Kategorien
Medien Politik

Sei frei vom Rundfunkzwang: Höchste Zeit aktiv zu werden – 227.579 sind bereits dabei

Es ist Zeit, spätestens nachdem sich die Ex-ZDF-Journalistin Katrin Seibold kritisch mit der fehlenden Meinungsfreiheit beim ZDF und Fake News Produktion öffentlich geäußert hat, etwas dagegen zu tun. Das Rad muss nicht neu erfunden werden, die engagierten Menschen müssen jetzt nur noch unterstützt werden. Es ist Zeit den Volksentscheid zum Rundfunkzwang ins Leben zu rufen.

Jüngst kennen wohl viele den Fall von Georg Thiel, der, weil er die Rundfunkgebühr in Höhe von 650 € nicht entrichtete, in Haft genommen wurde (wir berichteten). Rundfunk-frei konnte inzwischen 227.579 Unterstützer für den Rundfunk-Volksentscheid gewinnen. Aktuell gibt es laut Rundfunk-frei drei Initiativen, die sich für die Abschaffung der Rundfunkgebühr einsetzen.

Aktuell wird zum einen durch die „Soziale Union Grundrechtestiftung“ versucht auf eine völlig neuartige Weise einen bundesweiten Volksentscheid über den Rundfunkbeitrag mit den Rechtsmitteln des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland zu ermöglichen. Zum anderen wird durch die Partei AfD und deren Vereine in 3 Bundesländern (Bayern, Berlin, Brandenburg) versucht, einen Volksentscheid herbeizuführen. In diesem Fall ist die Zielstellung die Etablierung eines »Bürgerfunks« finanziert aus Steuermitteln. Der Lösungsansatz von »rundfunk-frei« unterscheidet sich im Wesentlichen dadurch, dass die Bevölkerung auch darüber direkt mitbestimmen soll, ob es überhaupt ein öffentlich-rechtliches Medienangebot geben soll sowie auf welche Art und Weise dieses auszugestalten und zu finanzieren wäre.

Bei den öffentlich-rechtlichen Sendern hat Deutschland die siebt höchsten Fernsehgebühren in Europa.

Wikipedia

Eine Übersicht der Intendantengehälter

Martin Fehrle Badenweiler | Baden-Württemberg | Rentner

Gerne war ich bereit für einen objektiven Rundfunk meinen Beitrag zu leisten. Seit der Corona-Krise sehe ich das anders, da ich erlebe, dass extrem einseitig berichtet wird und abweichende Meinungen nicht gesendet, ja sogar heftig diffamiert werden. Und dass ich im Fernsehen beschimpft werde, nein das geht gar nicht!

Mach mit:
1. Klicke auf dein Bundesland
2. Klicke auf den „roten Button“ jetzt mitmachen
3. Trage deine Daten ein und bestätige diese durch die E-Mail welche du erhältst

Du erhältst auf der Seite auch alle Informationen zu deinem Zahlungsstopp. Als Einstieg wird hier empfohlen, dass man die freiwillige Zahlung stoppt. Eine weitere Möglichkeit, wie du dem Betrag eine gewisse Symbolik vermitteln kannst ist, diesen mit einer Botschaft zu entrichten.

Damit die Überweisung an den öffentlich-rechtlichen Rundfunk mit der Energie verbunden ist, die du in dir spürst, trägst du einfach beim Überweisungszweck eine entsprechende Formulierung mit ein (z.B.: „unter Zwang“ oder „im Rahmen struktureller Gewalt erpresst“). So erfährt auch der Rundfunk, wie es um deine Einstellung zur Zwangsabgabe steht.

Bekannte Unterstützer sind ehemals KenFM (Ken Jebsen – Journalist und Schauspieler), jetzt Apolut und auch Heiko Schrang, sowie Nuoflix.

