Kategorien
Impfpflicht Politik

Abgeordnete kämpfen mit allen Mitteln für die allgemeine Impfpflicht: Unterschriftenliste von 218 Abgeordneten

Inzwischen gehen Bundestagsabgeordnete soweit, dass sie andere Abgeordnete mit einer Unterschriftenliste für die allgemeine Impfpflicht, unter Druck setzen. Was das Ganze noch mit Politik zutun haben soll, muss einen jemand erklären. Dieser Tage geht es mehr denn je um Macht und nicht das Wohl der Gesellschaft. Aber was tun wenn man als Regierung im Besitz von 507.000.000 „Restdosen“ ist?

RP Online schreibt dazu: „Kurz nach der Ministerpräsidentenkonferenz gehen die Befürworter einer Impfpflicht in die Offensive. Bisher haben 218 Abgeordnete unterschrieben, viele Prominente sind dabei. Das reicht noch lange nicht, damit Kanzler Scholz ans Ziel kommt.

Mittlerweile haben den Antrag 218 Abgeordnete aus SPD, Grünen, FDP und Linkspartei unterschrieben. Wie aus der Liste hervorgeht, gehören zu den prominentesten Unterstützern Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Vizekanzler Robert Habeck, Außenministerin Annalena Baerbock (beide Grüne), die neue Grünen-Doppelspitze Ricarda Lang und Omid Nouripour, die SPD-Spitze Lars Klingbeil und Saskia Esken, SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich und Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD).

Um eine Impfpflicht durchzusetzen, müssen mindestens 369 Abgeordnete dafür stimmen. Die Gruppe aus dem Ampel-Lager ist also noch deutlich von der Mehrheit im Bundestag entfernt. Bei den 218 Unterzeichnern sind 153 von der SPD, 60 von den Grünen, drei von der FDP, und zwei von der Linken. Von den Liberalen sind Verteidigungsexpertin Agnes Strack-Zimmermann, Katrin Helling-Plahr und Ex-Thomas Sattelberger dabei. Von der Linkspartei haben Cornelia Möhring und Martina Renner unterschrieben.

Bis heute haben sich 218 Abgeordnete unserem Antrag für die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht angeschlossen und stündlich kommen weitere hinzu.

Vize-Chefin der SPD-Fraktion, Dagmar Schmidt

Damit habe der Antrag eine breite Rückendeckung und bilde die Grundlage für die im März geplante erste Lesung im Bundestag. Die entscheidende Phase der Debatte mit den folgenden finalen Abstimmungen fallen ausgerechnet in die Phase, in der ab 20. März fast alle Corona-Beschränkungen aufgehoben werden sollen. „Freedom Day“, aber Impfpflicht? Hier hat das Kanzlerlager ein Vermittlungsproblem.

Liegt einem Leser diese Liste vor, dann würden wir diese gerne für alle hier veröffentlichen: info@corona-blog.net oder als Kommentar hier unter dem Beitrag.

Bei den 218 Unterzeichnern sind 153 von der SPD, 60 von den Grünen, drei von der FDP, und zwei von der Linken.

  • Andreas Audretsch (Die Grünen)
  • Johannes Wagner (Die Grünen)
  • Armin Grau (Die Grünen)
  • Marlene Schöneberger (Die Grünen)
  • Renate Künast (Die Grünen)
  • Chantal Kopf (Die Grünen)
  • Dirk Wiese (Die Grünen)
  • Dagmar Schmidt (Die Grünen)
  • Heike Baehrens (Die Grünen)
  • Dr. Janosch Dahmen (Die Grünen)
  • Till Steffen (Die Grünen)
  • Kathrin Henneberger (Die Grünen)
  • Agnes Strack-Zimmermann (Die Grünen)
  • Katrin Helling-Plahr (Die Grünen)
  • Robert Habeck (Die Grünen)
  • Annalena Baerbock (Die Grünen)
  • Ricarda Lang (Die Grünen)
  • Omid Nouripour (Die Grünen)
  • Saskia Esken (SPD)
  • Olaf Scholz (SPD)
  • Karl Lauterbach (SPD)
  • Rolf Mützenich (SPD)
  • Lars Klingbeil (SPD)
  • Cornelia Möhring (Die Linke)
  • Martina Renner (Die Linke)
  • Thomas Sattelberger (FDP)

Hier die ersten 7 Gesichter, welche auf Twitter dazu Stellung genommen haben- danke an die Leserin die uns darauf aufmerksam gemacht hat.

Ich habe unterschrieben: #ImpfpflichtAb18 . Es geht um #Solidarität und eine breite gute Basis nach dem Sommer.

Renate Künast

Ich habe unterzeichnet. #ImpfpflichtAb18! Gemeinsam werden wir den Gesetzentwurf einbringen. Jetzt heißt es viel telefonieren und noch mehr Kolleg*innen im Bundestag überzeugen. Lasst den Sommer nutzen, um für den Herbst vorzusorgen! #Pandemiegeschehen #Impfpflicht #Freiheit

Andreas Audretsch

Ich werde für eine #ImpfpflichtAb18 stimmen. Dabei denke ich an Menschen mit Vorerkrankungen oder mit unvermeidbaren Kontakten, weil sie sich um Andere kümmern. Um Menschen vor #Cororna zu schützen & die Pandemie endlich zu überwinden, brauchen wir Solidarität. #ImpfpflichtJA

Katrin Henneberger

Ein Schritt in Richtung #FreedomDay, der wirklich hilft:

Heute habe ich den Antrag #ImpfpflichtAb18 unterschrieben. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht aber als Arzt halte ich sie für notwendig, um diesen Herbst großes Leid & eine Überlastung der zu verhindern.

