Kategorien
Boosterimpfung Impfung

Marius Müller-Westernhagen lässt sich Freiheit spritzen

Wer kennt es nicht, das legendäre Lied „Freiheit“ von Marius Müller Westernhagen? Wurde und wird es doch regelmäßig bei Spaziergängen und Versammlungen gespielt. Was der Sänger unter „Freiheit“ versteht, hat er in einem Bild bei Instagram veröffentlicht.

Auf Instagram nennt sich Marius Müller-Westernhagen „mmwesternhagen“. Sein Kanal ist nicht sonderlich groß – derzeit hat er lediglich 15.800 „Follower“:

Vorgestern hat Westernhagen dort ein Bild gepostet, was durchaus so einiges über ihn und sein Verständnis von Freiheit aussagt:

Kommentiert hat er seine Boosteraktion mit nur einem Wort „Freiheit“.
Eigentlich überrascht es uns wenig, dass Westernhagen für die Impfung (und die damit einhergehende Freiheit) wirbt – musste er doch unzählige Konzerte in dieser „Pandemie“ absagen, was sicherlich enorme Einbußen für ihn bedeutete. Wir fragen uns nur, ob Westernhagen versteht, dass eine an eine Impfung gebundene Freiheit eben keine Freiheit ist.

Hier noch ein paar weitere Impressionen aus seinem Instagram Profil. Unser Highlight nach der Impfung ist sein Spaziergang in Berlin – draußen, alleine mit Maske. Wenn da mal nicht Steinmeier das nächste Bundesverdienstkreuz aushändigt…


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

72 Antworten auf „Marius Müller-Westernhagen lässt sich Freiheit spritzen“

Es gibt schon Musiker von denen ich wirklich erwartet hätte, dass sie sich klar gegen Willkür und Grundrechtsverletzungen positionieren und von denen ich maßlos enttäuscht bin! Westernhagen gehört nicht dazu aber was ist zum Beispiel mit den Onkelz los? Mir schwirren unzählige kritische Songtexte auch von anderen starken Künstlern durch den Kopf – fühlen die jetzt wirklich anders als zu Zeiten von „Weck mich auf“ (Samy Deluxe), „Lieber Staat“ (Farin U.)…
Und dann kommt tatsächlich ausgerechnet der Wendler noch weit vor Nena mit absolut sachlicher und angemessener Kritik um die Ecke! So kann man sich in Menschen täuschen…

Man sollte sich immer wieder vor Augen halten:

Jodeltalente sind eben genau das – und sonst nichts.

Nur weil wir sie mal idealisiert haben oder noch idealisieren sind sie noch lang keine besseren, aufrechteren, stärkeren, mutigeren Menschen.

Mir fallen auf Anhieb ein halbes Dutzend offensichtlich unerwartet Coronaverblödete ein:

Volker Piesper
die Anstalts-Macher
Mick Jagger
Westernhagen
Neil Young
Bruce Springsteen
Udo Lindenberg

und eine große Menge auffällig stiller Künstler

Was Herr Westernhagen offensichtlich nicht so ganz versteht ist, dass „künstlerische Freiheit“ nicht nur für den Urheber gilt, sondern deren Auslegung auch von den Fans „besagter künstlerischer Ergüsse“ ganz frei aufgefasst, gewertet und genutzt werden kann/können!

Ob also sein Song „Freiheit“ (von den Fans dieses Songs) in seinem Sinne aufgefasst werden oder halt auch etwa nicht, geht ihn NICHTS an!

Und wenn er jetzt ein Problem damit haben sollte, dass sein Song auf Demos gespielt wird, dann gäbe es bessere, klügere und vor allem gesündere Mittel dies zu kommunizieren, als sich diese „Gen-Suppe“ in den Arm jagen zu lassen (falls es denn überhaupt eine Echte gewesen ist)!

Mir tut er fast schon ein wenig leid!

Fan von seiner Musik bleibe ich trotzdem; …dazu muss ich ihn ja nicht auch selbst mögen (was ich übrigens auch noch nie tat)!