10 aufrüttelnde Gründe die politisch vorgegebene Obrigkeitshörigkeit in Frage zu stellen

1. Zwangssystem

Wenn Medienmacht nur noch durch die strukturelle Gewalt des Systems wie Konto- bzw. Lohnpfändungen, Schuldner-Einträge und Erzwingungshaft erzwungen werden kann, dann liegt es an dir, ob du dies noch stillschweigend hinnehmen kannst.

1. ZWANGSSYSTEM

2. Ungerechtigkeit

Wenn Menschen selbstbestimmt das öffentlich-rechtliche Rundfunk-System in Gänze ablehnen oder zu dessen Finanzierung erpresst werden, obwohl sie freiwillig auf Sozialleistungen verzichten, dann liegt es an dir, ob du dies noch stillschweigend hinnehmen kannst.

UNGERECHTIGKEIT

3. Manipulation

Wenn der transatlantisch-konforme und exorbitant honorar-finanzierte Retter der Wahrheit uneingeschränkt die Deutung über die Einordnung der Information monopolisierend verkünden kann, dann liegt es an dir, ob du dies noch stillschweigend hinnehmen kannst.

3. MANIPULATION

4. Meinungsfreiheit

Wenn ein Medienanbieter sich aufgrund seiner monopolisierenden Alternativlosigkeit selbst zum gesellschaftlich notwendigen Identifikator zur Bestimmung von Wahrhaftigkeit ermächtigt, dann liegt es an dir, ob du dies noch stillschweigend hinnehmen kannst.

4. MEINUNGSMACHT

5. Maßlosigkeit

Wenn die Intendanten und die Führungsebene der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten als „offizielle“ Diener der Gesellschaft zügellose Vergütungen und Pensionen auf Basis eines Beitragszwanges erhalten, dann liegt es an dir, ob du dies noch stillschweigend hinnehmen kannst.

5. MASSLOSIGKEIT

6. Staatskonformität

Wenn gezielt Rundfunk-Führungspositionen aufgrund politischer und transatlantischer Verquickung des Bewerbers intransparent bestimmt werden, dann liegt es an dir, ob du dies noch stillschweigend hinnehmen kannst.

6. STAATSKONFORMITÄT

7. Parteienlobbyismus

Wenn politisch verfilzte Akteure ausschließlich rundfunk-konforme Rahmenbedingungen hinter verschlossenen Türen umsetzen und absichtlich den Willen des Volkes nicht mit einbeziehen, dann liegt es an dir, ob du dies noch stillschweigend hinnehmen kannst.

7. PARTEIENLOBBYISMUS

8. Rechtsausleger

Wenn ein politisch nominierter Bundesverfassungsrichter über das vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk und von der Politik gekaufte Gutachten seines Bruders zu entscheiden hat, dann liegt es an dir, ob du dies noch stillschweigend hinnehmen kannst.

8. RECHTSAUSLEGER

9. System-Profiteure

Wenn die eigentliche Aufgabe des öffentlichen Rundfunks entweder an die 180 Beteiligungsunternehmen oder an eines in dieses Netzwerk eingebundene profitorientierte Unternehmen ausgelagert wird, dann liegt es an dir, ob du dies noch stillschweigend hinnehmen kannst.

9. SYSTEM-PROFITEURE

10. Überversorgung

Wenn ein mentaler „Grundversorger“ mit einer einzigartigen Finanzierungs- und Entwicklungsgarantie zum mit rund 9 Mrd. Euro kostenintensivsten Rundfunkanbieter der Welt mutiert, dann liegt es an dir, ob du dies noch stillschweigend hinnehmen kannst.

10. ÜBERVERSORGUNG

Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

42 Antworten auf „Sei frei vom Rundfunkzwang: Höchste Zeit aktiv zu werden – 227.579 sind bereits dabei“

Diejenigen welche in Hartz4 und in der Grundsicherung sind, haben eine Befreiung und müssen nichts bezahlen. Erwerbsminderungsrentner und Armutsrentner die keine Aufstockung erhalten, gehen leer aus.

