Kategorien
FAQs Freiheit Medien

Dauerhaft angehefteter Beitrag für konstanten Kommentaraustausch: Aktualisierungen folgen unten

Willkommen zum zentralen Anlaufpunkt für unsere Community-Kommunikation! Dieser Beitrag bleibt wie ein fester Anker oben, um den Austausch zu erleichtern. Neue Beiträge werden kontinuierlich unten hinzugefügt, während ihr hier auch die letzten 20 Kommentare zu allen Diskussionen finden könnt was unsere Community bewegt. Hereinspaziert, macht es euch gemütlich und lasst uns quatschen!

Erreichbarkeit und Zuverlässigkeit sind in diesen Zeiten besonders wichtig. Seit über 3 Jahren gibt es nun diesen Blog und wir denken, dass er auch in Zukunft wichtig sein wird. Manchmal gibt es Zeiten, die vermeintlich ruhiger wirken, aber es doch ganz schön in sich haben. Einen Rückzugsort zu haben, an dem man Gleichgesinnte trifft, sich zu jeder Tages- und Nachtzeit austauschen kann, Gastbeiträge – anonym – veröffentlichen kann, erscheint uns als wichtig. Viele Telegam Kanäle haben die Kommentarfunktion deaktiviert und auch auf vielen Medienportalen ist die Kommentarfunktion nicht zu finden, weil sie schlicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Wieder andere lassen diese Arbeit von großen amerikanischen Konzernen übernehmen, die nur ein Ansinnen haben, Daten sammeln und damit Geld zu generieren.

Kommentarbereich

Das war nie unser Ansinnen, weshalb wir weiterhin diesen Blog aktiv betreiben werden. Bei uns steht Datenschutz wirklich an oberster Stelle.
Aktiv bedeutet, wichtige Themen werden hier auf dem Blog weiterhin aufgegriffen – gerne auch in Form eines Gastbeitrags oder eben im Kommentarbereich. Die Themen müssen nicht spezifisch zu Corona passen, die Domain des Blogs steht weiterhin für den Beginn und die Anfangszeit dieses Blogs.

Neue Beiträge – Gastbeiträge

Derzeit kommunizieren viele auf unserer Seite „News: Tagesaktuelle Artikel von Lesern für Leser“ zu aktuellen Themen. Gerne kann aber auch zukünftig dieser Beitrag dazu dienen. Er ist einfacher zu finden, weil er auf der Startseite oben angepinnt bleiben wird. Damit stört sich das Auge auch nicht an einem sich vielleicht etwas länger haltenden alten Beitrag – weil wir nicht die Zeit finden neue Beiträge zu schreiben oder sich schlicht nichts thematisch „gutes“ finden lässt, worüber man berichten könnte.

Sollte es wirklich wichtige Themen geben, lasst es uns wissen, dann werden wir darüber sicherlich einen „kurzen“ Beitrag schreiben (info@corona-blog.net). Antworten per E-Mail können auch mal etwas länger dauern – das wollen wir hier kurz nochmal anmerken. Wir freuen uns über einen regen Austausch und wir werden weiterhin regelmäßig die Kommentare frei schalten, sodass eine gute gemeinsame Kommunikation möglich ist.

Spiegelung der Kommentare

Und für diejenigen, die neugierig auf das Klatsch und Tratsch von gestern sind, findet ihr hier die letzten 20 Kommentare zu allem, was unsere Community bewegt hat. Komm rein, mach es dir bequem und lass uns plaudern!