Johannes Wagner

Ich habe den Antrag zu einer allgemeinen Impfpflicht ab 18 Jahren mitunterzeichnet. Es ist und bliebt das mildeste Mittel, um schnellstmöglich aus der Pandemie herauszukommen. #pandemiegeschehen #ImpfpflichtAb18

Marlene Schöneberger

Ich habe den #Antrag für eine #Impfpflichtab18 unterschrieben, weil wir nur aus der #Pandemie kommen, wenn mögl. viele Erwachsene geimpft sind. Impfen schützt die #Geimpften, vermindert auch die Weitergabe des #Virus + entlastet unser #Gesundheitssystem. Impfen schafft #Freiheit.

Armin Grau

Ich habe gestern aus voller Überzeugung den Antrag für eine allgemeine #Impfpflicht ab 18 unterschrieben. Wir müssen auf den nächsten Herbst vorbereitet sein.

Chantal Kopf

Hier noch die ausführliche Erläuterung von Chantal Kopf (Die Grünen) auf ihrer Website. Mit unterzeichnet haben: Heike Baehrens, Dr. Janosch Dahmen, Katrin Helling-Plahr, Dagmar Schmidt (Wetzlar), Till Steffen, Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann und Dirk Wiese.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

63 Antworten auf „Abgeordnete kämpfen mit allen Mitteln für die allgemeine Impfpflicht: Unterschriftenliste von 218 Abgeordneten“

Hat eigentlich nie jemand auf ein Antigen-Test geklagt?
Der sollte als Nachweis für Nichtgeimpfte ja reichen (für immer und ewig).
Sollte man dann dabei eben feststellen, das Zertiifikats-Besitzer nicht geimpft wurden wird das ganze auch noch finanziert.

Dann ist Schluß mit dem ganzen Heckmeck. ich verstehe die Entrüstung vieler Kommentarschreiber jedoch kein Stück mehr. Was hat sich denn an unseren Politikern je geändert? Die halten nur dann Wort, wenn Sie dafür nicht öffentlich gehängt werden.

Wann ist denn der letzte Politiker wegen driftiger Gründe freiwillig zurückgetreten. Triftig ist für mich keine Plagiatsaffaire.

Triftiger Grund wäre Steuerverschwednung und Kriminalität (Cum-Ex/Maskenaffäre/Millionen Menschen stigmatisieren). Dieses ganze unsinnige Geklage in DE ist doch einfach nur lächerlich da ganz offentsichtlich falsch geklagt wurde.

Der Kommentar mit Bußgeld und körperlichen Eingriff hinkt im übrigen bei der allgemeinen Impfpflicht weil es dann eben keinen Ausweg gibt, außer Auswandern.

Aus den Beruf der Pfelge oder medidiznischen Versorgung auszuscheiden ist m.e. auch richtig weil Konsequent. Die Leute haben sich auch mit anderen Zeug impfen lassen, was wahrscheinlich auch nicht wirkt und genauso Nebenwirkungen hat, welche heute aber gar nicht mehr im Fokus sind, sondern etabliert und akzeptiert sind.

Und da das System sowieso zum Himmel stinkt und die Menschen es dennoch weiter unterstützt haben kann man auch das Urteil als Seelenheilsbringer verstehen da sich Unvereinnehmbarkeiten vielleicht dann endlich klären können.

Menschen, welche dann „Umfallen“ um nicht auf der Straße zu Enden ( da es ja nur DE und nur den einen Beruf gibt ) tragen dann eben das Risiko und meines Erachtens auch zu Recht. Dann verstehe ich allerdings wieder nicht, warum diese Menschen nicht irgendwelche Gratifikationen bekommen. Ich meine das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen; man lässt sich etwas widerwillig spritzen nur um widerwillig weiterzuarbeiten. Und dann auch noch mit dem Argument: ich liebe die Arbeit. Ist das dann sowas wie ein Stockholm-Syndrom?

Nun gut; es ist aber dennoch schön sich so mal Luft zu machen. Darum verstehe ich dann Schlussendlich doch, dass sich Menschen darüber aufregen 🙂

Uns allen eine schöne Zeit

Es ist eine Scheindebatte. Das Corona-Narrativ ist weltweit zusammengebrochen. Die Kontrollmechanismen lassen sich nicht mehr aufrecht erhalten. Jetzt wird versucht, über eine allgemeine Impfpflicht in Deutschland dieses Kontrollinstrument weiter am Leben zu erhalten, weil den Politik-Verbrechern bekannt ist, daß sich die nicht Geimpften diese Brühe nicht spritzen lassen werden. Selbst bei den doppelt Gespritzten nimmt die Bereitschaft ab.
Künftig wird also unterschieden zwischen nicht geimpft und geimpft. Wer als geimpft gilt, entscheidet die Dosenmenge. Jetzt sind es noch zwei, sehr bald drei, dann vier usw. usf.
Es geht hier um totale Kontrolle. Um schlagartig mehr Menschen in Deutschland kontrollieren zu können, wird man von heute auf morgen die benötigte Dosenmenge erhöhen, um als geimpft zu gelten. Praktisch ist es egal, wie gehorsam Ihr seid. Ihr werdet immer den Kürzeren ziehen, solange Ihr Euch dem System nicht entzieht oder dem korrupten Staat den Krieg erklärt.
Ziemlich einfach zu durchschauen.