Das ist eine bodenlose Frechheit. Eine Bekannte von mir fällt genau wegen sage und schreibe 4 Euro nicht in die Grundsicherung, muss aber die 55,08 Euro GEZ-Gebühr Selbst bezahlen. Lebt von der EM-Rente – dass gehört mal in den Bundestag!!!

Zuviel Geld für eine Befreiung – 4 Euro!

Wenn ich dann sehe, wie alle die hier so „reinkommen“ in unser gelobtes Land und hofiert werden, sorry wenn ich dass schreibe – dann könnte ich kotzen, vor lauter Ungerechtigkeit.

Liebes Corona-Blog Team, unter Punkt 3, sollte es doch normalerweise: Manipulation heißen.
Wäre schön, wenn Ihr dass ändern könntet.
Danke.

227.579? Korrektur: 227.580. Denn ich bin auch dabei. Ich muss doch deswegen nicht irgendwelchen mir unbekannten Gruppen (vor allem, wenn ich nicht weiß, wer oder was dahinter steckt) anschließen.

Ja tatsächlich sind es sicherlich sogar viel mehr, weil eben viele ihren Boykott selber durchziehen. Die Zahlung verweigern kann nur jeder für sich selbst.

Aus einem Impuls heraus, habe ich heute einfach mal bei der GEZ angerufen. Auf die Frage hin, warum ich eigentlich relativ hohe Zwangsabgaben zahlen muss, obwohl ich das ÖR-Programm nicht per TV, per Radio oder Internet nutze; kam die lapidare Antwort: “das ist gesetzlich vorgeschrieben”!
Köstlich, wie man sich eine Festung gebaut hat und die armen Bauern belangt, bis zum letzten Groschen. Mir tut der Beitrag nicht weh, aber der Sinn entzieht sich mir. Man fragt sich, wie es dazu gekommen ist, das so ein sinnfreies und verschwenderisches Konstrukt entstehen konnte.

Liste der öffentlich-rechtlichen Sender,
21 TV-Sender und 73 Radio-Sender:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_%C3%B6ffentlich-rechtlichen_Programme_in_Deutschland

Die Aufsicht wird von Medienräten „ehrenamtlich“
wahrgenommen. Interessant sind die Tätigkeiten
zum Beispiel der Mitglieder bei dem mabb:

https://www.mabb.de/uber-die-mabb/organisation-und-struktur/medienrat.html

Hier könnt ihr euren Frust abladen:

https://www.programmbeschwerde.de/beschwerde/

Die Abschaffung der GEZ ist lobenswert, aber wie sieht es aus mit der Medienhoheit der USA bis 2099?

Kann man die GEZ überhaupt abschaffen?

Vielleicht verstehe ich das einfach nicht: aber warum soll ich das irgendwo melden, dass ich keine Rundfunkgebühren mehr zahle?
Warum sollen meine Daten wieder auf irgend welchen (weiteren!) Servern landen, die dann sicherlich auch bald wieder gehackt werden – was für einen möglichen Vorteil hätte ich denn davon?

Die Möglichkeit, selber zu entscheiden, was sie wollen ist der eigentliche Zweck dieser Seiten! Warum soll ich für etwas zahlen, was mir Propaganda und Lügen auftischt? Warum muss ich mein Geld für überbezahlte Renten auf den Tisch legen? Wer diese Gebühren nicht will, soll sie auch nicht zahlen! Warum will man keine Geräte einführen, die eine freiwillige Zahlung als Mitgliedschaft nutzen? Doch nur, weil diese Rundfunk-Mafia dann genau weiß, das sie mehr als die Hälfte aller zahlenden verlieren! Gehörlose müssen zahlen, wie auch Menschen ohne TV-Gerät! Warum wohl dieser Zwang? Ganz bestimmt nicht aus Solidarität, sonder aus Geldgier und zur Steuerung der Menschen.

