennte-covid-19-endemisch-machen/

15.01.2022 Bundespressekonferenz
Und dann Drosten. Der wendige Virologe schlägt plötzlich Töne an, die man von ihm – dem Dauer-Warner – überhaupt nicht gewohnt ist.
„Wir werden nicht auf Dauer über alle paar Monate die Bevölkerung nachimpfen können. Das geht nicht. Irgendwann muss das Virus auch in der Bevölkerung Infektionen setzen und das Virus selbst muss die Immunität der Menschen immer wieder updaten.“
Das klingt ganz anders als das, was der gleiche Drosten vor rund zwei Wochen auf Twitter verkündet hat: „Wer glaubt, durch eine Infektion sein Immunsystem zu trainieren, muss konsequenterweise auch glauben, durch ein Steak seine Verdauung zu trainieren.“
https://reitschuster.de/post/180-grad-wende-ist-drosten-jetzt-zum-schwurbler-geworden/

15.01.2022:
„Söder-Wende: CSU-Chef will auf Corona-Kritiker zugehen – und schon beim nächsten Gipfel lockern“, titelt der Münchner Merkur. Weiter schreibt das Blatt aus der Landeshauptstadt: „Markus Söder will seine Corona-Politik neu gestalten. Sogar auf einen Teil der Kritiker auf den Corona-Demos will der CSU-Chef zugehen, sagt er im Merkur-Interview. An der Impfpflicht hält er aber fest.“
https://reitschuster.de/post/startet-ein-wendehals-ballett-nach-drosten-jetzt-auch-soeder/

Rolf

Weder Drosten noch Söder sind unschuldig! Spahn, Merkel, Söder, Scholz, Drosten,Wiehler und viele andere sind an diese Menschenrechtsverletzungen und an den getöteten in der Welt schuld! Frankreich und Österreich sind Vorreiter für eine Volksversklavung! Ich bin Überrascht, das Bürger dies ohne Widerstand hinnehmen, aber wer weiß, es ist noch nicht soweit!

Klar,
all die, die so richtig tief drin stecken im politisch hoch kriminellen Sumpf der Fake-Pandemie, all die dürfen sich jetzt einwenig mit derart Aussagen wieder heraus ziehen, denn die werden Scholz & Co schon Bescheid gestoßen haben, dass sie sich mittlerweile noch nicht einmal mehr tagsüber auf den Straßen sicher fühlen können, WEIL sie zu den Haupttätern gehören!
Die sollen und dürfen also derart jetzt Reden, denn Scholz & Co sehen ein, dass einwenig politischer KÄSE & SPECK für diese MÄUSCHEN angebracht ist, sprich wäre, wenn diese Mäuse nicht auf den Tischen zu tanzen beginnen sollen.
Wichtig beim hiesigen „Tanz“ ist, w e r die Choreographie liefert.

Natural immunity against SARS-CoV-1 is COMPLETE, ROBUST and DURABLE, so far it seems to be the same with SARS-CoV-2. Auf Deutsch: 3 Monate.

Nachrechnen 90-28= 62 !
Diese 62 sollten sich dann alle Gengespritzten hinter die Ohren schreiben.
Denn es ist die Zahl der Tage, für den Ablauf ihrer letzten Genmanipulation.
Die nächste Indikation ihrer Spritze wird am Computer simuliert und medienwirksam beworben.
Vom kleinen Pieks zum Fakirbrett !

Die Leute merken die totale Verarsche nichtmal. Seit wann legt die Politik oder ein Gremium fest wie lange der Genesenenstatus gilt? Ausschlaggebend kann nur die Zahl der Antikörper im Blut sein. Man kann zudem ausgehen dass eine überstandene Coronainfektion eine ständige Grundimmunisierung zur Folge hat. Aber Genesen ist für die Spritzkrake uninteressant weil keine mnRA Spike Plörre injiziert wurde.

