Kategorien
FFP-Maske Impfung Maske Medien Medizinische Maske Politik

Impfung oder Infektion, das ist die Wahl laut Jens Spahn

Jens Spahn äußerte sich bei der BP wie folgt: „Wenn jedem eine Impfung angeboten worden ist, hat dann eigentlich derjenige der sich nicht impfen lässt einen Anspruch darauf, dass alle anderen im Raum die geimpft sind wegen ihm die Maske tragen. Und ich find nä.“

Aufgrund von Annahmen kann man viel modellieren, sagte heute Jens Spahn auf der Bundespressekonferenz. Nachfolgend möchten wir gerne ein paar Passagen aus der heutigen Konferenz zitieren.

Denn wer nicht geimpft ist wird sich unweigerlich früher oder später infizieren. Impfung oder Infektion das ist die Wahl für jeden Einzelnen und das ist die Wahl auch für uns als Gesellschaft.

Jens Spahn Bundespressekonferenz 25. Juni 2021

Beachtlich ist, Jens Spahn geht bei der Beantwortung von Fragen auf zwei Aspekte ein, welche seine wesentliche Gesinnung und wohl die der Regierung deutlich widerspiegelt. Jedoch möchte Jens Spahn offensichtlich nicht verstehen, dass die Impfung zum einen nicht vollständig schützt, sondern lediglich einen milderen Verlauf verspricht und zum anderen, wenn sich diese Menschen doch durch die Impfung geschützt haben, dann geht von den Ungeimpften keine Gefahr für die Geimpften aus.

Das wird übrigens eine sehr schwierige Debatte die wir ja miteinander werden führen müssen in den nächsten Wochen, der Anteil der Geimpften und vollständig geschützten steigt, aber er ist eben noch nicht so hoch, dass sozusagen gar nichts mehr an Infektionsschutzgeschehen da ist.
Und die Frage ist wie finden wir da die richtige Balance?
Es hat zwei Aspekte. Das eine ist ein sehr individueller Aspekt.
Wenn jedem eine Impfung angeboten worden ist, hat dann eigentlich derjenige der sich nicht impfen lässt einen Anspruch darauf, dass alle anderen im Raum die geimpft sind wegen ihm die Maske tragen.
Und ich find nä.
Grundsätzlich aus dem individuellen Aspekt nicht. Wer sich hat schützen können, kann nicht erwarten, dass alle anderen jetzt ihn dann besonders schützen und immer alle Maßnahmen sozusagen, nur darauf bezogen.
Aber es kommt ein zweiter hinzu und das ist in dieser Pandemie unser Hauptaspekt, eine Überlastung des Gesundheitswesens zu vermeiden.

Jens Spahn Bundespressekonferenz 25. Juni 2021

Auf eine Frage, ob die Bundesregierung bewusst Schreckensszenarien verbreite, reagierte Spahn mit Verwunderung.

Was soll die Unterstellung dahinter eigentlich heißen? Glaubt hier irgendwer, wir haben Freude daran, Freiheiten einzuschränken? Ich möchte, dass so schnell wie möglich keine Einschränkungen mehr nötig sind. Alles soll wieder möglich sein – aber eben unter sicheren Bedingungen. Denn auch die Gesundheit gehört zur Freiheit. Was nutzt einem die schönste Freiheit, wenn viele krank sind dabei?

Jens Spahn Bundespressekonferenz 25. Juni 2021

Bei den Nachfragen weißt uns Lothar Wieler (Veterenärmediziner) auf das Schulkonzept hin:

Wir haben ja im letzten Jahr ein Konzept erstellt, das ist seitdem auch öffentlich bekannt, die Forderungen oder Empfehlungen gelten nach wie vor. Also Masken tragen, und zwar red ich wirklich von chirurgischen Mund-Nasen-Schutz, Testungen […] und natürlich lüften, und natürlich wo möglich CO2 Ampel aufstellen. Somit kann man Schulen offen halten.

Lothar Wieler Bundespressekonferenz 25. Juni 2021

Folgt uns gerne auch bei Telegram – Corona ist nicht das Problem dort veröffentlichen wir noch mehr Informationen.

15 Antworten auf „Impfung oder Infektion, das ist die Wahl laut Jens Spahn“

Ich werde mich never (freiwillig) impfen lassen. Und wenn ich es 100mal angeboten bekomme. Und mir ist es völlig wurscht, ob dann wegen mir jemand eine Maske trägt oder nicht.
Ich habe definitv 1000mal mehr Angst vor der Impfung, als an Corona zu erkranken. Schütze mich übrigens u.a. mit Vit D + K2 und Vit. C. und dies absolut ohne Nebenwirkungen.