Da habe ich auch einige für andere vielleicht interessante Anmerkungen zu machen.
Ich zahle auch seit etwa zwei Jahren nichts, bzw. fast nichts. Ich überweise mindestens einmal die Woche eine kleine Summe, z. B. 4 Cent, auf das Konto einer immer anderen Rundfunkanstalt. Also z. B. 0,23 € an den RBB, 0,16 € an den BR, 0,03 € an den WDR usw.
Das Ergebnis ist interessant: Ich bekomme nur einmal im Jahr eine Mahnung mit Ankündigung einer angeblichen Zwangsvollstreckung. Gegen diese lege ich dann sofort fristgerecht Widerspruch ein, mit der Feststellung, dass der dort genannte Betrag nicht korrekt ist, die Forderung also nichtig ist, da sie auf fehlerhaften Daten beruht. Was auch stimmt, weil ich ja bereits in der Zwischenzeit wieder weitere Kleinstbeträge gezahlt habe. Der Punkt ist nun, dass die GEZ wohl bei Beitragskonten, von denen regelmäßig Zahlungen eingehen, in der Regel keine regelmäßigen Mahnungen verschickt. Nur bei kompletter Zahlungsverweigerung. Dies scheint an der dort verwendeten Software zu liegen, die die Zahlungseingänge und das Forderungsmanagement verwaltet. Wer Cent-Beträge zahlt, wird also weitestgehend in Ruhe gelassen. Wenn dann eine größere Forderung aufgelaufen ist, gibt es einmal im Jahr ein Forderungsschreiben mit der Androhung der Vollstreckung. Dies ist nur der plumpe Versuch, auf diese Weise zu einem vollstreckbaren Titel zu gelangen, falls kein Widerspruch innerhalb von zwei Wochen eingelegt wird. Deshalb wird so etwas auch fieser Weise meistens im Sommer verschickt (Urlaubszeit!). Fazit: Mit der Zahlung regelmäßiger Centbeträge und sofortigen Widersprüchen gegen Vollstreckungsankündigungen komme ich bisher ziemlich problemlos durchs Leben. Und falls wirklich die Sache später vor Gericht gehen sollte, würde ich es auch bis auf eine Haftstrafe ankommen lassen. Denn ich werde ja wohl kaum fürs tägliche Belogenwerden den Zwangsgebühren-Millionären auch noch Geld hinterherwerfen.
Zum Abschluss noch ein Tipp: Mindestens einmal im Jahr verlange ich bei der GEZ eine Auskunft gemäß DSGVO über meine dort gespeicherten Daten. Dann bekomme ich immer einen schönen dicken Brief von denen (hohe Portokosten!). Und ich möchte auch immer wissen – weil ich angeblich irgendwie den Überblick verloren habe 😉 – was für Zahlungseingänge von mir dort verbucht sind. Daraufhin schicken die mir immer einen dicken Umschlag mit dutzenden Blättern zu (wieder hohe Portokosten!). Meistens sind dann ein oder zwei meiner Cent-Zahlungen nicht korrekt verbucht (ich habe manchmal Zahlendreher in meiner Beitragsnummer ;-)). Da ich aber dokumentiere, was ich wann wohin überwiesen habe (Tabellenkalkulation) bitte ich dann in einer E-Mail um entsprechende Korrektur. Das dauert dann immer eine Weile, weil extra ein Mitarbeiter sich um meinen Fall kümmern muss. Also mit mir haben diese Staatslügner wirklich viel Spaß.

Danke für Ihren Kommentar. Ich kann wirklich nur empfehlen, immer schnell zu reagieren und die Lügenbande total zu nerven. Wenn jeder das so machen würde, dann wäre dieser Verwaltungsapparat schnell am Ende. Ich verursache also schlicht erheblichen Verwaltungsaufwand. Und daran habe ich wirklich Spaß. Und falls meine Motivation mal sinkt, dann schaue ich mir eben eine Nachrichtensendung im ÖRR an und schon bin ich wieder hochmotiviert 😉

Dann wünsche ich viel Erfolg! Man muss diesen kriminellen Berufslügnern eben das Leben etwas schwerer machen. Und das ist ja auch ziemlich einfach umzusetzen. Und ich muss jedes Mal lachen, wenn ich wieder ein paar Cent auf den Weg bringe.

