Kategorien
Covid-19 Impfung Wirtschaft

Wer geimpft ist, darf den Trachtenladen „Wolperdingar“ nicht betreten!

Die beiden Hofer Geschäftsinhaber vertrauen den Corona-Impfstoffen indessen ganz und gar nicht. „Dieser Impfstoff ist nicht getestet“, sagt der Trachtenhändler. „Alle anderen Impfstoffe wurden immer getestet, das ist gar kein Problem. Aber diesem Mittel vertrauen wir nicht.“

Focus, Nordbayern und Frankenpost berichten über eine, unserer Meinung nach, erfreuliche Entwicklung.
Wer geimpft ist, darf den Trachtenladen „Wolperdingar“ in der Hofer Ludwigstraße nicht betreten. In der Pandemie hatte das Geschäft rund 90 Prozent Umsatzeinbußen zu verzeichnen, sagen die Besitzer.
Mit dem Aushang im Schaufenster wollen die Betreiber eines Trachtenladens in Hof deutlich machen, wer in ihrem Laden willkommen ist:

Bitte haben Sie Verständnis – Zutritt nur für Nicht-Geimpfte.

Trachtenladen „Wolperdingar“

Ihr Fachgeschäft, den Hofer Trachtenlod´n Wolperdingar, den die Eheleute Schuler seit 2015 betreiben, wollen sie so nach eigener Aussage schützen. Die beiden Hofer Geschäftsinhaber vertrauen den Corona-Impfstoffen indessen ganz und gar nicht. „Dieser Impfstoff ist nicht getestet“, sagt der Trachtenhändler. „Alle anderen Impfstoffe wurden immer getestet, das ist gar kein Problem. Aber diesem Mittel vertrauen wir nicht.“
Jetzt, da sie wieder normal öffnen dürfen, wollen die Ladenbetreiber klarmachen, „wo wir stehen“, sagen sie. Er frage die Gäste, ob sie geimpft seien, so Schuler, „und nur die Nicht-Geimpften sind willkommen.

Vielleicht braucht ja noch jemand ein Dirndl oder eine Lederhosn? 😉


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem

16 Antworten auf „Wer geimpft ist, darf den Trachtenladen „Wolperdingar“ nicht betreten!“

An sich coole Nummer … um ein Zeichen zu setzen … ja,

allerdings wollen wir uns zukünftig (nur noch) über den „Impf“status, etc. definieren?

Wenn wir diesem ganzen Schwachsinn und Wahnsinn rund um das große C unwiderruflich ein Ende machen wollen, sollten wir dann nicht am Besten einfach mit Allem, was uns menschlich „auseinander treibt“, aufhören? Also die Geschäfte FÜR ALLE öffnen? Ohne jeglichen Zwänge. Und unbedingt auch nach der EM geöffnet lassen, egal, wie der Befehl von A.M. dann lautet?

Da bin ich Ihrer Meinung. Ich meide Läden, die Bedingungen stellen, egal welcher Art, damit man bei ihnen die Ehre hat, einkaufen zu dürfen.

Grundsätzlich würde ich das so unterstreichen, aber ich denke es geht hier auch noch um die möglichen gesundheitlichen Effekte, die Geimpfte auf Nicht-Geimpfte haben könnten und die noch nicht genau erforscht sind.

Läden die nach einem impfstatus abfragen sind für mich ein no go es dient nur zur einer weiteren der Spaltung in der Gesellschaft.