Und selbst WENN dies die besten und verträglichsten Impfstoffe der Welt wären (obwohl Widerspruch in sich), dürfte klar sein, dass eine wahre Impf-Weltmeisterschaft von einer Million Dosen in kürzesten Abständen hintereinander in die Körper gespritzt wiederum absolut schädlich sich auswirken müsste – von anderen Aspekten der Gefährlichkeit und Kontrolle einmal abgesehen.

Absolut! Ginge es hier wirklich um Gesundheit, dann hätte man den Menschen einen zwanglosen grippeähnlichen Impfstoff angeboten. Logischerweise bekommt eine Regierung auf diese Weise keine Kontrolle über das Volk. Nur wer sich zwischen Leben und Tod entscheiden muß, ist bereit, auf Freiheit zu verzichten. Ziemlich gut ausgedacht. Anfangs wurden die Menschen mit Horrormeldungen eingelullt, dann kam die „rettende Impfung“ und nachdem genug Menschen diese Brühe intus hatten, konnten Regierungen weltweit die Kontrollmechanismen ausrollen und zwar so, ohne einen Volksaufstand zu riskieren.
Das Perfide daran sind die schweren Impfnebenwirkungen. Sie werden dazu führen, daß sich immer mehr Menschen sich der Kontrolle unterwerfen müssen und die Regierungen können stets damit kontern, ihr habt doch die Wahl zwischen Impfung und Freiheitsverlust.

Ihr müsst standhaft bleiben ! Wehrt euch, niemand kann euch gegen euren Willen impfen ! Widersprecht Schriftlich bei der Krankenkasse, dass eure Daten weitergegeben dürfen !
Schreibt die Bundestagsabgeordneten persönlich an ! Nicht nur hier schimpfen, ihr müsst euch BEMERKBAR machen !
Ich habe ALLE eMailadressen von den Abgeordneten, schreib mir und ich schick sie dir !
Ich habe schon einige Mails mit Briefen versendet und auch Antworten bekommen. Schreibt an die Presse, es gibt soviel zu sagen !!!!

Vorschlag:
Jeder Politiker, der die Impfpflicht einführen will, wird mit einer Dosis Corminaty oder Moderna ge“impft“, die willkürlich aus irgendeiner Apotheke der Welt, geholt wurde. Keiner weiß was darin ist, das Ganze läuft unter in aller Öffentlichkeit ab. Also nix Placebo oder besondere Charge für diese Typen.
Wie schnell dann die Impfpflicht wohl vom Tisch ist?!

Ach ja, aktive Genderer:innen mögen schäumend den Post zerreißen.

Die Grinsen, wie wenn sie gerade von einem Witze-Erzählstammtisch kämen. Ekelerregend.

„Also ein Wähler sagte zu einem anderen Wähler: meine Bundestagsabgeordneter ….“ Gegröle, auf den Schenkelklatsch, Wiehern bei den versammelten Regierungsmitundohnegliedern …

;-(

Es geht nur noch um Macht. Freiheit, Autonomie ist jetzt rechts. Solidarität ist links. Also ist es grüne Bolschewistenpflicht, gegen die Freiheit und gegen „Rechte“ zu sein. Die Narrative sind besetzt,
somit spielen Gesundheit und Fakten nun überhaupt keine
Rolle mehr (sie taten es ohnehin nie).

Dazu kommen handfeste wirtschaftliche Interessen, Verbindungen
von Politik und Pharmaindustrie, Superreichen. Game Over.
Die Impfpflicht wird kommen. Deutschland ist jetzt 77 Jahre befriedet
und einigermassen im Wohlstand befindlich. Die Ampel wird das jetzt 4
Jahre lang niederreissen, bis nur noch ein rauchender Trümmerhaufen
übrig ist. Zeit, die Koffer zu packen.

218. Das sind verdammt viele. Ich kann es nicht glauben. Das sind doch auch Menschen. Haben Kinder, Eltern, Freunde…. warum wollen die „ums verrecken“ diese Pflicht?
Erst fängt es ganz langsam an. Dosiert. Erst mal sind die anderen dran. Bald kommt der 20 März. Dann ist erst mal Ruhe. Viele von den u.g.impften denken ja so. Aushalten. Ja, und dann? Die lassen doch nicht locker. Die werden so lange wieder medial in die Breite gehen, dass die Mehrheit einknickt. Die I.pflicht wird kommen. Zwischendurch kommen beschwichtigende Meldungen, wie dass keine Mehrheit zustande kommen wird. Daran glaube ich nicht. Die wird kommen.
Ich war mal stolz auf die Grünen. Jetzt wird mir elend übel wenn ich diese Gesichter sehe. Und zusammen mit einem Kanzler, der nur ein viertel der Stimmen bekommen hat..das Unheil nimmt Fahrt auf.
Dosiert geht es hier in eine Richtung. Erst kommen die Keulen, damit man sich aufregt. Dann kommen die kleinen Häppchen.
Als u.g.impfter wird mir angst und bange.