Ich empfehle : Leuchtturmard.de
Es sollten sich möglichst viele an der Aktion beteiligen!
Dann werden sie sich bewegen!

Ich glaube, viele haben mittlerweile regelrecht Angst, für diese Aktion ihren Namen zu nennen, auch wenn sie noch zu gerne würden. Was auch ein Armutszeugnis für einen Rechtsstaat ist!!!

Wer nicht mitspielt bekommt einen Anwalt an den Hals! Die Versuche, Zwangsmaßnahmen durchzusetzen, waren bei mir extrem, aber kein Gerichtsvollzieher wollte vor Laufender Kamera seinen Betrug für die Rundfunk-Mafia durchziehen.

@Véronique

Einen Rechtstaat meinst Du sicher und nicht einen „Rechtsstaat“ :-). Es wird zwar immer so geschrieben, aber es ist nicht korrekt, denn es geht ja um „Recht“ und nicht um eine Richtung. Allerdings kann man heute sagen, dass wir einen Linksstaat haben, denn die Sozialisten = Kommunisten sind ja in den höchsten Position und können die Befehle, die sie von der satanischen Elite erhalten, umsetzen.

Einen Rechtstaat hatten wir nach der Handlungsunfähigkeitmachung des Deutschen Reiches am 28. Okt. 1918 nicht mehr. Im Deutschen Reich waren wir Menschen und keine Personen (ist eine Sache ohne Rechte) und wir hatten Eigentum und nicht nur Besitz. Das glauben viele nicht, aber allein ein Blick in den Kfz-Brief (Teil 2) zeigt Dir, dass Du nicht der Eigentümer Deines Kfz bist.

Nur Einigkeit macht stark, aber auch in der C Krise kann ich keine Einigkeit erkennen. Egoismus wo man hinsieht. Jetzt erlebe ich das Rennen der „Ungespritzen und Aufgeklärten“ nach dem Status der „Genesenen“.

Von Anfang an habe ich mich politisch engagiert. Die Enttäuschung über den Egoismus auch bei den Menschen, die „Ungespritzt “ bleiben wollen, erlebe ich als nicht minder aus ausgesprägt.
Kein Zusammenhalt nur ich, ich , ich. „Aber jetzt will ich erst einmal in den Urlaub !“

Auch GEZ in der jetzt bestehenden Form wäre vorbei, wenn an einem
Strang gezogen würde. Alleine die Vielzahl an Initiativen macht mir Sorgen.

Gut gemacht ; aber wird mit einer Stimme gesprochen ? Nein !

https://www.covidwegweiser.de/

Wir können nicht mit einer Stimme sprechen, da wir Individuen sind.

Trennen Sie mal den -ismus von Ego ab.

Dann kann Ihnen klar werden, dass Sie auf eine der fiesesten Desinformationen überhaupt blicken: die Zerstörung des Selbst, des Ich im eigenen Kopf.

Wer sein Ich nicht durchsetzt – etwa weil er meint Ego sei etwas einseitig negatives – der kann nicht unterscheiden was er selbst denkt und was durch andere in seinen Kopf geraten ist.

Damit hört er auf ein Individuum zu sein – oder sich jemals dahin zu entwickeln – und wird zwangsläufig Mitläufer.

Machen Sie sich das klar.

Moral funktioniert ohne Ego nicht.

(das ist was Sie eigentlich beobachten)

So, so ! Die Ostdeutschen konnten mit einer Stimme sprechen.
„Wir sind das Volk ! “
Epilog von Tolstoi Krieg und Frieden, die Worte Pierre Besuchows
“ Mein Gedanke besteht darin: Wenn die schlechten Menschen sich
zusammenschließen und dadurch eine Macht werden, so müssen die guten eben dasselbe tun. Das ist doch sehr einfach.“

Das mit den Ostdeutschen ist doch nur Darstellung. Rückwirkende Propaganda, sozusagen.