Das Problem ist, dass die WHO den Status was eine >Immunität ist geändert hat, früher war man Immun nach einer überstandenen Infektion, jetzt nur noch durch > “Impfung“ . Der 2 Status betrifft die Behauptung man kann als asymptomatischer Das Virus übertragen. Man darf nicht vergessen, dass alles wurde lange geplant im voraus angefangen mit der Schweinegrippe, daraus hat man offenbar gelernt. WHO Organisation ist übrigens eine private Institution. Und alle arbeiten zusammen für die Transformation ( Transhumanismus) zusammen. WHO > Gavi > Bill & Mellinda Gates – Stiftung > RKI > CDC > PEI > Drosten> Whiler.

Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum die Österreichische und Deutsche Politik den Empfehlungen einer Organisation wie der WHO Folge leistet. Das ist doch Wahnsinn. Korruption pur.

Antikörper zählen nicht, weil man ja nicht weiß wie viele man braucht. Deswegen kontrolliert man auch nicht über Antikörper ob die Impfung überhaupt bei jemandem angeschlagen ist. Man hat keinen Titer dazu.. die Definition Genesen = PCR positiv hätte eh dafür gesorgt, dass es bald keine mehr gibt.. einmal Genesen wird es verdammt schwer nochmal einen positiven Test zu bekommen.. ohne Symptome sogar eine ordentliche Kostenfrage

Das muss man gar nicht lesen, wenn man auf dem neuesten Stand ist:

Zukünftig will die Bundesregierung NICHT (mehr) SELBST die Verordnung der ALLGEMEINEN IMPFPFLICHT erlassen (so wie sie es aber bei der Berufsbedingten im Gesundheitswesen tat).
Und nun der Verweis auf das RKI…

Selbst den MS-Medien fällt es schon auf – Zitat (Quelle: Zeit – aus hiesigem Artikel/Bericht zitiert):

„Wie dies jetzt konkret zum Beispiel bei 2G- und 3G-Zugangsregeln zu bestimmten Einrichtungen vor Ort gehandhabt wird, liegt demnach aber bei den Ländern.“

Die wissen GENAU, dass dies eben NICHT bei den Länder-Regierungen liegt, denn sie wissen ALLE, dass das alles doch nur funzt, weil diese „bestimmten Einrichtungen vor Ort“ lediglich IHR HAUSRECHT geltend machen – es liegt demnach NICHT an den „Bundesländern“-Schergen, sondern an all den Bürgern ( = Arbeitgebern, Geschäftsführer bis runter zur kleinen Nahrungsmittel-Kassiererin, die sich weigert jemand ohne Maske zu kassieren).
Es wurde mit ALLEN Verordnungen derartiges OUTSORCING der Verantwortlichkeit betrieben, so dass wir letztlich wieder der Arsch / die Nazis / u. v. m. sein werden – auch diejenigen, die bezahlen werden müssen.

Es lohnt sich jetzt auch nicht mehr, sich das Virus einzufangen oder anderswie einen positiven Test zu bekommen.
Im Gegenteil, dann haben sie noch unsere Daten, dann lieber gleich lassen.

Auch interessant: Wenn sich jetzt wirklich viele angesteckt haben sollten, dann wären sie pünktlich zur 3-Dosen-Impfung von Ugur Sahin im März(?) wieder impf-bedürftig. Wie praktisch doch alles.

Ich bin mir sehr sicher, dass genau das die perfiden Überlegungen und Gedankengänge unseres „Gesundheitsministers“ und Kinderimpfers Unlauterbach gewesen sind (dank Omikron bekommen wir mehr Genesene als es diesem Impffanatiker lieb sein kann), also pragmatisch den Genesenenstatus willkürlich verkürzen.
Der Mann gehört hinter Schloß und Riegel, damit er nicht noch mehr Schaden anrichten kann.

Darf ich mal fragen, was noch passieren soll, damit auch die Diktaturfanatiker endlich begreifen, dass und wie doll wir alle verarscht werden??? Jetzt sind es „probeweise“ nur 3 Monate, werden wir in einem weiteren Monat etwa hören dürfen, dass die wissenschaftlich belegte natürliche Immunität nur noch 1 Woche hält und man dann dementsprechend immer wieder nachgespritzt werden muss??? Gott, begisse doch bitte endlich dieses Irrenhaus mit einem Antilethargiemittel!!! Oder zumindest mit vernünftigen Augentropfen für Lebens- und Geistesblinde!!! Somit hat sich eben die nächste 2-Jahre-alte „Verschwörungstheorie“ bewahrheitet… Einfach Krass!!!

