Kategorien
Covid-19 Impfpflicht

Anwalt Markus Haintz spricht Klartext: „Die Menschen müssen lernen nein zu sagen! Ich kenne zu wenige, die das tun.“

Er berichtet von seinen Erfahrungen aus anderen Ländern und dass man sich in keinem anderen Land auf Demonstrationen maskieren muss, außer in Deutschland. Dieser Wahnsinn findet nur in Deutschland statt, nirgendwo anders auf der Welt. Er richtet einen deutlichen Appell an die Polizei: „hört auf blind rechtswidrigen Befehlen zu folgen“.

Am 26.02.2022 spricht RA Markus Haintz seit langem wieder auf einer Versammlung. In Frankfurt fand nämlich eine Demo für Frieden und Freiheit statt.
Markus Haintz spricht wie kaum ein Anwalt das Thema unverblümt an, das unser Bundesverfassungsgericht und die Oberverwaltungsgerichte gleichgeschaltet sind. Deshalb ist es laut ihm schwierig die aktuellen Regelungen, wie sie in Deutschland herrschen, aktiv anzugreifen.
Markus Haintz sagt in seiner Rede auch, dass kein Gericht und kein Anwalt dieser Welt das ändern wird. Die Menschen müssen aufhören blind zu gehorchen. Außerdem spricht er von der Gefahr, dass sich die Menschen wieder „einlullen“ lassen und dies im dritten Jahr der „Pandemie“.

Ich weiß nicht, wie viele Ordnungswidrigkeitenverfahren ich hatte, kein einziges ist rechtskräftig. Die werden alle eingestellt, weil die Gerichte wissen: das ist alles Bullshit.

Im Frühling wird gelockert, wie im Strafvollzug, dann gibt es einen sogenannten Freedom Day, womit die Menschen ruhig gestellt werden. Und da gibt es dann Menschen, die tatsächlich denken, dass es damit vorbei ist. Die Politik verkauft uns, dass es eine Freiheit ist, wenn wir ab jetzt bis ans Ende aller Tage Maske tragen, Abstand halten und mit einer Impfpflicht leben müssen.

Alle Versammlungen findet ihr auf den bekanntesten Demokalendern:

  1. Deutschlandweite Versammlungen im Überblick hier auch der Telegram Kanal dazu. Demotermine können [hier] eingetragen werden! Änderungswünsche bitte per Email.
  2. Nicht ohne uns (Gegründet von dem Journalisten Anselm Lenz aus Berlin) hat nun auch einen Veranstaltungskalender veröffentlicht. Veranstalter und Aktivisten sind dazu eingeladen, die Veranstaltungen zu melden, bevorzugt an diese E-Mail-Adresse: veranstaltung@demokratischerwiderstand.de.
  3. Hier findest du alle Pflegedemos.

Alle wichtigen Verhaltensregeln findest du hier. Wie man Widerspruch bei einer Ordnungswidrigkeit einlegt, haben wir hier erklärt: Rechtslupe: Legt Widerspruch bei Bußgeldern ein!


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

30 Antworten auf „Anwalt Markus Haintz spricht Klartext: „Die Menschen müssen lernen nein zu sagen! Ich kenne zu wenige, die das tun.““

Die Rubrik
corona-blog.net/initiativen
ist so umfangreich geworden, daß sie mehr das Verzetteln zu fördern scheint, als die Konzentration auf das und die, welche derzeit unsere meiste Aufmerksamkeit bekommen sollten.
Ab einer gewissen Quantität wird leider auch das Beste irgendwann für (zu) viele abschreckend.

Ich kann das nur vermuten, weil ich nur eine Stichprobe gemacht habe: Die _ meiner Meinung _ derzeit wichtigste Sammel- und Aktionsseite für Verfassungserneuerung und Demo-Termine

https://www.nichtohneuns.de/

fehlt im Moment noch in der Initiativen-Rubrik. Aber auch nach der Eintragung wird die schnelle Orientierung vermutlich nicht besser sein.
Hauptproblem:
Ich habe keine Idee wie ich eine „perfekte“ Priorisierung und Orientierung im Blog-Header gestalten würde, wenn ich Mitmacher dieses Blogs wäre.
Und so sage ich einfach nur mal wieder Danke dafür, daß Sie das hier so gut es geht stemmen.