Der Tolstoi hat deutlich mehr erklärt in seinem 800-Charaktere Epos … jeder Einzelne macht Fehler in /seinem/ Erkenntnisprozess …

Sie können das abkürzen indem Sie direkt durchdenken was ich schrieb. Müssen allerdings nicht …

Die DDR-Bürger, die auf der Straße „Wir sind das Volk“ skandierten, waren nach Ansicht der Aktuellen Kamera nur eine unbedeutende Minderheit, die unmöglich für die Mehrheit sprechen kann.

Nur ich ich ich, ist etwas was wir Menschen aus der Politik übernommen haben! Die Politiker setzen sich in fette Nester, machen Versprechungen um gewählt zu werden, Lügen ohne Grenzen und erwarten dann, das man sich einfach auf einen Stuhl setzt und wartet, ob nun Strom in den Stuhl fließt oder nicht! Ich habe mich erst einmal erkunden wollen, ob diese Impfung etwas bringt, aber statt Information habe ich nur Zensur erhalten! Das war der Auslöser für weitere Recherchen. Zum Glück kann ich nur sagen, denn wenn Führende Virologen und Wissenschaftler mundtot gemacht werden, dann stimmt etwas nicht! Wenn es mit rechten Dingen zugeht, braucht man keine Zensur!

Seit mehr als 6 Jahren Boykottiere ich diese GEZ Zwangs-gebühren! Alle Gesetze, die einen Widerspruch ermöglichten wurden von der Politischen Seite entfernt. Wenn von den 15 Millionen, die sich weigern, sich Impfen zu lassen, 10% diese Einrichtungen für Zwangserpressung von Geldern ablehnt und sich eintragen, haben wir eine große Chance, diese korrupten Medien zu stoppen! Dummerweise sind viele Richter mit diesen Einrichtungen verstrickt, weil deren Angehörige dort arbeiten und gigantische Gehälter verdienen und Rentenzahlungen jenseits jeglicher Vernunft einstreichen! Ich bin bereits seit Jahren dabei, aber viele haben Angst, weil das Finanzamt illegal Kontos sperrt.

Was heißt boykottieren genau? 6 Jahre Boykott bedeuten doch eher 60 Jahre Gulag als Strafe. Was machen Sie wie genau, können Sie das mal näher ausführen?

Um das Abzock Regime zu umgehen, dürfen sie kein Konto haben und keine möglichen Einkommen, die gepfändet werden können! Das ist möglich, wenn die richtige Person zum Beispiel Hausmann oder Hausfrau ist und kein Konto hat! Der Partner ist nicht Haftbar, wenn sich jemand gegen diese Zwangsabgabe stellt. Das gesamte Deutsche System der Medien ist ein Arbeitsmarkt für Politische Angehörige und deren überaus großzügigen Einkommen! Das gesamte System der Gebühren wird enorm weiter ansteigen, weil die Renten weit über den der einfachen Renten stehen. 1600,- Euro als Zusatzrente waren da mal im Gespräch! Dieses Thema scheuen die privaten Rundfunkanstalten wie die Pest!

Verstehe ich nicht. Der Partner der „Hausfrau“ ist nicht mit in der gleichen Wohnung gemeldet? Und somit ebenfalls haftbar für die haushaltsbezogene Abgabe? Wo wohnt der dann? Und zahlt ebenfalls Beiträge?

Ich kann nicht zu stark auf dieses Thema eingehen, aber die Öffentlich Rechtlichen sind eigentlich Private Unternehmen. Der einzige Weg einer Zwangsvollstreckung ist der Politische Betrug, dies als Öffentlich Rechtliche Einrichtung zu betiteln. Vorher war für eine Zwangsmaßnahme ein Titel notwendig, heute wird das mit Betrug durch das Finanzamt gemauschelt. Das gesamte System zeigt hier seine korrupte Art.