Die merken es nicht.
Gerade heute wieder gesagt bekommen: Das mit der Genveränderung der Zelle (hatte ich ja gar nicht behauptet, denn das weiß man ja wirklich noch nicht nach meiner Kenntnis) sei ja so doof, dass denjenigen, die das sagen würden, der Meinung meines Gegenübers nach eine Genveränderung ganz gut täte.
Oder:
Die ganzen anderen Impfstoffe, Hepatitis und was weiß ich, wären ja sicher auch alle mit mRNA gemacht worden.
Und, der Klassiker: Langzeitfolgen GIBT es bei Impfungen ja nicht. (Dass es keine Impfung ist, man einfach einen Trick bei der Definition von Gentherapie vorgenommen hat, habe ich zwar erklärt, aber ob es ankam?…)
Und wenn es viele Tote gäbe und Nebenwirkungen, würde man ja längst überall davon hören, bei Astra Zeneca wäre doch auch sofort alles gestoppt worden.
Und außerdem gebe man halt die einhellige Meinung aller Experten wider, und daher müsse es ja wahr sein.

Man bereut dann nach einer Weile nur, überhaupt was gesagt zu haben. Es ist vergebene Liebesmüh‘, und im beruflichen Kontext eh nur heikel.

„Dass es keine Impfung ist, man einfach einen Trick bei der Definition von Gentherapie vorgenommen hat, habe ich zwar erklärt, aber ob es ankam?

Katharina, kannst Du mir bitte noch mal den Link schicken?

Katharina,
das was Sie schildern hatte ich schon vor 6 Monaten. Vor ca. 3 Monaten ging es dann damit los:
„Über das Thema Corona reden wir besser gar nicht mehr!“
Und vor 2 Wochen hieß es dann:
„Jetzt ist sogar eine meiner persönlichen Patientinnen verstorben an Covid-19!!!“
Ich fragte:
„Wie alt war diese denn?“
Antwort: „67 Jahre ERST!!!“
Ich verkniff mir die Frage wie „hoch“ das derzeitige Durchschnittsalter gehandelt wird, da ihr Ehemann schon über 60 Jahre ist – das hätte ich jetzt nicht so stehen lassen wollen, denn er war bisher immer fit wie ein sportlicher 35 Jähriger. Aber er war auch bis Mitte Dezember 2021 noch einer von uns Ungeimpften – nun ist er seit letzter Woche doppelt mit Pfizer/Biontech gespritzt.

Dafür stellte ich ihr aber eine andere Frage:
„War deine Patientin die „an Covid-19″ verstarb denn NICHT geimpft?“
Plötzlich wurde die dreifach Gespritzte oder die Dezember-Geboosterte sehr ungehalten und meinte:

„Was hat DAS damit zu tun??? Mit dir kann man echt über dieses Thema gar nicht mehr reden!!! Es reicht jetzt, Thema-Wechsel!!!“

Eigentlich würde ich mit derartigen… über gar kein Thema mehr reden wollen ( !!! 😀 ), aber man wohnt quasi auf dem Schoss des anderen und kennt sich seit über 45 Jahren, hat so oft zusammen Kaffee getrunken, war zusammen einkaufen, hat sich an Weihnachten und Geburtstag was geschenkt, etc. – ich denke da gibt es nichts mehr weiter zu erläutern, leider.

Es ist gradezu gespenstisch, dass wir alle mit den Maßnahmen- und Impfbefürwortern in unsrem Umfeld die gleiche Erfahrung machen. Die Kommentare und Antworten decken sich ja wirklich teilweise wörtlich mit dem, was ich auch kenne. Ich frag mch so langsam echt, ob in den Impfstoffen noch irgendwas anderes drin ist, das nicht nur körperlich wirkt, sondern auch psychisch. Ich hab eine fast 30jährige Freundschaft verloren, weil die Freundin ihren einzigen ungeimpften Arbeitskollegen so gemobbt hat, dass er das Büro verlassen hat und wohl auch den Beruf wechselt. Kommentar vor ihr: „das ist auch sicher besser so für ihn“. Ich will mit solchen Leuten einfach nichts mehr zu tun haben.

