Kategorien
Impfung Medizin Turbokrebs

Sonya Kraus bekommt schreckliche Diagnose: Turbokrebs – eine neue Diagnose nach der Impfung? Dr. Walter Weber spricht offen darüber

Dr. Walter Weber ist inzwischen vielen ein Begriff, allen voran deshalb, weil er wegen dem Ausstellen von Maskenattesten, eine Hausdurchsuchung erleben musste. Aber der Hamburger Arzt berichtet weiter und vor allem berichtet er als Experte für Onkologie über das Thema Turbokrebs.

Ein Thema, welches schon öfter aufploppte, aber so wirklich sprechen traut sich niemand darüber. Schließlich sind Nebenwirkungen nach einer Impfung ja absolut nicht üblich, zumindest wenn man dem Mainstream vertraut. Jetzt wird sehr oft der Fall von Sonya Kraus herangezogen und im selben Atemzug der Begriff Turbo Krebs genannt. Fakt ist, so lange keine wissenschaftlichen Untersuchungen angestellt werden, sind das worüber wir hier sprechen ausschließlich Vermutungen. Aber die muss man äußern dürfen und deshalb wagen wir uns heute an die Büchse der Pandora, die sich bislang niemand so recht öffnen traute.

Natürlich kommen wir nicht ohne eine Koryphäe wie Dr. Walter Weber, dem Gründer von „Ärzte für Aufklärung“, in diesem Bericht aus. Dr. Walter Weber, Arzt für Innere Medizin, war von 1979 bis 2009 in eigener internistischer Gemeinschafts-Praxis und später dann in einer hämatologisch-onkologischen Schwerpunktpraxis mit Partnern tätig. Schwerpunkte seiner heutigen Praxisarbeit sind die
Onkologie und die Psychosomatik. In einem Interview beantwortet er spannende Fragen:

In der letzten Zeit erhielten wir auch die Berichte von Patienten und Kollegen, dass Karzinome, Lymphome und Leukämien einen unerwarteten, meist beschleunigten Verlauf nach Impfungen erfahren. Wir gehen der Sache gerade nach und dokumentieren diese Fälle von «Turbo-Krebs». Bei der zweiten Pathologiekonferenz am 4. Dezember 2021 in Berlin sind die Kollegen auf diese Nebenwirkungen und auch auf das Phänomen Turbokrebs differenziert eingegangen. Es wurden im Vorfeld pathologische Untersuchungen von 19 Personen, die im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung verstorben sind, vorgenommen.

Dr. Walter Weber von Ärzte für Aufklärung

Auf die Frage, können sie ein Beispiel für den Turbokrebs nennen, antwortet er wie folgt:

Dr. med. Ute Krüger, beschäftigt sich seit 18 Jahren vorrangig mit der Diagnostik von Brustkrebs. Sie ist Fachärztin für Pathologie und Oberärztin an einem Städtischen Krankenhaus in Südschweden. Diese Ärztin hat beispielsweise beobachtet, dass seit diesem Jahr bösartige Tumoren in der Brust bei Diagnosestellung oft größer und aggressiver als üblich und die Patientinnen jünger als im langjährigen Schnitt sind.

Dr. Walter Weber von Ärzte für Aufklärung

Die Oberärztin Dr. Ute Krüger war in der 2 Pathologiekonferenz, aus Schweden, zugeschaltet. Das Video ist in unserem Beitrag abrufbar: 2. Pathologie Konferenz – Untersuchung von 19 Todesfällen.

Eine wissenschaftliche Arbeit befasste sich, bereits im November, in einem Fallbericht mit dieser Thematik, in welcher über das Krebswachstum nach einer Boosterimpfung berichtet wurde. Titel dieser Arbeit: „Schnelles Fortschreiten eines angioimmunoblastischen T-Zell-Lymphoms nach einer Auffrischungsimpfung mit BNT162b2 mRNA-Impfstoff: Ein Fallbericht“.
Die Abbildung zeigt die explosionsartige Vermehrung von Krebs-Metastasen des lymphatischen Systems innerhalb von nur 22 Tagen, nachdem die dritte (Booster) „Impfung“ verabreicht worden war. Die ersten beiden „Impfungen“ hatte der 66-Jährige sechs, bzw. fünf Monate zuvor bekommen. Damals hatte er noch nicht Krebs, oder dieser war noch nicht entdeckt. Es darf darüber spekuliert werden, ob die „Impfungen“ den Lymphdrüsenkrebs ausgelöst haben.

Sonya Kraus erhielt schreckliche Krebs Diagnose

Mein kleines Outing: Was war bei mir los in den letzten Monaten?
Und warum erzähle ich das? Um DICH zur Vorsorge zu bewegen

16. Februar 2022 Sonja Kraus Instagram

Back to life
Habe meinen ersten „Schuß“ bekommen, da ich bei den Ü 60järigen in der Prio-Gruppe 3 bin. Habt ihr ein biss’l Bammel vor dem Impfen? Noch geht‘s mir Bombe! Berichte morgen, ob das Ärmchen noch dran ist und hoffe, dass ich vielleicht einigen die Sorgen nehmen kann. Ich bin jedenfalls so glücklich und voll neuer Hoffnung 1000 Küsse und ein lautes „YAY!“ #newhope #gehtimpfen #backtolife

48h nach der Impfung? Null Komma Nix Nebenwirkungen! Ihr Lieben, ehrlich, ich war noch nicht mal müde! Jede Grippeimpfung ist viel heftiger. Drücke die Däumchen, dass Ihr auch bald dran seit. #feelssogood #killcovid #nurmut

22. Mai 2021 Instagram

Endlich geht’s mal raus Was macht ihr mit der neuen Freiheit? #YAY #ladyinred #hellosummer

12. Juni 2021 Instagram

Ihr Lieben! Ich kann’s gar nicht fassen: Bin Urlaubskoffer am packen Wann seid ihr das letzte mal verreist? Habt ihr Skrupel jetzt Urlaub zu machen? Mich kann jedenfalls keiner mehr halten! Mein #fernweh ist nicht mehr zu bändigen

10. Juli 2021 Instagram

Lasst uns den Diskurs suchen und weniger die Konfrontation. Lasst uns Fragen stellen und gemeinsam nach einer Lösung suchen. Wie sind eure Erfahrungswerte bezüglich des Turbo Krebs? Kennt ihr wissenschaftliche Arbeiten die unbedingt gehört werden sollen? Dann schreibt uns gerne in den Kommentaren und diskutiert untereinander.