Und: Es muss doch auch möglich sein, irgendwie die Mainstreammedien (auf die leider die Mehrheit der Bevölkerung immer noch hört) „anzuklagen“ – oder scheitert das an der „Pressefreiheit“?

Wegen der teils sehr einseitigen Berichterstattung und latenten Hetzkampagnen machen die sich doch extrem mitschuldig!

Wenn der Wind sich dreht, drehen die sich plötzlich mit! Aber Verantwortung übernehmen sie erfahrungsgemäß nicht!

Ich denke, den Großteil der Bevölkerung kann man nur über die gängigen Medien erreichen. Wenn die plötzlich seriös von Nebenwirkungen, Studien und plötzlichen Todesfällen im Zusammenhang mit der Impfung usw. berichten würden, hätte die Regierung kaum mehr Chancen eine Impfpflicht zu befürworten!

Wieso kann man die nicht dafür zur Verantworung ziehen?

Der Wind in den Medien drehte sich seit Kurzem ansatzweise.
Ich halte das aber für kein wirklich gutes Zeichen.
Sie agieren weiterhin ferngesteuert. Nur ist die „Ansage“ von oben jetzt wohl langsam eine andere.
Wir sollen die Schuld den Marionetten geben.
Dann wird uns deren Austausch als große Revolution und Änderung verkauft und die ganze Chose geht von Neuem los, für die nächsten 100 Jahre und dann in einem totalitären Tech-Überwachungsstaat.

„Wir sollen die Schuld den Marionetten geben.“

Stimmt. Die Drahtzieher sitzen woanders und die nutzen ihren Werkzeugkoffer und das Instrument der Berichterstattung nach ihrem Nutzen.

Einfach nur widerlich! Ich habe all` diese Medien und die „Öffentlich-Rechtlichen“ stets als einigermaßen seriös betrachtet, wurde aber in den letzten Monaten eines Besseren belehrt!

Ich hoffe, die gehen mit unter!

Das ist nur eine Maßnahme, um die Menschen ruhig zu stellen! Im Hintergrund wird dann die nächste Schweinerei ausgetüftelt. Das merkt man besonders an denen, die Vehement das Impfen verteidigen und auch fleißig das Geschäft mit den Spenden ankurbeln! Wer bekommt das Geld wirklich? Bestimmt nicht die, die es brauchen!

Grund zur Hoffnung?

https://norberthaering.de/news/rki-risikobewertung/
und
Österreich setzt Impfpflicht erstmal aus:
https://www.berliner-zeitung.de/news/oesterreich-regierung-setzt-impfpflicht-aus-li.215947

Ansonsten: Weiter auf die Straße gehen, Rechtsschutz abschließen und notfalls klagen. Die „Impfstoffe“ beinhalten mit Sicherheit Inhaltsstoffe, die potentiell Nebenwirkungen auslösen können. Und die darf mir keiner (!!) injizieren!

Ich habe mit einem Anwalt gesprochen, notfalls klagen wir bis zur letzten Instanz! Mich impft keiner!

Mittlerweile gibt es viele Studien und Daten, die Nebenwirkungen belegen
zum Beispiel

https://2020news.de/sensation-spike-impfschaeden-endlich-eindeutig-nachweisbar/

https://uncutnews.ch/dreifach-geimpfte-todesfaelle-sind-im-januar-um-das-5-fache-gestiegen-80-aller-neuen-covid-faelle-sind-vollstaendig-geimpft/

Bitte bis zur Entscheidung im Bundestag zur Impfpflicht NICHT testen lassen!

Wer sich als Ungeimpfter aus beruflichen Gründen testen lassen muss, hat keine Wahl.
Aber auf alle freiwilligen Aktionen verzichten, die einen Test erfordern.

Die Medien melden jetzt wieder täglich eine steigende Inzidenz.
Das erleichtert den Politikern, Massnahmen zu verlängern oder neu zu erlassen.

Das gilt auch für geimpfte Personen, die aber die Impfpflicht ablehnen.
Bitte auf alle Aktivitäten mit Testpflicht verzichten. Danke!

Es war von Anfang an total unseriös, nie die positiven Tests ins Verhältnis zu durchgeführten Tests (und zu KH-Einweisungen DESWEGEN) gesetzt zu haben.
Aber das interessiert ja auch die Masse wieder nicht.

Habe mich in 2 Jahren nur einmal testen lassen und das eine Mal bereue ich.