Hallo Margot & Johann!

Das mit der 30jährigen Freundschaft würde mir sehr zu denken geben. Freundschaft ist eine sehr wertvolle Bezeichnung. Und auch ich hätte mich zweifelsfrei distanziert, sprich jeglichen Kontakt unterbunden, wenn jemand einen ungeimpften Mitarbeiter oder Sonstiges mobbt – und dann noch diese uneinsichtige Aussage es sei auch besser so.

Bei mir handelt es sich nicht um Freundschaft/en, sondern um Nachbarn, Bekannte und den ein und anderen, den man schon seit Kindheitstagen kennt – zwar keine Freundschaften, aber wenn man sich von klein auf kennt und dann auch noch irgendwann neben einander wohnt, dann vermehrt sich nicht nur der Kontakt, sondern die Beziehungen werden enger, häufiger und man hilft sich wo es nur geht, was vielleicht oberflächlich einer Freundschaft ähnelt. Jedoch unter der Oberfläche fehlte schon immer das ungetrübte Vertrauen und natürlich die Verbundenheit (seelisch und geistig).
Ich wusste demnach schon immer, dass all jene die „jetzt“ (eigentlich schon immer aus meiner Sicht) mit Ignoranz für die Realität glänzen, dass ich diese Beziehungen nicht als Freundschaften anerkennen, betrachten und/oder verstehen kann/möchte. Ich wusste auch zu jeder Zeit, dass die meisten von denen nur dafür die meisten Kontakte flegten, um immer jemanden zur Hilfe rufen zu können falls… aber besonders wertvoll war für jene ein reger Kontakt zu Hinz und Kunz, damit man immer an der Quelle der neuesten, persönlichsten bis brisantesten Informationen über Dritte ist. Letzteres fand ich derart widerlich und armselig, denn selbst mit deren „echten“, besten Freunden wussten sie über nichts besseres zu quatschen, als über den neusten Klatsch & Tratsch, bzw. über andere, und das auch noch in der schlechten Form, um sich selbst immer als BESSER fühlen zu können.
Fazit: Mir war schon immer klar, dass in einem GAU wie jener seit 2 Jahren, dass man mit diesen schon verloren hätte.
ABER so viele mit denen man / ich noch etwas wahrhaft Wertvolles zu erreichen hätte/habe, so viele gibt es leider nicht mehr, bzw. selten im näheren Umfeld.
Deshalb wundert es mich auch selten, dass seit über einem Jahr so viele „Freundschaften“ in die Brüche gingen, denn das meiste waren Kompromisse, Alternativen, etc. 😉 von Außen alles wunderbar, aber im Inneren…
Eine echte Freundschaft würde in diesen Zeiten enger als je zuvor zusammen wachsen – und nicht in die Brüche gehen. Es sei denn beide ignorierten schon vor Corona die Realität und zählten zu der Fun-Gesellschaft, und nur einem von beidem dämmert nun all der Selbstbetrug, sprich ist am Aufwachen, denn dann hängt er den anderen logischerweise geistig ab, was nicht gerade schmeichelhaft bei diesem anderen ankommt 🙂

Ja Johann richtig,
die Latte des erträglichen Maßes an Realität, die hängt im Verhältnis immer genauso tief, so hoch der Selbstbetrug angesiedelt ist.
Wer sich täglich höchstem Maße an Selbstbetrug hingab, der hat natürlich NULL Spielraum und Kapazitäten mehr übrig um die Realität zu verkraften – im Gegenteil, nun braucht es noch mehr Energie um deren Scheinwelt aufrecht erhalten zu können. Die Realität sehen zu wollen bedeutet für jene gleichermaßen: Das wahre Spiegelbild dann auch erkennen zu können.
Ich halte mittlerweile wirklich so gar nichts mehr davon, für grasses Vergehen noch irgendeine Rechtfertigung aufbringen zu wollen! Aber was soll man ansonsten sagen geschweige tun, denn es sind und bleiben arme „Schweine“ – jedes tierische Schwein möge mir verzeihen, ist nur eine blöde Redewendung…

