Kategorien
Impfpflicht Impfung Medien Politik

Facharzt spricht bei der Impfung von Nötigung durch die Politik

Ein Facharzt spricht davon, dass die Politik die Menschen wie Trottel behandelt und, dass die Politik die Menschen unter Androhung des Entzugs der grundgesetzlichen garantierten Freiheit zu einer Impfung, deren Charakter man als experimentell bezeichnen kann, mit fraglichem Nutzen aber unverkennbaren Risiken, nötigt. Er ruft dazu auf, dass die Menschen sich am 26. September für die Einschränkungen der Grundrechte, durch die Wahl bedanken sollen.

Dr. med. Dieter Biermann, Facharzt für Urologie aus Luckau, spricht klare Worte zum Thema der Corona Maßnahmen. Während er nicht nur die Corona-Impfung thematisiert, geht er auch auf das Thema Wahlen ein. Er ruft dazu auf, dass man sich bei den Parteien und Politikern am 26. September für die Einschränkungen der Grundrechte bedanken solle. Die Stimme solle man nutzen um die Parteien zu wählen, welche sich für das Ende dieser Maßnahmen aussprechen.
Er spricht bei der Impfung davon, dass sich die Bevölkerung nicht verunsichern lassen solle. Das sehen auch wir so, denn auch wenn die Ungeimpften eine Minderheit darstellen, so ist diese Minderheit mit fast 18 Millionen ungeimpften Erwachsenen doch wirklich sehr aussagekräftig.
Der Urologe ist inzwischen einer von „vielen“ Ärzten die sich gegen die Corona-Impfung offiziell aussprechen – wir berichteten.

Statt langsam aber sicher sämtliche Maßnahmen auf den Prüfstand zu stellen und zu einer Normalität zurückzukehren, belohnt die Politik Sie weiterhin mit einer Verlängerung der epidemischen Notlage, behandelt Sie wie Trottel, die jede noch so unsinnige Maßnahme zu befolgen haben, nötigt Sie regelrecht unter Androhung des Entzugs der grundgesetzlichen garantierten Freiheiten zu einer Impfung, deren Charakter man wohl eher als experimentell bezeichnen kann, mit fraglichen Nutzen aber unverkennbaren Risiken.

Dr. med Dieter Biermann


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

12 Antworten auf „Facharzt spricht bei der Impfung von Nötigung durch die Politik“

Was für ein toller Arzt.
Danke für den Eintrag.
Wenn doch nur noch mehr Ärzte sich an ihr Gewissen erinnern würden.
Ich frage mich eigentlich: Haben Ärzte eigentlich keine Kinder, denen doch die ganze Zukunft verbaut wird?

Man kann nur hoffen,daß die Leute endlich aufwachen und die verordneten Maßnahmen nicht mehr hinnehmen und sich gründlich mit der “ Impfung“ auseinandersetzen, es gibt genug Informationsmöglichkeiten.

Leider kommt man aber über Google nicht ran an die Informationen, wegen der Zensur. Das heißt, selbst wenn ich mich informieren möchte, kann ich mich nicht für eine „informierte Impfung“ erkundigen.
Wenn wir keinen Weg finden, die Geimpften zu überzeugen/überreden sich andere Quellen anzuhören, dann werden wir nicht gewinnen. Die Geimpften sind leider nicht offen für Informationen abseits der Mainstream Medien und werden weiterhin unsere Gegner sein und uns als Feinde betrachten.

Wie können Sie erklären das dieser Arzt auch auf der offiziellen Seite der Ärzte steht die impfen?
Solch ein Brief muss doch nicht zwangsläufig echt sein?

Naja, spricht eine kritische Haltung zum Impfen dagegen, dass der Arzt selbst impft?
Z.B. Dr. Fiechtner ist auch mehr als kritisch, impft aber auch – wenn Menschen das unbedingt wollen und der Arzt sie ordentlich aufklärt, wieso auch nicht?

Nur aus Interesse: Welche offizielle Liste mit „Impfärzten“ meinen Sie?

Viele Grüße

das Corona Blog Team

// Nachtrag: Wir haben die Liste, die Sie meinen vermutlich gefunden:
https://www.kvbb.de/fileadmin/kvbb/dam/praxis/qualitaet/coronavirus/impfen/impfpraxen/dahme-spreewald.pdf

Sie können den Arzt ja anschreiben und persönlich fragen – wir können da weiter keine Auskunft dazu geben.

Man kann hier auch von Nötigung sprechen, wenn nicht gar noch mehr, auf jeden fall ist es gegen das GG aber leider hat M gut vorgesorgt und alle wichtigen Stellen mit “ loyalen“ Personen besetzt. Leider werden die Menschen erst wach werden, wenn der Schaden unübersehbar ist, manch einer ahnt es auch jetzt schon, will es aber nicht wahr haben.

Und doch wird wohl wieder die GROKO gewählt.. Die Menschheit ist zu empfänglich für Propaganda. Nach der Wahl kann sich der Deutsche aber ordentlich einpacken. Da kommt die richtige Fratze dann raus, wenn die Posten für weitere Jahre gesichert sind. Wer so unverfroren die Pandemische Notlage nationaler Tragweite im Sommer bei inzidenz von <10 verlängert wegen vermutungen, die bis heute keine Evidenz hatten und nie eintrafen gehört nicht in den Bundestag sondern vor Gericht. Das geht nur mit der AFD! So wie sie über corona berichten haben sie auch über die AFD Nazi propaganda verrichtet.. warum sollte man denen glauben (anm. den etablierten Parteien)?

Die GroKo wäre ja noch „schön“ gegen Annalena und den Great Reset.

Die Leute fallen alle drauf rein auf deren „Sonnenblumen“-Gesäusel.

Die wollen doch nur die Natur schützen, Friede und Freude und Eierkuchen.

Die Leute halten die Grünen noch imemr für eine Friedenspartei und für total harmlos und „die Guten“.
Das war einmal.

Heute: Der Wolf im Schafspelz!!!!

… zusammen mit den Europa-gesponsorten „Volt“ werden die es rocken…

Ja, das ist gut.
Das denke ich auch öfter. Es ist das Geheimnis der Grünen, wie sie „blühende Wiesen“ anstelle Betonflächen realisieren wollen, wenn sie gleichzeitig Hunderttausende Menschen endlos ins Land holen wollen.
Mit anderen Worten: Die Grünen lügen, was das Zeug hält. Sind die Grünen-Wähler dumm, oder tun sie nur so?

Danke an die Leserin, die die Infos mitteilt!
Es ist gut, die Warnungen weiter zu verbreiten.
Keiner kann einmal im Angesicht das Schöpfers sagen, er habe es nicht gewusst.
Denn ich betrachte diejenigen, die sich die Spritze geben lassen und dann sagen: ‚Ich habe die „Impfung“ bestens vertragen‘ als (mit)schuldig am Tod derer, die an der „Impfung“ sterben. Tatsache ist: Nur durch diese Menschen konnte der Druck dermaßen aufgebaut werden. Und hat nicht fast jeder gewusst, dass Menschen an der „Injektion“ gestorben sind, dauerhaft geschädigt sind? Manche Taub, andere gelähmt.

Schlimm genug, dass man Menschen so etwas sagen, oder empfehlen muss. Ein normal intelligenter, geistig gesunder Mensch macht so etwas automatisch. Was sagt das über dieses Land und dieses Volk aus? Dass es hier kaum normale, geistig und psychisch gesunde Menschen gibt. Das könnte sein, denn so kleinkariert, so gehässig, missgünstig, infantil, gleichgültig und pervers kann ein normaler Mensch nicht sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.