Das ein Kanzler so viel dumme Menschen gefunden hat, die wissentlich einen mehrfachen Verbrecher und Mörder gewählt haben lässt einen an Menschlichkeit verzweifeln.
Wundert dann in diesem Zusammenhang weniger, das sich die Menschen in diesem Land so verhalten.
Die Menschen sind sehr viele ehemalige Freunde und Bekannte.
Sehr viele Kollegen und medizinische Mitstreiter.
Ich werde nicht müde sein und weiter irgendwo ein Krümel der hoffnungslos doktrinierten, geimpften Propaganda heraus zu lösen.
Das kann nur der Weg sein.
Den Leuten die man kennt, klar machen das sie anfangen nachzudenken.
Alle diese Wähler seinerzeit wählen vermutlich jetzt immer noch exakt genauso.
Das ist typisch deutsch.
Man bedenke immer dabei das profane Mittel der „Belohnung“.
Der wer sich an der Ausgrenzung beteiligt bekommt etwas mehr Rechte und sogenannte „Freiheit“.
Sie merken dabei gar nicht, das sie unterm Strich natürlich selbst immer weiter beschnitten werden.
Dieses Belohnungssystem klappt unter den Politikern selbst am Besten.
Im Prinzip werden sie doch innerhalb des Bundestages auch alle erpresst.
Was sind das für absurde Vorgänge mit so einer „Liste“?
Da wird überall schon längst mit Nötigung der Posten entzogen, wenn man nicht mit macht.
Alles Horror.

Danke für diesen Link!

Immer mehr Fakten und Wahrheiten und die Ohnmacht wird immer größer, dass die ReGIERung, die Experten und vor allem auch der Ethikrat immer weiter machen und diese Impfpflicht durchzieht!

Angst vor der Wahrheit: Angaben zum Impfstatus sind in Schottland künftig tabu! Gesundheitsbehörde diskreditiert Impfgegner.

https://reitschuster.de/post/angst-vor-der-wahrheit-angaben-zum-impfstatus-sind-in-schottland-kuenftig-tabu/

„Ich mach’ mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt“, skandierte Pippi Langstrumpf schon vor rund einem halben Jahrhundert, um zu demonstrieren, wie sie die Wahrheit so zurechtzimmert, dass sie in ihr Weltbild passt.

Wer auf der Liste steht ist ein Mörder und Menschenschänder! Den „Rest“ sollte man als Sondermüll entsorgen, um die Menschen vor dieser Giftbrühe zu schützen.

Jetzt kann dann aber keiner von denen ankommen und wieder den Staatsschutz auf den Plan rufen, weil irgendwelche Mordlisten erstellt wurden o.ä…. 😉

@Sandra: Zumindest haben sie sich einen Platz auf der Anklagebank für den Prozess wegen Verstoßes gegen § 7 VStGB reserviert.

Von den Grünen und Linken werden sicher auch fast alle zustimmen. Manche wollen vielleicht nicht gleich damit hausieren gehen. Ich finde 218 zum jetzigen Zeitpunkt erschreckend viel, aber nicht mehr überraschend.

Sobald es einen Pseudo-Vorwand gibt, werden alle bis auf die AfD und einige wenige Ausreißer bei den Linken oder so dafürstimmen.

Im kommenden Sommer wird man uns etwas Ruhe gönnen und vieles offen lassen! Dann kommt Professor Corona Lauterbach mit seiner neuen Panik-Attacke und einer neuen Variante seines kranken Geisteszustandes, um uns mit aller Gewalt zu Impfen! Egal, ob mehr Menschen an den Impfungen sterben, das ist für Professor Panik kein Thema! Man sollte mal seine Spendenkontos prüfen, um zu sehen wie gut er von der Pharma und den Medien bezahlt wird! Im Herbst geht es zur nächsten Runde, Menschenrechtsverletzungen und Diktatur nach Plan!

Das glaub ich eher nicht.
Ich denke sie werden das jetzt eiskalt durchziehen.
Genauso wie in Österreich.
Jetzt wird es im März gemacht, davon gehe ich aus.
Sie handeln nach dem Motto: nur jetzt ist es möglich und dann wird es gemacht.
Skrupellos.
Der beschissene deutsche Gehorsam lässt es geschehen…
Die interessiert schon lange kein Gesetz und kein Gericht.
Das wird alles aus dem Weg geräumt.
Und man kann nur wiederholt feststellen, das sich insbesondere die Medizin hier als komplett versagend darstellt.
Sie halten den Verbrechern den Rücken frei und wissen um ihren reinen egoistischen Profit-Gedanken.
Ich rede hierbei von allen Kliniken.
Von allen Kassenärzten.
Sie sollten es längst beschämend eingestehen, das sie dumm, sehr dumm instrumentalisiert wurden.
Eine Schande was da passiert.

