Kategorien
Impfpflicht Impfung

Edeka Markt Zellmer spricht sich auch für seine „ungeimpften“ Mitarbeiter aus

Beim EDEKA-Markt Zellmer, werden alle Mitarbeiter gleich behandelt. Das heißt, bei einem Quarantänefalle, bekommen alle Mitarbeiter gleichermaßen weiterhin ihre Lohnfortzahlung.

In Bautzen erreicht ein Schreiben des Edeka Marks Zellmer seine Mitarbeiter. Während viele ungeimpfte Mitarbeiter um ihre Lohnfortzahlung bei einem Quarantänefall bangen müssen, bedankt sich dieser Geschäftsführer bei allen seinen Mitarbeitern. Darüber hinaus sichert er auch seinen ungeimpften Mitarbeitern eine Lohnfortzahlung bei einem Quarantänefall zu. Was eigentlich selbstverständlich ist, muss in diesen Zeiten besonders hervorgehoben werden.


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort werdet ihr noch umfangreicher informiert.

29 Antworten auf „Edeka Markt Zellmer spricht sich auch für seine „ungeimpften“ Mitarbeiter aus“

Wow. Ein Zeichen von Hoffnung.

Der spricht aber nur für „seinen“ Edeka, oder?

Ich glaube, ich werde es zum Anlass nehmen, den Edeka in meiner Stadt anzuschreiben und zu fragen, ob er es genauso hält.
Falls ja, kaufe ich fortan dort ein, was ich bisher nie tat, weil weiter entfernt gelegen.

Es ist immer wieder schön auch mal was Positives über Arbeitgebern zu lesen. Es ist auch schön zu wissen das es immer mehr werden die so zu ihren Mitarbeitern stehen.

Zitat: „ … Was eigentlich selbstverständlich ist, muss in diesen Zeiten besonders hervorgehoben werden.“ Zitatende – Mit dieser Aussage haben Sie sowas von recht, zumal

https://report24.news/rechtsgutachten-saemtliche-benachteiligungen-von-ungeimpften-sind-verfassungswidrig/

und

https://www.pravda-tv.com/2021/10/der-impfstoff-todesbericht-zeigt-dass-millionen-von-menschen-an-covid-impfstoffen-gestorben-sind/
– hier unbedingt die Diagramme über die „Impf“schäden am Ende des Beitrags anschauen –

Was für ein toller Chef! Ich werde es auch machen, und „meinen“ Einkaufsmarkt anschreiben und fragen, ob dies vorbildliche Verhalten Schule macht… Dafür müsste Herr Zellmer eigentlich eine Auszeichnung bekommen!! Von Herzen danke dafür!!!

kämpfen wir gegen eine 2 Klassengesellschaft, es sollten noch viel mehr werden. Solidarität mit den Ungeimpften. Der eine oder andere könnte das testen , wenn ungeimpfte demnäst keine Lebensmittel mehr kaufen dürfen, weil ungeimpft. Z.b dies auf einem Schild. Wer zeigt Solidarität mit einem ungeimpften und geht für ihn einkaufen, hilf mit gegen eine 2 Klassengesellschaft. Man könnte auch TE Gruppen erstellen, Geimpfte gehen einkaufen für ungeimpfte (Regional)

Wunderbar dies zu lesen. Es gibt noch Menschen, die demokratisches und christliches Miteinander ausüben und hellwach sind. Ich kann mir vorstellen, dass dieses Schreiben das Miteinander und das Klima fördern wird.
Gott beschütze den Herrn Zeller.

Doch weil Herr Zellmer ein Mensch ist,
Sieht es auch der Dümmste einmal ein,
nur Menschlichkeit
Wird euer einzig Schutzschild sein.

Frei nach „Das Einheitsfrontlied“ von Bertold Brecht

Menschlichkeit wird unser Schutzschild sein.

Ein „kluger“ Chef, dieser Herr Zellmer, und den Inhalt seines Schreiben sollte man mal den Damen und Herren der Politik VORBETEN.
Am besten in Endlosschleife, bis sie sich mal wieder besinnen und daran erinnern, für wen sie dort eigentlich einstehen sollten und wer sie dafür auch fürstlich bezahlt!

Es ist wirklich schon erschütternd, dass man einem Chef, wie hier den Herrn Zellmer, Applaus für SELBSTVERSTÄNDLICHKEITEN zugute kommen lassen muss.
Aber Ehre wem Ehre gebührt, und ich stehe sogar dafür auf:
„GROSSARTIG, lieber Herr Zellmer!“

Herzliche Grüße
Frank F.