Ferner wäre ich auch eher dafür das bald ein ganz anderer Song gespielt wird, wenn es um die Pharma/Tech-Marionetten in unserer sog. „Bundesregierung“ geht.
Und zwar… „The END“ von den „Doors“! 😉

MfG

Und schon wieder bestätigt sich nach Jahren eine meiner Einschätzungen, daß es einem Künstler wie Westernhagen an seriöser Integrität mangelt. Schon seine Lieder vermochten dieses Gefühl nie bei mir erzeugen, ich empfand es schon immer als schwammig oder zu angepaßt. Genau jener Opportunismus offenbart sich hier. Kriegt er da tatsächlich einen „Impf“-Stoff gespritzt? Ist das nur Kochsalzlösung? Hat er Silikonattrappen auf den Schultern? Bei allerlei Lügenkonstruktionen in Bezug auf „Fake-Impfungen“ sind solche Gedanken sicherlich nicht weit her geholt. Immerhin betreiben Künstler wie er Werbung. Ich bin mir sicher, daß diese gekonnt in Szene gesetzten Bilder auch entsprechend honoriert wurden. Was erhält der normale Bürger, der gezwungen wird, im Rahmen einer Studie an experimentellen Stoffen teilzunehmen? Für eine begrenzte Zeit einen Teil seiner Grundrechte mit entsprechender Nachweispflicht, was ihn gläsern macht? Das nennt man dann „Freiheit“? Ernsthaft? Herr Westernhagen verwechselt ganz offensichtlich Begriffe wie Kontrolle, Nötigung und Erpressung mit Freiheit. Ein Armutszeugnis für die deutsche Künstlerlandschaft!

Menschen wie er kennen nur zwei essentielle Freiheit:

1. Die Freiheit, dass er seine Platten verkaufen darf.
2. Die Freiheit, dass die Menschen seine Platten kaufen dürfen.

Alles andere läuft bei solchen Typen unter ferner liefen, wie bei Grönemeyer auch.

Hier ist noch ein nettes Foto mit Martin Semmelrogge:

https://images.bild.de/61dab5f5cced612cc6cd52b3/d16ccb8964aafff658bdd54b9a51539b/8/2?w=992

Das ist die Atombombe gegen die staatliche Propaganda, wir möchten doch bitteschön ’ne Maske tragen.

Habe nichts anderes von Westernhagen erwartet.
Er kann tun und lassen was er will, aber sich so zur Schau zustellen sollte ihm peinlich sein. Aber was erwartet man von diesem selbstverliebten alten Mann.

Für mich ist das Ganze ein weiterer Hinweis darauf, dass die Wiedervereinigung damals von den Strippenziehern gewollt war und es – leider – gar nicht das Ergebnis der Proteste war.

Will hiermit keinen damals im Osten lebenden Mitmenschen verärgern oder sein/ihr Engagement und den Mut kleinreden.
Ich bin nur Realist, und ich glaube, dass das damals sonst auch unterdrückt worden wäre.
Stattdessen aber wurde ja seitens des Westens sehr viel darüber berichtet, es wurden Artikel aus dem Osten hier veröffentlicht, usw.

Wäre Westernhagen ein Rebell oder Widerstandskämpfer, stünde er heute auf der anderen Seite.
Aber er war damals (als man sein Lied einsetzte) wie heute Systemling.

@ Denkwart

Nena und Falco wollten damals Musik zusammen machen.

Der Hölzel hätte denen heute von der Presse und den allen Verbrechern kräftig was erzählt…

Von Westbam ist ja leider schon länger nichts zu hören.

Na das ist doch hervoragend das er sich jetzt drei fühlt & wie lange möchte er das Freiheitspielchen noch mitmachen ? spätestens wenn er im KH landet wird auch er verstehen falsches Pferd geritten. Wenn man nur frei ist wenn man macht was der Staat verlangt ist man nicht frei sondern ewin systemsklave.

@ Rose

Auch der Spahn mit seinem „Ömpfshirt“ einfach klasse…
Generell alles; auch in der Glotze die totale Freakshow.
Achja; Merkel ist im Teletext immer noch am „beliebtesten“.

Hat ein Sänger der mal ein nettes Lied über Freiheit schrieb nicht mehr die Freiheit in Freiheit zu entscheiden was er macht und was nicht? Das Freiheitsverständnis welches hier in jedem Beitrag durchscheint find ich mehr als fraglich… Wie so oft bekämpft man mal wieder am anderen was ich selbst nicht ertragen kann.