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

69 Antworten auf „Sonya Kraus bekommt schreckliche Diagnose: Turbokrebs – eine neue Diagnose nach der Impfung? Dr. Walter Weber spricht offen darüber“

Wir erleben die entscheidende Schlacht zwischen Gut und Böse. Das zeigt auch der Krieg zwischen Russland und der Ukraine.
Den Umschwung in der Corona-Politik haben wir wesentlich UK zu verdanken. In UK wurde dem Corona-Wahn am stärksten begegnet. Und in UK gibt es eine echt konservative Regierung. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

Nach der Impfung ging es ihr gut, nach der Chemotherapie ebenfalls, was will man mehr. Auf zur nächsten nebenwirkungsfreien Impfung, Sonya Kraus! Sie ist doch ein wahres Gottesgeschenk der Eliten an uns alle!

Allein ihr Schnipp schnapp Brust ab ist ein Schlag ins Gesicht jeder Krebserkrankten. Ich selber bin ungeimpft und habe im Dezember die Diagnose bekommen. Mir wurde mit triage gedroht, wenn ich mich nicht sofort noch impfen lasse.
Ich bin froh, mein immunsystem nicht zerstört zu haben mit der Spritze. Wer weiß ob ich dann nicht auch Turbokrebs und metastasen bekommen hätte.
Fakt ist, so viele sehr junge Frauen kommen derzeit triple negativ krebs, ohne Genetischen Hintergrund, haben schnell metastasen.

@Jacky

„Allein ihr Schnipp schnapp Brust ab ist ein Schlag ins Gesicht jeder Krebserkrankten…“

Wieso? Sonya Krebs ähm Krause folgt lediglich einer Mode, die von Angelina Jolie Blödi kreiiert und weltweit gefeiert und nachgeahmt wurde in der Welt der Reichen und Bescheuerten. Äi Jäi hatte nicht mal Krebs, aber sie könnte es ja bekommen. Ist doch geil und hipp und sonst so’n Scheiß. Da lass ich mir als Mann mein Gehänge abbauen, ich könnte ja Prostata bekommen. Oder ich bau mir mein Hirn raus, ich könnte ja Schauspieler werden. Tolle Sache, wenn man eine Lösung für ein Problem hat, das garnicht existiert.

Ich habe gutartige Tumore (Myome) in der Gebärmutter. Vor 20 Jahren hätte man mir wahrscheinlich das blaue vom Himmel gelogen um den Muskel zu entfernen. Nach dem Motto man ist ja nicht offensichtlich entstellt war es üblich nach den Wechseljahren zur Krebs Prophylaxe nicht mehr benötigte Organe zu entfernen. Und damit der Blinddarm sich nicht entzündet gleich mit.

Vllt dank Internet und mehr Information gibt es von den Frauen immer mehr Widerstand. Die Tumore selbst sind inoperabel, aber das Angebot hab ich dankend abgelehnt ich werde überleben.

Darf es für Angelina Jolie mal etwas Augenkrebs sein?

Gleich rausnehmen die Augen – und die Ohren und die Zunge auch – vorbeugend – sicher ist sicher

Meine Fresse, hey Leben, ich hab mich für immer und ewig von dir verabschiedet, weil ich nur Fernweh, Party und hübsch aussehen im Kopf hatte und habe und wirklich glaube, daß die Pharmakonzerne nur mein Bestes im Sinn haben…
Ich wette jetzt mal, daß ihr Hashimoto noch schlimmer werden wird. Aber gut, sie kriegt ja erstmal Chemo, die macht alles platt, gut, daß I-System nicht, daß war schon nach der Impfe weg…
V-AIDS… 😆🤣😂
P.S. Ist dir rote Armee schon Richtung Oder unterwegs? Heute Morgen gab es kein anderes Thema mehr in den MSM, kein C, kein Impfen, keine Fallzahlen… nee, jetzt ist Krieg, da macht C Pause!

Und wieder so ein in den Schminktopf gefallenes blondes Blondchen mit „Sekretärinnen-Lack“ auf den Nägelchen – und immer fesch gestylt für jede Kamera.
„Drücke die Däumchen, dass Ihr auch bald dran seit“
Fragt sich, womit die von ihr angesprochenen wirklich dran sein werden…: „kill covid“, wie Blondie glaubt, oder kill die Geimpften mit der Spritze…
Deutsch muss solch ein Dummchen ja nicht zwingend beherrschen (seit statt seid…) – wird nicht verlangt, Hauptsache geimpft und das medienwirksam kundtun…

„Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.“ Heinrich Heine

Auf diesem Planeten wohnen anscheinend doch Außerirdische, total gespiegelt, denken anders haben eine komplett andere Logik und sind leider in der Überzahl, aber die Impfung wird es richten, davon bin ich überzeugt.

Da bricht ein Krieg aus in Europa.Und bei mir im Ort wird der Fasching vorbereitet…Helau…Helau….wollen wir sie reinlassen…

Was ist nur mit uns Deutsche los….Nur Trottel!