Auf keinen Fall bei dieser „Studie“ mitmachen!
Für die nicht geimpften Menschen wäre nur eines sinnvoll, wenn derart Erhebungen für all die Impfnebenwirkungen und die nach der „Impfung“ zeitnahen Verstorbenen gemacht werden würden. Diese Webseite will uns verarschen, von wegen:
„Das mediale Hauptaugenmerk der Öffentlichkeit liegt seit geraumer Zeit überwiegend auf der COVID Impfung der Bevölkerung und deren angekündigten (Aus-)Wirkungen“
Das ist unwahr. Schön wäre es, wenn das Hauptaugenmerk wirklich darauf läge, dann gäbe es die „Impfung“ schon lange gar nicht mehr.
Nehmt nicht an diesen Umfragen teil, die wollen nur sehen wie es uns geht und, ob sie uns schon fertig haben machen können, etc.
Wer daran teilnimmt hat noch gar nichts kapiert. Die wollen uns nicht helfen, ganz im Gegenteil!

Hallo Herr Schuster,
Ihr erster Link funktioniert schon gar nicht mehr!
Und zum zweiten Link, diese angebliche „Kontrollgruppe“ könnte ich jetzt 2 DIN A4 Seiten zitieren und Ihnen anhand der Zitate verdeutlichen, dass man davon auch die Finger weg lassen muss, wenn man bei diesem Massenmord nicht unterstützend mitwirken möchte.
Überlegen Sie doch mal logisch. Wieso haben die Pharmaunternehmen ihre eigene Placebo-Kontrollgruppe angeblich aufgelöst? Vielleicht deshalb, weil die Namen und/oder die Gruppen der Mitwirkenden schon so auffällig erschienen, so dass sofort aufgefallen wäre, dass das Fußvolk als Versuchskaninchen herhält, während große Namen (Gates & Co) sowie spezifische Gruppen (Abgeordnete von Bundes- und Landtage) als Placebo-Gruppe dienten. Aber egal warum die Pharmariesen deren Kontrollgruppe haben verschwinden lassen, so hat es einen noch viel wichtigeren Grund die Finger von ALLEN „Kontrollgruppen“ ( Placebo-Gruppen) weg zu lassen:
Eine NORMALE Zulassung kann es nur geben, wenn die Studienführer nachweisen können, dass all deren gesammelten Daten in gleichem Maße auch von nicht geimpften im Vergleich vorhanden sind. Und eine IMPFPFLICHT kann es nur mit einer NORMALEN Zulassung geben.
Damit wäre jeder nicht geimpfte Teilnehmer an dieser Massenmord-Studie, sozusagen ein Verräter. Im Grunde wäre sein Handeln noch viel schlimmer als das der Geimpften, die sich nur impfen ließen um den Job nicht zu vierlieren, etc.
Lesen Sie sich mal GENAU alle Links durch
https://diekontrollgruppe.de/der-kontrollgruppenschwarm/
auch DIESE WORTWAHL dann hier auf dem Teilnahmeformular
https://diekontrollgruppe.de/wp-content/uploads/2021/08/Bestaetigung_dieKontrollgruppe.de_-1.pdf
Wenn Sie nur die Wortwahl von diesen beiden Links vergleichen, dann sollte Ihnen auffallen, dass im ersten Link die Nicht-Geimpften regelrecht geködert werden mit Aussagen wie Bspw.:

„Wir sind dieKontrollgruppe in diesem weltweit ausgeführten Experiment, in dem ein nur wenige Monate geprüftes, im Rahmen der Pandemie-Verordnung bedingt zugelassenes Medikament allen Menschen auf dieser Erde verabreicht werden soll. Dieses Medikament greift tief in unser Betriebssystem ein: Es manipuliert unsere Zellen so, dass sie Spike-Proteinen produzieren. Damit ist ein kleiner Teil unseres riesigen Immunsystems verändert.“

Es geht darunter noch weiter. Das sind Formulierungen, welche absolut nur Köder darstellen, denn wenn man sich dann die Formulierung des Teilnahmescheines durch liest, dann plötzlich klingt es ganz danach der Geimpften-Gruppe, sprich der Pharamunternehmen zu dienen.