die politik nimmt seit jahren schwere erkrankungen und tote durch die windenergie billigend in kauf. und hält die bürger dumm. und es funktioniert. leider setzen sich nur wenige mediziner damit auseinander, weil die meisten schlicht und einfach zu feige sind und zu obrigkeitshörig. genau diese helfen auch, die corona lüge durchzuziehen. regierende und ihre vorgänger waten schon durch mehr blut an windkraftopfern als corona incl folgetote.

mit mut zur recherche und information hätte man die ganze bagage schon letztes jahr, noch unter dem merkel regime zum straucheln bringen können. all die energie und pharma marionetten in der regierung und deren designierte nachfolger. leider kneifen auch die freien medien bei der thematik und recherchieren nicht. kennen das wort synergien nicht, lassen millionen betroffene, die fast alle schon den mut wegen diffamierung und ständiger belastung verloren haben unbewusst im stich. weil sie garnicht wahrnehmen, dass es sie gibt.

das ist wahrheits und protestpotential, was keiner abholen will. niemand denkt soweit, die politische hebelwirkung zu erkennen. über 1000 betroffenen vereine und bürgerbewegungen in deutschland lügen nicht. diese menschen wissen durch eigenes langjähriges leid in welchen umfang die politischen „führungskräfte“ auf bundesebene und regional die gesundheit und das leben der menschen in diesem land VERKAUFEN.

wer glaubt, das 20-30% betroffene ( die mehrheit davon unbewusst) in der bevölkerung zu wenig sind, um sich einen kopf darüber zu machen, sollte sich ernsthaft fragen, ob er später dazu gehören möchte. die chance ist quasi 1:3

viele herzinfarkte, aneurismen, lungenembolien und tumore, neuropathien, epilepsie und demenzfälle sind causal hinterfragenswert. und wir reden hier mit sicherheit nicht nur von ein paar tausend toten. 20-30 jahre windkraft, je nach region.

alle oben auf dem foto abgebildeten, wären nicht auf diese positionen gewählt worden, würde man wissen, dass sie vom sterben der menschen profitiert und diese massiv belogen haben.

@niklant
Klar und deutlich auf den Punkt gebracht – genau so sehe und prophezeie ich das auch, denn: Das Pandemiegesetz endet erst am 31.12.2022! Haben viele wieder vergessen, bis dahin zieht das Verbrechersyndikat sämtliche Maßnahmen u. Gift-Injektionen durch, denn im Anschluss an das Pandemiegesetz soll der „Internationale PandemieVERTRAG“ greifen: vor langer Zeit bereits geplant u. ausgearbeitet, der bald Realität werden soll, um das weltweite Impf-Terror-Regime und den Kontroll- und Überwachungsstaat zu verfes-tigen. „Die Installation eines globalen Automatismus“:
https://multipolar-magazin.de/artikel/internationaler-pandemievertrag

Damit kann jederzeit und immer wieder ein internationaler Gesundheitsnotstand behauptet werden, mit unglaublichen Sanktionen, sollte sich ein Land dagegen wehren, das diesen Vertrag mitunterschrieben hat.
Die Konsequenzen der Sanktionen (Lockdowns, Maskenzwang, Testzwang, Impfzwang durch die Hintertür, Ausgrenzung, Diffamierung, Denunzierung, Hass usw.) „üben“ wir seit 2 Jahren, und die Geimpften sind bei diesem Impfterrorismus fröhlich-fromm-begeistert dabei…
Was ich denen wünsche, werde ich nicht öffentlich kundtun…

Das sehe ich genauso, im Sommer etwas Luft zum atmen, dann gehen die Menschenrechtsverbrecher weiter ihrem geplanten Ziel entgegen. Wir sind noch lange nicht bei 2030 angekommen. Bis dahin passiert noch viel.Es wurde schon soviel aufgedeckt von Wissenschaftlern und Ärzten , aber es passiert nichts, sie machen einfach weiter. Die deutschen Parlamentarier sollten sich schämen, so das eigene Volk ans Messer zu liefern.

Mich würde es nicht mal wundern, wenn der die Pharmaindustrie auch ganz ohne monetäre Spenden unterstützen würde. Ich schätze den inzwischen so ein, dass er sich einfach gebauchpinselt fühlt, dass ihm von Seiten der Pharmakonzerne Beachtung geschenkt wird. Aber natürlich wird er nicht traurig sein, wenn da der eine oder andere Euro oder Dollar auf seinem Konto landet.

Es dürfte nur sehr sehr wenige Politiker geben, die nicht bestechlich und korrupt sind. Ich bin sicher, dass es nicht nur einen Maskenskandal gibt, sondern auch einen Impfskandal, nur ist der noch nicht aufgedeckt worden.

Bei den „investigativen“ Journalisten die D inzwischen hat, ist das auch kein Wunder.

Lauterbach war ja schon an dem einen oder anderen Pharmaskandal beteiligt. Dazu bitte auf dieser Seite das 2. Video ansehen (kann es leider nicht direkt verlinken):
https://philosophia-perennis.com/2022/02/17/warum-der-hashtag-lauterbachluegt-solch-ein-erfolg-ist/

Wissen mit Sicherheit auch die Wenigsten…

Jetzt wird deutlich, wovor bisher von den Querdenkern gewarnt wurde. Die Impfung hat nichts mit Corona zu tun, es muss einen anderen Grund geben. Bitte schaut das Ihr an die Liste kommt.