Sie werden es spätestens dann merken, wenn die Heizung kalt bleibt.
Die Gasspeicher sind nur noch zu 30 % gefüllt. Mit der Feindseligkeit gegenüber Russland hat sich Europa keinen Gefallen getan. Das Frackinggas der Amis ist teuer, die Förderung extrem umweltschädigend.
Aber wir haben doch den korrupten Scholle und die Fressefreiheit. Sie werden es richten.

https://agsi.gie.eu/#/

Also, aus *Opportunitätsgründen* sollen wir für KGB- FSB – Putin sein ???( Sind hier etwa RT + KenJepsen+ _anser – Fans oder Eva Herrmann- Anhänger unterwegs ? )
Der von Putin installierte Kadyrow wurde beauftragt die – über den Überfall Putins auf Tschetschenien berichtende – Journalistin Politkowskaja zu ermorden. Und waren es vllt. auch ‚Tschetschenen‘, die Boris Nemzow mitten in Moskau, gegenüber vom Kreml, ermordeten ? … Wenn man denn überhaupt ‚Täter‘ ermitteln konnte. Nawalny hat nur knapp überlebt dank glücklicher Umstände und der Charité- Ärzte und sitzt jetzt im Gefängnis, weil er sich nicht an die Bewährungsauflage gehalten hat, sich in Moskau bei der Polizei vorzustellen während seines Komas in der Charité und der Behandlungszeit dort ??
Wenn Ihnen solch‘ ein Regime gefällt – bitte folgen Sie doch Depardieu und siedeln um.

Der Krieg ist vor knapp 8 Jahren ausgebrochen, mit täglichem Artilleriebeschuss auf Wohnhäuser und zivile Infrastruktur. Das hat im „Wertewesten“ nur niemand interessiert. Waren ja die „Guten“, die nach dem Putsch installierten US-Marionetten Poroschenko und Selenski.

@Fährmann von Polle

Ja das stimmt, nur was nie gesagt wird ist, dass der Selensky (der vorher Comedian war) nur eine Strohpuppe des israelisch-ukrainischen Superoligarchen Kolomoisky ist + Unterstützung durch USA (Victoria „F*ck the EU-Nuland). Und auf der anderen Seite steht Putin ( Mutter geb. Shalomova) , der bester Freund der pro-israelischen Chabad Lubawitsch Organisation ist, welche steinreich ist und so mächtig, das israelische Politiker bevor sie zu wichtigen Gesprächen ins Weiße Haus in den USA reisen immer erst bei dem Chabad Lubawitsch Sitz vorbeischauen um sich dort die Instruktionen abzuholen, was sie dem US-Präsidenten etc. zu sagen haben. Einer der wichtigsten Sektenleute der Chabad ist Berel Lazar, der „ganz zufällig“ auch ein enger Freund von Putin ist. D.h. auf beiden Seiten stehen die selben Initiatoren USA/Nuland & UKR Selenky + Kolomoisky-Israel und auf der anderen Vladimir Putin/Shalomova u. die Chabad Lubawitsch+Israel. Und die sorgen nun dafür das christliche Kampfverbände in der Ukraine auf einander losgehen ukrainische u. russische Christen und zündeln und dirigieren es so, dass der ganze Dreck sich über kurz oder lang zu einem offen großen Weltkrieg ausweiten wird – dauert noch etwas, aber darauf läuft es hinaus. Geben die Chabad Leute auch offen zu, die drehen sogar an noch einem größeren Rad. Und zwar wollen sie den totalen Krieg zwischen Edom und Ishmael ( Christen u. Moslems ) entfachen, damit sie als lachende Dritte danach die Welt komplett für sich übernehmen können. Das sagen die auch ganz offen. Siehe Selbstzeugnis u. Vorträge dieser Leute inkl. Putins engstem Freund Berel Lazar. Berel lazar speaks on putin.
Sehr sehenswert insgesamt und entsprechende von mir erwähnte Stelle bzgl. Edom u. Ishmael siehe ab ca. Minute 1.08.00 min
https://odysee.com/@KnowMoreNews:1/ukraine-watch:a

Dann erkennt ihr es noch deutlicher, dass wir es mit wahnsinnigen, Schwerstkriminellen zu tun haben, die nur wollen, dass wir uns auf eine der uns von ihnen angebotenen Seiten stellen, um dann im großen Feuertopf verheizt zu werden. Deshalb seid wachsam. Beide Seiten sind verkehrt, es sind 2 Seiten der selben Medaille.

„Es sind nur zwei Seiten derselben Medaille “ ?

Hier ist der dickste Antisemitismus ‚unterwegs‘. Fehlt nur noch das berüchtigte Protokoll…. von… als „Beweis“ ! Ich finde es sehr ärgerlich, dass ihr Kommentar erlaubt wurde ….

„Es sind nur zwei Seiten derselben Medaille “ ?

Hier ist der dickste Antisemitismus ‚unterwegs‘. Fehlt nur noch das berüchtigte Protokoll…. von… als „Beweis“ ! Ich finde es sehr ärgerlich, dass Ihr Kommentar erlaubt wurde ….
Ich habe mir das angetan, diesen Adam Green einige Minuten zu sehen : Schwach, der Mann – ein Anhänger von Trump ( welcher selbst aber ein absoluter Freund Israels ist, was das einzige Gute an Trump ist) und ein strammer Republikaner offenbar …

„Da bricht ein Krieg aus in Europa.“

Hahaha. Der war gut

Natürlich sollen die Verblödeten nicht merken, dass der Krieg nie zu Ende war.
Da „bricht ein Krieg aus“ weil es in den Zeitungen steht. Die ständig laufenden Kriege, gegen die Bevölkerungen, oder ganz heiße wie etwa in Syrien – die merkt der Dummdeutsche ja nicht – weil man es ihnen verschweigt.

