Kategorien
Covid-19 Impfung Medien Politik

Aktueller Impfstatus laut Impfdashboard: Insgesamt haben 35.755.407 Personen (43,0 Prozent) mindestens eine Impf­dosis erhalten

Ein Blick auf das Impfdashboard verrät nichts Gutes.

Aktueller Impfstatus laut dem Impfdashboard der Bundesregierung

Es sind nun 14.615.052 Personen (17,6 % der Gesamt­bevölkerung) vollständig geimpft. Insgesamt haben 35.755.407 Personen (43,0 %) mindestens eine Impf­dosis erhalten.

Meilensteine – Impfstart in Deutschland am 27. Dezember 2020

Zulassung der Impfstoffe

Zulassung des Impfstoffes von BioNTech/Pfizer am 21. Dezember 2020

Zulassung des Impfstoffes von Moderna am 06. Januar 2021

Zulassung des Impfstoffes von AstraZeneca am 29. Januar 2021

Zulassung des Impfstoffes von Johnson & Johnson am 11. März 2021

Verabreichte Impfdosen – Start 100.000 Impfdosen verabreicht am 31. Dezember 2020

40 Mio. Impfdosen verabreicht am 16. Mai 2021

30 Mio. Impfdosen verabreicht am 02. Mai 2021

20 Mio. Impfdosen verabreicht am 14. April 2021

10 Mio. Impfdosen verabreicht am 17. März 2021

5 Mio. Impfdosen verabreicht am 20. Februar 2021

1 Mio. Impfdosen verabreicht am 15. Januar 2021

Vollständig Geimpfte in %

5 % der Bevölkerung vollständig geimpft am 31. März 2021

10 % der Bevölkerung vollständig geimpft am 11. Mai 2021

17,6 % der Bevölkerung vollständig geimpft am 30. Mai 2021

Vollständig Geimpfte in Mio.

1 Mio. Personen vollständig geimpft am 08. Februar 2021

5 Mio. Personen vollständig geimpft am 11. April 2021

14 Mio. Personen vollständig geimpft am 30. Mai 2021


Mindestens einmal Geimpfte nach Bevölkerungsanteil

Mindestens zweimal Geimpfte nach Bevölkerungsanteil

Geimpfte Personen

Die COVID-19-Impfkampagne läuft in Deutschland seit 157 Tagen. Mindestens eine Impfdosis haben seitdem 35.755.407 Personen erhalten. Davon sind 14.615.052 Personen bereits vollständig geimpft.

Impfstofflieferungen

Bis zum Ende der Kalenderwoche 21 am 30. Mai 2021 wurden 55.498.830 Dosen Impfstoff geliefert. 90,0 % dieser Dosen wurden bis zum 30. Mai 2021 verimpft.

Die Lieferungen stammen von den Herstellern BioNTech/Pfizer (38.961.581 Dosen), AstraZeneca (10.199.350 Dosen), Moderna (5.325.700 Dosen) und Johnson & Johnson (1.012.199 Dosen).


Abonniert uns gerne auf Telegram – Corona ist nicht das Problem

5 Antworten auf „Aktueller Impfstatus laut Impfdashboard: Insgesamt haben 35.755.407 Personen (43,0 Prozent) mindestens eine Impf­dosis erhalten“

Sorry.. Keine von diese genetische experimentelle Stoffe sind zugelassen.. Alle.. Nochmal alle von diese experimentelle Stoffe sind nur befristet zu gelassen.. Das heißt „NOTZULASSUNG“

Lg und schönen Tag noch

Ob „Notfallzulassung“ oder „bedingte Zulassung“ macht keinen Unterschied.
Fakt ist und hat deshalb höchste Priorität, dass ALLE diese „Spritzen“ keine ORDENTLICHEN Studien durchlaufen haben und nun an der globalen Bevölkerung „getestet“ werden mit, wie sich nun immer mehr zeigt, verheerenden Folgen.
Diese Spritzen sind lebensgefährlich und jeder, der sich spritzen lässt, spielt mit seinem Leben. Viele, ohne das zu wissen oder wissen zu wollen.
Ausnahmslos alle, die sich an der Impfpropaganda beteiligen machen sich, ob wissentlich oder nicht (Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!), strafbar der, teilweise schwersten/irreversiblen, Körperverletzungen und Tötungen durch ein forciertes oder vielmehr erzwungenes Experiment an Menschen mit Verstoß gegen die Menschenrechte, frei nach der „Maßgabe“ „ein bißchen Schwund ist immer“.

Ob „Notfallzulassung“ oder „bedingte Zulassung“ … – das ist dann nur Wortglauberei …

– das Rote Kreuz lehnt Blutspenden von „Geimpften“ ab; das Blut ist „verseucht“; das Blutplasma unbrauchbar!

– wer möchte in ein Flugzeug steigen, welches von „geimpften“ Piloten geflogen wird?; es ist nichts Neues, dass sich in bestimmten Flughöhen die Bildung von Blutgerinnseln wahrscheinlicher ist, weshalb auch Menschen mit entsprechenden Erkrankungen vom Fliegen abgeraten wird, oder diese nur in äußersten Notfällen fliegen sollen/dürfen!

– je mehr sich diesem Experiment hingeben, müssen womöglich die „Ungeimpften“ irgendwann dann zu den „Geimpften“ sagen „bitte Abstand“, weil diese dann diejenigen sind, die kein Grippe-Virus (Coronaviren sind Grippeviren; bis Mitte 2020 so in Wikipedia zu finden) vom Frühjahr 2020 verbreiten, sondern ein „konstruiertes“, zerstörerisches Spike-Protein übertragen können!

Interessant in diesem Zusammenhang ist aber vor allem die Anzahl der täglichen (Erst-)Impfungen, die fallen nämlich „exponentiell“

Nachdem die Zahlen der positiven Fälle durch die hohen CT-Werte der PCR-Tests nach oben reguliert werden, kann man wahrscheinlich davon ausgehen, dass auch die Anzahl der Impfdosen zu hoch angegeben werden. Die Zahlen vom österreichischen Dashboard sind jedenfalls nicht schlüssig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.