Es soll auch ablenken.

Sie bereiten gerade die Enteignung im Great Reset vor.

Gestern HR1 zwischen viel Kuschelrock mal eben im Plauderton erklärt, dass man Gold zukünftig nur noch leihen können soll.
Alles wegen Umweltschutz natürlich.

Immobilien werden dazu führen, dass man sich massiv verschuldet, am Ende vielleicht sogar mehr Schulden hat als die Immobilie dann noch wert sein wird.
Das wird alle treffen, auch die, deren Eigenheim schuldenfrei war.

Die gehen aufs Ganze.
Und sie lassen einem diesmal kein Schlupfloch: Einfach gar keines.

Wir müssen es verhindern. Alle zusammen. Anders geht es nicht.

Wenn in Canada die Staatsgewalt siegen sollte, habe ich keine Hoffnung mehr. So stark wie dort ist die Bewegung aktuell nirgends.

Hoffnung ist nur ein Wort, ein Konzept, eine naive Projektion der Zukunft. Erst wenn Sie diese Illusion vollständig verloren haben, werden Sie wirklich handlungsfähig. Schauen Sie: was die österreichische Bevölkerung bis heute vollbracht hat, hätte vor einem Jahr niemand zu hoffen gewagt. Nichts auf dieser Welt ist in Stein gemeißelt. Leben ist heilig.

@Sandra‘s Link:
„Nach dem Notstandsgesetz, das früher als Kriegsmaßnahmengesetz bezeichnet wurde, kann die kanadische Regierung jeden verhaften, der verdächtigt wird, sich mit oder ohne Beweise gegen die Regierungspolitik zu stellen.“ – Wo sind den die Menschenrechte in Kanada geblieben?

Darf ich an dieser Stelle was Ermutigendes rein setzen !!??
Wir dürfen die Hoffnung nicht verlieren..

Bericht vom Freiheits-Camp in Wellington

Kiwi, Samstag, 19.02.2022, 08:32 188 Views
bearbeitet von Kiwi, Samstag, 19.02.2022, 08:51
( gelbes Forum)

Mindestens 200.000 Menschen vor Ort, meine Schaetzung, koennten auch weit mehr sein.
Impffreie und Geimpfte stehen zusammen, man laesst sich nicht mehr auseinder dividieren.
Christen, Atheisten, Hare Krishna, usw., bunt gemischt.
Ein Gefuehl von Harmonie, Zusammengehoerigkeit, Frieden, Naechstenliebe.
Es gibt kostenloses Essen und Getraenke, auch kostenlose Frisoersalons, Massagen, Kleidung wird verschenkt. Viele private Spender und einige groessere Spenden haben es moeglich gemacht.
Die Menschen campen in Zelten vor dem Parlament, seit vielen Tagen. Es ist absolut friedlich und freundlich.
Ein Gefuehl wie im Himmel, wie als sei man schon verstorben und mit Gottes Hilfe auf die andere Seite gelangt. Ich hatte etwas Vergleichbares zuvor noch nie erlebt. Leute gehen herum, bieten einem Essen an. Meinen Kindern wird geholfen. In der Schlange werden aeltere Leute vorgelassen. Es sind auch viele Rollstuhlfahrer hier.Ueberall Musik und Freude.
Wir stehen fuer Freiheit, fuer den Schutz unserer Kinder vor Zwangsimpfungen, fuer freie Entscheidungen und freie Berufsausuebung (mit oder ohne Impfung). Wir stehen fuer ausgewogene und offene Informationen, fuer objektive Berichterstattung, fuer Meinungs- und Pressefreiheit, wir sind gegen Gleichschaltung.
Wir sind gegen Zwang, sich medizinischen Experimenten zu unterwerfen, gegen die gegenwaertige Regierung, gegen Spaltung, das Saehen von Hass und Propaganda.
Ueberall hier sind Familien mit Kindern, alle Ethnien vertreten. Meine Kinder fanden den Tag grossartig.
Ich habe, wie gesagt, so etwas noch nie erlebt.
Volksfeststimmung. Freundlich, friedlich, ruecksichtsvoll.
Hier ist es sehr sicher. Ueberall Sanitaeter, Ordner, Polizisten, die uns respektvoll gruessen. Ich hab den Eindruck, die stehen auf unserer Seite.
Die Idee mit den Konvois kam aus Kanada. Die Konvois sind jetzt seit einigen Tagen angekommen und sind nun direkt vor der Nase der „Abgeordneten“. Das geht jetzt um die Welt, so Gott will.
Gottes Segen!

@Oma G.: das klingt gut. Aber Frieden wird es wohl erst geben, wenn es möglich ist, dass sich ein Teil eines jeden Landes von diesem abspaltet und dorthin die Ungeimpften ziehen, die Menschen, die ihren Verstand noch nutzen können. Das was Sie beschreiben klingt so, als ob es schön sein müsste in einer Gesellschaft mit diesen Menschen leben zu können ohne diese Gläubigen, denen man jeden Mist erzählen kann und die Alles glauben und die Gesellschaft mit ihrem Verhalten kaputt machen.