Bei einem hat der Trottel ja recht: nur Trottel!

Oder Jemen. .. oder die Ostukraine. .. Krieg ist nur wenn es in der Tagesschau kommt…. ach ja
.. wenn der Westen Krieg führt ist es ja nur Demokratie. … und mit dem Maidan hatte der Westen ja auch nichts zu tun. ..

Wir haben ja mittlerweile dauernd irgendwo Krieg. Und – raten Sie mal – die meisten gingen nicht von Russland aus, auch nicht der letzte Krieg in Europa, in Jugoslawien.

Richtig, wir haben dauernd irgendwo Krieg. In unseren Familien, auf der Arbeit, bei den Nachbarn, zwischen Geimpfte und Ungeimpfte, zwischen Raucher und Nichtraucher, zwischen Alkoholiker und Anti-Alkoholiker usw.. die Liste kann endlos fortgeführt werden.

Am schlimmsten ist der Krieg im eigenen Körper und den haben uns die Kriegstreiber und Eliten angezettelt.

Schützen, schützen und nochmals schützen – wir unser Leben und alles was wir am liebsten haben. Alles.

Wenigstens berichtet die Dame von ihren Erlebnissen. Sonst würden wir es nicht erfahren. Dass sie so glücklich ist, über ihre OP mit den „Ersatzteilen“ nehme ich ihr nicht ab. Sie tut mir leid.
Aber andererseits hätte sie sich über diese „Impfstoffe“ vorher trotz der Propaganda und den „Leckerlis“ informieren sollen.
Wer weiß, wie viele ihrer Fans sie mit ihren euphorischen Posts zur Impfung überredet hat.
Nein, man muss nicht immer brav sein. Man muss auf sich selbst aufpassen, um damit auch für seine Mitmenschen da zu sein.

@AnnaGP
Dass sie so glücklich ist, über ihre OP mit den „Ersatzteilen“ nehme ich ihr nicht ab.

Ich kaufe ihr das auch nicht ab. Insbesondere weil sowohl meine Oma mütterlicherseits als auch meine Mutter selbst gerade an Brustkrebs gestorben sind. Sowohl die teilweise (betr. meiner Mutter) als auch die vollständige (betr. meiner Oma) Brustamputation war, ist und wird für jede Frau ein riiiiiesen Trauma sein – sei es auch nur darum, dass der Frau dabei ein wichtiges Stück ihrer Weiblichkeit weggenommen wird.
Ich möchte nicht gerne wissen, was sich in Sonjas Seele bei diesen offensichtlichen Lügen jedes Mal abspielt. Hauptsache das Geld schmeckt, das sie für diese Äußerungen bekommt…
Das ist schrecklich, wie käuflich die Menschen geworden sind! Die Bereitschaft, ihre Seelen dem Teufel zu verkaufen, ist einfach unfassbar!!!

Mein Beileid Miloja.

Für mich wäre es auch ein Albtraum meine Brüste zu verlieren. Egal welches Körperteil. Ich habe auch um meine Gallenblase getrauert. Auch wenn die Entzündung furchtbar schmerzhaft war, ich zu 99% weniger Symptome habe wie mit den Steinen und ein normales Leben. Aber nach außen hab ich auch immer gesagt es ist gut weil es kein zurück gibt. Aber ich kann nicht für alle Frauen sprechen. Warum lassen sich Frau Jolie und Fans auf prophylaktische OPs ein wenn es so schlimm ist ohne todkrank zu sein? Es gibt wohl eine Minderheit die das kaum an sich ran lässt.

„Habe meinen ersten „Schuß“ bekommen, da ich bei den Ü 60järigen in der Prio-Gruppe 3 bin. Habt ihr ein biss’l Bammel vor dem Impfen? Noch geht‘s mir Bombe! Berichte morgen, ob das Ärmchen noch dran ist und hoffe, dass ich vielleicht einigen die Sorgen nehmen kann.“

Hab lange nachgedacht, ob ich kommentiere.
Merken die Promis eigentlich nicht wie gefährlich solch oberflächliches Gedöhns ist bei einer solch durch und durch ernsthaften Sache? (Impfung gerade, aber nicht nur dieser, Krebs nicht nur dieser, sondern generell).
Auch was Sonya Kraus‘ Umgang mit ihrem Krebs angeht, da muss niemand sich vor Kummer vergraben, aber bitte bitte bitte doch einmal ein bisschen mehr Respekt vor Leben und Tod zeigen! Das bliebe zu hoffen.
Ich wünsche der Frau das Ganze (wie einem Jedermann) nicht, im Gegenteil. Mein Mitleid wächst gerade ins Unermessliche, je mehr ich IN DIESER ÜBERDEUTLICHKEIT sehe, was für einen schwere seelische Störung wohl der absolute Großteil unserer Promis wahrscheinlich schon von Anfang an mitbringt.
Und über all die Jahre hat man sich weidlich draufgestürzt…

„Berichte morgen, ob das Ärmchen noch dran ist“

Gibt ja mittlerweile auch bloß ein paar Berichte, daß nach Spritzung beide Beinchen oder Händchen amputiert werden mussten…

Ich habe Sie nie als blöde erlebt, im Gegenteil; sie hat was im Kopf.

Aber das alles hat sowieso nix mehr mit Intelligenz zu tun.

In Sachen Turbo-Krebs bin ich selbst gespannt. Ich kann mir vorstellen, dass der Stress im Körper und eventuell auch im Kopf eine Überreaktion auslösen kann. Zur Behandlung – es ist Ihre Sache und wenn Sie meint froh zu sein dann freut mich das für Sie.