In meinen Augen sollten sich die Ungeimpften auf gar keinen Fall einer Studien-Gruppe anschließen, erstrecht nicht als Kontrollgruppe oder Placebo-Gruppe für diese Massenmord-Studie.
Mal ganz davon abgesehen, dass man sich damit 100% selbst ans Bein pinkelt und ein schlimmeres Unterstützungsmitglied darstellt als jemand der sich für’s Reisen hat impfen lassen, so sollte jeder gut bedenken:
Als Proband in solch‘ einer Kontrollgruppe, welche erst erststellt wird NACH DEM schon ca. 50 Millionen Bürger in Deutschland zweifach „gepiekst“ wurden, da reden wir von einem Preis von Minimum 50.000 € pro Proband in der Kontrollgruppe!
Erstens haben die bertreffenden Pharmaunternehmen, welche jetzt dringend eine verwertbare „Kontrollgruppe“ brauchen, um das Giftzeugs in die NORMALE Zulassung zu überführen, bisher mehrere Billionen Umsatz mit dem größtenteils verunreinigten Gift erzielt. Und zweitens geht es erneut um Billionen, aber dafür bedarf es Daten auch über Ungeimpfte!
Also ein Verräter zu sein ist eine Sache, aber dann auch noch ein derart dummer Verräter, der noch nicht einmal seinen Wert erkennt und zu feige ist seinen angemessenen Preis auch vertraglich fest zu setzen. Naja, wie ich schon sagte, die Teilnahme wäre zum heutigen Zeitpunkt in jedem Fall die größte Sünde von allen, dagegen könnten Merkel, Söder, Lauterbach, Gates & Co glaubhafter argumentieren, dass sie NICHT ahnten wie gefährlich das Zeug sein wird. Aber diese Rechtfertigung kann KEINER mehr von uns hier zum heutigen Zeitpunkt glaubhaft vorbringen.
Es darf KEINE Kontrollgruppe oder Placebo-Gruppe geben, denn wir haben es hier mit dermaßen teuflischen Verbrechern zu tun, die ganz sicher so eine Kontrollgruppe NICHT dafür verwenden, um all den Opfern der „Impfung“ gerecht werden zu können, ganz im Gegenteil, wer immer solch eine „Kontrollgruppe“ aufstellen will, der möchte UNS allen damit weiter schaden. Vielleicht nicht jetzt und nicht bewusst heute, ABER in ca. 2 Jahren bekommt er für all seine gesammelten Daten dann mindestens 100 Millionen Euro und mehr geboten, von denen die schon die ganze Zeit vertuschen und verdienen… und JEDER wird so ein Geschäft dann abschließen und eure Daten dem FEIND verkaufen, damit der diese Daten dann unter den Teppisch kehren oder im Kamin verbrennen kann.

Aber ich habe hier schon einige oder zu viele Charaktere gelesen, die sofort dabei mitmachen würden, wenn man dann lediglich nur wie ein Genesener wieder behandelt wird, also keine Probleme mehr hat. Ich hoffe ihr habt gut gelesen, denn die Bescheinigung ist NICHT offiziell, aber sollte sie jemals wirklich ofiziell werden, dann ist das schon Beweis genug dafür, dass ihr für den Massenmord-Feind KOSTENLOS 😀 arbeitet.
Es ist schon fast niedlich wie viele glauben, dass die Politik und deren Hintermänner erst seit Corona böse sind.

