Kategorien
Covid-19 Initiative Medien Politik

Volksbegehren „Bündnis-Landtag-abberufen“ vom 14.-27. Oktober

Alle wahlberechtigten Bayern können vom 14. bis 27. Oktober über einen Volksentscheid abstimmen, um den Landtag abzuberufen.
Es werden 1 Million Stimmen benötigt, sprich 10% der Stimmberechtigten. Die Listen werden in den zwei Wochen, im Oktober, in den bayerischen Gemeinden ausliegen.

Eine wichtige Information für alle in Bayern lebende Personen. Das Bündnis-Landtag-abberufen hat die erste Hürde von 29.000 Stimmen im ersten Schritt des Volksbegehren geschafft – wir berichteten. Am 08. August 2021 fand hierzu auch eine Pressekonferenz statt.

Alle wahlberechtigten Bayern können nun vom 14. bis 27. Oktober über einen Volksentscheid abstimmen, um den Landtag abzuberufen. Es werden 1 Million Stimmen benötigt. In allen bayerischen Gemeinden werden in den zwei Wochen im Oktober Listen für Unterschriften ausliegen. Laut Innenministerium ist es das erste Volksbegehren dieser Art in Bayern nach dem Zweiten Weltkrieg.
Selbst die Welt berichtet darüber.
Normalerweise sind zehn Prozent der Stimmberechtigten für ein erfolgreiches Volksbegehren nötig. Derzeit sind das rund 940 000 Menschen. Im speziellen Fall, wenn es um die Abberufung des Landtags geht, gilt laut Artikel 18 der bayerischen Verfassung aber die absolute Zahl von einer Million wahlberechtigter Staatsbürger.

Ein entsprechender Antrag sei zugelassen worden, teilte das Innenministerium am Mittwoch mit. Sollten vom 14. bis 27. Oktober eine Million Wahlberechtigte unterschreiben, nähme das Volksbegehren die Schwelle in den Landtag.

Welt

Ist die Stimmenzahl erreicht, gibt es einen Volksentscheid über die Abberufung oder der Landtag löst sich selber auf. Weitere Informationen über Kampagnen, Werbemittel und weitere nächste Schritte findet ihr auf der Website: www.buendnis-landtag-abberufen.de.

Die Pressekonferenz vom 08. August findet ihr unter nachfolgendem Link:

Am 24. Juni 2021 wurde der Antrag mit 29.000 Stimmen abgegeben:


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

5 Antworten auf „Volksbegehren „Bündnis-Landtag-abberufen“ vom 14.-27. Oktober“

Also sorry, aber da fühlt man sich doch als Mensch und Bürger des eigenen Heimatlandes völlig verarscht:
Wer weiß was Mitte OKTOBER ist, wenn doch jetzt schon mobile Impfteams in die Schulklassen einlaufen, obwohl die derzeitigen Statistiken und Ergebnisse aufzeigen, dass die Geimpften…
Ich würde es als Hohn und Spott für Baden-Württemberg empfinden, weil es ungeheuerlich ist, dass es noch keine Massenverhaftungen in allen Landesregierungen und in der Bundesregierung gab, sprich die Bundestagswahl im September überhaupt stattfinden zu lassen!
Ich empfinde das hier als untragbarer Witz!

Ist nicht Bayern, aber Berlin und Politik.
Wenn man sieht, wie ungesund und unförmig, blass die Grün-Braunen „Führungsfrauen“ der Grün-Braunen auf dem Foto aussehen. Diese Weiber wollen uns (pseudo)grünifizieren?
Nein danke, mir ist schon schlecht. 🙁

Endlich bewegt sich etwas. In einer Demokratie hat nicht der (ungeimpfte) Bürger Angst vor den Politikern, sondern der Politiker vor dem Wähler.
Darf man das Werbefilmchen in ungeänderter Form über Whatsapp u.s.w. versenden und teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.