Für alle!!!

@niklant hat es schon auf den Punkt gebracht und ich mache es noch deutlicher. Wer wirklich wissen will, wie es rechtlich aussieht, der liest alles!

1.) Die Bundesrepublik Deutschland hat ja mit ARD, ZDF, Deutschlandfunk einen Rundfunkbeitragsstaatsvertrag geschlossen. Das Problem ist jedoch, es gibt keinen Staat Bundesrepublik Deutschland oder wie die NRO/NGO (Nichtregierungsorganisation) heute heißt: Deutschland/Germany. Das ist eine Firma, da im Privatrecht tätig.

2.) Da es nur dann einen Staat geben kann, wenn auch Staatsrecht anwendbar ist, kann es auch kein öffentliches Recht und somit ein ZDF, dass sich Anstalt öffentlichen Rechts nennt, geben.

3.) Staatsverträge vereinbaren Staaten miteinander, aber die gibt es auch in anderen Ländern nicht, da weltweit ausschließlich Privatrecht gilt. Das wurde von den höchsten Bankern durch die Privatisierung der Welt erreicht, da man so eine private Zentralbank, wo sie die Eigentümer sind, gründen kann. Im Staatsrecht wäre eine Zentralbank eine Behörde des Staates.

4.) Dieser Rundfunkbeitragsstaatsvertrag ist eine große Lüge, wie vieles andere auch. Es liegen die Straftatbestände: Freiheitsberaubung, Nötigung, Körperverletzung, Erpressung vor.

5.) unter http://www.upik.de finden man sehr viel Erhellendes :-). Gebe dort: Bundesrepublik Deutschland, ARD, ZDF, SWR, WDR, Deutschlandfunk ein. Gehe auf die Internetseiten dieser Sender unter Impressum und suche die Umsatzsteuer-ID-Nr. – So etwas haben nur Firmen, aber keine „Staaten, Behörden, Ämter.“ Gebe dort auch Finanzamt, Jugendamt, Polizei, Bundespolizei, Bundeskriminalamt, Amts-, Land-, Oberlandesgericht bis zum Bundesverfassungsgericht ein. Auch die Parteien oder die Städte findet man dort als Firma.

6.) Es sind also alles Firmen, das es kein Staatsrecht gibt, sondern nur Privatrecht und da sind dann nun einmal diese sogenannten Behörden oder Ämter = Firmen. Eine Firma hat keine Hoheitsrechte, da diese nur vom Staat übertragen werden. Es gibt keine Beamten (Polizei, Verwaltung, Staatsanwalt), denn auch diese gibt es nur, wenn ein Staat vorhanden ist.

7.) Wir haben keine Staatsgerichte und das kannst Du zusätzlich unter § 15 GVG (Gerichtsverfassungsgesetz) prüfen. Dieser Paragraf wurde zum 01. Okt. 1950 aufgehoben, hätte aber schon spätestens 1919 aufgehoben werden müssen, denn seit dem 28. Okt. 1918 gibt es kein Staatsrecht mehr und unser letzte Staat, das Deutsche Reich wurde mit dem Tag handlungsunfähig, ist aber juristisch (de jure) nicht untergegangen.

8.) Die Richter sind somit keine gesetzlichen Richter, auf die wir ja gem. Art. 101 GG (das GG gilt auch seit 1990 nicht mehr) eigentlich Anspruch hätten. Die Richter sind Juristen, die Angestellter der Firma Gericht sind. Diese Angestellten habe keine Legitimität Urteile zu sprechen/erlassen, denn welcher Firmenangestellte könnte das auch 🙂

Du kannst es auch daran erkennen, dass diese Richter keine Legitimität haben, weil sie keine Urteile unterschreiben, obwohl sie dazu gem. §§ 275 StPO, 315 ZPO, 126 BGB, 34 VwVG müssen. Zudem gibt es Urteile von Gerichten dazu. Das irre daran ist jedoch, dass diese Richter, die diese Urteile erlassen, selbst die Urteile nicht unterschreiben. Es geht hier um Täuschung der Öffentlichkeit.