Hallo,

wir können die Impfung von Herrn Westernhagen sehr gut vertragen. Von uns aus können sich alle Menschen, die es wollen, gerne wöchentlich boostern lassen. Daran aber Freiheiten zu knüpfen, wie es aktuell der Fall ist (Stichwort 2G), geht gar nicht.
Und der Beitrag von Herrn Westernhagen zeigt ja sein Motiv für diese Impfung… Und von Gesundheit steht da halt nichts.

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Mein Beitrag bezog sich gar nicht auf Ihren Beitrag ansich – sondern mehr auf die Kommentare darunter. Ich denke man muss einfach aufpassen, dass man als großer Freiheitskämpfer nicht plötzlich die Freiheit von anderen beschränkt. Gemäß der Devise: hier darf jeder in absoluter Freiheit alles machen was ICH will! Dann wechselt man lediglich die Seiten, und meint jetzt man kämpfe für die Guten… Macht man auch: allerdings 1:1 mit denselben Waffen und derselben Strategie wie der „Feind“.

In so vielen Foren lautet die Devise: bei uns gibt es keinerlei Zensur! Hier darf jeder in absoluter Freiheit seine Meinung sagen. Es gibt hier keine Vorschriften! (…und wehe einer sagt seine Meinung oder weist darauf hin, dass keine Vorschrift auch eine Vorschrift ist.)

@LEER-Denker

„Hat ein Sänger der mal ein nettes Lied über Freiheit schrieb nicht mehr die Freiheit in Freiheit zu entscheiden was er macht und was nicht…“

Ja sicher dat… natürlich hat der olle Westernhagen die Freiheit zu entscheiden, ob er sich gegen das Verbrecherregime stellt, und mit den Demonstranten spazieren geht, oder, wie er es getan hat, für die Mordkampagne wirbt.

Aber mit der FREIHEIT, die der olle Westernhagen einst besang, hat das nichts zu tun, denn eine Diktatur zu unterstützen, die die Menschen mit Gewalt unterdrückt, ist weit von der FREIHEIT entfernt.

Jetzt könnte der olle Westernhagen doch einen neuen Song dichten … irgendwas mit: „Ich bin ne feige Mann, der Freiheit nicht leiden kann, sie zeigt, wie klein ich bin, drum hau die Spritze in minge dürre Ärmsche rin…“.

Wenn Sie sich Heroin spritzen, werden Sie sich auch anhören müssen, dass es verkehrt ist, sich dermaßen selber zu schaden – zumindest, wenn es Leute gibt, denen Sie am Herzen liegen.

Man geht auch nicht in eine Psychiatrie und klatscht: „Ja, toll machst du das mit den bösen Monsteraffen, ich seh sie auch und du hast Recht, wenn du deinen Kopf gegen die Wand schlägst, gehen sie weg, mach weiter!“

So gehen Sie dahin (wenn sie nicht für sich eine Sonderbehandlung vereinbart haben).
Neil Young ist auch am Arsch …
Abtreten müssen sie (wir) alle mal mit trotz wegen oder durch Spritze
Aber die einen treten aufrecht ab – die anderen gebeugt und missbraucht. Vielleicht springt für Zweitere noch schnell ein Ferrari oder sowas raus …?

Fand den Westernhagen eigentlich immer ganz cool vom Auftreten her. Meine Eltern hörten seine Musik, darum wuchs ich u.a. damit auf.
Dass er sich nun, wie so viele andere Künstler von einem kriminellen Regime instrumentalisieren lässt ist nicht schön mit anzusehen. Aber auf der anderen Seite hat es auch was positives. Denn mir zumindest öffnet es immer weiter die Augen, wo unserer vermeindlichen „Idole, Helden, Vorbilder usw.“ von einst stehen und vermutlich auch schon immer standen. Und ebenfalls zeigt es uns, wie viel Substanz in ihrer Kunst steckt. Sie ist nicht kongruent zu den Handlungen. Bye Bye Marius. Ich hoffe Du wirst noch die Möglichkeit bekommen, aus Deinen fehlern zu lernen.

Ich höre seit über dreißig Jahren Van Morrison. Der galt schon immer als skeptisch, insbesondere dem Musikbusiness und Journalismus gegenüber. Es hat mich sehr gefreut, dass er sich frühzeitig als Impfgegner outet. Ein Künstler, der sich hat nie verbiegen lassen (obwohl er geadelt wurde) und einer der größten lebenden Musiker. Wer ist dagegen schon dieser Pseudo-Intellektuelle Westernhagen…. übrigens finde ich, dass er für etwas über 70 sehr krank aussieht…..