  1. Ergänzend dazu: https://uncutnews.ch/fachzeitschrift-veroeffentlicht-neue-wissenschaftliche-belege-dafuer-dass-co%e2%82%82-emissionen-die-atmosphaere-nicht-erwaermen-koennen-weil-sie-gesaettigt-ist/ und: https://uncutnews.ch/das-kartenhaus-stuerzt-ein-warum-windkraftanlagen-den-klimawandel-verursachen-statt-ihn-zu-bekaempfen/ https://sciencefiles.org/2024/04/20/wider-die-uninformiertheit-10-forschungsergebnisse-die-zeigen-dass-anthropogenes-co2-nichts-mit-erderwaermung-zu-tun-hat/ https://reitschuster.de/post/klima-der-film-die-kalte-wahrheit-eine-doku-die-sie-nicht-sehen-sollen/ https://uncutnews.ch/experten-alarmiert-daten-von-nichtexistierenden-messstationen-verfalschen-die-messwerte/ https://tkp.at/2024/04/16/wettermanipulation-zensierte-fakten-und-unbeantwortete-fragen/ https://tkp.at/2024/04/08/voelliges-unverstaendnis-bei-politik-und-medien-ueber-funktion-und-ursprung-von-co2/ https://tkp.at/2024/04/21/wetterextreme-durch-klimawandel-oder-geo-engineering/ https://tkp.at/2024/04/18/so-macht-man-temperaturen-passend-zum-menschengemachten-klimawandel/ und die leider von Politikern und Propagandamedien ignorierten…

  2. P. S.: https://www.freiepresse.de/mittelsachsen/floeha/nach-rassismus-vorwurf-auf-instagram-sind-mohrenkoepfe-bei-der-baeckerei-moebius-in-oederan-jetzt-gestrichen-artikel13344516 Der die Morenköpfe verkaufende Bäcker in Oederan.

15 Antworten auf „Dauerhaft angehefteter Beitrag für konstanten Kommentaraustausch: Aktualisierungen folgen unten“

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/aerztechef-gassen-fordert-aufarbeitung-corona-politik/ Herrn Gassen habe ich noch in positiver Erinnerung, weil er die Impfung von Kindern und Jugendlichen damals als „maximale Rücksichtslosigkeit“ bezeichnet hatte. Herrn Gassen dürfte aber hinlänglich bekannt sein, dass durch die Neubesetzung der StIKo im Sinne des Unlauterbachs und die Wiederteilnahme Drostens im „Expertenrat“ seine Forderung soviel Chancen hat wie ein Schneeball in der Hölle (Apropos: Was macht eigentlich FU Montgomery?)

Der ehemalige Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Dr. med. Krimmel hat eine Einschätzung zur Regreßhaftung von Impfärzten geschrieben, die ich sehr interessant fand und Geschädigten evtl. neue Perspektiven eröffnet („Doc Uli“ hatte damals schon vor den Impfungen seine „Kollegen“ gewarnt, dass die umfangreich aufklären und sich das auch schriftlich bestätigen lassen müssen, wenn sie vor späteren Regreßansprüchen geschützt sein wollen): https://www.tichyseinblick.de/meinungen/impfaerzte-haftung/ Mit meinem juristischen Halbwissen fand ich die Gedankengänge von Herrn Dr. Krimmel plausibel und schlüssig, würde mich aber natürlich über eine Bewertung der geschätzten Margot Lescaux freuen (vorausgesetzt sie erlangt Kenntnis von der Einschätzung von Dr. Krimmel).

Dr. Krimmel schreibt, eine Amtshaftung käme nur dann in Betracht, wenn dem impfenden Arzt keine Verletzung der Aufklärungspflichten nachgewiesen werden könne. Abgesehen davon, dass sich ja erst im Laufe des Prozesses rausstellt, was nachweisbar ist oder nicht – es hat mindestens ein Urteil gegeben, wo das nicht so gesehen wurde.

https://www.medizinrechtsiegen.de/artikel/arzthaftung-fuer-angeblich-fehlerhaft-durchgefuehrte-corona-impfung/

Der Kläger hat den Arzt verklagt wg Impfung in der Praxis, und er hat ausdrücklich Aufklärungsmängel gerügt. Das Gericht hat die Klage abgewiesen mit der Begründung, es läge ein Fall der Amtshaftung vor. Die Fragen der fehlenden Aufklärung hat es gar nicht erörtert. Also keine persönliche Haftung des Arztes, Aufklärungsmängel hin oder her. Sondern das Land NRW müsse in Anspruch genommen werden. Aber das ist ein erstinstanzliches Urteil eines Landgerichtes. Dr. Krimmel schreibt, das wäre höchstrichterlich noch nicht geklärt. Dann ist noch alles offen.