Ich trage diese unsäglichen Rotztüten vor dem Gesicht nur da, wo ich muss. Leider muss ich ständig auf der Arbeit eine tragen. Ich habe bei mir schon festgestellt, dass ich insgesamt schlechter Luft bekomme, als vor der „Pandemie“ und führe das mit 100%iger Sicherheit auf die Masken zurück. Ich bin absolut der Überzeugung, dass die Masken (insbesondere bei den Kindern) deutlich mehr Schaden anrichten, als dass sie schützen.

Und schon wieder die Lüge mit der Überlastung des Gesundheitssystems. Die gab es nicht und die gibt es nicht. Warum werden bei einer solchen Überlastung Intensivbetten abgebaut oder mit falschen Zahlen gespielt, um die 75%ige Intensiv-Auslastung zu erreichen???
Allerdings könnte sie kommen, wenn sich das Szenario mit dem Spikeprotein des Impfstoffes real wird (was ich natürlich nicht hoffe).
Ich kann dieses sinnlose Geblubber vom Spahn nicht mehr hören.

die Überlastung wird es aber bald sehr wahrscheinlich geben, wegen den Impfungen. Bei Telegram ( Impfschäden Deutschland) konnte ich lesen, wie eine Krankenschwester davon berichtete, dass zunehmend Patienten auf Intensiv liegen die Geimpft sind. Und nicht nur mir ist aufgefallen, dass die die Sirenen von Krankenwagen massiv zugenommen hat, ob das mit den Impfungen zusammenhängt kann ich nicht sagen, aber es fällt auf.

Lieber Jensi, wegen mir muß kein Mensch eine Maske tragen und viele Menschen haben das auch nie erwartet. Ihr mischt euch doch in alles ein, leider auch mit den fadenscheinigsten Gründen. Und viele tragen trotz Impfung doch gerne freiwillig die Maske. Das habt ihr doch wunderbar hinbekommen. Also was willst du von uns.

Beruhigung:
1. Wir , 5 Personen, von Mitte 20 – fast 60 Jahre, hatten Corona und es war wie eine mittelschwere Grippe! Lediglich bei mir , Älteste und durch Ärztepfusch geschwächt, hatte es zur Folge , daß der Geschmacks -und Geruchssinn erst nach ca. 8 Wochen wieder funktionierte und ich längere Zeit schnell kurzatmig wurde.
Gedanke :
2. Bei NACH der Impfung immer noch täglich getestetem Personal fällt der Test negativ aus . Sollte er nicht positiv ausfallen ,wenn dieses Spreading stimmen sollte?

Wenn alle anderen geimpft sind und es trotzdem keinen Schutz gibt, wozu dann die Impfung? Und nun hat sich herausgestellt, dass es keinen Schutz gibt, weil immer mehr TROTZ Impfung eine C-Infektion bekommen. Die Impfung bringt somit nichts und ist überflüssig. Das Risiko von einer Impfung einen Dauerhaften Schaden zu bekommen oder zu versterben ist mit der Impfung größer als ohne. Da die Impfung das Immunsystem zerstört. Mit einer natürlichen Immunität bin ich geschützt ohne Dauerhaften Schaden. Die Mutationen schwächen ab wie bei allen Viren, sonst würden sie ja keinen Wirt mehr finden. Das belegen auch die Daten aus GB.

Spahn erzählt doch Unsinn. Schützt eine Impfung, brauchen Geimpfte keine Angst vor einer Ansteckung durch Ungeimpfte haben. Ungeimpfte brauchen nicht geschützt werden, weil sie sich bewußt dagegen entschieden haben und ihrem Immunsystem vertrauen.
Beispiel: Großbritannien hat mit die höchste weltweite Impfquote. Warum soll dort die Delta-Variante ausgerechnet so tödlich sein? Müßte nicht die fast erreichte Herdenimmunität solche Entwicklungen unterbinden?
Also Spahn, laß dir künftig bessere Geschichten einfallen!

Naja, so „schlecht“ war die Geschichte wohl nicht: Sie hat super gewirkt. Alle haben sie geglaubt: GB, hohe Impfquote und viele Infektionen und Todesfälle.
Statt „Wir sollten mal das Impfen in Frage stellen“ wurde sich ohne Hinterfragen für „Wir befinden uns was den Impffortschritt angeht in einem Wettlauf mit der gefährlichen D-Variante“ entschieden…

Am besten alle Maßnahmen aufheben! Die Geimpften dürfen ihre Freiheit genießen. Die Ungeimpften haben sich für Selbstverantwortung entschieden und sorgen für sich selbst. Das Gesundheitswesen wird vermutlich am ehesten überfordert, wenn viele geimpfte Ärzte und Pflegepersonen krank werder und ausfallen. Wer pflegt und versorgt dann die Kranken? Herr Spahn, das RKI und die Mitarbeiter des PEI werden kaum einspringen.