@Oliver: wer sich 3x spiken lässt, ist ja auch nicht mehr gesund. Sein Körper produziert ja immerhin Krankheitserreger.

Ob das hier auch wieder ein Impfopfer ist? https://www.news.de/panorama/856113759/junge-8-tot-nach-herzstillstand-in-walsall-west-midlands-england-kind-in-indoor-spielplatz-tot-zusammengebrochen-trotz-erster-hilfe/1/

Sowas musste man früher nicht so oft lesen. Wobei: bei google findet man solche Nachrichten unter dem Suchbegriff „kollabiert“ nun nicht mehr, Duckduckgo dagegen listet sie noch auf. Offenbar hat Google seine Parameter angepasst. Fällt wohl auf und muss nun ein wenig unterdrückt werden…? Kollabieren wohl zu Viele in letzter Zeit?

Eine entscheidende Zeile fehlt – heißt es in seinem Lied doch auch:

„Freiheit, Freiheit,
Wurde wieder abbestellt.“

Der Grönemeyer unter den Westerhagens… Hmm, und ein Wessi, jemand vom Plateau der Wissenden… Naja, invertebrater Systemling eben…

Ich musste lachen. 😂😅👍
Alle die von Freiheit träumen sollen’s Spritzen nicht versäumen und mein Nachbar vorneweg.
Freiheit, Freiheit…

Ja wo hin einen die Gier nach Geld um seinen „Lebensstil“ betreiben zu können alles so treibt.
Das ganze Zeug für die „Nase“ muss halt finanziert werden.
Zudem will ja auch die Sucht nach Erhalt der neuen Frauen bei Laune gehalten werden.
Irgendwie Parallelen zu einem Mann namens Boris sind erkennbar.

In meinen Augen kann ich das ganze nur noch als Sarkasmus sehen.
Der Typ hat kein Hirn mehr, das ist lange klar.
Der zweite Frühling in den 90er hat dem so etwas von den Kopf weggeblasen.
Wichtig ist für alle nur dies zu erkennen.
Kill your Idols!
Egal wer, darf niemals zum Idol werden.
So etwas schadet beiden Seiten.

Er wird sicherlich einen nicht geringen Obolus erhalten haben für diese bemerkenswerte Beteiligung an faschistischer Propaganda.
Eine „Nutte“ des Systems sagt man dann gerne.
Aber dies ist eine Beleidigung für alle „Nutten“, denn diese sind selber Opfer des Systems.
Von einem „Opfer“ kann hier nicht die Rede sein.
Er ist aktiv und damit ein Täter!

Hey Marius „Grüß mir die Genossen“..
Du bist leider ein (mit Verlaub Her Präsident) Arschloch.

Künstler waren schon immer führertreu. Nur diesmal könnte es unmittelbar das Leben kosten, wenn seine gespritzte Brühe keine Kochsalzlösung war.

Im Song „FRIHEIT“ sind Worte nur Schall und Rauch.
Mit der Zeit fliegt alles auf.
Die verstecktesten Lügen und die falschesten Personen.
Jetzt vergeigt er die Selbstbestimmung.

Wer Freiheit für „Sicherheit“ aufgibt, wird beides verlieren.
ORWELL klatscht mal gleich mit.
berühmtes Zitat:
„Freiheit ist Sklaverei.
Der Sinn des Wortes „Frei-heif“ existiert nur noch in der Form:
Das Feld ist frei von Unkraut.
Der Hund ist frei von Flöhen.“

Auch Westernhagen hat die Freiheit sich boostern zu lassen, oder eben auch nicht.
Mit seiner medialen Zurschaustellung allerdings, sendet er eindeutige Signale und lässt sich dadurch für eine mehr als zweifelhafte, von der Politik inszenierte Kampagne, missbrauchen.
Möglicherweise könnte er das bald bereuen, die Zeichen dafür verdichten sich…

Einfach mit offenen Augen Medien konsumieren, welche nicht RND, Funke-Mediengruppe, ARD oder ZDF heißen.
Auch ein abendlicher Spaziergang am Montag könnte helfen.
Dann klappt’s auch mit der Erkenntnis!

würde ich all dies nicht bereits tun, würde ich wohl kaum hier lesen.
Aber….schon ok. Behalten Sie ihr Wissen für sich.