Um das zu erkennen, was Sie mitteilen, bedarf es der hohen Sensibilität eines nicht korrumpierten Bewußtseins. Weise haben nie gelehrt, diese Konsensrealität zu verändern, sondern zu überwinden. Eine Perspektive wird u.a. angedeutet in: „Die Möve Jonathan“ von Richard Bach; „Games People Play“, Kap. 18, Eric Berne, https://archive.org/details/games-people-play-the-psycholo-eric-berne, und Karen Horney, die von der Spontaneität des Denkens, Handelns und Fühlens schreibt. Wäre diese Welt -einschließlich uns selbst- so gebaut, wie sie mir von der UN-„Wissen“-schaft einschließlich theologischer Dogmatik so dilettantisch dargestellt wird, dann eignet sich diese Darstellung noch nicht einmal zum stimmigen Beschreiben dieser vernagelten kulissenhaften Konsensrealität, geschweige denn taugt sie für Umfassenderes. Viele bleiben halt im Nest hocken bis an ihr Lebensende. Vielen Dank ! J.P.G.

@Schnappatmung, @Margot Lescaux:
Inhaltliche Denkstörungen bestimmter Personen sind gekennzeichnet, daß sie mit der Realität nicht in Einklang zu bringen sind und der Betroffene weder mit Argumenten noch mit Beweisen von ihnen abzubringen ist. Solche Menschen ertragen nur ein bestimmtes Maß an Möglichkeiten, das sie nicht überfordert.
‚Laß‘ dich nur in keiner Zeit / Zum Widerspruch verleiten, / Wissende fallen in Unwissenheit, / Wenn sie mit Ignoranten streiten.‘ ―Frei nach Johann Wolfgang von Goethe
Ich meide deshalb die Korybanten der Denk-Korruption.

Die Tochter einer Bekannten ist nach doppelter Impfung im Herbst wochenlang erkrankt, dann war ihr „Immunsystem schwer angeschlagen“, wie mir gesagt wurde. Kommentar meiner Bekannten (also der Mutter der Betroffenen). „Da sieht man, wie schlimm diese Krankheit ist!“ – Die ganz naheliegende Frage, ob das vielleicht eine Folge der Impfung war – habe ich unterlassen.
Ich wäre auf völliges Unverständnis gestossen.
Im weiteren Bekanntenkreis starb ein Mann plötzlich drei Tage nach der Impfung – der Notarzt konnte nur noch Herzversagen konstatieren…Meine Frage: „Woran starb er?“ „An Corona – leider hat er sich so spät impfen lassen!“ Vor drei Tagen nach gesund und dann innerhalb eines Nachmittags, Abends an Corona erkrankt und verstorben?
Bei Nachfragen: Schweigen, Unverständnis, latente Aggressivität.
Und das wird sich nicht mehr ändern – egal, welche „Maßnahmen“ noch kommen: es werden immer die „Ungeimpften“ sein, die an diesen schuld sein werden.

wie schnell doch mord salonfähig wird, wenn es nur genug begleitende „experten“ stimmen gibt. da wird dann auch nicht vor der eigenen familie zurückgeschreckt..

Da lauert noch eine andere Gefahr, die wir weil wir so schön mit C abgelenkt werden vergessen – ein Krieg mit Russland. Wenn da passiert ist von Europa eh nicht mehr viel über, vielleicht wissen das die Verantwortlichen und denken sich, na ja egal müssen eh alle sterben, alos probieren wir mal eben aus, was wir für den Transhumanismus gebrauchen könnten, mit der Notfallzulassung und den rechtsfreien Verträgen mit den Pharmaindustrien können sie nun alles ausprobieren was sie wollen, einschließlich Medikamente. Rüstungsindustrie und Pharmakartelle interessieren Menschenleben nicht nur $$$$. Es scheint Bill Gates und die Pharmakartelle haben das sagen über unsere Gesundheit übernommen. Private Leute die sich mit ihrem $$$ überall einkaufen , einschließlich das RKI mit 500.000 $ oder €. Dafür geht man über Leichen.

Die Behaupten immer die Wissenschaft…..Belege haben wir keine bekommen und Statistiken werden entweder so verdreht das sie ins Narrativ passen oder ganz ignoriert. Wir sind ALLE gearsch….t , geimpft oder nicht geimpft. Ich frage mich nur, nach der wievielten BOOSTER “Impfung“ wachen die Leute auf?