Genau das denke ich auch … für das Volk fehlt es dann in der Not an Pflegepersonal , aber auch an Polizisten oder Soldaten die irgendwann helfen wollen/ könnten …auch da sind schon einige geimpft.
Ist doch auch seltsam …wir haben eine ausgerufene hochstansteckende tödliche „Pest“ und trotzdem schliesst man Krankenhäuser und baut Intensivbetten ab . Da passt doch so vieles nicht… ich versteh nicht ,wer da noch nicht ins Zweifeln gekommen ist .

Und nicht vergessen ….nicht nur Pflegepersonal fällt aus ….auch unter den Polizisten und den Soldaten sind schon viele geimpft ….falls sie am Ende doch noch behilflich sein wollten ….

>> Glaubt hier irgendwer, wir haben Freude daran, Freiheiten einzuschränken?<<

Ja, ich! Und ich glaube auch, dass da irgendwer sich eine goldene Nase an den Impfungen verdient, der was zu melden hat. Denn normalerweise haben Menschen ein Immunsystem was sie auch vor Krankheiten schützt. Ansonsten hätten wir bereits 2020 alle Corona bekommen, als es noch keine Impfung gab.

Die Impfungen schützen offenbar nicht, wie diese Homepage auf der Impfseite sehr gut demonstriert, denn sonst würden nicht so viele Geimpfte sterben. Ich hatte in meinem Leben einmal eine Grippe und bin noch nie gegen Grippe geimpft worden, dennoch sterben auch an Grippe etliche Menschen jedes Jahr.

Für kein Geld der Welt und auch bei Millionen Einschränkungen wird sich meine Meinung bezüglich der Corona Giftspritze nie ändern. Und aufgrund der ganzen korrupten Erpressungen und Zwänge, der vergangenen Monate, bin ich mittlerweile generell gegen ALLE Impfungen. Das Vertrauen in Pharma und Politiker ist unwiderruflich zerstört.

Da haben Sie ja noch „Schwein“ 😉 gehabt, wenn es bei Ihnen „nur“ dazu führte, dass Sie nun zukünftig gar keiner Impfung mehr vertrauen werden können.
Ich bin da schon viel weiter, denn trotz Blutdruck von teilweise über 200 und einem Ruhepuls von über 140 (seit 2014 sollte ich Blutdrucksenker nehmen), verweigere ich mittlerweile wirklich alle Tabletten – dieses „mittlerweile“ dauert nun schon zusammen genommen 4 Jahre ohne Blutdrucksenker an. Allerdings von Juni 2016 bis Mai 2019 unterbrach ich diese Verweigerung, da mir ein tierischer Notfall ins Haus schneite und ich somit die Verantwortung hatte eben NICHT unerwartet einfach tot hier alleine umzufallen, und der Kater verhungert hier dann unbemerkt erbärmlich – also nahm ich zwei Jahre morgens und abends diese Blutdrucksenker, bis mich meine tierische, große Liebe leider 2019 verließ und sofort setzte ich die Dinger wieder ab. Warum? Weil ich von 2010 bis 2013, nach 3 Jahren immer nur Schmerztabletten (Ibuprofen 800) gegen meinen Bechterew verschrieben zu bekommen, dann auf einmal schlechtere Leberwerte hatte als ein langjähriger Alkoholiker der jeden Tag mindestens eine große Flasche Jägermeister trank – meine Leber drohte zu kollabieren. Und ich trinke NULL Alkohol, nicht mal zu Silvester.
Ich bin demnach das beste Beispiel, dass man mit über 200 Blutdruck ohne Blutdrucksenker genauso gut leben kann wie mit. Und sollte ich deshalb mogen mit einem Herzinfarkt umfallen, weil ich meinem armen Herz so viel zugemutet habe, dann tut es mir nur für dieses tapfere und starke Herz furchtbar leid und ich enttschuldige mich bei ihm schon jetzt, ABER was Besseres könnte mir bei Gott gar nicht passieren als ein Blitz-Herzinfarkt besser heute noch als morgen!
Von solchen wie diesen Impfstoffherstellern, die sich nicht nur aus der Haftung haben nehmen lassen, sondern auch noch die Dreistigkeit nun besitzen von NACHIMPFUNGEN zu sprechen und zu profitieren, wo die Studien-Phase III noch nicht einmal halbwegs bei der Hauptimpfung vorüber ist – SORRY, aber wer von solchen Kriminellen überhaupt noch was schluckt oder sonst wie an sich ran lässt, den bewundere ich fast einwenig 😉 denn Wissen ist nicht nur Macht (zumindest über sich selbt), sondern auch meistens in vielerlei Hinsicht nicht (ganz) ungefährlich ganz eigene Wege zu gehen.

Die Aussge von Jensi ist schlichtweg falsch!
Sie müsste lauten:
1. „Impfung und Infektion oder Impfschaden“ 2. „Keine Impfung und Infektion“
3. „Keine Impfung und keine Infektion“ (soll es auch geben!)

Wobei eine Infektion, wie bei der Grippe auch, einen milden Verlauf haben kann.

Schreibe einen Kommentar zu Bernd Bengel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.