Das kann ich nur unterstreichen! Nach Angaben von Gesundheitsministers Karl Lauterbach soll das Bundeskabinett heute dem Entwurf des neuen Bundesinfektionsschutzgesetzes zustimmen. Der SPD-Politiker bestätigt im ZDF, dass er einen Kompromiss mit Justizminister Marco Buschmann (FDP) gefunden habe. Danach laufen die meisten Corona-Beschränkungen nach dem 19. März aus. Die Maskenpflicht im Öffentlichen Nahverkehr solle aber ebenso weiter gelten wie auch Testmöglichkeiten bei besonders gefährdeten Gruppen, betont Lauterbach. „Alles Öffnen ist natürlich nicht vorgesehen“, sagt er. Die Länder würden zudem die Möglichkeit bekommen, durch Landtagsbeschlüsse bei einem erneuten starken Anstieg der Corona-Neuinfektionen wieder Maßnahmen wie 2G- oder 3G-Regelungen einzuführen.

Jeder muss bei sich selbst anfangen und Eigenverantwortung für seinen Körper übernehmen, sprich sein Immunsystem stärken (Vitamin D, gute, gesunde Ernährung etc.). Wichtig fände ich es auch, im Erkrankungsfall eine SOFORTIGE Behandlung nach dem FLCCC-Behandlungsprotokoll vorzunehmen, damit es erst gar nicht zu schweren Verläufen kommt.
https://covid19criticalcare.com/wp-content/uploads/2020/12/FLCCC_Alliance-I-MASKplus-Protocol-DEUTSCH.pdf

Unendlich große Ereignisse brechen über uns herein; ja göttliche Ereignisse. Österreich hat die Impfpflicht jetzt ausgesetzt. Damit vergrößert sich die Wahrscheinlichkeit, dass es auch in Deutschland keine allgemeine Impfpflicht gibt. Denn immer mehr Experten finden eine Impfpflicht unsinnig.

@Freichrist343, ausgesetzt heißt noch lange nicht vom Tisch. Aktuell steigen ja „offiziell“ die Zahlen, laut MSM. Manipulation – wie gehabt.
Nachdem ja der PCR-Test nichts taugt und alle Viren in einem Topf geworfen werden, wird alles mit C betitelt.
Grippeviren gibt es ja nicht mehr.

Der nächste Virus wird bereits im Labor gezüchtet, um eine Impfpflicht durch zu drücken, aufgrund der Pandemie. Im Herbst geht es ins Eingemachte.

Vielleicht bewahrheitet sich die Deaglelist doch noch.
Ich halte unsere Politiker für zu undiplomatisch und zu arg von sich selbst überzeugt um diese Situation zu meisten.

Habe mich auch schon gefragt, welche Staaten da auf der Liste ganz gut abschnitten: Als Auswanderungsland dann favorisieren?

Aber die Gegebenheiten ändern sich ja ständig.

Dann sitzt man in Süd-Amerika, hat hier alles aufgegeben, und dann dreht sich dort der Wind plötzlich komplett…

Manche Geschichten, welche näher betrachtet werden – zeigen Lösungen auf. In dieser wird deutlich, wenn die Gemeinschaft zusammenhält dass das „Dunkle, Böse“ besiegt werden kann.
Wenn es auch mit Gefahren für Leib und Leben verbunden zu sein scheint, so kann durch Ausdauer, Mut und einer festen Gemeinschaft viel erreicht werden.

https://www.youtube.com/watch?v=NJVxEaGrHS4

Und das Ziel muss klar sein, alle müssen sich darauf einigen können, was das gemeinsame Ziel ist. Können wir das?
Ich glaube, die Sicht ist noch immer relativ heterogen.
Viele halten die WEF-Sache noch immer für totale Verschwörungstheorie, das merke ich auf Demos immer wieder.
Ich halte sie aber für zentral. Sonst werden wir immer Spielbälle der Machthabenden sein.

In diesem Monat fällt die Entscheidung im Ukraine-Konflikt und im Corona-Konflikt. Falls es eine Impfpflicht gibt, muss sofort Klage erhoben werden. Jeder Impfpflicht-Gegner sollte Geld an die Kläger spenden. Nötig ist eine ökologische und liberal-konservative Politik. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

Das wäre ja mal interessant, was dabei herauskommt! 🤗 Es würde mich nicht wundern, wenn der Anwalt ebenfalls dann als neuer Querdenker abgetan wird. Leider findet man aktuell zu laufenden Verfahren, egal wegen was, bezüglich „Corinna“ überhaupt nichts mehr im Netz.