Die beten einem ihr Mantra vor und weigern sich, unsere Argumente zu hören. Man kann das nicht in einem Satz zusammenfassen und sie hören nicht zu, sie rennen fast weg, flüchten regelrecht. Heute wieder erlebt von Bekannten die wir beim Einkaufen trafen. Zack, weg, bloß nicht zuhören und im Weggehen stammelten sie noch was von „Wir wollen ja alle unsere Freiheiten wieder haben“ (als Begründung, warum man sich impfen lassen sollte). Wir sind genesen, hallo? Von uns geht die geringste Gefahr überhaupt aus.

Ich bin inzwischen soweit, dass ich sage: lasst Euch doch impfen, 3, 4, 8, 20, 50, 100 Mal, jeden Tag dreimal meinetwegen. So lange, bis ihr zu krank seid um Euch für die 20. Boosterung zum Impfzentrum zu schleppen.

Ja, ich gestehe: ich hoffe inzwischen, dass die Nebenwirkungen möglichst schnell durchbrechen, damit sie rechtzeitig die Impfpflicht verhindern helfen. Irgendwann werden so viele krank sein, dass man es nicht mehr verheimlichen kann. Wenn es wirklich so kommen sollte, wie von Kritikern und Wissenschaftlern vorhergesagt, dann bitte bald und nicht erst in 5 Jahren, denn dann ist es zu spät.

Ich befürchte allerdings, dass ich dann erst in Rente kann, wenn ich selbst zu krank bin um das Leben noch zu genießen, weil die Verbliebenen dann nämlich die ganze Sch…e wegräumen müssen und wir dann einen wirklichen Arbeitskräftemangel haben.

Womit haben wir das verdient? Meine Eltern und Großeltern haben den 2. Weltkrieg noch erlebt, meine Großeltern sogar den 1. Weltkrieg. Ich dachte eigentlich, sowas wird nicht wieder vorkommen, die Menschheit ist gescheiter geworden.
Pustekuchen. Ganz ehrlich? Wenn die die Impfpflicht durchpeitschen, werden die irgendwann auch vor der Tür stehen und uns zwangsimpfen, auch, wenn sie das jetzt noch dementieren. Ich traue Denen das zu. Ich trauen Denen inzwischen ALLES zu. Die zeigen doch, dass sie über Leichen gehen. http://www.openvaers.com ist der beste Beweis.

Ich hoffe, dass diese „Verschwörungstheorie“ nicht wahr werden wird, nicht so, wie die anderen alle leider wahr geworden sind.

@U.L.K :
Lieber U.L.K, danke für Ihre offenen Worte.
Ich kann Ihre Verzweiflung / Ihre Ängste und Ihre Wut gut verstehen..
Bei mir sind aber liebe Menschen in der Verwandtschaft/ Familie bereits ge im pft und ich bete jeden Tag , dass bei ihnen k e i n e schlimmen Nebenwirkungen auftreten. Sie sind ALLE Eltern von sehr kleinen Kindern bzw. werden bald Eltern.

Es wäre sehr wünschenswert ,dass wir so friedlich miteinander umgehen könnten wie in dem Text beschrieben. Wenn ich aber sehe was da in der Ukraine abgeht , glaube ich nicht daran. Da wird ein Krieg geradezu herbeigeredet.
Auch in Kanada haben sich Einwohner und Polizisten friedlich umarmt und auf der anderen Seite wurden bereits 100 Demonstranten verhaftet, Leute mit Tränengas besprüht und Polizisten haben Scheiben von trucks eingeschlagen.
Bill Gates hat in München öffentlich gesagt , dass Omi kron wirksamer war als jegliche Im pfung.
Damit dürfte ja dann wohl jegliche Pflicht vom Tisch sein…gleichzeitig kündigt er schon neue Pandemien an.
Zitat:
„Die Wahrscheinlichkeit einer schweren Erkrankung, die vor allem bei älteren Menschen mit Fettleibigkeit oder Diabetes in Verbindung steht, ist aufgrund des aktuellen Infektionsrisikos dramatisch gesunken“, sagte Gates.

Wir leben in sehr schwierigen Zeiten. Dass ich so etwas nochmal erleben würde mit meinen 76 J. hätte ich auch nicht gedacht. Man denkt immer, im Alter wird es endlich ruhiger, man kann sich ausruhen , weniger Arbeit.
Von wegen- davon kann ich nur träumen.
Jetzt fällt es aber viel schwerer.

Für mich war schlimm die Zeit nach dem Krieg ( fast verhungert), die RAF- Zeit, die Geiselnahmen mit Toten, Bosnien-Krieg ( weil mein Mann als Reporter dort war). Er wurde von Heckenschützen beschossen, wurde von Milosevic gejagt weil er verbotenerweise aus Szrebenica berichtet hatte, saß in einem 2. Heli hinter dem Heli mit dem damaligen jungen Staatspräsidenten, der vor seinen Augen abgeschossen wurde, musste mit ansehen wie der Fernsehturm in Belgrad bombardiert wurde, den er soeben verlassen hatte + wo s. Kollegen drin waren. Dann wurde er als Geisel genommen in Indonesien von Terroristen- kam aber frei.
Das alles habe ich hautnah mitbekommen und war mit einem Kind unter 10 J. allein zuhause.