Herr Schuster,
mir fiel noch etwas ein (zweite Antwort auf Ihre Nachfrage) haben Sie vielleicht die letzten Tage einen Kommentar hier irgendwo vernommen, in dem ein Link vermerkt war, bei dem es um „Kabalisten“ ging?
Dort wurden zwei Bäume aufgezeigt, der eine Baum stand normal und reichte in den Himmel, der zweite Baum stand auf dem Kopf und verschwand unter der Erde. Es soll quasi zwei Arten von „Kabalisten“ geben, und wir sind jene, deren Baum unter der Erde verschwindet, sprich jene „Kabalisten“ die verschwinden müssen, damit die wahren… wieder an ihr gesamtes Licht kommen können.
Größenwahn hin oder her, aber es wurde auch gesagt, dass sich diese ganz kleine Gruppe der wahren „Kabalisten“ für sehr intelligent hält, während die unechten „Kabalisten“ eben nicht intelligent (genug) sind bis eben dumm…
Derart Informationen nehme ich nur am Rande wahr und fixiere mich nicht darauf. Aber ich muss schon gestehen, dass mir solche Infos dann ab und an auch wieder in den Sinn kommen. Besonders jetzt und hier bei dem Thema „Soll ich als Ungeimpfter einer Kontrollgruppe beitreten?“. Schon alleine die Frage ist bezeichnend. Aber noch bezeichnender ist hierbei die hohe Intelligenz unserer Gegner, die ich den angeblich „whren Kabalisten“ hierbei nicht absprechen kann, und traurig zugeben muss, dass sie wohl Recht damit haben, wenn sie behaupten, dass die Dummheit der Mehrheit der hohen Intelligenz das Licht bricht und madig macht.
Wie gesagt, der Bericht ist NICHT von mir, den hatte ein anderer Kommentator hier eingestellt, allerdings von Youtube und dort war das Video schon gelöscht. Ich habe es über Suchmaschine woanders gesucht und wurde fündig:
https://odysee.com/@traukeinempromi:9/satans-gewand-der-finsternis-%E2%80%93-dunkle:1
Die ersten 15 Minuten würde ich auslassen, also mich hat es fast eingeschläfert, diese ständige Wiederholung… aber ab Minute 17 wird es dann doch sehr interessant. Ich würde so etwas gar nicht glauben WOLLEN, wenn mich die Praxis und die Realität, so wie gerade hier und jetzt, nicht wachrütteln möchte, um zu erkennen wie extrem intelligent der Gegner ist und wie unlogisch und leichtgläubig, oder einfach nur wie bequem WIR gestrickt sind.

Dritte Antwort an Herrn Franz W. Schuster:

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie diese Aussage:

„Oberstes Ziel des Monitorings ist Anonymität aller Teilnehmer – also die definitive Nicht-Rückführbarkeit der Person mit den eingegeben Daten.“

Quelle hier:
https://diekontrollgruppe.de/ich-mache-mit/#Button

vereinbar sein können soll, wenn man die Teilnehmer / Probanden jedoch DAMIT locken können möchte, DASS sie dann eine BESCHEINIGUNG / BESTÄTIGUNG erhalten, welche ihnen alle Freiheiten wieder zurück gibt, zumindest all jene die die Geimpften auch haben:

„Auf nachfolgendem Link finden Sie eine Bestätigung für die Teilnahme am Kontrollgruppenschwarm des Monitorings. Diese weist die Kontrollgruppe aus und fordert die Gleichstellung mit „C-geimpften“ Personen.“

Quelle der obigen Aussage:
https://diekontrollgruppe.de/der-kontrollgruppenschwarm/

Und nun noch einmal zur besagten BESCHEINIGUNG: Was muss man dort genau eintragen?
https://diekontrollgruppe.de/wp-content/uploads/2021/08/Bestaetigung_dieKontrollgruppe.de_-1.pdf
RICHTIG, Vor- und Zuname plus Geburtsdatum.
Anonymitätskonform?
Sicher nicht! 😀 Sobald man sich mit dieser Bescheinigung nicht mehr nur den Allerwertesten abputzen können wird, weil man sowieso ganz anonym nur „Peter Müller“ eintrug, sprich sollte diese Bestätigung offiziell anerkannt werden, dann müssen die Daten auf der Bescheinigung mit dem Ausweis abgeglichen werden können, und das wohl genauso oft und überall, wie die Geimpften ihren QR-Code vorzeigen müssen…

Höchst interessant ist auch das Vorgehen bei der Tokens-Vergabe von einem „MULTIPLIKATOR“ ( = Hausarzt, Heilpraktiker, Therapeuth,…).
Wieso wurde nicht gleich eine Liste der teilnehmenden Ärzte (Multiplikatoren) eingestellt.
Holt man sich so einen „Token“ von solch einem „Multiplikator“ ab, welche Daten erfasst dieser Arzt dann von jener Person, der er einen Token übergibt? Spätestens dann ist dieser Arzt sowieso nicht mehr anonym! Also wieso nicht gleich eine Liste aller beteiligten Ärzte veröffentlichen?
Lest euch das Vorgehen einmal durch. Mich triggert es gerade, mit komplett falschen Daten und mit VPN (das ich eigentlich so gut wie nie nutze, weil ich gar kein Interesse an Anonymität habe) den ganzen Prozess mal zu durchlaufen, um noch klarer zu sehen wo all die „Hunde begraben“ sind. Aber NIEMALS würde ich echter Teilnehmer werden (siehe oben).