Die wachen nicht auf . Sondern sterben plötzlich und unerwartet im Schlaf.. manche mit Schaum im Mund andere ohne. Aber das müssen ja nur die Angehörigen dann sehen .

Nachdem, was ich heute bez. rostocker angemeldeten Spaziergang und ganz besonders der Gegendemo gesehen habe, muss ich mich leider (hoffentlich nur zunächst!!!) dem Marki anschließen… Heute waren es, zu einem, spürbar weniger Spazieren und, zum anderen, spürbar mehr Polis, mit einem Wasserwerfer, der aber nicht eingesetzt wurde. Der Anmelder wurde abgesetzt – Gründe konnte ich (bislang) nicht nachvollziehen. Dann gab es nicht genug Ordner – es wurde mehrfach nach 20 Freiwilligen aufgerufen; auch das hat irgendwie nicht funktioniert (zumindest nicht ausreichend). Und die Masken wollte man auch nicht anlegen. Und die Strasse ist für solche Zwecke nicht die beste: Die Leute wurden von beiden Seiten mit jeweils 3-4 Reihen eingekesselt. Im Endeffekt fast 3 Std., zwar laut, aber nur rumgestanden, und dann hat sich das Ganze von Alleine aufgelöst…
Und die Antis waren zwar in der Menge unterlegen, haben dafür aber ihre „gewöhnlichen“ Parollen mächtig laut gebrüllt…
Bin einfach frustriert… Das macht einem wirklich Angst…

Die Stiko hat die Dauer des Genesenen Status nicht verkürzt. Sie hat nur den Zeitpunkt für eine mögliche Auffrischungsimpfung auf 3 Monate verkürzt. Man kann sich also schon nach 3 Monaten nach einer Grundimmunisierung boostern lassen. Die Politik macht daraus, das die Genesung nur noch 3 Monate schützt und man sich dann impfen lassen MUSS obwohl aus mehreren Studien klar hervor geht, dass die Immunisierung eines Genesenen länger anhält und robuster ist. Wir werden sooooooo verarscht.

Ja und Wirtschaftsbosse, Journalisten (Udo Ulfkotte), Politiker (wie Oppermann) und Ärzte (wie bspw. Dr. Andreas Novak) die sich gegen die Regierungslügen und den roten Terror wehren, werden per „Herzinfarkt“
beseitigt, siehe:

CIA hat seit 1975 Herzinfarkt-Pistole
Der US-Geheimdienst CIA verfügt seit 1975 über eine Herzinfarkt-Waffe. Diese feuert einen winzigen Pfeil ab, der Kleidung durchdringt und dem Opfer Gift injiziert.
https://www.anonymousnews.org/2017/01/14/cia-hat-seit-1975-herzinfarkt-pistole/

Der durch sein vom Krankenhausbett gefordertes „Macht weiter!“ bekannt gewordene Dr. Werner Müller hatte am 04.01.22 verwaltungsgerichtlich eingefordert als Genesener mit einem Geimpften gleichgestellt zu werden und hat jetzt noch mal aktuell nachgelegt: https://tkp.at/2022/01/18/gesetzgebung-per-untervollmacht-zur-verkuerzung-des-genesenenstatus-auf-3-monate-in-deutschland/ Auf das Urteil bin ich sehr gespannt (und dank noch mal an Dr. Müller für seine unbeugsame Haltung!).

Sie haben es erfasst, Frank!

Der Hintergrund der Verkürzung des Genesenen-Status soll – genau wie Sie schreiben – die Tatsache stabilisieren oder untermauern, dass ab nun der dritte (J & J), bzw. der vierte PIKS (Pfizer & Co) = zweite Boosterung, schon 3 Monate nach der ersten Boosterung erfolgen soll. Wer sich also kurz vor Weihnachten hat in den ERSTEN BOOSTER treiben lassen – von den angeblich 30 Millionen – der wird spätestens im März aufwachen, wenn es heißt:
Ohne den 2. Booster werden erneut Grundrechte entzogen und man gilt NICHT mehr als vollständig Geschlumpft.

Also ca. 30 Millionen Menschen sollten sich schon Ende Februar 2022 bereit und gefasst darauf machen, dass es im März wieder zur Sache geht!