Aber was heute abgeht ist mindestens genauso schlimm ..bin ja jetzt Witwe und wieder Allein-Kämpfer. So stellt man sich seinen Lebensabend nicht vor.
Danke, dass ich mich mal aussprechen durfte !
Lasst uns Frieden im Herzen bewahren !

Restdosen? Hat schon einer mal ausgerechnet, welchen Wert diese „Restdosen“ haben? Bei einem Wert von 20.-€ pro Dosis ergibt das einen Wert von 10 140 000 000.-€ oder kurz 10,14 Mrd. Euro!!!
Ein teurer Rest!!! Haben die wirklich soviel bestellt???
Aber mit Zahlen haben die wirklich ein Problem. Einen interessanten Einblick gibt der Vortrag von Marcel Barz, vom 5. Februar 2022, auf
http://www.wissen-ist-relevant.de

Die Politiker sollten endlich mal die Nebenwirkungen ernsthaft in Betracht ziehen und sich dann fragen, in welchem Verhältnis diese 10,14 Mrd. zu dem volkswirtschaftlichen Schaden stehen, der durch Krankenhausbehandlungen und Berufsunfähigkeit zu antizipieren werde.

die wissen das ALLE ignorieren es aber, also kann man davon ausgehen, dass es genauso gewollt ist . Mir ist schlecht….. die treiben alle in die Nadel und Rücksicht auf Verluste. 🙁

Na, die gab es vermutlich gerade im Angebot, so wie bei Papa ante portas den Senf (wenn man ein paar Gläser mehr nimmt).

Ich möchte bitte, dass meine Impfdosen an Afrika gespendet werden. Ich bin nicht so egoistisch und verzichte daher zugunsten der armen Länder auf meine Impfdosen.

Österreich:
Dann informiert Justizministerin Alma Zadic am 9. Februar den Präsidenten des Nationalrats, Wolfgang Sobotka, „dass nach dem österreichischen Straf- und Zivilrecht medizinische Behandlungen nur mit Zustimmung der entscheidungsfähigen Patient:innen durchgeführt werden dürfen, unabhängig davon, ob diese volljährig, minderjährig oder Menschen mit Behinderungen sind“. Was im Klartext heißt, mit der Impfpflicht verstößt die Regierung nicht nur gegen das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, sondern auch gegen das Strafrecht, in dem in § 110 steht:

(1) Wer einen anderen ohne dessen Einwilligung, wenn auch nach den Regeln der medizinischen Wissenschaft, behandelt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 360 Tagessätzen zu bestrafen. […]

Die brauchen Einwilligung doch nur so zu definieren, wie unser BuGesMini KL. Erinnern Sie sich: „Auch die Impfpflicht führt dazu, dass man sich am Ende freiwillig impfen lässt.“ Freiwilligkeit à la: Du willst es doch auch.

Siehe Bundesverfassungsgericht zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht: „Ungeachtet dessen bleibt es den von der Nachweispflicht betroffenen Personen unbenommen, sich gegen eine Impfung zu entscheiden. Zwar gehen damit berufliche Nachteile einher. Dass diese schon in der begrenzten Zeit bis zur Entscheidung in der Hauptsache irreversibel oder nur erschwert revidierbar wären oder sonst sehr schwer wögen, ist aber nicht zu besorgen.“ Ersetze „berufliche Nachteile“ durch Bußgeld et voila…

Nötig sind mindestens 368 Unterschriften. Dieser Antrag ist eindeutig verbrecherisch. Denn das Gesundheitsministerium hat zugegeben, dass es nie eine Überlastung wegen Corona gab. So wie es die Bundesregierung zugegeben hat. Bitte googeln: Drucksache 20/477
Rettung ist nur möglich durch eine liberal-konservative und ökologische Politik. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

Das ist doch wie bei der Kuhmilch. Ist die Kuh weiß, gibt sie weiße Milch, ist sie s/w, ist die Milch grau. Und die Milkamilch ist rosa.
Und bei denen hängt es davon ab, wie unsauber sie arbeiten… 😁
😉🙋‍♂️
Na, Spaß beiseite, daß schlägt dem Fass zum x-ten Mal den Boden aus, die machen, was sie wollen. Auf der Seite der Bundesregierung steht bzgl. Zulassung, daß die Plörre korrekt zugelassen, weil alle klinischen Studien durchlaufen, stimmt ja gar nicht (sowieso nicht), aber seit sie die Ph. 3 entblindet haben, gibt es keine mehr, aber ist immer noch zugelassen, bedingt ordentlich oder ordentlich bedingt… Nur noch zum kotzen, aber gut, sie wollen Krieg, können’se haben wegen mir… Pfizer weiß genau, warum sie das gemacht haben…

Und Weidemilch ist laktosefrei wie die kompetente Landwirtschaft Ministerin Aigner in den Qualitätsmedien erklärte. Und braune Kühe produzieren Kakao 😄😄😄

gestern berichtet prof. dr. med. ullmann, konstantin kuhle, RAE, FDP, Dr. med. paula piechotto, grün, dieter janecek, grüne, Dr. herbert wollmann, SPD das cdu den plan unterstüzten + 218 = 418 – zu viele.

aufklärung tut not

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.