Starke Worte, gerade auch an die Polizei (und Soldaten).

Aber wie sollen wir das erreichen?
Es zeichnet sich genau das Gegenteil lange ab.

Jeder Polizist und Soldat, der „Nein“ sagt, riskiert alles und wird mit höchster Wahrscheinlichkeit alles verlieren.
Denn selbst WENN alle, die kritisch sind, auch mutig sind, sind es noch immer zu wenig.
Täusche ich mich?

Und was die Nato angeht.
Die Hetze ging seither nur noch weiter.

Unsere Demonstrations-Kollegen auf den anderen Knopfdruck-Demos rufen nach Waffenlieferungen, SWIFT-Sanktionen, Flugverbot und letztlich NATO-Einsatz.
Es wird die Herde Schafe genau in diese Richtung getrieben.
Und wir sehen seit (mindestens) 2 Jahren wie diese Treiberei klappt. Es ist ein Kinderspiel.

Gestern sah ich an der Hauptwache eine Ukraine-Demo, die sich ausnahmsweise mal – so hörte ich es jedenfalls im Vorbeigehen – explizit gegen Waffenlieferungen aussprach.
Wisst Ihr, wie viele Teilnehmer vor der Bühne waren? Drei oder vier Menschen.
Das war die „Demo“.

Auf den Kriegstreiber-Demos, die medial zum Hype und zur Modeerscheinung stilisiert werden, nehmen angeblich Hunderttausende teil.
(Wieder mit organisiert unter anderem auch von diesem grauenvoll lobbyistischen Pulse-of-Europe, was die Teddybär-Fraktion ja damals schon in Gutmensch-Euphorie versetzte…)

Diese Gutmenschdemos werden doch alle organisiert. Kriege gibt es doch überall auf der Welt. Hört man von den Taliban noch etwas? Na also. Schön Grüße

„Immer wenn die SPD an der Macht ist, zetteln diese einen Krieg an und den kleinen Leuten geht es schlecht“, diese Worte von meinem Großvater habe ich seit Wochen in meinem Kopf.

Wir haben einen Kanzler, der den Namen „Bundeskanzler“ nicht im geringsten verdient hat.
Wir haben eine Außenministerin Baerbock, die eine Kriegstreiberin ist und eine Blamage für die ganze Welt darstellt.
Wir haben einen Gesundheitsminister, der eine Angst- und Panikverbreitung inszeniert, um eine „Gentherapie“ an den Mann, Frau oder Kind zu bringen – um sich zu bereichern. Denn die Pharmalobby steht ganz vorne in der Agenda.
Wir haben einen deutschen Bundestag mit Abgeordneten, die entweder permanent fehlen und wenn Sie dann doch mal anwesend sind, nur Beschlüsse und Anträge einreichen, die zeigen, dass der gesunde Menschenverstand zu diesem Zeitpunkt/en nicht anwesend war.

Wir haben Parteien die uns vor der Wahl belogen haben um in den Bundestag zu kommen und nach der Wahl wurden wir betrogen.

Wenn ich dass ganze perfide Spiel so verfolge, gehe ich mit klarem Verstand zu der Annahme, dass nicht nur der Wähler betrogen worden ist, sondern auch die Stimmenauszählung am Wahltag bewusst manipuliert wurde um dieses Ziel zu erreichen, welches wir HEUTE haben.

Wir haben die unfähigste, verlogenste und eine Menschen verachtende Regierung aller Zeiten. Menschlichkeit und Empathiefähigkeit Fehlanzeige.

Das eigene Volk wird ausgebeutet, ausgenutzt und für dumm verkauft. Bis Heute wird verschwiegen, wohin die Reise geht.
Bis Heute wird der Bürger im dunkeln gelassen, doch der Bürger ist aufgewacht – aufgewacht und sieht was geschieht.

Wir brauchen keinen Freedom-Day – das ist ein Verarschungstag!!!!

Was wir brauchen sind:

– ein neues Rechtssystem
– ein neues Finanzsystem
– ein neues Wirtschaftssystem
– ein neues Mediensystem
– wir brauchen eine Gemeinschaft die zusammenhält – keine Spaltung.
– ein neues Gesundheitssystem
– eine ganz deutliche Abschaffung von Lobbyisten

Die Abschaffung der derzeitigen Regierung – unverzüglich!