Ich wünsche Ihr jedenfalls gute Besserung.

Also mein Schwiegervater starb die Tage an Krebs, der bei ihm erst einen Monat nach der 3. Spritze plötzlich festgestellt wurde. Und dies in dem Ausmaß, der nur noch palliative Behandlung rechtfertigte – d.h. die Metastasen waren überall im Körper gleichermaßen intensiv verteilt.
Aufgrund langjähriger und total bescheuerter Einstellungen innerhalb der Familie kann an einer Obduktion nicht gedacht werden. Daher bleibt das Ganze (leider) lediglich bei einer Vermutung, an derer Richtigkeit ich allerdings weiterhin festhalten werde.

Bei mir gleiche Erfahrung mit einem Verwandten. Da im Pflegeheim gehe ich davon aus, dass auch geboostert. Völlig unerwartete Krebsdiagnose, vielfältig metastasiert, nur noch Pallitativbehandlung, nach 3 Monaten Tod (ob von den Schmerzmitteln oder vom Krebs kann ich nicht beurteilen).

„Was macht ihr mit der neuen Freiheit?“ <– ohne Worte! Da sagt sie doch direkt, warum sie sich den scheinbar harmlosen "Pieks" hat geben lassen. Menschen wie sie, die im Rampenlicht stehen, haben eine Vorbild-Funktion! Daß damit nicht nur monetäre Vermehrung einher geht, sondern auch eine gehörige Portion Verantwortung, ist ihr entweder nicht bewußt, blendet es gezielt aus oder sie instrumentalisiert es absichtlich. Dann, aber, hat sie sprichwörtlich den eigenen Ast abgesägt, auf dem sie sich befindet.

Zum Thema "Turbokrebs":
Langjähriger Bekannter in meiner Stammkneipe, Lungenkrebs in einem nicht mehr heilbaren Stadium, Anfang 60, kam fast jeden Abend vorbei, gönnte sich sein Bier, seinen Vodka und seine Rot Händle ohne Filter. Bis die "Schüsse" fielen: mehrfacher Schlaganfall, Herzinfarkt, bis hin zum multiplen Organversagen. Da waren nur wenige Monate dazwischen. Wurde natürlich nicht mit der "Impfung" in Zusammenhang gebracht.

Wer kennt nicht die Todesmeldungen:
"Plötzlich und unerwartet verstorben"?
Gab solche Todesanzeigen auch schon bei mir in meiner Arbeitsstelle.

Daß das Zeug das Immunsystem schwächt und gerade deshalb nicht mehr in der Lage ist, bösartige Zellen wie Krebs zu eleminieren, grenzt nicht nur für mich stark an Eugenik, das IST für mich Eugenik, weil die Starken von den Schwachen damit separiert werden sollen. Wer gute Gene und weniger Krebs-anfällig ist, der lebt länger (wenn die "Impfung" eine Fortpflanzung überhaupt noch zuläßt). Andere, die vielleicht auch bösen Stoffen wie Asbest ausgesetzt waren, rafft es dann dahin. Unfaßbar, wie eine Kraus das Ganze in kindlich-naiver Dummheit banalisiert! Um es in aller Deutlichkeit zu sagen: mit ihren Aussagen hat sie Menschenleben auf dem Gewissen!

Diese krause Stimme könnte mit dem gleichen theatralischen Enthusiasmus euphemistisch erklären, sich nicht verÄppeln zu lassen und deswegen ihre Windoofs mit DomesDOS zu putzen. Das Grimassieren erinnert mich an das stumpfsinnige großtuerische Werbegehabe.

Gleiches Geprahle wie auch hier: https://www.youtube.com/watch?v=Ot_xgeBTF_0

mRNA sollte „das“ Krebsmittel werden, individuell angemischt. Aber es wurde über 20 Jahre nicht zugelassen, warum wohl? Mir wurde vor 20 Jahren angeboten an einer Studie teilzunehmen, ich habe dankend abgelehnt, und habe trotzdem überlebt. Ich finde es irgendwie „lustig“, wenn man Gentechnik auf dem Teller verachtet, aber nicht weiß, dass die Gentechnikverordnung extra für die neue Plörre geändert wurde.

Mein Onkologe rät allen Patientinnen von der Impfung ab.

Corona offenbart doch scheinbar nur den geistig desolaten Zustand vieler Menschen. Die Angsterfüllten vertrauen eher einer dubiosen Spritzerei ,deren Background sie nicht erforschen, statt sich einer Therapie zu unterziehen. Der Großteil der Bevölkerung beugt sich dem Narrativ und repetiert mantragleich die gleiche Mär , zwingt sich gegeseitig in die Spritze und vermeidet die Aufklärung wie der Teufel das Weihwasser…Und gewissenslose Pharmaaktienbesitzer ,Politiker und Mediziner nutzen die Haftungsbefreiung scham und skrupellos aus und bereichern sich finanziell unter dem Deckmäntelchen der Wohltat.
Und die ganzen Geschädigten sind jetzt auch Störfaktoren und werden mittels geeigneter tools unsichtbar gemacht so weit wie möglich…
Und kaum verliert Corönchen an Schrecken wird vom WEF Zögling Putina ein Krieg vom Zaun getreten…Hauptsache ,die Angst regiert weiterhin und man treibt die Schafe in der Welt umher, um hinterher die Zügel noch straffer in der Hand halten zu können…
Wer stoppt all dieses Schurken und Verbrecher an der Menschlichkeit?

Fällt es keinem auf, das immer mehr Werbung für diese Krebs-Geschichten auftauchen? Der neue Proband wird also gleichzeitig zum Krebs-Tester? Na dann, nichts wie hin und sich die Corona Krebs Impfung reindrücken lassen! Anschließend wird dann der Krebs bearbeitet und nebenbei auch noch gleich Gürtelrose diagnostiziert, die als Nebenwirkung von mrna auftaucht! Alles läuft perfekt, zumindest für die Pharma und den Ärzten in ihren Laboren!
Sarkasmus enthalten!