Nachtrag:
… diese ca. 30 Millionen Dezember 2021 Geboosterten bekommen dannn sehr wahrscheinlich im März noch den ultimativen BONI:
2. Boosterung wird Omikron „abwehren“ 😀 und ist ergänzt worden… blablabla…
Das ist doch schon lange Rede, dass ca. März 2022 das „Gutti“ gegen „Omi“ kommen soll – das wurde jetzt mit der Verkürzung der Zeiten auch des Genesenen-Status einfach gut propagiert / beworben, denn man will ja nicht im März 2022 auf dem „Leckerlie“ für all die braven und gehorsamen „Schäfchen“ sitzen bleiben müssen!

Gut gebellt ist halb gewonnen!

Das Modell mit der Impfung wird nur ein kleines Theaterstück sein! Immer mehr werden an den Impf-Abos zu leiden haben und die Zahl der Erkrankten geimpften wird steigen. Danach erfolgt dann Akt 2 des Theaterstückes. Der Staat darf ab Anfang 2024 einen Lastenausgleich einführen und die Bürger nach und nach enteignen. Das Spiel zur Vollständigen Bürgerbeseitigung scheint gut zu laufen, denn die Bürger laufen auch, zur nächsten Impfung, mit was auch immer in diesen Seren ihre Körper nach und nach zerstört.

die meisten menschen haben sich über 20 jahren mit windkraft verarschen lassen, ich leider ebenso. keiner hat um folgeerkrankte und tote gewusst oder betroffene ernst genommen, weil die informationen vorsätzlich unterdrückt wurden. das thema hatte keine chance, in die öffentliche wahrnehmung zu gelangen. als merkel ihre „direkt zur kanzlerin“-seite vom netz genommen, weil dort die betroffenen reihenweise aufschlugen, hat dies hat die medien null interessiert.

ähnlich wirds bei den tötungen durch die spritze laufen. es war im letzten jahr schon absehbar, dass es nicht ohne blutige nasen enden kann, dass die mörder nicht innehalten werden. leider sind die meisten menschen nicht im stande dies zu erfassen. sie sind zu uninformiert um zu wissen, das die deutsche politik schon lange eiskalt über die leichen der bürger im eigenen land geht, justiz und medien dabei helfen. die ganze merkel regierungsdauer. man betracht die bürger als besitz, als williges stammkapital.

und jetzt können sie noch die spuren ihrer morde verwischen, man braucht es nicht mal mehr in den normalen kranken und todesstatistiken verstecken, sondern kann es beta, delta und dem kasperle virus zuordnen. niemand fragt nach, alle lassen sich ablenken. mal ganz ehrlich, wie genial ist das den?

wer glaubt, in der plandemie aufgewacht zu sein und immer noch nicht anfängt die energiewende zu hinterfragen, schläft definitiv noch.

ob 3 monate, 2 oder wöchentlich..ist doch eigentlich auch völlig egal, die lemminge sind willig..UND IHR EIGENTUM.

was haben die auch für eine Wahl? Durch Erpressung, Job oder Impfung 🙁 ich hatte ja gedacht, dass sich das Blatt endlich mal wenden würde nachdem sich Ormikon als harmlos erweist und man die “Pandemie“ beenden kann, aber nein, es fällt denen nicht im Traum ein ihre Macht wieder abzugeben. Es macht zu viel Spaß die Bevölkerung zu gängeln. Ein Bill Gates & WEF K.Schwab bestimmen, was Gesundheit ist , beides keine Mediziner.

Die einzige Wahl wäre die Einführung einer Verfassung durch den Bürger, gewählt vom Bürger und keine Augenwischerei durch die Politik! Alle Gesetze, die einem Politiker schaden könnten wurden in der Merkel-Regierung gestrichen, weil diese sogenannte Kanzlerin an der Vorbereitung mitgearbeitet hat! Olaf Scholz ist aus der ehemaligen DDR, wer kann sollte dies mal überdenken! Deutschland hat viele Fehler gemacht, aber müssen die Nachfahren für alles den Kopf hinhalten?