Lest mal, als Multiplikator:
https://diekontrollgruppe.de/wp-content/uploads/2021/08/Wie-gehe-ich-vor_Multiplikator.pdf

und hier als Teilnehmer:
https://diekontrollgruppe.de/wp-content/uploads/2021/08/Wie-gehe-ich-vor_Teilnehmer.pdf

Ich denke ich schaue mir das jetzt mal live an, allerdings nur so weit, bis ich an einen Punkt gelangene bei dem ich genau weiß:
Ab hier ist jede Anonymität ebenfalls am Arsch 😀
Mit einer offiziell gültigen Bescheinigung ist sie auf jeden Fall schon dahin. Aber ich denke es geht noch besser bei diesem System… und die „Multiplikatoren“ interessierren mich auch, vermutlich alles Impfärzte 😀

Wenn ich mich recht entsinne, macht die Basis Friedrichshain/Kreuzberg von Berlin bei diesem Test-Unsinn mit. Selbstverständlich nehme ich an dieser „Studie“ _nicht_ teil.

Lobenswert und eigentlich selbstverständlich. Nur wie lang kann dieser Edeka-Franchiser dies durchhalten, wenn die Kunden wegbleiben. Man darf nie vergessen, wie die Meinung im Lande gerade ist. Die Mehrheit ist für die Diskriminierung der Ungeimpten.

„Ketzerlehrlingsagt:
11. Oktober 2021 um 9:52
Lobenswert und eigentlich…………………………….. “

Der EDEKA ist in Bautzen, das ist das tiefste „Dunkeldeutschland“ hier bei uns im Osten 😉
Und dort wird BLAU gewählt!
Und schon seit geraumer Zeit gibt es regelmäßig sonntags Proteste an der B96, wie z.B. hier:
https://www.youtube.com/watch?v=yCsit3WkLQ0&t=11s
Immer wieder ein Mutmacher, es aus der Ferne anzusehen.

Ich möchte meinen Hausarzt ein wenig aus der Reserve locken und ihn bei einem Impfberatungsgespräch verunsichern.
Welche Fragen könnten das sein?

Letztendlich möchte ich ihm zu verstehen geben, dass sein Weg falsch ist und ich nicht bereit bin mich impfen zu lassen.

Man könnte danach fragen, ob er eine 100%ige Sicherheit garantieren kann und ob er bereit ist, persönlich dafür zu haften, wenn durch´s Impfen Nebenwirkungen auftreten. Bzw., wer für Impfschäden aufkommt. Ausserdem kann man dazu Fragen stellen, welche Krankheiten/persönlichen Dispositionen gegen eine Impfung sprechen. Man könnte ihn eine Haftungserklärung unterschreiben lassen. Davor soll er den Beipackzettel mit den möglichen Risiken vorlesen bzw darüber aufklären. Ich empfehle zur Vorbereitung noch den Vortrag der Ärztin Dr. Sabine Spieker: https://corona-blog.net/2021/10/06/impfaerztin-bewegt-bei-300-impfungen-nur-2-patienten-sich-gegen-impfung-zu-entscheiden/…und da die Ärzte auch nicht sooo viel Zeit damit verbringen können, sich zu informieren, sollte man INFORMIERT in ein Gespräch gehen – dh bereits über Risiken und Impffolgen Bescheid wissen.

vor allem würde ich aufpassen, dass nicht aus versehen doch die spritze im arm landet. man weiß heute echt nie. im ernst.

Das, was Sie machen wollen, mache ich seit März 2020. Wenn die „Impf“mörder mir unmittelbar gegenüber stehen, werden die sich wundern, welche Kräfte ich gegen diese Mörder entwickeln und einsetzen werde. 🙂

Wenn das Gerichtsurteil des in des Nazis Freisler und anderer Nazi-Richter Tradition stehenden Gerichts aus Hessen bundesweit Schule machen sollte, werde ich einmal im Monat in dem Edeka in Bautzen Großeinkauf machen. Denn eine Grill-Einzelhändlerin aus dem nazifizierten Hessen hatte bei einem hessischen Gericht erwirkt, nur noch „Genesene“ und Ge“impfte“ ins Geschäft eintreten und im Geschäft verweilen zu lassen.
Supermarkt-Ketten wollen (der Berliner Zeitung zufolge) nachziehen und Menschen, die nicht „geimpft“ sind, im Grunde genommen verhungern lassen. Das ist die Hitler-Zeit ohne Einsatz von Bomben und Gewehren und ohne Einsatz von Galgen.
https://www.berliner-zeitung.de/news/bald-2g-im-einzelhandel-gerichtsurteil-in-hessen-erweckt-aufsehen-li.188219