Ich weiß von anderen Fällen aus Herbst letzten Jahres, wo die BRD bzw. der Freistaat Bayern verklagt wurden. Die Kläger sind also gleich davon ausgegangen, dass die Amtshaftung greift und haben gar nicht erst versucht, den Arzt zu verklagen. Ich weiß aber nicht, wie die Fälle ausgegangen sind.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-anwaelte-kuendigen-klagen-zu-impfschaeden-gegen-den-staat-an-19131617.html

In allen Fällen erfolgte die Impfung in der Praxis. Dann gilt das mit der Amtshaftung bei Impfungen in Zentren erst recht.

Wenn im Rahmen des Amtshaftungsverfahrens die fehlerhafte Aufklärung gerügt wird, kann man auf den Argumentationsaufbau zurückgreifen, den RA Carlos Gebauer in dem NJW-Artikel dargelegt hat, der hier im Blog ja auch ausführlich besprochen wurde.

Also, erstmal muss geklärt werden, ob Ärzte hier im haftungsrechtlichen Sinne wie Beamte gehandelt haben. Und für welche Ärzte das gilt. Für die, die in Impfzentren tätig wurden oder auch für solche, die in ihrer Praxis impften.

Wenn sich durchsetzt, dass Ärzte nicht persönlich haften, haben sich auch die evtl. Rückgriffsrechte der Landesversorgungsämter erledigt. Schade – das Amt in Meck-Pomm hätte das mal durchfechten können.

Hallo an unsere engagierte Blogger-Gemeinschaft,
es gab ein paar Probleme bei der Ansicht des Blogs, sowohl am Handy als auch am Computer. Wir haben dies nun behoben und es sollte wieder „ordentlich“ aussehen.

Berliner Zeitung schreibt über heftige Nebenwirkungen, Abhängigkeiten und hunderte Todesfälle beim Epilepsie-Medikament Pregabalin:
https://www.berliner-zeitung.de/news/pregabalin-tausende-todesfaelle-in-grossbritannien-wegen-medikament-li.2194875
Mein Tipp: Die Patienten sollen sich einfach vorstellen, dass das Medikament ein hochwirksamer praktisch nebenwirkungsfreier mRNA-Piksstoff wäre, der von der STIKO empfohlen wäre und sie sollen sich schon mal um einen Platz in der Psychiatrie kümmern, denn das Medikamente schwerwiegende Nebenwirkungen haben können, kann natürlich nur Einbildung sein. Wo sind in dem Artikel eigentlich die beschwichtigenden Stimmen der international anerkannten Experten, wenn man sie mal braucht?

Karsten Montag von Multipolar hat heute einen großen Beitrag zur Zusammensetzung der neuen ständigen Impfkommission geschrieben, die in dieser Woche erstmals zusammenkommt. Die Bedenken der bisherigen Mitglieder werden ausführlich kommuniziert (aber „natürlich“ beiseite gewischt), die STIKO scheint zum verlängerten Arm der Pharma-Industrie zu degenerieren, welche „in den nächsten Jahren 100 Impfstoffe für die Zulassung vorbereitet“ https://multipolar-magazin.de/artikel/neue-stiko

Die STIKO war schon immer mit Leuten mit starken Interessenkonflikten durchsetzt. Aber schön, dass das jetzt mal einem breiteren Zuschauerkreis bekannt wird.

1)
https://www.echo24.de/welt/voshaar-moerser-modell-corona-impfungen-katastrophale-fehleinschaetzung-auffrischung-lungenarzt-thomas-zr-92880707.html

Ein Interview mit Dr. Thomas Voshaar, ehemaliger Chefarzt der Lungenklinik im Krankenhaus Bethanien in Moers (NRW), seit 2023 im Ruhestand. Bekannt durch das „Moerser Modell“, das eine künstliche Beatmung von covid19-Patienten nur im äußersten Notfall vorsieht.