Diese Regierung ist unser Untergang, der Untergang von dessen was unsere Vorfahren geschaffen und aufgebaut haben.
Wir haben die Pflicht dieses zu erhalten und damit schließe ich mich auch den Worten von Anwalt Markus Haintz an:

Wir müssen lernen NEIN zu sagen – deutliche Grenzen zu ziehen!

„Immer wenn die SPD an der Macht ist, zetteln diese einen Krieg an und den kleinen Leuten geht es schlecht“,

Frage: Ist es nicht eher so, dass immer, wenn ein Krieg angezettelt werden soll, die SPD an die Macht kommt?!

Es war doch sehr, sehr auffällig, wie die CDU dieses Mal den Wahlkampf absichtlich schlecht führte!!! Das fiel mir auf, noch bevor ich verstand, warum sie es tun. Ich dachte nur, es sollen Enteignungen stattfinden, und die will die CDU nicht durchführen: Die sind dann im Anschluss wieder für den „Aufbau“ dran.

Aber es gibt hier keinen in der Form kausalen Zusammenhang, dass die CDU eben besser „Aufbau“ können würde und die SPD eher „Krieg“.

Für mich zeichnet sich nur ein einziges Bild: Parteien sind Marionetten-Vereine. Die Regie führen ganz andere hinter den Kulissen.

Völlig korrekt!! 👍 Ich frage mich ernsthaft schon seit letztes Jahr, wie man diese Regierung bzw Regime los werden kann? Stürzen? Mißtrauensvotum (geht glaube ich nur von Abgeordneten aus) ? Gibt es nicht irgendeine Möglichkeit? Gegen alle Strafanzeige stellen? Es darf von dieser Regierung auf keinen Fall der WHO-Pandemievertrag unterzeichnet werden 😳. Sonst kommen wir nie mehr aus diesem Alptraum heraus..

Das Problem ist nicht die Regierung sonder es sind die Medien. Demokratie ist möglich – aber nur mit demokratischen Medien, also Medien, die nicht in den Händen Weniger sind.
Wir haben heute einen Meinungsmacht, die von Konzerne, Monopolen, Altparteien und Milliardären bestimmt und dominiert wird. Und daher auch deren Interessen und Meinungen vertreten und deren Manipulations-Agenda erfüllen.
Eine Mensch, der über keine vielfältige und facettenreiche Information verfügt, kann auch keine sinnvollen Entscheidungen treffen, kann nicht sinnvoll wählen.
Eine „Demokratie“ ohne demokratische Medien ist ein reiner Schein. Das haben die „Väter des Grundgesetzes“ leider nicht realisiert, obwohl sie es aus der Geschichte heraus hätten wissen können: alle vorhergehenden Unbillen und Hitler wäre nie ohne eine hinter ihm stehende Medien-Macht (siehe etwa „Alfred Hugenberg“) ans Ruder gekommen. Und ohne den Rundfunk nie zu derartiger Macht alle Werte umzukehren, die Menschen quasi „neu zu formatieren“, dazu zu bringen, gegen ihre bisherigen Werte und Interessen zu handeln (Frieden, Freiheit, in Ruhe und solidarisch leben wollten die Menschen auch damals und eigentlich schon immer und überall).
Was bis gestern „Corona“ war, und heute der „Ukraine-Krieg“, und morgen wieder „Klima“ oder sonst eine aufgebauschte, angeblich existenzielle Sorge, als Begründung für Angst, Panik und Umwertung der Werte, war damals der angeblich fehlende Lebensraum und die angebliche Unterwanderung und angebliche Zersetzung des deutschen Volkes. – und natürlich die angebliche Gefahr des „immer lauernden, übles planenden, bolschewistischen/kommunistischen/östlichen Untermenschen“. Die heutige Anti-Russland-Hetze ist hier bei uns historisch, notorisch, krankhaft.

Die mediale Berichterstattung war in extremem Maße manipulativ. Ich glaube, eine direkte Manipulation der Wahlzettel war dann gar nicht mehr nötig (auch wenn es Merkwürdigkeiten gab, ohne Zweifel – vielleicht kam das noch hinzu).