Ich bekomme gerade Schnappatmung!
Zum einen, weil diese Geschäftsinhaberin eindeutig bezahlt wurde für diese Klage, denn was für ein „Zufall“, dass auch diese Person zu dumm ist zu erkennen, dass GENESENE nichts anderes sind als Ungeimpfte. Solange also Genesene mit den Geimpften gleichgesetzt werden, dürfen wir getrost davon ausgehen, dass diese Genesenen nur deshalb so privilegiert sind, weil die Politiker, Vorstände, Superreichen & Co sich als Genesene vor der Impfung drücken können wollen. Und klar, Freiheitseinschränkungen nicht hinnehmen. Wenn diese Geschäftsinhaberin aus eigenen Stücken ohne vorgeschickt worden zu sein gehandelt hätte, dann hätte sie die 1-G-Regel eingeklagt, also nur Geimpfte, ohne Genesene, die nichts anderes sind als Ungeipmfte.
Zum zweiten geht mir gerade das Messer in der Tasche deshalb auf, weil das ebenfalls korrupte Gericht (und wieder kein Name des Richters!) auch noch zustimmte, dass bei 2-G dann auch die Maskenpflicht wegfällt. Liest man hier mehr:
https://verwaltungsgerichtsbarkeit.hessen.de/pressemitteilungen/einzelh%C3%A4ndlerin-darf-nicht-von-der-anwendung-der-2g-regelung-ausgeschlossen
dann muss man automatisch lachen bei der Ausführung:

„Für den Betrieb der Verkaufsstätte hat die Antragstellerin ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt, das den Anforderungen der Verordnung zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV 2 (CoSchuV) des Landes Hessen vom 22. Juni 2021 in der seit dem 16. September 2021 gültigen Fassung entspricht.“

Maskenpflicht gehört also DANN nicht mehr zum geforderten Hygienekonzept laut… blablabla… wenn sich KEIN Ungeimpfter mehr im Ladenraum aufhält ???
DAS ist eine ganz ganz böse Falle, bzw. DAMIT wurden nun alle Geschäftsinhaber heiß und spitz gemacht, denn JEDER weiß, dass dieses Maskentragen eine hohe Umsatzeinbuße zu verbuchen hat.

Der Richter in Frankfurt der das so geurteilt hat, der gehört für mich…. denn so weit muss man denken können, was man hierbei anrichtet und Tür und Tor nicht nur öffnet, sondern alle damit heiß macht es gleich zu tun.

„KEIN ZUTRITT FÜR JUDEN!“,
das hatten wir doch schon einmal. Nichts anderes wird mit diesem Urteil erneut vollzogen. Nicht Geimpfte sind nicht nur GESUNDE Menschen, sondern Geimpfte, und das ist mehrfach wissenschaftlich bewiesen, können sich genauso leicht infizieren und andere dann mit gleich hoher Virenlast wie Nichtgeimpfte anstecken. Von daher ist das Wegfallen der Maskenpflicht nicht mehr nur eine Farce und eine Hetzjagd auf Ungeimpfte, sondern das gleiche Verbrechen wie damals der Ausschluss der Juden…

Die Welt um uns Deutschland herum,
sie werden uns alle des Holocaust 2.0 beschuldigen, weil solche wie diese Geschäftsinhaberin und dieser Richter, eben als BÜRGER des Landes angesehen werden, die nichts mit der Politik und der Regierung zu tun haben. Sie werden nicht sehen wollen wie genau und von wem das alles gesteuert wird. Die sehen nur, dass ganz normale Büger DAS VERBRECHEN begehen!

„… Ich bekomme gerade Schnappatmung!
Zum einen, weil diese Geschäftsinhaberin eindeutig bezahlt wurde für diese Klage, …“
Hätten Sie bitte eine belastbare Quelle hierfür, dass dies offensichtlich eine inszenierte Klage der „Geschäftsführerin“ war mit vorab „vereinbartem“ Gerichtsurteil?

Der Richter gehört für mich abgesetzt, aus dem Beamtenstadl sofort entlassen.

Ich werde jedenfalls zum Edeka nach Bautzen fahren und 1-mal monatlich dort einkaufen.

Schreibe einen Kommentar zu Katinka R. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.