Dann wissen Sie doch, dass die Spritzen krank machen und sogar töten können. Die Zeichen verdichten sich, die Zahlen steigen und im Gegensatz zu den angeblichen Covid-Opfern kennt auch schon jeder jemanden, der real und nicht nur als Zahl betroffen ist.

Wenn Marius Müller-Westernhagen seine Mediale Abhängigkeit in Freiheit umtauscht, dann ist es auch nicht schlimm, wenn er leiden müsste! Sofern er denn auch wirklich ein mrna Serum erhält! Oder war es die spezielle Dosis Kochsalzlösung? Mein Hirn bleibt in Freiheit, ohne Verseuchung durch Politische Seren.

Von den Künstlern bin ich sowas von Maßloss enttäuscht, fast so sehr wie von den pseudo-Medizinern und pseudo-Wissenschaftlern.

Ausser Lubomyr kann ich gar keinen mehr hören oder sehen.

Für Leute die sich gerne spritzen lassen ist es derzeit halt das Paradies.
Keine Angst, das geht auch wieder vorbei.
Ich wünsche mir jetzt noch einen Kälteeinbruch mit viel Schnee.
Dann geht der ganze Mist schneller vorbei, weil den Verantwortlichenin so einem Fall sofort die Hütte brennt.

Leider – und das wird auch noch schmerzlich deutlich, wenn man beispielsweise bei Lisa Fitz zur Kenntnis nehmen muss, dass ihr nur Mathias Richling beigesprungen ist.

Halleluja!

Gestern wieder tollste Menschen getroffen. Fühle mich nach den Demos um 5 oder 10 Jahre verjüngt! Lange nicht mehr so gut geschlafen! Fühle mich wieder wie ein Mensch.

Jung und Alt gemeinsam für die Wahrheit.

Was war das gestern wieder für ein Lauf. Vielleicht Rekord-Teilnehmerzahlen.
Verbundenheit und Solidarität.

Meine 77-jährige Tante war bewegt von der Herzlichkeit und Offenheit auch der Jugend ihr gegenüber.

@wir werden immer mehr

Hier mal eine kurze Zusammenfassung der letzten 31.01.2022
aus Lübeck. Bin trotz hoher Spritpreise wieder hin.

Diesmal sogar noch weitaus mehr Menschen als letztes Mal dagewesen.
Nach Schätzungen vor Ort von mehreren Leuten mindestens 2500
Teilnehmer evtl. sogar 3000. Die Mainstream-Medien hingegen
berichten lügnerisch nur von „rund 1300“ Teilnehmern. Und das obwohl schon das Mal davor gut 2000 Menschen dort waren und es dieses Mal
deutlich, wirklich deutlich (!) mehr waren, was auch jeder der dort war sehen konnte. Was übrigens auch per Lautsprecher zu Beginn des Spaziergangs erwähnt und als sehr positiv hervorgehoben wurde.

Hatte dieses Mal auch einige gute Gespräche mit Leuten dort.
Viele engagierte Menschen, es werden immer mehr Menschen
die teilnehmen. Jetzt waren endlich auch Trommler und
laute Vuvuzelas (diese Tröten die man aus den Fussballstadien kennt) und Trillerpfeifen in breiter Masse zu hören.

Marschroute durch die Innenstadt, viel Zuspruch von
Passanten, von denen sich auch etliche während des
Marsches diesem anschlossen. Morgen ist wieder Spaziergang,
und als Ehrengast nimmt auch Dr. Heiko Schöning teil, und
wird zum Ende des Spaziergangs auch eine kleine Rede halten.

Ich bin erfreut, dass es immer mehr Mensxchen werden,
und grundsätzlich ist es gut sich zusammenzutun und gemeinsam für Recht und Freiheit zu kämpfen. Nerven tut mich jedoch, dass fast die Hälfte der Teilnehmer immer noch die scheinstaatlich verordnete Angsthypnose unterstützt und dort mit Maske rumläuft. Inklusive Ordner, die einen dazu anhalten auch eine aufzusetzen da sonst (Zitat): „Der nächste Spaziergang verboten wird und dann nicht stattfindet“. Wenn ich sowas schon höre bekomme ich die Kotzkrise ! Wie dämlich ! Wenn ich Widerstand gegen ein Verbrechersystem leiste, ist es mir doch scheißegal ob die den Spaziergang verbieten oder nicht. Gerade dann wird es doch erst interessant ! Gerade dann bin ich immer schon erst recht hingegangen, sei es nun in Berlin oder andernorts. Gegen Corona-Maßnahmen und Maskenzwang protestieren, Widerstand gegen Tyrannei behaupten und dann mit unterwürfigst mit Maske rumlaufen ? Soweit kommt es noch. Nein ! Niemals !