Was ich besonders skandalös finde ist, dass viele Onkologen (inkl. mein eigener) dringend zur Impfung raten. Ich habe alle Publikationen über Krebs-Exazerbation nach Impfung gesammelt und ihm gebündelt auf den Tisch gelegt. Mit der Aufforderung, er solle angesichts dieser Befunde und der riesigen Zahl an dokumentierten Impfnebenwirkungen die ethischen Grundsätze der Medizin beachten (primum nil nocere, secundum cavere, tertium sanare = zuallererst nicht schaden, zum zweiten Vorsicht walten lassen und drittens erst heilen) und mir ein Impfunfähigkeitszitat ausstellen. Dies hat er abgelehnt und behauptet, gerade WEIL er diese drei Grundsätze beachte, enpfiehlt er die Impfung. Damit ist er mein Onkologe gewesen! Arzt-Patienten-Vertrauensverhältnis nachhaltig zerstört.

viele „Mediziner“ haben den falschen Beruf gewählt, sind leider nur Pharmaknechte, den komplexen, biologischen Körper verstehen nur Wenige.

Stimmt. Auch mein Onkologe hat keine Impfbefreiung ausgestellt. Die Impfung wird von der Österreichischen Fachgesellschaft für Onkologie empfohlen. Und daher basta!

In Ermangelung an einem ensprechendem Empfangsgerät: WER zum Henker ist dieses schreckliche Wesen? Ich weiß es nicht und wenn ich mir so ansehe, daß bei all dem Zeug, was sie sich übers Gesicht schmiert – ich kenne sie nicht, ich werde mal eben für den Kommentar hier was nachholen, nämlich Recherche des Geburtsjahres… Okay, 7 Jahre älter als ich, gut, ich habe mich im ganzen Leben nicht geschminkt, bis auf etwa drei Monate als ich 18 war, wo ich aber auch mit allem überfordert war. Nu muss man ja mal sagen, ähm, im Make-Up sind ne Menge Stoffe drin, die nicht nur Krebs auslösen, sondern sogar eher alternd wirken. Ich habe dieses Video exakt bis zum Punkt Schnipp-schnapp und das Ergebnis WOOW, was Silikon alles kann, wird nie hängen… angesehen. Ne, wird es bei mir auch nie, weil sehr sehr klein, natürlich gehalten und bis heute, immerhin bin ich fast 42, habe ich meinen Körper NICHT verändern lassen und da hängt trotzdem nichts. Aber das zeigt eine Einstellung, die ich im höchsten Maße erschreckend finde. Sich selbst mit frankensteinischer Schöpfungskraft irgendwie anpassen und hinterher fragen wo der Krebs denn her kommt. Und mal ganz unter uns, Sonja, wenn ich etwas auch nur annähernd ausschnittbetontes getragen hätte, man hätte mir glatt von den Klamotten oben bis runter auf die Schuhe gucken könne, der Blick wäre an exakt nichts hängen geblieben. Aber Natur, das ist ja länsgt überholt. Und das ist eigentlich ein ganz schlechtes Beispiel, denn bei einer solchen PERSON weiß man nicht was den Krebs ursprünglich ausgelöst hat. Botox, Silikon oder doch die Sprizung. Möchte ich ungern als Beispiel sehen, nicht mal als abschreckendes! Und ja, auf meiner Stirn sind Furchen, die gibt es, aus Sorgen, vor allem in den letzten zwei Jahren, enstanden. Das ist das Leben was man durchlebt. Und am Ende sterben wir alle, manche müssen aber wohl extra verwertet werden, weil zu viel Plastik und Gift im Körper!

„fast 42, habe ich meinen Körper NICHT verändern lassen und da hängt trotzdem nichts.“
So jung und schon keine Haare mehr auf dem Kopf.
Ich fühle mit Ihnen.

Auch die ganzen Impf-Cremes und Lotions – auch Pflegeprodukte genannt – ruinieren die Haut – statt vor Alterung zu schützen.
Ich bin über 60 und habe zum Glück immer sehr schnell wieder mit solchen Sachen aufgehört, so dass meine Gesichtshaut noch ganz in Ordnung ist.

Karl Lauterbach hatte als 13-jähriger Krebs!

In seinem neuen Buch „Bevor es zu spät ist“ geht es nicht nur um Herausforderungen der heutigen Zeit. Karl Lauterbach gibt tiefe Einblicke in sein Privatleben, und offenbart in Bezug auf seine Kindheit: Er hatte Krebs.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/other/gesundheitsminister-lauterbach-spricht-%C3%BCber-krebsdiagnose/vi-AAUhsP9?ocid=msedgntp

Grund genug für Herrn Lauterbach sich schleunigst intensiv mit dem Thema „Covid-Impfung und Turbokrebs“ auseinanderzusetzen!

Wer ist denn der Ghostwriter von seinem Buch?
Im Leben kann der kein Buch schreiben, erstrecht nicht in den letzten zwei Jahren verfasst.
Dem glaube ich KEIN Wort, und wen interessiert schon seine verlogene Vergangenheit und erstrecht sein Privatleben. Dieses Stück … hatte in den letzten 2 Jahren von der Regierung so viel Verantwortung zugeschoben bekommen:
Woher nahm er da noch die Zeit ein Buch zu schreiben?
Für mich genauso uninteressant wie diese zugekleisterte Blondine im Beitrag – interessant sind oftmals nur die Kommentare zu so viel Müll.