Hi Bine,
wie „TK“ schon zu verstehen gab:
Es geht auch um die Gefahr welche von Geimpften ausgehen soll – ich sah ein 1,5 Stunden Interview mit einem deutschen Virologen, spezialisiert auf Infektionen, der jedoch schon lange in Thailand lebt, forscht und arbeitet.
Leider habe ich das medizinische Fachwort vergessen, aber es steht für den folgenden Fall:
Die gefährlichsten Covid-19 Mutationen entwickeln sich in den Geimpften!
Das war jetzt die absolute Kurzfassung 🙂
Ich habe 1,5 Studen diesem besagten Virologen zugehört und ich empfand ihn nicht nur als absolut koscher = vertrauenswürdig, sondern auch als äußerst kompetent.
Es mag diese Alpha-, Beta-, Gamma- und Delta-Mutation wohl wirklich geben, und diese mögen auch wirklich gefährlicher und aggressiver sein – eben genauso gefährlich wie eine neue Influenza-Mutation für einen Menschen ist, der schon Jahre in völliger Abgeschiedenheit lebt und dessen Immunsystem somit schon etliche Mutations-Updates verpasst hat. Aber man muss im Jahr 2021 kein Erimit mehr sein, dass einem derart fortgeschrittene, verpasste Mutation dann zwei Meter unter die Erde bringen kann – heute reicht es locker aus, wenn man seinem Immunsystem 18 Monate lang mit Desinfektion, Mund- und Nasenbedeckung, Home-Office und stets 2 Meter Abstand zu anderen, derart hat aushungern lassen, so dass das Immunsystem nicht nur komplett runter gefahren ist, sondern es auch lange keine „Updates“ mehr erhielt, die es jedoch ständig braucht, um uns bestens schützen zu können.
Wir bekamen nicht berichtet WO genau diese Alpha-, Beta-, Gamma- und Delta-Mutation entstanden sind, doch aus welchem Land diese kommen sollen, das verrieten uns deren vorherige „Namen“ oder Bezeichnungen.
Der besagte Virologe erklärte, dass diese Mutationen in den Geimpften entstehen, und seine Erklärung wie dieses Entstehen vonstatten geht, das leuchtete mir absolut ein.
Diese Geimpften können ja wie wir alle wissen, sich dennoch mit Covid-19 weiter anstecken, und ebenso hieß es auch Anfang des Jahres, dass die Geimpften dann auch wieder infektiös für andere sind. Nur sagte uns keiner, dass jene Virusvariante welche dann von den Geimpften zu uns über geht, dass diese eine weit gefährlichere Variante sein kann als Covid-19.
.
Als ich heute das Fußballspiel Portugal gegen Ungar, in BUDAPEST im TV sah, da stockte mir der Atem als ich die übervollen Zuschauerränge sah, und ab der zweiten Halbzeit hatte fast keiner mehr eine Mund- und Nasenbedeckung auf. Und als ich das wahrnahm fiel mir SOFORT diese „Theorie“ oder diese Erkenntnis des Virologen ein:
Da standen nun Geimpfte, ganz dicht neben Gesesene und Negativ-Getestete, sprich neben Nicht-Geimpften. Laut besagtem Virologen muss ein Geimpfter noch nicht einmal selbst viel von seiner Infektion bemerken – mir stellten sich demnach die Nackenhaare als ich jüngst von den Bundesministerien vernahm, dass sich zukünftig GEIMPFTE nicht mehr testen lassen brauchen. Klar will damit die Bundesregierung auch vermeiden, dass die weiter hohen Infektionen auch bei Geimpften eben nicht so schnell aufgedeckt werden. Aber ich dachte in diesem Moment zuerst an die Erklärungen des Virologen und an die Gefährlichkeit für all die Nicht-Geimpften.
Und wie gesagt, unser Immunsystem wurde in den letzten 18 Monaten derart heruntergewirtschaftet, sprich dermaßen in Sachen Viren-Updates und Weiterentwicklung aushungern gelassen, so dass eine gewöhnliche Influenza-Mutation uns komplett umhauen bis ins Grab bringen kann – da braucht es gar keine Covid-19 Mutation.
.
In diesem Sinne verstehe ich diese Vorsichtsmaßnahme:
„Zutritt nur für Nicht-Geimpfte“
Problem:
Geimpfte werden sich als Nicht-Geimpfte dann einfach ausgeben (ich könnte jetzt einen Smiley setzen, aber der Ernst dieser Angelegenheit ist leider nicht zum Lachen).
Letztlich werden uns Nicht-Geimpfte dann die Geimpften zu Fall bringen, zumindest die Erwachsenen und Älteren. Ich hoffe die nicht geimpften Kinder hielten sich in den letzten 18 Monaten nicht so sehr an die Distanz-Regelung und haben somit ihr Immunsystem nicht in diesen gefährlichen Status ohne „Updates“ befördert.
Wenn ich mir in den letzten 18 Monaten unsere ausländischen Mitbürger, mit deren Großfamilien so ansah, dann muss ich heute eingestehen, deren nicht wahren der Abstandsregelung und der Kontaktsperre war wirklich, wenn auch unwissender Weise, ein kluger Schachzug.

