Kategorien
FAQs

Hinweis: Wartungsarbeiten, Neuigkeiten und was uns am Herzen liegt

Kommende Woche nehmen wir an unserem Server einige Wartungsarbeiten vor und sind darum eine Zeit lang nicht erreichbar. Außerdem stellen wir hier eine neue Seite „News: Tagesaktuelle Artikel“ vor und erklären, was es damit auf sich hat. Wir gehen nochmal auf den Sinn des Blogs ein und sprechen außerdem ein paar Neuerungen zum Kommentarbereich an. Am Ende ist uns natürlich auch mal wichtig, Danke zu sagen.

Es ist soweit – kommende Woche fallen am Corona Blog notwendige Wartungsarbeiten an und in diesem Zuge wollen wir gleich ein paar wichtige Punkte hier mitteilen:

Wartungsarbeiten

Am kommenden Dienstag, den 28.06.2022, werden wir den Server gegen 13:00 Uhr vom Netz nehmen und ihm etwas Pflege – natürlich mit viel ❤️ – zukommen lassen. Wer rund um die Uhr für uns läuft, der hat sich doch mal eine kleine Auszeit verdient, oder?
Wie lange das dauert können wir noch nicht genau sagen – wir hoffen, dass wir abends wieder für euch erreichbar sind.

Neue Seite – „News: Tagesaktuelle Artikel“

Auf der Welt passieren täglich unzählige Dinge – und wir können natürlich nicht über alles berichten. Auch die Zeit, einen Gastbeitrag zu schreiben, muss man sich erst einmal nehmen, was inzwischen doch einige tun.
Zum Glück gibt es auch nicht nur den Corona Blog, sondern unzählige Internetseiten, mit interessanten Informationen. Deshalb haben wir eine neue Seite hier auf dem Blog eingerichtet: „News – Tagesaktuelle Artikel. Die Seite findet ihr zukünftig im Menü unter aktuelle Beiträge, wir verlinken euch diese aber auch direkt oben auf der Startseite.
Die Seite soll zwei Zwecken dienen:

  1. Zum einen wollen wir selbst dort kurz und knapp in einer Liste Verweise auf Artikel posten, die wir gerade interessant oder lesenswert finden – ohne dafür einen eigenen Beitrag zu schreiben.
  2. Zum anderen könnt ihr dort im Kommentarbereich ebenfalls Links posten, die ihr interessant und lesenswert findet.

Dazu noch ein paar wichtige Punkte:

  • Zu den Links gehört immer eine kurze Beschreibung in Textform, die vorab erklären soll, worauf man gelangt, wenn man den Link besucht.
  • Wenn man auf einmal mehrere Links posten möchte, dann bitte nicht in Form von vielen einzelnen Kommentaren mit jeweils nur einem Link. Sammelt die Links (mit Beschreibung) in einem Kommentar – das erhöht die Übersichtlichkeit.
    Natürlich spricht nichts dagegen, wenn ihr z.B. morgens einen Link postet und dann abends nochmal einen interessanten Artikel findet und diesen dann erneut dort als Kommentar postet.
  • Um den großen Mainstreammedien keine unnötigen Klicks zu schenken – ausgenommen sind natürlich alternative Medienportal – lade den Link, den du veröffentlichen möchtest, zunächst bei Wayback, Archive.ph oder einem ähnlichen Anbieter hoch. Dadurch wird die Wesbite auch automatisch archiviert. Bei Wayback müsst ihr dazu einfach auf die Website gehen, rechts bei „Save Page Now“ den Link einfügen, etwas warten, nochmal bestätigen und nach kurzer Zeit erhältst du den passenden Link.

Damit der Kommentarbereich und die Seite übersichtlich bleiben, werden wir diese hin und wieder „entrümpeln“ und alte Kommentare löschen.
Mit dieser Seite ist es nun möglich, dass die Kommentarbereiche unter unseren anderen Beiträgen dazu dienen, worauf der Name schließen lässt: zum Kommentieren und Diskutieren der dortigen Beiträge. Sprich: Kommentare, die keinen Bezug zum Beitrag oder dortigen Diskussionen haben, finden dort keinen Platz mehr. Das dient der Übersichtlichkeit und erspart uns Arbeit.

Sinn des Blogs – das Wieso?

Wir wollen an dieser Stelle nochmal kurz wiederholen, warum es den Corona Blog gibt. Wir sind eine kleine Gruppe von Menschen, die diesen rein „aus Spaß“ in ihrer Freizeit betreiben. Wir haben verschiedenste Kompetenzen und wollen diese nutzen, um Informationen zu sammeln bzw. auszuwerten und zu veröffentlichen. Damit wir nicht der typischen „Zensur“ in den sozialen Netzwerken zum Opfer fallen, haben wir uns für dieses Format entschieden.