Ich glaube, es ist ganz wichtig, dass wir möglichst alle verstehen, dass die Demokratie, wie sie uns seit Jahrzehnten vorgespielt wird, nur eine Show ist.
Jede Generation oder jede zweite erhält dann einmal einen Blick hinter die Kulissen, jedenfalls die Nicht-Schafe der Generation.
Diese sterben dann irgendwann, und in den Geschichtsbüchern steht nur wieder das offizielle Narrativ: Böser Hitler, der alle verführte, dumme Massen wie es sie heute nie mehr gäbe denn heute sind ja alle „gegen Nazis“ und benutzen diese Worte also bitte.

Ich weiß nicht, was passieren würde, wenn die AFD oder dieBasis oder andere mal wirklich die Mehrheiten bekäme.
Ich weiß nicht, wie das genau läuft, ob dann wirklich eine Art Strippen-Zieh-Mafia im Hintergrund auftritt und zentralen Figuren gehörig Dampf macht, mit Erpressung und Gott weiß was allem. Oder ob es indirekt geht durch Medien und Rufmordkampagnen.
Am Ende kommt immer wieder ein Marionetten-Theater bei raus.

Ich plädiere nicht für die Abschaffung der Demokratie.
Aber wir müssen uns die Macht vorknüpfen, die wirkliche, die an die man nur so schwer rankommt und die man nur ansatzweise „zu fassen“ bekommt.
Wir müssen denen ihre Macht entziehen.
Fangen wir an, indem wir unser Vermögen aus dem Verkehr ziehen, ihre Medien nicht mehr nutzen (ich meine auch die vielen digitalen Spielzeuge), ihnen keine Daten mehr über uns liefern, …

„Ich glaube, es ist ganz wichtig, dass wir möglichst alle verstehen, dass die Demokratie, wie sie uns seit Jahrzehnten vorgespielt wird, nur eine Show ist.“

„Ich weiß nicht, wie das genau läuft, ob dann wirklich eine Art Strippen-Zieh-Mafia im Hintergrund auftritt“

„Aber wir müssen uns die Macht vorknüpfen, die wirkliche“

Die Macht im Hintergrund ist in Wahrheit die einzige Macht überhaupt. Das Problem sind nicht (nur) „die Politiker“ oder „die Medien“ oder „die Konzerne“ oder „die Banken“ oder „die Geheimdienste“… All diese Institutionen sind tatsächlich nur Fronten, Fassaden, Werkzeuge der Macht für die Herrscher. Deshalb können diese Institutionen auch alle immer urplötzlich so schön nach einer Musik tanzen, wenn’s hart auf hart kommt, so wie bei Corona.

Es gibt Leute, die mit sehr viel Analyse nach der „wirklichen Macht“ dahinter gesucht haben, und die Lösung ist ganz erstaunlich: Die Manager und Lenker der diversen Fassaden SIND die Herrscher, zumindest die sichtbare Teilmenge davon. All die Politiker, Fernseh-Promis, CEOs, Künstler, Experten, Oppositionelle… sie kommen aus den Herrscherfamilien. Mit gefälschten Biografien, oft auch mit gefälschten Namen. Seit Jahrhunderten, vielleicht Jahrtausenden machen sie das so.

Schaut euch mal die Biografien von Promis an, und überlegt, ob die logisch sind. Meist kommt da irgendwer aus einer armen oder mittelständischen Einwandererfamilie, ist schlecht in der Schule, weiß nicht, was er machen soll, bricht sein Studium mehrmals ab… und zack! dann wird er „entdeckt“ und ist irgendwie plötzlich weltberühmt. Wer’s glaubt. Die kommen alle schon von ganz oben, und dürfen’s nur nicht zugeben.

Bezüglich Abschaffung der Regierung(en):

Ich halte diese Analyse des Artikels von Klaus Schwab im Handelsblatt durch Wochenblick.at für sehr treffend.

Es scheint demnach Schabs ZIEL zu sein, dass wir genau in diese Richtung gehen.

Ich sage: Es reicht nicht. Die Regierung interessiert mich nicht. Ist sie weg, kommt eine neue nach.
Wir brauchen die dahinter!

https://www.wochenblick.at/allgemein/polit-marionetten-am-ende-klaus-schwab-laeutet-global-diktatur-ein/

Hallo Sandra. Du hast das gesagt was ich Denke und fühle. Mit fasst 80 Jahren kann ich nur Meine Meinung sagen, die ich auch vertrete. Der Keil in meiner Familie ist tief. Leider beherrsche ich nicht meinen Latop. Zur Installation benötige ich immer freme Hilfe. Den RA Markus Heinz muß ich mir merken,damit er in meinem Namen mich vertritt. L.g Dagmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.