Während nach den Richtlinien bei einer Blut-Sauerstoffsättigung von unter 90% eine Intubation bei covid-19 erfolgen sollte, hat Dr. Voshaar den Sauerstoff nur über die Nase verabreicht und zusätzlich mit Antibiotika behandelt. Durch den Verzicht auf die Intubation hatte er in seiner Klinik eine geringe Sterblichkeit, während sonst weltweit viele Patienten trotz bzw. gerade wegen der künstlichen Beatmung gestorben sind.

In dem aktuellen Interview empfiehlt er im Gegensatz zum RKI auch Menschen über 60 Jahren nicht mehr die covid19-Impfung und fordert eine Aufklärung zu den DNA- Verunreinigung der Impfstoffe.

https://www.bethanien-moers.de/krankenhaus/leistungen-bereiche/kliniken-sektionen-institute/lungenheilkunde/moerser-modell
https://m.focus.de/gesundheit/news/bis-zu-50-prozent-sterben-daran-lungenarzt-fruehe-kuenstliche-beatmung-ist-groesster-fehler-im-kampf-gegen-corona_id_12787476.html

2)
Die Internetseite ich-habe-mitgemacht.de schreibt im Februar 2024 : „Das Projekt „Ich-habe-mitgemacht“ kann nicht weitergeführt werden. Es fehlen die Kräfte und das Geld. Die wesentlichen Teile sind gedruckt erschienen und in jeder Buchhandlung sowie im Kontrafunk-Shop erhältlich…
Wir lassen diese Webseite jetzt noch eine Weile bestehen“

Also möglicherweise ist die Seite irgendwann nicht mehr erreichbar. Evtl noch vorher kopieren, damit Aussagen wie folgende nicht in Vergessenheit geraten:

***
„Jetzt kümmern wir uns um die Ungeimpften.“

Hendrik Wüst
Ministerpräsident Nordrhein-Westfalen
Welt online, 24.01.2022

***
„Bei sämtlichen zugelassenen Impfstoffen ist es unmöglich, dass sich Jahre später noch irgendwelche Nebenwirkungen zeigen, die wir jetzt noch nicht absehen können. Da kommt nichts mehr. Die Impfung ist sicher.“

Nora Imlau
Deutsche Journalistin, Autorin
Facebook, 13.11.2021

***
„Weder Fakten noch gutes Zureden noch Bratwürstchen haben eine Minderheit überzeugt, sich impfen zu lassen. So bitter es auch immer ist: ohne Druck auf ImpfgegnerInnen schaffen wir es nicht, uns, unsere Liebsten und die Freiheit zu schützen.“

Michael Roth
Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages
Twitter, 20.11.2021

***
„LEUTE, Die denken, dass die Impfung ihre DNA verändert, sollten das als CHANCE betrachten.“

Aufsteller vor dem Eingang der Gaststätte k.u.k. Hofbeisl
23.11.2021

***
„Jeder, absolut jeder, der ernsthaft heute noch nicht gegen COVID-19 geimpft ist, sollte in Handschellen zum Impfen gebracht werden.“

Björn Casapietra
Deutscher Opernsänger, Schauspieler
Twitter, 12.03.2023

***
„Wer ist denn verantwortlich für die […] Toten? […] Die Verursacher sind maßgeblich die Ungeimpften“

Sanija Ameti
Co-Präsidentin @operationlibero
Twitter, 02.12.2021

***
„Menschen mit dunklen Persönlichkeitsmerkmalen biegen sich die Wirklichkeit so zurecht, wie sie ihnen passt. Also etwa: ‚Ich trage keine Maske, weil das Coronavirus ja eh nur eine Erfindung der Medien ist.‘“

Jan Philipp Rudloff
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kommunikationspsychologie und Neue Medien Julius-Maximilians-Universität Würzburg
20 Minuten, 25.10.2022

***
„Sie nehmen mit einem Salat mindestens soviel mRNA auf als mit einer Impfung.

Insofern insbesondere die Veganer müssen das nachvollziehen können, dass Salat und auch die Impfung bezüglich mRNA wirklich unbedenklich sind!“