Ich finde die Aktion prinzipiell gut – allein schon deshalb, um Geimpfte, und solche dies es werden wollen, darauf aufmerksam zu machen, dass mit der Spritze eben nicht alles automatisch in Butter ist.
Die Geimpfte erhoffen sich durch ihre Entscheidung einen Rückkehr zur alten Normalität. Die wird es nicht geben. Je früher das den Menschen klar gemacht wird, desto besser.

Den Betreibern ist sicher klar, dass der Ungeimpft-Status sich gar nicht beweisen lässt.
Trotzdem eine klasse Aktion – als Denkanstoss !

Ich finde es richtig, das hier ein Zeichen gesetzt wird. Grundsätzlich werden seit gut einem Jahr Menschen die eine Impfung ablehnen oder aus gesundheitlichen Gründen nicht dürfen, diffamiert, beschimpft und vorverurteilt. Mittlerweile ist offensichtlich nicht das Corona Virus ist das Problem, sondern die Gesellschaft. Noch nie war eine Gesellschaft so gespalten, wie wir es jetzt tagtäglich erleben, man könnte schon von einem gesellschaftlichen Zerfall sprechen. Diese sogenannte Solidarität von der ständig gesprochen wird, die in jeder 2ten Werbung vorgeheuchelt wird, existiert doch überhaupt nicht mehr. Es wird uns eine heile Welt vorgegaukelt, die es so nicht mehr gibt. Worte wie Nächstenliebe, Vertrauen, Hilfsbereitschaft, Anteilnahme sind nur noch leere Worthülsen. Heute ist zählt doch nur noch “ Ich“, es gibt kein “ Wir“ mehr.

Einige Hunde reagieren auf Gespritzte sehr merkwürdig, die sie vor der Spritze freudig begrüßt hatten! Als Einlasskontrolle einsetzen

Ich würde gerne auch reinlassen aber die müssten dann Maske tragen und 1,50 m Abstand halten während die Gesunden sich normal bewegen können

Ich finde das auch sehr gut , man muss Zeichen setzen. Es müssten noch ein paar Händler diese Aktion unterstützen.

Es geht hier um den Schutz der nicht Geimpften! Grund was leider nicht in den Medien gesagt wird, leider ist das Geimpfte Spike protein ausatmen, die für nicht Geimpfte sehr gefährlich sein kann! Bitte überprüft meine Aussage in Netz 🙁 es ist schrecklich was in Moment mit uns geschieht…… Es hört sich hart an aber es geht nicht um die Gesundheit für die elite… Sowie Bill Gates… Es geht um dezimierung…. Deswegen sollen Geimpfte sich auch nicht testen lassen…. Wie tk und andere schon sagten…..

Klasse Antwort auf das allgemeine,“Zutritt nur für Geimpfte.!!!“ Dem ganzen Schwachsinn mal ein kleines Sahnehäubchen aufsetzen,indem man den Spiess mal umdreht.Ansonsten schliesse ich mich den anderen Kommentaren an.Die nächsten Gefährder sind wohl die Geimpften..Vielleicht nicht nur,weil sie möglicherweise nfektiöse Gase ausatmen,sondern auch weil Leute dieser Spezies schon jetzt zum Teil Ungeimpfte mit Wort und Tat attakieren..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.