Gerade ist sein Buch über die Klimakatastrophe erschienen. Ich bin von Beruf Ghostwriter, aber für den würde ich nie im Leben schreiben, für Lügner und Psychopathen schreibe ich nicht.

Westliche „Medizin“ besteht nur noch aus Lügen. Sie spritzen dich krank, erzählen dir von bösartigen Tumoren (mal Lothar Hirneise googeln – Tumore haben eine Funktion) und schneiden dir Körperteile ab, zu deinem eigenen Besten. Komplett unfassbar.

Das Problem ist, dass die Leute nicht erkennen dass ein Tumor NICHT bösartig sein muss. Es gibt gutartige und bösartige.
Bei Tumor läuten aber sofort die Alarmglocken und wird als Krebs angesehen.
Meine alte Mutter hatten sie vor Jahren mal ins Krankenhaus bestellt zu einem Termin. Als sie dort war, wurde ihr gesagt: sie hat einen Tumor, sie bleibt gleich da, wird gleich operiert. Der Tumor wird herausgeschnitten.
Sie hat es gutgläubig über sich ergehen lassen ( hatte noch nicht mal ein Nachthemd bzw. Wäsche dabei)- einfach überrumpelt.
Später habe ich den Bericht der Biopsie gelesen: gutartiger Tumor.
Musste gar nicht operiert werden. Habe es erst danach erfahren.

Ich bin ausgerastet- aber es war ja zu spät. Sie war schon operiert.

Meine Schwester hatte Brustkrebs ( nach einem schweren Schock).
Sie hat Chemo bekommen aber die Bestrahlung verweigert.
Es ging ihr noch Jahre gut.
Der bösartige Tumor kam aber wieder, da ist sie panisch geworden.
Hat alles gemacht was die Uniklinik ihr vorgeschlagen hat. Man hat sie für neuartige Medikamente als Versuchskaninchen hergenommen, für die wir als Familie noch Geld gesammelt haben.
Hat alles nichts genützt- viel zu früh gestorben ..
Wer nicht hinterfragt wie die 2 Damen in ihren posts weiter oben- läuft Gefahr schamlos aus/be- nutzt zu werden !
Ich kenne aber auch jemand der es ganz anders gemacht hat. Als er erfuhr dass er unheilbar krebskrank ist- hat er alles an Medikamenten dagegen verweigert ( keine Chemo/ Bestrahlung)
Er hat eine Pflegerin bekommen, hat alles gemacht was seinem Körper und auch seiner Seele gut getan hat ( incl. palliativer Behandlung) und ist mit sich und der Welt im Reinen friedlich eingeschlafen.

Meine Großmutter (lebensfroh, aktiv, alleinlebend in dreistöckigem Haus mit großen Garten und Obstbäumen, um die sie sich selbst kümmerte) wurde auch im Krankenhaus umgebracht. Sie hatte lange Jahre Schluckbeschwerden, und ihr Arzt überwies sie schlussendlich ins Krankenhaus zur weiteren Abklärung. Dort wurde sie operiert, „um einen besseren Überblick zu bekommen“ hiess es im Nachhinein. Der Arzt hat sie im Endeffekt von der Kehle abwärts bis zum Bauchnabel aufgeschnitten, weil er nichts finden konnte hat er immer weiter aufgemacht. Gefunden hat er nichts. Meine Großmutter hat sich aber von dieser gewaltigen Operation nie wieder erholt. Seit der OP sass sie nur noch still auf einem Stuhl im Wohnzimmer, 24h Betreuung über 2 Jahre, dann „friedlich entschlafen“. Ich weiss noch, wie ich sie im Spital besucht habe, weil sie bekam selten Besuch und ich wohnte weit entfernt, habe aber trotzdem die Reise auf mich genommen und bin bei ihr gesessen, und wir haben geplaudert, aber ich habe nicht begriffen warum sie so besorgt ist, da sie doch im Krankenhaus in bester Betreuung sei, so hat man mir versichert. Da hat sie ihre Bluse aufgeknöpft und ich konnte den ganzen Wundverband sehen und sie hat mich mit entsetzten, hilfesuchenden Augen angesehen und voller Entsetzen gesagt: „die haben mir den ganzen Brustkorb aufgeschnitten“.

Einfach nur entsetzlich !
Das tut mir so unendlich leid für Sie.
Kein Mensch sollte so sein Leben beschließen müssen.
Sehr traurig !

Jeder sollte daran denken sich um seine Nächsten zu kümmern…und nicht vergessen:
In einer Verfügung vorher festlegen was mit einem geschehen soll wenn man selbst nicht mehr entscheiden kann.

Friedliches, ruhiges Wochenende für alle !

Dafür sind auch die Deutschen Justizminister verantwortlich, die das Recht so ausgestaltet haben, dass die Ärzte für ihre Verbrechen nicht zur Verantwortung gezogen werden.

Wer unfähig ist, der studiert in diesem Land Unverbindliches wie Jura, Medizin, Psychologie, Philosophie … Da kann man Fehler am laufenden Band machen, ohne was zu befürchten zu müssen.

Hab überlegt drauf zu antworten, aber ok….
Also zum einen erkenne ich keinen Zusammenhang zwischen den hier erwähnten Begriff „Turbo-Krebs“ und der Erkrankung von Sonja Kraus.
Ich denke, das man hier deutlich vorsichtiger etwas in einen Topf schmeißen sollte.
Es sind 2 Paar völlig unterschiedliche Stiefel.
Ob man jetzt eine Gen-Spikung als Ursache des entstandenen Mamma-Ca machen kann?
Schwierig, dafür weiß hier niemand genug und sollte echt von solcherlei Fremddiagnosen die Finger lassen.