Prof. Dr. Emil Reisinger
Dekan medizinische Fakultät Universität Rostock
03.12.2021

***
„Es reicht! UN_Geimpfte sind hier UN_erwünscht! Aufspüren! Einfangen! Internieren + durchimpfen! Solidarität.
Wir impfen euch ALLE“

Antifaschistische Aktion
Aufkleber an öffentlichen Orten, 20.11.2021

***
„Denken ist jenen nicht gegeben, die es am nötigsten hätten. Und weil das leider so ist, sehe ich keinen anderen Weg als eine Impfpflicht für alle.“

Michael Herl
Kolumnist, ehemaliger Theaterdirektor
Frankfurter Rundschau, 28.07.2021

***
„“Ist – ich möchte bei dem schönen Wetter im Freien ein Buch lesen – ein zwingender Grund?“

„Nein, ein Buch auf einer Bank lesen ist nicht erlaubt““

Polizei München
Twitter, 05.04.2020

***
„Homöopathie und Nichtimpfen machen nicht nur nicht gesund, sondern auch dumm. Oder noch dümmer.“

Jörg Kachelmann
Schweizer Fernsehmoderator, Autor
Twitter, 05.12.2022

***
„Manche Menschen muss man zu ihrem Glück zwingen.
Auch viele von denen, die jetzt noch gegen eine Impfung sind, werden dann dankbar sein für die Impfung – weil der kleine Pieks ihnen dann wieder einen entspannteren, geregelten Alltag ermöglicht haben wird.“

Christian P. Stadtfeld
Chefredakteur
Osthessen News, 04.12.2021

***
„Wer auf dem Weihnachtsmarkt Speisen oder Getränke zu sich nehmen möchte, muss zuvor die vollständige Impfung oder Genesung nachweisen.

Die Weitergabe an Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, ist nicht erlaubt.“

Weihnachtsmarkt Hannover
hallolindenlimmer.de, 25.11.2021

***
„Vier Polizisten stürzten sich auf den Weihnachtsmann und schleppten ihn weg. Sein Sack mit Süßigkeiten wurde auf den Boden geworfen. Diese Süßigkeiten waren für die Ausgegrenzten bestimmt, die nicht auf den Weihnachtsmarkt dürfen. Er trug ein Schild mit der Aufschrift ‚2G – ohne mich.‘ “

Polizei Stralsund
Aktion-Nordost online, 14.12.2021

***
„Verhaltet Euch nicht wie Steinzeitmenschen, die von Krankheitserregern und Medizin keine Ahnung hatten. Lasst! Euch! Impfen! “

Harald Lesch
Deutscher Astrophysiker, Moderator
ZDF online, 05.12.2021

***
„Es gibt ja auch wirklich Ärzte, die von der Impfung abraten. Denen müssten man meiner Meinung nach die Approbation entziehen.“

Dr. Eckart von Hirschhausen
Deutscher Fernsehmoderator
Twitter, 13.12.2021

***
„Impfverweigerer sollten auf intensivmedizinische Versorgung im Fall einer Erkrankung verzichten müssen.“

Dr. med. Jörg Weber
CoronaKoordinator Kärntner Krankenhäuser
Kleine Zeitung, 13.11.2021

***
„Maske tragen ist keine Folter und Kindern durchaus zumutbar, denen ja auch das Tragen von Unterhosen relativ früh zugemutet wird.“

Armin Thurnher
Österreichischer Journalist
Falter.at, 29.07.2021

***
„Ungeimpfte Kleinkinder und Kinder (als Begleitung) bitten wir nicht mit in die Praxis zu bringen!!“

Dr. med. Margarete Lehmenkühler
Fachärztin Gynäkologie und Geburtshilfe
10.12.2022

***
„“Mein Name ist Vaxx. 00 Vaxx. Kann ich Ihnen helfen?“

„Es gibt Viren, die waren noch nie hier. Deshalb gibt es noch keine Antikörper gegen sie und sie sollen so schnell krank machen, dass auch keine rechtzeitig hergestellt werden können. Und vor allem sollen sie schwer krank machen.“