Daher bitte an alle die dieses hier lesen. Wenn ihr auf Spaziergänge geht, dann nur aufrecht und mutig ! Keine Maske !!!

War in Gedanken bei den Demos. Real geht leider derzeit nicht. Meine plötzliche „Impfung“ mit B.1.1.529 kam dazwischen.

Nebenwirkungen: Fieber, Husten, Schnupfen, allgemeine Schwäche und Müdigkeit, 3,5 kg Gewichtsverlust…

😉

Er versucht mit hohlen Phrasen beim Publikum Zuspruch zu erheischen. Ein Blender, wie so viele andere Sternchen auch.

Es ging ihm angeblich damals einfach nur in einem Frankreich-Urlaub „Liberté, Egalité, Fraternité“ durch den Kopf.
Und später wurde es wahrscheinlich gerne verwendet für system-gewollte Strömungen.
Heute ist aber Freiheit eben nicht mehr so gewollt.
Auch wenn HR-Info eigens für diese unfreien Umwurf-Zeiten eine Serie „Freiheit de luxe“ eingeführt hat. Unerträglich.

Tippe mal auf fortschreitende Demenz. Freiheit, die man sich erimpfen muss, ist keine Freiheit! Diese Systemmarionetten gehen mir gehörig auf den Zeiger.

Der SPD – Nahe MMW wird schon die richtige Entlohnung bekommen. Wer weiß welches Aufputschmittel sie ihm gespritzt haben??

MMW war immer ein Teil des linksfaschistischen Establishment.
Seine „Freiheit“ war stets totalitär!
Seine Lieder sollten nicht mehr auf Widerstandsveranstaltungen gespielt werden.

Ja, und es stellt sicher auch die Ausnahme dar, wenn ein Künstler seine Öffentlichkeitsarbeit, seine Texte usw. mal alles selbst managt.
Ich hüte mich immer davor, den Künstler mit seiner Botschaft zu identifizieren.

Am Ende braucht es einfach ein „gutes Gesicht“, nicht zu viel kritisches Denken dahinter und ein „gutes“ Management.

Ehrlich gesagt, würde ich nicht darauf wetten, dass Westernhagen dieses Photo so meint, wie es allgemein rezipiert wird. So hat man im Osten agiert – durch die Blume, zwischen den Zeilen.
Bis Westernhagen sich darüber verbal aufregt, dass sein Lied von Pandemieverweigerern gespielt wird, so lange ist das Bild für mich eine Parodie, die als Parodie gemeint war. Würde auch nicht vergessen – das ist nicht die Vaxung von Westernhagen, sondern ein Bild, dass eine Spritzung mit was auch immer darstellt.
Westernhagen kann sich sehr wohl öffentlich melden. So hat er die Vermarktung seiner Songs als Klingeltöne, Gott bin ich alt, gerichtlich untersagen lassen.
Er hat Freiheit auch nicht für die Eingemeindung der Zone vereinnahmen lassen, guckst Du hier, ganz unten https://jahreswort.wordpress.com/2019/12/17/freiheit2019/
Das hat er aus meiner Sicht vollkommen zu recht gemacht – https://jahreswort.wordpress.com/mauerfalle/
Wollte ich nur mal so loswerden. Falls Westernhagen doch ein Jünger Coronas ist… – hab keine Lust, sie alle innerlich abzuschießen.

Neunundneunzig Kriegsminister
Streichholz und Benzinkanister
Hielten sich für schlaue Leute
Witterten schon fette Beute
Riefen: „Krieg!“ und wollten Macht
Mann, wer hätte das gedacht
Dass es einmal so weit kommt

Wegen neunundneunzig Luftballons:

Es ist die Grippe.

Mochte Müller-Westernhagen nie. Bin auch mehr für Nena. Persönlich interessiert es mich nicht, was er tut oder nicht. Er soll uns mit dem „Impf-Getue“ am besten verschonen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.