Bine, ja was dieser Herr schon letztes Jahr sagte, fand ich bisher auch am mutigsten, von allen. Anfang 2021. Ehem. SPD-Politiker Niemeyer ruft zu Widerstand mit allen Mitteln gegen die drohende Diktatur auf: Siehe: https://bit.ly/3soVRKX hören Sie es sich an. Für diese Worte verdient er wirklich, Respekt.

Sorry

Ich hab da was verwechselt oder falsch verstanden!
Dachte immer der Zeitraum gilt ab zeitpunkt dem wo man genesen ist..

Die 28 tage auf der RKi seite waren irreführend.

Ja, das Ganze gilt erst 28 Tage nach dem Test… also hat man faktisch nur 2 Monate etwas von dem Status. Oder für die ganz genauen: für 62 Tage 😉

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Mai = 31 Tage
Juni = 30 Tage
Juli = 31 Tage
Gesamtsumme aus den drei genannten Monaten (an Tagen) = 92 Tage.

Aber um 28 Tage lässt sich vortrefflich streiten!
Innerhalb der ersten 28 Tage nach positivem Test gilt man noch nicht als genesen, dann darf man bis zum 90ten Tag nach positivem Test als genesen herumlaufen.
Ziehen wir jetzt Adam Ries zu Rate, 90 Tage minus die ersten 28 Tage ist gleich 62 Tage, also „umgangssprachlich“ 2 Monate. Solange gilt man als genesen.

90 Tage werden für drei Monate gehalten. Dass ein Monat mal 28 Tage und mal 31 Tage hat – geschenkt. Mathematik ist weder was für die Bundestagsabsitzer, noch für die RKI-Gurkengruppe.
Grundschüler und Schüler der Förderschulen geistige Entwicklung sind entschieden besser im Rechnen und – vor allem – beherrschen diese das Rechnen in den Grundrechenarten. Dieses Wissen fehlt den meisten Bundestagsabsitzern.
Dass das RKI Gewehr bei Fuß macht, ist mir klar. Aber auch für die RKI-ler kommt die Abrechnung. Da bin ich mir sehr sicher und meine Freude ist groß, diese Betrüger auf Mindesteinkommen herabgestuft zu wissen.

das Arbeitsamt, heute natürlich Bundesagentur für Arbeit rechnet auch pro Monat mit 30 Tagen. Ist also nicht ungewöhnlich bei gewissen Stellen.

Das, was Sie zur Arbeitsagentur schreiben, stimmt. Aber in dem Falle geht es nicht um die Arbeitsagentur, sondern um lebensbedrohliche Sachverhalte von Durchgeknallten, wahlweise Faschos beim RKI, die die Vorgaben der Regierungs- und Abgeordneten-Faschos umsetzen.

Ob das etwas mit der Spende von Bill Gates zu tun haben könnte? 500.000 $ oder € weiß ich nicht. Unfassbar was die mit uns machen. Alles wirklich ALLES an Studien und Wissenschaftlern, die sagen die Pandemie kann beendet werden, das alles wird einfach ignoriert. Mit jeder Booster Impfung kommen mehr Mutationen und zerstören das Immunsystem. Also wer immer noch glaubt es geht um Gesundheit , dem ist nicht zu helfen. Selbst die EU und die WHO sagen Booster schwächt das Immunsystem, wobei die nur eine Aufschiebung in den Herbst wollen (in der Zeit wo wieder die Grippe & Erkältungszeit beginnt ) Nachtigall ick hör dir trapsen. Wenn die Leute erfahren, das sie krank und tot gespritzt wurden, werden sie sehr sehr wütend sein manch einer wird zerbrechen und für ihn eine Welt zusammenfallen.

Genau diese 90 Tage hat der Corona-Blog doch in deren Artikel/Bericht unter c) farblich markiert, also alles gut, man muss nur richtig lesen können, wenn man die Umgangssprache nicht unterscheiden oder dulden mag. Umgangssprachlich werden auch 6 Monate genannt, obwohl es richtig zuvor als 180 Tage vermerkt war.

Der Kommentartor „Boernie“ hat es doch nun auf den Punkt gebracht für all jene, die von der Umgangssprache irritiert sind:

90 – 28 = 62 Tage verbleiben, bzw. gilt man nun als Genesene/r

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.