Auch ich würde Sonja Kraus nicht als „dumm“ bezeichnen.
Ich glaube sie kokettiert sehr gekonnt mit ihrem Körper und ihrer Intelligenz.
Den Körper an sich ein wenig Natur und viel OP haben viel Menschen, aber sie hat damit durchaus bewusst gespielt.
Man sollte jetzt kein Heuchler sein und dies zwingend als nicht auch interessant gefunden zu haben.

Werbung für Medikamente zu machen und für Vorsorge-Untersuchungen die nachweislich keinen Nutzen haben halte ich für einen offensichtlich derzeitig nötigenden Zwang solcher Personen der Öffentlichkeit.
Darin steckt schon die ganze Perversion des Systems.
Insbesondere beim Massenhaften Screening von „Mamma“ also der Brust stellen sich nur Fehldiagnosen da.
Es kommt weder zu einer früheren Feststellung, noch zu einer besseren Therapie des eigentlichen Problems.

Etwa 10% aller Frauen bekommen in ihrem Leben Brustkrebs.
Ursache unklar, Vermutungen wie immer jede Menge.
Statistisch sind Frauen die Mütter sind und gestillt haben weniger betroffen.
Aber auch das heißt nichts und stellt auch keine Risikominderung da!
Grob wird sehr schnell unterschieden ob Hormon-bindend oder eben nicht.
Die Methode (wie hier vorgestellt) alles weg, also viel hilft viel ist nun wirklich nicht der Weisheit letzter Schluss, den mehr als prähistorisch anzusehen.
Da wurde sie leider schlecht beraten, oder sie verrät eben nur die halbe Miete.
Beides ist dann eben für den Zuhörer katastrophal.
Weil einfach völliger Nonsens.
Vorstellbar wäre in ihrer Situation und so wie sie es darstellt, das sie es selber ästhetisch wegen der gleichen Verwendung der Silikon-Kissen so gewünscht hat.
Da anzunehmen ist, das vorher auch schon Silikon da war, wird sie sich damit auskennen.
Wenn vorher Silikon drin war, so stellt dies auch ein erhöhtes Risiko selbst da, weswegen man dort einen Tumor entwickelt.

Sie erwähnt dann, das sie die nach ihrer Darstellung gar nicht notwendige Chemo zur „Sicherheit“ einfach noch mit macht.
So eine Darstellung schlägt jedem Medizinisch denkenden Mensch glatt dem Fass den Boden aus.
Nope!
Wer die Chemo einwilligt, der weiß das es mehr Probleme gibt. Dann ist es auch notwendig.
Wer die Chemo einwilligt geht ein exorbitant hohes Risiko ein sekundär eine AML (also Leukämie) zu entwickeln.
Das ist kein Spaß, das Zeug und das ist auch nicht verniedlichend darzustellen.
Weiblich Brust, aber auch männliche Brust ist eben ein Drüsengewebe.
Das meiste ist Fett, mal mehr oder weniger Muskel, aber eben auch gut durchblutetes Drüsengewebe.
Sitzt dort ein Tumor, so ist der leider selten „nur“ eine Kapsel.
Die Größe mag viele interessieren, aber ist auch Nebensache.

Wie auch schon Vorredner erwähnt haben…
Nein man sollte nicht in Starre verfallen, bei so einer Diagnose.
Aber Demut vor dem Leben sollte man haben.
Man bekommt einfach gesagt : „hey wir sterben alle, also mach was daraus“
Aber mach bestimmt nicht dusselige PharmaPropaganda.
Das sind Verbrecher.
Ich wünsche ihr gute Besserung und vielleicht etwas weniger blinki-blinki.

Zitat:
„Aber mach bestimmt nicht dusselige PharmaPropaganda.
Das sind Verbrecher.“

Also wieso so viele Zeilen wegen dieser dusseligen Verbrecherin namens Kraus?
Wie kann man die dann auch noch als „intelligent“ bezeichnen, wenn man am Ende dann Klartext von Verbrechern schreibt?
Ach so, weil es auch intelligente Verbrecher gibt?
Diese Kraus ist geisteskrank, nicht intelligent:
„Schnipp-Schnapp und ab“ – geiles Silikon… ja klar…

„Insbesondere beim Massenhaften Screening von „Mamma“ also der Brust stellen sich nur Fehldiagnosen da.“

In Dänemark hat man in der Screening-Gruppe sogar eine deutlich höhere Brustkrebssterblichkeit festgestellt – wegen Überbehandlung aufgrund falschpositiver Befunde.

Es geht bei Vorsorgeuntersuchungen um die Rekrutierung von Patienten, deren Gesundheit dann mittels „Therapie“ systematisch ruiniert wird.

Zitat: Frau Kraus:
„Habe meinen ersten „Schuß“ bekommen, da ich bei den Ü 60järigen in der Prio-Gruppe 3 bin.“

Wikipedia:
Sonya Kraus (* 22. Juni 1973 in Frankfurt am Main)

Hmm – Die scheint ja schneller zu Altern als man glaubt. Vielleicht ist das aber nur ein Impfbonus, dass man dann näher an den befreienden Schuss kommt.

Am besten hat mir die Sonya in Ihrer Rolle als Heather McDonald gefallen. Da muss man sicher lange üben, um so zu fallen:
https://www.youtube.com/watch?v=ctPViK3LK-o

Frau Kraus sa3, dass sie in diese Gruppe gerutscht sei, da sie Hashimoto und somit zur Risikogruppe 3 gehört.

Schon diese Aussage von Frau Kraus, sollte m.E dazu geführt haben, dass sie eine Impfung ablehnt.

Das war für mich auch sehr schockierend, als ich hörte und las, wer zu erst die Impfung erhalten sollte.
Ich hatte schlimme Gedanken zu einer noch schlimmeren Zeit im besten Deutschland aller Zeiten ( Ironie off)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.