Kein Urteil ist rechtlich wirksam! Und dann noch etwas an alle Verheirateten: Das Standesamt ist eine Abteilung der Firma Stadt/Gemeinde. Bist Du sicher, dass Du eine staatlich vollzogene Ehe geschlossen hast? Nein, hast Du nicht!

Wir werden dermaßen belogen und betrogen, dass glaubst Du gar nicht! Daher sollte jeder die Corona-Fake-Pandemie und die Meldungen zum Ukrainekrieg sehr sehr sehr infrage stellen!

Wir werden Belogen und betrogen auch bei der Geburtsurkunde…

Kommerz Geburtsurkunde: Besiegelter Raub an der Menschheit

Der Verfasser dieses Beitrags wird nun versuchen in „kurzer Form“ etwas zu dem Thema Geburtsurkunde zu schreiben. An dieser Stelle nämlich „trennt sich die Spreu vom Weizen“. Es ist einfach ein Fakt, denn dieses KONZEPT, was später anhand von ERFAHRUNG zu WISSEN wird, findet sich erst GANZ WEIT hinten, in sogenannten Kursen in Bezug auf den Kommerz. Dem Schreiber dieses Beitrags ist daran gelegen, daß die Menschen endlich begreifen was für ein „Spiel“ gewisse „elitäre Kreise“ mit den Menschen „spielen“ bzw. auf welchem „Spielfeld“ die PERSON, unter (Aus-/) Be-nutzung des Menschen, ohne sein Wissen und seine Zustimmung, bewegt wird. Genau das ist nämlich nach IHREN Spielregeln absolut legitim, denn die Menschen wurden „perfekt“ konditioniert und indoktriniert. Wer immer noch glauben oder denken möchte, er sei eine PERSON, für den wird es wenig bis überhaupt KEINEN Sinn machen, diesen Beitrag weiter zu lesen, bzw. diesen anzuhören.

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=d2L0ATuZVRE

Wir werden Belogen und betrogen auch bei der Geburtsurkunde…

Bundesdeutsche Tradition seit 1933
Der Bürgerliche Tod!

++ Die Nazifizierung als Verwaltungsakt durch das Anmeldeverfahren der Gemeinde im Melderegister vollzieht den bürgerlichen Tod ++

Rechtssubjekt = Personenrecht = natürliche Person = F a m i l i e n n a m e , Vorname
= Die Unterschrift = Landrecht.

Rechtsobjekt = Sachrecht = juristische Person = Seerecht.

Bundesdeutsche Recht = Reichsrecht = Deutsches Seerecht.

Deutsches Recht = Preußisches Landrecht = deutsches Landrecht.

In den deutschen Land Gemeinden findet Seerecht Anwendung

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Quelle:
LRP YouTube

So gut hätte ich es nicht erklären können! Unsere Regierung arbeitet nur noch für sich, unsere Rundfunkgebühren sind Gehälter für ein Internes Arbeitsnetz der Regierenden und deren Handlanger! Das gesamte System platzt aber aus allen Nähten, weil die immensen Zusatz-Renten nicht mehr bezahlbar sind. Die Kosten für Rundfunkanstalten werden weiter steigen!

Also das ist irgendwie kein Boykott, bzw. nicht einfach möglich/machbar. Es wäre schön, wenn einfach mal je Bundesland 100.000 Menschen sagen, nö, zahlen wir nicht. Wollen die die dann alle zu Georg Thiel machen, also wegsperren. Ich persönlich finde, der ÖRR sollte das sein, was er ist, nur ohne Zwang, also Pay-TV.

So einfach ist es nicht! Ich konnte in den vergangenen Jahren einige Vollstreckungen auch bei Freunden abwenden, aber durch immer mehr gestrichene Gesetze ist das kaum noch machbar. Deshalb ist dieser Blog mit diesem Thema einfach nur Herzlich Willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.