Wir haben dabei ein breites Spektrum, das wir abdecken. Einige haben eher statistische Kenntnisse und werten dann die PEI Berichte aus, andere haben Wissen über das Gesundheitswesen und nutzen dieses und wieder andere sind einfach politisch interessiert und bringen interessante Beiträge.
Wir haben aber alle gemeinsam, dass wir keine „professionelle Journalisten“ sind und die Beiträge „nebenbei“ schreiben.
Das heißt wir haben an uns selbst nicht den Anspruch, Artikel auf „journalistischem Niveau“ zu veröffentlichen und unsere Leser sollten darum eben solch einen Anspruch auch nicht an uns stellen. Wobei zugegeben: auch bei den „Qualitätsmedien“ ist ja nicht alles Gold, was glänzt. Wir sagen da nur „Relotius“.

Sollten uns in unseren Beiträgen Fehler unterlaufen und wir das selbst merken, dann bügeln wir die natürlich aus. Wenn jemand Fehler entdeckt, dann einfach uns anschreiben. Sollte der Fehler wirklich gravierend sein, machen wir dies mit einem deutlichen Hinweis am Anfang oder Ende des Beitrags kenntlich.

Wir können euch versichern, wir lachen viel, wir diskutieren viel, sind uns manchmal uneinig und wir trinken ausgesprochen viel Kaffee (Fika) und am Ende des Tages sitzen wir gerne auch einfach nur in wenig in der Natur und genießen die Stille.

Was uns auf dem Herzen liegt?

Der Kommentarbereich wird inzwischen regen genutzt und manchmal kommt es zu Dissharmonien, was völlig normal ist. Damit wir solche Situationen schnell klären können, bitten wir beim E-Mail Feld um eine aktive E-Mail Adresse. Dies ist natürlich keine Pflicht, bedeutet aber auch, dass wir mit euch keinen Kontakt aufnehmen können. Solltet ihr irgendeine Entscheidung nicht nachvollziehen können, kennen inzwischen ja fast alle unsere E-Mail Adresse. Über den Kommentarbereich werden wir Unstimmigkeiten zukünftig nicht mehr klären (siehe Netiquette).

Wir entschuldigen uns bei jedem, dem wir vielleicht zu irgend einem Zeitpunkt – durch eine Aussage – gekränkt oder verletzt haben. Manchmal muss es bei uns sehr schnell gehen, weil wir auch schon wieder zu unserer eigentlichen Arbeit gerufen werden. Zum Leben gehört dazu, dass man mal diskutiert und genauso gehört dazu, dass man verzeihen kann.

Und am Ende ist uns wichtig einfach mal Danke an euch zu sagen.
Danke an diejenigen zu sagen, die uns seit vielen Monaten begleiten.
Danke an die vielen Hinweisschreiber, ohne die unsere Liste zu den Todesfällen, Coronaausbrüchen und Nebenwirkungen nach der Corona-„Impfung” nicht existieren würde.
Danke an inzwischen einige fleißige Gastautoren, die den Finger in die Wunde legen, mutig voran gehen und Themen ansprechen, bei denen man am Ende zu unterschiedlichen Ansichten kommen kann.
Danke an die vielen Kommentatoren, mit denen wir lachen dürfen, die uns an ihrem Leben teilhaben lassen und die uns Tipps/Hinweise und manchmal auch Kritik geben.

Wir freuen uns, dass der Corona-Blog eine Anlaufstelle geworden ist, für viele unterschiedliche Menschen.




Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

14 Antworten auf „Hinweis: Wartungsarbeiten, Neuigkeiten und was uns am Herzen liegt“

Ein gaaaanz großes Dankeschön an das Corona-Team. Nur durch Euch konnte ich meine Zweifel – Impfen oder nicht ablegen ! Bin und bleib Ungeimpft OHNE Zweifel ! Ich bin froh das es Euch gibt .

Zum Glück haben wir morgen den ganzen Tag die Handwerker. So habe ich keine Zeit, Sie zu vermissen.

Liebes Corona Blog Team,

ich war bis jetzt stille Leserin,
meist wurde in den Kommentaren genau das gesagt was ich denke oder fühle. Ich muss gestehen, ich bin süchtig nach euch! Ich habe lange Zeit täglich vorbeigeschaut, nun habe ich es aus „Eigenschutz“ etwas reduziert. Was nicht an euch, sondern an den Nachrichten an sich liegt. Vieles ist einfach so unfassbar, so viele Lügen….Das kann ich nicht ständig ertragen…Ein riesengroßes Dankeschön für eure Arbeit!

Schaue jeden Tag hier beim Corona-Blog vorbei. Deshalb vielen Dank liebes Corona-Blog-Team, dass ihr immer (sogar Sonn- und Feiertags) für uns da seid mit euren wertvollen Informationen.

Alles Gute für die Wartungsarbeiten.

Gutes Gelingen bei den Wartungsarbeiten!

Danke für die vielen unterschiedlichen Informationen!

Um zu erkennen was wahr ist, dürfen wir uns von Gott leiten lassen, da Er DIE WAHRHEIT ist, und mehr ….. auch LICHT und LIEBE

Herzlichen Dank, für die Freizügikeit und das Einstellen meiner Kommentare.

Die Gnade Gottes möge möge mit euch sein – und an euch wirken!

danke für den blog und euer engagement. danke auch für die geduld und die gelassenheit , mit der ihr auf die kommentare der leser eingeht.
ich drücke die daumen, dass die wartungsarbeiten reibungslos verlaufen und bin gespannt auf die veränderungen.

viele grüsse

Ein großes Danke für euren Mut und euren Einsatz! Ich habe vielen diesen Blog empfohlen, die auch die zweite Seite der Medaille kennen lernen sollten! Dank euch haben viele sich getraut, einfach mal nein zu sagen und Informationen verglichen! Millionen sind bis heute ohne Befund gewesen und auch meine Wenigkeit mit Frau sind nie Corona-Positiv gewesen! Besonders meine Frau hatte schwer zu kämpfen und auch tägliche Tests über sich ergehen lassen, um am Ende Gesund und munter da zu stehen, während viele bereits mehrfach unter Quarantäne standen. Bleibt auch weiter so Effektiv und auch viel Glück für alle Mitarbeiter! Einen letzten Dank sende ich an alle, die hier täglich ihre Erfahrungen und Wertvolle Links anderen zur Verfügung gestellt haben! Dank dieser Writer konnte eine Staats-lüge nicht gedeihen!

Hallo liebes Corona-Blog-Team,
ich möchte euch Danke sagen für eure unermüdliche und wertvolle Arbeit. Seit ich eure Seite entdeckt habe, besuche ich täglich eure Seite. Die Beiträge, aber auch der Kommentarbereich, sind immer sehr informativ. Vor allen Dingen schätze ich eure Seite, weil sie ohne Schnickschnack und Werbung auskommt.
Ich wünsche euch weiterhin viel Energie, die ihr sicher für eure Arbeit braucht.
Macht weiter so.

Schließe mich hier an!
Danke und weiterhin „gutes Gelingen“!
Es ist toll, dass sich hier vielfältige Ansätze treffen können,
es ist unterstützend und bereichernd für mich, hilft mir dabei,
mir eine eigene Meinung zu bilden, aber auch mich abgrenzen
zu können. Ich bin froh, nicht auf Telegram angewiesen sein zu müssen und die Infos durch das Team und im Blog sind meistens taufrisch, ich fühle mich bestmöglichst informiert! Wir wären übrigens sicher alle überrascht, wenn wir sehen könnten, WER sich hinter den „Machern“ und den Beiträgen verbirgt. Grüsse – und genießt Eure Kaffeepausen!

Liebes Corona Blog Team, danke, dass Sie uns vorher Bescheid geben. Ich hätte mir sonst bestimmt Sorgen um Sie gemacht und ich wäre untröstlich verloren, denn Ihre Website mit all Ihren Informationen und dazu noch den Austauschmöglichkeiten gibt mir so viel Kraft. Dankeschön für all Ihre Mühe und Fürsorge. Seien Sie gut behütet.

Hat die Sache mit „Wayback“ auch einen praktischen Nutzen für Sie bzw die anderen Leser – mit Ausnahme des ideologischen „Jetzt schenken wir mal alle zusammen dem Mainstream keine klicks“? Klingt für mich wie „weniger Duschen fürs Klima“. Gegen Appelle à la „alle zusammen machen wir jetzt mal“ und „wir wollen doch nicht“ bin ich irgendwie allergisch, egal aus welcher Ecke sie kommen. Und gegen Sachen, die angeblich ganz einfach sein sollen, dann aber alles verkomplizieren, ebenfalls. Habs aber, da ich gutwillig bin, grad mal testhalber mit irgendeiner Seite versucht, die ich grade offen hatte. Ergebnis: Die URL Syntax wäre sorry leider nicht valid. Also, das lasse ich mal. Oder gibts noch ein anderes Argument, das ich nicht verstanden habe?

Hallo,

ein großer Vorteil ist, dass der Stand der Seite dann gesichert ist und man auf diesen Stand zurückgreifen kann, auch wenn das „Original“ nochmal geändert wird.
Das ist auch nur ein Hinweis unserer Seite – wer das Ganze Prozedere nicht mag, der muss das ja nicht machen.

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert