Kategorien
Covid-19 Impfung Impfversagen

Tony Marshall liegt beatmet mit Corona auf der Intensivstation – er ist doppelt geimpft

Schlager-Star Tony Marshall hat sich mit dem Coronavirus infiziert und liegt nun im Krankenhaus auf der Intensivstation. Der Sänger muss mit einem Sauerstoffgerät künstlich beatmet werden, sein Zustand soll nach Informationen der „Bild“-Zeitung kritisch sein. Die Impfung lässt immer weitere Zweifel aufkommen, dass diese einen vor einem schweren Verlauf schützt.

Der Schlagerstänger Tony Marshall liegt nach einer Infektion mit dem Coronavirus auf der Intensivstation und muss künstlich beamtet werden. Der 83-Jährige ist doppelt geimpft, so schreibt es die Bild Zeitung. Marshall ist geimpft, die Infektionskette kenne man nicht, sagte sein Manager Herbert Nold gegenüber der Bild am Sonntag.

Einen Auftritt beim Deutsch-Französischen Carneval-Verein Baden-Baden am Sonntag musste sein Manager nun absagen. Bis zuletzt trat der Sänger weiter auf, wegen eines Nervenleidens aber nur noch im Sitzen. Seine Familie und Freunde hoffen nun, dass Marshall wieder zu Kräften kommt. Vor dem Tod hat der 83-Jährige aber keine Angst.

Wir wissen nicht, wo sich Tony die Infektion eingefangen hat. Er war ja zweifach geimpft und trotzdem immer vorsichtig. Tony trug stets seine Maske und hielt Abstand.

Manager Nold

War nicht bislang der Stand, dass es keine schweren Verläufe mehr geben solle? Wir können uns nur wundern.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

21 Antworten auf „Tony Marshall liegt beatmet mit Corona auf der Intensivstation – er ist doppelt geimpft“

Seit 2017 leitete sie die Redaktion des „Auslandsjournal“, nun ist Katrin Helwich mit gerade einmal 45 Jahren überraschend verstorben. Das ZDF trauert.

Wieder ein plötzlich und unerwarteter Tod. Ich gehe davon aus, dass die Mitarbeiter des ZDF alle geimpft sind, so positiv wie die ÖR doch der Impfung gegenüberstehen.

Das Auslöschen der Geimpften nimmt langsam Fahrt auf. In 4 Monaten wird es noch wesentlich scheller gehen.
24 bis 30 Monate nach der Erstimpfung wird das Endzeitszenario abgeschlossen und 99 % der Geimpften bei ihren Göttern sein.

Es war schon immer so: Dumme sterben früher.

Ich habe vor Monaten schon geschrieben, dass erst die “Impfung“ die eigentliche P(l)andemie auslösen wird, da diese Mutationen auslöst und zwar bei denjenigen die geimpft sind. Um davon abzulenken schiebt man die Schuld auf ungeimpfte. Man erinnere sich an Bill Gates grinsendes Gesicht. Man sieht in Israel, GB und Island was passiert, alles Länder die die hösten Impfraten haben. Und nun mit der 3,4 “Impfung“ steigt auch die Kurve der Todesfälle und infizierten steil nach oben. Das wird hier auch so kommen und auch diese Ablenkung mit den ungeimpften (Lügen) werden raus kommen. Die sogenannte “Impfung“ hat keinen Schutz und es wird damit auch keine Herden-immunität geben. Da sie auch ganz andere Ziele verfolgt.

Ich glaube, das funktioniert sogar auch ohne Mutationen. Schauen Sie sich doch nochmal das erste der beiden Wodarg-Videos in einem Artikel hier vor Kurzem ab. Da werden mehrere Mechanismen vorgestellt, die sehr gut sowas erklären würden, denke ich.

Schon im Dezember habe ich mich gefragt, warum denn die Alten und Kranken Menschen so schnell geimpft werden müssen und dies, ohne vorherige intensive Untersuchung in Bezug auf evtl. vorhandene Erkrankungen.
Wie verträgt ein vorerkrankter Körper einen völlig neuen und nicht lang genug erforschten Impfstoff?
Ich bin froh, dass ich für meine Mama, für die ich die Betreuungsvollmacht hatte, nicht entscheiden muss bzw müsste, ob sie in ihrem Alter noch geimpft werden sollte. Sie hat (zum Glück) die ganze C- Krise nicht erlebt.

Mit welchem „Corona-Virus“? Ein Virus vom vergangenen Jahr gibt es in der „ursprünglichen“ Form nicht mehr. Darüber hinaus gibt es mittlerweile allerlei andere Viren. Und das, was dann vermutlich mittels des unsäglichen PCR-Tests festgestellt wurde, kann alles sein.
Ich denke nicht, dass er sich „eine Infektion eingefangen hat“, sondern dass das die Reaktion auf die Spritzen ist.
Außerdem, Schlaganfall und Nierenversagen: beste Vorraussetzungen, um ihm dann mit den Giftspritzen und einer falschen Behandlung (Beatmung-so kann man auch Krankenhauspersonal sparen) gegen das, was ihn wirklich umgehauen hat, den Rest zu geben.

Man möchte den ganzen Tag nur noch schreiend durch die Gegend laufen bei einer solch massiv wahrzunehmenden penetrant vorherrschenden Ignoranz, Oberflächlichkeit, dümmlichen naiven Gehorsam und einem Tunnel-Denken, wobei nichts mehr helfen wird und niemand mehr etwas tun kann … .

Warum wird ein 83 jähriger Dialysepatient invasiv beatmet? Die Intensivmedzin kennt keine Grenzen mehr. Es ist unmenschlich.

Weil’s Geld einbringt… Naja und wohl unethisch wäre ihn nicht zu beatmen, anders sehe es aus, wäre er ungeimpft, dann dürften sie ihn auf dem Krankenhausparkplatz verrecken lassen…

Habe heute für meinen Sohn ein Zahnfluor in der Apotheke geholt. Am Nachbarschalter konnte ich folgenden Dialog nicht überhören:
Apothekerin: „Sie sind doch doppelt geimpft?“
Kunde (ca. 70 J. alt): „Ja.“
Apothekerin: „Sie haben es trotzdem bekommen?“
Kunde: „Ja, leider.“
Apothekerin: „Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht.“

Ich glaube die Menschen sind wirklich so dumm…..

Zahnfluor, das Zeug sollten wir früher als Kinder auch verwenden. Ich wünschte, ich hätte es nicht getan.
Heutzutage gibt es Fluor sogar im Mineralwasser (manche Sorten), das hat da nichts zu suchen! Abfallentsorgung ist in dem Zusammenhang schon mal gefallen.
Informieren Sie sich vielleicht nochmal selbst, wenn Sie mögen…

Elmex Gelee (1x wöchentlich, weil er ne Spange hat), man haltet mal den Ball flach und geht nicht bei jedem Thema die Decke hoch, das Thema Impfen ist schlimm genug. Bin mittlerweile gegen alle Arten von Indoktrination höchst allergisch (insbesondere natürlich von Seiten der „Mehrheit“).

Bei uns im Dorf mit ca 100 EW arbeiten drei Frauen in der Apotheke. Es gab schon schöne Gespräche die ich nach Corona vermissen werde 😊. Manche können einfach nicht glauben dass sie den Leuten Müll andrehen.
Ich gehe auch davon aus dass diese Leute auch ihre Kinder als Laborratte hergeben werden und das kann noch ein Nachspiel haben. Dafür werde ich persönlich sorgen auch wenn es in ein paar Jahren sein wird wenn die Kinder es selbst verstehen was ihre „fürsorglichen“ Eltern mit ihnen gemacht haben.

Nun ja, wer für seinen Sohn Zahnfluor kauft, sollte mal über den eigenen Wissenstand nachdenken.
Fluoride sind Abfallprodukte und werden als angeblich wichtig und angeblich gesund gewinnbringend über Mensch und Tier entsorgt.
Ein wenig Recherche bringt erschreckende Wahrheiten über Fluoride.

Bezüglich der C19-Spritzen und der trotzdem positiven Testergebnisse erlebe ich fast täglich in meinem Umfeld, dass es immer mehr werden mit zum Teil schwersten Verläufen.

Mein erster Gedanke war natürlich: Impfung, Schlaganfall? Nein, offenbar kein Zusammenhang, Artikel über seinen Schlaganfall findet man im September 2019. Also offensichtlich keine Impffolge.

Ich habe als Kind den Sänger mal persönlich kennengelernt, als er eine Autogrammstunde im örtlichen Einkaufszentrum gab.

Das Bild oben erschreckt mich, aber gut, er ist alt und hatte einen schweren Schlaganfall (wie man liest, lag er dadurch sogar im Koma).

Dass es nun auch immer öfter Prominente trifft wird hoffentlich das Problem mit der Impfung und der nicht vorhandenen Wirkung derselben gegen Corona endlich mal in die Köpfe der Öffentlichkeit bringen. Es ist dennoch traurig, dass es erst soweit kommen muss. 🙁

Ich wünsche ihm gute Besserung und hoffe für ihn, dass er es gut übersteht, die Tatsache allerdings, dass er beatmet werden muss, lässt nicht viel Hoffnung. Dennoch: die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Also auf dem Bild sieht man einen ziemlich kranken Menschen, jedes Virus so jemandem zusetzen.
Ich würde gerne zur Diskussion stellen, warum ein doppelt geimpfter, 83-jähriger, mit schweren Vorerkrankungen in dieser epidemischen Lage von nat. Tragweite eins von wenigen, verfügbaren Intensivbetten belegt? Oder sind die froh, daß die eins belegen können und abrechnen können? Und muß ich Sozialschädling das jetzt zahlen, weil ich ungeimpft bin und somit die Infektion beim stets maske tragenden und Abstand haltenden, doppelt geschlumpften Tony verursacht habe? Fragen über Fragen, viell. kann Carla Leiserstrom die beantworten 🙄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.