„Ich habe Geheimwaffen mitgebracht.“

„Na gut, ich will auch cool sein und tapfer die Spritze ertragen. Der Pieks ist ja nur ganz kurz.““

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
Erklärfilm zur Covid-Impfung für Kinder
18.12.2022

***
„In meinem Bekannten- und Freundeskreis gibt es keine Ungeimpften. Offenbar hab ich die gesellschaftliche Spaltung schon früher vollzogen. Und ich finde das gut so.“

Sybille Zeisel
Unternehmerin und Autorin
Twitter, 22.11.2021

***
„Steht im Lebenslauf bei ‚Sonstiges‘ nicht drinnen, dass ihr gegen Covid-19 geimpft seid, dann könnt ihr aus der Bewerbung gleich einen Papierflieger machen, weil sie werden euch nicht nehmen.

Bis ihr mit der HAK (Handelsakademie) fertig seid, gibt es nur noch Geimpfte. Und alle anderen haben schlicht und ergreifend keine Arbeit. So wird das sein.“

Lehrerin der Handelsakademie Traun
heute.at, 04.10.2021

***
„Wenn jemand die Arbeitsaufnahme verweigere, kürzen wir die Bezüge …
Ein Vollbezieher, der ungeimpft bleiben möchte, und deswegen Jobs mit Impfpflicht hartnäckig verweigert, müsse daher im Extremfall mit 237 Euro im Monat auskommen.“

Mario Dujakovic
Mediensprecher Stadtrat Peter Hacker
ORF.at, 17.09.2021

***
„Sollen wir fortan mit der Angst leben, dass ein Impfverweigerer gerade am Nebentisch sitzt? Gar im selben Pool planscht?“

Beat Balzli
Chefredakteur der WirtschaftsWoche
25.02.2021

***
„Wollen Sie wirklich, dass jeder Sie hasst?
Wollen Sie wirklich schuld daran sein, dass es keine freien Betten gibt für Menschen mit Schlaganfall und mit Herzinfarkt? Brauchen Sie wirklich das Gefühl, keine Luft zu kriegen, nach Luft zu schnappen? …
Lassen Sie sich impfen, so bald wie möglich.“

Sorya Lippert
Bürgermeisterin von Schweinfurt
YouTube, 16.12.2021

***
„Grundsätzlich muss ich sagen, dass die Impfverweigerung eine Sünde ist.

Sie ist deshalb eine Sünde, weil sie eine Verletzung der Liebe ist. … Sünde ist nichts anderes als die Verweigerung der Menschen am Leid der anderen Anteil zu nehmen.“

Franz Sieder
Römisch-katholischer Seelsorger
Zeitung Amstetten 06.11.2021

***
„Helfe jetzt mit und melde dir bekannte Impfverweigerer*innen dem jeweils zuständigen Gesundheitsamt.“

Bundesservice Telekommunikation
2022

***
„Der Diskriminierungsschutz nach dem AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) greift nur, wenn Menschen wegen ihrer ethnischen Herkunft, ihres Geschlechts, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität benachteiligt werden.

Der Impfstatus als solcher und die Tatsache geimpft, genesen oder getestet zu sein, ist keine nach dem AGG geschützte Eigenschaft bzw. kein gesetzlich verbotener Unterscheidungsgrund. […]

Kein Diskriminierungsschutz nach dem AGG besteht außerdem in den Fällen, in denen sich Personen aus politischen oder ideologischen Überzeugungen, bspw., weil sie Impfungen generell ablehnen oder die Wirksamkeit und Sinnhaftigkeit anzweifeln, nicht impfen lassen.“

Antidiskriminierungsstelle des Bundes
30.11.2022
***

@Siebenschläfer. Danke für diese Mordsarbeit, die Sie sich gemacht haben. Auch nachdem das alles nun schon eine ganze Weile zurück liegt wird es mir immer noch stockschlecht, wenn ich lese wie menschenverachtend mit uns umgegangen wurde. Nur weil wir nicht als Versuchskaninchen herhalten wollten. Es war eine ganz schlimme Zeit, aber nicht wegen COVID-19, sondern weil so viele Menschen ihre Masken trotz Masken haben fallen lassen.

Dem kann ich mich nur anschließen. Es kommt einem alles wieder hoch, wenn man die ganzen Aussagen von sogenannten „(Nicht-) Experten liest. Man darf es nicht vergessen, denn die nächste „Plandemie“ kommt bestimmt. Und diesmal wird der Druck dann noch viel gewaltiger sein bzw. geht es einem unter Umständen sogar an die Gurgel. Mich schüttelt es jetzt schon bzw. ich mache mir die ganze Zeit Gedanken, wie ich meine Familie und mich künftig vor staatlichen Übergriffen schützen kann.

@siebenschläfer
Sie sprechen mir so aus der Seele!
Ebenso wie die Betreiber dieses Blogs hier, denen auch ich als stille Mitleserin gefolgt bin und deren Arbeit ich sehr respektiere! Und ja, ich hatte Angst, daß den Blog – Betreibern etwas zugestoßen sein könnte.
Leider wird die in Ihrem Beitrag oben erwähnte Internetseite nicht weitergeführt und ein teures Buch über die Unmenschlichkeiten möchte ich mir nicht kaufen.
Die Zeit heilt bei mir keine Wunden, ich empfinde die psychologischen Kriegsführungsmethoden immer noch und habe das Gefühl, daß sich dieses Unrecht immer mehr verankert.
Für uns Ungeimpfte gibt es keine Ansprechpartner.Deshalb freue ich mich sehr über alle hier anwesenden Menschen, Ihre Gedanken, Ideen, Hoffnungen und Anregungen.

@Siebenschläfer 11. März 2024 um 12:03 Uhr

Herzlichen Dank für Ihre Mühe!! Man muss wirklich aufpassen, nicht mit der Zeit das Meiste in Vergessenheit geraten zu lassen, das man uns, unseren Kindern und alten Menschen durch so viel Bösartigkeit angetan hat.
Da kommt einem erneut die geballte Ladung krimineller Energie entgegen… Aber auch typisch deutsch – diese Gründlichkeit auch im Hassen und Hetzen…
Da kann es NIE irgendeine Verzeihung geben – zu viele traumatisierte Kinder, schwerkranke Kinder, tote Kinder, verstörte alte Menschen, schwerkranke Alte und massenhaft mit der Biowaffe getötete alte „Pflege“Heim-Bewohner. Und das gewollte Sterben geht ja weiter.

Ich habe mir das Buch „Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen“ zugelegt. Es beinhaltet 100 Zitate von der Webseite ich-habe-mitgemacht.de. Es ist gut, diese Zitate mal offline zur Hand zu haben, eben falls das Internet oder diese Webseite ausfällt. Ich finde das Buch jedoch ermüdend zu lesen, weil jeder Aussage noch ein Kommentar beigefügt ist und die Kommentare sich letztlich wiederholen. Eigentlich sprechen die gesammelten Aussagen für sich. Aber die Autoren gehen sicher recht in der Annahme, dass außerhalb der Kritikerblase die Brisanz der Aussagen ohne die Kommentare gar nicht gesehen wird.

ich glaube ich habe das schon mal geäußert. einer allein kann nicht alle lesen und hat nicht alle zeit der welt.
phlipp kruse, rae zürich hat ja die pläne der who aufgezeigt. d. h. bald geht es weiter. merz hat zugestimmt und kl sowieso. der ausverkauf europas ist geplant und d zuerst.
nun ich werde jetzt 67 und finde, dass das kein spass mehr ist.
rentenerhöhung 2024 und die krankenkasse erhöht, (komma) dass es 16 teuros weniger sind als vorher.
danke für 48 % auszahlung von 100 % einzahlung in die rentenkassen. das ist diebstahl, (komma) mundraub!
fishing for compliments könnte ich auch mal gut gebrauchen. macht weiter, es bleibt spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert